Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Beccaris > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Beccaris
Top-Rezensenten Rang: 6.571
Hilfreiche Bewertungen: 516

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Beccaris

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Was ich euch nicht erzählte: Roman
Was ich euch nicht erzählte: Roman
von Celeste Ng
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Das zerbrechliche Gleichgewicht einer Familie, 25. Juni 2016
Viele Menschen sind anders, als sie vordergründig erscheinen. Viele Begegnungen verlaufen anders, als man sie sich wünscht. Viele Richtungswechsel beeinflussen oftmals den ganzen Lebensplan. Es sind die kleinen und grossen Geschehnisse des Alltags, die das einzelne Menschenleben zu dem machen, was es ist.

Hochspannend erzählt diese junge Autorin die Geschichte der Familie Lee. Der Vater ist chinesischer Abstammung und die Mutter Amerikanerin. Die beiden älteren Kinder, dem Vater ähnlich, das jüngste der Mutter sind sowohl vom Äusseren wie auch charakterlich sehr unterschiedlich. Vom ersten Satz an, weiss der Leser vom Tod der älteren Tochter. In der folgenden Erzählung geht es vor allem darum zu erklären, wie es zu diesem tragischen Ereignis kommt, woran die Familie fast auseinanderbricht. Mit tiefer psychologischer Feinheit schreibt Celeste Ng über schwelende Konflikte und Ausgrenzung, aber auch darüber, wie stark Familienmitglieder, insbesondere Eltern und ihre Kinder, miteinander verwurzelt sind, und wie Werte und Haltungen von Generationen weitergegeben und manchmal durchbrochen werden.

Mir hat das Buch hervorragend gefallen. Die Sprache, die Spannung und die Tiefe der Gedanken machen den Roman zu einem ausserordentlichen Lese-Erlebnis.


Löwen wecken
Löwen wecken
von Ayelet Gundar-Goshen
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,00

3.0 von 5 Sternen Was wäre wenn?, 12. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Löwen wecken (Taschenbuch)
Um dieses Gedankenspiel kreist im Wesentlichen der Roman der israelischen Autorin. Ein angesehener Arzt überfährt nach einem anstrengenden Arbeitstag auf dem Heimweg einen Flüchtling. Vom einen auf den anderen Augenblick scheint sich sein Leben zu verändern und er trifft eine folgenschwere Entscheidung. Sein ganzes Lebensgefüge mit Familie und Arbeit gerät komplett aus den Fugen.

Hätte er sich an besagtem Abend anders entschieden, hätte sein Weg ein anderer sein können. Oft im Leben bestimmen manchmal vermeintlich unwichtige Richtungswechsel über den weiteren Verlauf, ob zufällig, planbar oder von einer höheren Macht vorherbestimmt, kann jeder für sich selbst ausmachen. Eigentlich ein Gedankenspiel das interessante Schlüsse zulässt und einem über das eigene Leben zu sinnieren anregt.

Die Autorin pflegt einen klugen und schönen Sprachstil. Die Geschichte als solches, war mir persönlich zu überkonstruiert und daher zu unrealistisch. Insofern habe ich das Buch zwar zu Ende gelesen, wirklich gepackt hat es mich jedoch nicht.


Ich bin eine freie Frau
Ich bin eine freie Frau
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reportage einer freien Frau, 26. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich bin eine freie Frau (Kindle Edition)
Sie war eine der bekanntesten französischen Journalistinnen und Mitbegründerin der Zeitschrift l'Express. Françoise Giroud berichtet über die Höhen und Tiefen ihres Arbeits- und Beziehungslebens. Ihre Befindlichkeit ist stark geprägt durch die tiefe Zuneigung zu Jean-Jacques Servan-Schreiber, mit welchem sie fast Tag und Nacht zusammenarbeitet. Bis zum totalen Zusammenbruch. Ihr Freiheitsanspruch setzt sich durch bis zur Entscheidung, dem eigenen Leben ein Ende zu setzen. Eine freie Frau zu sein, scheint eines ihrer wichtigsten Leitmotive zu sein, dass sie sowohl anderen Menschen zugesteht und es für sich selbst wünscht. Doch scheint mir, ist ihre zumindest emotionale Abhängigkeit zu JJSS sehr gross.

Ein Lebensbericht, der hervorragend geschrieben ist, einem aber doch etwas ratlos zurück lässt.


Alles kein Zufall
Alles kein Zufall
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen Querbeet von A bis Z, 16. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alles kein Zufall (Kindle Edition)
Gedanken, Erlebtes, Gelesenes, Gehörtes werden mit viel Heiterkeit und Ironie in diesem kurzen Buch erzählt. Mir gefällt die offene und direkte Art, wie Elke Heidenreich über Episoden aus ihrem Leben beschreibt und ihre Meinung offenlegt, auch wenn diese nicht immer in diplomatischster Weise daher kommt.

Das Buch eignet sich gut für zwischendurch, man überbrückt manch kurze oder längere Wartezeit. Es ist häppchenweise amüsant zu lesen, manchmal mehr und oftmals weniger belanglos, als es erscheint und regt an der einen oder anderen Stelle zum Nachdenken an.


Ehre
Ehre
von Elif Shafak
  Broschiert
Preis: EUR 14,00

4.0 von 5 Sternen Schuld, Sühne, Reue, Verrat und viel Liebe, 14. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Ehre (Broschiert)
In der Hoffnung ein besseres, erfüllteres oder sichereres Leben führen zu können, verlassen viele Menschen ihre Heimat und versuchen sich in einem anderen Land eine neue Existenz aufzubauen. Ein sehr aktuelles Thema – jedoch spielt der Roman in einer früheren Zeitepoche. Wie schwierig eine Migration sein kann und welche kulturellen Unterschiede oft unüberbrückbar sind, zeigt dieses Buch sehr eindrücklich.

Die Autorin, sie ist selbst Kennerin verschiedener Kulturen, erzählt die Geschichte eines Ehrenmordes. Sie vermag, den dramatischen Inhalt zu dieser archaischen Tradition offen anzusprechen. Der Roman wirkt aber nie anklagend, sondern vermittelt atmosphärisch dicht tiefe Einblicke in den nahöstlichen Kulturkreis, in dem andere Traditionen und Gesellschaftsnormen als in London den Alltag vieler Menschen bestimmen.

Elif Shafak ist eine kluge und sensible Autorin und ich bin gespannt auf weitere Bücher von ihr.


Vom Ende der Einsamkeit
Vom Ende der Einsamkeit
von Benedict Wells
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was das Leben aus uns macht, 24. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Vom Ende der Einsamkeit (Gebundene Ausgabe)
Eines der schönsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Es hat mich sehr berührt, mit welcher Tiefe dieser junge Schriftsteller die ganz grossen Lebensthemen beschreiben kann. Was ist in uns unveränderlich und welche Ereignisse machen uns zu dem, was wir sind oder zu sein glauben? Diese und weitere philosophische Fragen sind eingebettet in einen spannend geschriebenen Roman und eine sehr schöne Liebes- und Familiengeschichte.

Drei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wachsen sehr behütet und in liebevollem Umfeld auf, bis eines Tages das tragische Unglück passiert, welches der Unbeschwertheit ein jähes Ende bereitet. Beide Eltern kommen bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Kinder werden in einem Heim untergebracht und verlieren sich viele Jahre aus den Augen. Alle versuchen den Verlust auf ihre eigene Art zu bewältigen. Das Schicksal (oder der Zufall) führt die drei nach vielen Jahren wieder zusammen. Eine grosse Liebe und der Verlauf einer unheilbaren Krankheit untermalen die Geschichte mit Melancholie aber auch viel Hoffnung und Zuversicht.

Der Roman ist wunderbar einfühlsam geschrieben ohne auch nur annähernd kitschig zu werden. Man legt das Buch zur Seite und möchte kein neues mehr anfangen, da es fast nur schlechter sein kann.


Rote Sonne, schwarzes Land: Roman
Rote Sonne, schwarzes Land: Roman
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Kolonialisierung Afrikas – eine Familiengeschichte, 8. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über 800 Seiten folgt man gespannt der wunderbar erzählten Geschichte einer Auswandererfamilie. Der Roman umspannt die Zeitperiode fast eines ganzen Jahrhunderts und gibt tiefe Einblicke in die Zeit der britischen Kolonialisierung Ostafrikas. Die politischen und wirtschaftlichen Ereignisse der Zeit um die Jahrhundertwende bis in die nähere Gegenwart werden eindrücklich verwoben mit der Familiengeschichte der adeligen Trevertons. Fiktive Romanfiguren sind vermischt mit den realen Persönlichkeiten, die man kennt aus der Geschichte.

1920 wird Britisch-Ostafrika offiziell zur Kronkolonie Kenia. Damit beginnt auch die Neuverteilung um Landrechte. Es kommt in den folgenden Jahren immer wieder zu Aufständen der einheimischen Volksstamm (Kikuyu), um die Rückeroberung ihres Landes und zur Erzielung besserer Arbeitsbedingungen für die schwarze Bevölkerung. 1952 beginnt der Mau-Mau-Aufstand und Jomo Kenyatta und andere schwarze Führer werden inhaftiert. Zehntausende Kikuyu werden in Konzentrationslagern gefangen gehalten. Erst in den späteren 60er-Jahren erhält Kenia innere Selbstregulierung und es finden Neuwahlen statt. Jomo Kenyatta übernimmt das Amt des Premierministers. Es folgt die Unabhängigkeit vorerst als Monarchie später als Republik. Nachfolger Daniel arap Moi versucht vor allem die Wirtschaft voranzubringen und einen Ausgleich zwischen den Stämmen zu erreichen. Dies nur ein sehr kurzer Abriss zur geschichtlichen Entwicklung.

Der Roman erfüllt sicherlich keine grossen literarischen Ansprüche. Oftmals werden auch Personen verwechselt und es hat etliche orthografische Fehler. Die Sogkraft des Romans macht diese Mängel jedoch allemal wett. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es ist spannend, lehrreich und gut recherchiert geschrieben.


Über den Winter: Roman
Über den Winter: Roman
von Rolf Lappert
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

3.0 von 5 Sternen Aus dem Leben erzählt, 6. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Über den Winter: Roman (Gebundene Ausgabe)
Der Roman beginnt mit einem Prolog. In einer Feriensiedlung irgendwo am Mittelmeer verbringt der Künstler Lennard Salm seine Zeit damit, angeschwemmtes Material für sein nächstes Kunstobjekt zu sammeln und fotografieren. Ein grausiger Fund lässt ein Flüchtlingsdrama vermuten.

Szenenwechsel nach Hamburg: Der Tod seiner Schwester veranlasst Lennard Salm in seine Heimat im Norden Deutschland zurückzukehren. Erzählt werden im Folgenden die Begegnungen mit seiner Familie. Dabei geht es um Alltägliches, Sorgen und Ängste, Lebensentwürfe und Zerwürfnisse. All das wird in ruhigem, eher düsterem und melancholischem Tonfall beschrieben. Das trübe Wetter und die Nachzeichnungen der Quartiere, beschreiben sehr fühlbar das Denken und die Befindlichkeiten der Menschen des eher armen Stadtviertels Wilhelmsburg, in dem zudem viele Menschen mit Migrationshintergrund leben und arbeiten.

Anfangs hatte ich etwas Mühe mich in die Geschichte einzulesen. Die Personen, alle eher fad und unsympathisch, haben mich nicht richtig interessiert. Zudem werden viele vermeintlich belanglose Dinge endlos beschrieben. Mit dem weiteren Verlauf entwickelt sich jedoch ein Sog, der den Roman doch einigermassen lesenswert macht. Ausserdem überzeugt der Autor auch in diesem Buch durch seine präzise Sprache.


Feder im Sturm: Meine Kindheit in China
Feder im Sturm: Meine Kindheit in China
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Dramatische Erlebnisse einer Kindheit in China, 14. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr spannend erzählt die Autorin, Emily Wu ihre Kindheits-Erinnerungen in der Volksrepublik China, wo sie 1958 geboren worden ist. Ihre Familie erlebt die Unterdrückung und politische Gewalt der kommunistischen Partei zur Zeit der Kulturrevolution am eigenen Leib. Ihre Eltern sind beides Intellektuelle und werden als 'schwarze Familie' denunziert und aufs Land geschickt, um in Arbeitslagern umerzogen zu werden. Eine wahre sozialistische Gesellschaft soll geschaffen und eine neue Bildungsschicht um jeden Preis vermieden werden. Das bäuerliche Leben in Armut ist unvorstellbar hart und die grenzenlose Gewalt gegenüber sogenannten Abweichlern kaum begreifbar.

Trotz den äusserst tragischen Erfahrungen und der grossen Melancholie, die in diesem Roman mitschwingt, verliert Emily Wu nie den Mut und ihre Erzählungen zeugen von viel Würde und Stärke, die ihr hoffentlich immer erhalten bleiben.

Ein eindrückliches Buch, das interessante Einsichten in einen fremden Kulturkreis und zudem sehr persönliche Erlebnisse vermittelt.


Die schwarzen Vögel: Roman
Die schwarzen Vögel: Roman
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Abgründig und sehr konstruiert, 31. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die schwarzen Vögel: Roman (Kindle Edition)
Meinen Geschmack hat dieser Krimi nicht getroffen. Weder der Inhalt, die Personen noch die Dramaturgie haben mich angesprochen. Alles in allem empfand ich die Geschichte als übermässig konstruiert und damit sehr unrealistisch. Gruselige Themenwahl vermag alleine noch keine Spannung herbeizuführen und so las ich das Buch doch überwiegend mit grosser Langeweile.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20