Profil für Helga König > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Helga König
Top-Rezensenten Rang: 129
Hilfreiche Bewertungen: 11786

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Helga König
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Reiseführer Provence - Zeit für das Beste: duftender Lavendel und türkisfarbenes Meer an der Cote d'Azur. Highlights - Geheimtipps - Wohlfühladressen für Ihren Urlaub in der Provence
Reiseführer Provence - Zeit für das Beste: duftender Lavendel und türkisfarbenes Meer an der Cote d'Azur. Highlights - Geheimtipps - Wohlfühladressen für Ihren Urlaub in der Provence
von Folker Kraus-Weysser
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Dieses schöne Land lebt nur durch das Licht" (Alphonse Daudet),, 6. Mai 2014
Dieser Taschenbuchreiseführer mit 50 Highlights, vielen Geheimtipps und Wohlfühladressen wurde von dem Autor Folker Kraus-Weysser und dem Fotografen Franz Marc Frei auf den Weg gebracht.

Da ich schon sehr oft die Provence besucht habe, war es mir ein besonderes Vergnügen, die Texte und Bilder zu studieren. Gleich zu Beginn lernt man die TOP –Ten der Sehenswürdigkeiten der Region kennen. Hocherfreut sah ich, dass "Les-Baux-de Provence" dabei ist.

Nach einer mehrseitigen Einleitung, der man allgemein Wissenswertes zur Provence entnehmen kann, so auch einen historischen Überblick, der vor einer Million Jahren beginnt, werden die Highlights in fünf Kapiteln vorgestellt. Dabei handelt es sich um:

Die Nordprovence
Das historische Zentrum
Der Midi
Aix und der Osten
An der Küste

Das erste Kapitel beginnt mit der Präsentation der Weinstraße. Gezeigt werden die schönsten Dörfer und vorgestellt wird der beste Wein der Gegend. Eine Fülle von Adressen zu Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Übernachten, Aktivitäten werden im Rahmen eines jeden präsentierten Highlights kurz angesprochen, so dass man bestens ausgerüstet, die Region erkunden kann.

Natürlich ist das historische Zentrum mit Städten wie Nîmes und Avignon sehr sehenswert. Bestens beschrieben ist der Papstpalast, den ich schon besichtigt habe. Die genannten Hotels sind gut. Ich selbst habe im Hotel d`Europe übernachtet. Der Autor schreibt "Unbedingt!" Das finde auch ich. Ein unvergessliches Erlebnis. Man speist dort übrigens hervorragend.

Sehr gut auch ist der "Mont Ventoux" beschrieben. Das ist der heilige Berg der Provence. Ein Traum sind die Orte im Medi und hier der Lubéron, der Garten der Provence, die Apilles, dann auch Saint-Rémy und mein Lieblingsort Le Baux de Provence.

Schön sind Orte wie Aix –en- Provence beschrieben und auch die Orte an der Küste, die mir wieder bewusst machen, wie sehr ich die Gegend liebe, die mit vielen traumhaften Erinnerungen verbunden ist. Der Reiseführer zeigt mir, dass es noch immer viel zu erkunden gibt. Bandol macht mich neugierig, auch Orange und noch manch anderer Ort.

Die Reiseinfos zum Schluss sind auch brauchbar. Alles in allem hervorragend.

Fast hätte ich es vergessen zu erwähnen: Auf der Innenseite des aufklappbaren Buchdeckels befindet sich eine Landkarte der Provence.

Sehr empfehlenswert


Kirsche & Aprikose
Kirsche & Aprikose
von Bettina Snowdon
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Samen der Sonne, so nannte man im antiken Persien und Armenien die Aprikosen.", S. 51, 26. April 2014 Von Helga König - Alle, 26. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Kirsche & Aprikose (Gebundene Ausgabe)
Bettina Snowdon hat ein sehr schönes, reich bebildertes Rezeptbuch auf den Weg gebracht, in dem Gerichte präsentiert werden, in denen Kirschen oder Aprikosen eine wesentliche Rolle spielen. Die hübschen, appetitanregenden Fotos stammen von Karl Newedel.

Untergliedert ist das Buch in zwei Abschnitte:
Rezepte mit Kirschen
Rezepte mit Aprikosen

Jedes Rezept ist gut nachvollziehbar schrittweise erläutert. Die Dauer der Rezeptzubereitung und die Anzahl der Portionen werden genannt. Wer glaubt, das Buch enthalte nur Rezepte für Desserts, der irrt. Allerdings sind die Dessertrezepte eindeutig in der Überzahl vertreten. Bei den Kirschrezepten überzeugen mich besonders die "Rosmarinkirschen mit buntem Pfeffer" als Beilage zu dunklem Fleisch oder Käse und der "Ricotta-Quark-Kirschkuchen".

Bei den Rezepten mit Aprikosen- meine Lieblingsfrucht- gefällt mir die "Aprikosen-Mandel-Tarte" von den Zutaten her sehr gut, des Weiteren die "Marillenknödel mit Zimtbutter", aber auch die "Gebackenen Aprikosen" mit köstlicher Amaretti-Brandy-Füllung, das "Buttermich-Aprikosen-Eis" und die "Schweinesteaks mit Aprikosensauce". Die Rezepte sind unkompliziert und dennoch raffiniert gestaltet.

Empfehlenswert für alle, die in der bevorstehenden Kirsch- und Aprikosensaison nach delikaten Zubereitungsarten dieser Früchte Ausschau halten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2014 6:47 PM MEST


Brasilien, das Land des Fußballs und des Karnevals in Rio de Janeiro. Ein außergewöhnlicher Reiseführer und Bildband über ein vielseitiges Reiseziel, präsentiert in eindrucksvollen Bildern
Brasilien, das Land des Fußballs und des Karnevals in Rio de Janeiro. Ein außergewöhnlicher Reiseführer und Bildband über ein vielseitiges Reiseziel, präsentiert in eindrucksvollen Bildern
von Francesca Piana
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vielseitiger Makrokosmos., 2, 23. April 2014
Simina Stoppa hat diesen schönen Bildband auf den Weg gebracht, der den Lesern einen guten Eindruck über Brasilien vermittelt. Das Buch ist in vier große Anschnitte untergliedert. Dabei handelt es sich um folgende:

-Brasilien, eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft
-Der Triumpf der Natur
-Urbane Kontraste
-Farben, Rhythmen, Tradition

Nach einen kurzen Einleitung wird man mit einer imposanten Bilderwelt konfrontiert, die stets aufs Neue durch informative Texte unterbrochen wird und den Leser auf diese Weise immer intensiver für die Schönheiten und die Vielfalt dieses Landes einnimmt.

Zunächst wird man über der Geschichte in Kenntnis gesetzt. 2000 indigene Stämme wurden von den Europäern ausgerottet, nachdem sie Brasilien erobert hatten. Das geschah im 15. Jahrhundert. Einige Stämme konnten sich in entlegene Regionen des Regenwaldes retten und ihre kulturelle Identität bewahren. Die europäische Kolonialisierung wird sehr gut abgehandelt, auch die Herrschaft Spaniens und Portugals bestens skizziert. Ich meine dies beurteilen zu können, weil ich mich im Rahmen meines Studiums ausgiebig mit Lateinamerika und der dortigen Geschichte befasst habe. Der geschichtliche Abriss endet im Heute und wird mit dem Kapitel "Der Triumpf der Natur" fortgeführt. Hier nun wartet eine Bilderfülle auf den Leser und Betrachter, die mit den Iguacu- Wasserfällen beginnen. Aufgeklärt wird man über die Artenvielfalt der brasilianischen Fauna und Flora und es ist die Rede von einem schwimmenden Paradies, einem Labyrinth aus Flüssen, Seen, Lagunen und Sümpfen. Über Amazonien, die grüne Lunge des Planeten und deren Farbenpracht wird man unterrichtet, auch über Wasserwunderwelten und die Tiere dort, über die unberührte Wildnis der Hochebenen mit ihrer geradezu magischen Atmosphäre, dazu noch über unberührte Küsten und Strände und man sieht Bilder, die einen so in ihren Bann ziehen, dass man sich fast auf Reisen fühlt.

Es folgen urbane Kontraste. Hier lernt man beeindruckende Städte kennen. Die einzelnen Städte werden durch ihre Besonderheiten im Vorfeld schon gekennzeichnet. Es ist übrigens weder Rio de Janeiro noch Sao Paulo, die ich zuerst in Augenschein nehme, sondern das grüne Manaus, mit seinem "Taetro Amazonas", dessen Kuppel 36.000 bunte Keramikfliesen enthält, die bestaunt werden wollen.

Spannend zu lesen ist das Kapitel "Farben, Rhythmen, Traditionen". Hier liest man nicht zuletzt auch Wissenswertes zu den Wurzeln der brasilianischen Religiosität, auch über Kaffee, den schwarzen Reichtum der Erde und nicht zuletzt auch über den Karneval, die sinnlichen Tänze, märchenhaften Kostüme, die mitreißende Musik und das farbenfrohe Durcheinander. Ohne die Sambaschulen von Rio wäre das alles nicht möglich. Mein Blick geht zurück zu den Wasserfällen von Iguacu. Nichts ist imposanter als dieses Naturschauspiel.

Empfehlenswert.


Extravagante Engländerinnen: adelige Landpartie zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerparty
Extravagante Engländerinnen: adelige Landpartie zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerparty
von Luise Berg-Ehlers
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein Kuss auf die Wange ist zur Begrüßung wirklich vollkommen ausreichend, schließlich sind wir nicht beim französischen, 19. April 2014
Militär" (Lady Diana Cooper, S.114)

Das Cover dieses Buches kannte ich bereits, denn es wird in einem Buch über Hühner, das ich im Herbst vergangenen Jahres rezensierte, auch gezeigt und hat mich des etwas eigenwilligen Motivs wegen schon damals amüsiert.

Die Autorin Luise Berg-Ehlers steht britische Aristokratinnen zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerpartie vor, speziell solche, die aus dem engen Korsett gesellschaftlicher und familiärer Konventionen auszubrechen versuchten.

Das Buch ist bebildert. Unter den Bildern sind auch alte Fotos zu finden, so etwa von der Gräfin Elisabeth von Arnim, deren Buch "Elisabeth und ihr Garten" ich vor langer Zeit gelesen habe. Sehr gut geschrieben und dabei informativ ist das Kapitel im vorliegenden Buch, das sich mit England als Land der Gärten und adeligen Gärtnerinnen befasst, ein Thema, das immer wieder in Gartenbüchern zu Sprache gebracht wird und diese Damen mit ihren grünen Daumen sehr sympathisch macht. Auf dem Cover ist übrigens die Herzogin von Devonshire abgebildet, eine tüchtige Dame, die aufgrund ihrer Tüchtigkeit in ihrem "farmshop" den Unterhalt ihres großen Anwesens generieren konnte.

Man lernt adelige Schriftstellerinnen und Lyrikerinnen aus England kennen, so etwa die von mir geschätzte Virginia Woolf und auch Sybille Bedford, deren Bücher mir auch sehr gut gefallen, einige davon habe ich rezensiert. Eine intelligente Autorin, die hervorragend schreiben kann.

Doch ich will nicht zu viel verraten. Wer sich über die Ladys und ihre Gepflogenheiten kundig machen möchte, wird das Buch mit Vergnügen lesen. Erwarten Sie bitte keine Yellow-Press- Nachrichten. Die finden Sie hier nicht. Ich sage nur: "sophisticated".

Empfehlenswert.


Abgedreht: Kunst von irreal bis surreal
Abgedreht: Kunst von irreal bis surreal
von Thomas R. Hoffmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als, 16. April 2014
die Welt des Traumes." (Salvador Dali)

Der Kunsthistoriker Thomas R. Hoffmann ist der Autor dieses Büchlein mit dem Titel "Abgedreht- Kunst von irreal bis surreal".

Gezeigt werden Werke von René Magritte, Giuseppe Arcimboldo, Hieronymus Bosch, Meret Oppenheim, Andreas Mategna, Salvador Dalí, Lucas Cranach, Max Ernst, Oskar Kokoschka, Peter Bruegel, Ernst Ludwig Kirchner, Giovanni Battista Piranesi und Erwin Wurm, die Scheinwelten repräsentieren und zum Hinterfragen der eigenen Wahrnehmung anregen.

Die seitens Hoffmann als "abgedreht" vorgestellten Werke werden alle ausführlich textlich beleuchtet.

Besonders bemerkenswert finde ich ein Gemälde von Hieronymus Bosch, das den Titel "Das Steinschneiden" trägt. Das Original hängt im Museo del Prado in Madrid. Die groteske Szene, die man auf dem Bild sieht, wird im Buch näher beschrieben. Zu Zeiten Boschs glaubte man, dass dumme Menschen einen Stein im Kopf hätten. Der gezeigte Patient auf dem Bild meint, man könne den Stein herausoperieren und damit seine Dummheit. Bosch thematisiert die Leichtgläubigkeit von Patienten gegenüber Quacksalbern. Ein abgedrehtes Bild, als formale Warnung vor Leichtgläubigkeit gegenüber Kurpfuscherei, warum nicht?

Ein weiteres abgedrehtes Gemälde ist "Der Jungbrunnen" von Lucas Cranach. Das Gemälde hängt im Original im Staatlichen Museum in Berlin. Das Wunschbild passt sehr gut in unserer Zeit, in der man versucht zwar nicht mittels Bädern, so doch mittels Skalpell die ewige Jugend zu erlangen, wenn der Stein im Kopf nichts anders zulässt.

Ein interessantes Buch, das sich Gemälden auf wirklich intelligente Weise nähert. Sehr lehrreich.

Empfehlenswert.


Vom Gehorsam zur Freiheit: Biografien aus dem Widerstand
Vom Gehorsam zur Freiheit: Biografien aus dem Widerstand
von Ferdinand Schlingensiepen
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und, 15. April 2014
ganz gewiss an jedem Tag." (Dietrich Bonhoeffer)

Der Theologe und Publizist Ferdinand Schlingensiepen hat einige der Persönlichkeiten aus dem Widerstand gegen Hitler und sein totalitäres Regime persönlich gekannt.

Dieser Autor zeigt in den sechs Kurzbiografien, in welcher Weise mutige Menschen Widerstand gegen das NS- Regime leisteten. Porträtiert werden Sophie Scholl, Adam von Trott zu Solz, Helmuth James Graf von Moltke, Harald Pölchau, George Bell, Dietrich Bonhoeffer.

Wie der Theologe festhält, gibt es bei diesen Persönlichkeiten trotz unterschiedlicher Motivation, unterschiedlichem Denken und auch unterschiedlicher Vorgehensweise eine Gemeinsamkeit und diese beruht in einer christlichen Grundorientierung, die sich in tief empfundener Nächstenliebe offenbart.

Es ist mehr als nur wahrscheinlich, dass die Zivilcourage dieser Menschen auf ihrem Glauben basierte. Für denkbar halte ich dies deshalb, weil derjenige, der es mit der christlichen Nächstenliebe Ernst nimmt, auch Mut entwickelt, diese zu leben. In Zeiten totalitärer Regime erfordert Nächstenliebe mitunter große Zivilcourage, wie sie nur Menschen aufbringen, die zu wirklicher Anteilnahme fähig sind.

Ich möchte die Kurzbiografien nun nicht verkürzt darstellen. Sondern ich empfehle diese Biographien in Schulen, aber auch in Familien zu lesen und zu diskutieren. Wie Schlingensiepen so zutreffend bemerkt, haben die beschriebenen Menschen sich der Wirklichkeit ihrer Zeit ausgesetzt und das Böse in ihr erkannt und bekämpft. Genau darin besteht ihr bleibendes Vorbild und obschon diese Vorbilder aus der dunkelsten Epoche unserer Geschichte uns auf Fragen im Hier und Heute vielleicht keine Antwort geben können, zeigen sie uns doch, mit welcher Haltung man in schwersten Krisen ein Mensch bleiben kann, der sich der Vorteile und damit nicht selten des verlockenden Bösen wegen keinesfalls verbiegen lässt.

Empfehlenswert.


Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann von Marie-France Hirigoyen Ausgabe (2002)
Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann von Marie-France Hirigoyen Ausgabe (2002)
von Marie-France Hirigoyen
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn Sie wissen wollen wie Psychopathen ticken und wie Sie sich erfolgreich gegen solche Widerlinge abgrenzen können., 11. April 2014
Die in Paris praktizierende Psychoanalytikerin und Familientherapeutin Marie -France Hirigoyen befasst sich in diesem Buch mit dem Phänomen der seelischen Gewalt im Alltag und verdeutlicht, dass diese von Seiten perverser Narzißten an ihren Partnern, Kindern, auch ihren Arbeitskollegen ausgelebt wird und die Opfer krank macht. Hirigoyen versucht die Betroffenen zu ermutigen, ihrer eigenen Wahrnehmung zu trauen und sich zur Wehr zu setzen.

Den Aggressor benennt die Therapeutin als narzißtischen Perversen. Gemeint ist damit eine Person, die unter dem Einfluss ihres großartigen Ichs, versucht, eine Bindung an ein zweites Ich aufzubauen, indem sie insbesondere mit der narzißtischen Unversehrtheit des anderen den Kampf aufnehmen, um ihn zu entwaffnen. Sie getrauen sich auch heran an die Eigenliebe des anderen, an sein Selbstvertrauen, seine Selbstachtung und an seinen Glauben an sich selbst. Zeitgleich versuchen sie glauben zu machen, das Band der Abhängigkeit zwischen dem anderen und ihnen sei unersetzlich und es sei der andere, der sich darum bemühe.

Es fällt auf, dass solche Menschen nicht nur durch Größenideen gekennzeichnet sind, sondern auch eine extrem egozentrische Einstellung, einen Mangel an Einfühlung und Interesse für ihre Mitmenschen- so sehr sie andererseits nach deren Bewunderung und Anerkennung gieren-. Narzißtische Perverse empfinden starken Neid auf andere, die etwas haben, was sie nicht haben, und sei es einfach bloß Freude am Leben.

Die Psychoanalytikerin konstatiert, dass es diesen Menschen nicht nur an Gefühlstiefe fehlt, sondern ihr Gefühlsleben auch nur mangelhaft differenziert ist, die Emotionen rasch aufflackern, aber ebenso rasch wieder verschwinden. Besonders fällt das Fehlen echter Gefühle von Traurigkeit, Sehnsucht und Bedauern auf. Das Unvermögen zu echten depressiven Reaktionen ist ein Grundzug der narzißtischen Persönlichkeit.

Die Autorin zeigt nun wie narzißtische Perverse über ihre Herrschsucht und über mittelbare und unmittelbare Gewalt ihren Lebenspartner aber auch ihre Kollegen am Arbeitsplatz und Menschen anderswo zu destabilisieren suchen, indem sie herabwürdigen, diskreditieren, isolieren, schikanieren, den anderen zu Fehlern verleiten, oder sexuell belästigen.

Bei Menschen mit diesem Charaktermuster muss die Liebe stets gespalten sein und umgeben von Hass. Quälen ist die Art ihre Beute nicht loslassen zu wollen, wenn es der Partner geschafft hat, sich zu entfernen. Je stärker der Machttrieb, desto größer ist der heimliche Groll und die Wut. Der narzißtisch Perverse will durch seine Machenschaften den anderen an sich zweifeln lassen. Dazu sind ihm alle Mittel recht; hinterhältige Anspielungen, Lügen, Ungeheuerlichkeiten etc.

Ein solch gestrickter Aggressor verweigert stets die unmittelbare Kommunikation, um aus dem Hinterhalt anzugreifen und sein Opfer, wo er nur kann, als Versager abzustempeln.

Noch schlimmer, wenn der Aggressor ein solches Verhalten gegenüber wehrlosen Kindern gegenüber ausübt. Solche Kinder benötigen in der Folge dringend therapeutische Hilfe, weil Kinder, welche Opfer von perversen Aggressionen sind, einen toten Kern in sich tragen, der eine Spirale der Zerstörung in Gang setzt, die sich später im Erwachsenenalter auslebt.

Sobald ein Opfer widersteht und versucht sich aufzulehnen, weicht die Böswilligkeit einer erklärten Feindschaft. Nun beginnt die Phase der seelischen Zerstörung, die man als Psychoterror bezeichnen kann.

Beim perversen Handlungsablauf ist nicht bloß das Ringen um Macht im Spiel, sondern vor allem der Genuss, den anderen wie ein Objekt, genauer wie eine Marionette zu behandeln.

Der Aggressor zwingt sein Opfer in die Position der Ohnmacht, um ihn dann ungestraft zu zerstören. Für ihn ist jetzt das Opfer nur noch ein lästiger Gegenstand, dessen Eigenständigkeit verneint wird. Das Recht auf Gefühl oder Gemütsbewegung wird ihm nicht mehr zugestanden.

Das Opfer versteht in der Regel zunächst nicht, was geschieht und fühlt sich allein, angesichts der Aggression. Wie immer unter perversen Verhältnissen herrschen Feigheit und Entgegenkommen in der Umgebung, die ihrerseits fürchtet Zielscheibe des Aggressors zu werden. Perverse Manipulatoren ertragen nicht den geringsten Widerspruch gegen ihre Macht und verwandeln konfliktäre Beziehungen in Hass, die nicht selten sogar die Zerstörung des Partners zum Ziel haben.

Im Kapitel "Die perverse Beziehung und die Protagonisten" zeigt die Autorin, dass es dem Aggressor stets darum geht zunächst zu verführen, anschließend zu beeinflussen, schließlich die Macht zu ergreifen und dem anderen damit jegliche Freiheit zu nehmen. Dabei entwickelt sich die perverse Verführung, indem man die Beschützerinstinkte des anderen ausnützt.
Man versucht die Wünsche des anderen auszuschalten und all seine Eigentümlichkeiten zu beseitigen. Mit der Zeit findet das Opfer seine Widerstandskraft und seine Widerspruchsmöglichkeit aufgerieben. "Er büßt jede kritische Fähigkeit ein."Beginnt das Opfer nach Liebe und Anerkennung zu betteln, löst es bei dem narzißtisch Perversen Hass und Sadismus aus.

Der Aggressor verweigert die unmittelbare Kommunikation. Werden direkte Fragen gestellt, weichen Perverse aus. Diese Form der Nichtkommunikation findet sich auf allen Äußerungsebenen. Wenn Perverse mit ihren Opfern sprechen, ist die Stimme kalt und ausdruckslos. Die Klangfarbe bekundet, selbst für den neutralen Beobachter, Hintergedanken, unausgesprochene Vorwürfe, verschleierte Drohungen.

Auch bei heftigem Wortwechsel wird der Ton nicht lauter, "der andere soll sich ruhig aufregen, was ihn nur destabilisieren kann."

Lüge, Sarkasmus, Spott, Verachtung, auch der Gebrauch von Paradoxen, das Herabsetzen, das Trennen um besser herrschen zu können, dem anderen seine Herrschaft aufzwingen sind Ziele des narzißtisch Perversen.

Wie sich diese Verhaltensmuster im Einzelnen darstellen, erläutert die Psychoanalytikerin im Buch ausführlich.

Das Buch habe ich 2009 rezensiert. Ich halte es noch immer für eines der wichtigsten Psychologiebücher, die je geschrieben worden sind.


Die Paradoxen Gebote: anwenden für ein erfülltes Leben
Die Paradoxen Gebote: anwenden für ein erfülltes Leben
von Kent M. Keith
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist ein guter Mensch?,,, 31. März 2014
Dies ist das zweite Buch von Dr. Kent M. Keith, das ich nun rezensiere. Er schreibt in diesem, seinem neuen Buch erneut über die genannten "Paradoxen Gebote". Dabei geht es ihm darum, dem Schlechtesten in der Welt mit dem Besten in uns selbst zu konfrontieren. Es handelt sich um ein praktisches Arbeitsbuch zu seinem Bestseller "Anyway".

Bei den Paradoxen Geboten handelt es sich um nachstehende Gebote:

"Wenn du Gutes tust, wird man glauben, du hättest Hintergedanken.
Tue trotzdem Gutes.

Bist du erfolgreich, wirst du falsche Freunde und wahre Feinde haben.
Sei trotzdem erfolgreich.

Das Gute, das du heute tust, wird morgen vergessen sein.
Tue trotzdem Gutes.

Aufrichtigkeit und Freimütigkeit machen dich verwundbar.
Sei trotzdem aufrichtig und freimütig.

Die besten Ideen der großartigsten Männer und Frauen können
von den einfältigsten Menschen zunichte gemacht werden.
Denke trotzdem in großen Dimensionen.

Die Menschen schenken Benachteiligten ihre Sympathie,
doch sie folgen nur den Gewinnern.
Kämpfe trotzdem für die Benachteiligten.

Was du jahrelang aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden.
Mache trotzdem weiter.

Viele Menschen brauchen tatsächlich Hilfe,
doch wenn du ihnen zur Seite stehst, werden sie es dir übel nehmen.
Hilf ihnen trotzdem.

Gib der Welt dein Bestes, und man wird es dir vereiteln.
Gib der Welt trotzdem dein Bestes.“ (aus: „Anyway“)

Das vorliegende Buch erläutert in ersten Teil, wie man die Paradoxen Gebote, die in "Anyway" konkret nachzulesen sind, praktisch umsetzt. Im zweiten Teil lernt man Menschen kennen, die diese Gebote leben und es gewissermaßen "trotzdem tun". Anhand von deren Lebensgeschichten wird die Bedeutung jeden Gebotes beleuchtet und die Sinnhaftigkeit reflektiert. Im dritten Teil geht es um die spirituelle Befreiung, die man erlangen kann, wenn man die Paradoxen Gebote lebt. Im vierten Teil beantwortet der Autor Fragen, die im häufig im Zusammenhang mit den Paradoxen Geboten gestellt werden.

Viele Menschen lernen einen neuen Lebenssinn durch die praktische Anwendung der Paradoxen Gebote kennen und auch wirkliches Glück, wenn sie sich für diese Art des Denkens und des Handelns entscheiden. Sich nicht vom den Schlechtigkeit beeinflussen zu lassen und unbeirrt seinen Weg zu gehen, formt die Persönlichkeit eines Menschen und führt zu einer friedlichen Grundhaltung.

Ein wiederum beeindruckendes Buch, eines spirituellen, sehr klugen Denkers.
Sehr empfehlenswert.


Moderne Kunst - Die 50 wichtigsten Stilrichtungen
Moderne Kunst - Die 50 wichtigsten Stilrichtungen
von Rosalind Ormiston
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissen Sie, wodurch sich die Kunst von Neo Rauch oder von Giorgio de Chirico auszeichnet?,, 29. März 2014
Wer sich mit moderner Kunst beschäftigt, deshalb auch Ausstellungen und Vernissagen besucht, sollte die wichtigsten Stilrichtungen der Modernen Kunst kennen. Das vorliegende Buch verschafft dem Leser einen guten Überblick, indem das Wesentliche von 50 Stilrichtungen jeweils auf einer Seite gut nachvollziehbar skizziert wird und man anhand von Gemälde-Ablichtungen namhafter Künstler stets aufschlussreiche Eindrücke erhält.

Was man unter den Stilrichtungen Realismus, Impressionismus, Pointillismus, Symbolismus, Jugendstil, Expressionismus, Kubismus, Surrealismus, Art Dèco, zu verstehen hat, wird der ein oder andere Leser noch aus dem Kunstunterricht in der Schule wissen und auch entsprechende Maler nennen können.

Doch was fällt dem Kunstinteressierten zu Stilrichtungen wie etwa Vortizismus, Tachismus, Art Povera oder zur Lyrischen Abstraktion ein? Hier erfahre ich vom einem der Hauptvertreter der Stilrichtung "Lyrischen Abstraktion", dem Franzosen Camille Bryen: "Die Malerei ist der Ausdruck des eigentlichen Lebens und sie ist wie eine kosmische Funktion organisiert. (Nicht) auf die sinnlichen Empfindungen beschränkt, ist sie wie Magie, fast schon Hellseherei." ( S.90)

Eine sehr bemerkenswerte Definition aus einem Nachschlagwerk, das ich gerne weiter empfehle.


Farbwelten: Perfekte Kompositionen für individuelles Wohnen
Farbwelten: Perfekte Kompositionen für individuelles Wohnen
von Stephanie Hoppen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Können Sie den farblichen Unterschied zwischen den Rottönen Jaipur, Kadmiumrot und Venizianischrot benennen?, 22. März 2014
Dieser Bildband über perfekte Farbkompositionen für individuelles Wohnen gehört zu den besten Büchern in diesem Segment, die ich kenne. Das möchte ich gleich vorab mehrfach unterstreichen. Auf den Weg gebracht hat es die britische Galeristin Stephanie Hoppen. Die Texte stammen von Joanna Coppestick.

Zunächst erfährt der Leser allgemein Wissenswertes über den Umgang mit Farbe, die ein wichtiges Mittel zur Gestaltung des Interieurs darstellt. Zunächst wird man mit Farbenlehre vertraut gemacht. Es war Isaac Newton, der den ersten Farbkreis entwickelte. Er hatte entdeckt, dass weißes Licht in Spektralfarben zerlegt wird, wenn es durch ein Prisma fällt. Sichtbar wird dann ein regenförmiges Lichtband aus sieben Farben. Rot, Orange Gelb, Grün, Cyanblau, Dunkelblau und Violett, (vgl. S. 14).

Farbe und Licht ist ein Thema und in der Folge Farbe und Raumwirkung. Ausgiebig werden in einzelnen Kapiteln eine Fülle von Farben und Farbnuancen erörtert. Dabei nimmt die Farbe der Sommersonne den Anfang. Gelb wird mit guter Laune gedanklich in Verbindung gebracht. Man erfährt, welche Gelbtöne in welche Räume passen und kann sich aufgrund der gezeigten Farbpalette einen sehr guten Eindruck verschaffen. Einige Gelbtöne konnte ich bislang noch nicht benennen, auch bei anderen Farbtönen ging es mir ähnlich. Das Gelbspektrum reicht von zartem Primel- über gedämpften Ockernuancen hin zu intensivem Kadmiumgelb. Wie man die Farbtöne mit anderen Farben so in Verbindung bringt, dass der Raum eine heitere Leichtigkeit verströmt oder kühl daherkommt wird sehr gut erläutert. Auf diese Weise lernt man immer mehr Farben und ihre Nuancenvielfalt kennen und begreift die psychologische Wirkung dieser Farben im Raum.

Violetttöne mit einer Andeutung von Rosa können sehr schön aussehen, aber zu meinen Lieblingsfarbtönen zählen eher Rot- und Gelbtöne. Es ist unmöglich die vielen Farbbeispiele aufzuzählen. Begeistert bin ich auch von Grüntönen und ihrer Wirkung.

Das Buch ist überaus inspirierend und macht Lust auf einen neuen Wohnungsanstrich. Es gibt viel zu bedenken. Doch eines ist gewiss. Die Sonne des Südens soll sich in den Räumen spiegeln, damit man täglich gut gelaunt den Tag beginnt.

60 verschiedene Farbpaletten mit insgesamt 350 Farbtönen. Wessen Wohnung nach der Lektüre und der praktischen Anwendung des Buches noch langweilig erscheint, sollte einen Augenarzt aufsuchen.

Ein tolles Buch. Ein absolutes Schnäppchen. Ein überwältigendes Preis-Leistungsverhältnis. Sehr, sehr empfehlenswert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20