Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Amazon-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 350.683
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon-Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
After passion: Band 1
After passion: Band 1
von Anna Todd
  MP3 CD
Preis: EUR 11,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Hype dem man sich nicht lange entziehen kann, 22. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: After passion: Band 1 (MP3 CD)
Ich muss sagen, dass ich diese Reihe so gar nicht auf dem Schirm hatte. Doch dann brach der Hype aus und wenn ein Hype um eine New Adult Reihe ausbricht, dann kann ich irgendwie immer schlecht nein sagen. So ging es mir nun auch mit dieser Reihe.

So kam es das der erste Teil der After Reihe auch bei mir einzog, jedoch nicht als Buch sondern als Hörbuch. Ich weiß nicht ob es jemandem ähnlich geht, aber manchmal bin ich abends zu müde schon um selbst zu lesen also lasse ich mir gerne mal etwas vorlesen oder bei weiten Autofahrten. Wenn ich zum beispiel zu meinem Freund fahre schaffe ich schon so vier Kapitel und die Fahrt geht noch schneller um.

Die Aufmachung der Reihe finde ich sehr hübsch, schöne knallige Farben und ein schönes Layout. Auch die Werbe Kampagne und vor allem die Postkarten fand ich sehr gut. Was ich so in den Buchhandlungen der näheren Umgebung gesehen habe.

Mit der Sprecherin bin ich am Anfang so gar nicht warm geworden und dadurch auch nur sehr schwer mit den Protagonisten. Mit der Zeit legte sich dies aber zum Glück, auch wenn ich mir immer noch nicht sicher bin ob ich Tessa einfach wirklich manchmal nervig finde oder ob es an der Sprecherin liegt.

Der Geschichte kann man aber sehr gut folgen, vor allem weil es sich ja auch um die ungekürzte Lesung handelt. Ich hatte Spaß an der Geschichte und irgendwann blieb es auch nicht mehr nur beim hören während der Fahrt oder beim einschlafen sondern ich musste wissen wie es weitergeht und so hörte ich überall wo ich nur konnte.

Auf den zweiten Band bzw das zweite Hörbuch bin ich nun richtig gespannt, denn hier gibt es ja nun auch noch einen männlichen Sprecher.


Total verliebt: Together Forever 1 - Roman -
Total verliebt: Together Forever 1 - Roman -
von Monica Murphy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Wow!, 11. Juni 2015
Wer meinen Instagram Account ([...]) kennt, der weiß mittlerweile das ich sehr auf das New Adult Genre abfahre und mich da mittlerweile schon fast Expertin nennen kann.
So war es natürlich klar, das ich auch an diesem Buch nicht vorbeigehen konnte.
Angesprochen hat mich vor allem das Cover, denn das hebt sich tatsächlich ein wenig von den anderen des Genres ab. Das Design gefällt mir hierbei sehr gut.

Erwartungen hatte ich nicht viele an das Buch, da ich bisher keinerlei andere Rezensionen gelesen hatte, dennoch war ich fest davon ausgegangen es wird schon so sein wie all die anderen Bücher des Genres. Doch da hatte ich ein wenig daneben gelegen, natürlich waren die Charaktere verkorkst, wie es bei diesem New Adult Genre nun mal so ist, aber trotzdem war die Story einfach mal was anderes.
Mit den Charakteren und dem Schreibstil bin ich sehr schnell warm geworden, man kann sagen ich habe den Schreibstil geliebt. Ich flog nur so durch die Geschichte und so kam es auch das ich das Buch innerhalb von 4 Stunden durchgelesen hatte und das hatte ich wirklich schon lange nicht mehr bei einem Buch.

Als das Buch zu Ende gelesen war wollte ich unbedingt wissen wie es weitergeht und auch jetzt zwei Wochen später geht es mir noch so, das ich einfach gespannt bin wie es weitergeht. So kann es doch nicht einfach enden?!


Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
von Jessica Park
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich toller Pageturner!, 20. August 2014
Der erste Satz:
"Julie Seagle starrte das Gebäude vor sich an und schwor, nie wieder eine Wohnung über Craigslist zu mieten."

Meine Meinung:

Wie schön ist dieses Buch bitte?
Ich muss zugeben, dass dieses Buch mir erst wirklich nur aufgefallen ist wegen des Aussehens.
Es ist ein wirklicher "eye catcher" und fällt einfach auf im Regal.
Gestaltet ist das Buch wirklich toll, auch wenn man es nicht wirklich mit dem Titel in Verbindung bringt. Was ich wiederum auch wieder schade finde. Der Bezug zum Titel fehlt irgendwie, aber das ist nun wirklich Meckern auf höchstem Niveau und hat mit der Geschichte und dem Inhalt ja letztendlich nichts zu tun.

"Du studierst zwei Hauptfächer? Physik und Mathe? Großer Gott."
"Ich weiß, Nerd." Er zuckte mit den Schultern.
"Nein. Ich bin beeindruckt. Ich frage mich gerade, wie deine Gehirne in deinen Kopf passen."

Seite 17

Ich hatte von der Autorin schon ein wenig was gehört, weil ich "Flat out love" schon im Auge behalten habe, denn bei Goodreads ist es mir immer mal wieder aufgefallen und ich war schon ganz gespannt, wann das Buch denn nun in deutsch erscheint.
Der Schreibstil der Autorin war angenehm, ein Stil mit dem ich mich wirklich wohlgefühlt habe. Die Autorin hatte Pepp in ihrem Schreibstil, der so manche ernste Situation auch mal wieder ein bisschen aufgelockert hat und ich musste hin und wieder wirklich schmunzeln.
Am Ende hatte ich immer eine genaue Vorstellung der Handlungsorte, der Personen und auch eine Vorstellung von Papp Finn.

"Du hast nicht den Eindruck, als würdest du fallen.
Es ist einfach nur befreiend.

Du hast das Gefühl, als könntest du fliegen.
Dich überkommt eine Ruhe, wie du sie noch nie vorher empfunden hast
und du willst nicht, dass es jemals zu Ende ist."

Seite 223

Die Charaktere fand ich bei diesem Buch wirklich großartig. Hier war für jeden etwas dabei.
Julie war ein wirklich sympathisches Mädchen, dass es wohl auch nicht so ganz leicht im Leben hatte. Der Vater der sie ständig sitzen lässt, weil ihm die Firma wichtiger ist. Dafür aber eine Mutter die sie liebevoll umsorgt und dann natürlich ihre "Gastfamilie" bei der sie in der größten Not unterkommt und die sie am Ende total ins Herz schließt.
So ging es auch mir, man musste die Familie einfach lieben. Sie waren anders als andere Familien, das wissen sie auch, aber irgendwie hat es sie deshalb nicht weniger liebenswert gemacht.
Papp Finn fand ich klasse, zumindest das was man über die Mails die Julie mit ihm schrieb herausgefunden hat. Ja, da wäre auch ich schwach geworden und hätte mich verliebt.
Celeste und Matt waren ebenfalls toll, beide auf ihre ganz eigene Art und Weise. Verständlich das Julie sie alle so ins Herz geschlossen hat.

"Sie braucht Freunde", wiederholte Julie.
"Und du auch. Du musst dafür sorgen, dass sie ihre Welt größer macht,
damit du deine wiederbekommst."

Seite 286

Bei der Geschichte hatte ich nicht wirklich eine Erwartung was da auf mich zukommt, lediglich die Erwartung das die Geschichte sehr gut sein würde, die hatte ich. Das lag einfach daran, dass ich schon so viel von dem Buch gehört/gelesen hatte. Da mussten die Erwartungen einfach hoch sein, umso besser das ich nicht enttäuscht wurde und das Buch halten konnten wofür es so gelobt wird.
Die Geschichte war einfach mal etwas anderes, man wurde überrascht, hat mit den Protagonisten mitgefiebert und war einfach mittendrin dabei.
Das Buch war durch diverse Wendungen auch wirklich spannend, sodass ich es kaum aus der Hand legen konnte und innerhalb von wenigen Tagen verschlungen habe.
Letztendlich ist die Geschichte anders ausgegangen als ich es vermutet hatte, aber genau das war es was ich am Ende so liebte. Das ich es nicht vorher wusste, das ich überrascht wurde und mit dieser Überraschung sogar zufrieden war.
Außerdem fand ich die Botschaft hinter der Geschichte total toll, zu sehen wie diese Familie zueinander findet und wie alle mit der Geschichte reifen. Das ist der Autorin wirklich toll gelungen.

Fazit:
Von mir eine uneingeschränkte Leseempfehlung und für mich eins meiner Lesehighlights 2014. Endlich mal wieder ein Buch, wo ich wirklich traurig war das es vorbei ist und das ich nun immer wieder mit einem Grinsen anschaue wenn ich es in meinem Regal stehen sehe. Ein Buch, das ich sicher nicht nur einmal gelesen haben werde, sondern es gerne auch noch ein zweites, oder drittes Mal in die Hand nehmen werde.


True - Wenn ich mich verliere
True - Wenn ich mich verliere
von Erin McCarthy
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach toll!, 23. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: True - Wenn ich mich verliere (Taschenbuch)
Erster Satz:

"Eigentlich hatte ich nicht vorgehabt, mich Freitagabend zu betrinken."

Meine Meinung:
Wie ihr auf meinem Blog vermehrt feststellen dürftet, ja ich bin dem Genre New Adult total verfallen, daher werdet ihr hier immer häufiger Bücher aus dem Genre finden, natürlich nicht nur aber gerade begeistern mich diese am Meisten.

Zur Gestaltung dieser Bücher brauche ich wirklich gar nix mehr sagen, denn das habe ich nun schon oft genug. Ich finde es gut, dass man so einen bestimmten Stil dem Genre zuordnen kann. So ist es bei den New Adult Büchern wohl die Cover auf denen man reale Personen vorfindet, zumeist sind es Pärchen. Ich finde es klasse und sie sehen irgendwie schick im Regal aus.

Erin McCarthy war für mich eine neue Autorin, ich kannte bisher keines ihrer Bücher und so war auch der Schreibstil für mich sehr neu. Damit hatte ich allerdings wenig Probleme, ich habe schnell in das Buch herein gefunden und das ist für uns Leser ja zum Anfang am wichtigsten. Meist hatte ich das Gefühl direkt in der Handlung mit zu stecken, als wäre ich dabei, manchmal hat mir das aber auch gefehlt. Dennoch konnte ich mir Orte, Gerüche und Aussehen der Personen sehr gut vorstellen und wäre damit schon zufrieden gestellt.

Wo wir ja auch gleich schon bei den Charakteren wären, die auf mich alle einen sehr sympathischen Eindruck machten, außer vielleicht vereinzelte Personen, bei denen das aber durchaus so gewollt war.
Am Wichtigsten ist es ja, dass einem die Protagonisten sympathisch sind und das waren mit Rory und Tyler definitiv. Rory wirkte öfter mal ein wenig unbeholfen im Umgang mit Tyler, aber genau das mochte ich so an ihr und es machte sie für mich so nett.
Gerne würde ich natürlich Euch noch verraten wen ich nicht so mochte, aber damit würde ich schon arg spoilern und deshalb müsst ihr Euch da selbst überraschen lassen, aber ich denke wir werden mit der Meinung bei den Personen übereinkommen.

Der Aufbau der Geschichte ist wie bei allen anderen New Adult Geschichten auch. Klar, die Handlung war neu und die habe ich so auch noch nicht gelesen, was ich sehr gut an diesem Buch fand. Viele werden sich sicher auch fragen, ob ich das Genre dann nicht langsam satt habe, wenn alle Bücher doch ähnlich sind. Da muss ich Euch sagen - Nein! Ich liebe sie einfach und meist verliebe ich mich mit der Protagonistin zusammen in den blöden Idioten, der auf der anderen Seite einfach immer wieder wirklich toll ist.

Fazit:
Ich denke wer, wie ich, dem Genre New Adult verfallen ist sollte auch auf dieses Buch mal einen Blick werfen. Ihr werdet nicht enttäuscht!
Mir fehlte manchmal ein wenig die Spannung, die kam erst richtig gegen Ende des Buches auf, daher einen Schmetterling Abzug. Aber vom Schreibstil und der Handlung her ein wirklich gelungenes Buch und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

4 von 5 Sterne


Eines Tages, Baby: Poetry-Slam-Texte - Mit "One Day", dem Poetry-Slam-Smash-Hit mit über 6 Mio. Fans auf YouTube
Eines Tages, Baby: Poetry-Slam-Texte - Mit "One Day", dem Poetry-Slam-Smash-Hit mit über 6 Mio. Fans auf YouTube
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Einfach schöne Texte..., 5. Juli 2014
Meine Meinung:

Ich denke mittlerweile wird vielen der Begriff "Poetry Slam" bekannt sein. Ich kannte es nicht, bis ich das Buch "Weil ich Layken liebe" gelesen habe. Nun habe ich mich sofort in "Poetry Slam" verliebt und hatte mir extra das Hörbuch zum Buch gekauft, aber Pustekuchen, total schrecklich - aber das ich eine andere Geschichte.
Danach erkundigte ich mich im Internet immer mehr über Poetry Slam und landete natürlich auch bei YouTube und schaute mir den Einen oder Anderen Slammer mal an. So bin ich auch zu Julia Engelmann gekommen, die ich wie ich feststellte ja sogar schon aus "Alles was zählt" kannte. Schon hier war sie mir sehr sympathisch und ich mochte sie gerne.
Das erste Werk, dass ich von Julia gehört hatte war, wie soll es anders sein, "Eines Tages, Baby" und ich war sofort verliebt. Ihre Slams sprechen mich total an, sie haben für mich irgendwie eine Bedeutung.
So war ich natürlich auf weitere Texte von ihr gespannt und es war klar, dass ich dieses Buch haben musste. Durchgelesen hat man das Buch natürlich ziemlich schnell, da es sich ja um Slams handelt und das Buch nur 96 Seiten hat, das finde ich aber absolute nicht schlimm.
Etwas mehr schade fand ich, dass viele Slam Texte von ihr schon vorgetragen wurden und man somit auch viele schon bei YouTube gesehen bzw. gehört hat. Viel Neues war für mich also leider nicht in dem Buch, was aber auch gar nicht schlimm ist. Denn durch das Buch habe ich die Texte endlich mal alle verstanden und ich kann sie mir nun immer und immer wieder durchlesen.

Natürlich darf man bei diesem Buch die Gestaltung nicht außen vor lassen. Denn die ist wirklich toll, ich stehe total auf diese kleinen Doodles/Illustrationen die in dem Buch enthalten sind und von Julia selber gezeichnet wurden. Die Gestaltung spricht mich total an!

Fazit:
Wer auf Poetry Slam Texte steht und auch ein Fan von Julia Engelmann ist wird um dieses Buch wohl nicht drumherum kommen. Ich bin froh, dass ich das Buch nun mein Eigen nennen darf und würde mich freuen, wenn es vielleicht bald wieder eins geben wird und man dann vielleicht nicht schon die meiste Texte kennt. Was sich aber wohl nicht vermeiden lässt, wenn man wie ich viel Poetry Slam auf YouTube guckt.
Trotzdem von mir eine uneingeschränkte Leseempfehlung!


Be with Me: Roman (Wait for You, Band 2)
Be with Me: Roman (Wait for You, Band 2)
von J. Lynn
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Kann mit Teil eins definitiv mithalten, 2. Juni 2014
Erster Satz:
"Anscheinend würde Eistee mein Tod sein."

Meine Meinung:
Bei der Gestaltung der Cover, aus dem New Adult Genre muss man schon kaum noch etwas sagen, denn zum größten Teil sehen die Bücher sich alle sehr ähnlich.
Da dieses Buch zu der "Wait for you" Reihe gehört finde ich es aber schon wichtig, dass es zum ersten Teil passt und das tut dieses Buch hier auf jeden Fall. Ich finde dieses Cover sogar noch ein wenig schöner als das Cover des ersten Teils.
Dennoch finde ich bei dieser Reihe die englischen Cover einfach schöner, sie sind schlichter, aber irgendwie reizen sie mich mehr. Aber auch mit den deutschen Covern bin ich zufrieden, also definitiv kein Kritikpunkt.

Der Schreibstil war ein wenig anders als bei "wait for you", was aber auch daran liegt, das es diesmal eine andere Protagonistin gab. Das finde ich dann schon passend, wenn sich dann auch der Schreibstil ein wenig wandelt. Da er sich nicht zum negativen gewandelt hat war dies auch nicht schlimm. Das Buch ließ sich genau so gut lesen wie auch schon "wait for you" und ich habe die Seiten nur so inhaliert.

Die meisten Charaktere aus diesem Buch kennt man schon, wenn man "wait for you" gelesen hat. Als Protagonisten begegnen uns in diesem Teil Teresa und Jase, die wir aus Teil eins schon als Schwester von Cam und besten Freund von Cam kennen. Auch Cam bekommt eine kleine Rolle in diesem Teil, genau so wie seine Freundin Avery aus dessen Sicht Teil eins geschrieben war.
Ich muss sagen, dass ich mich mit den Charakteren sofort wieder sehr wohlgefühlt habe. Man hat über Teresa und Jase nicht viel erfahren in "wait for you", aber dennoch hatte ich von Anfang an das Gefühl ich würde sie schon ein wenig kenne, was ich sehr gut fand.

Denn so konnte ich auch viel besser in die Story finden, auf die ich wirklich sehr gespannt war.
Ich wusste nicht wirklich was mich erwarten würde, da ich eher damit gerechnet hatte im zweiten Teil mehr von Avery und Cam zu erfahren, um so erfreuter war ich als ich erfuhr das es diesmal um Cams Schwester gehen würde. Die Story war vom Plot her sicher nichts neues und hatte auch ein sehr vorhersehbares Ende, dennoch fühlte ich mich einfach wohl.
Eine Story die ich gerne las, bei der ich mitgefiebert habe und über das Ende einfach froh war.

Fazit:
Von mir bekommt dieses Buch eine klare Leseempfehlung. Wer "wait for you" gelesen und geliebt hat wird an diesem Buch sowieso nicht vorbeikommen. Aber auch alle die "wait for you" noch nicht kennen sollten sich dieses Buch einmal genauer anschauen. Wie ich erfahren habe kann man es auch unabhängig von "wait for you" lesen, dennoch finde ich es einfach schöner es als Reihe zu lesen. Ich denke so hat man doch ein paar Zusammenhänge die man sonst nicht hätte.

5 von 5 Sterne!


Uni-Sex: Studium emotionale: Roman (feelings emotional eBooks)
Uni-Sex: Studium emotionale: Roman (feelings emotional eBooks)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Emotionaleeee, 27. Mai 2014
Der erste Satz:
"Noch fünfunddreißig Minuten..."

Meine Meinung:
Bei der Gestaltung des Buches kann man nicht viel sagen, da es sich ja um ein eBook handelt. Ein Cover hat es ja trotzdem und wie ich finde ein sehr passendes. Es zeigt alles worum es geht und bringt es damit auf den Punkt. Die Farben finde ich gut gewählt, sie leuchten schön und fallen dadurch auf. Ich bin ja schon Jemand der auch mal nach dem Cover Bücher kauft, ich denke dieses Buch hätte ich mir mal genauer angeschaut.

Der Schreibstil der zwei Autorinnen ist sehr frisch und hat pepp. Die Dialoge werden nicht nervig oder langweilig, sondern machen Lust auf Mehr. Was ich interessant fand war, das die Autorinnen ihre Charaktere oder auch Umgebungen nicht näher beschrieben haben, so musste man selbst seine Fantasie ankurbeln und sich alles selbst ausdenken. Zuerst war ich davon irritiert, doch nach und nach bekam ich richtig Freude daran. Sich alles so vorzustellen wie man es selbst möchte hat doch auch mal was oder? Natürlich wurden die Charakterzüge der Personen deutlich und daher hatte man doch immer irgendwie eine Person dazu aus seinem Umfeld, oder von den Promis vor Augen, aber ja ich fand das echt gut denn es war mal etwas Anderes. Und wie die Autorinnen in der Leserunde verrieten war das auch genau so gewollt!
Desweiteren fand ich es sehr Interessant, was die Autorinnen an Wissen über Goethe oder generell über Lyrik eingestreut haben. Ich selbst interessierte mich bisher nicht so für Goethes Werke, aber es machte Neugierig und wer weiß, vielleicht widme ich mich bald mal einem Werk von Goethe.

Die Charaktere musste ich mir also äußerlich selbst ausmalen, lediglich Grundmuster waren gegeben, wie Kleidungsstil oder Charakterzüge. Ich sag's Euch, das war ein super Spaß.
Sira, die Protagonistin, konnte ich mir bis jetzt äußerlich nicht wirklich vorstellen. Sie wirkte auf mich eher schüchtern - manchmal zu schüchter, sie war sehr engagiert in ihrem Studium und vergöttert Goethes Werke. Gedanklich war ich mit Sira auf einer Wellenlänge, oft habe ich mir irgendetwas gedacht und keine halbe Seite später hat sich auch Sira so etwas zusammengereimt.
Ama Und Vicka, die zwei Freundinnen von Sira, sind so wie man sich Freundinnen vorstellt und von allem war etwas dabei. Die Eine ist eher dafür zuständig die Männer aufzureißen und alles anzuflirten, was nicht bei drei auf'm Baum ist und die Andere setzt sich sehr für Kulturen ein und versucht die anderen mit besonderer Ernährung oder ähnlichem zu bekehren und doch sind sie immer alle füreinander da - so wie es sein sollte!
Sylvan, der Guten, unser Protagonist in dieser Geschichte.. Puuh ich sag es Euch. Da kommt was auf Euch zu. Einerseits kann man diesem Mann einfach nicht widerstehen, andererseits wird man aber auch einfach nicht schlau aus ihm.
Auch die Nebencharaktere wie Daniel, Erik, Stephan, Bräuer und Co sind gut dargestellt worden und fügen das alles irgendwie zu einem Ganzen zusammen - für mich war hier alles stimmig.

Es ist schon eine Weil her, dass ich zuletzt einen erotischen Roman gelesen habe, daher habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut.
Zuerst hatte ich befürchtet, dass ich in die Story nicht wirklich hineinfinden würde, weil alle sicher viel älter sind als ich es bin und das macht es für mich immer schwer eine Verbindung zu den Charakteren aufzubauen und in die Geschichte zu finden. Doch Sira ist in meinem Alter und die anderen Mädel und Charaktere auch zum Größten Teil.
Erwartungen hatte ich wirklich keine an das Buch und so konnte ich auch nicht enttäuscht werden.
Die Geschichte hatte eine ausreichende Portion Spannung, denn ich wollte einfach immer und immer weiterlesen. Und als dann am Ende auch noch eine Wendung kam war es um mich geschehen, ich habe einfach mitgefiebert.
Mit dem Ende war ich zuerst gar nicht zufrieden und dachte, da muss ich mindestens einen Stern streichen, wenn nicht sogar zwei. Doch als ich ein Wenig drüber nachgedacht habe und mir das Ende selbst ausgemalt habe war ich zufrieden.
Und wie die zwei Autorinnen verraten haben sitzen sie schon an der Idee für die Fortsetzung, also alles gut und ich musste keine Sterne für das Ende streichen.

Fazit:
Ich bin mit keinerlei großen Erwartungen an dieses Buch heran gegangen und wurde sehr positiv überrascht. Ein guter Schreibstil, eine bunte Mischung an Charakteren und eine Story der etwas anderen Art, wo man einfach mitfiebern muss machten das Buch für mich zu einer Runden Sache. Nun freue ich mich auf die Fortsetzung und bis dahin empfehle ich dieses Buch an all die weiter, die gerne Romane bzw erotische Romane lesen.

5 von 5 Sterne!


Summer of Love
Summer of Love
von Abby McDonald
  Taschenbuch

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Lektüre für den Sommer!, 24. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Summer of Love (Taschenbuch)
Der erste Satz:
"Eins müsst ihr wissen: Ich bin seit zwei Jahren hoffnungslos und unglücklich in Garrett Delaney verliebt."

Meine Meinung:
Hach ja, ich liebe ja Sommer Bücher. Die Cover machen einfach total Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer - immer!
So ging es mir auch bei diesem Buch. Zuerst dachte ich, dass dieses Buch vielleicht in Italien spielt mit der Vesper auf dem Cover ja auch gar nicht so abwegig. Aber nein, es spielt in Amerika, dass tut aber keinen Abbruch an der Geschichte oder an dem Sommer Feeling.
Was ich erstaunlich fand, bei diesem Buch finde ich das deutsche Cover doch wesentlich besser als das englische Cover - das kommt nicht oft vor!

Der Schreibstil war frisch und lies sich super lesen.
Ich war schnell drin im Geschehen und was mir ja immer besonders wichtig ist, dass ich mich wirklich fühle als wäre ich mittendrin. Wenn ich mir alles vorstellen kann, dann packt mich der Schreibstil und alles ist gut.
So war es hier, ich konnte mir Sadie's Umgebung sehr gut vorstellen, ebenso wie die Charaktere und noch jetzt habe ich den Geruch vom frisch gebackenen Leckereien in der Nase wenn ich an das Cafe denke.

Sadie, die Protagonistin, machte auf mich einen sehr sympathischen Eindruck, auch wenn ich nach und nach das Gefühl bekam, dass sie doch noch sehr naiv ist.
Gerne hätte ich sie mal geschüttelt und gefragt, wie lange sie sich noch von Garrett blenden lassen will, aber das haben ja zum Glück Andere übernommen...
Garrett scheint der Traum zu sein, zumindest wenn man davon ausgeht wie viele Freundinnen er schon hatte, wirklich so vorstellen konnte ich ihn mir nicht. Auf mich machte er eher einen nerdigen Eindruck, irgendwie speziell.
Die Clique vom Cafe fand ich super! Tolle Charaktere und von jedem etwas dabei, die haben dem Buch nochmal ordentlich pepp gegeben.

Die Story hat mich ein wenig enttäuscht. Ich weiß nicht, irgendwie hatte ich es mir anders vorgestellt. So wie es gekommen ist, war es auf keinen Fall schlecht, es war nur irgendwie nicht so wie ich es mir gewünscht hätte.
Letztendlich habe ich dann all meine Wünsche über Bord geworfen und das Buch noch einmal ohne Erwartungen betrachtet und dann war die Story wirklich gut.
Ich denke, da kann der Ein oder Andere sicher noch was von lernen, von wegen nicht Abhängig von einem Typen werden und darauf achten, dass man auch noch eigene Interessen und Hobbys hat. Ich finde, dass wurde hier sehr gut rüber gebracht und mit einer schönen Story als Botschaft verpackt. Und am Ende gab es dann ja tatsächlich noch die Portion Romantik, die ich während des Buches doch sehr vermisst habe...

Fazit:
Dieses Buch ist eine wirklich schöne und leichte Lektüre für Sommertage am Strand oder im Garten. Es hat mich sehr gut unterhalten und lässt sich durch einen tollen Schreibstil sehr schnell lesen. Außerdem ist es schön, dass es mal wieder ein Buch ist das nicht zu einer Reihe gehört.

4 von 5 Sterne!


Verpissimo! Ein Sommer in Italien (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
Verpissimo! Ein Sommer in Italien (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
von Anna Gold
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider konnte es mich nicht überzeugen..., 15. Mai 2014
Der erste Satz:
"Aller Anfang ist Schwiegermutter..."

Meine Meinung:
Mir fiel dieses Buch erstmal nur wegen dem Cover auf. Ich lese im Moment, gerade bei dem Wetter, Bücher die Sommer Stimmung verbreiten und wenn man sich das Cover so anschaut, dann denkt man doch wirklich erstmal an den Sommer. Die zwei Frauen finde ich nicht so ganz sonderlich gut getroffen, aber das Gesamtbild ist schön.
Nach dem Cover fiel mir der Titel auf, der ja auch irgendwie auffallen muss oder sogar soll und schon war es um mich geschehen und ich war neugierig geworden..

Vom Schreibstil war ich nicht ganz so überzeugt. Ich fand ihn einfach wirr und konnte mich nicht wirklich mit ihm anfreunden. Fast nach jedem Satz kam irgendwas als Zwischensatz in Klammern vor, was mich zum Teil mehr genervt hat, als das es informativ war.
Irgendwann habe ich die Klammern mehr überflogen oder mal ganz weg gelassen.
Außer am Anfang kam das Flair, welches ich mir von einem Italien Trip gewünscht hätte, gar nicht bei mir an und so kam ich auch nicht wirklich in Urlaubsstimmung.

Das selbe gilt auch für die Charaktere.
Die zwei Frauen, die Protagonistinnen, waren noch ganz okay. Nicht mehr und nicht weniger. Aber was danach kam...
Nach jedem Charakter der hinzukam habe ich mir gedacht "Ach schlimmer kann es nicht mehr kommen", aber doch, es ging.
Wirklich überzeugen konnte mich da keiner, im Gegenteil wurde es immer und immer schlimmer und ich war nur genervt, dass ein Haufen schräger Charaktere die Geschichte und alles so zertrampeln.

Auch von der Story hätte ich mir viel mehr erwartet.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich denke wenn man den Rückentext liest hat man so seine Vorstellung, wie man sich die Geschichte wünscht oder erhofft. Man stellt sich vor, wie zwei Frauen aus Deutschland auswandern und dort eine Frühstückspension eröffnen, sie machen es sich dort schön, erkunden Italien und lernen tolle Männer kennen... ja, schön wäre das gewesen..
Bis nach Italien sind die Freundinnen gekommen, aber dann passierte nicht mehr viel, außer ein Haufen schräger Charaktere, komischer Behörden Krieg in Italien und Chaos, Chaos, Chaos. Ich habe mich ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch durch die Geschichte gekämpft.
Ich denke das bei dem Buch auch irgendwie Humor dabei sein sollte, leider war es wohl nicht mein Humor und ich konnte wenig mit der Story und den schrägen Charakteren anfangen.

Fazit:
Ich weiß nicht, ob ich dieses Buch irgendjemanden empfehlen würde. Wie ich oben schon gesagt hatte sollte dieses Buch auch auf eine gewisse Weise Humor versprühen, leider hat mich dieser Humor nicht erreicht. Sicher gibt es welche die dieses Buch auch wieder gut finden würden, ich gehöre leider nicht dazu. Hinter dem Rückentext habe ich mir einfach etwas ganz anderes vorgestellt, daher hat mich dieses Buch leider enttäuscht.


Beautiful Wedding: Roman
Beautiful Wedding: Roman
von Jamie McGuire
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Abschluss, 10. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Beautiful Wedding: Roman (Taschenbuch)
Erster Satz:

"Ich spürte es kommen: ein wachsendes, beharrliches Unbehagen, das mir unter die Haut kroch."

Meine Meinung:

Da es sich hierbei um einen Teil einer Reihe handelt kann es zu Spoilern kommen!

Die Gestaltung des Covers finde ich auch bei diesem Teil sehr gelungen. Es ist schön, dass auch dieses Buch in die Reihe passt und man erkennt, dass "Beautiful Disaster", "Walking Disaster" und nun "Beautiful Wedding" zusammen gehören.
Als ich das Buch in den Händen hielt, hatte ich zuerst einen kleinen Schock, ich hatte wohl vergessen das dieses Buch nur 176 Seiten hat, demnach ist es ja eher eine Kurzgeschichte.
Unterteilt war das Buch diesmal in Kapitel aus Abbys und Travis Sicht, was ich sehr gut gemacht fand, denn so bekam man beide Seiten zu lesen.

Der Schreibstil war wie auch schon bei "Beautiful Disaster" sehr gut und ich fühlte mich, als wäre ich mit in Vegas. So erging es mir ja auch schon bei Band 1, ich hatte einfach immer das Gefühl mittendrin zu sein, von Anfang an.

Zu den Charakteren muss ich denke ich nicht mehr viel sagen, in diesem Buch waren hauptsächlich Abby und Travis vertreten, auf die ich ja in dieser Rezension schon ausführlich eingegangen bin. Der einzige Unterschied ist, dass ich ein anderes Bild von Travis habe nach diesem Buch. Er war nicht mehr so aggressiv und ich konnte mich mit ihm mehr anfreunden, dass habe ich am Anfang des Buches nicht gedacht.

Wer sich an meine Rezension von "Beautiful Disaster" erinnert, der weiß das ich an dem ersten Teil kaum ein gutes Haar gelassen habe und das ich mir nicht mal sicher war, ob ich überhaupt "Beautiful Wedding" lesen wollen würde. Da ich aber immer mehr so der Typ bin, der Reihen beendet wenn er sie angefangen hat habe ich das auch hier getan und ich bereue es definitiv nicht.
Ich denke das diese kleine Geschichte ein sehr schöner Abschluss ist für diese Reihe. Ich war weder von Abby noch von Travis genervt während dieser Geschichte und habe Travis sogar noch etwas anders kennengelernt, vielleicht lese ich jetzt sogar auch noch "Walking Disaster" wer weiß. Ich fand es schön, dass in diesem Buch beide Protagonisten, also Abby und Travis, ihre Kapitel hatten und man so wirklich gleich beide Sichtweisen lesen konnte, dass brachte mir die Geschichte und die Gefühle von beiden irgendwie näher.

Fazit:

Mich hat diese kurze Geschichte wirklich positiv überrascht, ich habe meine Meinung über Travis ändern können und habe ihn nochmal neu kennengelernt und mag ihn mittlerweile sogar. Ich denke wer "Beautiful Disaster" und "Walking Disaster" gelesen hat, der sollte sich auch dieses Buch anschauen und lesen. Mich hat es wirklich sehr gut unterhalten.

4 von 5 Sterne


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5