Profil für D., Thorbjrn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D., Thorbjrn
Top-Rezensenten Rang: 70.796
Hilfreiche Bewertungen: 152

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D., Thorbjrn "wolverine" (germ)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
von Kai Twilfer
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen vielversprechend, wenig bekommen, 1. Mai 2014
Ich habe keinen Reim darauf, warum das Buch in der x..ten Auflage schon erschienen ist, mir wurde es geschenkt und vom Schenkenden als wirklich humorvoll beschrieben. Schnell stellt sich heraus, dass dies nicht mein Humor ist. Ich denke die Idee, eine typisch deutsche MIlieugeschichte gerade mit diesem Milieu zu schreiben ist an sich gut. Was da geschrieben steht ist dann aber doch nichts was mich von Hocker reist. Ich kaufe ein Buch, um mich leserisch gut zu unterhalten. Literarisch ist dies ein Versuch Unterschichten möglichst hochsprachlich - abgegrenzt, zu beschreiben. Mit stilistisch mäßigem Erfolg- Jeder halbwegs sprachbegabte selbstbewusste Versicherungsvertreter redet so. Eben nur der Versuch und es fehlt der Humor dabei. Mehr noch: einige Passagen lesen sich eher sarkastisch, was darauf hindeutet, dass der Autor selbst eher irgendwann mal Opfer solcher beschriebenen Schantalls war und nochmal was "dalassen" wollte. Für die Idee gibts einen Stern dazu, also leider nur 2.


Das wird ein bisschen wehtun
Das wird ein bisschen wehtun
von Stefan Schwarz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Ein typischer Schwarz..., 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das wird ein bisschen wehtun (Taschenbuch)
Schwarz schreibt keine leichte Sommerlektüre, noch ist er ein (wie im Rückseitentext J.v.d. Lippe schreibt "Comeyautor" - ob das dem Autor mundet?). Es kommt plätschernd daher, hat wie "versehentlich" Tiefgang und erarbeitet sich seine Geschichte mit jedem Wort. Dabei ist die Stärke vom Autor, dass er schreiben und formulieren kann (er beherrscht dieses Handwerk) und durch seine Kunst, es für den einen brüllend komisch und für den anderen schmunzelnd ist. Ich habe durchweg Genuss aus der Lektüre gezogen, was für mich der Ritterschlag ist. Das Buch macht Spass und ich würde es, wenn auch nicht fest, aber schon für eine Kernzielgruppe von Männern zwischen 35 und 45 empfehlen. Für Frauen sowieso.


DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Sizilien
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Sizilien
von Caterina Mesina
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen kompakter guter Reiseführer, 18. Oktober 2013
Im September 2013 waren wir in Sizilien. Insgesamt ein guter und konpakter Reiseführer, mehr kann man ja immer schreiben, aber entdecken will man ja auch noch was. Wir haben alles gefunden. Jedoch sollte darauf hingewiesen, dass die Prte recht weit entfernt sind und die Tagesausflüge realistischer und anders geplant werden müssen. Pro Urlaub reicht es nur für eine Hälfte der Insel. gut wären Tips, die regionaltypsich sinnvoll seien, bspw. werden offene Weine in einfachen Plasteflaschen angeboten, was sollte man da beachten...bei allem Schönen an Sizilien sollte auch ein realistisches Bild gezeichnet werden. Hier war uns der Reiseführer zu "schön geschrieben". Verkehr, Kriminalität, Umweltschutz, Armut-Soziales sind anders als bspw. der (reichen) Toscana. Letztendlich kommt man vor Ort mit dem Land in Berührung. Hier sollte der RF ein realistischeres Bild vorher zeichnen. Auch wenn das vielleicht nicht gewollt wird, ist es doch dann vor Ort (etwas übertrieben gesprochen) überlebenswichtig. Dafür mind. ein Stern Abzug.


DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Toscana
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Toscana
von Nana Claudia Nenzel
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen für Kurzreisen geeignet, 18. Oktober 2013
Nach unserem Toscanatrip kann ich den handlichen Reiseführer nur bedingt empfehlen. Die Toscana ist ein so reichhaltiger Landstrich, dass sich die einzelnen Gebiete nicht in so ein kleines Buch schreiben lassen. Deshalb sollte eher einem so ein kleiner Reiseführer mit Tips zum Selbererkunden helfen. Dies macht der Reiseführer nicht. Die Karte ist viel zu ungenau, hier hat die Karte des Baedeker-Allianz RF klar gewonnen. Es reicht nur für eine grobe Orientierung, was jedoch nicht für einen Toscanaurlaub reicht, die vorgestellten Stätten und Besichtigungspunkte sind sicherlich gut aber teilweise ungenau beschrieben ("am Fuße des Berges..." beim Grab mit dem Taubenschlag...haben wir nicht gefunden, dafür gibt es eine sehr interessante Ausgrabungsstätte ein paar Kilometer weiter, die wunderschön gelegen, aber gar nicht erwähnt wird). Der Parco Faunistico beim Monte Amiata hat außerhalb der Saison (September) kaum Personal, Esel und Pferde sind in Gatter gesperrt, die schlechte Karte vom Bürow führte dazu, dass wir uns verlaufen haben, der Aussichtspunkt zu den Wölfen war seit längerem gesperrt: hier ist eine Aktualisierung des RF notwendig. Ein Reiseführer ist nicht dazu da, die persönlichen Vorlieben der Autorin zu behandeln, sondern, wenn möglich immer eine Orientierung zu geben. Es sollte daruf hingewiesen werden, dass Museen und Sehenswürdigkeiten oft zu haben, der Tag quais aus Vormittags und Abends besteht, die meisten Restaurants erst um 19.30 Uhr öffnen. Die Handlichkeit macht ihn zum jedoch guten Begleiter, um schnell mal was nachzulesen, die großen Sehenswürdigkeiten, in Pisa bspw. hat man schnell, deshalb noch 2 Sterne. Eine Internetflatrate und ein Smartphone mit GPS Navigation haben uns leider mehr Dienst getan.


Cardbox Schutzhülle für EC Karten Gesundheitskarten Datenklauschutz - Carbondesign rot - hochkant
Cardbox Schutzhülle für EC Karten Gesundheitskarten Datenklauschutz - Carbondesign rot - hochkant
Wird angeboten von TechnoplanGmbH
Preis: EUR 3,50

4.0 von 5 Sternen prinzipiell wie andere Rezensenten geschrieben gut..., 22. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hätte ich mir jedoch gewünscht, dass in der Produktbeschreibung explizit drinsteht, dass die Hülle an 3 von 4 Seiten offen ist. Außerdem ist die Hülle recht knapp gearbeitet, so dass meine Sparkassenkarte 0,7 mm Überstand hat. Letztendlich ein geknicktes ausgestanztes Blech. Verpackung und Versand waren völlig i.O., positiv: von alleine eine Rechnung beigelegt, was bei gewerblichen Amazonverkäufern leider nicht immer üblich ist. Ich werde sie nun langzeittesten und später berichten.


Verhaltenstherapie mon amour: Mythos - Fiktion - Wirklichkeit (Wissen & Leben)
Verhaltenstherapie mon amour: Mythos - Fiktion - Wirklichkeit (Wissen & Leben)
von Peter Fiedler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dieses Buch ist ..., 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ein Buch, was mich in keinster Weise gelangweilt hat. Es ist eine Autobiographie. Es ist ein Fachbuch. Es ist ein Lehrbuch. Es ist Supervision. Es ist ein Fallbuch. Es ist ein Geschichtsbuch über die Psychotherapie. Es ist ein Seminar. Es ist ein Traktat und kritische Auseinandersetzung. Es ist spannend erzählt. Es ist eine Vorlesung. Es ist Drama und Epik. Es ist ein Abend in Wein. Was ich mir manchmal als Auszubildender vor Jahren in der VT Ausbildung gedacht aber lieber nicht gegenüber damaliegen Lehrern gesagt habe, steht nun in diesem Buch so unverblümt wie direkt. Ich kann es besten Gewissens weiterempfehlen.


Siemens TW47101 Wasserkocher
Siemens TW47101 Wasserkocher

5.0 von 5 Sternen bester Wasserkocher..., 18. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Siemens TW47101 Wasserkocher (Haushaltswaren)
Es tut mir ein wenig leid, wenn ich lese, was hier die Vorposter geschrieben haben und welch schlechte Erfahrung sie haben, Ausguss tropft und die Abschaltautomatik geht nicht / Termostat arbeitet nicht regelmäßig. Genau das sind wohl typische "Wasserkocherkrankheiten". In der Erfarhung mit "meinem TW47101" kann ich alle diese Krankehiten nicht berichten.

Es handelt sich bei dem Modell um ein sehr ergonomisches Gerät. Keine überflüssigen Edelstahlapplikationen, Höhe des Füllstandes ist im Design integriert (vorne), leicht. Wenn man ihn bedient, und mit arbeitet ist alles an rechter und nicht störender Stelle, also das Handling ist super. Nach 3 Jahren funktioniert er immer noch einwandfrei. Selbst das typische "war er grad an und dann funktioniert er erstmal nciht" ist nicht zu finden. Die satten 2400 W ziehen jedesmal super an und 3.2.1 ferig. Also schnell schnell schnell und gut für jeden ungeduldigen Städter. Oftmals haken die Wasserkocher bei der Mechanik der Klappe. Auch hier beste Verarbeitung. Sie funktioniert seit dem Kauf gelcihbleibend gut und auch hier wurde vom Handling her mitgedacht, alles mit einer Hand zu bedienen und Ideal, wenn man in der linken Hand ein Toastbrot isst oder ein Kind grad im Arm hat. Ich möcht dieses Teil nicht mehr missen. Ach so zum Design muss man ja nciht mehr viel sagen: Ich mag die Unaufdringlichkeit, nicht alles muss "Porsche" sein.

Nochmal zum Tropfen: man kann den WK gnadenlos überfüllen (es ghibt auch keinen lästigen Eichstrich der wie bei den meisten anderen auf der Hälfte der Gerätehöhe ist und sagt, "bis hierher nciht weiterfüllen"). Jedoch wird dann beim Ausgießen bei den ersten 300ml zusätzlich Tropfen daneben gehen. MMn aber eher klar und physikalisch als jetzt ein Mangel.


Verbotene Rhetorik: Die Kunst der skrupellosen Manipulation
Verbotene Rhetorik: Die Kunst der skrupellosen Manipulation
von Gloria Beck
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1.0 von 5 Sternen kein Buch..., 23. Januar 2013
...sondern eine Anleitung zur Intelligenzverweigerung in sozialen Situationen. Alle Techniken, die hier beschrieben werden, kann man in B-Movies, Dallas oder im Dschungelcamp sehen und in "sein Repertoire" wie es beliebt, integrieren. Eine kritische Auseinandersetzung fehlt und das Buch macht mit sich genau das, was es einem auch beibringen möchte. Durch das Lesen kann man sozusagen die Wirkung des Inhaltes bei sich erkennen und sehen, ob man anfällig ist oder nicht ... aber wer will das schon?


Mass Effect 3
Mass Effect 3

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ich werde es mir vorerst nicht kaufen, 19. März 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect 3 (Computerspiel)
Hier eine etwas andere Rezension: nachdem ich mir vor ein paar Wochen ME 1 und ME 2 gekauft habe und gerade anfangen wollte zu spielen, um dann ME 3, das grandiose Ende, zu kaufen und zu spielen, sehe ich diese als auch den gesamten Tenor im Internet....eine große ENttäuschung muss ich lesen? Ist ME 3 das Gothic 3 nur viel teurer? Kurz und gut, ich bin zu dem Entschluss gekommen, ME 3 nicht zu kaufen, ME 1 und 2 nicht zu spielen, bis sich die Sache klärt. Vielleicht auch eine bedenkenswerte Rückmeldung für die Entwickler...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2012 2:14 PM CET


Nokia C5 Smartphone [neue Version] (5,6 cm (2,2 Zoll) Display, Bluetooth, 5 Megapixel Kamera) weiß
Nokia C5 Smartphone [neue Version] (5,6 cm (2,2 Zoll) Display, Bluetooth, 5 Megapixel Kamera) weiß
Wird angeboten von schreiber-tronics
Preis: EUR 199,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Handy mit Schwächen, 26. Februar 2012
Das hätte ein großer Wurf werden können: Nokia präsentiert ein Smartphone im klassischen Design, versteckt mit intelligenter Menüführung, vielen Features, kompakt und auf der Höhe der Zeit...dies ist leider nicht geleistet worden.

Ich hatte mich nach 2 Wochen entnervt zum Kauf dieses MT entschieden, da das "passende" für mich anscheinend für mich als Zielgruppe nciht produziert wird. Ich will ein telefon zum telefonieren, für mp3 in der Strassenbahn, dabei aber auch ne anständige Akkuzeit, ncihts ist schlimmer als wenn dem MP3 Player laufend der Saft ausgeht, GPS wär auch nicht schlecht, hat doch wohl jedes...und verlaufen ist dann ein für alle mal ausgeschlossen. acj ja und ein Handy sollte es sien ohne Touchscreen, ich will noch tippen, denn sms schreibe ich kaum und als Schreibmaschine habe ich mein Laptop.

in Kurzform:
mp3 Player - check
lange Akkulaufzeit - check
klassisches Design - check
Navi - check

eigendlich doch alles was ich will?! Oder doch nciht. Nun Nokia hat sich für mich immer darum ausgezeichnet, dass die Menüführung einfach, die verarbeitung sehr gut und stabil ist. Die Komponenten hochwertig und intelligent. Was habe ich bekommen: einen Minicomputer mit nem Betriebssystem und vielen Möglichkeiten auch....zu tun, zu telefonieren, ins INet zu gehen, Programme zu installieren, deistallieren, einzurichten, zu personalisieren, Programme zu starten, sie in den Hintergrund zu legen und und und und das alles mit mit der Telefontastatur, geht das? Nein. Hier hat sich der Azibi ausgetobt und die Haälfte unfertig hinterlassen. Nokia, bitte ienmal schämen. Aber nun im Detail:

Ich hatte vorher ein uraltes und sehr gepflegtes Nokia 6233 (Baujahr vor ....7 Jahren?). Hieran ahhte mich die nun schwache Akkuzeit, die kleine Speicherkartenmöglichkeit (2GB) und der fehlende 3,5 Klinkenslot gestört. Ich werde einige Vergleiche im Folgenden anstellen.

c5 Positiv: zunächst guter Verarbeitungseindruck, alles sitzt, tastendruck gut, Display scharf und für das Format genau wie man es erwartet
- 3,5 KLinenanschluss: DER Vorteil des C5, gegenüber dem 6233

Negativ: - hintere Plaste wirkt billig, 6233 wirkte sensorisch und optisch deutlich edler (leicht angerauhter, griffiger Kunststoff)
- im direkten test der Lautsprecher ist das C5 dem 6233 hoffnungslos unterlegen, c5 plärrig und laut, 6233 - bass und gute höhen, brilliant für die größe, gut laut :-) ohne zu überschreien
- Menüführung: katastrophal, unsinnige Tastenbelegung, wenig intuitiv, ich fliege laufend aus dem Menü, da Tasten einfach mit anderer Idee belegt sind (rechte obere Funktionstaste: heißt nicht immer zurück), außerdem sind untermenüs gut versteckt, alles sieht ähnlich aus und ein einfaches Programm auf dem Desktop ^^ zu legen erfordert 5 Unterpunkte, demgegenüber sind Dinge, die nun wirklich kein Mensch brauch, wie Programme Setting wizard, Sprachbefehle, 3d Töne blablabla in Ebenen darüber und nerven nur, meistens Dinge, die eine Internetverbindung aufbauen wollen.
- Programmierfauxpas: der Player listet NUR nach ID3Tag, nicht nach Ordnern, für wen soll das denn sein????
- Unübersichtlichkeit: wie bei Windows ist auch hier das Prinzip: viele Wege führen nach Rom, über unterschiedliche Routen kommt man an Einstellungen, das verwirrt und macht eher den Eindruck viel gewollt, aber ...
- zu viele Programme, ich fühle mich wie in einem Jamba Monatsabo, bin ich diese Käuferschicht??? es gibt so viele Programme, die mit INternetkosten, oder unklarer Daseinsberechtigung anstehen, ohne die auch nur irgendwo erklärt zu bekommen: ovi musik onlinefreigabe, Facebook, Podcasting, Videozentrale, friendster, twitter, blablabla - aber das Programm, was auch Musik nach Ordnern spielt, musste ich mir erst aus dem netz suchen, solche oben angeführten Programme sollte man sich doch wenn überhaupt über die Suite installieren können, wer brauch denn das
- zu guter letzt: Navi: es ist nicht möglich (außer über die Routenfunktion) eine Strasse mit Hausnummer zu suchen, ein eindeutiger fehler seitens der Programmierung, gebe ich "zu Hause " ein, geht nur bis zur Strasse, keine Hausnummer...
- Ich mache ein Foto und will es als Hintergrund benutzen, es wird in der Galerie normal stehend angezeigt, als Hintergrund dreht Nokia das bild um 90 Grad, wieder ein Programmierfehler...manmanman und sowas will Profit machen

intelliegente Menüführung, gerade für solche ein Telefon mit soviel Potential, das wärs gewesen, sinnvolle Funktionen, abgespeckt und nachrüstbar

mein Vorschlag: gründliches Überarbeiten - und zwar nicht nur der Hardware, dann für auch meinetwegen mehr Geld nochmal in den Handel


Seite: 1 | 2 | 3 | 4