Profil für Franz-Josef Kowolik-Seufert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Franz-Josef Ko...
Top-Rezensenten Rang: 2.251.493
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Franz-Josef Kowolik-Seufert "meine Muddär"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Spectre Within
The Spectre Within
Preis: EUR 7,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulturgut, 20. April 2011
Rezension bezieht sich auf: The Spectre Within (Audio CD)
Eines dieser Alben, die man wenn es denn sein muss, auch 2 oder drei mal in seinem Leben kauft.
Das übliche: Sie waren ihrer Zeit vorraus, sie sind Götter usw. will ich mal sparen. Dieses Album wie sein Nachfolger "Awakin' the guardian" sind musikalisch mitten ins Herz geschrieben und gespielt. Ein mal Blut geleckt kommt man von Songs wie The Apparition, Epitaph oder auch dem DoubleBass Rocker Kyrie Eleison nicht mehr los. Es sind Texte deren Sinn man nach Jahren vieleicht vergessen haben mag, aber im ersten Takt wieder mit singen kann, ohne nachlesen zu müssen. Diese Band verstand und versteht es wie nur wenige andere ihres Genres, Jahrzehnte lang den Fan zu binden und zu begeistern. Es sind nicht die komplizierten, vielen Noten oder besonderes handwerkliches Geschick, was die Musiker allemal ihr eingen nennen können, das aufhorchen lässt, sondern musikalisches Gespürr und Können am Song. Es ist das was als unvollendet vollendet ist: die Lust auf noch einem Song, das Kribbeln, der kalte Schauer am Rücken, die Gänsehaut die einfach über einen kommen.
Das macht diese Musik dem geneigten Hörer, den Moment zum Besonderen.
Danke für diese Kompositionen.


Linoleum Ep
Linoleum Ep
Preis: EUR 12,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ups?, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Linoleum Ep (Audio CD)
Ich liebe Pain of Salvation, allerdings hat Liebe auch so seine Grenzen. Hier ist eine. Linoleum scheint doch eher eine DemoCD zu sein als alles andere. Selbst nach 10mal hören finde ich keinen Zugang zu dieser Scheibe. Das ging mir selbst mit dem Vorgänger nicht so, bei welchem ich auch schon so meine Zweifel hatte, bis ich die Songs dann live um die Ohren geprügellt bekam und eines Besseren belehrt wurde. Aber Linoleum ist irgendwie gar nix. Mir fehlt in jedem Song die Seele, da wird nichts an Gefühl transportiert, der neue Drummer ist ... ja was eigentlich. Kein Druck, kein Wumms, die gewohnte Komplexität fehlt. Keine musikalischen Ausraster, nicht ma ein Aushängeschild das auf gute Zeiten hoffen lässt.
Na warten wir es ab, was da noch kommt.
Hier bewahrheitet sich folgender Satz: Auch Götter machen mal Fehler!

Gehört in die Sammlung, ist aber kein musikalisches Muss, wirklich nett.


Snowfall on Judgment Day
Snowfall on Judgment Day
Preis: EUR 15,93

5.0 von 5 Sternen Ein absolutes musikalisches Muss!, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Snowfall on Judgment Day (Audio CD)
Wie sein Vorgänger The Origins of Ruin knallt Snowfall on Judgmentday durch die Membrane der Lautsprechertürme. Jedes Riff, jeder Rhythmus ein Volltreffer. Ray Alder der wunderbar all die komplizierten Songs interpretiert brilliert auch auf diesem Album wie gewohnt. Allerdings muss man definitiv sagen das Gesangszeiten wie auf Perfect Symetry leider vorbei sind. Er wird halt auch älter. Was die songs angeht, muss ich sagen das ich ein solches Nachfolgeralbum kaum erwartet hätte und somit nicht nur bestens bedient wurde sondern weit über das erwartete hinaus zufrieden bin. Man merkt der Band mit jedem neuen Album an, das sie als Band längst konsolidiert ist und Qualität kein Zufall ist.
Hoffentlich wird es noch ein fünftes und weitere Studioalben geben. Der Gastauftritt von James LaBrie ist nett, allerdings kein Quantensprung sondern eher ein werbewirksamer Freundschaftsdienst. Wenn es der Band hilft größer zu werden, dann soll es so sein.

Geile Scheibe des Monats meiner Meinung nach. Der Sound der Scheibe ist wie gewohnt gitarrenlastig, für meinen Geschmack etwas zu mittig und unmodern, sehr Neunzigerstyle aber gut, ist halt so. Schadet dem Silberling allerdings nicht.

Kaufen!


Beautiful & Monstrous
Beautiful & Monstrous
Preis: EUR 21,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch so ein gutes silbernes rundes Ding, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Beautiful & Monstrous (Audio CD)
Das Sieges Even sich nach so langer Pause wieder zu einer Band zusammen finden ist das eine, das sie zwei so geile Alben wie die letzten zu Stand bringen fast ein Wunder, das man dann wieder getrennte Wege geht, sehr schade. Nun gut. Es scheint abe nicht unsonst gewesen zu sein den Subsignal sind ja zack zack am Start und arbeiten nun ohne die Holzwarts sehr effektiv weiter. Ich denke man kann diese Album als konsequente Weiterführung der letzten S.E "The art of navigating by the Stars & Paramount" verstehen und so klingt es auch. Druckvoll, leicht verspielt, moderner Sound, progressiv, in sich geschlossene Songs und somit auch ein Dauerläufer in meinem CD-Player. Hoffentlich kann die Band bald mal live sehen. Arno Menses ist ein klasse Sänger, live ein Tier vergangene Sieges ven Konzerte haben das bewiesen. Ich bin gespannt.

Kaufen!


Seite: 1