Profil für Dr. Peter Diehl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Peter Diehl
Top-Rezensenten Rang: 3.591.301
Hilfreiche Bewertungen: 57

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Peter Diehl "krokodiehl2"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
SudologIQ - Band 2
SudologIQ - Band 2
von Christian Hesse
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen macht süchig, 1. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: SudologIQ - Band 2 (Broschiert)
Diese Kombination aus Spaß, Spannung, Humor, Kreativität, Gefordertsein, Aha-Erlebnissen ist einmalig. Wenn man das Buch hat, schleppt man es überall mit, obwohl (nein: weil!) es so gewichig ist. Suchtfaktor 10! Wann kommt endlich Band 3??


Das ist Evolution
Das ist Evolution
von Ernst Mayr
  Gebundene Ausgabe

40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Schwächen, aber wertvoll, 28. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Das ist Evolution (Gebundene Ausgabe)
In der Tat hat der „bedeutendste lebende Evolutionsbiologe" ein Buch vorgelegt, das nicht nur umfassend das aktuelle Wissen referiert, sondern das dies auch in einer für den interessierten Laien verständlichen, teilweise sogar kurzweiligen Form tut. Ernst Mayrs Forschungsleistung und sein Beitrag zu unserem Wissen über die Welt ist enorm. Den Nobelpreis hat er wohl nur deshalb nicht, weil es immer noch keinen solchen für das Fach Biologie gibt. Dennoch ist der Leser enttäuscht, wenn er auf offenkundige Schwächen stößt, die umso unverständlicher sind, als das Buch sicherlich doch abgestuft vier „Autoren" mit der Möglichkeit zur Korrektur hatte: Ernst Mayr in der Originalsprache, seinen Lektor bei Basic Books, den Übersetzer und schließlich (hoffentlich!) dessen Lektor. Der Originalausgabe ist wohl zuzuschreiben, dass das Buch innerhalb seiner kurzen Kapitel manche Redundanzen aufweist, die den Eindruck vermitteln, als habe der Autor „Textbausteine" herangezogen und aneinandergereiht, ohne dann noch einmal auf den Gesamtzusammenhang des Geschriebenen zu achten. Ärgerlicher sind die (zugegeben wenigen) sachlichen Fehler: Kaninchen sind keine Nagetiere (S. 43), Vögel sind gleichwarm, nicht wechselwarm (S. 193). die Lunge leitet sich von der Schwimmblase ab, nicht umgekehrt (S. 189). Insbesondere der letzte Fehler ist vielleicht der Fehlübersetzung eines langen Schachtelsatzes zuzuschreiben. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, dass mancher Absatz auch nach mehrmaligem Lesen kryptisch bleibt. Schade auch, dass das Glossar unvollständig und teilweise nicht dem Text entsprechend abgefasst ist (z. B. Text „phänetische Diskontinuität", Glossar „phänotypische Diskontinuität"). Zu kritisieren, dass manche, vom Autor wohl nicht uneingeschränkt geteilten Hypothesen von Evolutionsbiologen, z. B. der Senckenberg-Schule zur Bedeutung der Funktionsfähigkeit aller Evolutionsschritte, unerwähnt bleiben, soll kompetenteren Rezensenten vorbehalten bleiben. Bei allen Schwächen trotzdem: auf jeden Fall empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 12, 2010 5:58 PM MEST


Der Ursprung der Sternbilder
Der Ursprung der Sternbilder
von Kai H Wirth
  Taschenbuch
Preis: EUR 20,45

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant, aber wenig sorgfältig editiert, 18. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Ursprung der Sternbilder (Taschenbuch)
Ein hoch interessantes Thema, eine faszinierende Hypothese und überzeugende Argumente - aber so wenig sorgfältig editiert. Wie schade! Man legt das Buch aus der Hand, und man ist verstimmt. Teilweise unleserliche Abbildungen, teilweise keine Legenden zu den Bildern, wilde Seitenumbrüche, viel leerer Raum, dazu manche sprachlichen Kapriolen, als seien Textbausteine aus einem viel längeren Ursprungstext zusammengekleistert, aber nicht redigiert worden. Hat dieses Buch keinen Lektor gesehen?
Dabei ist die Hypothese derart überzeugend, dass man dem Buch eine weite Verbreitung wünscht. Vielleicht kann eine erweiterte Neuauflage die Schwächen ausbügeln.


Seite: 1