Profil für Herr Holle > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Herr Holle
Top-Rezensenten Rang: 2.479.217
Hilfreiche Bewertungen: 112

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Herr Holle

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Jumbo Spiele 03970 - Spiel des Wissens "Planet Erde"
Jumbo Spiele 03970 - Spiel des Wissens "Planet Erde"

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von Koala"bären" und Tinten"fischen" ..., 17. Januar 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:1.0 von 5 Sternen 
Vor Weihnachten haben wir uns dieses Spiel gekauft und leider sind uns gleich beim ersten Spielen des Spieles zwei Karten aufgefallen, deren Antworten falsch sind.

"In den Gewässern der Antarktis fressen sich viele Wale satt. Welche Fische mit Fangarmen fressen sie auch sehr gern? - Tintenfische. Fast so viele wie jährlich von Fischern gefangen werden."

Nun sind Tintenfische aber keine Fische. Sie zählen noch nicht einmal zu den Wirbeltieren. Entsprechend wunderte sich der Gefragte, welche Fische Fangarme haben könnten und konnte die Frage nicht "korrekt" beantworten. Nicht verwunderlich, dass er sich darauf hin weigerte sieben Felder zurückzugehen. Würde "Fische" wenigstens in Anführungszeichen stehen, könnte man erahnen, dass es sich um eine "Scherzfrage" handelt und um die Ecke denken.

"Das Faultier schläft in Gefangenschaft bis zu 16 Stunden am Tag. Welcher Bär schafft es, mit 20 Stunden noch länger zu schlafen? - Der Koala."

Auch wenn der Koala umgangssprachlich oft Koalabär genannt wird, ist er kein Bär. Er zählt zu den Beuteltieren. Da dieser Fehler allgemein bekannt ist und man ihn relativ oft hört, war es wenigstens möglich, die Frage "korrekt" zu beantworten, wenn auch eher widerwillig. Anführungszeichen würden meiner Meinung nach hier auch nicht helfen, da dies einfach nur falsch ist und nicht mal als Scherzfrage durchgehen kann.

Ohne Zweifel hat man bei vielen Fragen ein "Aha-Erlebnis". Nach unserem ersten Spiel wissen wir jetzt leider, dass wir den Antworten nicht vertrauen können. Somit stellt sich bei interessanten Antworten stets die Frage, ob sie denn überhaupt stimmen. Nach Entdecken der falschen Antworten hatten wir oft den Drang, einige Dinge gleich im Internet zu überprüfen. Dass biologisches Laienwissen ausreicht, um Fehler aufzudecken, zerstört das Vertrauen in die Antworten der schwierigeren Fragen.

Auch finden sich auf diversen Karten Schreibfehler, die teilweise den Sinn verfremden. Als Beispiel sei hier eine Frage aufgeführt, bei der nach der Größe von "Fischern" statt "Fischen" gefragt wird.

Außerdem sind für meinen Geschmack zu viele Ja/Nein-Fragen im Spiel und die Aufteilung Einfach/Schwer ist oft nicht nachvollziehbar. So wird man bei ohnehin schon einfachen Fragen auch noch durch die Formulierung ("Stimmt das etwa wirklich?") mit dem Holzhammer auf die richtige Antwort ("Nein.") gebracht. Andere Fragen sind einfach nur dämlich: "Es gibt Salzwüsten. Gibt es etwa auch Zuckerwüsten?". Wiederum andere sind unlösbar. So verkommt das Spiel leider auch zu einem Glücksspiel.

Vor zwei Wochen habe ich den Spielehersteller angeschrieben und (höflich) auf die falschen Fragen aufmerksam gemacht. Der obige Text entspricht im Wesentlichen meiner E-Mail. Ich habe dort auch nach der Möglichkeit einer Rückgabe gefragt, da das Spiel in meinen Augen auf Grund der falschen Antworten nicht das Versprochene hält.

Eine Antwort vom Hersteller habe ich nicht erhalten.


Something Good 08 Pt. 1
Something Good 08 Pt. 1

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung, falsche Titelliste!, 9. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Something Good 08 Pt. 1 (Audio CD)
Die auf der Angebotsseite angebene Titelliste stimmt nicht der tatsächlichen überein! Ich habe eine CD geschickt bekommen, auf der lediglich der Radio Edit und das High Contrast Remix enthalten waren. Habe die CD dann zurückgeschickt und mein Geld wiederbekommen.


Nichtlineare Funktionalanalysis: Eine Einführung
Nichtlineare Funktionalanalysis: Eine Einführung
von Michael Ruzicka
  Taschenbuch
Preis: EUR 34,99

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Grob gesagt gibt der Abbildungsgrad die Anzahl ..., 23. Mai 2006
... der Lösungen der Gleichung f(x) = y an."

Als mir beim Durchblättern des Buches dieser Satz ins Auge gesprungen ist, habe ich es direkt wieder zurück ins Regal gestellt. Lernt man denn nicht in der ersten Vorlesung zum Thema Abbildungsgrad, dass dieser gerade NICHT die Anzahl der Lösungen angibt?

Konstruiert man nicht Beispiele, bei denen der Abbildungsgrad 0 ist und es trotzdem fast unendlich viele Lösungen der Gleichung gibt?

Sollte "grob gesagt" in der nächsten Auflage vielleicht eher in "falsch gesagt" geändert werden?

Eine kurze Rückfrage bei einem Professor hat ergeben, dass dieses Buch noch weitere Brüller enthält, die alles außer richtig sind.

Ohne Frage ist das Buch sehr gut geschrieben und ansprechend formatiert, aber was bringt gutes Aussehen, wenn man sich auf den Inhalt nicht verlassen kann?


Hey St.Peter
Hey St.Peter
Wird angeboten von schuetz-neue-medien-gmbh (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 3,13

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Totaler Schuss in den Ofen, 5. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Hey St.Peter (Audio CD)
Eigentlich sind die Disco Boys Singles jedesmal genial, vor allem "For You". Wer einmal erlebt hat, was passiert, wenn die beiden in der Disco dieses Lied auflegen, weiß, was ich meine.
Um so mehr frage ich mich, was diesmal eigentlich schief gegangen sein mag. Ein praktisch nicht vorhandener Text, das "Hey hey hey"-Gebrülle klingt irgendwie als hätte Scooter bei der Auswahl des zu covernden Lieds geholfen, langweilige Melodie und keinerlei Atmosphäre. Besser kann ich dieses Lied nicht beschreiben.
Hoffentlich ist das kein böses Omen für die Disco Boys 6. Ich werd sie auf jeden Fall vorher sicherheitshalber mal probehören.


Second Life
Second Life
Preis: EUR 12,47

5.0 von 5 Sternen Sehr schade, dass ..., 6. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Second Life (Audio CD)
... dieses Album wohl weitgehend unbemerkt wieder vom Markt verschwinden wird. Da es erstens keine Single gibt, um das Album zu pushen und zweitens praktisch keine Werbung dafür gemacht wird, hab ich auch nur zufällig davon erfahren, obwohl ich Future Breeze seit der ersten Single sehr schätze.
Also, wie ist die Musik so? Sehr gut! Die CD wirkt wie aus einem Guß, die Tracks sind schnell und energiegeladen und jeder Track hat seinen eigenen Charme.
Dennoch ist es leicht zu entscheiden, welches der beste Titel (Salvation - ein absoluter Kracher) und welches der schlechteste (Heaven Above - passt absolut nicht rein) ist.
Weitere Highlights sind Second Life, Push und Out Of The Blue, die ja auch bereits als (Vinyl-)Singles veröffentlicht wurden.
Die perfekten Übergänge zwischen den Liedern lassen erahnen, wieviel Mühe sich Future Breeze mit diesem Album gegeben haben - allein der Übergang zu Heaven Above lässt mir immer noch die Haare zu Berge stehen ... grauenhaft.
Ganz toll finde ich, dass ohne Aufpreis eine DVD mitgeliefert wird, die alle bisherigen Videos, Liveauftritte sowie diverse andere Sachen enthält. Zwar ist die Bildqualität zum Teil relativ schlecht, aber was solls. Zum einen sind die Videos zum Teil ja schon 10 Jahre alt und ich bin immer noch sehr dankbar für diese Dreingabe.


Seven Years-Limited Edition (CD + DVD)
Seven Years-Limited Edition (CD + DVD)

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die ganze Vorfreude umsonst!, 30. Mai 2005
Seit ich vor einigen Wochen gehört habe, dass es bald ein neues ATB Album geben wird, vor ich voller Vorfreude und gespannt, wie sich seine Musik diesmal weiterentwickelt hat.
Nachdem ich heute die Tracklist gelesen hab, ist die Vorfreude einer großen Enttäuschung gewichen, die CD ist nur ein best of mit 3 neuen Titeln. Also wie auch schon beim neuen Faithless Album auch hier der Ratschlag: Geld selber behalten und nicht kaufen! Mit drei neuen Liedern zu versuchen auch die Fans, die schon alle CDs haben, vom Kauf zu überzeugen finde ich ziemlich unverschämt.


Believe in Me
Believe in Me
Wird angeboten von Schöne_Klang_Juwelen
Preis: EUR 5,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Song, 5. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Believe in Me (Audio CD)
"Believe in me" ist einer der besten Songs, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind. Eine wunderschöne ruhige Melodie, die viel Lust auf das kommende Album macht, ein toller Text und endlich mal wieder männliche Vocals.
Die finde ich eine schöne Abwechlsung zu den immer gleichen übertrieben hohen weiblichen Stimmen, vor allem, weil es auch das Mitsingen sehr erleichtert.
Schade ist nur, dass auch der Club Mix eine ziemlich identische Melodie hast und es ihm somit an Power fehlt, um die Tanzflächen zum Kocken zu bringen.
"Believe in me" ist ein tolles Geschenk an die Fans zu ATBs siebenjährigem Musikjubiläum.


Monument (Ltd. Digipak Edition+ Bonus Remix CD)
Monument (Ltd. Digipak Edition+ Bonus Remix CD)
Wird angeboten von Music-CD-Connect-ccm_Germany
Preis: EUR 39,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich monumental?, 1. April 2004
Nachdem Blank & Jones auf ihrer Homepage vollmundig angekündigt hatten, dass mehr als zwei Jahre Arbeit in "Monument" stecken, war die Erwartung (zumindest bei mir) natürlich groß.
Als das übliche Intro endlich vorbei war, kam die erste große Überraschung: "What You Need" geht mehr in Richtung HipHopBeats mit einer tollen Melodie dazwischen - hätte ich nicht erwartet.
Die neue Single "Mind of the Wonderful" ist zwar echt toll und hat einen genialen Text, aber mit fast 10 Minuten etwas lang(weilig) geraten.
"A Forest" ist jedenfalls über jeden Zweifel erhaben und der mit Abstand beste Track der CD.
Die sicherlich nächste Single kann man sofort erkennen: "Perfect Silence", das "Mind ..." um Längen schlägt und richtig schön ist.
Die übrigen Titel sind zum Teil leider absolute Füller ("Zero Gravity" und "Flowtation") oder kommen kaum über Mittelmass heraus. Gegen Ende wird die CD dann noch mal etwas härter.
Also ein Monument der Musikgeschichte ist diese CD leider nicht geworden, aber hörenswert dennoch... Vor allem wegen der guten Remixe auf der limitierten zweiten CD.


The Mix Vol.2 (Incl.Bonus-CD)
The Mix Vol.2 (Incl.Bonus-CD)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel besser als der erste Teil!, 5. August 2003
Rezension bezieht sich auf: The Mix Vol.2 (Incl.Bonus-CD) (Audio CD)
Erfreulicherweise haben Blank & Jones offensichtlich versucht, die Dinge, die an ihrer ersten Mix-CD kritisiert wurden, diesmal besser zu machen. Es ist ihnen absolut gelungen.

Die Tracks passen jetzt viel besser zusammen, deshalb klingen die Übergänge zwischen den Titeln auch viel harmonischer als bei der letzten CD. Außerdem sind jetzt auf jeder CD nur noch 18 bzw. 16 Titel, dadurch wird es möglich, jedes Lied nicht nur "anzuspielen" (unter 3 Minuten), sondern lange Versionen zu verwenden (zum Teil sogar über 7 Minuten!). Sehr erfreulich! Die richtig langen Mixe von den Maxis oder Alben ersetzt diese CD natürlich nicht.

Die Titelauswahl ist ebenfalls viel besser gelungen, es gibt sehr wenige bekannte Lieder und einige exklusive Blank & Jones-Titel, auch ein kleiner Appetithappen für die nächste Single (Blank & Jones feat. Robert Smith - "A Forest") ist mit dabei. Blank & Jones haben anscheinend Wert darauf gelegt, hauptsächlich unbekannte Künstler vorzustellen, was ich sehr gut finde, da man sonst auf manche guten Titel kaum aufmerksam werden würde.

Was mir allerdings weniger gefällt, sind die Remixe der Titel des (an sich sehr guten) Relax-Albums, die noch immer wenig "Power haben" und auf diese CD nicht so richtig passen wollen.

Und ja, ich muss mich dazu bekennen, dass ich es ganz "toll" und auch "crazy" finde, dass Wolfsheims "Wundervoll" mit drauf ist, weil ich finde, dass gerade dieses relativ chillige und langsame Remix einen schönen Ausklang nach weit mehr als 2 Stunden mit guter Musik darstellt. Allerdings geht es ja dann noch mit einer halben Stunde limitierter Chill-Mucke weiter (unbedingt rechtzeitig bestellen!).

Als letzten Satz spreche ich noch eine ganz eindeutige Kaufempfehlung aus! Auf dass diese Complilation den Erfolg des Vorgängers noch toppt!


Sounds Like a Melody
Sounds Like a Melody
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sounds like alles andere auch!, 4. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Sounds Like a Melody (Audio CD)
Für mich als großen Fan von Dance, Techno und Trance sind dies momentan eigentlich schöne Zeiten, da ich beim CD-Kauf sehr viel Geld sparen kann. Ich brauch mir nämlich gar keine neuen CDs mehr zu kaufen, da ich jedes Lied, das zur Zeit auf den Markt kommt, schon Zuhause habe. Ich fische einfach nur die 2 bis 10 Jahre alten CDs aus dem Regal und *ZACK* da ist jeder Song irgendwo zu finden.

Gut, Spaß beiseite, es geht auch mir natürlich tierisch auf den Keks, dass nur noch gecovert wird. Aus der Sicht der Künstler ist dies allerdings recht verständlich. Heutzutage, wo sich nahezu jeder seine Musik einfach aus dem Internet zieht, haben die Plattenfirmen und Künstler natürlich nicht mehr so viel Geld für neue, gewagte Produktionen (ich möchte hier besonders auf Moloko hinweisen) zur Verfügung. Bei einer halbwegs gelungenen Coverversion ist das ganz anders: viel geringere Produktionskosten (Arbeitszeit und Sänger gespart) und bei einer erfolgreichen Grundlage ist ein Verkaufserfolg auch relativ sicher.

Also nochmal, wer ist an dem Coverwahnsinn schuld? Wir selber natürlich! Wenn jeder Künstler, der heute noch selber schreibt, kommerziell gnadenlos floppt (wie z. B. Jordan & Baker, Future Breeze und Steve Murano, um nur ein paar zu nennen), weil jeder sich die Lieder runterlädt, dürfen wir uns über die billig produzierte Musik nicht beschweren! Denkt mal drüber nach!

Zurück zum Thema: 4 Sterne für eine meiner Meinung nach sehr gelungene Nachmache mit guten Mixen abzüglich einem Strafstern für Covern! Macht also drei.


Seite: 1 | 2 | 3