Profil für Nicole Gugger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nicole Gugger
Top-Rezensenten Rang: 2.478.054
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nicole Gugger (Stuttgart)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Neu präsentieren: Begeistern und überzeugen mit den Erfolgsmethoden der Werbung
Neu präsentieren: Begeistern und überzeugen mit den Erfolgsmethoden der Werbung
von Gerriet Danz
  Broschiert

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inspirierend und tatsächlich ein bisschen neu!, 26. Oktober 2011
Mit seinem geballten Erfahrungsschatz in Sachen Werbung, überträgt Gerriet Danz diese Erfolgsgeheimnisse" nun in die Welt der Präsentationen. Zu seiner Zielgruppe darf sich auf den ersten Blick jeder zählen, der aus dem langweiligen Einerlei schlechter Präsentationen positiv herausstechen möchte.

Im unterhaltsam lockeren Stil führt er mit klarer Struktur durch die verschiedenen Entwicklungsstufen: Zielgruppe analysieren / Nutzen definieren / USP identifizieren / Kernbotschaft isolieren / Argumentation aufbauen / Inhalte inszenieren / Wirkung testen / Die Präsentation halten / Feedback einholen. Anhand von Checklisten, Übungen und prägnanten Beispielen entstehen dabei ganz automatisch eigene Präsentationsideen. Oder zumindest wächst die Lust diese zu entwickeln.

Was ist so NEU an seiner Methode? Sein Aufruf: arbeiten Sie mit Neuigkeiten, nutzen Sie die Emotionen Ihres Publikums, überraschen Sie, vereinfachen Sie alles so radikal wie möglich und liefern Sie Struktur für eine schnelle Informations-Verarbeitung. Wer sich mit dem Thema Präsentation schon intensiver beschäftigt hat, sollte bis jetzt noch nichts Neues gefunden haben.
Dann folgen 18 Werbe-Erfolgstechniken, u.a. Bilder, Geschichten, Objekte, Interaktion, Vorher-Nachher, Wiederholen, Geschenke. Auch nur bedingt neu, aber alles anschaulich, amüsant und sehr kreativitätsfördernd beschrieben. (Mir bleibt die Sinnhaftigkeit verschlossen, warum man für bekannte Inhalte zwingend neue Begriffe erfinden muss, um seine Fachkompetenz darzulegen.)

Als ich jedoch gerade dabei war mich über ein gutes, inspirierend NEUES Präsentationsbuch (und das auch noch von einem deutschen Autor) zu freuen - folgte die Ernüchterung kurz vor Schluss. Unter Fakten, Fakten, Fakten" folgt eine Ansammlung von Oberflächlichkeiten zu Rhetorik, Körpersprache, Beamerpräsentationen, Lampenfieber und Unterbrechungen. Insbesondere die Argumente gegen PowerPoint-Präsentationen sind so banal und überholt, dass ich fassungslos war. Seine "Erfolgsmethoden" sind aus eigener Erfahrung absolut geeignet, auch in diesem Rahmen für Highlights zu sorgen!

Fazit: Gerriet Danz liefert ein tolles Buch um strukturiert kreative Präsentations-Ideen zu entwickeln! Schade, dass er es nicht dabei belassen hat. Die fertigen "Chili-Ideen" haben für mich leider größtenteils den Charme einer Tütensuppe - finden Sie besser Ihren eigenen Stil, Sie wissen ja jetzt wie. Und für das Thema Rhetorik und Co. gönnen Sie sich besser ein anderes Buch.
Wie so oft bei Präsentationsbüchern ist aufgrund der Radikalität auch der Praxisbezug fraglich: leider ist nicht jeder in der Situation sich über Vorlagen, Zeitvorgaben und eingeforderte Statistikzahlen hinweg setzen zu können.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 9, 2012 6:44 PM CET


Play-Doh 20390148 - Octopus inkl. 4 Dosen Play-Doh Knete
Play-Doh 20390148 - Octopus inkl. 4 Dosen Play-Doh Knete

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für kleine Kinder ungeeignet!, 13. Januar 2009
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Zu ersteinmal, meine Tochter ist 3 1/2 und spielt sehr gerne mit dem Oktopus. Ich versuche es jedoch jedes Mal zu umgehen, da:
1. Wie schon zu lesen war, es für ein kleines Kind unmöglich ist die Knete mit dem Hut dadurch zu drücken. Es also grundsätzlich eingefordert wird, das man daneben sitzen bleibt und assistiert.
2. Die unterschiedlichen Einsätze, die mit der Knete Arme, Haare, etc. bekommen sollen, sich schier nicht auswechseln lassen.Es bedarf eines immensen Kraft- und Ausdaueraufwands (gleichzeitiges drücken auf der richtigen Stelle nicht zu vergessen) um die dort wieder herauszubekommen (was kleine Kinder natürlich gerne alle zwei Minuten austauschen würden). Habe da schon einige Fingernägel lassen müssen und auch schon einige Male entnervt aufgegeben und Papa machen lassen wenn er später nachhause kam...
3. Die Knetreste die sich in dem Kanal zum durchdrücken und auch in den kleinen Einsätzen verfangen, wieder herauszubekommen ist echte Bastelarbeit. Auch mit schlanken Fingern und einiger Geschicklichkeit ausgestattet erfordert es eine gewisse Geduld die Rest da wieder "rauszupopeln". D.h. genauso lange wie meine Maus damit spielt, bin ich anschließend am saubermachen. Wenn man die Reste drin lassen würde, wird die frische Knete beim nächsten Mal durch die Reste ganz krümelig und unangenehm und evtl. würde es sogar völlig verstopfen. Also auch keine Alternative.

Die Arme zum abnehmen, die Fischpresse, die Knete selbst, etc. sind wirklich nett, stabil und super zu bespielen. Aber die Hauptattraktion an sich ist völliger Mist und damit alles in allem zu teuer. Ich hatte es mir selbst für meine Tochter gewünscht und fluche inzwischen jedes Mal darüber, obwohl ich normalerweise nicht überkritisch bin. Kann also nur abraten!


Seite: 1