Profil für Alex B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alex B.
Top-Rezensenten Rang: 249.444
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alex B.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Piano Concert No. 1 in E Flat Major, S.124: Allegro mestoso - Adagio - Allegretto vivace - Allegro marziale - Presto
Piano Concert No. 1 in E Flat Major, S.124: Allegro mestoso - Adagio - Allegretto vivace - Allegro marziale - Presto
Preis: EUR 1,29

1.0 von 5 Sternen SCHRECKLICHE AUFNAHME, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuerst einmal: diese Rezension bezieht sich in keinster Weise auf die Komposition oder den Künstler mit seiner Spielweise! Vielmehr warne ich vor der GRAUENHAFTEN Qualität der Aufnahme. Vor allem in den ersten Minuten des Stücks häufen sich immer wieder Sprünge und gehörige Quietscher, die ein Zuhören fast unerträglich machen. Finger weg davon!


Lycian Way
Lycian Way
von Kate Clow
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Wanderführer, kaum Verbesserungspotential, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lycian Way (Taschenbuch)
Letztes Jahr war ich mit zwei Wanderführern etwa 200 km auf dem lykischen Weg unterwegs, nämlich mit dem Hennemann-Führer des Conrad-Stein-Verlags "Türkei: Lykischer Weg von Fethiye nach Antalya" sowie mit dem Führer "The Lycian Way" von Kate Clow. Um anderen Wanderfreunden die Auswahl zu erleichtern, stelle ich hier meine Bewerung ein.

Mit dem englischen Originalführer von Kate Clow, der Initiatorin des Wegs, war ich voll und ganz zufrieden. Ihre Beschreibung des Wegs ist sehr präzise, ohne ihre Hilfe wäre ich nicht nur an einigen Quellen vorbeigelaufen. Auch die beiliegende Karte ist zu gebrauchen, aber wirklich gutes Kartenmaterial gibt es für diese Gegend ja sowieso nicht. Die am Rand stehenden Zeitangaben waren wirklich hoch gegriffen, selbst im Hochsommer habe ich diese unterboten. Allerdings sollte man des Englischen relativ gut mächtig sein, um Kates teilweise ausschweifende und sehr metaphorische Wegbeschreibung richtig zu interpretieren. Wichtig: Unbedingt die Updates zur Wegführung von Kates Homepage herunterladen.

Der Hennemann-Führer vom Outdoor-Verlag hat nur einen Vorteil: er ist kleiner und deshalb schnell griffbereit...das wars aber dann auch schon. Neben annehmbarer und teilweise nützlicher Information über die Türkei im Allgemeinen konnte ich an diesem Führer nicht viel Gutes finden. Die Ortspläne sind noch ok, der Rest der Übersichtskarten ist völlig zwecklos, der Maßstab ist viel zu klein. Auch die Wegführung lässt oft zu wünschen übrig. Offensichtlich scheint der Autor einfach den Wegmarkierungen nachgelaufen zu sein, ohne sich den Originalführer zu Hilfe zu nehmen, da er in seiner Beschreibung oftmals vom richtigen Weg abkommt und kilometerlang Staubstraßen entlangwandert, und dabei traumhaft schöne Passagen des Originalwegs auslässt.

Trotzdem: Ohne gute Englischkenntnisse sollte man sich lieber den deutschen Führer wählen.


Türkei: Lykischer Weg: Der Weg ist das Ziel. Outdoor-Handbuch
Türkei: Lykischer Weg: Der Weg ist das Ziel. Outdoor-Handbuch
von Michael Hennemann
  Broschiert

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Passable Allgemeininfo, aber schlechte Recherche, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Letztes Jahr war ich mit zwei Wanderführern etwa 200 km auf dem lykischen Weg unterwegs, nämlich mit dem Hennemann-Führer des Conrad-Stein-Verlags "Türkei: Lykischer Weg von Fethiye nach Antalya" sowie mit dem Führer "The Lycian Way" von Kate Clow. Um anderen Wanderfreunden die Auswahl zu erleichtern, stelle ich hier meine Bewerung ein.

Mit dem englischen Originalführer von Kate Clow, der Initiatorin des Wegs, war ich voll und ganz zufrieden. Ihre Beschreibung des Wegs ist sehr präzise, ohne ihre Hilfe wäre ich nicht nur an einigen Quellen vorbeigelaufen. Auch die beiliegende Karte ist zu gebrauchen, aber wirklich gutes Kartenmaterial gibt es für diese Gegend ja sowieso nicht. Die am Rand stehenden Zeitangaben waren wirklich hoch gegriffen, selbst im Hochsommer habe ich diese unterboten. Allerdings sollte man des Englischen relativ gut mächtig sein, um Kates teilweise ausschweifende und sehr metaphorische Wegbeschreibung richtig zu interpretieren. Wichtig: Unbedingt die Updates zur Wegführung von Kates Homepage herunterladen.

Der Hennemann-Führer vom Outdoor-Verlag hat nur einen Vorteil: er ist kleiner und deshalb schnell griffbereit...das wars aber dann auch schon. Neben annehmbarer und teilweise nützlicher Information über die Türkei im Allgemeinen konnte ich an diesem Führer nicht viel Gutes finden. Die Ortspläne sind noch ok, der Rest der Übersichtskarten ist völlig zwecklos, der Maßstab ist viel zu klein. Auch die Wegführung lässt oft zu wünschen übrig. Offensichtlich scheint der Autor einfach den Wegmarkierungen nachgelaufen zu sein, ohne sich den Originalführer zu Hilfe zu nehmen, da er in seiner Beschreibung oftmals vom richtigen Weg abkommt und kilometerlang Staubstraßen entlangwandert, und dabei traumhaft schöne Passagen des Originalwegs auslässt.

Trotzdem: Ohne gute Englischkenntnisse sollte man sich lieber den deutschen Führer wählen.


Seite: 1