Profil für The Wolf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von The Wolf
Top-Rezensenten Rang: 5.496
Hilfreiche Bewertungen: 291

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
The Wolf "The Wolf" (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Joe Bonamassa - Muddy Wolf at Red Rocks [2 DVDs]
Joe Bonamassa - Muddy Wolf at Red Rocks [2 DVDs]
DVD ~ Joe Bonamassa
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er hätte es sich einfacher machen können, 31. März 2015
Indem er die Hits von Muddy Waters und Howlin Wolf covert.
Aber weit und breit kein "Got my Mojo Working","Manish Boy" oder "Hoochie Coochie Man" von Muddy und kein "Sitting on Top of the World" von Wolf.
Natürlich sind die Nummern auf der Dvd ebenso Klassiker, aber genreübergreifend nicht so bekannt (Ausnahme viell. "Evil").
Macht aber gar nichts - Qualität überzeugt.

Manche werfen ihm vor zu viel zu veröffentlichen, aber jede Dvd/BR ist anders, hat eine spezielle Location (Wr. Staatsoper, Beacon, Amsterdam/Carree...) oder ein Thema (Acoustic Night, Tour de Force).
Dieses Mal eben Muddy Wolf at Red Rocks.
Die Kulisse ist bekanntermaßen monumental - nicht umsonst haben dort u.a. U2 "Under a Blood Red Sky" gespielt und Monumente waren auch Muddy Waters und Howlin Wolf.
Beide wird er stimmlich nie erreichen, aber was seiner Stimme fehlt, gleicht er durch die Gitarre aus.

Es gibt nur zwei Lager: Bona-Fans und Bona-Hasser.
Keinen von beiden wird man je umstimmen...

Der Sound ist warm und die Arrangements klingen (ähnlich wie mit Beth Hart) sehr retro - liegt natürlich auch am Thema.
Das Bild ist sehr - sagen wir mal - natürlich.
Ich glaube schon, daß die Dämmerung dort eine solche Lichtstimmung gibt, aber wenn einer - wie Bonamassa - nicht gerade sonnengebräunt ist, wirkt das schon arg käsig.
Da hätte man nachelfen können(sollen).
Sobald es aber finster ist tritt der Zauber der Location zu Tage.

Das Bonusmaterial - vor Allem die Reise zu den Crossroads - ist sehr interessant, aber wie üblich ohne Untertitel.

Fazit: Sehr viel Bonamassa, eine Menge Muddy Wolf und die roten Felsen der Ewigkeit...


Saxon - To Hell And Back Live [2 DVDs]
Saxon - To Hell And Back Live [2 DVDs]
DVD ~ Saxon
Preis: EUR 10,49

3.0 von 5 Sternen Die schwächste von Saxon, 18. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saxon - To Hell And Back Live [2 DVDs] (DVD)
Dvd 1 bietet eine Docu zur Lionheart-Tour.
An sich nicht schlecht aber das Bild ist voll verpixelt.
Wurde zwar in 16:9 gedreht ist aber für 4:3 Fernseher gedacht. Man muß das Bild "aufblasen" (nicht alle Flatscreens haben so eine Zoomfunktion) und dann leidet die Qualität.
Seltsamerweise ist die 2. Dvd in richtigem 16:9.
Leider hatte ich den Großteil davon schon vom schweizer Fernsehn.

Beim "Soundtrack" auf Dvd1 werden Ausschnitte von verschiedenen Locations (wechseln auch während (!) der Nummern) zusammen gestoppelt.
Dadurch wirkt das alles unzusammenhängend.

Das Package ist jetzt nicht wirklich schlecht, aber haut mich auch nicht vom Hocker.


Ian Paice's Sunflower Superjam - Live at the Royal Albert Hall 2012 [DVD+CD]
Ian Paice's Sunflower Superjam - Live at the Royal Albert Hall 2012 [DVD+CD]
DVD ~ Ian Paice
Preis: EUR 17,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider nicht komplett..., 18. März 2015
Also so schlecht ist der Ton wirklich nicht!
Daß das Teil eine Billigproduktion ist merkt man, aber der Inhalt schwankt zwischen skuril und genial!
Wenn Bruce Dickinson "Emerald" singt, ist das jede (kleine) Einschränkung wert!

Was wirklich stört - bei der ursprünglichen Fassung (nur über die Homepage) war zwar keine Cd, dafür aber eine zweite Dvd dabei (von 2011).
Die ist fast noch besser (vom Inhalt)!

So gibt es einen Auftritt von Jon Lord.
Und beim Set von Joe Bonamassa spielt er auch mit (John Henry) ebenso wie Gary Moore's Sohn (Midnight Blues).

Aus diesem Grund würde ich empfehlen die Dvd(s) direkt von der Homepage zu beziehen!
Ansonsten ist auch Dvd 2012 natütrlich lohnenswert.
Dvd 2011 (kleinere Location) fällt allerdings qualitativ etwas ab.

Nebenbei gehen Tantiemen in die Krebsforschung!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2015 4:41 PM CET


Songs from the Road
Songs from the Road
Preis: EUR 21,98

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Performance - schlechter Schnitt, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Songs from the Road (Audio CD)
Ich hätte wirklich gerne fünf Sterne gegeben - als Fan von Dana Fuchs.
Die Performance ist Weltklasse - wer Dana einmal live gesehen hat weiß was einen erwartet.
Los geht's gleich mit meinen Favorites von Bliss Avenue - dem Titelsong und Handful Too Many.
Beide werden wunderbar dreckig gebracht, diese Stimme ist eine Naturgewalt!
Es sind fast nur Songs der letzten beiden Alben drauf, wo sie einen - dezenten - Schwenk Richtung Country macht, ohne Rock und Blues zu vergessen.
Das ist konsequent, finde ich aber auch schade - wenigsten zwei, drei Dana-Klassiker wären schön gewesen (Songbird(!) Bible Baby, Misery, Moment Away...)
Auch fehlt mir "Keep On Rolling" - mein Lieblingssong auf Love To Beg.
Dafür ist mit "Tell Me I'm Not Drinking" eine echte Überraschung drauf. Hier kommt sie als "weiblicher Tom Waits" - echt genial!
Es gibt KEINEN schlechten Song und die Band (mit Ausnahme von Jon Diamond komplett anders bestzt als in Europa) spielt wie ein Uhrwerk.
Bis hier noch fünf Sterne...

Aber...
Wie man den technischen Teil so versemmeln kann ist mir ein Rätsel!
Ton ist ja noch sehr gut - nur Stereo, dafür PCM.
Das Bild ist da schon weniger toll, geht aber o.k. (16:9, NTSC).
Daß mitunter Leute durch's Bild laufen ist seltsam und lästig.
Auch mit den nicht immer optimalen Kamerapositionen könnte ich noch gut leben, aber der Schnitt ist einfach nur GROTTENSCHLECHT!!!
Nach JEDEM Song wird ausgeblendet und wieder eingeblendet. Das zerstört jedes Live-feeling! Wenn schon Schnitte, dann so, daß man's nicht merkt!

Songs from the Road ist an sich eine hervorragende Reihe des rührigen RUF-Label, aber ein kleines bisschen mehr Sorgfalt...

Nichts desto trotz eine absolute Kaufempfehlung - IT'S DANA!!!


Warriors of the Road-the Saxon Chronicles Part II
Warriors of the Road-the Saxon Chronicles Part II
Preis: EUR 24,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klotzen..., 7. November 2014
...nicht kleckern, war schon immer die Devise bei Saxon (ausser vielleicht bei Sacrifice, das doch arg kurz ist).
Ein 2Dvd+Cd-Package mit sage und schreibe knapp 5 1/2 (!) Stunden Bildmaterial und 45 min. Cd.

Dvd1 ist das "Hauptprogramm", eine Docu im Zuge des Steelhouse-Festival, bei dem das erste mal nach 20 Jahren auch der stählerne Adler im Mutterland ausgepackt wurde.
So erfährt man auch, daß die Mannen um Biff in GB kaum als Headliner spielen und sich der Erfolg in Kontinental-Europa konzentriert.

Die Doku ist mit Biff'schen Humor gewürzt und bringt witzige Details (Wer hätte gedacht wo Doug Scarratt schon die Gitarre gewürgt hat - ich sage nur "Ein Auto, ein Cumputer,ein Mann - und ich meine nicht das Auto).
Aufgelockert von (kompletten) Live-Tracks in die nicht 'rein gequatscht wird (so macht man das!).
Und es gibt sogar Untertitel!
Zusätzlich gibt's fünf Videos - wer's braucht...

Dvd2 ist mir aber trotzdem wichtiger - 3 komplette Festival-Shows Wacken 2012 (98min. wo sonst), Download 2012 (42min.) und Graspop 2013 (70min.) macht 3 1/2 Stunden Saxon live.
Bild und Ton gut.

Geht noch mehr?
Aber klar doch!
Eine Live Cd ist auch noch dabei!

Das einzige was mir jetzt noch fehlt, sind Live-Mitschnitte der "Into the Labyrinth" Tour.
Vielleicht beim nächsten mal...


Notes from the Shadows (Digipak)
Notes from the Shadows (Digipak)
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astral Doors Forever, 6. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Notes from the Shadows (Digipak) (Audio CD)
Seit dem Debut 2003 wird der Band eine große Zukunft vorausgesagt.
Der Durchbruch wird auch dieses Album nicht.
Woran's liegt ?
Sicher nicht an den Songs - die sind hervorragend.
Eher schon daran, daß es bei sieben Alben erst zwei Touren als Supportact (für Grave Digger und Blind Guardian) und eine als Headliner gab - dabei ist die Band live echt toll!
Auch daß es nach elf Jahren noch immer keine Dvd gibt ist nicht gerade förderlich.
In Interviews hat das N.P.Johansen eingesehen - hoffentlich werden die Lehren daraus gezogen!

Zum Album:
Notes From The Shadows ist nicht die beste Cd der AD, aber immer noch voll mit tollen Songs.
Last Temtation of Christ ist ein guter Einstieg. Flott undmit gutem Riffing - bleibt aber bei den ersten Durchgängen nicht so hängen.
Disciples of the Dragonlord ist da schon nachhaltiger - der gesproche Anfang passt zur epischen Ausrichtung.
Die Vergleiche der Stimme mit Dio finde ich nicht unbeding angebracht, aber stellt euch mal vor, RJD hätte diese Songs gesungen...

Shadowchaser ist eine Variation des Man on the Silver Mountain Riffs - trotdem(oder gerade deswegen) sehr gelungen!

Das Herzstück der Cd ist eindeutig Die Alone.
Mal ganz langsam, dann wieder auf Speed, Midtempoparts und dann diese Bridge "In my life I was a loner and I died in solitute..."
Neun Minuten Spannung und Atmosphäre...

Hoodoo Ceremony ist das Intro von Southern Conjuration und als eigenständige Nummer unnötig.
Im Kontext atmet der Doppelpack Swampfeeling...

Desert Nights ist noch ein Song der Abwechslung bringt - lässige Gitarren zu einem ganz unlässigen Text...
Fast popig im Whitesnake-Style...

Fazit: Vor 30 Jahren wären Astral Doors wohl groß geworden und keiner hätte sie mit DIO verglichen - für heute seh ich leider schwarz...

P.S.: Viell. erbarmt sich der ROCKpalast mal und bringt die Jungs in der Crossroads-Schiene???


Odys Novo MP3-Player 4GB (3,8 cm (1,5 Zoll) LCD-Display, MicroSD Card Slot, USB 2.0) schwarz
Odys Novo MP3-Player 4GB (3,8 cm (1,5 Zoll) LCD-Display, MicroSD Card Slot, USB 2.0) schwarz
Preis: EUR 26,98

4.0 von 5 Sternen Für den Preis sehr gut, 20. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist bereits mein dritter Player von Odys.
Daher macht mir auch die - zugegebenermaßen - grottenschlechte Menüführung nichts aus. Man gewöhnt sich an alles...
Da ich diesen Player nur zum Musikhören nutze, kann ich nur das bewerten.
Der Klang ist (mit ordentlichen Kopfhörern) recht gut, leider gibt es aber nur fixe Equalizereinstellungen (war beim Vorgänger VIVA besser).
Der Vorteil ist natürlich, daß mithilfe von Micro SD-Cards das Programm sehr flexibel gestalltbar ist..
Der Accu hält im Mp3-Betrieb ca. 10-12 Stunden.
Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen (hab ihn erst ein Monat), aber der erste Odys-Player den ich hatte hielt etwa eineinhalb Jahre (Kopfhörerbuchse) und der Vorgänger Odys-VIVA läft nach zweieinhalb Jahren noch immer(nur eben ohne SD-Cards).
Optisch und haptisch ist das Teil durch die aufgerauhte Oberfläche nicht gerade toll, aber das ist mir egal.
Das etwas laute Klicken bei der Bedienung, kann für den Partner aber lästg sein.

Fazit - absoluter Billigplayer mit leichten Schwächen, der aber - mit ordentlichen Kopfhörern - viel Spaß macht.
Abschließend ein Satz dazu - auch bei Marken-Playern (Sony, Philips....) sind die mitgelieferten Hörer Schrott.
Ist auch logisch - einigermaßen akzeptable Hörer kosten mehr als dieser Player.


AKG K512 MKII Geschlossene Stereo Kopfhörer mit Kraftvollem Bass - Schwarz
AKG K512 MKII Geschlossene Stereo Kopfhörer mit Kraftvollem Bass - Schwarz
Preis: EUR 34,99

3.0 von 5 Sternen Verarbeitung, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe diese Kopfhörer meinem Sohn gekauft.
Am Klang gibt's - zu diesem Preis - nichts auszusetzen.
Leider löst sich nach nur einem Monat (!) das Kopfband, das für der Sitz zuständig ist, zunehmend auf und musste bereits getapet werden.
Sieht natürlich nicht gerade toll aus.
Positiv ist - gegenüber dem Vorgänger, den ich nutze - daß die Ohrmuscheln nun aus Stoff statt Kunstleder sind.
Das erhöht den Tragekomfort.

Ohne den Materialfehler hätte es fünf Sterne gegeben.


Ronnie James Dio - This Is Your Life
Ronnie James Dio - This Is Your Life
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber eben nicht DIO, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Und genau das ist der Punkt.
Eigentlich keine wirklich schlechte Interpretation, einige sind sogar sehr gut (Überraschung Metallica!).
Trotzdem - man ha's gehort und dann greift man doch wieder zu den Orginalen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2015 1:06 PM CET


The Blues Came Callin'
The Blues Came Callin'
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vermächtniss (?) eine Bluesman, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Blues Came Callin' (MP3-Download)
Vorweg - wollen wir hoffen, daß es NICHT sein Vermächtniss ist.
Er hat jetzt eine neue Leber und die Komplikationen sind wohl "normal".

Seine Stimme klingt dünn, aber die Songs sind hervorragend und dir Gitarre ist über jeden Zweifel erhaben.

Kernsong dieses Albums ist für mich "The Bottom Of The River".
Seine Abrechnung mit der Krankheit, wie er beschlossen hat dagegen zu kämpfen...

Wer seinen Krankheitsverlauf verfolgt hat, weiß um die Beziehung zu seiner Frau Marie.
Ihr ist "Nobody Moves Me Like You Do" gewidmet.

Fazit: Sehr persönliches Album, das den Schmerz des Blues atmet.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8