Profil für Thomas Gärtner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Gärtner
Top-Rezensenten Rang: 3.313.773
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Gärtner (Brensbach)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hieroglyphenschlüssel: Entziffern - Lesen - Verstehen. Mit einer Schreibfibel von Johanna Dittmar
Hieroglyphenschlüssel: Entziffern - Lesen - Verstehen. Mit einer Schreibfibel von Johanna Dittmar
von Petra Vomberg
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,80

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Nachschlagewerk, 10. November 2009
Man findet alle ägyptischen Hieroglyphen mit Bedeutungsangaben und Beispielen für deren Verwendung als Ideogramm, Phonogramm oder Determinativ. Die Abbildungen sind endlich mal ausreichend groß. Suchen kann man mit der Gardiner-Systematik oder diversen Suchlisten. Eine sehr gute Hilfe für Hieroglyphen-Begeisterte! Hat mir schon sehr viel geholfen, vielen Dank!


Middle Egyptian: An Introduction to the Language and Culture of Hieroglyphs
Middle Egyptian: An Introduction to the Language and Culture of Hieroglyphs
von James P. Allen
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende umfassende Einführung!, 10. November 2009
Middle Egyptian von James P. Allen ist die wohl beste Einführung in ägyptische Hieroglyphen und wird auch an Universitäten für den Mittelägyptisch-Kurs verwendet. Leute mit großem Interesse, ausreichenden Englischkenntnissen und Beharrlichkeit können das Werk auch zum Selbststudium benutzen, es wird alles erklärt und der Benutzer wird geführt. Das Werk ist sinnvoll aufgebaut sowohl für Leute, die nur etwas nachschlagen wollen als auch für solche, die es als Lehrwerk durchgängig benutzen. Das reichhaltige Übungsmaterial bringt dem Fleißigen eine hohe Kompetenz; das integrierte Wörterbuch und die vollständigen Schlüssel für die Übungen ermöglichen eine weitgehende Selbstkontrolle. Allen verzichtet auf eine störende Theoriedebatte und geht pragmatische Wege. Die einführenden Definitionen zu den Kapiteln erklären Begriffe der Grammatik verständlich auch für Laien. Die häufige vergleichende Bezugnahme auf das Englische bringt sogar vertiefende Einblicke in die Englische Sprache und es ist daher wohl sinnlos, auf eine Übersetzung zu warten. Die eingestreuten Essays sind zwar sehr kurz aber dennoch kompetent und nicht oberflächlich, da sie sowohl zentrale kulturelle Aspekte aufgreifen als auch wichtige Hieroglyphen im Kontext erläutern. Im Stil ist das Werk nicht trocken oder zu sachlich, sondern gut lesbar; man bekommt auch Hinweise darauf, wo die Grenzen der bisherigen Hieroglyphen-Entschlüsselung sind. Es ist nur zu bedauern, dass die Deutsche Ägyptologie so etwas noch nicht hervorgebracht hat.


Seite: 1