Profil für W70 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von W70
Top-Rezensenten Rang: 1.567.084
Hilfreiche Bewertungen: 69

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
W70 "W70"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Deutschboden: Eine teilnehmende Beobachtung
Deutschboden: Eine teilnehmende Beobachtung
von Moritz von Uslar
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bitter enttäuscht, 5. Februar 2011
Diesem Buch näherte ich mich mit großen Erwartungen. Uslars Beiträge für das SZ-Magazin hatte ich immer sehr gemocht, insbesondere seine "100-Fragen-Interviews". Thema und Ansatz dieser Reportage schienen mir zudem äußerst spannend.

Doch leider wurden meine Erwartungen auf das Bitterste enttäuscht. Uslars "teilnehmende Beobachtungen" bleiben inhaltlich meistens an der Oberfläche, teils langen sie nicht einmal da hin, nur hin und wieder hatte ich das Gefühl, dass er dem Kern einer Sache nahekam (und nur für diese - leider viel zu seltenen - Momente gibt es von mir den zweiten Stern). Mit Einheimischen zu saufen und dabei sich und die anderen zu beobachten, und das Beobachtete hinterher niederzuschreiben, ist nicht gerade tiefschürfend.

Man fragt sich zudem, ob KiWi sich kein Lektorat mehr leisten kann, so sehr strotzt das Buch vor Fehlern. Und der Schreibstil, den ein anderer Rezensent hier als "lebendig" beschrieb, war für mich enervierend, gleichförmig, sprachverarmt (wenn ich einem einzigen Absatz vier oder fünf Mal lesen muss, als wie "irre" der Autor eine Situation empfindet, werde ich selber, naja, ganz irre), in einem pseudojungendlichen Slang, einfach: tot.

Schade. Aus einem großen Thema nichts gemacht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 4, 2011 9:35 PM MEST


auvisio Ultrakompakter TV-Mediaplayer mit SD/MMC-Slot & USB
auvisio Ultrakompakter TV-Mediaplayer mit SD/MMC-Slot & USB

4.0 von 5 Sternen Klein & Fein, 23. Dezember 2009
Ein kleines und feines Gerät, mit dem man problemfrei und in recht guter Qualität am Fernseher die auf einem angeschlossenen Medium gespeicherten Filme, Fotos und Musik genießen kann. Die Bedienung ist einfach, die Menüführung funktional. Dumm allerdings, dass das Gerät nicht alle Dateien von großen Festplatten erkennt, wie auch schon ein anderer Rezensent angemerkt hat. Dafür 1 Stern Abzug. Für den Preis aber ein super Gerät.


Muvid MMP-R 100  Festplatten-Rekorder 500 GB (HDMI, DivX-zertifiziert, Kartenleser, USB 2.0) schwarz/weiß
Muvid MMP-R 100 Festplatten-Rekorder 500 GB (HDMI, DivX-zertifiziert, Kartenleser, USB 2.0) schwarz/weiß

12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Made in Hell, 14. Dezember 2009
Ein grauenvolles Gerät, von deren Kauf ich nur dringend abraten kann. Amazon bekommt es diese Tage wieder von mir zurück.

1) Schon die Bedienungsanleitung ist absolut verwirrend, unlogisch und teilweise fehlerhaft. Anhand dieser Anleitung das Gerät in Betrieb setzen zu wollen, ist ein Vabanquespiel.
2) Die Fernbedienung ist Schrott. Teilweise scheinen die Tasten falsch belegt, teilweise werden bei Tastendruck auch benachbarte Tasten aktiviert, teilweise reagiert das Gerät auf Tastendruck mit sehr hoher Latenz, teilweise auch gar nicht, und überhaupt reagiert die Fernbedienung eh nur dann, wenn man sich mit ihr dem Gerät auf ca. 30cm nähert.
3) Es war mir nicht möglich, das Gerät dazu zu bewegen, irgend etwas von TV, Videogerät, DVD-Plaver etc. aufzunehmen. Es war kein Signal herzukriegen.
4) Es war möglich, Video-, Audio- und Bilddateien auf das Gerät zu kopieren, allerdings war mir die Geschwindigkeit deutlich zu langsam. Das Abspielen ging nur teilweise, das Gerät hat z.B. einige MP3-Dateien nicht als Musikdateien erkennen und abspielen wollen.
5) Die Menüführung am Bildschirm ist extrem kompliziert, wenig intuitiv und hoch fehleranfällig. Dazu kommt, wie oben geschrieben, dass die Tasten der Fernbedienung nicht oder anders funktionieren, und plötzlich ist man ganz woanders im Menü.

Wer gerne Tantalusqualen erleidet, der wird seine reine Freude am Muvid MMP-R 100 haben.


II
II
Preis: EUR 9,76

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: II (Audio CD)
"II" ist eine sehr schöne, facettenreiche, ungewöhnliche und doch homogene und organische Kombination aus Folk und Indiepop mit digitalen Sounds und elektronischen Einsprengseln, getragen von der wunderbaren Stimme Raz Oharas. Wirklich schwer zu beschreiben, entwickelt diese Musik schnell einen hypnotischen Sog. Fast schwebt die Stimme über den meist reduzierten, melancholischen Tracks, die oft nur auf wenige Instrumente und Effekte zurückgreifen, teils aber auch opulenter sind, mit Streichern, oder beatlastiger. Experimentelles und Poppiges finden auf dieser Scheibe ihren Platz.


Das Leben der Wünsche: Roman
Das Leben der Wünsche: Roman
von Thomas Glavinic
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,50

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man sollte sich nicht wünschen, ..., 17. August 2009
... dass die eigenen Wünsche tatsächlich in Erfüllung gehen.

Jonas, dem bereits aus "Die Arbeit der Nacht" bekannten Protagonisten von Glavinic' neuen, grandiosen Roman begegnet gleich in der ersten Szene ein zwielichtiger Mann, der zu viel über ihn weiß und der ihm die Erfüllung seiner Wünsche anbietet. Jonas nimmt ihn nicht ernst (wer würde das schon?), äußert aber im Gespräch so einiges: "Ich hätte gern mehr über den Tod gewusst, ehe ich sterbe." - "Ich hätte gern gewusst, wie es ist, knapp davonzukommen." - "In die Zukunft oder die Vergangenheit schauen." Und dann, ganz bauernschlau: "Ich wünsche mir, dass sich alle meine Wünsche erfüllen. Dies ist mein erster Wunsch, und auf die zwei anderen kommt es nun nicht mehr an, ich schenke sie Ihnen." Der Mann erwidert: "Sie verstehen mich ganz falsch, es geht nicht darum, was Sie wollen, sondern darum, was Sie sich wünschen."

Nach kurzer Irritation über diese seltsame Begegnung lebt Jonas sein Mittdreißiger-Jedermannleben weiter, der kleinwüchsige Sohn wächst plötzlich, sein Portfolio gewinnt an Wert, schön, aber nichts Besonderes. Immer mehr schleicht sich aber das Unheimliche ein, das äußerlich gefestigte Leben Jonas' bröckelt, Unfälle, Todesfälle, seltsame Begegnungen, Erfahrungen des Außerkörperlichen etc. - die Wünsche Jonas' werden mehr und mehr zum Omen der persönlichen Apokalypse.

Eine hervorragende Geschichte, in der Glavinic es schafft, in einer klarer Sprache existenzielle philosphische und psychologische Fragen zu stellen, ohne zu moralisieren. Die Antwort müssen die LeserInnen dann allerdings für sich selber finden, manche mag das überfordern.

Es heißt, der Satz "Mögen sich alle Deine Wünsche erfüllen", sei ein alter Fluch. Wie wahr.


Olga: Auch ein Schwein darf mal traurig sein
Olga: Auch ein Schwein darf mal traurig sein
von Hilke Mayer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In ein Schwein verliebt ..., 4. September 2008
... war ich in meinem Leben bisher nicht, das hat sich mit Olga geändert. Als Verliebter schaltet man ja sein Frontalhirn ab, und darunter leiden dann verbale und kritische Fähigkeiten, deswegen würde ich spontan am liebsten nur "schwärm!" und "dahinschmelz!" schreiben...
Wem das nicht reicht: Olga ist ein Schwein wie Du und ich. Olga hat eine Moral, die aber nie mit dem Holzhammer daherkommt. Olga erinnert uns daran, dass es ganz einfache Dinge sind, die das Leben schön machen. Olga ist nicht immer selbstachtsam, kann es aber sein, sie braucht dafür nur mal einen Denkanstoß, und den haben wir dann auch gleich. Olga ist ausnehmend witzig. Olga hat Herz und wärmt das Herz...
...habe ich schon angemerkt, dass ich in Olga verliebt bin? Hab' ich schon, ach so...
...außerdem ist Olga ganz toll, ganz liebevoll gezeichnet und gemalt, die stilistischen Variationen gefallen mir ausnehmend gut.


Third
Third
Preis: EUR 6,99

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 10. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Third (Audio CD)
10 lange Jahre mußte man warten seit dem letzten (Live-)Album. Die Vorfreude war also entsprechend groß, aber auch die Befürchtung, daß Portishead nur die nächste der vielen "Revival-Bands" werden, die alte, inzwischen abgestandene Ideen Jahre später nur aufwärmen. Nachdem ich 8 Songs der neuen Scheibe kenne und Portishead mit den neuen Liedern auch live erleben durfte, hat sich die Vorfreude bestätigt und die Befürchtung in Luft aufgelöst. Die alte Magie ist da, aber die Musik hat sich weiter entwickelt. Sie ist ungewohnt, teils härter, disharmonischer und technoider, was einen reizvollen Kontrast zu Beth Gibbons' Stimme ergibt. Spannende Musik!


Haus der Schildkröten: Roman
Haus der Schildkröten: Roman
von Annette Pehnt
  Gebundene Ausgabe

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar trist, 30. Januar 2007
Mit diesem Buch kann man eine wundervolle Autorin mit einer ganz differenzierten und klugen Beobachtungsgabe entdecken. Die Schilderung der Zustände in einem Altersheim und die Lebensbedingungen der BewohnerInnen, die Beschreibung der Entwicklung einer "Liebesbeziehung" zwischen zwei gescheiterten Existenzen - die zu sich selber, dem jeweils anderen und zu ihren Eltern keinen echten Kontakt finden können - mag ja trist sein, das allseige Scheitern mag den Leser / die Leserin frustrieren, es mag keine Moral geben, aber doch: so ist das Leben wohl. Und die Autorin spürt dem auf den Grund. Und ja: das Buch liest sich nicht leicht. Es sperrt sich. Aber es ist gut. Weil es den Nagel auf den Kopf trifft.

Was will man mehr...


Vincent & Mr Green
Vincent & Mr Green
Preis: EUR 18,68

5.0 von 5 Sternen My Beloved Monster and Me, 27. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Vincent & Mr Green (Audio CD)
Anfangs sperrt sich diese Platte, sie kratzt und beißt und gibt sich unnahbar, will nicht in die Gehörgänge, doch je öfter man sie hört, je mehr man sich gewöhnt, desto mehr erschließt sich ihre spröde Schönheit, desto süchtiger macht die Musik. Vincent & Mr Green ist ein wahnsinnige und wunderbare Mischung aus Hip-Hop-Beats, Folkelementen, filmusikalisch-orchestralen Momenten, mit einem tollen Gefühl für Melodien, gepaart mit einer fulminaten Frauenstimme (erinnert an Siouxsie? Oder Beth Gibbons?) Unglaublich, aber wahr... Für diese Scheibe kann man nur ABSOLUTEN KAUFBEFEHL erteilen!


Seite: 1