Profil für Ralf Schulze > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ralf Schulze
Top-Rezensenten Rang: 107.627
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ralf Schulze (Brandenburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
STRONGLIGHT KETTENBLATT Alu 5-Arm Lochkreis 110mm silb. versch. Größen, Zähne:38
STRONGLIGHT KETTENBLATT Alu 5-Arm Lochkreis 110mm silb. versch. Größen, Zähne:38
Wird angeboten von Sportshouse
Preis: EUR 22,95

5.0 von 5 Sternen Biopace-Ersatz, 12. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
An meinem Uralt-Schwinn-MTB war das serienmäßig montierte Biopace-Kettenblatt abgenutzt und musste ersetzt werden. Also habe ich es abmontiert und bin zum Fahrradhändler, um ein neues zu kaufen. "Gibt's nicht mehr - Gucken Sie mal im Internet", lautete der fachkundige Rat. Das habe ich dann getan und bin auf der Suche nach Biopace-Kettenblättern dank des netten Vorrezensenten hier bei Amazon gelandet.
Maßgebend ist nicht die äußere Form, sondern der Lochkreis! Hier gilt es genau zu messen, was dank der hier veröffentlichten Maße prima klappt.
Fazit: Das Kettenblatt passt super und mein Schwinn läuft wieder.


Heroes
Heroes
Preis: EUR 16,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht ganz erfüllt, 16. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Heroes (Audio CD)
Die Vorfreude auf das Album war groß. Ich habe das Album gleich am Erscheinungstag (bei der Konkurrenz) heruntergeladen und direkt 4 mal hintereinander gehört. Ich hätte es mir zwar etwas "härter" gewünscht, aber insgesamt ist es durchaus hörenswert.
"The Ballad of Bull" passt m.E. nicht ganz hinein, das ist für mich aber der einzige Ausreisser nach unten. Klasse finde ich "No Bullets Fly", "Smoking Snakes" und den Bonus-Track "From whom the Bell tolls". Highlight bleibt "Resisit and bite". Insgesamt 4 Sterne, wenn man Carolus Rex als Maßstab nimmt.


TEUBNER Deutsche Küche (Teubner Sonderleistung)
TEUBNER Deutsche Küche (Teubner Sonderleistung)
Preis: EUR 49,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typisch TEUBNER, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur TEUBNER-Reihe an sich muss man glaube ich nichts mehr sagen: Tolle Haptik und erstklassige Fotos sind hier Standard. Da ich bei meinem Bruder schon die Normalausgabe Das TEUBNER Buch - Deutsche Küche (Teubner Edition) im Schuber in der Hand hatte, hier kurz die Unterschiede:
- Die Sonderausgabe ist etwas kleiner im Format
- Die Sonderausgabe hat nur ein Lesebändchen
- Die Sonderausgabe kommt ohne Schuber
Das war's dann auch schon. Das kleinere Format ist eher ein Vorteil, es ist wesentlich bücherregalfreundlicher. Ein Schuber zum Schutz des Buches erhöht die Wertigkeit, ist aber verzichtbar. Bei den Lesebändchen sieht es da schon anders aus. Hier kann ich nicht genug haben. Zumindest ein Lesebändchen sollte bei Kochbüchern Standard sein - und der ist hier erfüllt.

Fazit: Wer mit dem Kauf der Normalausgabe jemals geliebäugelt hat, sollte sich die Sonderausgabe unbedingt kaufen. Wer gerne tolle Food-Fotos anschaut, auch. Und wer gerne kocht, sowieso. Aber der/die hat vermutlich schon die Normalausgabe.


Fred Vargas - Bei Einbruch der Nacht
Fred Vargas - Bei Einbruch der Nacht
DVD ~ Jean-Hugues Anglade
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade!, 6. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fred Vargas - Bei Einbruch der Nacht (DVD)
Bis auf die Comic-Geschichten habe ich alle Bücher von Fred Vargas gelesen. Ich weiss daher, dass die Autorin so viel Mühe auf ihre Figuren verwendet, dass die Rahmenhandlung fast in den Hintergrund tritt. Fred Vargas hat ihre Figuren mit so liebevollen Charakteristika ausgestattet, dass sie unverwechselbar werden. Sie beschreibt sie so genau mit all ihren "Macken", dass man fast meint, sie persönlich zu kennen.

Schade, wenn eine Verfilmung davon überhaupt nichts vermitteln kann.

Keiner der Schauspieler reicht an die Romanvorlage heran, alle bleiben blass und konturlos. Vom besonderen Fred-Vargas-Flair, der ihre Krimis wohltuend von anderen Krimis abhebt, ist hier nichts zu spüren.

Einen Stern vergebe ich für den guten Willen, ein Vargas-Buch zu verfilmen, den zweiten für die tollen Landschaftsaufnahmen, die Lust auf einen Urlaub machen.


LEUCHTTURM1917 300612 Notizbuch Medium (A5), 249 Seiten, liniert, schwarz
LEUCHTTURM1917 300612 Notizbuch Medium (A5), 249 Seiten, liniert, schwarz
Preis: EUR 13,78

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Notitzbuch deLuxe, 11. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Notizbuch ist (zumindest für mich) perfekt. Rund 250 nummerierte Seiten mit der Möglichkeit, ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Ein Lesebändchen markiert die aktuelle Seite und ein Gummiband verschließt das Buch sicher. Das stabile Cover ist hinten mit einer Tasche für Belege und ähnlichem Kleinkram ausgestattet. Das Papier ist hochwertig, Tinte verläuft nicht und schreibt nicht durch.

Als Besonderheit liegt noch ein Satz Aufkleber bei, mit denen man das Buch zur Archivierung beschriften kann.

Ich liebe dieses Notizbuch und werde mir sofort ein neues bestellen, wenn das aktuelle vollgeschrieben ist.


DURAGADGET Schutzhülle im Buch Stil - maßgefertigt - für den Amazon Kindle eReader + USB-Premium EU/DE Ladestecker, schwarz
DURAGADGET Schutzhülle im Buch Stil - maßgefertigt - für den Amazon Kindle eReader + USB-Premium EU/DE Ladestecker, schwarz

5.0 von 5 Sternen Angemessene Verpackung für den Kindle, 11. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die Hülle als Alternative zur Original-Kindle-Lederhülle bestellt. Zum Zeitpunkt meines Kaufes kostete sie 9,99 € und damit rund ein Viertel der Originalhülle. Die Hülle passt sehr gut, alle Bedienungselemente sind gut erreichbar, einzig bei der Abwärtsbewegung des Cursors wird es etwas eng. Die Hülle macht einen wertigen Eindruck und wirkt keinesfalls so billig, wie der Preis vermuten lässt.

Witzig finde ich den Blinddruck auf dem Rücken: "My Library - By DURAGADGET". Direkte Rückschlüsse auf den Inhalt lässt die Hülle allerdings nicht zu, was ja manchmal von Vorteil sein kann.

Der Ladestecker ist eine schöne Dreingabe, die den Kauf aber nicht beeinflusst hat.

Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und kann die Hülle empfehlen.


Fujifilm Clear SHOT V Sucherkamera 135 mm Kamera
Fujifilm Clear SHOT V Sucherkamera 135 mm Kamera

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einsteigermodell, 14. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe eine Einsteigerkamera gesucht, an der meine Kinder nicht viel falsch machen können. Mit der Fuji Clear SHOT habe ich eine gefunden.

Die Kamera ist ein Analog-Modell, d.h., sie möchte mit 135 mm-Kleinbildfilmen gefüttert werden. Für ihr Blitzlicht braucht sie eine Batterie, die aber gleich im Lieferumfang enthalten ist - genauso wie ein Probefilm. Der Filmtransport erfolgt mittels eines Drehrädchens, der Blitz wird manuell bei Bedarf zugeschaltet und löst nicht automatisch aus. Diese Option ist sehr praktisch, wenn man (wie wir) Terrarien fotografieren will, deren Glasscheiben (und Bewohner!) das Blitzlicht gar nicht mögen.

Die Linse hat eine Festbrennweite, d.h. eine Scharfstellung entfällt, also einfach draufhalten und abdrücken!

Überlegt man, dass man für eine Einwegcamera schon rund 5 EUR bezahlt, ist die Anschaffung der Clear SHOT (mit Film, Tragekordel und Batterie) die bessere Wahl.

Natürlich kann solch eine Toy-Cam nicht mit einer Kompaktkamera oder mit einer Digitalen konkurrieren - aber das will sie auch nicht.

Sie will Kinder an die Fotografie heranführen, einschließlich der Vorfreude beim Filmeinlegen, Abgeben der Patrone mit dem abfotografierten Film und schließlich das Abholen der Tüte mit den im Labor ausbelichteten Bildern. Für Kinder ist das ein Erlebnis, und daran hat die Clear SHOT ihren Anteil und dafür bekommt sie 5 Sterne!


Intex Kasse vX Mac OS X Version 7
Intex Kasse vX Mac OS X Version 7

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade um's Geld, 28. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intex Kasse vX Mac OS X Version 7 (CD-ROM)
Dies wird nur eine ganz kurze Rezension, denn zu einem ausführlichen Einsatz kam das Programm bei mir nie. Und das kam so:

Zunächst kommt das Programm im "Billig-Look" daher, eine einzelne CD in einer handelsüblichen DVD-Hülle, deren Cover aussieht wie am heimischen Computer selbstfabriziert. Eine Kurzanleitung oder gar ein Handbuch fehlen völlig. Dafür muss sich der Anwender auf der Internetseite des Herstellers mittels eines mitgelieferten "Schlüssels" anmelden und bekommt nach Preisgabe diverser persönlicher Daten (zu denen auch der Benutzername gehört) per Mail einen Freigabecode zugeschickt, mittels dessen das Programm dann zur Benutzung freigeschaltet wird.

Diese Prozedur soll offenbar verhindern, dass das Programm auf mehreren Computern eingesetzt werden kann.

Aus meiner Sicht ist diese Angst unbegründet, denn ich war eigentlich schon bedient, bevor es richtig losging. Eine solche Anmeldeprozedur (Registrierung) für ein Produkt, das ich ja schon bezahlt habe, empfinde ich als Zumutung. Hätte ich vor der Bestellung davon gewußt, hätte ich schon aus diesem Grund vom Kauf Abstand genommen.

Die Benutzeroberfläche des Programms macht für mein Empfinden einen unsystematischen Eindruck und ist wenig intuitiv. Als Mac-User (und das Programm kommt ja ausdrücklich als OS X-Software daher) bin ich da anderes gewohnt.

So verging mir dann nach einigem unstrukturiertem Herumprobieren schnell die Lust, mit diesem Programm zu arbeiten.

Meine Empfehlung lautet daher: Finger weg!


Gottes kleiner Krieger: Roman
Gottes kleiner Krieger: Roman
von Kiran Nagarkar
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 28,90

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Literatur, 26. Dezember 2008
Das Buch erzählt die Geschichte der beiden Brüder Amanad und Zia Khan. Die Brüder können unterschiedlicher nicht sein. Amanad ist kränklich, pessimistisch und grüblerisch. Um nicht in die Fu'stapfen seines Vaters treten zu müssen, studiert er Industriedesign - ein Fach, an dem er eigentlich überhaupt kein Interesse hat. Dann versucht er sich erfolglos als Schriftsteller und folgt dann schließlich doch seinem Vater und wird Architekt.

Während Amanads religiöser Standpunkt dem diffusen Liberalismus seiner Eltern ähnelt, wird sein Bruder Zia von der mit im Haushalt lebenden Tante streng moslemisch erzogen. Dies muß teilweise heimlich geschehen, da die Eltern sich an ihrer eigenen Interpretation des Koran orientieren. So verbieten Zias Eltern ihm, gemeinsam mit seiner Tante den Fastenmonat zu begehen. Also fastet Zia heimlich, indem er die zu sich genommenen Mahlzeiten absichtlich wieder erbricht.

Zia ist ein begnadeter Mathematiker. Dementsprechend mu' er natürlich auch Mathematik studieren. Über eine Bekannte seines Vaters bekommt Zia einen Studienplatz in England. Diese Bekannte, die Zia "Tante" Antonia nennt, ist als Inhaberin eines Lehrstuhls für Theologie eine der bekanntesten Katholikinnen Englands. Entgegen aller Erwartungen versagt Zia beim Studium, weil es ihm viel zu theoretisch ist. Durch einen Zufall landet er in einer Volkswirtschaftlichen Vorlesung und entdeckt hier seine wahre Berufung. Schnell profiliert er sich dank seines mathematischen Genies als Entwickler neuer Wirtschaftstheorien und so ist der Abschluß nur noch Formsache.

In seine erste geistliche Kriese stürzt Zia, als ihm seine Tante gesteht, dass sie ihn als todkrankes Baby christlich hat taufen lassen. Ist er nun Moslem oder Katholik? Die geistliche Not aus dieser Frage treibt ihn in den religiösen Extremismus und er schlie't sich muslimischen Terrorgruppen an. Immer wieder erscheint ihm der lebendige Jesus und möchte ihn von seinen Gewalttaten abhalten. Doch als Antwort treibt es Zia nur noch schlimmer.

Bis er schließlich von seiner Schuld überwältigt wird und sich dem christlichen Glauben zuwendet. Als Bu'e für seine Taten schlie't er sich einer katholischen Kommunität an und wird Mönch. Die ganze Hingabe, mit der er einst Allah gedient hat, gilt nun seinem Erretter Jesus. Er wird ein vorbildlicher Mönch, der die biblischen Gebote bald strenger einhält als sein Abt.

Als ein Sturm die Abtei zerstört, ist es Zia (der sich nun Lucens nennt), der durch gewagte Finanzspekulationen das für den Wiederaufbau nötige Geld beschafft. Durch sein mathematisches Genie scheint er einen sechsten Sinn für den Aktienmarkt zu haben, und diese Fähigkeit setzt er zum Nutzen der Abtei ein.

Der Selbstmord eines Mit-Bruders der Abtei läßt die unterschiedlichen Glaubensauffassungen eskalieren und Lucens verläßt die Abtei im Einvernehmen mit seinem Abt.

Nun setzt er seine Fähigkeiten zum Wohle von Anti-Abtreibungsinitiativen ein. Hier ist er wiederum genauso fanatisch, wenn es darum geht, die Mörder ungeborenen Lebens zu bekämpfen. Auch hier schreckt er vor Terrorakten nicht zurück.

Doch eines Tages verläßt ihn sein sechster Sinn und er führt die inzwischen überregional etablierte Vereinigung an den Rand der finanziellen Katastrophe.

Wie der Teufel aus der Kiste erscheint nun Shakta-Muni auf der Bildfläche. Muni ist der Guru des Vaters seines ehemaligen Studienkollegen und besten Freundes Roy. Dieser Muni ist als Führer einer extremen Hindu-Sekte eine äu'erst zwielichtige Figur. In Indien unterhält er ein riesiges religiöses Schulungs- und Einkehrzentrum, und nicht nur Lucens fragt sich, woher eigentlich das notwendige Geld dafür kommt. Er leiht Lucens 10 Millionen Dollar und deutet an, einen Weg zu kennen, wie Lucens seine verlorengegangene Fähigkeit zurückerhalten kann. Dem Leser drängt sich der Eindruck einer Satansgeschichte auf: Verkauf mir deine Seele und ich gebe dir was du willst. Und so kommt es auch.

Lucens unterzieht sich einem hinduistischen Initiationsritus, der mit einer Namensgebung abschlie't. Spätestens jetzt, als er von Muni als Abschlu'geschenk einen Diplomatenpass auf seinen neuen Namen erhält, ahnt man die Quelle des Reichtums. Man verdingt sich als Waffenhändler!

Auch in diese Aufgabe legt Tejas, wie er seit der hinduistischen Initiation auch heißt, seinen vollen Einsatz. Er hat sich vorgenommen, das mit Kleingeschäften vor sich hin dümpelnde Unternehmen in die Liga der ganz Großen zu führen. Denn schlie'lich dient ja alles einem guten Zweck: dem Schutz des ungeborenen Lebens. Und schließlich: Wenn Tejas und seine Firma das Geschäft nicht mitnehmen, macht es eben ein anderer.

Und so bahnt er dann ein Geschäft mit zweistelligem Milliardenvolumen an. Bevor das jedoch unter Dach und Fach ist, wird es noch einmal richtig spannend...

Meine Meinung:

Der Schreibstil des Autors wechselt zwischen Erzählung, Tagebucheintragungen und Briefen. Das läßt die rund 700 Seien des Romans wie im Fluge vergehen, zumal der Perspektivenwechsel nie zwanghaft, sondern immer "passend" wirkt.

Der Roman ist unglaublich dicht durch die vielen Handlungsstränge. Nicht nur Zias Entwicklung wird beschrieben, sondern auch die seines Bruders Amanat - jede für sich schon Stoff für eine eigene Geschichte. Dazu kommt, dass Kiran Nagarkar ein phantastischer Erzähler ist. Wenn er die Landschaften beschreibt, tut er das so eindringlich, dass man meint, die schwüle Hitze Indiens, die Kargheit der afghanischen Berge oder die feuchte Kühle Englands direkt zu erleben.

Ich hatte keine Schwierigkeiten, mich auf die Figur Zia Khans einzulassen und seine Motive nachzuvollziehen. Nagarkar hat einen (nicht: "den") nachvollziehbaren Erklärungsansatz für religiösen Extremismus geliefert und erspart dem Leser - der sich darauf einläßt - nicht, sich eigene Gedanken zu machen.

Nach meinen anf'nglichen Einstiegsschwierigkeiten konnte ich es kaum erwarten, weiterzulesen. Für mich ist der Roman ganz große Literatur und das Beste, was ich seit langem gelesen habe.

Empfehlung: Unbedingt lesen!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 6, 2013 5:37 PM CET


Seite: 1