Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 2.471
Hilfreiche Bewertungen: 676

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Sandisk Extreme 32GB USB-Stick USB 3.0 schwarz
Sandisk Extreme 32GB USB-Stick USB 3.0 schwarz
Wird angeboten von Savetec Swiss GmbH (Es gelten unsere AGB und Zollbestimmungen)
Preis: EUR 22,79

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von meinem Thinkpad beim Booten nicht erkannt -> dort nicht bootfähig., 28. November 2013
Prinzipiell hat mir der Stick gut gefallen. Er war an den USB 2.0-Anschlüssen meines Thinkpads (x121e) mit knapp 20 MB/s schreibend etwa doppelt so schnell wie meine anderen USB-Sticks (Super Talent Pico). Und auch sonst hatte ich unter W7 keine Probleme mit dem Stick.

Allerdings hatte ich mir den Stick ausschließlich dazu gekauft, ein live OS darauf zu installieren, weil selbiges Vorhaben mit auf einem USB 2.0-Stick eine ziemlich lahme Angelegenheit ist. Zwar habe ich an meinem Thinkpad auch keinen USB 3.0-Anschluß, aber portables OS bedeutet ja, daß ich den Stick v.a. an anderen Rechner betreiben können will.

Leider wird der Stick vom BIOS meines Thinkpads nicht erkannt und daher auch nicht davon gebootet. Ich habe alles Mögliche verstellt (UEFI an - aus, USB UEFI an - aus; etc.), das Thinkpad wollte einfach nicht. Mein PC von 2006 hat damit kein Problem gehabt. Und mit meinen normalen USB 2.0-Sticks hat auch mein Thinkpad keine Probleme.

Daher wird es wohl am Controller des Cruzer Extreme liegen und wie der sich am System/BIOS anmeldet.
Natürlich ist es dann am Ende wohl Aufgabe von Lenovo ein BIOS-Update herauszubringen. Aber ein Stick, der dafür gedacht ist, an möglichst allen Rechnern zu booten, von denen ich im Vorfeld eben nichts weiß, ist für mich ein No-Go, wenn er schon bei meinem eigenen Rechner nicht booten kann/will.

Ich möchte aber nochmals betonen, daß ich ansonsten nichts Negatives über den Stick sagen kann, auch wenn ich ihn nur wenige Tage getestet habe.

Windows ToGo (Win8/Win8.1) scheinen mit dem Stick zu funktionieren. Bei dem OS, das ich eigentlich verwenden will/wollte, gab es ein paar Probleme, aber das kann auch am OS gelegen haben, und ich will das daher nicht auf den Stick schieben.

Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum der Stick sich als Festplatte "anmelden muß" und Sandisk nicht den Controller so "programmiert" hat, daß er wie ein "normaler" USB-Stick erkannt wird. Immerhin wird er als Stick und nicht als "kleinste SSD der Welt" verkauft.

Im Übrigen hatte ich die Variante, deren Modellbezeichnung auf -X46 endet. Laut Sandisk-Support (Live-Chat) unterscheidet er sich vom -G46 allerdings nur durch die Verpackung und ist ansonsten baugleich. Ob die tatsächlich "innen" nichts geändert haben, kann ich nicht beurteilen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 4, 2014 11:37 AM CET


ADE BA 1204 Körperanalysewaage (Tragkraft 150 kg, Einteilung 100 g), Schwarz
ADE BA 1204 Körperanalysewaage (Tragkraft 150 kg, Einteilung 100 g), Schwarz
Wird angeboten von d-living
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich habe die Waage zurückgesendet., 28. November 2013
Leider ist die "Sensor-Beschichtung" meiner Dittmann-Körperanalyse-Waage wohl durch Reinigungsmittel an einer entscheidenden Engstelle von der Glasoberfläche entfernt worden, so daß diese nur noch die Körpermasse ermitteln kann, eine "Widerstandsmessung" zur Berechnung von Körperfett-, Körpermuskel- und Körperwasseranteil ist nicht mehr möglich.

Weil die Dittmann-Waage nicht mehr hergestellt wird und es auch keinen Nachfolger gibt, habe ich mich bei Amazon auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger gemacht.

Meine Kriterien waren:

- KEINE Knopfzelle als Energiequelle, sondern leicht verfügbare und als Akkus erhältliche AA oder AAA-Batterien für den Betrieb der Waage notwendig.
- Mindestfunktionsumfang: Körpermasse, Körperfett-, Körpermuskel-, Körperwasseranteil.
- "physische" Meßpunkte: Die Waage sollte echte Metallelemente für die Widerstandsmessung haben und nicht wieder nur auf das Glas aufgebrachte "Leiterbahnen" haben.
- Kosten max. 25 Euro.

Insofern bin ich am Ende bei der ADE Melissa gelandet. Die war zwar knapp teurer als 25 Euro, aber hat mich am meisten überzeugt von den Angaben her. Außerdem haben mich die negativen Rezensionen bei anderen Alternativen abgeschreckt.

Die ADE Melissa hat zusätzlich zu meinen Vorgaben noch BMI und Knochenanteil als Funktionen im Programm.

Leider konnte die Waage mich nicht überzeugen.

Das fing schon mit der Bedienung an: Die Aktivierung mittels Antippen mit Fuß ist zwar nett und funktioniert, allerdings wird dann lediglich die Körpermasse ermittelt. Für die anderen "Messungen" muß man die Waage "von Hand" anschalten.

Und nicht nur das. Man muß JEDES MAL sämtliche Eingaben (Geschlecht, Alter, Körpergröße) bestätigen. Im Grunde könnte man die Daten auch jedes Mal neu eingeben müssen, es wäre in etwa genauso aufwendig und nervig!

Dazu kommt, daß die Körpermassemessung nur relativ konstant ist. Mit den berechneten Werten für die anderen "Daten" war ich nicht "zufrieden".
Offensichtlich benutzt ADE einen ziemlich anderen Algorithmus, um von der Widerstandsmessung auf die Werte für Körperfettanteil etc. zu schließen, als meine Dittmann-Waage.

Der Wert für den Fettanteil lag bei der Melissa-Waage konstant etwa 4-5% unter den Werten meiner bisherigen Waage. Logischerweise lagen auch die anderen Werte zwischen den beiden Waagen auseinander.
Zwar zeigt mir meine alte Waage aktuell diese Werte nicht mehr an, aber aus meinen Aufzeichnungen weiß ich, daß sie bei mir zu einer Körpermasse X grundsätzlich in etwa die Werte W, Y und Z für die anderen "Messungen" anzeigt (bzw. anzeigen würde).

In Rezensionen zu anderen Waagen habe ich von ähnlichen Problemen gelesen. Allerdings haben sich die Personen darüber beschwert, daß ihre Waage einen zu hohen Fettanteil anzeigen würde. Ich bin dem gegenüber sehr skeptisch, v.a. wenn dann eine "Messung" beim Arzt als Referenz herangezogen wird.
Der Arzt hat lediglich "Zugang" zum Unterhautfettgewebe, wenn er die Dicke einer Hautfalte mißt. Wie er daraus auf den Gesamtkörperfettanteil schließt, durch Berechnung, ist vermutlich genauso subjektiv wie bei jedem Waagenhersteller. Denn entscheidend ist die verwendete Formel, um auch das retroperitoneale Fettgewebe, also das Organfett mitzuberücksichtigen.

Daß meine alte Waage der Wahrheit vermutlich näher ist, habe ich mir jetzt nochmals angesehen:
Bilder von Männerbäuchen mit angegebenem Fettanteil. Die Angaben zu dem Bauch, der vom Bild her dem meinen am nächsten kommt, stimmen mit den Werten überein, die meine alte Waage immer ausgespuckt hat.

Von daher bringt mir eine Analysewaage nichts, wenn offenbar der verwendete Algorithmus schlecht ist. Und dann kann ich zur reinen Körpermasse-Ermittlung auch meine alte defekte Waage verwenden, die zudem auch hier konstantere Werte bei mehrmaligem Messen ausgibt: Nämlich immer den gleichen Wert, die ADE Melissa hat schon mal leicht unterschiedliche Werte ausgespuckt bei mehrmaligen Wägungen in unveränderter Position der Waage.

Daher habe ich wegen der nervigen Bedienung und den vermutlich von der Realität stark abweichenden berechneten Werten die Waage wieder zurückgeschickt.

Da die Waage sonst aber einen guten Eindruck gemacht hat und es sicherlich Nutzer gibt, die mit den angesprochenen Problemen leben können, habe ich mal 3 Sterne vergeben, aufgerundet von 2,5


ICY BOX IB-550StU3S DVD Gehaeuse USB3 fuer  5,25 S
ICY BOX IB-550StU3S DVD Gehaeuse USB3 fuer 5,25 S
Wird angeboten von kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 45,12

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funktion ok, Gehäusequalität nicht Raidsonic-würdig., 28. November 2013
Ich habe mir das Gehäuse explizit für den Pioneer BDR-208EBK gekauft und es scheint damit zu funktionieren. Allerdings habe es ich bisher nur an einem USB 2.0-Anschluß betrieben.

Ich habe noch ein älteres und ein aktuelles externes Festplattengehäuse (3,5") von Raidsonic. Mit beiden bin ich zufrieden. Das neuere ist optisch "baugleich" mit diesem Gehäuse, allerdings wurde hier deutlich mehr und billiger aussehender Kunststoff verbaut. Zugleich ist dieses Gehäuse 10 Euro teurer. Das halte ich für Raidsonic-unwürdig.
Ich hatte mit dem neueren meiner Festlattengehäuse ein Problem, das vom Raidsonic-Support aber mittels neuer Firmware am Ende behoben wurde. Allerdings muß man sehr dahinterher sein.

Zumal auch bei mir das "Klammen" der Klappe für optische Laufwerke auftritt. Zum einen das Klemmen "von unten", wenn die Lade des Laufwerkes aus und einfährt - ziemlich wenig vertrauenerweckend! Zum anderen war es bei mir auch seitlich der Fall: Die Klappe ist nach dem Einfahren der Laufwerks-Lade nicht wieder komplett zurückgeklappt, sondern seitlich hängengeblieben und es mußte von Hand nachgeholfen werden - Achtung: ich rede hier nur von der Gehäuseklappe, die Laufwerkslade fährt bei mir vollständig und selbstständig aus und zurück.

Das seitliche Hängenbleiben der Gehäuseklappe läßt sich leicht und dauerhaft beheben, wenn man die beiden vorderen seitlichen "Pfeiler" leicht und vorsichtig außeinander drückt/spreizt. Dann hat die Klappe freies Spiel und klappt selbstständig komplett zurück.

Am Grundproblem, daß die Laufwerkslade beim Ein- und v.a. Ausfahren an dem "Bauch" der Gehäuseklappe "hängenbleibt" und "abgebremst" wird, ändert das allerdings nichts. Dem Ausfahrmotor des Laufwerks tut das mit Sicherheit nicht gut.

Daher bin ich zwar im Großen und Ganzen mit dem Gehäuse zufrieden, aber begeistert sicher nicht.


Pioneer BDR-208EBK interner Blu-ray 15x Brenner
Pioneer BDR-208EBK interner Blu-ray 15x Brenner

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert auch extern.*, 26. November 2013
Ich habe mir den Brenner explizit für den externen Einsatz gekauft (ggf. möchte ich ihn in einen Mediaplayer - falls ich denn mal einen finde, der mir zusagt - einbauen). Allerdings wußte ich vorher nicht sicher, ob er dafür auch geeignet ist. Nach meinen Erfahrungen mit meinem Plextor 716A jedoch bin ich einfach mal davon ausgegangen, daß der Pioneer vermutlich auch extern funktioniert.

*Das Abspielen von CDs, DVDs und Blu-rays funktioniert bei mir mit der IcyBox IB-550STU3S funktioniert schon einmal.
Gebrannt habe ich bisher lediglich eine DVD-RW (Verbatim, 4x): gelöscht und neu beschrieben. Offenbar ohne Probleme. Wenn ich weitere Brennerfahrung mit diesem Brenner habe, werde ich es entsprechend nachtragen. Es fällt momentan einfach nichts an.

[Nachtrag 03.09.2014]

Nun habe ich endlich meine erste Blu-ray gebrannt (inzwischen mit der Firmware v1.40), auch wenn es "nur" eine Daten-Backup-Scheibe, keine "Film-BD", war (was so viel heißt, daß ich den Brennerfolg nicht in einem Stand-alone-BD-Laufwerk kontrollieren kann (was ich sowieso nicht habe). Scheint problemlos funktioniert zu haben. Verwendet habe ich eine MR-507 (50GB), UDF 1.02, gebrannt mit 4x. Ich brenne im Zweifelsfalle immer (nur) mit 50%. Obwohl die MR-507 offiziell nur 6x kann, hat mir das Programm 8x angeboten - ich gehe schon davon aus, daß es das mediumspezifisch anbietet.

[/Nachtrag]

Ich habe vor dem Erwerb des erwähnten externen Gehäuses den Brenner anderweitig extern getestet (jeweils an einem der USB 2.0-Ports meines Notebooks):

1. Mit einem dieser Adapterkabel für IDE/SATA and USB 2.0. Der Brenner wurde zwar erkannt und der Inhalt der beiliegenden Software-CD wurde auch angezeigt, aber das Auslesen derselben war nicht möglich, weil der Brenner beim "Hochdrehen" dann abgebrochen hat und eine Fehlermeldung kam.

2. Mit der Platine eines älteren externen Festplattengehäuses. Hier gab es die gleichen Probleme.

3. Mit der Platine eines aktuellen externen Festplattengehäuses. Hier gab es keine Probleme. Da dieses Gehäuse der erwähnten IcyBox sehr ähnlich ist, bin ich davon ausgegangen, daß die Kompatibilität identisch sein sollte. Dies scheint der Fall zu sein. Allerdings muß ich hinzufügen, daß bei der Verwendung dieser Platine bei der Blu-ray-Wiedergabe an manchen Stellen (vermutlich mit hoher Datenrate) häßliche Bildartefakte aufgetreten sind, die ich als USB 2.0-Problem eingestuft habe.
Bei meinem (kürzeren) Test mit dem "richtigen" externen Gehäuse (IB-550) habe ich mit der gleichen BD diese Probleme nicht feststellen können, obwohl das Gehäuse auch nur an einem USB 2.0-Anschluß hängt.

Ich habe mir diesen Brenner v.a. gekauft, weil er auch DBXL lesen und brennen kann. Das brauche ich zwar aktuell nicht, aber ich will, daß der BDR-208EBK mein einziger Blu-ray-Brenner bleiben kann, so wie der Plextor 716A der einzige DVD-Brenner ist, den ich je besessen habe. Daher habe ich auch so lange warten müssen, bis ich mit dem BDR-208EBK nun meine allererste Blu-ray-Abspielmöglichkeit überhaupt habe.

Da Plextor's aktuelles Topmodell deutlich teurer ist als der zugehörige Pioneer, den sie dafür angeblich verwendet haben, dieses im Vergleich zum BDR-208EBK "veraltet" ist (kein BDXL, langsamer) und der Firmware-Support bei Pioneer gut sein soll, habe ich schon länger beschlossen, daß ich nicht unbedingt einen Plextor Blu-ray-Brenner brauche.

Bislang habe ich meine Entscheidung nicht bereut.

Sobald ich Brennerfahrung habe, werde ich diese v.a. in Hinblick auf die externe Verwendung kundtun. Ich wollte nur schon mal andere Interessenten wissen lassen, daß der BDR-208EBK offenbar auch als externes Laufwerk betrieben werden kann.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 5, 2014 1:51 PM CET


5 Stück Set Analog Innen , Aussen , Garten Thermometer . Kunststoff weiss Made in Germany
5 Stück Set Analog Innen , Aussen , Garten Thermometer . Kunststoff weiss Made in Germany
Wird angeboten von lantelmegmbh
Preis: EUR 10,90

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus kaufbar, 21. Oktober 2013
Ich habe die 5 Thermometer für 9,99 inkl. Versand hier bei lantelmegmbh erworben. Das ist durchaus ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Zu den Thermometern selbst:

- Alle 5 Thermometer zeigen bei mir exakt die gleiche Temperatur an.
- Ich habe einen mitgenommen, um seine Anzeige mit der von zwei anderen Thermometern an anderer Stelle zu vergleichen. Ergebnis: Es zeigte die gleiche Temperatur an.

Fazit: Bei mir stimmt die Temperaturanzeige bei allen 5 Thermometern sehr wahrscheinlich.

Hinweis: am Glasrohr ist eine schwarze Linie angebracht. Diese steht bei mir bei der 25°C-Marke. Bei Leuten, bei denen offenbar "falsche" Temperatur angezeigt wird, könnte das Glasrohr verrutscht sein.
Und selbst wenn nicht: Man kann durch Verschieben des Glasrohres in seiner Halterung und damit gegenüber der Skala die Thermometer "richtig stellen". Ein "falsch gehendes" Thermometer (mit Steigrohr) sollte i.d.R. systematisch falsch gehen, d.h. durch einfaches Umjustieren der Flüssigkeitsröhre das Problem aus der Welt zu schaffen sein.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2015 2:48 PM CET


LEDMAN E27 LED Lampe 7,5 Watt - 200° Abstrahlwinkel - 540lm - Warmweiß - 230V - 16 SMDs Birne
LEDMAN E27 LED Lampe 7,5 Watt - 200° Abstrahlwinkel - 540lm - Warmweiß - 230V - 16 SMDs Birne

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist quasi eine Sammelrezension, da ich mehrere verschiedene LED-Leuchtmittel von LEDMAN bei "Trading-LED" gekauft habe.
Diese Rezension stelle ich daher bei allen gekauften Artikel ein - sie ist immer gleich.

Ich wollte meine gesamte Wohnung auf LEDs umstellen und dieses Vorhaben war nun endlich möglich, weil 1. ausreichend viele Varianten von LED-Leuchtmitteln mittlerweile verfügbar und diese 2. auch bezahlbar sind.

Ich habe die entsprechenden herkömmliche Birnen bzw. Halogen-Spots durch folgende LEDs von LEDMAN ersetzen können:

LEDMAN E27 LED Lampe Birne 540lm - 16 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E27 Sockel - 230V - 7,5 Watt Warmweiß

LEDMAN GU10 LED Lampe Strahler 310lm - 24 SMDs - 120° Abstrahlwinkel - GU10 Sockel - 230V - 3,4 Watt Warmweiß

LEDMAN E14 LED Lampe Kerze 315lm - 9 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E14 Sockel - 230V - 3,5 Watt Warmweiß

Leider gibt es momentan von LEDMAN noch keine LED-Entsprechung für Reflektor-Birnen. Diese habe ich allerdings auch sonst nirgends bisher gesehen. Bis der Aldi ausgerechnet in dieser Woche genau diese (u.a.) im Sortiment hatte.

Warum habe ich gezielt LEDMAN LEDs und bei "Trading-LED" gekauft?

Weil die Leuchtmittel, die dort angeboten werden, bei gleicher Lumen-Stärke weniger Energie verbrauchen (je nach Typ 0,5-1W (oder mehr)), weil dort die Spots mit verschiedenen Abstrahlungswinkeln verfügbar sind und die Preise i.d.R. günstiger sind als dort, wo ich sonst noch geschaut hatte.
Desweiteren hatte ich vor dem Kauf mit dem Verkäufer Email-Kontakt, wenn auch aus logistischen Gründen, weil ich mangels Paypal-Account schlußendlich dessen Amazon-Shop verwendet habe. Das hatte in diesem Falle nicht nur Vorteile, aber das liegt nicht am Verkäufer.

Nach dem Einsetzen der Leuchtmittel bin ich quasi begeistert. Sie haben meine Leuchtkrafterwartungen, die ich von den Zahlenwerten her hatte, erfüllt. Ich war zwischendurch etwas verunsichert, weil unterschiedliche Hersteller unterschiedliche Lumenwerte bestimmten gewohnten Watt-Werten zuordnen.
Aber meine potentielle Befürchtung, daß die Leuchtmittel ev. nicht hell genug wären (nur Funzeln) bzw. der Abstrahlwinkel der Spots zu groß sei und "all die Lumen" in einem so großen Lichtkegel "verloren gingen" hat sich, zum Glück und wie erhofft, nicht bestätigt.

Jedenfalls bin ich momentan begeistert und kann sowohl die Leuchtmittel als auch den Verkäufer empfehlen.

P.S.: Es gibt zu einigen Leuchtmitteln günstige 10er Packs, die sich bei vorhandenem Mengenbedarf preislich deutlich lohnen!


10x LEDMAN GU10 LED Lampe 7,5 Watt - 120° Abstrahlwinkel - 640lm - Warmweiß - 230V - SMDs Strahler
10x LEDMAN GU10 LED Lampe 7,5 Watt - 120° Abstrahlwinkel - 640lm - Warmweiß - 230V - SMDs Strahler

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert., 13. September 2013
Dies ist quasi eine Sammelrezension, da ich mehrere verschiedene LED-Leuchtmittel von LEDMAN bei "Trading-LED" gekauft habe.
Diese Rezension stelle ich daher bei allen gekauften Artikel ein - sie ist immer gleich.

Ich wollte meine gesamte Wohnung auf LEDs umstellen und dieses Vorhaben war nun endlich möglich, weil 1. ausreichend viele Varianten von LED-Leuchtmitteln mittlerweile verfügbar und diese 2. auch bezahlbar sind.

Ich habe die entsprechenden herkömmliche Birnen bzw. Halogen-Spots durch folgende LEDs von LEDMAN ersetzen können:

LEDMAN E27 LED Lampe Birne 540lm - 16 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E27 Sockel - 230V - 7,5 Watt Warmweiß

LEDMAN GU10 LED Lampe Strahler 310lm - 24 SMDs - 120° Abstrahlwinkel - GU10 Sockel - 230V - 3,4 Watt Warmweiß

LEDMAN E14 LED Lampe Kerze 315lm - 9 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E14 Sockel - 230V - 3,5 Watt Warmweiß

Leider gibt es momentan von LEDMAN noch keine LED-Entsprechung für Reflektor-Birnen. Diese habe ich allerdings auch sonst nirgends bisher gesehen. Bis der Aldi ausgerechnet in dieser Woche genau diese (u.a.) im Sortiment hatte.

Warum habe ich gezielt LEDMAN LEDs und bei "Trading-LED" gekauft?

Weil die Leuchtmittel, die dort angeboten werden, bei gleicher Lumen-Stärke weniger Energie verbrauchen (je nach Typ 0,5-1W (oder mehr)), weil dort die Spots mit verschiedenen Abstrahlungswinkeln verfügbar sind und die Preise i.d.R. günstiger sind als dort, wo ich sonst noch geschaut hatte.
Desweiteren hatte ich vor dem Kauf mit dem Verkäufer Email-Kontakt, wenn auch aus logistischen Gründen, weil ich mangels Paypal-Account schlußendlich dessen Amazon-Shop verwendet habe. Das hatte in diesem Falle nicht nur Vorteile, aber das liegt nicht am Verkäufer.

Nach dem Einsetzen der Leuchtmittel bin ich quasi begeistert. Sie haben meine Leuchtkrafterwartungen, die ich von den Zahlenwerten her hatte, erfüllt. Ich war zwischendurch etwas verunsichert, weil unterschiedliche Hersteller unterschiedliche Lumenwerte bestimmten gewohnten Watt-Werten zuordnen.
Aber meine potentielle Befürchtung, daß die Leuchtmittel ev. nicht hell genug wären (nur Funzeln) bzw. der Abstrahlwinkel der Spots zu groß sei und "all die Lumen" in einem so großen Lichtkegel "verloren gingen" hat sich, zum Glück und wie erhofft, nicht bestätigt.

Jedenfalls bin ich momentan begeistert und kann sowohl die Leuchtmittel als auch den Verkäufer empfehlen.

P.S.: Es gibt zu einigen Leuchtmitteln günstige 10er Packs, die sich bei vorhandenem Mengenbedarf preislich deutlich lohnen!


LEDMAN GU10 LED Lampe 7,5 Watt - 120° Abstrahlwinkel - 640lm - Warmweiß - 230V - SMDs Strahler
LEDMAN GU10 LED Lampe 7,5 Watt - 120° Abstrahlwinkel - 640lm - Warmweiß - 230V - SMDs Strahler

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert., 13. September 2013
Dies ist quasi eine Sammelrezension, da ich mehrere verschiedene LED-Leuchtmittel von LEDMAN bei "Trading-LED" gekauft habe.
Diese Rezension stelle ich daher bei allen gekauften Artikel ein - sie ist immer gleich.

Ich wollte meine gesamte Wohnung auf LEDs umstellen und dieses Vorhaben war nun endlich möglich, weil 1. ausreichend viele Varianten von LED-Leuchtmitteln mittlerweile verfügbar und diese 2. auch bezahlbar sind.

Ich habe die entsprechenden herkömmliche Birnen bzw. Halogen-Spots durch folgende LEDs von LEDMAN ersetzen können:

LEDMAN E27 LED Lampe Birne 540lm - 16 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E27 Sockel - 230V - 7,5 Watt Warmweiß

LEDMAN GU10 LED Lampe Strahler 310lm - 24 SMDs - 120° Abstrahlwinkel - GU10 Sockel - 230V - 3,4 Watt Warmweiß

LEDMAN E14 LED Lampe Kerze 315lm - 9 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E14 Sockel - 230V - 3,5 Watt Warmweiß

Leider gibt es momentan von LEDMAN noch keine LED-Entsprechung für Reflektor-Birnen. Diese habe ich allerdings auch sonst nirgends bisher gesehen. Bis der Aldi ausgerechnet in dieser Woche genau diese (u.a.) im Sortiment hatte.

Warum habe ich gezielt LEDMAN LEDs und bei "Trading-LED" gekauft?

Weil die Leuchtmittel, die dort angeboten werden, bei gleicher Lumen-Stärke weniger Energie verbrauchen (je nach Typ 0,5-1W (oder mehr)), weil dort die Spots mit verschiedenen Abstrahlungswinkeln verfügbar sind und die Preise i.d.R. günstiger sind als dort, wo ich sonst noch geschaut hatte.
Desweiteren hatte ich vor dem Kauf mit dem Verkäufer Email-Kontakt, wenn auch aus logistischen Gründen, weil ich mangels Paypal-Account schlußendlich dessen Amazon-Shop verwendet habe. Das hatte in diesem Falle nicht nur Vorteile, aber das liegt nicht am Verkäufer.

Nach dem Einsetzen der Leuchtmittel bin ich quasi begeistert. Sie haben meine Leuchtkrafterwartungen, die ich von den Zahlenwerten her hatte, erfüllt. Ich war zwischendurch etwas verunsichert, weil unterschiedliche Hersteller unterschiedliche Lumenwerte bestimmten gewohnten Watt-Werten zuordnen.
Aber meine potentielle Befürchtung, daß die Leuchtmittel ev. nicht hell genug wären (nur Funzeln) bzw. der Abstrahlwinkel der Spots zu groß sei und "all die Lumen" in einem so großen Lichtkegel "verloren gingen" hat sich, zum Glück und wie erhofft, nicht bestätigt.

Jedenfalls bin ich momentan begeistert und kann sowohl die Leuchtmittel als auch den Verkäufer empfehlen.

P.S.: Es gibt zu einigen Leuchtmitteln günstige 10er Packs, die sich bei vorhandenem Mengenbedarf preislich deutlich lohnen!


LEDMAN E14 LED Lampe 3,5 Watt - 200° Abstrahlwinkel - 315lm - Warmweiß - 230V - 9 SMDs Kerze
LEDMAN E14 LED Lampe 3,5 Watt - 200° Abstrahlwinkel - 315lm - Warmweiß - 230V - 9 SMDs Kerze
Wird angeboten von Trading-LED
Preis: EUR 7,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert., 13. September 2013
Dies ist quasi eine Sammelrezension, da ich mehrere verschiedene LED-Leuchtmittel von LEDMAN bei "Trading-LED" gekauft habe.
Diese Rezension stelle ich daher bei allen gekauften Artikel ein - sie ist immer gleich.

Ich wollte meine gesamte Wohnung auf LEDs umstellen und dieses Vorhaben war nun endlich möglich, weil 1. ausreichend viele Varianten von LED-Leuchtmitteln mittlerweile verfügbar und diese 2. auch bezahlbar sind.

Ich habe die entsprechenden herkömmliche Birnen bzw. Halogen-Spots durch folgende LEDs von LEDMAN ersetzen können:

LEDMAN E27 LED Lampe Birne 540lm - 16 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E27 Sockel - 230V - 7,5 Watt Warmweiß

LEDMAN GU10 LED Lampe Strahler 310lm - 24 SMDs - 120° Abstrahlwinkel - GU10 Sockel - 230V - 3,4 Watt Warmweiß

LEDMAN E14 LED Lampe Kerze 315lm - 9 SMDs - 200° Abstrahlwinkel - E14 Sockel - 230V - 3,5 Watt Warmweiß

Leider gibt es momentan von LEDMAN noch keine LED-Entsprechung für Reflektor-Birnen. Diese habe ich allerdings auch sonst nirgends bisher gesehen. Bis der Aldi ausgerechnet in dieser Woche genau diese (u.a.) im Sortiment hatte.

Warum habe ich gezielt LEDMAN LEDs und bei "Trading-LED" gekauft?

Weil die Leuchtmittel, die dort angeboten werden, bei gleicher Lumen-Stärke weniger Energie verbrauchen (je nach Typ 0,5-1W (oder mehr)), weil dort die Spots mit verschiedenen Abstrahlungswinkeln verfügbar sind und die Preise i.d.R. günstiger sind als dort, wo ich sonst noch geschaut hatte.
Desweiteren hatte ich vor dem Kauf mit dem Verkäufer Email-Kontakt, wenn auch aus logistischen Gründen, weil ich mangels Paypal-Account schlußendlich dessen Amazon-Shop verwendet habe. Das hatte in diesem Falle nicht nur Vorteile, aber das liegt nicht am Verkäufer.

Nach dem Einsetzen der Leuchtmittel bin ich quasi begeistert. Sie haben meine Leuchtkrafterwartungen, die ich von den Zahlenwerten her hatte, erfüllt. Ich war zwischendurch etwas verunsichert, weil unterschiedliche Hersteller unterschiedliche Lumenwerte bestimmten gewohnten Watt-Werten zuordnen.
Aber meine potentielle Befürchtung, daß die Leuchtmittel ev. nicht hell genug wären (nur Funzeln) bzw. der Abstrahlwinkel der Spots zu groß sei und "all die Lumen" in einem so großen Lichtkegel "verloren gingen" hat sich, zum Glück und wie erhofft, nicht bestätigt.

Jedenfalls bin ich momentan begeistert und kann sowohl die Leuchtmittel als auch den Verkäufer empfehlen.

P.S.: Es gibt zu einigen Leuchtmitteln günstige 10er Packs, die sich bei vorhandenem Mengenbedarf preislich deutlich lohnen!


24 PACK Schaumstoff-Ohrpolster Ear Bud Ohrhörer Pad Ersatz Sponge Covers für Kopfhörer, MP3 MP4 iPod iTouch Iphone Ipad Headsets GadgetBrat von
24 PACK Schaumstoff-Ohrpolster Ear Bud Ohrhörer Pad Ersatz Sponge Covers für Kopfhörer, MP3 MP4 iPod iTouch Iphone Ipad Headsets GadgetBrat von
Wird angeboten von iEuro Tech
Preis: EUR 1,84

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, 3. Mai 2013
Als Ersatz für die mittlerweile schon löchrigen (mangels verfügbarem Ersatz) Polster gesucht und gefunden.
12 Paar für zwei-neunundsechsig inkl. Versand aus UK (iEuro Tech), da kann man nicht meckern. Die Polster kamen zwar einzeln in einen kleinen Luftpolsterumschlag gefüllt ohne weitere Verpackung, aber das ist nicht weiter schlimm. Den Polstern hat das nicht geschadet und zur Lagerung ist der Umschlag auch nicht deutlich schlechter als ein Tütchen mit Wiederverschluß.

Die Ohrpolster selbst sind, denke ich, rel. gut. Zumal für den Preis. Da habe ich schon für etwa das gleiche Geld (oder gar mehr) beim Saturn nur 3 Paar Ohrpolster erstehen können, von denen man eines direkt wegschmeißen konnte, da orange. Und von der Qualität her waren die garantiert nicht besser.

Jedenfalls sind die Ohrpolster weich und leicht "flauschig" vom Schaumstoff her. Also eigentlich genau das, was ich erhofft, aber bei dem Preis nicht unbedingt erwartet habe.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8