Profil für Séamus Kennan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Séamus Kennan
Top-Rezensenten Rang: 19.021
Hilfreiche Bewertungen: 506

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Séamus Kennan "Dunnie77" (Dresden)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Bibliothek Arabischer Klassiker / Löwe und Schakal - Altarabische Fabeln: Edition Erdmann in der marixverlag GmbH
Bibliothek Arabischer Klassiker / Löwe und Schakal - Altarabische Fabeln: Edition Erdmann in der marixverlag GmbH
von Gernot Rotter
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Vom bestmöglichen Umgang mit einem König, 20. März 2013
Bibliothek Arabischer Klassiker: Löwe und Schakal. Altarabische Fabeln

Wenn man den Inhalt dieses Buches kurz zusammenfassen möchte, dann wohl so, daß man hier eine Art Leitfaden darüber zur Hand hat, wie man mit einem König, einem Alleinherrscher, am besten umgeht. 'Am besten' bedeutet hier: zum besten des Königs und zum besten für einen selbst.

Der Untertitel dieses Buches, "Altarabische Fabeln", ist vielleicht nicht völlig richtig, denn ähnlich wie "1001 Nacht" oder "101 Nacht" ist die Erzählung von "Löwe und Schakal" eine einzige Geschichte mit Rahmenhandlung und Binnengeschichten, eben ganz in der Tradition arabischer Erzählungen. Es ist also eine einzige Fabel, die aus vielen kleinen Fabeln besteht - von daher kann man den Untertitel vielleicht auch stehenlassen.

In dieser Erzählung nun kommen, wie Titel und Deklaration des Inhalts als Fabel bereits suggerieren, keine Menschen vor, sondern Tiere sind die Helden der Geschichte. Der Löwe repräsentiert den König, also den Herrscher über alle Tiere; der Schakal ist ein Außenstehender, der dem Löwen mit guten Ratschlägen zu Diensten sein möchte. Das mag für uns etwas befremdlich wirken, steht der Schakal hierzulande doch eher für einen Aasfresser und in der westlichen Fabel als ein verschlagenes Wesen, das andere hinters Licht führt, um das zu bekommen, was er will. In dieser Geschichte ist genau das Gegenteil der Fall: zunächst wägt der Schakal ab, wie er zum König vordringen kann, ohne sich verdächtig zu machen, dem König etwas schlechtes zu wollen. Er berät sich mit einem Freund, der ihm von seinem Vorhaben abrät, doch der Schakal ist läßt sich davon nicht abbringen, sondern beharrt auf seinem Vorhaben, so daß sein Freund ihm Tips und Tricks verrät, wie er sich gegenüber dem König zu verhalten hat, wie er in seiner Gunst soweit aufsteigen und sich ihm nähern kann, um ihm fortan zu Diensten sein zu können. Dabei wird in der Erzählung auch dargelegt, daß der Untertan - in dem Falle der Schakal - gar keine andere Wahl hat, seine Dienste also dem Löwen sogar anbieten muß.

Als es der Schakal schließlich an den Hof des Löwen geschafft hat und zum engsten Berater aufgestiegen ist, folgen einige Regeln dahingehend, wie man sich gegenüber dem König, aber auch gegenüber seinen übrigen Beratern verhalten muß. Denn naturgemäß wird man, je höher man in der Gunst des Königs steht, desto mehr beneidet. Hier nun gibt es nicht nur Regeln für den Untertan, sondern auch eben solche für den König, etwa, daß der sich seine Berater genau auswählt und bei Beschuldigungen nicht überstürzt bestraft, sondern diese zunächst nach allen Seiten hin auf ihren Wahrheitsgehalt prüft.

Das Ende sei hier nicht verraten, allerdings ist es ebenso an Höhepunkt oder Spannung arm, wie das in arabischen Erzählungen oft der Fall ist. Von einer Binnengeschichte wird man zur nächsten philosophischen Betrachtung geführt; ab und zu eingestreut sind Lebensweisheiten, die nicht nur für eine Existenz in einem frühmittelalterlichen Königreich dienlich sind. Das Buch wird schließlich abgerundet mit einigen Anmerkungen zum Text und einer kurzen Bibliographie. Alles in allem ein wahres Kleinod der arabischen Fabeldichtung und von meiner Seite sehr zu empfehlen.


101 Nacht: Aus dem Arabischen erstmals ins Deutsche übertragen von Claudia Ott nach der Handschrift des Aga Khan Museums
101 Nacht: Aus dem Arabischen erstmals ins Deutsche übertragen von Claudia Ott nach der Handschrift des Aga Khan Museums
von Claudia Ott
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,95

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 101 Nacht - die kleine Schwester von 1001 Nacht, 19. März 2013
101 Nacht: Aus dem Arabischen erstmals ins Deutsche übertragen von Claudia Ott nach der Handschrift des Aga Khan Museums

"101 Nacht" ist ein ideales Beispiel dafür, wie man Wissenschaft und profane Belletristik miteinander verbinden, wie man einem interessierten, wissenschaftlich nicht vorgeprägten Publikum den Zugang zu wissenschaftlich aufbereiteten Texten vereinfacht und überhaupt ermöglichen kann. Hierzulande ist es ja durchaus noch üblich (und zum Teil gewollt), daß sich Wissenschaft vom 'normalen' Volk abgrenzt und abhebt. Da kann "101 Nacht" eine begrüßenswerte Mittlerposition einnehmen. Allerdings sollte der interessierte Leser auch aufgeschlossen genug sein, sich auch den Anhang des Buches durchzulesen, am besten noch vor den eigentlichen Erzählungen von "101 Nacht". Dort wird man nämlich nicht nur über die Entstehungszeit der Handschrift, die hier als Textgrundlage dient, informiert, sondern auch über den gesamten Prozeß der Entstehung dieser Ausgabe. So erfährt auch der interessierte Laie, mit welchen Schwierigkeiten und Tücken die Übersetzerin Claudia Ott zu kämpfen hatte, und das in sehr verständlicher, mitnichten wissenschaftlich abgehobener Sprache.

In ähnlichem einfachen Sprachduktus sind auch die eigentlichen 17 Geschichten aus "101 Nacht" verfaßt, was jedoch dem Arabischen an sich entspricht. Da gibt es keine in sich verschlungenen Schachtelsätze; die Erzählungen werden beinahe lakonisch zum besten gegeben. Kinder würden diese Geschichten also auch verstehen, und doch sollten diese besser nicht als Gute-Nacht-Lektüre verwendet werden. Schließlich werden hier reihenweise Frauen vergewaltigt (die das aber offenbar nicht als solche verstehen, sondern im Gegensatz dazu noch beglückt scheinen), Menschen umgebracht - teilweise gar ohne erkennbaren Grund, sonstige Verfehlungen werden Gottesprüfungen zugeschrieben, die später leichtfertig vergeben werden. Diese Inhalte darf man selbstverständlich nicht nach heuigen Moralvorstellungen bewerten. Sie wurden im 13. Jahrhundert aufgeschrieben, entstammen jedoch einer viel älteren mündlichen Tradition. Dieser wiederum verdanken wir die häufigen Wiederholungen im Text, Synonyme kehren wieder, was in vorigen Rezensionen teilweise als ermüdend oder sinnfrei wahrgenommen wurde. Wenn man sich aber klarmacht, daß wir hier eine Übersetzung vor uns haben, daß die Sprache im arabischen Original viel mehr Musikalität enthält, Reime, die im Deutschen so nicht wiederzugeben sind und man sich zudem vorstellt, daß Geschichtenerzähler im Nahen Osten oder auch in Andalusien diese Erzählungen frei rezitierten, dann leuchten die Wiederholungen durchaus ein. Sie sind nicht nur für den Erzähler eine Art von Etappenziel und -beginn, sondern dienen auch dem Zuhörer dazu, sich später noch an die ein oder andere Geschichte erinnern zu können, wenn er einzelne Motive mehrmals hört.

Als Fazit möchte ich demnach jedem ans Herz legen, aufgeschlossen zu sein, bei Unkenntnis der arabischen Erzähltradition zunächst den Anhang zu studieren und sich ansonsten auch an der wundervollen Gestaltung dieses Buches zu erfreuen
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 23, 2014 9:23 AM MEST


Stirb langsam (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)
Stirb langsam (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)
DVD ~ Bruce Willis
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 5,39

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bruce Willis vs Alan Rickman, 11. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Stirb langsam (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)

Um eins vorneweg zu sagen: ich bin kein Freund von Bruce Willis, und ich mag auch seine Darstellung als John McClane in 'Die Hard' nicht. Trotzdem vergebe ich diesem Film und auch der DVD alle fünf Sterne, was ausschließlich an Alan Rickman liegt. Ich habe diese DVD ausschließlich seinetwegen gekauft und wurde nicht enttäuscht.

Zum Filminhalt will ich nicht mehr zu viel sagen, denn der dürfte mittlerweile - auch durch die unzähligen Rezensionen hier - hinlänglich bekannt sein. Im Grunde ist es aber auch einer dieser typisch amerikanischen Filme vor dem Fall der Mauer: (guter) vereinzelter Amerikaner kämpft in Cowboy-Manier gegen (böse) Gruppe deutscher / russischer / nicht-amerikanischer Terroristen und besiegt sie am Ende selbstverständlich. Daß Alan Rickmans Charakter Hans Gruber (in der deutschen Synchronisation zu Jack Gruber gemacht) auch noch ein Intellektueller ist, während Bruce Willis durch Gossensprache und Kraftausdrücke auffällt, soll vermutlich dem Publikum klarmachen, daß nur der Mittelklassenarbeiter mit ausreichender Bildung das Zeug zum 'guten' Menschen hat. Zu hohe Bildung bringt offenbar nur auf dumme Gedanken. Man sieht: dem Inhalt und der Rollenverteilung kann ich nicht wirklich viel abgewinnen.

Nun habe ich hier ein paar Kritiken gelesen, die die veränderte deutsche Tonspur kritisiert haben. Offenbar wurde der Film zweimal synchronisiert und das beim zweiten Mal nicht zu seinem Vorteil. Das kann ich nicht beurteilen, weil ich mir bei den von mir gekauften DVDs nur das Original anschaue. Deshalb kaufe ich sie auch: um das Original anzusehen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß auch nur ein deutscher Synchronsprecher auch nur in die Nähe von Alan Rickmans Stimmlage und Intonisation kommt. Außerdem geht bei der Synchronisation auch viel von Umgebungsgeräuschen verloren. Nun kann ich die Kritik von der veränderten Synchronisation zwar nachvollziehen, weil die meisten an die erste Version gewöhnt sind und entsprechend bei einer Veränderung sich erst einmal wieder an das Neue gewöhnen müssen, doch kann ich es bei einer DVD nicht wirklich verstehen. Die deutsche Version kann man schließlich immer mal wieder im Fernsehen anschauen; die DVD an sich hat seine Daseinsberechtigung für mich wegen der Originalversion und Zusatzinformationen.

So bleibt mir als Fazit noch festzuhalten: Ich liebe an dieser DVD, daß ich von einer Szene mit Alan Rickman zur nächsten vorspulen kann, das Steelbook hält die beiden DVDs immer geschützt, und wenn ich sie in meinen DVD-Schrank stelle, schaut mich auch Bruce Willis nicht mehr an. Vollkommen perfekt also!


I am Kloot
I am Kloot
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 22,93

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FANTASTIC!, 4. März 2008
Rezension bezieht sich auf: I am Kloot (Audio CD)
Auf einem längeren Umweg bin auch ich nun endlich auf I AM KLOOT gestoßen. Aufmerksam geworden bin ich durch das äußerst minimalistische Video zu "Proof" - Manchesters Schauspieler Christopher Eccleston (Doctor Who, The Second Coming, 28 Days Later etc.) sitzt direkt vor der Kamera und schaut die gesamten 2:42min mehr oder weniger gleich - paßt aber irgendwie wieder zum Stil des Albumcovers. Zur Musik selbst paßt es nicht, denn die ist abwechslungsreich, stilreich und durchzogen von genialen Texten.

Mein Vorredner "panther_ray" hat im Grunde schon die perfekte Rezension für dieses Album verfaßt, daher will ich mich nicht auch noch dazu auslassen, nur eben meine fünf Sterne abgeben mit einer dicken Kaufempfehlung für alle, die inspirierende, non-mainstream-Musik mögen.


Blue Revolution [UK Import]
Blue Revolution [UK Import]
DVD ~ Various Artists

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Always Look on the Blue Side of Life, 7. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Blue Revolution [UK Import] (DVD)
Frankly, I could never describe my real emotions on the new `soccumentary' about the so called "first three years" of José Mourinho on the Bridge. Memories came out of my deep inside and led me to a very touching past evening. I don't want try to write my feelings upon it any further because every line, almost every word would be wrong - you'll never find the right words upon "Blue Revolution" as a real Blues fan. You just can feel it when you look at it but you can't put the right words on it.

So I'll just describe you what's on the DVD and put the suggestion to your heart that you have to buy it if there flows blue blood through your veins. At first I have to confess that I couldn't count the times I was near or into tears. It was so hard to see the last two Premier League title runs and finally the player's and fan's pure joy about it together with José Mourinho in contrast with the current situation. But in the end there was although this very hope that it could be happen again - and it will happen again!

The story is told chronological and starts with the introducing of José as Chelsea's new manager. His most famous interview is also included alongside with other's the press is missing alright now. The whole movie is a very colourful Chelsea potpourri out of match scenes, player interviews, training sessions, childish dressing room moments, fan action and statements, all covered by powerful music. Especially the fan's reactions were very touching and emotional. The pride of winning six trophies in just three saisons was always in their eyes. And so the last scene of the movie - the winning of the FA Cup final against Man United at the new Wembley and the lifting of the trophy by brave Blues skipper John Terry had could be a fingertip into the future.

But we all know the current times are different. So, "Blue Revolution" isn't an episode of the Chelsea Football Club but a document of the whole period of José Mourinho as their manager. For those people who are interested in statistics there is an including booklet of 16 pages full of pictures and all results of the documented three saisons and two pages of history notes. As bonus there are a few interviews of players, managers and Sir Richard Attenborough - what they're talking about you can see below. I also wrote down the full soundtrack of the movie so you can have an idea of what you may hear if you haven't got already bought a copy.

My last state is that I don't want to pull this DVD to often into my recorder for remembering the good old times. I already know the current saison will be very tough. Without José it will be a new beginning - maybe now it's not the Blue Revolution but the Blue Stabilisation.

SOUNDTRACK

Paolo Nutini "New Shoes"
Razorlight "Stumble And Fall"
Keane "Crystal Ball"
Chelsea FC 1972 "Blue Is The Colour"
The Faders "No Sleep Tonight"
The Go! Team "Panther Dash"
Razorlight "I Can't Stop This Feeling I've Got"
Delays "You & Me"
Wills and the Willing feat. Didier Drogba & Michael Essien "Skin"
Mark Ronson feat. The Daptone Horns "God Put A Smile On Your Face"
Hard-Fi "Hard To Beat"
LCD Soundsystem "Us V Them"
New York Blues "Carefree"
Kasabian "Club Foot"
Kaiser Chiefs "Everyday I Love You Less And Less"
Nathan Fake "You Are Here"
Goose "Black Gloves"
The Zutons "Long Time Coming"
Catherine Feeny "Mr Blue"
The Twang "Wide Awake"
Doves "Pounding"
Curtis Mayfield & The Impressions "We're A Winner"
True Blue Crew feat. Cael Chapman "Chelsea Heaven, Chelsea Hell"


UEFA Champions League 2006 - 2007
UEFA Champions League 2006 - 2007
Wird angeboten von Gameland GmbH
Preis: EUR 9,99

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Abwechslung bei durchschnittlicher Grafik, 23. März 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man - wie ich - PES-vorgeschädigt ist, genügt die Grafik bei UEFA CL 07 nicht im mindesten. Die Spieler sehen an sich noch ganz gut aus, was - im Gegensatz zu PES - herausragt, sind die vielen Stadien und vielen unterschiedlichen Wetterbedingungen, allerdings - und hier beginnt das Grafikproblem - sind Rasen und Zuschauer so verpixelt, daß es zumindest meinen Augen weh tut. Das ist auf Dauer nicht sehr entspannend. Was auch etwas befremdlich erscheint, sind die beiden Kommentatoren, die zuweilen merkwürdige Bemerkungen absondern, beispielsweise, wenn ein Torhüter das dritte Gegentor bekommt, wird zunächst mit folgenden Worten das Tor beschrieben: "Ein klasse Schuß. Den hätte kein Torhüter der Welt gehalten." um nur im nächsten Satz zu sagen: "Der Torhüter hat heute einen sehr schlechten Tag erwischt. Der Trainer sollte darüber nachdenken, ihn demnächst auszuwechseln." Recht sonderbar ... Oder wenn nach einem gewonnenen Testspiel behauptet wird, daß der Einzug ins Champions-League-Finale verdient gewesen sei.

Sieht man über Grafik und (nur deutsch verfügbare) Kommentare hinweg, ist das Spiel aber recht kurzweilig. Man hat die Möglichkeit, nicht nur mit den Mannschaften der aktuellen CL-Saison zu spielen, sondern hat auch alle Mannschaften der wichtigsten ersten europäischen Ligen zur Verfügung. Man kann eine eigene CL-Saison spielen oder das o.g. Triple wählen, das im Manager-Stil aufgebaut ist, d.h. man muß den Job des Spielers, Trainers und Managers übernehmen, Spieler kaufen und verkaufen etc. Zwei kurzweilige Trainingsspielchen runden das ganze ab: 1. ein Jonglier-Spiel, das mit um 90° gedrehter PSP gespielt wird und 2. ein Schuß-an-die-Wand-Spiel.

Punkte kann man sich verdienen, indem man gegen sämtliche europäische Mannschaften einen Sieg erzielt, sowie in der CL entsprechende Runden-Siege erreicht. Für einen Achtelfinal-Sieg gibt es also weniger Punkte als für einen Halbfinalsieg. Für diese Punkte kann man Prämien freischalten: verschiedene Bälle, die zum Teil etwas albern wirken (Smiley-Ball, um nur ein Beispiel zu nennen), zwei Stadien und einen CL-Film. Um zu sehen, was es damit auf sich hat, spornt mich etwas an, dieses Spiel auch weiterhin ab und zu zur Hand zu nehmen, ansonsten empfehle ich jedoch weiterhin PES.

Fazit:

+ alle Mannschaften der ersten europäischen Fußball-Ligen mit Original-Trikots und Namen

+ viele Original-Stadien

+ realistische Atmosphäre

+ kurzweilige Spiele

- verpixelte Grafik

- launige Kommentare

- ungenügend viele Manageroptionen


Dr. House - Season 1, Episode 1 (Mini-DVD)
Dr. House - Season 1, Episode 1 (Mini-DVD)
DVD ~ Hugh Laurie
Wird angeboten von ZUMM31
Preis: EUR 2,50

49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Einsteiger ein Vorgeschmack auf die Staffel-Box, 14. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Mini-DVD (Format etwa A6) beinhaltet den Pilot 'Schmerzensgrenzen' der erstklassigen US-Serie 'House, M.D' samt englischer und deutscher Tonspur und englischen und deutschen Untertiteln, nicht mehr und nicht weniger. Wenn man den Preis dieser DVD von €4.99 zum Preis der Staffel-1-Box von €35.99 hochrechnet, ist der Preis der Mini-DVD stark übertrieben, zumal auch keine Extras dabei sind, etwa welche, die bei der Staffel-Box nicht dabei gewesen wären.

Für jemanden, der sich die Staffel-Box kauft (und als Liebhaber der Serie sollte man das auf jeden Fall tun!), ist diese Mini-Disc nutzlos, allerdings als Anschaffung dennoch empfohlen, wenn man noch jemanden von HOUSE überzeugen will, ihm aber nicht gleich die gesamte 1. Staffel schenken will.

Fazit: Für den Piloten gäbe es 5 Sterne, aber da die Disc nicht wirklich sinnvoll ist, vergebe ich nur 3.


L.A. Rush
L.A. Rush

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super-Grafik und Fahrspaß pur, 6. Dezember 2006
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: L.A. Rush (Videospiel)
In diesem Spiel ist im Prinzip all das versammelt, was ich von einem Rennspiel erwarte: Top-Grafik, elegante, ultracoole Renner und eine tolle Umgebung. Außerdem sind 'ne Menge Autos verfügbar, so daß eigentlich die Rennen nie langweilig werden.

Was ich mir noch wünsche - und das wäre dann - für mich jedenfalls - DAS Rennspiel überhaupt: 'ne andere Hintergrundgrafik, also etwas futuristisch auf unterschiedlichen Planeten mit mehreren Planeten am Himmel, grüner Sonnenuntergang, bizarre Landschaften, merkwürdige Tiere etc. Das ganze kann man auch in eine Art GTA-Story einbinden - aber auch nur als Rennspiel fände ich sowas genial. Also - unser Sonnensystem (auch gerne inklusive Pluto ;-) ) als Grundlage oder auch gerne eine eben völlig phantastische Welt.

Vielleicht liest das ja ein Spieleentwickler - ich jedenfalls würde mich über so eine Art Rennspiel freuen!


Go! Sudoku
Go! Sudoku
Wird angeboten von Mc-MEDIA-LEMGO Alle Preise inkl. 19% Mehrwertsteuer. Impressum und AGB`s unter Verkäuferinfo.
Preis: EUR 1,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viele leichte Rätsel, 17. Oktober 2006
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Go! Sudoku (Videospiel)
Wer Sudoku schon mal auf dem Rätselblock 'gespielt' hat, wird es kennen und auch an dieser Handheld-Version seine Freude haben. Wie allgemein bekannt, ist Ziel des Rätsels, die Zahlen 1-9 zu in ein Quadrat einzufüllen, daß waagerecht, senkrecht und in jedem der neun Quadranten nur je einmal jede Zahl vorkommt. Nebenbei läuft entspannende Musik und ein netter Hintergrund in einer der vier Elemente. Soweit ganz gut, doch nun zum Negativen: Bei jedem (bewegten) Hintergrund gibt es nur vier Varianten, auch die Musik wird mit der Zeit langweilig, nicht zu sprechen von den Rätseln selbst. 1000 leichte Rätsel sind einfach zu viel, wenn man eins nach zwei Minuten gelöst hat. Die Gewichtung auf mehr schwerere Rätsel wäre besser gewesen. Aber auf der Homepage der PSP hat man immerhin die Möglichkeit, sich ein paar Pakete mit zusätzlichen Rätseln herunterzuladen - da kann man das Paket mit den leichten ja weglassen.


On An Island
On An Island
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 10,31

8 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mr. Gilmour wird seicht, 19. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: On An Island (Audio CD)
Das ist sicher mein Fehlkauf des Jahres - ich hatte nicht das Glück, die CD bei Freunden zu hören, sondern hatte im Vorfeld ein paar gute Rezensionen gelesen (u.a. in "Gitarre & Bass"), die mich dazu gebracht haben, die CD zu erwerben.

Zunächst ist der optische Aufmacher ja gar nicht schlecht: Buchähnlich kommt die Scheibe daher mit einer ganz netten Textpräsentation, allerdings hätte Mr. Gilmour besser mal mehr Zeit und Blut in Musik und Texte gesteckt als in das Sleeve-Design, denn damit reißt er auch nichts mehr raus, wenn man erst mal die Musik gehört hat. Und die plätschert auf dem gesamten Album nur so dahin. Am Ende hat man wirklich den Eindruck, als wäre Mr. Gilmours einzige Inspiration nurmehr noch das Wasserplätschern vor seiner Haustür. Auch kann ich die angeblichen Rockklänge, die in einigen Rezensionen anklingen, nirgendwo entdecken. So kann ich insgesamt gesehen nicht mal einen Anspieltip geben, da alles eigentlich gleich klingt.

Bleibt nur zu hoffen, daß Roger Waters sich nicht weichklopfen läßt und mit den Floyds wieder was zusammen macht. Die Zeit von Pink Floyd scheint endgültig vorbei, da ist Roger Waters als Solist um Meilen besser - und Mr. Gilmour sollte sich seine Scheibe "On an Island" anhören und seinen Ruhestand genießen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 31, 2009 2:30 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5