Profil für Aja > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Aja
Top-Rezensenten Rang: 65.923
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Aja

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Vater, Mutter, Tod
Vater, Mutter, Tod
von Siegfried Langer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3.0 von 5 Sternen Ab der Hälfte zu vorhersehbar, 21. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Vater, Mutter, Tod (Taschenbuch)
Dennoch eine wirklich gute Story, die aufgrund der verwirrten Person ein klein wenig an die Romane von Fitzek erinnert.
Am Anfang ein echter Pageturner, dann die ersten Zweifel, dann die krasse Wendung - Hälfte des Buches gelesen.
Die andere Hälfte füllt sich leider nur zäh mit dem Leben des Kommissars, welches für mich persönlich überflüssig war. Gut geschildert waren die Gespräche zwischen dem Psychologen und der Protagonistin Jaqueline, und man bekommt einen nachwirkenden Eindruck davon, wie heimstückisch das eigene Gehirn sein kann. Im Nachhinein klärt sich alles bestens auf, aber ich habe auch viel vorgeblättert. Trotzdem würde ich sagen, ist zu empfehlen.


Ein ganzes halbes Jahr
Ein ganzes halbes Jahr
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Was für ein wunderbares Buch!, 13. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein ganzes halbes Jahr (Kindle Edition)
Ich hatte ein Tränchen im Auge, als das Buch zu Ende war - hätte noch wochenlang weiterlesen können!

Eine solch gefühlvolle Geschichte hatte ich zuletzt mit 'Ziemlich beste Freunde' in Händen. Allerdings war das auch mein erster Gedanke, dass es sich um einen Abklatsch handeln könnte. Dies ist aber absolut nicht so! Ein solch wunderbar inszeniertes Wechselbad der Gefühle zwischen Will und Lou, zudem ein so nicht erwartetes Ende - sehr gut gemacht. Absolute Kaufempfehlung.


Gefährliche Begierde
Gefährliche Begierde
Preis: EUR 4,99

1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung, 13. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Gefährliche Begierde (Kindle Edition)
Ich habe nach einem Drittel aufgehört zu lesen, denn meine Zeit kann ich besser verschwenden.
Eine absolut vorhersehbare Geschichte, unglaubwürdig obendrein. Tess Gerritsen kann das viel viel besser!


Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen
Ich rauche gern ... und hör jetzt auf: Nichtraucher in 30 Tagen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Kindle-Version wertlos! / In Papierform Gold wert, 17. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So ist das mit dem Rauchen: Da kommt auf einmal der Gedanke SO! NU ABER! KEINE FLUPPEN MEHR! und man kauft sich ein 'Ich rauche gern und hör jetzt auf' als Kindle-Version. Ist ja unheimlich praktisch, man kann sofort anfangen zu lesen. Und am Anfang des Buches darf man sogar noch rauchen! Alles klar, hab ich gemacht. Der Autor weiss, wovon er spricht. Selber mal geraucht, wir sind Brüder im Geiste. Dann geht's ans Eingemachte, die Statistiken und Fragebögen folgen... Zumindest glaube ich das, denn auf dem Kindle habe ich einen einzigen Buchstaben-/Zahlensalat, den ich überhaupt nicht mehr entziffern kann! Und ab da frage ich mich: Habe ich was Grundlegendes verpasst? Schade, so macht das Weiterlesen keinen Spass, ich blättere nur noch in meinem Salat rum.

Und übrigens rauche ich immer noch: Liberte toujours!

____________

Anmerkung 1 Woche später: Ich habe einen Termin zur Hypnose gemacht, mir dieses Buch in Papierform (!!) organisiert und muss den Autor um Verzeihung bitten. Offenbar ist es der Verlag, der mit dem Kindle-Format nicht Freund wird und dies auch nicht zu beheben gedenkt.
Nun zu mir: Ich bin seit dem Wochenende Nichtraucher! Konfettikanone an! Ich glaub es nicht! Es sind zugegeben immer noch Situationen da, wo mein kleines Suchthirn verzweifelt nach einer Zigarette ruft, aber ich hoffe, dass es dies nun gewesen ist. Ob es ohne die Hypnose auch so gut klappt, kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Auf jeden Fall ist es für mich eine Bereicherung gewesen.
Einfach? Nein! Lohnt es sich? Aber ja!

Abschliessend möchte ich mich für die promte Reaktion des Autors auf meine erste Rezension bedanken, welche aufgrund des Kindle-Formates recht bescheiden ausfiel. Diesen Einsatz gibt es nicht mehr oft!

Insgesamt nun Daumen hoch und 5 Sterne für dieses Buch.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2013 6:07 PM MEST


Erlösung: Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
Erlösung: Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Der beste Fall vom Sonderdezernat Q, 13. Juli 2013
Was eine Flaschenpost auslösen kann, die sogar jahrelang nutzlos auf einer Fensterbank stand? Eine Menge! Carl Morck kommt einfach nicht dazu, seine 5 Minuten Augenpause am Arbeitsplatz abzuhalten.

Ein sehr spannender, rasanter Thriller - für mich der beste Fall der bisherigen Reihe. Der Täter, vom religiösen Wahn gepackt, ein Chamäleon, was immer wieder entwischt. Jussi Adler Olsen hat es gut verstanden, die gestörte Kindheit des Täters rüberzubringen. Nicht einfach nur 'ich hatte es so schwer', sondern so detailliert geschildert, dass man zwischendurch fast Verständnis für sein Verhalten hat. Spaß macht die kleine Sprachschule für Assistenten Assad (um den Pudding fahren - das sagt man so!), die gesamte Truppe ist sehr lebendig mit allen Facetten dargestellt worden.

Empfehlung: Kaufen! Lesen!


Voll Speed
Voll Speed
von Moritz Matthies
  Audio CD
Preis: EUR 15,05

5.0 von 5 Sternen Der Brüller!!!!, 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voll Speed (Audio CD)
Brauchen Sie ein Hörbuch für eine längere Autofahrt? Dann ist dies hier genau das richtige!!! Nachdem ist bereits beim ersten Teil herzlich gelacht habe, habe ich mich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Und die ist super gelungen! Mein Liebling Rufus, der sich vor Nervosität gerne mal auf's Ohr haut, brilliert genauso wie sein Bruder Ray und die Anderen aus dem 2., 3. und 4. Wurf. Außerdem ist es ein Genuss, gesprochene Bücher durch Christoph Maria Herbst zu erleben. Er beherrscht es wie kein Zweiter, Stimmen und Dialekte so hervorzubringen, dass ich mich wegschmeissen könnte. Schade, dass das Buch nur 4 CDs hatte... Ich hätte endlos weiterhören können!

Fazit: Ganz klare Kaufempfehlung für das Hörbuch! Ich glaube nicht, dass der Print mich genauso überzeugt hätte.


Überman
Überman
von Tommy Jaud
  Audio CD
Preis: EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Völlig hanebüchen, 12. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Überman (Audio CD)
Nachdem ich ein großer Fan der Simon Peters-Reihe war, habe ich mir natürlich auch dieses Hörbuch zugelegt. Die ersten Bücher, gelesen von Christph Maria Herbst, waren so urwitzig geschrieben und vorgelesen, dass ich manchmal einen herzlichen Lachkrampf im Auto hatte. Hier war dem nicht so, aus folgenden Gründen:

Es handelt sich um eine Autorenlesung. Tommy Jaud kann aber bei aller Liebe seine eigenen Romane nicht so gut vorlesen wir C. M. Herbst. Es kommt irgendwie keine 'Stimmung' auf. Als Schreiber vielleicht ein Talent, aber nicht als Vorleser. Außerdem ist die Geschichte, wie im Titel der Rezension bereits erwähnt, sowas von Schwachsinn, dass ich irgendwie nicht lachen konnte. Das was in 'Vollidiot' und 'Millionär' so gut rüberkam, ist hier überhaupt nicht vorhanden. Schlußendlich habe ich die letzte CD gar nicht mehr gehört, weil mir das einfach zu doof war.

Fazit: Einige kritisierten Jaud's Roman 'Hummeldumm', aber der war ein Knaller gegen dieses Buch. Schade drum!


Das Opfer: Psychothriller
Das Opfer: Psychothriller
von John Katzenbach
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

4.0 von 5 Sternen Wie weit würden wir gehen?, 22. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Opfer: Psychothriller (Taschenbuch)
Stalking ist keine Sache, über die die Betroffenen schmunzeln können. Umso mehr fand ich diesen Thriller von John Katzenbach wahrlich erschreckend aus dem Leben gegriffen. Kapitel um Kapitel wird die Obsession von Michael spürbarer. Der Spannungsbogen ist clever gespannt, auch das Ende hätte ich so nicht erwartet. Man fragt sich wirklich, wie würde ich reagieren?
Das einzige, was ich unnötig und langweilig fand, waren die Zwischenkapitel, welche Gespräche zwischen Schriftsteller und Eingeweihter beinhalten. Spätestens ab der Hälfte des Buches habe ich diese nur noch genervt überblättert. Wird im Epilog tatsächlich nochmal sinnvoll, aber bis dahin eher störend.


Der Mann, der kein Mörder war: Ein Fall für Sebastian Bergman
Der Mann, der kein Mörder war: Ein Fall für Sebastian Bergman
von Michael Hjorth
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen!!!!!!, 6. Juni 2013
Was für ein grossartiger Krimi! Vom ersten Moment an war ich hin und weg von der Art des Schreibstils. Spannend, packend, ohne Längen! Sebastian Bergmann als Dr. House der Stockholmer Polizei hat mir als Charakter unheimlich gut gefallen, teils waren seine wohl platzierten Spitzen sehr amüsamt.
Die gesamte Handlung war wohl durchdacht und bis zum Schluss habe ich bei meiner Mördersuche falsch gelegen (obwohl ich dank Krimi- und Thrillererfahrung gut im Training bin).

Fazit: Kaufen oder bereuen!


Schwarzer Schmetterling: Psychothriller
Schwarzer Schmetterling: Psychothriller
von Bernard Minier
  Broschiert

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut gestartet und schwer nachgelassen, 20. April 2013
Um es vorweg zu sagen, ich konnte das Buch nur bis zur Hälfte lesen. Mich hat einfach die gähnende Langeweile gepackt und ich konnte mich nicht dazu aufraffen, auch nur noch eine Seite umzublättern.
Das Buch startete spannend. Aber direkt am Anfang habe ich gemerkt, dass ich mit der Art und Weise der Übersetzung oder des Stils nicht gut klarkomme. Zu viele Sachen WERDEN EINFACH GROSS GESCHRIEBEN, OBWOHL ES ÜBERHAUPT KEINEN GRUND DAFÜR GIBT. Das reisst den Satz total aus dem Zusammenhang. Oder aber... es werden Gedankenpünktchen gesetzt... immer wieder... und auch dies ohne logischen Zusammenhang. Dann gibt es noch Sätze, die völlig hanebüchen sind, wie z.B. "er klopfte mit dem Türklopfer an die Tür..." Ach sag an! Wohin denn sonst, ans Fenster? Oder aber so: " Sie hatte eine Reise an einen Ort unternommen, an dem Wahnsinn und Tod herrschten. Unerklärlicherweise war es ihnen gelungen, aus ihrer Büchse zu entweichen." Wie bitte?!

Wie gesagt, ich konnte und wollte nicht mehr weiterlesen. Die Geschichte hat mit Sicherheit Potential, aber ich mag eben Thriller, die eine klare und präzise Sprache sprechen und mit Cliffhangern begeistern. War hier leider nicht der Fall.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2013 3:55 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5