Profil für Jürgen Ruland > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jürgen Ruland
Top-Rezensenten Rang: 86.759
Hilfreiche Bewertungen: 198

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jürgen Ruland

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Holz Gerätehaus Geräteschrank Gartenschrank Gartenhaus Geräteschuppen NEU
Holz Gerätehaus Geräteschrank Gartenschrank Gartenhaus Geräteschuppen NEU
Wird angeboten von MH Handel GmbH
Preis: EUR 99,95

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frechheit, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem das Teil im Karton einige Monate eingelagert war, habe ich es vor ca. 2 Wochen aufgebaut. Es hat geregnet und ein wenig gewindet ... das Resultat ist verzogenes Holz, herausgeplatzte Querhölzer, kaputte Riegel. Die Scharniere rosten bereits. Werde den Gartenschrank versuchen zu reparieren und mit Holzschutz anstreichen, um noch zu retten, was zu retten ist. Kann davon nur abraten und empfehlen, den nächsten Baumarkt aufzusuchen. Da habe ich nämlich ein ähnliches Teil zum gleichen Preis vor Jahren gekauft, und das ist in Ordnung.


Very Best of
Very Best of

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Forgotten Juwels, 17. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Very Best of (Audio CD)
THE MOVE - The Very Best Of

Neben den Fab Four und den Stones haben uns THE KINKS, THE WHO und die SMALL FACES so einiges an unvergeßlichen Sixties-Singles von phänomenaler Qualität geschenkt. Ich frage mich da so manches Mal, was ist eigentlich mit THE MOVE? Klar, daraus wurde irgendwann das ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA, aber die Wurzeln? Der Namne Jeff Lynne ist jedem halbwges Interessierten ein Begriff, aber Roy Wood? Der hat in den Siebzigern noch mal mit WIZZARD (See My Baby Jive) einen Hit gelandet und sah nicht erst da ziemlich bekloppt aus. The Godfather of Glam, the Inspiration of David Bowie and Marc Bolan? Vielleicht ...

Dieses Album, über SALVO herausgebracht - die schon für die bärenstarken NAZARETH-Re-Releases verantwortlich sind - bietet eine wahre Fundgrube dar. Blackberry Way kennt man von GOTTHARD, aber das Original ist um vieles ausdrucksstärker. Flowers In The Rain, I Can Hear The Grass Grow, Fire Brigade oder das heftige Brontosaurus, hier gibt es bärenstarkes Sixties-Single-Futter. Aber eben auch B-Seiten oder Album-Tacks wie Omnibus odet Tonight, um mal einige Anspieltipps zu nennen, runden einen Sampler ab, der neben verkannten weiteren Singles wie Curly oder Wild Tiger Woman so manchem Fan dieser Epoche unwiderruflich ins Hirn zurückruft, welch geniale Band sich vor über 40 Jahren selbst den Garaus machte ...

Fazit: Ein Sampler, der jeden neben der o.a. Acts gehört. Essentiell!


Inferno
Inferno
Preis: EUR 15,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KLASSIKER, 13. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Inferno (Audio CD)
Ich besitze dieses Album seit seiner Veröffentlichung. MOTÖRHEAD sind mir seit 1981 ein Begriff. Anfang des betr. Jahres las ich in der BRAVO (ich betone "las", nicht gekauft) zu einer Kritik betr. "Ace Of Spades" irgendwas von "klingt als hätte man Kopfhörer an die Steckdose angeschlossen". Meinereiner war durch die NWOBHM angefixt und "mußte" irgendwann bei den Motorköppen landen. Bis heute vergesse ich nicht den Moment, als ich dieses "Werk" erstmals hörte. Es folgten "Entdeckungen" wie "Overkill" oder "Bomber", danach gab es viele weitere Veröffenlichungen, die ich ich hier nicht kommentieren möchte. Nicht, weil sie mies waren, sondern weil sie ein Fan ohnehin kennt. Bis "Bastards" ging es für meinen Geschmack auf & ab, danach aber (leider) nur noch down ... bis dieses Album erschien!

INFERNÖ ist wie eine Wiedergeburt! Es ist ein Hammer! Es groovt, es rockt, es "Motörheaded" wie die vielzitierte Sau! Klar, ACE OF SPADES wird wohl für immer unerreicht bleiben, aber dieses Album ist ganz nah dran, aber sowas von ganz nah ... Anno 2013 sag' ich, mit dem Kauf dieses Brüllers kann/wird/sollte man "scoren"! MONUMENTAL!


Filthy Empire
Filthy Empire
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 15,71

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wächst ..., 16. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Filthy Empire (Audio CD)
... mit jedem Hördurchgang! Habe die Band vor Jahren als Anheizer für D-A-D gesehen und aufgrund ihrer überzeugenden Darbietung ihre beiden EPs an Ort und Stelle gekauft. Vom damalige Line-Up ist zwar nicht mehr allzu viel geblieben, die Qualität hat sich wiederum sogar noch gesteigert. Der Sängerwechsel erweist sich im Nachhinein als Verbesserung, das Songmaterial als durchweg gelungen. Jeder Track ist ein Treffer, selbst wenn man einen Funken "Kommerz" nicht abstreiten kann. Der Sound des Albums läßt sich als superb bezeichnen. Mit viel Druck spielt man sich durch Songmaterial, welches Suchtgefahr nicht ausschließt. Die guten Kritiken innerhalb der Medienlandschaft lassen schnell auf Hype schließen, doch dem ist nicht so. Ganz großes Kino!


Live at the BBC
Live at the BBC
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 44,95

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mogelpackung, 15. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live at the BBC (Audio CD)
Haufenweise schwache Covers von poppigem Rock'n'Roll. Kommt gegen die übrigen Live-Alben dieser Besetzung zu keinem Zeitpunkt an und bedient letztlich nur Komplettisten. Zudem stark schwankende Tonqulität!


The Very Best of Jethro Tull
The Very Best of Jethro Tull
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Für Neueinsteiger ..., 10. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Very Best of Jethro Tull (Audio CD)
... in Sachen JETHRO TULL wirklich gut. Über Sampler kann man sich immer streiten; diesen hier halte ich für gelungen. Konnte ewig nix mit TULL anfangen und habe durch dieses Album Zugang zur Band gefunden. Nicht dass ich zum Fan mutiert bin, aber das eine oder andere Album habe ich mir seit dem Erwerb der BEST OF gekauft.


Monster
Monster
Preis: EUR 12,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurs beibehalten, 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Monster (Audio CD)
Wer SONIC BOOM mochte, dürfte mit MONSTER leben können. Wenig kommerziell mit ganz klarer 70s-Schlagseite. Die Produktion ist sehr druckvoll, das Songmaterial in Ordnung. Was fehlt, sind Gassenhauer wie auf den ersten 6 Studioalben. MONSTER rockt erstklassig, da kann man schon mal auf die eine oder andere packende Hookline verzichten.


Raising Sand
Raising Sand
Preis: EUR 7,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Insel Album !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 18. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Raising Sand (Audio CD)
Die übliche Frage .... Einsame Insel, und nur 10 Alben dürfen mit! Gründe? Hört's Euch an! 'Nough Said! DIESES IST EINES VON IHNEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Sweettooth
Sweettooth
Wird angeboten von cd-dvd-paradies
Preis: EUR 14,97

5.0 von 5 Sternen Höchstwertung, 13. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweettooth (Audio CD)
SWEETTOOTH. Süßer Zahn? Was kommt da auf den/die HörerIn zu? Herzchen und Totenkopf auf dem Cover einträchtig nebeneinander, die Erwartungshaltung geht schon bis in Richtung Girlie Rock...
Das Booklet ausgepackt und die Welt sieht gleich klarer aus. This Is A Rock Album - Wear Headphones - Play Loud. Vier Herren mittleren Alters blicken einem freundlich bis skeptisch entgegen.

"SweetTooth" überzeugt die Hörerschaft mit einem deftigen Mix aus der Musik alternativer Power Bands der frühen Neunziger, psychedelischen Nuancen und klassischen Rock Elementen, welche von "foot stomping, headbanging" Momenten bis hin zu melodischen Phasen ("There And Back Again") reichen.

Bereits der Opener "Part Of We" zeigt dieses nur zu deutlich auf. Verhaltene Wah-Wahs steigern sich im Verlauf des Songs zu einer bedrohlichen Soundorgie, in welcher selbst Töne aus dem Southern-Lager unüberhörbar bleiben.
"Lovergirl" hingegen zeigt SWEETTOOTH in einem völlig anderen Licht. Schwere Grooves prägen einen Track mit dem Zeug zum Stadion-Rock.
"SweetTooth" hat alles, was ein großes Album haben muss. Oder musste? Wäre es in den Siebzigern veröffentlicht worden, es würde wohl als Klassiker gelten. In den heutigen Tagen, in welchen Musik allzu oft zu einem Wegwerfartikel verkommen ist, dürfte es die Band mit einem Album, welches dem Hörer zuweilen einiges an Geduld abverlangt, ungleich schwerer haben. "The Crutch" mag als Beispiel dafür herhalten. Peter Gabriel zur Musik PINK FLOYDs mit Heavy-Attitüde in etwa, hat das noch Zukunft?
Ich sage ja, denn wer anschließend das verzerrte "El Cajon" mit seinen treibenden Beats vernimmt, dürfte im stillen Kämmerlein womöglich headbangend durch die vier eigenen vier Wände hampeln.

Pause? Das diese trotzdem ansprechend ausgefüllt werden kann, beweist man mit dem relaxten "No Big Mystery". Wurlitzer Electric Piano, Hammond Orgel sowie eine Gastsängerin sorgen für eine erneute Erweiterung des musikalischen Spektrums des Vierers aus dem Sonnenstaat an der Westküste.
"Bleeding Nerve" kommt trotz vertracktem Riffing wie eine Dampfwalze daher. Nicht nur hier sollte man der Aufforderung SWEETTOOTHs (Play It Loud!!) unbedingt folgen. Die Reise geht weiter. "Holding Back The Rain" entführt Dich in die Welt einer kalten Wüste bei Nacht. Verhallende Töne, Wah-Wahs, die Tour scheint ins Nichts zu führen. Die dezenten Chorusse im Hintergrund sorgen für eine geradezu unheimliche Stimmung.

"The Rain" und "Pushing You Away" gehen als Doppel-Stück durch. Das erstklassige Arrangement mit seinen häufigen Tempowechseln sorgt für ein Wechselbad der Gefühle, bis die grandiosen Vocals einer Gastsängerin dem PINK FLOYD-orientiertem "Pushing ..." die Krone aufsetzen.
"Sweettooth" hatte viele Mitwirkende. Unter großer Beteiligung wurde "Bring On The Love" eingespielt; ein Heavy Rocker, welcher zum Abschluss in eine Soundcollage mündet.
Den Schlusspunkt unter ein phantastisches Album setzt ein bewegendes Duett ("TV"), welches die Scheibe perfekt abrundet.

Fazit: Ein Meilenstein der Rockmusik aus dem Jahre 2008, welcher es verdient hätte, hoffentlich viele weitere Fans neben mir zu finden. Die Höchstwertung!!!!


British Lion
British Lion
Wird angeboten von ZUMM
Preis: EUR 8,48

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Saft- & kraftlos, 5. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: British Lion (Audio CD)
Sorry, aber da habe ich etwas (viel) mehr erwartet. Bis auf wenige Momente plätschert das Ding, vollkommen drucklos von Kevin Shirley & dem Meister (?) himself gemixt, an einem vorbei. Dem Songmaterial fehlt jegliches Highlight. Es ist nicht eingängig, es ist nicht sperrig, es ist langweilig. Was Steve Harris sich dabei gedacht haben mag weiß ich natürlich nicht, aber ich bedaure, dieses Album erwartungsvoll vorbestellt zu haben. Es hat wohl niemand mit einem MAIDEN II oder ähnlichem gerechnet, aber wenn dieses Album Harris' solistische Ambitionen darstellen soll, dann ist ein solches von jemandem, der Hochkaräter wie GENESIS oder GOLDEN EARRING zu seinen Faves zählt, nur als absolut enttäuschendes Resultat zu werten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8