wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Sarah > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sarah
Top-Rezensenten Rang: 231.476
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sarah

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Baedeker SMART Reiseführer New York: Perfekte Tage in Big Apple
Baedeker SMART Reiseführer New York: Perfekte Tage in Big Apple
von Daniel Mangin
  Spiralbindung
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil!, 29. März 2015
Ich hatte früher mal auf jeder Reise "den Baedeker" dabei, weil die Infos zu den Sehenswürdigkeiten einfach super umfassend waren. Inzwischen wurden die Dinger mehrfach überarbeitet: bunter, hübscher – aber doch auch mehr "Verpackung" zu Lasten des Inhalts. Die neuen Baedeker Smart hier aber, wenn ich das jetzt mal an dem gerade erstandenen New-York-Band ermesse, sind im Grunde genau "die" Baedeker, wie ich sie mir immer gewünscht hätte. Optisch gut gemacht, inhaltlich überzeugend bearbeitet und vor allem NICHT alphabetisch geordnet, sondern nach Regionen. Für die Reiseplanung – ergänzt natürlich um Internetrecherche – ist dieser New-York-Band besser geeignet als alles andere, was ich zu diesem Thema bislang gesehen habe, und natürlich werde ich den Band auch auf meine nächste New-York-Reise (leider erst im Oktober) mitnehmen.


Grosser Atlas der Welt (KUNTH Weltatlanten)
Grosser Atlas der Welt (KUNTH Weltatlanten)
von KUNTH Verlag
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 98,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht es nicht, 17. November 2014
Für mich ist dieser Atlas schlicht eines der schönsten Bücher, die ich je zu Gesicht bekommen habe. Die Kartografie ist vom Feinsten, inhaltlich auf dem neuesten Stand, klar, übersichtlich, voller Details und nicht zuletzt auch noch sehr, sehr schön anzusehen. Besonders gelungen finde ich das umfangreiche Extrakapitel zu den Superlativen der Welt: Das ist quasi ein Buch im Buch, mit fantastischen Bildern und sehr lesenswerten, höchst informativen Texten zu den wichtigsten geografischen und "menschengemachten" Rekorden (der Antike wie der Moderne). Ein echtes Plus!


Das dreizehnte Kapitel
Das dreizehnte Kapitel
von Martin Walser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Liebe in den Zeiten der Walserschen Prosa, 26. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Das dreizehnte Kapitel (Gebundene Ausgabe)
Was uns hier als ein "Roman über die Liebe" verkauft werden soll, ist, wie könnte es anders sein, die Walsersche Variante davon. Und das heißt: die typische Walsersche Suada in zwei Münder, respektive Briefeschreiber gelegt. Dass es sich dabei wirklich um zwei "lebendige" Personen handeln soll, mit einer je eigenständigen Psychologie, will sich mir jedenfalls nicht so recht erschließen. Eher schon höre ich da Martin Walser in (mindestens) zwei Varianten, und was hier "Liebe" sein oder doch andeuten soll, kommt mir, zurückhaltend formuliert, arg "überhitzt" (und konstruiert) vor. Auch die eine oder andere Eitelkeit ließe sich feststellen - klar, dass hier Briefe auch auf einem iPhone geschrieben werden (man - Walser - ist ja schließlich up to date), aber dass die dann buchseitenlang geraten, kommt mir (selbst wenn die Dame mit beiden Daumen tippen sollte) nicht recht glaubhaft vor. Das gleiche gilt überhaupt für diese "Brieffreundschaft", aber vielleicht ist Walsers Stärke ja doch mehr das BEschreiben als das dialogisieren. Zum Schluss des Buches spricht dann ziemlich lang nur noch "die Dame", und da gewinnt der Roman noch einmal deutlich an Fahrt. Da wird er dann sogar tatsächlich noch zu einem "Roman über die Liebe" - nur dass es dabei nicht um die "Liebe" zwischen den beiden Briefeschreibern geht.


Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
von John Green
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,90

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, 9. Oktober 2012
Doch, das ist wirklich ein gutes Buch. Für Leute (wie mich), die misstrauisch werden, wenn etwas gar zu sehr über den grünen Klee gelobt wird: All die Hymnen, die auf dieses Buch schon gesungen wurden, wären gar nicht nötig, und manche sind auch deutlich übertrieben. Weder kann es, was die literarische Qualität angeht, mit Updike und Roth mithalten (die aber auch nicht nur "gute" Bücher geschrieben haben), noch ist Green "der Messias", dem es endlich gelingt, die Jugendliteratur aus dem Getto der Jugendliteratur zu holen: Dass ein Jugendbuch erst dann gut sein soll, wenn es "auch von Erwachsenen" gelesen werden "kann", wird sowieso immer nur von Leuten behauptet, die offenbar Erwachsenenliteratur per se für etwas besseres halten als Jugendliteratur. Wer diesem Irrglauben nicht anhängt, der kann das Buch ja erst mal als das nehmen, was es ist: ein Jugendbuch. Und zwar ein wirklich gutes - was ich für meinen Teil jetzt daran festmache, ob mich die Geschichte fesselt, ob ich ihre - erfundenen - Charaktere "glaubwürdig" finde, ob ich der Meinung bin, dass der Autor für sein Thema die adäquate Form gefunden hat (lauter Kriterien, übrigens, die ich auf JEDES Buch anlege). Und vor diesem Hintergrund erzählt "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in einer eher schlichten, schönen, in intimen Details (wie dem "ersten Mal" zweier Krebspatienten) angenehm dezent bleibenden Sprache ein Thema, das jeden und jede angeht. Mich jedenfalls hat das Buch bewegt - und es gibt nicht viele, über die ich das sagen könnte.


Gebrauchsanweisung für Istanbul
Gebrauchsanweisung für Istanbul
von Kai Strittmatter
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste, 11. August 2012
Ich kann dieses Buch nur empfehlen: Strittmatter (der bei Knesebeck auch einen schönen Bildband zum Thema vorgelegt hat) schreibt locker, leicht und so, dass man beim ersten Lesen gar nicht merkt, wie viel Arbeit (und Recherche) darin steckt. Wer da am Stil beckmessern möchte, hat selber keinen. Für mich ist das zum Einstieg einer Istanbulreise und auch danach das beste Lesebuch zum Thema, das derzeit auf dem Markt ist. Danach sollte man dann unbedingt was von Pamuk lesen. Und dann am besten gleich noch einmal selber hinfahren.


New York Sleeps - Christopher Thomas. Collector's Edition Brooklyn Bridge
New York Sleeps - Christopher Thomas. Collector's Edition Brooklyn Bridge
von Petra Giloy-Hirtz
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Magisches New York, 20. November 2011
Wenn dieses Buch kein Buch wäre, dann wäre es ein Gedicht: Selten habe ich so gestaunt über das Porträt einer doch "eigentlich" wohlbekannten Stadt. Christopher Thomas gelingt mit seinen leisen, stillen Aufnahmen ein kleines Meisterwerk: ein fast "klinisch" sauberes Bild der Stadt mit seltsam "eingefroren", auch kühl (viel Schnee) wirkenden Stillleben, die ich jedenfalls so noch nicht gesehen habe. Bewundernswert auch die Konsequenz, mit der hier die Idee eines menschenleeren New Yorks durchgezogen wird - auch wenn ich gestehen muss, dass ich nach dem Durchblättern dieses Buches auch wieder große Lust auf satte, farbenprächtig-sinnenfrohe Menschenporträts hatte, auf die laute, hektische, heiße Stadt. Denn was wäre New York ohne die New Yorker? Genau: ein Stillleben.


Seite: 1