Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Pimms Hier klicken roesle Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für sternchen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sternchen
Top-Rezensenten Rang: 4.811
Hilfreiche Bewertungen: 1047

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sternchen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der Springer: Ein Roman aus der Heiratspakt-Serie
Der Springer: Ein Roman aus der Heiratspakt-Serie
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Witzig und verdammt turbulent, 17. Mai 2016
Blair Hanson ist Scheidungsanwältin und verdammt gut in ihrem Job. Ihr Job spiegelt auch ihre Einstellung zur Liebe wieder: sie glaubt schlichtweg nicht daran sondern an Ehen, die auf Vernunft basieren. Nur manchmal schweifen ihre Gedanken zu ihrer großen Liebe Garrett zurück, der ihr einst das Herz brach.

Garrett trauert immer noch Blair hinterher, der einzigen Frau, die er wirklich geliebt hat. Durch Zufall tritt er erneut in ihr Leben und das ausgerechnet kurz vor ihrer Hochzeit. Garrett setzt alles daran, noch eine zweite Chance zu bekommen...

Meine Meinung:
Blair gilt als gefühlskalt und hart, doch sie macht sich sehr viele Gedanken und hat durchaus auch eine weiche Seite. Auf jeden Fall ist sie verdammt taff und das muss sie im Umgang mit untreuen Ehemännern auch sein, denen sie als Scheidungsanwältin begegnet.
Nun möchte sie heiraten, doch mehr aus Vernunft als auch Liebe. Neil ist jemand, mit dem sie sich gut versteht. An die große Liebe glaubt sie nicht.

Garrett kann es nicht glauben, als er nach Jahren plötzlich Blair, seiner einstigen großen Liebe, wieder gegenüber steht. Unglücklicherweise will sie in wenigen Tagen heiraten, doch die zufällige Begegnung macht Garrett klar: Er will Blair wieder für sich gewinnen!

Garrett fand ich toll. Er macht sich sehr viele Gedanken um Blair und ihr Wohlergehen und stellt dieses an erste Stelle. Immer wieder lässt die Autorin den Leser an den Gedanken von Garrett teilhaben und dass macht schnell klar, dass er genau der Richtige für Blair ist. Nach außen hin ist er charmant und eloquent, kann aber auch gut über sich selbst lachen, was ihn sehr sympathisch gemacht hat.

Blair hingegen fühlt sich hin und her gerissen und dass Neil und Garrett sich kennen und auf den Tod nicht ausstehen können, macht die Sache für sie nicht einfacher. Wahrlich bis zur letzten Seite zögert die Autorin die spannende Auflösung hinaus. Aufgelockert wird die Handlung durch Neils wahrlich schreckliche Verwandschaft, die sehr gerne streitet und wo die Schwiegermutter in spe jedem die "Fluchkasse" unter die Nase hält, wenn nur der Hauch eines Schimpfwortes fällt.

Fazit:
Vernunft & Sicherheit oder Liebe? Diese Frage muss sich Blair stellen und das ausgerechnet kurz vor ihrer Hochzeit. Die turbulente Handlung hat mich gut unterhalten und das Gefühlschaos war perfekt.


Dance to my heart
Dance to my heart
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Zwei Liebesgeschichten in einem, 10. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Dance to my heart (Kindle Edition)
Cassidys größter Traum war schon immer das Tanzen, doch der Traum von der großen Karriere endete abrupt. Nun trifft sie unverhofft ihren ehemaligen Tanzpartner wieder. Gibt es doch noch eine Chance für sie?
Lennard ist Cassys Bruder und mit 24 Jahren immer noch nicht geoutet. Er versucht sich, ein eigenes, unabhängiges Leben aufzubauen und mit seinem neuen Job in einem Club scheint ihm das endlich zu gelingen. Dann trifft er Timmy, der sein Herz höher schlagen lässt....

Meine Meinung:
Die Idee einen Bruder und eine Schwester in den Mittelpunkt zu rücken und zwei Liebesgeschichten zu erzählen, fand ich super, vor allem, weil ich auch gerne Gay Romances lese.

Cassidy ist 17 und sehr in sich gekehrt. Ihr Vater ist sehr dominant und seit er ihr das Tanzen verbot, zieht sie sich immer mehr zurück. Erst als sie durch Zufall ihren ehemaligen Tanzpartner Andrew wiedertrifft, scheint es einen Lichtblick zu geben.
Cassidy macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch. Sie fängt, erst mal heimlich, wieder an zu tanzen und auch ihre Liebe zu Andrew entwickelt sich langsam aber stetig. Dadurch gewinnt sie auch nach und nach immer mehr an Selbstbewusstsein.

Parallel wird Lennards Geschichte erzählt. Er ist schon 24 und der Bruder von Cassy. Die Geschwister stehen sich sehr nah, dennoch weiß auch Cassy nicht, dass er schwul ist. Als er in seinem neuen Job auf Timmy trifft, lässt dieser sein Herz schneller schlagen, dennoch weist er ihn erst mal zurück, da er ja nicht geoutet ist. Auch er hat ein sehr schwieriges Verhältnis zu seinem Vater.

Beide Geschichten haben mir gut gefallen, dennoch hätte die Autorin für mich die Story an der ein oder anderen Stelle etwas straffen dürfen. Teilweise verliert sie sich in etwas zu umfangreichen Beschreibungen. Ich muss z.B. nicht im Detail wissen, was jemand frühstückt :-)
Ich bedanke mich für das Vorabexemplar und möchte das Buch gerne denjenigen empfehlen, die auch Gay Romances lesen!

Fazit:
Zwei schöne Liebesgeschichten, die sich eine gemeinsame Rahmenstory teilen. Beide Protagonisten, sowohl Cassy als auch Lennard machen eine schöne Entwicklung durch und die kleinen Längen zwischendrin kann man gut verschmerzen.


1001 Kuss. Djinnfeuer
1001 Kuss. Djinnfeuer
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Charmantes turbulentes Abenteuer, 9. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: 1001 Kuss. Djinnfeuer (Kindle Edition)
Rani ist die Tochter eines Piraten und wuchs mit den Geschichten über die mächtigen grausamen Djinn auf. Als sie auf ein gekentertes Schiff stoßen, fällt Rani eine verwunschene Flasche in die Hände und niemand anderes als ein Djinn erscheint.

Für Rani beginnt ein großes Abenteuer, denn plötzlich wird sie von ihrer Familie getrennt, findet sich im falschen Körper wieder und wird von einer mächtigen Zauberin verfolgt. Und sie gerät noch in Gefahr, ihrHerz zu verlieren...Doch wer steht wirklich auf ihrer Seite?

Meine Meinung:
Rebecca Wilds Romance machen einfach Spaß und so ist es auch bei Djinnfeuer. Rebecca entführt uns in eine fantastische Welt, in der die Angst vor Djinn herrscht. Rani ist ein sehr neugieriges Mädchen, welche gerne Ernst genommen werden will und die auch durchaus abergläubisch ist.

Sie stürzt in ein großes Abenteuer und findet sich plötzlich im königlichen Palast wieder. Ihr Verhältnis zu dem Djinn ist sehr wechselhaft. Man weiß als Leser nicht, ob die Legenden wahr sind und die Djinn tatsächlich böse sind, düster wirkt er auf jeden Fall. Dennoch zeigt er nach und nach sehr interessante Facetten.

Rani muss über sich selbst hinaus wachsen. Sie wird vor große Herausforderungen gestellt und ist plötzlich dafür verantwortlich ein ganzes Königreich zu retten.

Die Autorin vermischt orientalische Elemente mit viel Fantasie, einer kleinen Liebesgeschichte und ganz viel Charme und einem Augenzwinkern. Dafür sorgt Rani, die manchmal mit mehr Glück als Verstand durch ihr Abenteuer stolpert, dennoch aber immer ihr großes Herz zeigt. Am besten fand ich den fliegenden Teppich, der Höhenangst hat :-)

Fazit:
Mit viel Charme lässt die Autorin Piratentochter Rani in ein großes Abenteuer stürzen mit vielen interessanten Elementen wie Djinn, einen attraktiven Prinzen, eine böse Zauberin und ein fliegender Teppich, der Höhenangst hat :-)


Bloodbound - Die Garde des Königs: Roman (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Bloodbound - Die Garde des Königs: Roman (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Erin Lindsey
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantasy mit Gefühl, 7. Mai 2016
Alix Black ist Kundschafterin für den König. Als sie ihn aus einer lebensgefährlichen Situation rettet, wird sie zu seiner persönlichen Leibwächterin ernannt. Damit steht Alix vor der größten Herausforderung ihres Lebens, denn viele trachten dem König nach dem Leben.
Sie kämpft aber nicht nur gegen Feinde von außen sondern muss sich auch den Respekt ihrer Untergebenen verdienen. Und sie steht plötzlich zwischen zwei attraktiven Männern...

Meine Meinung:
Bloodbound Die Garde des Königs ist ein fantasyreiches Abenteuer, in dem Alix im Mittelpunkt steht. Sie ist mit Leib und Seele Kundschafterin im Heer des Königs und in einer lebensgefährlichen Situation rettet sie das Leben des Königs.

Alix ist eine sehr selbstbewusste junge Frau, die gelernt hat, meisterhaft zu kämpfen. Ihre größte Stärke ist jedoch ihre Furchtlosigkeit, die auch manchmal in Leichtsinn umschlägt.

Der König steckt mitten in einem Krieg, der von außen als auch von innen gegen ihn geführt wird. Das macht es natürlich besonders schwierig. Als Leser begleitet man ihn bei kriegsenscheidenden Strategien, die getroffen werden müssen und ist mittendrin in einer fantasievollen Welt, die von Kämpfen dominiert wird.

Auch Gefühle spielen eine kleine Rolle, denn Alix steht plötzlich zwischen zwei sehr unterschiedlichen Männern und ist sich nicht sicher, für wen ihr Herz schlägt.

Es gab auch einige kleine Längen und manchmal hätte ich mir mehr ruhigere Stellen abseits von Krieg und Strategie gewünscht, nichtsdestotrotz hat mich die Autorin fesseln können.

Fazit:
Fantasyreiches Abenteuer mit einem Hauch Romantik, in dem die willensstarke Kundschafterin Alix im Mittelpunkt steht.


Die Schattenkriegerhexe
Die Schattenkriegerhexe
von J.T. Sabo
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

3.0 von 5 Sternen Taffe Protagonistin, 27. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Die Schattenkriegerhexe (Broschiert)
Die Schattenkriegerhexe Jowna ist in höchster Alarmbereitschaft, denn immer mehr Hexen fallen Vampirangriffen zum Opfer. Sie fängt an zu ermitteln und stößt auf einen mächtigen Gegner.
Zum Glück erhält Jowna Hilfe und zwar von niemand Geringerem als einem anderen Vampir. Connlan wurde schon vor langer Zeit gewandelt, doch im Gegensatz zu den anderen Vampiren hat er noch seine Seele. Zudem besteht eine ungewöhnlich intensive Anziehungskraft zwischen den beiden. Werden sie gemeinsam gegen ihren Gegner bestehen können?

Meine Meinung:
Jowna ist eine sehr taffe Protagonstin und eine mächtige Hexe. Sie jagt Vampire und bringt sie zur Strecke. Connlan wurde gegen seinen Willen in einen Vampir verwandelt und jagt inzwischen seinesgleichen. Als sich die beiden zu ersten Mal begegnen, fühlen sie ein besonderes Prickeln ohne jedoch etwas von den Aufgaben des anderen zu ahnen.

Generell war der Schreibstil recht flüssig. Allerdings fehlten mir oft weitere Hintergrundinformationen. Die Autorin führt einige interessante Begriffe ein für eine fantastische Welt, u.a. den legendären Schattenkrieger. Dennoch macht sie leider nicht mehr daraus. Die Handlung ist sehr geradlinig ohne dass noch mehr auf den Weltenaufbau eingegangen wird, was ich sehr schade fand.

Die Chemie zwischen Jowna und Connlan ist sofort da und interessant fand ich, dass die beiden durch ein Ereignis in der Vergangenheit zusätzlich miteinander verbunden sind. Es gab einige kleine Rückblicke in die Vergangenheit, die ich interessant fand und die schön in die Handlung eingeflochten waren.

Letztlich waren für mich einige Handlungen der Protas nicht nachvollziehbar. Ein rund 350 Jahre alter Vampir, der erst mal unüberlegt und im Alleingang handelt und sich dann noch einfach gefangen nehmen lässt? Das hat mich nicht so überzeugt. Das war generell die ganze Szene, die für mich eher undurchdacht dargestellt war (für diejenigen, die es gelesen haben).

Fazit:
Die Schattenkriegerhexe erzählt die sehr geradlinige Story der Hexe Jowla und des Vampirs Connlan. Insgesamt hat mir die Geschichte recht gut gefallen, leider nutzt die Autorin für mich den potenziell interessanten Weltenaufbau leider nicht ganz aus und manche Handlungen konnte ich nicht so ganz nachvollziehen.


Gabriel (Gebundene Herzen)
Gabriel (Gebundene Herzen)
von Amelia Blackwood
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

4.0 von 5 Sternen Ein würdiges Finale, 26. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Gabriel (Gebundene Herzen) (Broschiert)
Gabriel ist der General der Königin und sich seiner Pflicht bewusst. Der Liebe hat er eigentlich abgeschworen, wäre da nicht eine besondere Vamprin, die sein Herz berührt.
Lucy schafft etwas, was seit Jahren niemandem mehr gelungen ist: Sie reißt Gabriels Mauer nieder und entfacht tiefe Gefühle in ihm. Doch sie befinden sich mitten im Krieg gegen einen teuflichen Feind, der vor nichts zurück schreckt. Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance in solch schwierigen Zeiten?

Meine Meinung:
Gabriel Gebundene Herzen ist das Finalband der Serie. Gabriel fand ich schon immer einen spannenden Charakter und nun erfährt man wesentlich mehr über den General und seine Vergangenheit. Seine beste Eigenschaft ist sicherlich seine Loyalität, Blue und seinen Freunden gegenüber.

Lucy hat gerade ihren blutgebundenen Partner verloren. Ihre Gefühle für Gabriel machen ihr Angst und ihre Gabe bringt sie an den Rand der Verzweiflung. Lucys Gefühle haben mich sehr berührt, sie ist sehr verzweifelt und trifft daher eine fatale Entscheidung.

Natürlich spielt auch der Krieg gegen die Outlaws wieder eine wichtige Rolle. Toms Bruder ist immer noch ihr Anführer und was er plant ist mehr als perfide und größenwahnsinnig. Hier bekommen es Blue und Tom als Königspaar mit einem wirklich schwierigen Gegner zu tun, der vor nichts zurück schreckt. Einige Male wechselt die Autorin auch die Perspektive hin zu Forresta und seine Gedankengänge sind wirklich gruselig. Toll fand ich, dass man alle liebgewonnenen Charaktere wieder trifft, auch auch Irbris und die anderen Schattenlords!

Fazit:
Gabriel Gebundene Herzen ist ein schöner Abschlussband, in dem diesmal Gabriel und die traumatisierte Lucy im Mittelpunkt stehen. Aber man erfährt auch wie es mit allen anderen Charakteren weiter geht.


Winterträne - New York Seasons 2
Winterträne - New York Seasons 2
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen Es geht weiter mit Rain, 26. April 2016
Als seine Tochter Rain eines Tages nach Hause kommt und zu Eis gefriert, ist ihr Vater Robert verzweifelt. Wie kann er, der so gar nicht an Märchen glaubt, ihr helfen? Denn um Rain zu retten, muss er sich tief in die Welt der Sagen und Fabeln begeben und sich mit dem Sohn von Väterchen Frost, der Schneekönigin, aber auch mit Fabelwesen wie Einhörnern auseinander setzen.

Meine Meinung:
Winterträne ist eine fantasievolle Fortsetzung des ersten Teils, der mir schon super gefallen hat. Fabienne Siegmund hat eine tolle, bildhafte Schreibweise und einfach wahnsinnig tolle märchenhafte Ideen, die sie in Winterträne hat einfließen lassen.

Robert selbst ist jemand, der nicht wirklich an Märchen glaubt, auch wenn seine verstorbenen Frau hier viel fantasievoller war. Nun wird er vor eine große Herausforderung gestellt, denn nur, wenn er sich auf die Märchenwelt einlässt und sich auf eine gefährliche Reise begibt, hat er eine Chance Rain zu retten. Dabei beweist er viel Mut und macht eine große Veränderung durch.

Auch Christian, der Sohn des Winters, und Rains große Liebe hat kleinere Auftritte, steht aber nicht im Mittelpunkt des Geschehens. Eine der zentralen Figuren ist die Schneekönigin, deren Geschiche mich ebenfalls sehr berührt hat.

Fazit:
Winterträne ist eine fantasievolle Fortsetzung von Rains Geschichte. Diesmal steht die Liebe nicht so sehr im Mittelpunkt, dafür aber sehr viele märchenhafte Figuren, welche die Autorin zum Leben erweckt.


Mein Herz wird dich finden
Mein Herz wird dich finden
von Jessi Kirby
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Mein Herz wird dich finden, 18. April 2016
Vor 400 Tagen änderte sich Mias Leben komplett, denn sie verlor den Menschen, der ihr am Meisten bedeutete, ihre große Liebe Jacob. Doch vor 400 Tagen hat dafür Noah eine neue Chance bekommen, auf ein langes, gesundes Leben.
Mia weiß, dass Noah ihr nie begegnen wollte, dennoch kann sie sich nicht von ihm fernhalten und entdeckt überraschenderweise das Leben komplett neu. Doch wohin sollen Gefühle führen, die auf einer Lüge aufbauen?

Meine Meinung:
Mein Herz wird dich finden ist der absolut passende Titel für eine wunderschöne Story über einen tiefen Verlust, über neue Chancen und über die ganz große Liebe. Mia ist die Hauptprotagonistin und tief in ihrer Trauer gefangen. Vor 400 Tagen hat sie ihre große Liebe verloren. Und doch geht das Leben weiter, auch wenn Mia keinen Weg zurück in ihr Leben findet. Ihre Familie beobachtet das mit großer Sorge und versucht sie immer wieder aufzumuntern.

Für Noah war vor 400 Tagen der Anfang seines neuen Lebens. Endlich kann er all seinen Kummer hinter sich lassen und einfach nach vorn schauen. Er geht wieder surfen und Kajak fahren und kann das Leben genießen. Als er durch Zufall im Café ein hübsches Mädchen kennenlernt, möchte er sie näher kennen lernen ohne zu ahnen, dass sie Teil seiner Vergangenheit ist.

Die Autorin hat ein sehr sensibles Thema thematisiert und dies mit tiefen Gefühlen verbunden. Man kann sich sehr gut sowohl in Mia als auch in Noah hineinfühlen. Ein Highlight war ja für mich auch Ryan, Mias Schwester. Sie hat sich frisch von ihrem Freund getrennt, trotzdem versucht sie nach vorne zu blicken und hat eine herrlich erfrischende Art.

Vor jedem Kapitel gibt es einen kleinen wissenswerten Text über das menschliche Herz, der natürlich perfekt gepasst hat und die Story immer wieder unterfüttert hat.

Fazit:
Mein Herz wird dich finden hat mich tief berührt und der Autorin ist es wundervoll gelungen, eine Kaleidoskop an tiefen Gefühlen zu transportieren: von tiefer Trauer bis zu neuer Hoffnung wird der Leser auf eine große Reise mit genommen!


Death Marked - Das Geheimnis der Magierin
Death Marked - Das Geheimnis der Magierin
von Leah Cypess
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne für eine Fortsetzung mitten im Herz des Imperiums, 15. April 2016
Ileni hat die Assassinen und deren neuen Anführer Sorin verlassen, um selbst nach der Wahrheit zu suchen. Sie wird jedoch gefangen genommen und mitten ins Herz des Imperiums gebracht. Damit ist sie allerdings genau an dem Ort, an dem sie sein muss, um die Wahrheit herauszufinden. Ist das Imperium wirklich der Feind? Falls ja, hat sie die Macht, das Imperium zu Fall zu bringen oder muss sie sich gegen ihren Geliebten stellen?

Meine Meinung:
In Das Geheimnis der Magierin gibt es einen kleinen Zeitsprung und man trifft Ileni in Gefangenschaft des Imperiums an. Die Magier des Imperiums möchten sie instrumentalisieren und sie dazu bringen, die Assassinen zu verraten. Doch Ileni nutzt ihre Chance, um mehr über das Imperium und dessen Praktiken heraus zu finden und wandert so auf einem schmalen Grad.

Es werden viele neue Charaktere eingeführt, denn nun trainiert Ileni in der Magierschule des Imperiums und das mit 3 anderen Schülern. Neben Evin, dem Neffen der Schulleiterin, gibt es noch zwei Schwestern, wovon Lis immer sehr abweisend auf sie reagiert.

Generell ist es für Ileni ein Leben im Haifischbecken, denn immer fürchtet sie sich vor einem Verrat oder vor Entdeckung ihrer Recherchen. Auch die anderen Schüler begegnen ihr nicht sehr freundlich, so dass sie sich sehr einsam fühlt. Im Mittelpunkt steht jedoch ihr ständiger Gewissenskonflikt. Sie weiß nicht, wem sie trauen kann und ob sie wirklich ihr Leben für die Zerstörung des Imperiums geben möchte. Das war mir manchmal etwas zu viel des Guten, denn im Prinzip ändert sie ihre Meinung recht häufig bzw. lässt sich leicht verunsichern. Hier hätte ich mir mehr Entschlossenheit und Charakterstärke gewünscht. Die Liebesgeschichte spielt übrigens nur eine sehr untergeordnete Rolle.

Letztlich war für mich weder Sorin noch das Imperium wirklich vertrauenswürdig, so dass man sich als Leser auch nicht wirklich für eine Seite entscheiden kann. Einerseits ist es positiv, wenn nicht alles komplett schwarz und weiß dargestellt ist, wenn einem allerdings beide Parteien als "die Bösen" erscheinen, ist das auch nicht so toll.

Fazit:
Das Geheimnis der Magierin ist eine Fortsetzung voller Gewissenskonflikte. Ileni begibt sich mitten ins Herz des Imperiums, um die Wahrheit herauszufinden. Leider hat sie dabei sehr viele Zweifel und auch ich muss gestehen, dass mir keine der Seiten sonderlich "gut" vorkam, was es für mich etwas schwierig gemacht hat. Schade fand ich, dass die Liebesgeschichte fast gar keine Rolle spielt.


Royal Desire: Roman (Die Royals-Saga, Band 2)
Royal Desire: Roman (Die Royals-Saga, Band 2)
von Geneva Lee
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Besser als Teil 2, 14. April 2016
Schwer enttäuscht darüber, dass sie Prinz Alexanders Geheimnis bleiben soll, hat Clara die Beziehung zu ihm beendet. Doch es fällt ihr wahnsinnig schwer loszulassen und so verliert sie sich oft in ihren Erinnerungen und in ihrer Trauer. Auch Alexander fällt die Trennung schwer und so kämpft er um Clara. Haben die beiden eine Chance?

Meine Meinung:
Royal Desire beginnt bei der schmerzhaften Trennung von Clara und Prinz Alexander und Claras Erkenntnis, dass sie Alexanders Geheimnis bleiben soll, was sie tief verletzt. Clara kann nicht mit ihm, aber auch ohne ihn, ist das Leben verdammt schwierig. Clara wird zu einem Häuflein Elend und vergräbt sich in ihre Arbeit.

Doch Alexander möchte und kann Clara nicht aufgeben....Wie man sich als Leser schon denken kann, finden die beiden einen Weg, wieder zusammen zu sein. Doch noch immer gibt es sehr viele Widerstände, vor allem auch von Alexanders Familie selbst.

Die erotischen Szenen stehen wieder sehr im Mittelpunkt der Beziehung der beiden. Dabei geht es vor allem um Dominanz, die Alexander ausleben muss und wiederum das "fallen lassen" auf Claras Seite. Dabei überschreitet die Autorin jedoch nie die Grenze und lässt Alexanders Dominanz nicht in Schmerz umschlagen.

Mir persönlich hat dieser zweite Teil besser gefallen, ich konnte mich besser in Alexander einfühlen. Generell gibt es auch einige wenige Kapitel, die aus Alexanders Sicht beschrieben werden, was diesen Effekt zusätzlich unterstützt.

Fazit:
Royal Desire hat mir gut gefallen, die Chemie zwischen Alexander und Clara ist sehr intensiv und die Erotik steht sehr im Mittelpunkt, das sollte einem bewusst sein.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20