Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Thomas Kaspar > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Kaspar
Top-Rezensenten Rang: 120.850
Hilfreiche Bewertungen: 1614

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Kaspar "Bibliothomas" (München)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Nintendo 3DS XL - Konsole, blau/schwarz
Nintendo 3DS XL - Konsole, blau/schwarz

3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ladekabel nicht mit im Kauf, 24. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Nintendo 3DS XL in dieser Form wird ohne Ladegerät verkauft. In der Beschreibung wird nirgendwo darauf hingewiesen. Auf der Verpackung steht der Warnhinweis in winziger Schrift. Das ist schon eine perfide Art, sich in den Preisbankings nach oben zu bringen und dann an einem unbedingt notwendigen Teil zu sparen.


Pokémon Spielzeug Plüschtier Pokemon Beanie - 22cm 8" Dragoran
Pokémon Spielzeug Plüschtier Pokemon Beanie - 22cm 8" Dragoran
Wird angeboten von Empire 1860s
Preis: EUR 6,10

5.0 von 5 Sternen Sehr cooles Produkt, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schönes Produkt, das man so nicht in Deutschland bekommt. Einfach toll, dass es diesen Importservice auch für deutsche Pokemon-Fans gibt.


Die griechischen Sprach-Rhythmen: Ein Übungsbuch
Die griechischen Sprach-Rhythmen: Ein Übungsbuch
von Martin Georg Martens
  Broschiert
Preis: EUR 14,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Standardwerk über die griechischen Versmaße und Rhythmen, 22. August 2011
Martin Georg Martens ist einer der großen Spracherzieher mit in die Tiefe reichendem anthroposophischen Hintergrund. Ich selbst bin kein Anthroposoph. Ich bin von seinem Buch fasziniert, begeistert, berührt, weil es eine Lücke schließt, die seit meinem Germanistik-Studium offen blieb. Jambus und Trochäus kennen noch alle Studenten, Anapäst und Daktylus können manche mit dem Sprachskalpell noch herausschneiden, aber spätestens da hört es bei allen schon auf. Übrigens findet man auch in den gängigen Poetiken nichts darüber Hinausreichendes mehr, von Ausnahmen natürlich abgesehen.

"Die griechischen Sprach-Rhythmen" bieten zuallerst einen systematischen Überblick von zwölf Grundrhythmen: Amphimacher, Jambus, Anapäst, Choriambus, Amphibachus, Päon, Jonikus, Antispast, Daktylus, Trochäus, Bacchius (Antibacchius) und Epirit.

Über dies hinaus, schreibt Martens aus der "Überzeugung, dass es sich in dem Umgang mit den künstlerischen Qualitäten in gleicher Weise um wirkliche Kräfte handelt, wie sie uns die Natur zeigt" und das veranlasste ihn "immer mehr, die Sprachrhythmen ernst zu nehmen und zu studieren." Aus diesem Studium folgen zuerst und zuletzt ungezählte Gedichte, die jeden Grundrhythmus beeindruckend im Wortsinn vorführen, verständlich machen und zugleich die Wirkung anregen. Das liest sich gut, und vielleicht erzeugt es auch Resonanz beim einen oder anderen Nachsprecher und Nachgeher.

Besonders gelungen und fast versteckt liefert Martens auf nur vier Seiten einige Hinweise zum Selber-Dichten. Er geht auch hier vom Rhythmus aus und zeigt, wie sich Längen, inhaltstragende Vokale und vieles mehr zu einem sinntragenden Ganzen fügen können. Einfach schön und inspirierend!

Ein Buch zum Kaufen, immer wieder Genießen, oft Verschenken, doch vor um es zu machen!


Wentronic Batteriegriff für Nikon D40/D40x/D60
Wentronic Batteriegriff für Nikon D40/D40x/D60

1.0 von 5 Sternen Akkufach öffnet sich selbstständig, 22. April 2011
Ich war sehr zufrieden mit dem Batteriefach, da sich die Akkuleistung drastisch verlängert hat. Ich hatte extra nicht das billigste Modell gekauft, damit ich mich gerade bei längeren Outdoor-Touren darauf verlassen kann. Leider öffnet sich das Akkufach von alleine. Das ist noch komisch, wenn man bei einer Familienfeier fotografiert. Völlig unbrauchbar ist es, wenn man mit dem Kajak unterwegs ist und sich das Akkufach überraschend alleine öffnet und die Akkus ins Wasser fallen.

Der Hebel an der linken Seite ist so schlecht konzipiert und die Arretierung so schwach, dass dies ein Systemfehler ist. Ärgerlich.


Sony Walkman NWZ S 616 FS  Video-/MP3-Player 4 GB mit Radio silber
Sony Walkman NWZ S 616 FS Video-/MP3-Player 4 GB mit Radio silber

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen exzellenter Klang, einfache Bedienung, 30. Juli 2008
Ich habe mir den Player gekauft, weil ich die Zeit bis zur nächsten Generation eines anderen MP3-Players überbrücken wollte. Mein Problem: Für diesen Player habe ich alle meine Songs im wma-Format gerippt, was nun wirklich nicht jedes Gerät packt.

Der Walkman nahm auch ohne die Installation der Software problemlos Kontakt mit dem Windows Media Player auf und fraß einfach alles. Einfacher geht es nicht.

Entzückt war ich vom Sound (via zusätzliche Earplugs von beyerdynamic gehört). Zahlreiche Einstellmöglichkeiten und ein frei konfigurierbarer Equalizer machen den Walkman zu einem Fest für Viel- und Feinhörer.

Das Radio ist so einfach wie funktional. Sendersuche - los geht es. So habe ich mein geliebtes Klassikradio immer mit dabei.

Eine echte Kaufempfehlung für Audiophile mit Preis/Leistungsbewusstsein!


Der Nomadengott.
Der Nomadengott.
von Gerd Scherm
  Taschenbuch

26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer sehen kann wird sehen - und köstlich amüsiert, 26. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Nomadengott. (Taschenbuch)
Ich gestehe, wenn ein Buch so gehypt wird und mit so vielen Preisen übersät wird, bin ich skeptisch, auch wenn Gerd Scherm immer für intelligente, tiefsinnige Unterhaltung steht. Das Buch setzte sich auf der Leipziger Buchmesse unter 1500 Einsendungen als bestes Buch freier Autoren durch und gewann den mächtigen Autoren Award der Leipziger Messe. Nominiert für wichtige Fantastik-Preise, ein Loblied nach dem anderen in Internet-Foren - au weia, hier trete ich immer einen Schritt zurück.

Nun also in einem großen Verlag erschienen, musste ich es erst einmal selbst lesen, zweimal ehrlich gesagt, um die Zwiebelschalen des Sinns nach und nach gänzlich zu entblättern.

Zunächst kann man das Buch als hübsche Paraphrase vom Auszug aus Ägypten lesen, das kann man auch mit in den Urlaub lesen und wird vergnügliche Stunden mit dem Schreiber Seshmosis (allein dieses Wortspiel ist wunderbar!) erleben, wie er zum Führer und Propheten wider Willen mutiert. Gerds Gäule galoppieren gern und wild mit ihm durch und verteilen Wortwitz in wahren Massen.

Auf der zweiten Ebene sollte man vielleicht ein kleines Lexikon der ägyptischen Kultur bereitlegen. Wie in einem genial programmierten Computerspiel gibt es so viele Eastereggs zu entdecken, wenn man um die Ecke der Wörter und Gedanken herumlugt und die Anspielungen entschlüsselt.

Auf der dritten Ebene bleibt schließlich eine bitter ernste Wahrheit: Eine Geschichte über die Toleranz, über das Aufeinander-Zugehen und -Hören, eine anspruchvolle Allegorie zur Religions- und Kulturborniertheit und wie man sie human hin zur Toleranz auflösen kann. Plötzlich springt man vom alten Ägypten hinein in die Welt der Gegenwart, in eine Welt der Vertreibung und des Fremdenhasses und zwischen den humorvollen Zeilen steht eine denkbare Lösung.

Leider wird dieses Buch, das Anspruch und Anstand, Witz und Wärme verbindet, wahrscheinlich von viel zu wenigen gelesen werden. Jetzt verstehe ich die vielen Lobeshymnen in den Foren und füge diese als Amazon-Renzion hinzu. Selten ein so unbanales Buch gelesen!!! Kauft es, lest es, empfehlt es, verschenkt es!

***** Witz

***** Leichtigkeit

***** Unterhaltung

***** Anspruch

***** Anregung


Fight Night Round 3
Fight Night Round 3

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Boxspiel, das süchtig macht? Bei FN3 ist es so!, 14. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Fight Night Round 3 (Videospiel)
Electronic Arts hatte zur 360 ein Grafik-Feuerwerk in HD versprochen. Die ersten Titel überzeugten durch tolles Gameplay, die angekündigte Pixel-Offensive blieb leider aus. Ich war also durchaus skeptisch, als ich die Vorschusslorbeeren zur neuen Runde von Fight Night las.
Schweißtropfen, Blut und Cuts:
Die Grafik ist gerade in den Bewegungen außergewöhnlich gut. Während man bei Franz Beckenbauer in FIFA 06 nach der Großaufnahme noch dachte, der muss gleich ins TBC-Krankenhaus, löst FN3 wirkliche Euphorie aus. Die Slow Motions sind exzeptionell gut und überzeugen sowohl auf dem TV als auch auf dem HD-Schirm.
Seitschläge und Wummern im Kopf:
Wqas soll der Sound bei einem Box-Spiel? Er ist diesmal so gut, dass er einfach erwähnt werden muss. Nicht nur viele neue Songs aus der brillanten EA-Lizenz-Abteilung, auch die Surround-Umsetzung in 5.1 rockt. Zumindest man eine hart an die Birne bekommt, hört man alles dreidimensional. Nicht zu vergessen: Die Anweisungen der Trainer in den Ringpausen - die sind zwar Stereo, aber dank gut ausbalancierter KI passen die Tipps exakt zum eigenen Kampfstil und den Schwächen des Gegners - aslo gut zuhören!
Cross-Blocks, Slugger und Power-Stil
Seeeeeeeeeeeehr gut gelöst ist die Konfigurierbarkeit des Boxers. Im Laufe der eit erhält man zu den Standardeinstellungen zahlreiche Stile hinzu. So kann man Rechts/Linksauslage und Block natürlich einstellen. Spannend wird die Sache, da man den Gesamtstil von Power bis Tempo drehen kann und seinen Jabs eine genaue Stilrichtung geben kann. Ich selbst habe hier eine Weile herumexperimentiert, fand meinen Stil und plötzlich war ich nur ziemlich schwer zu knacken.
Harte Hosen und stabile Schuhe:
Im Karriere-Modus erkämpft man sich nicht nur Geld, sondern auch immer besseres Equipment. Über Hosen, Schuhe, Handschuhe, Schützer lassen sich so prozentulae Upgrades für den Kampf kaufen - auch hier gilt es den eigenen Stil zu kennen und passend upzugraden. Wer wie ich schnell und hart zuschlägt, braucht etwa Speed und Power - so einfach und schwer ist das.
Entdeck den Ali in dir:
Verschiedene Kampfmodi machen das Spiel langanhaltend gut: Im Karrieremodus baut man den Boxer systematisch auf. Dabei wird jeweils ein Vertrag mit dem nächsten Gegner unterschrieben, danach geht es in das Training: Schrittweise heuert man immer bessere Trianer an, mit denen man die eigene Leistung steigert. Im Ring gilt es nicht nur den Gegner möglichst schnell umzuhauen, kleine Zusatz-Aufgaben wie KO in der vierten Runde motivieren zusätzlich. Für gewonnene große Kämpfe - und leider auch nur für die - schaltet man die Erfolge für insgesamt 1000 GP frei.
Nicht zu vergessen: Jeder kann einige der wichtigsten Kämpfe von ali, Leonhard Frazier & co. nachboxen und ggf. sogar anders ausgehen lassen. Angesichts der erwähnten Grafik ist das - saucool.
Multiplayer:
Xbox live ist ganz einfach zu betreten, die Kämpfe mit anderen machen Spaß. Hier ist allerdings einerseits ärgerlich, dass die GP ausschließlich für den SP-Modus vergeben werden. Zudem ist es gar nicht so leicht Freund ein eine Lobby einzuladen. Das bedarf mehr Übung als den Spezialschlag des Boxers zu erlernen.
Fazit:
FN3 ist ein Must-must-have für Boxfans. Die Steuerung der Schläge ist hinreichend komplex für komplizierte Kombos und ausreichend einfach, um noch handelbar zu sein. Dank der Schwierigkeitseinstellung ist es auch für Anfänger geeignet. Grafik, Sound und Ambiente sind perfekt gelöst. Die MP-Funktion macht wirklich Laune, motiviert aber angesichts der fehlenden GP-Erfolge in diesem Bereich kaum.
Verbesserungsvorschläge für die GP:
Derzeit gibt es nur 8 Erfolge mit jeweils 100 bis 150 GP, wenn man Kämpfe unabhängig vom Schwierigkeitsgrad gewinnt.
Eine Aufsplittung wäre nicht nur sinnvoll, sondern auch motivierend. Einige Vorschläge für Erfolge, die fehlen:
- KO in der ersten Runde
- Spezialauftrag erfüllt
- 10/20/30 Kämpfe ohne Niederlage gewonnen
- 10 KOs in Folge
- Kämpfe wie gehabt gewonnen, dann aber auch mehr Punkte, wenn man diese in verschiedenen Schwieirigkeitsgraden löst
- Punkte für MP-Erfolge (Einfach das DOA4-System ansehen)
Ärgerlich:
Wenn man einen Kampf verliert und sofort die Box ausschaltet, kann man den Kampf ohne Statistik-Verlust wiederholen.


Xbox 360 - Live Gold 3 Monate
Xbox 360 - Live Gold 3 Monate

16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paradoxe Wertung: 5 Sterne und bloß nicht kaufen!, 2. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Xbox 360 - Live Gold 3 Monate (Zubehör)
Xbox live ist genial (5 Sterne) - deswegen rate ich dringend vom Kauf dieser Karte ab!
Wer die vielfältigen Funktionen von Xbox live für Online-Spiele, die Kommunikation und den Download nutzen will, sollte sich vorab anders informieren.
Möglichkeit 1:
Lesen Sie die Informationen z.B. hier bei Amazon zur 12 Monats-Mitgliedschaft von Xbox live Gold. Hier werden sie zahlreiche gute Gründe finden, die hier nicht wiederhlt werden müssen. Diese Mitgliedschaft ist wesentlich billiger pro Monat, sparen Sie sich also den Umgweg über die 3-Monats-Karte.
Möglichkeit 2:
Sie sind unsicher, dann sollten Sie bei einem Freund probieren oder einen kostenlosen Probe-Gold-Account nutzen. Denn die Vorteile sind innerhalb weniger Momente erkennbar, Sie müssen dazu nicht erst drei Monate warten.
Fazit: Xbox live Gold ist das beste Feature an der neuen Xbox 360, doch ich würde es niemals über den teuren 3-Monats-Account ausprobieren.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 1, 2008 6:03 PM MEST


Xbox 360 - Live Gold 12 Monate
Xbox 360 - Live Gold 12 Monate

86 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Next Gen = Xbox Live Gold, 10. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Xbox 360 - Live Gold 12 Monate (Zubehör)
Was ist das wirklich genaile an der Xbox 360? Die verbesserte Grafik - kann man drüber strieten, zumal kaum jemand einen HD-Fernseher hat und viele Spiele die Grafik noch gar nicht ausreizen. Meine klare Antwort: Next Gen zeigt sich an einem perfekten neuen Live-Modus. Hier die Highlights der Gold-Edition:
Multiplayer:
Natürlich lässt sich über Xbox live mit anderen zocken. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Kommunikation:
Neben dem spielbezogenen Chat lassen sich jetzt auch Freunde und Spielpartner zum privaten Chat einladen - VoIP via Xbox. Das Text-Nachrichten-System steht bereits in der Silber-Variante zur Verfügung.
Friends/Spiele-Liste:
Genial oder Überwachungsstaat? Über das Dashboard ist jederzeit sichtbar, ob ein Buddy live ist. Nicht nur das, man sieht auch, ob er gerade einen Film ansieht oder welches Spiel er in welchem Schwierigkeitsgrad in welchem Level spielt. Alle Multiplayer-Spieler, mit denen man Kontakt hatte, werden in einer andern Liste aufgeführt. So kann man später in Ruhe die Liste durchschauen und z.B. sehen, ob deutsche Spieler in einem großen Deathmatch dabei waren udn diese in die Spieleliste aufnehmen.
Gamercard:
Das Highlight von Xbox live ist die Gamercard. Jeder Spieler weist sich bei seiner anmeldung durch einen alias-Namen, den Gamertag aus. Fortan wird hier alles gespeichert. Für jedes Spiel lassens cih Gamerscore-Punkte erringen (200 für Arkade.-Games, bis zu 1000 für große Spiele). Diese addieren sich zum persönlicehn Gamerscore. Über live kann jeder andere Spieler seine Erfolge spielbezogen mit meinen vergleichen. Zudem kann jeder Spieler im Multiplayer-Modus bewertet werden - viele postive ewertungen steigern die Reputation auf bis zu 5 Sterne. Die Gamercard kann übrigens auch via Internet jederzeit auf dem Internet Explorer eingesehen werden.
Marketplace:
Durch ein neues Point-System (500 Points kosten ca. 6 Euro) können Inhalte auf dei Festplatte heruntergeladen werden - allein deswegen sollten Live-Spieler niemals die Core-Variante kaufen.
Es gibt einerseits kostenlose Inhalte wie Musikvideos, Filmtrailer und Demos zu fast allen neuen Spielen. Daneben können kleine Arkade-Games für 400 bis 800 Points heruntergeladen und freigeschaltet werden. Zudem lassen sich derzeit Themes und Spielerbilder kaufen, mit denen das Dashboard und die Gamercard angepasst werden können. Durch das Jugendschutzprogramm können auch Inhalte gesperrt werden.
Fazit: Da niemand seine eigene Identität preisgeben muss, bzw. auch den eigenen Status in der 360 abschalten kann, finde ich die neue Spielertransparenz sehr gelungen. Innerhalb kürzester Ziet hat man Freundschaften quer über den Globus. Xbox live steht erst am Anfang seiner Möglichkeiten und ist doch schon sehr gelungen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 27, 2012 2:11 PM CET


Quake 4
Quake 4
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 13,46

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellenter Singele-Shooter mit perfektem Multiplayer-Modus, 10. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Quake 4 (Videospiel)
Vorweg: Die deutsche Fassung von Q4 kann leider nicht ernsthaft rezensiert werden. Activision ist dank der ansonsten sehr lobenswerten deutschen Gesetzgebung dazu gezwungen, das Spiel zu verstümmeln. Die deutsche Fassung ist angesichts der geschnittenen blutarmen Handlung im Single-Player-Modus nicht zu gebrauchen und angesichts fehlender Partner im live-Modus völlige Fehlanzeige.
Nun gibt es aber ja auch die co.uk-Version von Amazon und dort bekommt man innerhalb weniger Tage die auch auf dt. 360ern lauffähige Fassung.
Nebenbemerkung: Derzeit wird die Fassung mit einer randvollen Bonus-DVD ausgeliefert, die gefüllt mit Making Ofs, Erklärung der Waffensysteme usf. zusätzlich für die Mehrausgabe in Pfund entschädigt.
Im Single-Player-Modus überzeugt Q4 durch eine mörderisch dichte Atmosphäre. Wer noch kein optisches Kabel zwischen 360 und Surround-Receiver angeschlossen hat, sollte dies unbedingt nachholen, da die Effekte, die Musik und die direktionale Ton-Ausgabe schlicht sensationell sind.
Ansonsten: Düsterer Shooter mit enorm vielen Zwischenmotivationen. Die Levels sind frei speicherbar (dazu kommen die automatischen Speicherpunkten zwischen den Teilmissionen).
Neben den bekannten Waffensystemen sind einige schwere Waffen neu im Spiel, die gerade im Kampf gegen die spinnenartig gebauten Mech-Stroggs dringend benötigt werden.
Das Gameplay ist extrem intuitiv gehalten, einfach nur genial für alle, die einen schnellen Shooter aus der Ego-Perspektive suchen und die Kniffelei lieber auf Kampftaktik als auf Rätsellösen verwenden.
Der Multiplayer-Modus ist klug aufgebaut und bietet bis zu 8 Spielern eine Arena. Neben den Klassikern Deatmatch, Team-Deathmatch lassen sich auch die Capture The Flag-Varianten frei einstellen.
Q4 ist im MP-Modus das schnellste Spiel das ich kenne. Campen geht hier gar nicht, nur wer laufend in Bewegung ist (und auch so schießen kann), hat überhaupt eine Chance. Besondere Leistungen werden mit Abzeichen belohnt.
Wie mehrfach erwähnt, lassen sich nur auf dem internationalen Server ausreichend Spielpartner finden - die gibt es dann aber reichlich und zu jeder Tageszeit. Übrigens finden sich mittlerweile auch ausreichend dt. Spieler mit Uncut-Version - in den üblichen Foren lassen sich Friendslists leicht zusammenstellen.
Fazit: Unglaublich atmosphärischer Shooter, der einen vom Intro bis zum Ende in seinen Bann zieht. Wer vom PDZ-Multiplayer-Modus genervt ist, findet hier die perfekte, aber auch extrem stressige Alternative.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7