Profil für sternchen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sternchen
Top-Rezensenten Rang: 1.745
Hilfreiche Bewertungen: 790

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sternchen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Befreit - in love with a Rockstar (Sparkling Love (Kurzroman) 1)
Befreit - in love with a Rockstar (Sparkling Love (Kurzroman) 1)
Preis: EUR 0,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Süße Kurzgeschichte, 21. Juli 2014
"Befreit: In love with a Rockstar ist eine Kurzgeschichte von Sarah Reitz.

Zum Inhalt:
Sam ist Tourmanagerin und liebt es im Hintergrund die Fäden zu ziehen und die Music-Acts zu betreuen. Als sie bei einem Open-Air-Festival den Sänger Alex kennen lernt und dieser eine heiße Performance mit ihr auf der Bühne startet, stürzen sich die Zeitungen auf sie. Als endlich wieder etwas Ruhe einkehrt, wartet schon die nächste Überraschung auf Sam: Sie soll die Band inkl. Alex 4 Wochen lang als Tourmanagerin begleiten...

Meine Meinung:
Befreit: In Love with a Rockstar punktet für mich mit sympathischen Charakteren. Vor allem Sam habe ich ins Herz geschlossen. Sie ist Männern gegenüber vorsichtig: Auch wenn sie sich zu Alex hingezogen fühlt, hat sie Angst verletzt zu werden.
Alex lebt für die Musik und hat eigentlich auch eine Freundin. Trotzdem zeigt er eine ganz andere Seite, wenn er in Sams Nähe ist.

Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, aber leider sind rund 80 Seiten doch sehr schnell verflogen. Während der Einstieg eher langsamer ist, geht es gegen Ende doch sehr schnell und die Ereignisse überschlagen sich fast. Ein paar mehr Seiten hätten für mich das Lesevergnügen gut abgerundet.

Fazit:
"Befreit: In love with a Rockstar" ist eine kurzweilige Liebesgeschichte, an deren Ende relativ viele Ereignisse auf wenige Seiten gepackt werden, so dass alles sehr schnell geht. Die Charaktere sind sehr sympathisch, vor allem Protagonistin Sam hat mir gut gefallen!


Moonlit Nights, Band 1: Gefunden
Moonlit Nights, Band 1: Gefunden
Preis: EUR 3,99

3.0 von 5 Sternen Sympathische Protagonistin, 16. Juli 2014
Moonlit Nights ist mir als erstes durch sein doch sehr düsteres Cover aufgefallen, welches für mich nicht 100 % zur Geschichte passt.

Zum Inhalt:
Emma ist eher ein Außenseiter an ihrer Schule. Sie hilft jeden Tag im Obstladen ihres Vaters und hasst Mathe.
Als der Neue, Liam, in Emmas Nachbarschaft zieht und auch noch anfängt, im Obstladen zu arbeiten, lernen sich die beiden besser kennen. Doch Liam scheint so einige Geheimnisse zu haben...

Meine Meinung:
Emma hat mir als Person sehr gut gefallen. Sie ist etwas eigenwillig, aber willensstark und lässt sich nicht unterkriegen. Dass sie eher eine Außenseiterin an ihrer Schule ist, macht ihr nicht so viel aus und über ihr Aussehen macht sie sich auch keine Gedanken. Damit hat sie erfrischend authentisch auf mich gewirkt.

Liam ist sehr freundlich und hilfsbereit. Er ist von Anfang an sehr nett zu Emma und ein absolutes Mathegenie. Seine Eltern sind sehr wohlhabend, trotzdem ist er nicht eingebildet.

Ich fand es süß, zu lesen wie die beiden sich langsam besser kennen lernen. Dabei ist vor allem Emma sich sehr unsicher in Bezug auf Liam und seine Gefühle und ich habe mich fast wieder wie ein Teenager gefühlt :-) Zum Brüllen fand ich Emmas Mutter, die gerne mal den ein oder anderen Witz unter der Gürtellinie vom Stapel lässt und so Emma in große Verlegenheit bringt.

Leider hatte für mich Moonlit Nights auch einige Längen, vor allem im Mittelteil, wo ich das Gefühl hatte, es geht nicht so richtig vorwärts.
Das Geheimnis, welches Liam vor Emma verbirgt war für mich recht offensichtlich und was mich am meisten gestört hat, war Emmas Reaktion. Sie war viel zu ruhig und nimmt das alles absolut gelassen hin. Das fand ich sehr unglaubwürdig.

Fazit:
Frische, etwas eigenwillig-charmante Charaktere machen für mich den Charme von Moonlit Nights: Gefunden aus. Leider hat die Story auch einige Längen und gegen Ende fand ich eine Verhaltensweise sehr unglaubwürdig.


Verfluchte Wünsche
Verfluchte Wünsche
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich!, 16. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Verfluchte Wünsche (Kindle Edition)
Verfluchte Wünsche ist eine ungewöhnliche Fantasy Romance.

Zum Inhalt:
Annie ist meistens mit ihrer besten Freundin unterwegs und träumt davon, ihren Ex Dennis, zurückzubekommen. Dummerweise will der nichts mehr von ihr wissen...noch viel schlimmer, er hänselt sie immer vor der gesamten Klasse. Doch Annie ist zu gutmütig, um groß Widerworte zu geben.
Dann geschieht das Unfassbare. Ein kleiner Wunsch von ihr geht in Erfüllung...und noch einer....und noch einer.

Annies Freundin ist begeistert und auch Annie freundet sich nach einigen Schwierigkeiten mit ihrer "Gabe" an. Doch man soll genau aufpassen, was man sich wünscht, sonst muss man die Konsequenzen tragen.

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, am Anfang fand ich Annie ein bisschen langweilig. Sie lässt sich alles gefallen und gibt kaum Widerworte. Außerdem ist sie noch sehr an ihrem Ex interessiert, obwohl sich dieser richtig fies benimmt.

Zum Glück nimmt die Story eine Wendung, als Annie akzeptiert, dass sie eine Gabe hat. Sie macht einen totalen Charakterumschwung durch und aus dem gutwilligen Mädchen wird plötzlich jemand, der über andere urteilt und sie ggf. "bestraft". Ich fand die ein oder andere Situation schon nachvollziehbar, aber wie sagt man so schön: eine Medaille hat immer zwei Seiten, wie auch Annie noch lernen muss.
Diese charakterliche Veränderung hat die Geschichte aber erst so richtig spannend gemacht und ist auch der Auslöser für weitere sehr interessante Ereignisse.

Annies "Veränderung" bleibt nicht unbemerkt und so sieht sich Annie plötzlich dem gut aussehenden Raik gegenüber. Raik ist von seinem sehr speziellen Job frustriert und hat fast aufgehört, an das Gute im Menschen zu glauben. Lustigerweise ist er es, der an Annie glaubt und im Laufe der Geschichte wird auch erklärt, warum. Raik fand ich sehr sympathisch. Er bildet das Gegenstück zu der "fiesen" Annie.

Die Geschichte nimmt noch einige sehr interessante Wendungen und die Autorin hat hier bei mir mit viel Ideenreichtum gepunktet. Die Autorin wirft dabei die Fragen auf, was richtig und was falsch ist ohne jedoch den "Moralknüppel" zu schwingen. Das hat mir wirklich gut gefallen.

Fazit:
Verfluchte Wünsche kommt eher langsam in Schwung, doch es lohnt sich wirklich, durchzuhalten. Die Autorin punktet mit einer fantasievollen Story, in der das Thema Moral und die Frage, was richtig oder falsch ist, eine große Rolle spielt. Eine kleine Liebesgeschichte ergänzt diese interessante Geschichte.


Der Vampir, der sich nicht traut
Der Vampir, der sich nicht traut
von Kerrelyn Sparks
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Schöne Liebesgeschichte, schwächere Rahmenstory, 14. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Vampir, der sich nicht traut (Broschiert)
Die erfolgreiche Vampirserie von Kerrelyn Sparks geht in die nächste Runde!

Zum Inhalt:
Der Vampir Connor ist inzwischen fast 500 Jahre alt. Seine Freunde, die sich verlieben und Kinder bekommen, hält er für romantische Narren. Immer schwerer wiegen seine Sünden, die er sich auf die Schulter geladen hat. Auf einer Mission rettet er den Todesengel Marielle, die aus dem Himmel verstoßen wurde. Marielle ist absolut ahnungslos, was das "menschliche" Leben auf der Erde angeht und wird von Dämonen verfolgt, die sie in die Hölle locken wollen. Connor beschließt, die unschuldige Frau zu beschützen...

Meine Meinung:
Die Charaktere allen voran Marielle haben mir sehr gut gefallen. Marielle ist zum ersten Mal ein "Mensch" und hat überhaupt keine Ahnung von menschlichen Bedürfnissen wie z.B. Hunger, den sie plötzlich verspürt. Auch das Gefühl, was offen ausgesprochen werden darf oder eben nicht, fehlt ihr vollkommen. Das hat bei mir auch für den ein oder anderen Lacher gesorgt :-) Ob das so wahnsinnig realistisch ist (schließlich existiert Marielle seit Anbeginn der Zeit) weiß ich nicht so genau :-P

Connor dagegen ist ein richtiger Griesgram. Er ist sehr verschlossen auch gegenüber seinen Freunden und teilweise richtiggehend abweisend. Dafür ist er aber auch sehr loyal und würde alles tun, um Roman, seinen Anführer, zu beschützen.

Was mir ein bisschen Schwierigkeiten gemacht hat, ist die Rahmenstory. Es gab, vor allem im Mittelteil, einige Längen und die Story bewegt sich nicht so richtig vorwärts. Marielle erklärt sich bereit, Connor und den anderen im Kampf gegen ihren größten Feind, den Vampir Casimir, zu helfen. Dabei kommen sich Connor und Marielle langsam näher. Doch so richtig passieren tut erst mal eher weniger.
Dafür ist das langsame Herantasten von Marielle und Connor sehr süß.

Sehr viel Action packt Kerrelyn Sparks in die letzten Seiten. Das ging mir dafür etwas zu schnell, vor allem das Happy Ende für Connor und Marielle kam plötzlich Knall auf Fall.

Fazit:
Der Vampir, der sich nicht traut, punktet mit interessanten Charakteren. Vor allem Marielle habe ich ins Herz geschlossen. Leider gibt es vor allem im Mittelteil einige Längen während dafür sehr viel auf den letzten Seiten passiert.

Die Serie:
Wie angelt man sich einen Vampir?
Vamps and the city
Vampire mögen's heiß
Vampire tragen keine Karos
Der Vampir, der aus der Kälte kam
Die mit dem Vampir tanzt
Lizenz zum Beißen
Der Vampir auf dem heißen Blechdach
Der verflixte siebte Biss
Der Vampir, der sich nicht traut
Ein Vampir für jede Gelegenheit (Dez 14)


Pleasure Business - Verführung: erotischer Liebesroman
Pleasure Business - Verführung: erotischer Liebesroman
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Sehr schöner Serienauftakt, 14. Juli 2014
Pleasure Business - Verführung ist der erste Teil der neuen Serie von Katelyn Faith.

Zum Inhalt:
Ally ist Mitinhaberin des Unternehmens Mila und für das Produktdesign der ästhetischen hochwertigen Sex-Toys zuständig, die das Unternehmen vertreibt. Unglücklicherweise steht Mila kurz vor der pleite und Ally droht, alles zu verlieren, wofür sie so hart gearbeitet hat. Einzige Hoffnung ist die Diamond Group und der dortige Unternehmensberater Evan Hawk, der über eine Investition in Mila entscheiden wird.
Ally beschließt, etwas nachzuhelfen und ihre weiblichen Reize bei dem etwas langweilig wirkenden Evan einzusetzen. Doch wer mit dem Feuer spielt, kann sich auch verbrennen...

Meine Meinung:
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen! Ally ist generell ein sehr kreativer warmherziger Mensch, der mit offenem Herzen durch die Welt geht. Leider hat sie dafür überhaupt kein Händchen für Geld.
Ally zusammen mit ihren Freundinnen ist wirklich eine Klasse für sich :-) Die drei treffen sich gerne in einer gemütlichen Bar und sprechen über ihre Berufe und dann sind auch gerne Sex-Toys und die Erfahrungen damit das Thema. Ihre Freundinnen, die in den nachfolgenden Büchern ihren Traummann finden sind einmal Emma, die Besitzerin eines Erotikladens und Sam, die kein Blatt vor den Mund nimmt und sich dabei keinen Deut schämt.

Evan dagegen wirkt auf den ersten Blick wie der klassische Banker/ Unternehmensberater. Er ist eher steif, sehr höflich und rational und wenig spontan. Doch gerade deswegen ist er von der fröhlichen Ally fasziniert.
Eine interessante Rolle spielt auch Evans Noch-Ehefrau Liz, die noch sehr an Evan hängt und im Hintergrund die Fäden zieht.

Das erste Kennenlernen zwischen Evan und Ally verläuft alles andere als optimal, dafür hatte ich richtig viel zu Lachen! Ally "vergreift" sich nämlich an einem Sandwich, weil sie fürchterlichen Hunger hat und droht zu ersticken. Das Ganze wurde von der Autorin so bizarr-witzig beschrieben, dass ich aus dem Grinsen nicht mehr heraus kam.

Erotische Szenen sind schön in die Geschichte hinein geflochten und ergänzen diese perfekt. Das Kribbeln zwischen Evan und Ally ist fast die ganze Zeit spürbar.Am Ende gab es noch einige unvorhersehbare Wendungen, die es richtig spannend gemacht haben!

Fazit:
Allys und Evans Geschichte hat mir gut gefallen. Die kreative Sextoy-Künstlerin trifft auf den eher ruhigen rationalen Unternehmensberater - aus dieser Konstellation hat die Autorin eine tolle Geschichte gesponnen und ein erotisches Katz-und-Maus Spiel!


Nivea Waterlily & Oil Pflegedusche, 4er Pack (4 x 250 ml)
Nivea Waterlily & Oil Pflegedusche, 4er Pack (4 x 250 ml)
Preis: EUR 6,20

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Angenehmer Duft, 11. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Nivea Waterlily & Oil Duschgel sticht einem erst einmal durch die auffällige rosa Farbe ins Auge. Enthalten sind kleine pflegende Ölperlen. Nach dem Öffnen fällt einem als erstes der blumige Duft nach Wasserlilien auf. Ich fand den Geruch sehr angenehm-erfrischend.
Ich habe das Duschgel nun mehrmals verwendet: Es hat die "übliche" relativ flüssige Konsistenz und lässt sich zügig verteilen. Für mich hätte es fast noch einen Tick mehr Öl/Ölperlen sein dürfen, um das Nivea Duschgel noch einen Tick pflegender zu machen.
Das Duschgel hinterlässt nach dem Abduschen keinen Film auf der Haut, aber der angenehme Duft bleibt in abgeschwächter Form erhalten, was ich sehr angenehm fand.

Fazit: Für mich hätte die Pflegedusche noch einen Tick mehr Öl enthalten dürfen, ansonsten bin ich aber sehr zufrieden!


Nivea Körperbalsam Sensitiv, 3er Pack (3 x 400 ml)
Nivea Körperbalsam Sensitiv, 3er Pack (3 x 400 ml)
Preis: EUR 13,47

4.0 von 5 Sternen Gute Verträglichkeit bei mir, aber bitte vorher Inhaltsstoffe überprüfen, 11. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich benutze sehr gerne Produkte von Nivea und auch die Sensitive Bodylotion fand ich für meine, zugegebenermaßen nur mittelmäßig empfindliche, Haut wirklich toll. Meine Haut neigt manchmal zu kleinen Ausschlägen und ist etwas sonnenempfindlicher, aber ansonsten habe ich keine Hautprobleme.

Der Geruch erinnert an andere Nivea-Produkte und ich empfand ihn als sehr angenehm. Die Creme ist relativ flüssig und lässt sich so sehr gut auf der Haut verteilen. Danach ist sie auch relativ zügig eingezogen, so dass ich die Creme auch für den Gebrauch im Sommer empfehlen würde. Es hat nichts unangenehm geklebt und meine Haut hat sich sehr gepflegt angefühlt.

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät, dass z.B. alkoholische Komponenten enthalten sind. Ebenso würde ich bei sehr empfindlicher Art auf Parabene und Parfüm verzichten, die beide enthalten sind. Ich kann nur für mich sprechen, ich habe die Creme sehr gut vertragen, aber jemand, der z.B. zu Allergien etc. neigt, der sollte bitte die Inhaltsstoffe genau überprüfen.

Fazit: Ich bin mit meiner leicht sensiblen Haut sehr zufrieden mit der Creme. Menschen mit größeren Hautproblemen sollten bitte vorher die Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe nehmen.


TomTom GO 60 Europe Traffic Navigationssystem (15 cm (6 Zoll) resistives Touch Display - Bedienung per Fingergesten, Lifetime TomTom Traffic & Maps)
TomTom GO 60 Europe Traffic Navigationssystem (15 cm (6 Zoll) resistives Touch Display - Bedienung per Fingergesten, Lifetime TomTom Traffic & Maps)
Preis: EUR 181,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Navigationsgerät mit intuitiver Bedienung, 11. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der erste Eindruck des Geräts nach dem Auspacken ist ansprechend. Die Verarbeitung wirkt solide und der Halter ist schon direkt am Gerät angebracht (und lässt sich auch nur schwer wieder abmachen). Weiteres Zubehör sind eine kurze Anleitung sowie ein USB- und KFZ-Kabel.

Die erste Fahrt mit dem TomTom und die erste Inbetriebnahme war sehr intuitiv und ich finde die Menüführung relativ selbsterklärend. Das Touch-Display hat ebenfalls gut reagiert. Von der Voice-Funktion bin ich dagegen nicht so angetan, aber ich denke, dass die Technik noch nicht so 100 % ausgereift ist. Mann muss sehr deutlich und laut sprechen und selbst dann funktioniert es nicht immer so, wie es sollte. Schön fand ich, dass das Display auch wenn die Sonne direkt drauf strahlt, noch gut lesbar war. Ein besonderes Feature, welches mir gut gefallen hat, war die Möglichkeit, sich mit anderen Smartphones zu verbinden, so dass live Daten untereinander ausgetauscht werden können.

Überhaupt nicht anfreunden konnte ich mich mit dem Tool My Drive Connect. Das Tool hängt sich oft auf, so mal eben schnell hier etwas zu aktualisieren, funktioniert nicht. Internetzugang ist übrigens erforderlich. Katenupdates sind übrigens bis zu viermal im Jahr kostenfrei möglich.

Fazit: Ein gutes Navigationsgerät mit modernen Features. Manchmal fehlt noch das Tüpfelchen auf dem I, aber ich bin sehr zufrieden.


Mächtiges Blut: Nachtahn 1
Mächtiges Blut: Nachtahn 1
von Sandra Florean
  Broschiert
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter spannender Auftakt, 9. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Mächtiges Blut: Nachtahn 1 (Broschiert)
Nachtahn überzeugt mit einer interessanten Vampirstory.

Zum Inhalt:
Nach einem Überfall in ihrer Wohnung leidet die junge Louisa unter Angstzuständen. Diese versucht sie mit Alkohol und in einer Selbsthilfegruppe zu bekämpfen.
Dorian ist ein über 500 Jahre alter Vampir und sehr mächtig. Als er Louisa zum ersten Mal sieht, ist es sofort fasziniert von ihr und möchte sie näher kennenlernen. Unter vielen Umwegen lernen sich die beiden kennen, doch Louisa ist auch das perfekte Druckmittel für andere Vampire, die es auf Dorians Kraft abgesehen haben...

Meine Meinung:
Louisa ist auf der einen Seite eine normale junge Frau, die gerne mit Freunden feiern geht, ihren Job mal mehr oder weniger mag und mal zu tief ins Glas schaut. Doch sie kämpft auch immer wieder gegen ihre Angstzustände, die ganz plötzlich auftauchen können.

Dorian war mir sehr sympathisch. Obwohl er schon sehr alt und damit mächtig ist, ist er nicht eingebildet. Er fühlt sich manchmal etwas einsam und als er Louisa zum ersten Mal sieht, ist er sich sicher, eine ganz besondere Frau vor sich zu haben. Sein einziger Vertrauter ist sein langjähriger Butler James.

Im ersten Drittel konzentriert sich die Autorin auf das langsame Kennenlernen von Dorian und Louisa. Dorian ist wild entschlossen, seine Vampirkräfte bei ihr nicht einzusetzen und versucht, langsam Louisas Vertrauen zu gewinnen. Die zarten Gefühle, die sich zwischen den beiden entwickeln, haben mich sehr berührt. Dorian gibt sich sehr viel Mühe und Louisa kämpft darum, ihm ihr Vertrauen zu schenken.

Die Perspektive springt ab und an zu Trudy einer jungen Vampirin, die mit dem brutalen Steve unterwegs ist. Trudy sehnt sich nach Macht und Geld und als sie von Dorian erfährt, formt sich ein perfider Plan. Dieser spielt vor allem im letzten Drittel eine große Rolle.

Fazit:
Mächtiges Blut - Nachtahn war eine sehr interessante Vampirstory, die mich mit einer zarten Lovestory und einer spannenden Rahmenhandlung überzeugt hat. Das Ende lädt zu Spekulationen zum 2. Teil ein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 9, 2014 2:43 PM MEST


Dom: Stunde der Abrechnung
Dom: Stunde der Abrechnung
von Stefanie Ross
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zu letzten Seite!, 7. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Dom: Stunde der Abrechnung (Taschenbuch)
Die DeGrasse Serie mag ich sehr gerne. Nun erzählt uns Stefanie Ross Doms Geschichte.

Zum Inhalt:
Dominik DeGrasse ist für seine aufsehenerregenden Reportagen bekannt. Als ein Kollege von ihm grausam ermordet wird, möchte er denjenigen zur Strecke bringen und schleust sich verdeckt in dubiose Waffenhändler-Kreise ein. Dort trifft er auf die geheimnisvolle Samira, die jedoch ebenfalls nicht die ist, als die sie sich ausgibt. Steht sie auf der Seite der Waffenhändler?

Meine Meinung:
Ich freue mich sehr, dass es nun mit den DeGrasse-Brüdern weiter geht. Dom hat in den bisherigen Büchern nicht so eine wahnsinnig große Rolle gespielt. Er ist jedoch äußerlich Luc am Ähnlichsten. Obwohl er im Gegensatz zu ihm als Reporter nicht zum Kämpfen professionell ausgebildet, weiß er sich zu Wehren.
Dom muss sich nicht hinter seinen Brüdern verstecken. Er ist ein sehr starker Charakter, der nicht so einfach aufgibt. In diesem Fall möchte er unbedingt einen Freund rächen und hat so eine besondere Motivation.

Samira hat keine so schöne Familiengeschichte. Ihre Mutter wurde depressiv und ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Ihr Vertrauter ist ihr Großvater, mit dem sie immer bei Problemen sprechen kann.

Die Liebesgeschichte beginnt unter ungünstigen Umständen, dennoch fühlen beide die gegenseitige Anziehung und Zuneigung. Stefanie Ross schafft es geschickt, die beiden sich langsam näher kommen zu lassen.

Die Suspense-Story hat es ebenfalls ganz schön in sich. Die Autorin lässt uns tief in die Welt der Waffengeschäfte eintauchen und Dom und Samira balancieren nahe an der Gefahr.
Richtig toll fand ich, dass auch Doms Brüder mitmischen. Es gibt so einige Szenen mit Luc, Scott, Jay und Rob und auch Hamid und sein Bruder Khalid bekommen ihren Auftritt. Man merkt die Liebe und tiefe Verbundenheit zwischen den Brüdern, aber auch die Kabbeleien, die es eben unter Geschwistern gibt ;-)

Fazit:
Dom, bekannt für seine Undercover-Stories, bekommt nun seine Geschichte. Sowohl die Liebesgeschichte als auch die Story rund um einen gefährlichen Waffenhändler-Ring überzeugen auf ganzer Linie. Ich bin begeistert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20