Profil für Maik G. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maik G.
Top-Rezensenten Rang: 356.359
Hilfreiche Bewertungen: 103

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maik G. "maik_ge"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
We Collide
We Collide
Wird angeboten von deejaydead_
Preis: EUR 10,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Band, Klasse Album, 9. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: We Collide (Audio CD)
Also bei "can you mend hearts" oder "no place like home" müssten eigentlich auch diejenigen Musikfreunde ins schwärmen geraten, die sonst nicht so auf ElektroPop stehen. Das sind einfach wie immer auf mesh-Alben einzigartig gute, emotional bewegende Songs, die mit so viel Kraft rübergebracht werden, dass man total begeistert ist.

Für diejenigen die durchaus auch mal tanzen wollen, ist der Opener "open up the ground" wärmstens zu empfehlen, und Live ist Mesh ohnehin ein Erlebnis. Da kommen faktisch alle Songs super rüber. "step by step" wurde ja schon länger auf Konzerten gespielt, und ist dadurch jetzt schon ne Mitsing-Hymne der alten Güte wie "people like me" oder "it scares me".

Auf dem Album ist man letztlich weitaus mehr in Richtung Pop gegangen als auf den Vorgängern, was nicht negativ gemeint ist, denn es soll nur ausdrücken, dass man mehr auf ne gewisse eingängigere Songstruktur wert gelegt hat als früher. Deswegen verliert aber mesh nicht ihre eigene Identität. Man hört weiterhin besondere experimentelle Soundtüftelein, nur jetzt noch besser in den Song eingebunden. Anspieltipps sind in meinen Augen, "open up the ground", "step by step", "no place like home", "petrified" und "can you mend hearts". Einfach 5 wunderschöne Songs.

Insgesamt kommt das Album vielleicht nicht an die etwas tiefgründigeren Texte auf den beiden Vorgängeralben heran, und es wirkt auch insgesamt weniger melancholisch, aber trotzdem bleiben sich Mesh treu, und fabrizieren emotionale wundervolle Songs, die man in der Szene (wenn man sie in die dunkle Eletropop-Szene zuordnen will) sonst nirgendwo findet. Ganz klare 5 Sterne.


You and Me Against the World (Limited Edition)
You and Me Against the World (Limited Edition)

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen au weia, 19. März 2006
Sorry! Ich hab ja gar nichts grundsätzlich gegen Chartmucke. Wenn eine Band fordere Plazierungen verdient hat, okay! Aber man muss es doch nicht drauf anlegen, in die Charts zu kommen, und das vermute ich ganz stark bei diesem Album und den 2 Singles, wobei "in this together" ja so mies gar nicht ist.
Es geht hier also gar nicht um den Streit, der hier zwischen den Rezensenten losgebrochen ist, ob das nun Chartmucke ist oder nicht, sondern ob diese Musik wirklich gut ist. Und da sag ich einfach Nein! Das ist Weichspüler-PlüschPop mit halbwegs guten Refrains, aber auch die Refrains sind nicht wirklich emotional. Sie plätschern so dahin, eben genauso als wär man total uninspiriert beim Schreiben gewesen, und hat sich dann auf den gemeinsamen Nenner "Hauptsache Mainstream" geeinigt. Mir ist es auch völlg egal, ob das nun Elektro ist oder ob da Gitarren vorkommen. Die Stimmung, die Melodien, die Struktur - all das muss stimmen. Aber abgesehen von 2 Songs kann man das ganze Album unter uninspiriert, altbacken und emotionslos einordnen.
Hier ist rein ga nichts mehr von Songs wie "Mourn" oder "eclipse" zu hören.
2 Sterne geb ich eigentlich nur aus alter Verbundenheit.


Crash
Crash

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschend, 14. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Crash (Audio CD)
Ich bin großer Mesh-Fan. Von daher rührt meine Enttäuschung vielleicht nur von einer zu großen Erwartungshaltung.
Jedenfalls ist Crash für mich zu stark in Richtung Dance-Pop gegangen. Man hat das versucht, mit einem stärkeren Beat als Clubsong zu definieren, aber das macht es leider auch nicht besser. Trotzdem ist der Song zumindest 3 Sterne wert, da Marks Stimme und der einprägsame Refrain wenigstens noch ein Stück von der vielschichten Musik Meshs zeigen.
4 Sterne gebe ich der gesamten Maxi, weil Mesh wieder eine unglaubliche gute B-Seite fabriziert hat. Wieso der Song "Soul" nicht als die eigentliche Single ausgewählt wurde, ist mir ein Rätsel. Haben die Jungs Angst vor langsamen Songs als Single? Denn das kennen wir ja schon von anderen Maxis, wo ebenso geniale B-Seiten wie "safe with me" enthalten waren.
Dazu kommt ein weitere guter Song, 2 Remixe von Crash und das Video zu Crash. "Soul" besitzt einen wunderschönen Refrain, der unter die Haut geht und den man super mitsingen kann. Erstklassig.
Das gesamte Paket ist daher 4 Sterne wert. Da aber nunmal die Single Crash ausschlaggebend ist, kann ich keinesfalls 5 Sterne geben. Dafür fehlt dem Song die typische emotionale Tiefe und die innovative Songstruktur der üblichen Mesh-Songs in den letzten 10 Jahren.


Good Bye, Lenin!
Good Bye, Lenin!
DVD ~ Daniel Brühl
Preis: EUR 6,99

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen, 14. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Good Bye, Lenin! (DVD)
Filme sind immer auch Fiktion, Charaktere und Handlungen werden überzeichnet dargestellt, um etwas bestimmtes auszudrücken.
Und hier geht es weder um Ostalgie, noch geht es um eine humorvolle Verklärung der DDR-Geschichte. In meinen Augen geht es um die Liebe eines Sohnes zu seiner Mutter, und dem Traum vieler Menschen (ob aus Ost- oder Westdeutschland) nach einer besseren Gesellschaft. Das hat dieser Film in einmaliger Art und Weise hinbekommen. Hier wird weder der totalitäre Charakter der DDR verklärt, was ja der Anfang des Films sowie einige weitere Szenen (an der Datsche) eindrucksvoll zeigen, noch wird pauschal auf den DDR-Bürgern rumgehackt. Hier wird eben auch gezeigt, dass man auch als SED-Mitglied durchaus mit all den Idealen die dort mitschwingen, auch kritisch sein konnte.
Vor allem gehts doch aber um die Familie. Und das macht den Film so besonders. Mit diesem gesellschaftlichen Hintergrund noch so verschiedene persönliche Ebenen innerhalb der Familie zu erzählen, fand ich schon toll. Ganz davon abgesehen, war eben genau dieses familiäre Zusammenleben für einen Ex-DDR-Bürger gut nachzuvollziehen, genau wie die ab und zu lustigen Momente im Film, auch wenn ich den Film ganz sicher nicht als Komödie bezeichnen würde. Es war dennoch erfrischend, wie der Humor eingesetzt wurde, um die Zerrissenheit und Widersprüchlichkeit der DDR und deren Menschen zu zeigen. Und trotzdem war es auch ein Plädoyer für eine bessere Gesellschaft, völlig unabhängig von dem Ost/West-Geschwafel.
Der Film ist kein Ost-Film. Er erinnert höchstens an ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte und das auf sehr intelligente Art und Weise. Ich war begeistert.


City
City
Preis: EUR 13,31

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Irgendwie bekannt, 17. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: City (Audio CD)
Hab Client gerade live als Vorband von Covenant erlebt.
Zuerst dachte ich immer nur, hey die Stimme kennst du doch. Jetzt weiß ich, dass die Sängerin früher die Stimme der IndiePop-Band Dubstar war. Und so kam mir die Band auch vor. Hab mich gefragt, was die als Vorband von Covenant dort zu suchen haben. Hat sich letztlich aber keineswegs als negativ rausgestellt, denn auch wenn mir einige Songs der Platte etwas gekünstelt vorkamen, wie auch Teile der Liveperformence so gibt es doch wunderschöne Songs des Duos (live ein Trio).
Und da fiel mir auch sofort wieder ein, woher ich selbst diesen Sound kenne. Client werden bei 1-2 Radiostationen mit Recht ja rauf und runter gespielt, ich wusste nur nie den Namen der Band. Nach dem Konzert hab ich mir daher sofort die Platte gekauft, und es nicht bereut.
Manchmal reduzierter klassischer Synthie, der mich nicht nur an Joy Division sondern auch an Ann Clark erinnert hat, und manchmal klasse Popsongs, die doch auch noch an die alten Dubstar-Zeiten erinnern. Insgesamt ne solide Platte, aber für 5 Sterne reichts dann doch nicht. Dafür gibts doch einige zu uninteressante, uninspirierte Songs, die mich von der Höchstwertung abhalten.


The Point at Which It Falls Apart
The Point at Which It Falls Apart
Preis: EUR 11,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesh sind viel mehr als ein Demo-Abklatsch, 9. September 2005
Rezension bezieht sich auf: The Point at Which It Falls Apart (Audio CD)
Diese Vergleiche mit Depeche Mode gehen mir echt mit der Zeit gegen den Strich. So bemerkenswert und reizvoll dieser Vergleich auch sein mag, geht er meiner Meinung nach in eine völlig falsche Richtung. Vor allem dieses Album von Mesh hat mit Depeche Mode wenig zu tun.
Mark Hockings sind hier Songs gelungen, die von einer solch starken emotionalen Tiefe sind, daß man es kaum fassen kann, so etwas im Synthie-Pop-Bereich zu finden. Die Songs handeln von einem Menschen, der beim Schreiben der Songs wohl gerade einiges im Privatleben durchgemacht haben muss. Der Sprung zum Vorgänger-Album ist auf der emotionalen Seite der Melodien und Texte und auch vom düsteren Sound her einfach zu groß, um das nicht feststellen zu können.
Songs wie "scares me" oder "my saddest day" zeigen das bereits sehr klar. Dazu kommen Songs, die schon von ihrer Struktur etwas völlig anderes darstellen, als das was man von anderen Synthie-Bands so kennt. Da gibt's nicht dieses 2 Strophen und 3 Refrains in normaler Reihefolge, sondern hier werden Sound und Melodien so dem Sinn des Songs (über den Text definiert) angepasst, dass es zu den genialen Kompositionen kommt, wie man sie dann letztlich auf diesem Album findet.
Mir fällt kaum ein schlechter Song auf diesem Album ein, auch wenn man durch die angesprochenen gewöhnungsbedürftige Songstruktur öfter länger braucht, die Tiefe der Songs zu erkennen. Oft erschließt sich das (schon beim ersten Song "i fall over") erst ganz am Ende des Songs. Neben den bisher genannten Songs sind vor allem "not prepared", "needle in a bruise" und "the damage you do" zu empfehlen. Aber ich denke hier findet jeder seine eigenen Lieblingssongs. "people like me" ist wohl die Mitsing-Hymne schlechthin auf Livekonzerten, und auch hier wieder das geniale Sample am Ende (everywhere ...).
Für mich das beste Mesh-Album, auch wenn ich erst durch den Nachfolger "who watches over me" auf Mesh aufmerksam geworden bin. Seitdem habe ich mir alle Mesh-CDs gekauft, und wer Mesh und deren Fans live erlebt hat, versteht die Faszination, die von dieser Band und ihren Hymnen ausgeht.
5 Sterne sind hier ein Muss.


Fragmente 2
Fragmente 2
Preis: EUR 16,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Song-Zusammenstellung einer großen Band, 8. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Fragmente 2 (Audio CD)
Es gibt meiner Meinung nach keine Elektro-Pop-Band, die so kraftvoll (vor allem live) und gleichzeitig so melodiös sein kann. Mesh vereinen die wundervolle Stimme des Frontmanns Mark Hockings mit ebenso tollen Melodien und einem starken kraftvollen ElektroSound.
Auf dieser Doppel-CD finden sich neben Hymnen, wie "scares me", "people like me" oder "trust you" (inclusive Remixe dieser Singles) ebenfalls die wirklich tollen B-Seiten-Balladen "this without you" und "waiting for someone! Zwei einzigartige Balladen, die die ganze Vielfältigkeit dieser Band zeigen. Und dann mein absoluter Lieblingssong "safe with me" noch zusätzlich mit dem snare's epic edit, der fast noch besser ist als das Orginal.
Ich finde zwar, dass nicht alle Remixe auf dieser Doppel-CD gelungen sind, da einige dieser Mixe zu stark mit verschiedenen Sounds überlagert sind, und dabei der eigentliche Song verloren geht, aber die CD verdient trotzdem 5 Sterne, weil man hier halt 24 Songs bekommt, von denen 15 allererste Sahne sind.
Tipp: Guckt Euch Mesh live an! Dann versteht man noch besser die Faszination dieser Band. Der Kauf dieser CD schadet aber auch nicht. ;)


Dreizehn
Dreizehn
DVD ~ Evan Rachel Wood
Wird angeboten von Filmexpress
Preis: EUR 7,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Story, toll gespielt, 29. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Dreizehn (DVD)
Wenn man die Beschreibung des Films im Vorfeld liest, erinnert die Story natürlich stark an "Kids" aus den 90er Jahren, und natürlich behandelt er auch das Thema von einem aus den Fugen geratenen Teenager-Leben.
Und dennoch ist Dreizehn viel mehr als nur ein Abklatsch von "Kids". Im Gegenteil, mich hat er sogar weitaus mehr bewegt, und er macht auch mehr Sinn. War "Kids" eher ein Film, wo versucht wurde mit hartem Ghetto-Slang" und übertriebenen Szenen zu schockieren, so wird bei Dreizehn der Weg eines normalen Teenagers gezeigt, der zuerst nur in der Schule anerkannt werden will, und dann sehr schnell auf die Schiefe Bahn gerät. Genau das macht den Film meines Erachtens so realistisch und vor allem beängstigend. Viele Mütter werden diese Zeit erlebt haben, wo sie das Gefühl hatten, keinen Einfluss mehr auf ihre Kinder zu haben. Hier artet es natürlich etwas mehr in Drogenkonsum, Selbstzerstümmelung und extremer Respektlosigkeit gegenüber der Mutter aus. Aber gerade weil der Weg dorthin gezeigt wird (im Gegensatz zu "Kids" ), ist der Film nicht effekthascherisch oder gar kommerziell. Er beschreibt einfach nur den möglichen Lebensweg eines ganz normalen Teenagers in einer amerikanischen Vorstadt.
Die schauspielerischen Leistungen, vor allem von Holly Hunter und Evan Rachel Wood, sind aller erste Sahne. Vor allem in den Szenen am Ende des Films überzeugen sie mit ihrer eindringlichen, sehr bewegenden Spielweise. Gerade bei Evan Rachel Wood habe ich das Gefühl, hier eine neue aufstrebende Schauspielerin gesehen zu haben, die vor einer großen Karriere stehen dürfte. Hoffentlich in ähnlich bewegenden Filmen wie Diesem.
Das DVD-Menu ist sehr übersichtlich und leicht zu bedienen. Einige kleine Features sind sehr interessant. Lange Interviews mit den Hauptdarstellern und der Regisseurin inclusive. Ich hab sie mir allerdings gar nicht bis zu Ende angeschaut, da ich mir dann lieber den Film 3-4 Mal nacheinander "reingezogen" habe.
Einfach ein klasse Film.


Herzen in Aufruhr
Herzen in Aufruhr
DVD ~ Christopher Eccleston

17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total unterschätzt, 18. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Herzen in Aufruhr (DVD)
Ich hab den Film zum ersten Mal im TV gesehen, und am Anfang total unterschätzt.
Was als kleine Charakterstudie in historischer Kulisse begann (aber davon gibts ja einige Filme), entwickelte sich immer mehr zu einer der beeindruckensten Tragödien, die jemals auf Film gebannt wurde.
Die Schauspieler sind einfach in ihren Rollen aufgegangen, und geben diesem Film die Intensität, die das Drehbuch wohl nur angedeutet hätte.
Die letzten 15 Minuten des Films verrate ich hier natürlich nicht, aber soviel schonmal. Sie lassen mich auch beim 5. Mal, das ich den Film sehe, noch Stunden später verstört zurück.
Einfach beeindruckend, wenns sicherlich auch nicht jedermanns Sache ist. Von mir aber 5 Sterne.


Seite: 1 | 2