Profil für Christian Krieger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Krieger
Top-Rezensenten Rang: 9.244
Hilfreiche Bewertungen: 259

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Krieger "elcidchristian"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nokia  Lumia 930 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, 20 Megapixel Kamera, 2GB RAM, Quad-Core-Prozessor, 2,2GHz, 32GB interner Speicher, Windows Phone 8.1) weiß
Nokia Lumia 930 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, 20 Megapixel Kamera, 2GB RAM, Quad-Core-Prozessor, 2,2GHz, 32GB interner Speicher, Windows Phone 8.1) weiß
Preis: EUR 416,99

198 von 211 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Experiment, das in meinem Fall absolut gelungen ist!, 7. August 2014
Eines vorweg:
Ich kenne Smartphone-Nutzer (war auch einer, allerdings wurde ich dadurch nicht glücklicher),
welche jeden Tag ein neues Rom oder Kernel flashen. Ihr Handy dazu
natürlich gerootet haben und tiefer am Detail schrauben als so mancher Hersteller.
Bist du einer davon und willst es auch weiterhin bleiben, bist du ein Android! ;)
Für dich ist ein Google-Smartphone die beste Wahl.

Ich war jahrelang Android-Nutzer und vorher sogar mit dem BADA von Samsung unterwegs (auf letzterem läuft immer noch
kein Android! Mist!!).
Mein letztes Smartphone ein HTC One S konnte mich zuletzt nicht mehr so richtig überzeugen und
so wollte ich einem Windowsphone eine Chance geben.

Ich fange gleich mal mit den Nachteilen an, damit man (wenn es absolute K.O.-Kriterien gibt) nicht lange weiterlesen muss ;)

Nachteile:
- keine Status LED (liebte ich bei meinem HTC. Jetzt muss ich kurz 2x auf den Bildschirm tippen)
- Lesezeichen aus dem Chrome können nur mit Hilfe einer App (chrync) importiert werden
- kein Glance Screen (Beim Herausziehen aus der Hosentasche zum Beispiel (Helligkeitssensor registriert Licht) zeigt der
Bildschirm kurze Informationen an (Uhrzeit, Email, etc.))
- es ist etwas schwer
- wird bei intensiveren Anwendungen oft recht warm
- Auf der Suche nach Apps muss man als Android-Umsteiger oft "nachgoogeln", wie die gewünschten Apps im
Windowsstore heißen (unterschiedliche Namen)
_____________________________________
Und das war es auch schon, was mir persönlich, negativ aufgefallen ist.
Nachfolgende Punkte möchte ich als neutral einstufen, da sie für mich nicht so wichtig sind, für andere vielleicht aber schon.

Neutral:
- Appstore (Ich habe, bis auf Chrome, wirklich alle Apps welche ich benutze, auch für mein Lumia gefunden)
- Apps, bei denen man sich registrieren musste / wollte (z.B. Runtastic) werden komplett synchronisiert.
- Display (sicherlich absolut toll. Allerdings ist das fast bei jedem Smartphone heutzutage so)
- Preise für Apps (Niveau wie bei Android. Einzelne Apps sogar billiger)
- Individualisierung des Sperr- und Startbildschirms (Für manche unheimlich wichtig. Beim Lumia sehr gut individualisierbar)
- Fehlende Kopfhörer (Mittlerweile sollte doch jeder mehrere, noch original verpackt, zu Hause herum liegen haben. Wer
Kopfhörer benutzt, kauft sich in der Regel meist sowieso zusätzlich das gewünschte Extra)
- Keine täglich lästige Updaterei von mehreren Apps (Mein Android nervte mich diesbezüglich schon enorm, wenn jeden Tag
mehrere Apps ständig aktualisiert wurden. Kann allerdings auch ein Vorteil sein bzgl. Sicherheit oder Performance)
- Statuszeile (Wie bei Android eine schnellzugriffsleiste mit Infobar zum herunterziehen am Startbildschirm. Für mich
ein absolutes Muss! )
- fehlender SD-Kartenslot (wurde von mir noch nie benötigt. Hatte bisher immer 16GB-Smartphones. Mancher sieht es anders)
- Gutschein 6 Monate Maxdome mit dabei (zum Kennenlernen nicht schlecht)
_______________________________________________
Wie gesagt, das ist meine eigene Meinung und da ich mit Android nicht mehr so richtig glücklich war, muss das nicht für alle gelten. Wer bisher noch nicht abgeschreckt worden ist, liest hier die Vorteile.

Vorteile:
- Hardware (Wertigkeit, Verarbeitung, Design, Material (Preis- / Leistungsverhältnis), Tasten (Druckpunkt und Festigkeit),
alles top)
- Trotz der Größe und Dicke, liegt das Lumia absolut angenehm in der Hosentasche
- Nokia Kamera (So etwas habe ich bislang vermisst. Bildqualität, Einstellmöglichkeiten, Bildstabilisator, und und und.)
- induktives Laden (wurde von mir komplett unterschätz! Ich möchte nicht mehr ohne!)
- Tastatur (Buchstaben sind oft mehrfach belegt. Wählte ich bislang einen Buchstaben aus, und fand dahinter
nicht den gewünschten, wurde trotzdem einer eingetragen. Den musste ich löschen und einen anderen auswählen.
Jetzt kann ich zurück ohne dass ein Buchstabe geschrieben wird. Find ich schön.
Die Texteingabe via Wischgeste ist sehr schnell möglich. (Da hat sich mein Android immer
verhaspelt))
- Das Betriebssystem wirkt komplett durchdacht und zu Ende designt. Es mach wirklich Spaß (Die Animationen, für viele
nur spielerei, finde ich stylisch und lockern das ganze angenehm auf. Es verleiht dem Ganzen auch eine gewisse
Wertigkeit.)
- Schnelles Aufwecken durch kurzes Antippen (Bei Nokia ein alter Hut)
- Inbetriebnahme (Ich musste nicht einmal nachschauen. Alles war irgendwie einfach zu händeln. Auch das einbinden des
Google-Kontos (Mails, Google-Drive und Kontakte) war mehr als einfach).
- Preis (für mich nicht unwichtig. Ich würde mir nie ein Handy für mehr als 500€ kaufen. Bei einem Android-Highlight bedeutet
das aber auch, dass ich lange warten muss und meist kein Update mehr bekomme = blöd).
- Kein Root notwendig (System-Apps könne auch so deinstalliert werden. Samsungnutzer würden weinen vor Freude)
- Integration am PC (einfach anstecken. Wer kennt Samsung Kies oder HTC Sync Manager? Endlich vorbei!)
- Here Drive+ (weltweite, kostenlose, aktuelle, offline Navigation. Ein Traum!)
- Ein echter Auslöser für die Kamera (find ich enorm wichtig)
- Übertragungsgeschwindigkeiten erscheinen mir im Mobilfunknetz und WLan stets etwas schneller zu sein als bei anderen
Smartphones.
- Akkulaufzeit nach dem Einpendeln (mehrer komplette Entlade- /Ladevorgänge) locker bei zwei Tagen (Es wird benutzt!)
- Kinderecke (Bei der Anziehungskraft eines Touchbildschirms auf Kinder ein absolutes Muss!) ;)
_______________________________________________
Das ist meine Meinung zum Lumia.

Windows Phone ist absolut eine Alternative ohne große Einschränkung. Ich empfehle jedem, der mit dem Gedanken spielt
zu wechseln, folgendes:
- Welche Apps benutze ich bisher?
- Gibt es die im Windows Store (oder gibt es Alternativen)?
- was spricht eigentlich dagegen und warum?
- habe ich irgendwelche Anwendungsfälle, welche gegen ein Windowsphone sprechen?
- Warum möchte ich kein Androidgerät mehr haben?
- Komme ich mit der Bedienung klar?

Eigentlich sollte mein nächstes Smartphone weiß sein. Hab ich auch jetzt gekauft.
Wenn man aber mal das grüne oder orange live sieht, kann sich sehr schnell damit anfreunden.
Ehrlich gesagt, bereue ich es ein wenig, das weiße gekauft zu haben. Viel zu unauffällig ;) .

Zu guter Letzt:
Ein Android-Smartphone ist nicht unbedingt ein schlechtes Smartphone. Ganz im Gegenteil. Fast 85 % Marktanteil
haben auch einen Grund. Für mich gab es dennoch den einen oder anderen Grund von Android weg zu gehen.
Das steht allerdings auf einem anderen Blatt Papier ;)

____________________________________________________
Update nach zwei Wochen Testbetrieb im Alltag:

War ich anfangs ganz schön beeindruckt, bin ich mittlerweile richtig schwer begeistert.
Schlichtweg "verliebt"! (Bitte nicht wörtlich nehmen)

Alles funktioniert bestens. Ich habe nach wie vor keinerlei Einschränkungen im Alltag.
Die Oberfläche und das Bedienkonzept, mit all den kleinen Animationen, sorgen für
neugierige Blicke und beeindruckt gleichermaßen.
Auch selbst empfinde ich das Betriebssystem top. Es macht spaß und es ist obendrein
so simpel, das es auch für Laien absolut zu empfehlen ist.
Habe mittlerweile auch ziemlich viele Apps probiert und getestet.

- die Navigation ist der Hammer! (top aktuell und das Ding lernt von mir bevorzugte Routen (Schleichwege)!)
Auch zeigt es mir Behinderungen oder Verkehrsstaus an.
- Zeige ich mittlerweile via Photobeamer meine gemachten Bilder auf fremden Fernseher oder Monitoren her,
verwende ich Nokia Beamer sogar in der Arbeit für Präsentationen (PowerPoint). Das ist sowas von einfach und
läuft absolut stabil.
- die Kamera überzeugt auf ganzer Linie. Tolle Bilder. Hier möchte ich aber auch die Qualität von LG G3 oder Sony Z2
erwähnen. Die Bildqualität ist kein Alleinstellungsmerkmal für das Lumia. Bei allen dreien gilt die Bildqualität als
herausragend.
- Was mich verblüffte, war die Ladezeit über angestecktes USB-Ladegerät. Nicht mal 2 Stunden dauert es, um das Lumia voll
zu tanken!
- Bei der Sprachqualität konnte ich mich bisher noch kein einziges mal beschweren. Stets einwandfrei!
- Der Wechsel zwischen verschiedenen verfügbaren WLans funktioniert stets unauffällig und problemlos.

Also, wenn ich alle Begeisterung ausser Acht lasse, was ziemlich schwer fällt, und das rein objektiv Betrachte,
muss ich sagen, dass das Lumia ein absolutes Top-Smartphone ist.
Zwar schielt es mehr in Richtung Iphone als zu Android (Styling und SW-Ergonomie), kann mir aber
Vorstellen, in naher Zukunft eine sehr gewichtige Rolle zu spielen. Und das nicht nur im privaten, sondern
auch vermehrt im Businessbereich.
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 7, 2014 4:48 PM MEST


One For All URC 7962 Smart Control Motion Universal-Fernbedienung
One For All URC 7962 Smart Control Motion Universal-Fernbedienung
Preis: EUR 20,88

40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein geiles Ding!, 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich 5 Sterne, wenn die Einrichtung einfacher wäre.

Ich hab mir die FB gekauft, weil ich nicht ständig 4 FB's im Wohnzimmer nutzen wollte.
Für 20 € und den guten Rezensionen dachte ich mir, probier ich es mal aus.

Verarbeitung:
- liegt schön in der Hand
- hat ein angenehmes Gewicht (nicht zerbrechlich oder einfach)
- die Rückseite ist ein richtiger Handschmeichler

Funktion:
- verdammt schnelle Reaktion
- angenehmer Tastendruck
- gute Reichweite
- 6 Geräte mit über 100 Funktionen steuerbar

Programmierung:
Da muss ich ausholen.
Ich besitze einen AV-Receiver von Sony (12 Jahre alt), Einen Sky-Receiver (Humax HD3000),
einen Bluray Player von LG (BP620 - 6 Monate) und einen Panasonic TX-P42gt50e (10 Monate).

Als erstes versuchte ich den Sony mit direkter Codeeingabe anzulernen. Ausser ein- und ausschalten funktionierte leider nix.
Habs mit der Suchfunktion probiert, da ging auch nix. Allforone hat eine Onlinedatenbank. Nachgeschaut und mein Modell auch
gefunden. Diesen Code verwendet (stand nicht im Code-Buch) und wieder nix.
Also, Funktionen von der alten FB kopieren.
Jetzt ging gar nix mehr! Nicht mal mehr ein aus!

Als nächste meinen TV im Codebuch recherchiert. Brach dies allerdings ab und schaute wieder in der Onlinedatenbank.
Code gefunden und direkt eingegeben. TV funktionierte!
Zurück zum AV-Receiver. Code eingegeben und wieder funktionierte nix!

Also zum Sky-Receiver wechseln. Die Onlinedatenbank liefert einen Vorschlag: Humax HD3000n.
Ich geb den Code ein und es funktionierte nur die Hälfte. Programm wechseln nur 1x rauf und 1x runter,
dann war wieder stille. Nochmals in der Datenbank gekuckt und nur den HD 3000 eingegeben. Siehe da, ein anderer Code
wird ausgespuckt. Diesen dann direkt eingegeben und es funktionierte wieder nur die Hälfte.
Fast wollte ich das Ding zurückschicken.
Dann viel mir ein, das man belegte Tasten ja auch löschen kann. Also, STB (mein Sky-Receiver) gelöscht und neu direkt programmiert.
Es plötzlich funktionierte alles wie mir der original FB auch! Unfassbar!!

Das Problem ist hier folgendes. Diese Dinger müssen in der Endkontrolle einen kurzen Anlerntest bestehen.
Anscheinend spart man sich aus Zeitgründen das Resetten. Bei einem wiederholten Anlernen werden nicht alle vorher belegten
Speicherbits überschrieben. Die Daten sind inkonsistent.
Allforone sollte seinen Herstellungsprozess (wahrscheinlich in China) nochmals überprüfen.

Weiteres Vorgehen:
- Alle Funktionstasten (AV, TV und DVD) gelöscht
- Onlinedatenbank nach Codes befragt
- Codes neu eingegeben
- DVD funktioniert!
- TV funktioniert!
- SKY funktioniert!

Einzig den AV-Receiver brachte ich nicht zum Laufen. Nur Ein / Aus funktionierte.
Dafür bietet die 7962 eine "arschgeile" Funktion! Das kopieren von der alten FB!
Denn dieses Vorgehen klappte plötzlich ja auch ;)
Alle bisher benutzen Tasten meiner alten FB auf die neue kopiert (das geht richtig einfach)
und es funzt.
Anschließend habe ich dann noch die Lautstärkefunktion programmiert. Das bedeutet, dass egal welches
Gerät ausgewählt wurde, immer die Lautstärke des (in meinem Fall) AV-Receivers gesteuert wird.
Das finde ich richtig stark!!
Eine Funktion steuert jetzt das Umschalten auf DVD (AV-Receiver auf DVD-Eingang stellen und den Bluray-Player einschalten).
Eine andere Funktion lässt mit einem Tastendruck alle meine Geräte auf einmal ausschalten!
Dieses Programmieren ist wirklich einfach.

Die Motion-Funktion (wutschen und wedeln) braucht kein Mensch. Ist jedoch ein nettes Gimmik mal zum Ausprobieren!

Fazit:
Wenn alle 6 Funktionstasten eingehend gelöscht werden ist die FB der absolute Hammer!
- Codes aus dem Internet holen (Homepage von Allforone)
- Das Anlernen ist dann Sekundensache
- Das kopieren der Funktionen von der alten FB ein Kinderspiel
- Das Programmieren von Macros (Funktionsabfolgen) kein Problem.

Für Sky habe ich übrigens den Code 2620 verwendet. Dies ist eine der meist gestellten Fragen im Internet bzgl.
Allforone *gg*

Ich bereue nicht diese Fernbedienung gekauft zu haben. Finde sie richtig gut!
Auch kann ich sie jedem Empfehlen, der eine gut verarbeitete und gut funktionierende Fernbedienung
benötigt. Hier macht man nichts falsch!
Wäre das anfängliche Anlern-Chaos nicht, gäb's ohne zu zögern 5 Sterne.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 10, 2014 3:04 PM CET


LG BP620 3D-Blu-ray-Player (Smart-TV, DLNA, WLAN, HDMI, Upscaler 1080p, USB) schwarz
LG BP620 3D-Blu-ray-Player (Smart-TV, DLNA, WLAN, HDMI, Upscaler 1080p, USB) schwarz
Preis: EUR 89,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität, Preis-Leistung top!! Design: Geschmacksache! ;), 10. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wieder einmal lange hin und her überlegt, Tests gelesen, Foren durchstöbert und Datenblätter gewälzt,
Ich suchte einen Blu-Ray-Player.
Zu meinem neuen Panasonic Plasma-TV muss ein ordentliches Medien-Wiedergabegerät her ;)
Am besten natürlich auch ein Panasonic Blu-Ray-Player. Aber die haben ihren Preis!
Der Vorteil liegt eigentlich klar auf der Hand.
- Viera Link
- edles Design
- stabile Software
- WLan integriert

Problem:
- Preis
- eingeschränkte Medienwiedergabe (nur wenige unterschiedliche Formate können wiedergegeben werden)

Was tun?
Samsung kommt nicht in Frage --> Software aus dem Hause Samsung ist generell Schrott!
Support von Samsung ist abschreckend
Phillips ist ein richtig guter Player --> Ständig Probleme allerdings mit der Firmware
Leider investiert Phillips nur in Hardwarequalität und programmiert billigst!
Sony ist ebenfalls ein guter Player --> Allerdings nicht ganz leise

Nach langem hin und her viel daher die Entscheidung auf den LG.
Und zwar aus folgenden Gründen:
- er ist relativ preiswert
- spielt ziemlich viele Formate ab
- hat WLan integriert
- kaum nennenswerte Forenbeiträge bzgl. der Software (Firmware)
- gute Testergebnisse
- gute Referenzen bei Amazon

Meine ersten positiven Eindrücke:
- Bildqualität von DVD = ein wenig besser als bei meinem DVD-Player
- Bildqualität von Blu-Ray = hammergeil! Man sieht als Betrachter keine Unterschiede zum Panasonic!
- Bildqualität von 3D = hammergeil! Man sieht als Betrachter keine Unterschiede zum Panasonic!
- WLan hat super Empfang und funktioniert stets einwandfrei
- Einrichtung / Verkabelung = ein Klacks!
- Einlesen einer DVD = ruck zuck
- Einlesen einer BluRay = schnell (unter 10 Sekunden)
- Geräuschpegel kalt = erträglich
- Geräuschpegel warm (nach ca. 1 Minute) = nicht hörbar
- Fernbedienung top!
- Software = schnell, schöne Darstellung, keine Ruckler, keine Unnötige Verschachtelung, klar Verständlich

Meine ersten neutralen Eindrücke:
- WLan Einbindung = etwas umständlich! Um die MAC-Adresse herauszufinden, muss man zuerst bei seinem Router die
Filterung herausnehmen und den Player verbinden. Nirgends ist die MAC-Adresse herauszulesen.
Auch nicht auf der DVD!

Meine ersten negativen Eindrücke:
Dies betrifft nicht den Blu-Ray-Player direkt! Es geht um den Sound.
- DTS = Hat man an dem Player seinen TV über HDMI direkt angeschlossen, kann kein DTS-Sound übertragen werden.
Man muss deshalb mit seinem HDMI-Kabel zuerst in einen AV-Receiver gehen und dann weiter in den TV.
Ich habe allerdings leider keinen Receiver mit HDMI-Eingang.
Mann muss deshalb den optischen Output mit seinem Receiver verbinden und den TV direkt über HDMI!
Das herauszufinden hat mich mehrere Stunden im Internet gekostet!
Das Problem scheint wohl begründet in dem ewigen Lizenz-Wirrwarr. Diesmal dieses HDCP!
Der Sound wird also bei HDMI-Ausgabe auf Dolby 2.1 heruntergerechnet. --> Super!
Erst später fand ich dann auch den Hinweis in der Bedienungsanleitung von LG!

Fazit:
Super Player mit dem richtigen Preis-Leistungsverhältnis!
Ich würde mir den Player jederzeit wieder kaufen.

Wer einen guten und gut ausgestatten Blu-Ray-Player sucht, macht mit dem LG BP620 garantiert nichts falsch!


Panasonic TX-P42GT50E 107 cm (42 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK C (Full-HD, 2.500Hz ffd, DVB-S/T/C, Smart TV) Piano-Black
Panasonic TX-P42GT50E 107 cm (42 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK C (Full-HD, 2.500Hz ffd, DVB-S/T/C, Smart TV) Piano-Black

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz ehrlich - Wow!!, 22. Januar 2013
Ich bin seit Anfang diesen Jahres Besitzer dieses Fernsehers.
Ungefähr 4 Monate habe ich mich informiert, Kundenrezensionen gewälzt, Test verfolgt
und in den Läden die Modelle vorführen lassen.
Von der Größe her kommen Modelle zwischen 42 und 47 Zoll in Frage.
Ich sitze ca. 3 Meter weit weg und der LG passt mit seinen Maßen auf den Millimeter
genau in meine IKEA Phonowand ;)

Mein alter Fernseher: Röhre, 82cm, 100Hz, Panasonic (Quintrix-Bildröhre) --> das war damals, nach dem Löwe, eine echte Referenz ;)

Diese Modelle hatte ich im Auge:
Panasonic TX-P42GT50E
Sony KDL-46HX755
LG 47LM860V
Panasonic TX-L47ETW50
Philips 46PFL8007K
Philips 47PFL6907K
LG 47LM960V
Philips 46PFL8606K
Philips 47PFL7606K

Warum kein Samsung?!
Samsung kommt mir nicht mehr ins Haus! Mehrere schlechte Erfahrung mit dem Support gemacht!
Support gibt es ja eigentlich nicht bei Samsung! Telefongegestelle ist die Bezeichnung! Mehr auch nicht!
Vorbei! Aus und vorbei! Nie mehr Samsung! Kein Handy, Tablet, TV, nix! Nie mehr!!

Grundsätzlich die Frage: Plasma oder LED
Da war ich mir nie so richtig sicher.
Jedoch war unterm Strich nur der Plasma von Panasonic derjenige welche, der mich zufrieden machen wird.
Warum möchte ich euch mal mitteilen.

Folgende Punkte waren für mich wichtig:
Design, Stromverbrauch, Helligkeit, Technik, Bildwiederholfrequenz, 3D-Technik nur mit Polfilterbrillen, Ausstattung und Bedienerfreundlichkeit.

Design:
Der TV, welchen ich im Wohnzimmer stehen habe, sollte nach Möglichkeit nicht Preisträger der "Goldenen Ananas" sein.
Für das Geld soll er schon ansehnlich aussehen.

Stromverbrauch:
Leidiges Thema. Plasma sind Stromfresser, LED verbrauchen viel weniger.
Ganz ehrlich, für mich ist diese Diskussion totaler Blödsinn.
1. ist der Unterschied gar nicht mehr so riesig und
2. derjenige, der sich über dies aufregt, darf in Zukunft nicht mehr heiß baden, sein Smartphone jeden zweiten Tag laden,
geschweige denn das Netzteil dauernd an der Steckdose hängen lassen, Seinen PC für Mediadienste ständig laufen lassen,
den Router dauerhaft an lassen, einen Laptop haben und ein Tablet und und und.
Warum man über dieses Thema dauernd diskutiert, ist: Weil es einfach ist! Nicht mehr und nicht weniger.
In Wahrheit kommt das überhaupt nicht richtig zum tragen.
Möchte ich richtig Energie sparen, dann bestimmt nicht am Fernseher!
Das ist fast so, wie bei MCDoof 2 Big Mäc zu bestellen und eine Cola light.
Im Übrigen haben Plasmas, heute nicht mal mehr Lüfter!

Aber im Endeffekt muss es jeder selber wissen. Ich finde diese Diskussion jedenfalls nervig.

Helligkeit:
Plasma ist zu dunkel, LED farbenfroh und lebendig.
Stellt mal euren Panasonic Plasma auf THX brightroom. So muss ein Bild sein!
Natürlich, hell und farbenfroh! Und nicht übertrieben!

Technik:
Mir ist egal, ob ich während dem Fussball twittern kann, im Internet browsen oder dergleichen.
Aber bei der heutigen Ausstattung möchte ich, das ich schnelle Umschaltzeiten habe, die
Software flüssig läuft, nie hängen bleibt und ich nicht ständig auf meinen Fernseher warten muss,
bis er mit seinen Prozessen mal fertig ist.
Hier fällt der Philips bereits raus!
Sagenhaft schönes Bild und tolle Features. Aber beim Umschalten kannst du dir während dessen einen
Kaffee holen.
Ganz wichtig!: Gespeicherte Favoriten sollen nach einem neuen Sendersuchlauf nicht gelöscht werden!
Das ist leider ein Problem bei ganz vielen Herstellern.
Beim Panasonic kein Problem!

Bildwiederholfrequenz / Schnelligkeit:
Ich kucke sehr häufig Sport. Fußball, Tennis, Baseball, etc. Und das gerne flüssig!
LED-TV's haben stark aufgeholt. Im Laden ist komischerweise der Unterschied auch nie so
riesig gegenüber einem Plasma. Was aber auch daran liegt, das ein Plasma-TV komischer Weise
gar nie so richtig angeboten wird und immer sehr schlecht eingestellt ist. Vielleicht auch nur mein Eindruck!
Dann bist du mal bei Freunden zu Gast und kannst dir ein Bild machen bei HD, SD, DVD und Blueray.
Ergebnis vorneweg: Der Plasma gewinnt!
Bei Fußball / Tennis ist der Ball kein Strich sondern bleibt ein Ball.
Bewegungen sind flüssig!
Treppenstufeneffekte gibt es nicht!
An dieser Stelle möchte ich festhalten, dass ich keine 1300,- Euro für Technik ausgeben
möchte, die schlechter ist als mein alter Röhrenfernseher!

3D-Technik wenn schon, dann wenigsten mit Polfilterbrillen:
die sind billiger, leichter und ich sah im Laden da nicht wirklich einen Unterschied zur Shuttertechnik.
Hab mir bei Saturn in der LG-Ecke das mehrfach angesehen und war geplättet!
Aber wie oft kuckst du 3D? Und ist das wirklich so wichtig?
Irgendwie möchte ich aber auch nicht mit so riesigen und schweren Schweißerbrillen im Wohnzimmer
vor meinem TV sitzen und mich nach 2 Stunden über Nackenschmerzen freuen ;)
Die Alternative: 3D-Shutter-Brillen von Samsung. 2 Stück = 35,- € und leicht sind sie auch.
Funktionieren problemlos mit Panasonic!
Ein Kompromiss!

Ausstattung:
Was muss ein TV können?
Fernsehbilder darstellen!
WLan ist sinnvoll, denn da spart man sich das rumstecken oder die blödlerei mit USB-Sticks.
Mehrere Tuner sind ja heute eh verbaut und das ganze Gimmick mit Internet, etc. ist heute
auch Standard.
Ein guter Mediaplayer ist praktisch und Multicardreader ebenfalls.

Bedienerfreundlichkeit / Userbility:
- Einfaches Einrichten --> Nicht jeder ist Informatiker oder ähnliches
- leichtes Einbinden im Netzwerk
- automatisches Erkennen von angeschlossener Peripherie --> nicht ständig im Menü rumsuchen zu müssen
- leichtes Editieren von Favoriten
- angeschlossene USB-Festplatten, welche bei Nichtbenutzung in den Ruhestrommodus versetzt werden um nicht ständig
beansprucht zu werden
- schnelle und stabile Software
- leichtes Menü (keine ewigen Verschachtelungen von Unterpunkten oder dergleichen)

Die Bildqualität hat mich letztendlich zum Plasma bewegt.
Den Kompromiss mit der Shuttertechnik kann ich ertragen.
Die Philipps waren nicht zu gebrauchen.
Der Sony 755 ist besser als der 855 aber
wie der LG auch sehr teuer.

Wer schon eine gute Röhre hatte, kommt am Plasma nicht vorbei.
Man gibt ein heiden Geld aus und dafür darf man auch etwas erwarten.
Der Panasonic ist ein Spitzen Fernseher mit dem Plus der super Bildqualität.

- schnell eingerichtet
- schönes und leichtes Menü
- schnell im WLan
- alles funktioniert auf Anhieb
- Anschlüsse ohne Ende
- guter Mediaplayer
- Vierra Link ist spitze
- kurze Erstinbetriebnahme ohne große Vorkenntnisse und ohne großartig im Menü rumspielen zu müssen
- schnelle Umschaltzeiten (ein HD-Receiver ist dem internen CI+ Modul immer vorzuziehen.
die Umschaltzeiten mit dem CI+ Modul ist ungefähr doppelt so lang, als wie bei einem Receiver.
Das ist aber überall so und liegt an der doppelten Entschlüsselung)
- gute Technik (Multicore-Prozessoren)
- schöner Fernseher
- billiger als die LED-Konkurrenz
- spiegelnde Front ist kein Thema (Fenster links und gegenüber, sowie Lampe links daneben).

Der Panasonic ist eine echte Kaufempfehlung!
Schaut ihn euch ruhig einmal an. Auch wenn er euch nicht gerne im Laden gezeigt wird ;)

Bei Chip zum Beispiel tauchen Plasma-TV's fast gar nicht mit auf in den Tests / Bestenlisten. Auch komisch.
Aber na ja!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2013 8:57 AM MEST


Philips HD4670/20 Wasserkocher
Philips HD4670/20 Wasserkocher
Wird angeboten von Fonq stores
Preis: EUR 60,77

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil, 20. Februar 2010
Wir brauchten für unsere Teestunden einen Wasserkocher mit mind. 1,7 Liter Fassungsvermögen.
Und genau da wird es schwierig einen wirklich guten Wasserkocher zu finden.
Dieser Phillips ist absolut zu empfehlen.

positiv:
- liegt super in der Hand beim Ausgießen
- kein Kunststoffgestank
- kein Tropfen oder kleckern
- schnelle Wasserzubereitung
- einfache Mengendosierung
- stylisches Aussehen
- leises Wasserkochen
- leicht zu reinigen

negativ:
- schaltet beim Abheben von der Basisstation nicht aus.
(Das ist bei sehr vielen Wasserkochern leider der Fall)
- nicht billig


Seite: 1