Profil für fullmoon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von fullmoon
Top-Rezensenten Rang: 13.350
Hilfreiche Bewertungen: 61

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
fullmoon (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
X (Deluxe Edition) inkl. "I See Fire"
X (Deluxe Edition) inkl. "I See Fire"
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Unerwartet Überragend, 8. Juli 2014
Ich war von Ed Sheerans erstem Album schon begeistert und freue mich umso mehr, dass mir auch dieses nach anfänglichen Zweifeln gefällt.
"Sing" mochte ich zwar, jedoch driftete dieses Lied in eine Musikrichtung ab, die ich normalerweise nicht wirklich gerne höre und nachdem ich mir auch "Don't" im Vorfeld anhörte hatte ich doch einige Bedenken, ob mir das neue Album gefallen könnte, denn beim ersten Mal hören fand ich "Don't" schrecklich.
Das Album kam an und ich wurde überrascht.
Gänsehaut von der ersten bis zur letzten Sekunde. Die für Ed "untypischen" Songs (zumindest wenn man es mit dem ersten Album vergleicht) wie"Don't" oder "the man" fügten sich im Album perfekt in das Gesamtbild ein und obwohl ich Rap hasse ist "the man" eins meiner Lieblingslieder des Albums geworden und auch Don't finde ich inzwischen grandios.
"Alte" Songs findet man natürlich auch wieder wie z.B. "one", "photograph" oder "tenerife sea".
Dazu kommen natürlich Eds einzigartige Texte und sein Gesangstalent.

Insgesamt muss ich sagen, dass X zwar sehr anders ist als +, aber es gefällt mir super! Eins der besten Alben dieses Jahr und ich freue mich sehr auf das Konzert im November!


The Unknown
The Unknown
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut!, 11. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: The Unknown (Audio CD)
Vor Kurzem war ich auf der Suche nach neuer Musik und klickte mich durch Amazon, bis ich auf Madeline Junos Album stieß.
Ich hörte es mir probeweise an und empfand es als "ganz nett", kaufte es mir dann ohne große Erwartungen. Nach dem ersten Mal Anhören hatte ich das Gefühl zwar ein ganz gutes Album in den Händen zu halten, jedoch hörte es sich etwas einheitlich an.
Mit jedem weiteren Anhören gefielen mir die Songs jedoch besser. Ich muss sagen, dass ich eigentlich etwas schnellere Lieder, wie sie auf diesem Album nicht oft vertreten sind, bevorzuge, aber auch die langsameren Lieder konnten mich inzwischen fast alle komplett überzeugen und ich bin sehr positiv überrascht, was das Album betrifft.

Die Songs:

The Unknown 5/5 : Super Einstieg ins Album! Eines meiner Favoriten auf dem Album, der Text ist auch sehr gelungen.

Like Lovers Do 5/5 : Sehr kraftvoller Song, der sofort im Ohr bleibt.

Six Cigarettes 3/5 : Dieses Lied besitzt leider keinen Höhepunkt und ist daher nur mittelmäßig.

Day One 5/5 : Tolle Melodie, die sofort ins Ohr geht und toller Text!

Feel You 4/5 : Erinnert mich an die "alte" Avril Lavigne. Ich war früher Fan von ihrer Musik, also finde ich auch dieses Lied toll. Ein etwas schnelleres Lied, eine schöne Abwechslung zu den vorherigen.

Same Sky 4/5 : Anfangs eher langweilig, muss man öfter hören. Schöner Song auch vom Text.

Error 4/5 : Finde ich hat eine der besten Lyrics, allerdings mag ich den Refrain nicht so gerne. Als es im Radio lief, fand ich es auch nur "ganz" gut.

Vertigo 5/5 : Vermittelt eine ganz tolle ruhige, traurige Atmosphäre und ich liebe die Zeile "I need to fly with you again"

Melancholy Heartbeat 3/5 : Wohl der düsterste Song des Albums, entspricht daher nicht meinem persönlichem Geschmack.

Second Time Around 5/5 : Wieder ein fröhlicheres Lied, sehr schön auch vom Text her. Erinnert von der Stimmung etwas an Birdys "All about you".

Sympathy 5/5 : Sehr starker Text! Man muss das Lied öfters hören, bis es wirklich in Erinnerung bleibt, aber dann ist es umso toller.

Always this Way 1/5 : Leider wurde dieses Lied offensichtlich von Taylor Swifts Song "Last Kiss" abgeguckt. Nicht nur, dass sich die Melodie sehr ähnelt, es gibt auch eindeutige Text Parallelen zu "Last Kiss" und anderen Liedern von Taylor Swift. ("I'm not much for bad things but for you I'd go all the way", "I recall now when they said: "Run as fast as you can, girl", "This is me swallowing all my pride"). Da Madeline Taylor hört (selbst auf Ask.fm angegeben), vermute ich, dass daher diese Parallelen stammen.

Do It Again 5/5 : Tolle, schnelle Nummer, eins meiner Favoriten!

If this was a movie 6/5 : Offenbar mein Lieblingslied vom Album. Taylor Swift Fans werden hier in den Lyrics einige Parallelen zu Taylors Songs finden ("meet me at my backdoor", "throw peppbles at 3 o'clock" und der Titel, "If this was a movie" natürlich, welches auch ein Song von Taylor ist.) Ich weiß nicht, ob diese Paralellen unbeabsichtigt sind, aber es ist mir auch egal, da das Lied toll ist.

Ego you 1/5 : Gefällt mir gar nicht, meiner Meinung nach das schlechteste Lied des Albums.

Another You 2/5 : Noch mal ein sehr ruhiges Lied zum Ende. Auch eher schwächer und eintönig, vielleicht hätten 2 Songs weniger doch ausgereicht.

Fazit: Madeline Junos Album hat mich komplett überrascht und ich bin gespannt, was man in Zukunft von ihr hören wird. Für Fans von Gabrielle Aplin oder Birdy auf jeden Fall etwas!
Die Text Parallelen zu Taylor Swifts Songs sind zwar auffällig, jedoch darf man nicht vergessen, dass Madeline aus Deutschland kommt und sich daher wahrscheinlich einige Phrasen der englischen Sprache aus der Musik, die sie hört "abgeguckt" hat.


Unter Kirschbäumen
Unter Kirschbäumen
Preis: EUR 1,02

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Drama um Nichts, 29. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Unter Kirschbäumen (Kindle Edition)
Ich muss sagen, dass ich dem ersten Roman, den ich von Sarah lesen würde mit Spannung entgegen gefiebert habe.
Ich sehe mir ihre Youtube Videos jetzt schon seid mehreren Jahren an und mag sie als Person sehr gerne. Somit habe ich auch immer mitgefiebert, wenn es um ihre Romane ging und mich sehr für sie gefreut, als sie endlich ihren ersten Roman veröffentlichen konnte.
Doch leider wurde ich enttäuscht. Ich versuche meine Rezension hier wirklich nicht meckerig oder total negativ rüber kommen zu lassen, denn ich weiß, dass sich Sarah mit Sicherheit sehr viel Mühe gegeben und ihr Herz in dieses Buch gesteckt hat.
Doch Mühe allein reicht - und das musste ich selbst oft genug erfahren - nicht immer aus.
Die Kürze des Buches hat mich gar nicht gestört. Es gibt viele Bücher, die kurz sind, aber dennoch gut sein können.
Ich hatte beim Lesen des Buches jedoch des öfteren das Gefühl ein 500 Seiten dickes Buch in der Hand zu haben, so zäh plätscherte die Geschichte vor sich hin.
Der Anfang begann mit einer kurzen Rückblende, wie sich die Protagonisten Maja und Ben kennen lernten. Allein diese Rückblende kam mir total hölzern vor. Es war einfach kein guter Anfang, der einen in die Geschichte einführte sondern ein Versuch, irgendwie die Vergangenheit einzubringen. Man hätte das anders lösen können, z.B. mehrere kleine Rückblenden über das Buch verteilt, die dann wohl auch für mehr Abwechslung gesorgt hätten, aber dies ist Geschmackssache.
Was keine Geschmackssache ist, ist die Ausarbeitung der Charaktere. Ein Roman braucht gut ausgearbeitete, plastische Charaktere und keinen der Charaktere würde ich als gut ausgearbeitet bezeichnen.
Chelsea ist vielleicht noch der authentischste Charakter, was jedoch an ihrer klischeehaften Rolle der hübschen Blondine, die den Freund der Protagonistin haben will, liegt.
Alle anderen Charaktere waren absolut blass und leider kann man nicht sagen, dass das an der Kürze des Romans lag, denn ich habe schon kürzere Bücher, ja sogar Kurzgeschichten gelesen, in denen die Charaktere authentischer waren.
Maja selbst als Protagonistin war absolut nervig, kindisch und albern. Da meine Vorrezensenten darauf schon näher eingegangen sind, muss ich dies nicht weiter ausführen.
Der Schreibstil von Sarah Jordan war entgegen meiner Erwartungen, normal. Das Buch ließ sich flüssig lesen, doch auf poetische Sätze wartete ich hier vergeblich.
Zum Cover möchte ich noch kurz sagen, dass ich auch dieses nicht als gelungen ansehe, da man bei der Kindle Version nicht mal den Titel (das Wichtigste des ganzen Covers!) lesen kann. Im Buchladen wäre ich an diesem Buch einfach so vorbei gegangen.

Fazit: Dieses Buch war für mich eine absolute Enttäuschung. Kein Tiefgang, keine authentischen, plastischen Charaktere, keine Spannung.
Ich hoffe sehr, dass mich Sarahs nächstes Buch mehr begeistern kann und finde es sehr schade, dass mir das Buch so gar nicht gefallen hat.


Pretty Little Liars - Die komplette dritte Staffel [6 DVDs]
Pretty Little Liars - Die komplette dritte Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Troian Avery Bellisario
Preis: EUR 29,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher die beste Staffel, 14. Mai 2014
Nach dem atemlos spannenden Finale der 2. Staffel, beginnt diese Staffel einige Monate später.
Es fängt auch gleich wieder total spannend an und in dieser Staffel nimmt das Tempo enorm an Fahrt auf! Jedesmal wenn man denkt, jetzt wird es etwas ruhiger, passiert auch schon das nächste.
Neue Charaktere tauchen auf (Wer ist Red Coat?) und es wird tiefer in Allisons Vergangenheit geblickt. Dazu gibt es ein paar schöne (und schockierende!) Überraschungen was einige der Hauptcharaktere betrifft.
Folge 13 (die Halloweenfolge) fügt sich, anders als noch in Staffel 2, nahtlos in die Geschichte ein und ist eine der Highlights!
Wem die 1. und 2. Staffel gefallen hat, kommt gar nicht drum herum, sich auch diese Staffel anzusehen. Wenn ich 6 Sterne vergeben könnte, würde ich dies tun. Mein Tipp: Schaut die Staffel im Herbst um die Halloween Zeit herum, dann macht es noch mehr Spaß!


Pretty Little Liars - Die komplette zweite Staffel [6 DVDs]
Pretty Little Liars - Die komplette zweite Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Lucy Hale
Preis: EUR 14,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es wird spannend, 14. Mai 2014
Obwohl ich die erste Staffel ein kleines bisschen besser fand, ist auch diese Staffel genial!
Die Handlung nimmt an Fahrt auf und es gibt spannendere und gruseligere Momente als in der ersten Staffel.
Besonders spannend wird es dann noch ein mal beim Staffelfinale, als man dem Geheimnis hinter A ein Stückchen näher kommt.
Ich kann gar nicht genau sagen, was mir an der ersten Staffel besser gefiel, ich hatte das Gefühl sie wäre etwas abwechslungsreicher gewesen.
Trotzdem ist auch die zweite Staffel genial und muss gekauft werden!


Bilsom 303 Large Gehörschutzstöpsel 20 St
Bilsom 303 Large Gehörschutzstöpsel 20 St
Wird angeboten von Elektronik-Versand
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Besser als Oropax!, 11. Mai 2014
Da ich aufgrund einer chronischen Erkrankung oft krank bin und viel Schlaf brauche, auch zu sehr frühen Stunden oder manchmal sogar Nachmittags suchte ich lange Zeit nach guten Ohrstöpseln.
Unsere Wohnung hat so dünne Wände, dass ich das Gefühl habe gar kein abgetrenntes Zimmer zu besitzen, da ich alles höre.
Direkt neben meinem Zimmer befindet sich das Bad, was immer besonders nervig war, wenn ich um 8/9 Uhr schlafen wollte und der Rest meiner Familie nacheinander ins Bad ging. Ich konnte eigentlich nie vor halb 11 schlafen, obwohl ich bereits um 9 todmüde war.
Dank diesen Ohrstöpseln kann ich endlich schlafen wann ich will.
Ich habe mit meiner Schwester den Test gemacht: Sie hat extra laut die Badezimmertür zugeknallt, das Wasser und die Klospülung laufen lassen und laut das Radio angestellt.
Ich habe nichts gehört.
Diese Ohrstöpsel sind der Wahnsinn und schlagen Oropax Wachs und Oropax Color um Längen!
Packt die Teile rein und ihr hört nichts mehr!
Meinen Wecker höre ich morgens übrigens troztzdem, weil ich ihn auf volle Lautstärke direkt neben meinem Bett platziert habe.


Silver Linings
Silver Linings
Preis: EUR 12,05

3.0 von 5 Sternen Gutes Album, jedoch nichts Besonderes, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Silver Linings (Audio CD)
Ich bin ein Fan von ruhigerer Musik z.B. Ed Sheeran und Birdy und fand die Singles von Milow in der Vergangenheit immer sehr gut. Nachdem mir auch die neue Single "We must be crazy" sehr gut gefiel, entschloss ich mich endlich mal dazu mir ein Album von ihm zu kaufen.
Man kann es sich gut anhören, das wars jedoch. Im Kopf bleiben ein paar Lieder, die anderen rauschen so an einem vorbei. Schöne CD zum Entspannen, oder um sie leise im Hintergrund laufen zu lassen, für mehr reicht es leider nicht aus.

Die Songs:

Learning how to disappear 5/5 - Schöner Einstieg ins Album, eines der wenigen Lieder, die im Kopf bleiben.

Echoes in the Dark 4/5 - Das Lied vermittelt eine tolle Atmosphäre, jedoch fehlt der Höhepunkt im Lied. Da hätte man noch viel mehr rausholen können.

We must be crazy 5/5 - bleibt sofort nach erstmaligem Hören hängen, toll!

Mistaken 3/5 - Ist mir noch nicht wirklich im Kopf geblieben, nur mittelmäßig.

Blue Skies 2/5 - Das ist definitiv zu platt, plätschert einfach nur vor sich hin.

Against the tide 5/5 - Tolles Lied und toller Text, eines der Favoriten!

Wind me up 4/5 - Ein etwas düsteres Lied, das mir auch vom Text gut gefällt.

You're still alive in my head 2/5 - Meiner Meinung nach das schlechteste Lied des Albums. Sehr düster und ruhig und leider ohne jeglichen Wiedererkennungswert.

The golden hour 4/5 - Eines der schnelleren Lieder, jedoch fehlt auch hier das gewisse Etwas, das Lied ist einfach zu kurz, auch hier hätte viel mehr rausgeholt werden können!

My Mother's house 5/5 - Auch ein absoluter Favorit. Vom Text ebenfalls eines der stärksten Lieder des Albums, toller Ausklang!

Fazit: Milow hat eine wunderbare Stimme und definitiv viel Talent, jedoch habe ich bei einigen Liedern das Gefühl, dass sie noch ein mal hätten überarbeitet werden müssen. Als Rohfassung ganz gut, aber als fertiges Album fehlen mir hier einfach die Ecken und Kanten. Wirklich schade!


Take Me Home
Take Me Home
Preis: EUR 5,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig, dennoch gut, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Take Me Home (Audio CD)
Ich bin 1D Fan geworden, nachdem ich mir ihr drittes Album "Midnight Memories" gekauft habe.
Danach war klar, dass ich die anderen Alben auch noch haben musste.
Von "Up all Night" war ich ziemlich enttäuscht und auch dieses Album ist nicht so gut wie Midnight Memories, jedoch bei weitem besser als up all night.
Vorab kannte ich lediglich das Lied "Little Things", welches ich auch schon bevor ich 1D Fan wurde genial fand.

Die Songs:

Live while we're young 4/5 - typisches 1D gute Laune Sommerlied. Toller Start ins Album.

Kiss you 4/5 - Der Text ist nicht wirklich gut, da dieses Lied aber ein absoluter Ohrwurm ist und ich immer davon gute Laune bekomme, auch hier für 4 Sterne.

Little Things 5/5 - Das Lied wurde von Ed Sheeran geschrieben und das merkt man sofort! Einzigartig guter Text und die Jungs setzten das Lied super um. Ich finde es passt sehr gut zu ihnen und obwohl das Lied so ruhig und langsam ist, ist es in keiner Sekunde langweilig.

C'mon C'mon 3/5 - hört sich ziemlich nach dem Up all night Album an (Der Text!) nichts neues, jedoch trotzdem besser als so manches Lied auf Up all night.

Last First Kiss 2/5 - wieder ein ruhigeres Lied, was ich ziemlich eindimensional finde. Der Höhepunkt im Lied fehlt und es ist mir bisher noch nicht in Erinnerung geblieben.

Heart Attak 2/5 - wieder mal 0815 Songtext und von der Melodie nur mittelmäßig.

Rock me 4/5 - Hebt sich ziemlich vom Rest des Albums ab, ist einfach rockiger. Mochte ich am Anfang nicht so sehr, jetzt jedoch immer mehr. Ich finde den Text hier auch besser, zumindest in den Strophen.

Change my mind 5/5 - wieder eine ruhigere Nummer, die ich auch vom Text sehr schön finde. Auch von der Melodie ein absoluter Ohrwurm!

I would 3/5 - Vom Text eher mittelmäßig und auch sonst habe ich das Gefühl, es fehlt etwas. Bleibt einfach nicht so gut im Kopf.

Over again 5/5 - Das 2. Lied auf dem Album, das Ed Sheeran geschrieben hat. Erkennt man natürlich sofort am Songtext. Das Lied ist genial und die Jungs setzten es super um. Vielleicht sollte Ed in Zukunft öfters Lieder für sie schreiben.

Back for you 4/5 - Schönes Lied, zwar wieder typischer Text, aber besser als andere von ihnen.

They don't know about us 5/5 - Ich liebe das Lied, es hat so eine schöne Melodie und Botschaft. Einer der Favoriten des Albums!

Summer Love 2/5 - gefällt mir leider gar nicht, meiner Meinung nach das schlechteste Lied des Albums und somit kein guter Ausklang. Hört sich einfach nicht rund an.

Fazit: Das Album ist relativ gut, hat aber auch viele schwache Lieder. Alle 1D Fans sollten sich sich natürlich kaufen, wer die Band neu ausprobieren möchte sollte vielleicht doch lieber zu Midnight Memories greifen.


Up All Night (Germany Edition)
Up All Night (Germany Edition)
Preis: EUR 5,55

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zielgruppenorientierter Mainstream Pop, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Up All Night (Germany Edition) (Audio CD)
"Oh mein Gott" dachte ich heute Morgen, als ich zum 1. mal das Album hörte.
Nur kurz: Ich bin 1D Fan seitdem ich ihr Album Midnight Memories gekauft habe und wirklich begeistert war. Deswegen musste ich die ersten zwei Alben auch noch haben und dachte mir ich kaufe mir jetzt erst mal das Debut.
Ich war darauf gefasst, dass das Debüt schlechter als Midnight Memories sein würde, da die Jungs damals natürlich noch nicht so weit entwickelt waren, doch das es so schlecht sein würde?
Vorab hörte ich die Singles "What makes you beautiful", "One thing" und "Gotta be you", alles tolle Songs und ich dachte mir der Rest des Albums wird ähnlich gut, doch weit gefehlt.
Alle Lieder wurden entsprechend der Zielgruppe zurrechtgemacht. Hauptsache das Lied klingt ordentlich nach Party. Hätte man diesen Elektro Schrott (Ja hier muss man es tatsächlich so nennen) weggelassen und stattdessen beim ein oder anderen Song auf Akustikinstrumente gesetzt wäre dieses Album um weiten besser geworden.

Die Songs:

1. What makes you beautiful 4/5 - Toller Sommerhit, den man einfach immer wieder hören kann. Auch den Text finde ich sehr schön.
2. Gotta be you 5/5 - ganz toll! Ein ruhigeres Lied bei dem aber die Stimmen der fünf dafür umso besser rüber kommen.
3. One thing 5/5 - Der Text ist genial! Von diesem Lied gibt es außerdem eine Akustik Version, die sich auch sehr lohnt anzuhören.
4. More than this 4/5 - Tolle Ballade, die mich auch vom Text überzeugt.
5. Up all night 2/5 - Der Titelsong und los geht es mit dem ersten Partylied, wie man am Titel auch schon erahnen kann. Für die Zielgruppe sicherlich was, für mich leider nicht.
6. I wish 3/5 - Ein Lied, das so toll hätte sein können, wenn man es nicht wieder auf Party abgemischt hätte. Mal ganz davon abgesehen passt auch der Text und die Melodie eher zu einem schönen Akustik Lagerfeuerlied. WIESO hat man hier versucht mühsam Partyfeeling zu vermitteln?!
7. Tell me a lie 1/5 - Hat leider absolut keinen Wiedererkennungswert. Der Text ist auch nicht wirklich großartig.
8. Taken 2/5 - Hier wurde endlich mal eine Akustikgitarre verwendet! Der Text ist zum Teil gut, jedoch frage ich mich, wieso im Refrain die Worte so langezogen sind.
9. I want 2/5 - Hebt sich von den anderen Liedern des Albums ab, jedoch wurde hier mal wieder ein absolut schlechter Text produziert. (I want, I want, I want)
10. Everything about you 1/5 - Hört sich an wie Jason Derulo oder eines dieser typischen Partylieder. Schade, dass die Jungs das mitmachen! 1. Absolut schlechter Text 2. Mal wieder auf Party abgemischt und die Melodie ist einfach total 08/15
11. Same Mistakes 4/5 - Ein schönes Lied, von der Melodie als auch vom Text!
12. Save you tonight 4/5 - Auch wenn das wieder ein typisches Party Lied ist, zeigt dieses Lied, dass Party nicht immer schlecht ist. Dieses Lied ist nämlich im Gegensatz zu den anderen stimmig, hat Wiedererkennungswert und auch einen besseren Text.
13. Stole my heart 1/5 - NEIN!!! Die Melodie ist schön, jedoch überwiegt der Bass mal wieder und es hört sich leider wie Jason Derulo, Taio Cruz etc. an. Davon abgesehen ist der Songtext wohl einer der einfallslosesten die ich je gehört habe.
14. Another world 1/5 - Oh ja, dieses Lied hat mich in eine andere Welt katapultiert, dies jedoch nicht im positiven Sinn. Absolut keinen Wiedererkennungswert und ähnelt im Refrain außerdem "Save you tonight".
15. Na Na Na 1/5 - Wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen, irrt man sich hier leider. Mal wieder absolut keinen Wiedererkennungswert und ein absolut primitiver Songtext. (We're like na na na, then we're like yeah, yeah, yeah) ?!?????
16. I should have kissed you 1/5 - Hier ist man froh, dass den eintönigen gleichklinkenden Liedern endlich ein Ende bereitet wird, da dies das letzte Lied ist. Mal wieder ein 08/15 Songtext und dasselbe betrifft die Melodie.

Fazit:

Up all night ist ein Album dass durchaus schöne Songs hat (One thing, gotta be you). Jedoch klingen
die anderen Lieder fast alle gleich, haben oberflächliche und schlechte Songtexte und wurden total auf Party abgemischt. Wer in dem Alter 12-17 ist wird das vielleicht toll finden, für mehr reicht es aber nicht aus. Das finde ich wirklich schade, bin jedoch froh, dass ich ja schon Midnight Memories besitze und nun feststellen konnte, dass sich die Jungs wenisgtens gut entwickelt haben. Für alle 1D Fans ist dieses Album natürlich ein Muss, für alle, die neu auf 1D gekommen sind empfehle ich lieber das Album "Midnight Memories" zu kaufen, da bei diesem fast alle Lieder auf dem Niveau der besten Lieder aus diesem Album sind.


Midnight Memories
Midnight Memories
Preis: EUR 10,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut!, 8. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Midnight Memories (Audio CD)
One Direction waren mir natürlich schon länger ein Begriff und zwangsläufig hörte ich auch einige Lieder ab und zu im Radio, wirklich interessiert habe ich mich jedoch nicht dafür, da ich dachte "Ach schon wieder ne neue Teenie Band, mal gucken wann sie wieder weg sind."
Nicht weil ich glaube, dass alle Teenie Bands schlecht sind und nur einen Hit haben (im Gegenteil, ich finde Teenie Bands werden oft unterschätzt), jedoch ist es leider häufig so.
Als sie jedoch immer erfolgreicher wurden, wurde auch ich neugierig. Ich bin mit 20 Jahren längst aus dem Alter der schreienden Fans raus, jedoch interessiere ich mich sehr für neue Musiker/innen und wenn jemand so erfolgreich ist, muss auch ich mir irgendwann eingestehen, dass an dem Hype ein bisschen mehr als nur kreischende Fans dran sein muss.
Also kaufte ich mir das aktuelle Album "Midnight Memories" und war überrascht, wie gut es mir gefiel.
Ich besitze es jetzt seit einer Woche und schon jetzt ist es eines meiner Lieblingsalben geworden und das hat bisher nur Taylor Swift bei mir geschafft!
Zugegeben, ein paar Kritikpunkte habe ich, deswegen auch "nur" 4 Sterne, aber ich bin wirklich positiv überrascht.
Was mir zunächst nicht gefällt ist, dass im Booklet der Audio CD nicht die Songtexte enthalten sind (zumindest von der normalen Version, bei der Deluxe Edition weiß ich es nicht.) Das ist zwar kein Punkt, der mich das Album schlechter bewerten lässt, jedoch finde ich es schade.
Ebenfalls schade finde ich (und das ist auch der Grund, wieso ich einen Stern abziehen muss), dass es 1. Lieder gibt, an denen keiner der Jungs mitgeschrieben hat und 2. Manche Liedtexte mir dann doch etwas zu oberflächlich sind. Ich glaube einfach, dass die Jungs das noch besser können, der Songtext von little black dress ist schon etwas einfallslos und oberflächlich.
Ich persönlich achte sehr auf Texte, weswegen ich dafür auch einen vollen Stern abgezogen habe. Dies ist natürlich meine persönliche Meinung, wem die Texte egal sind, wird mit diesem Album wahrscheinlich noch mehr Freude haben.

Die Bewertungen der einzelnen Songs:

1. Best Song ever 5/5 - the best song ever ist dies zwar nicht, jedoch ein absoluter Ohrwurm und auch wenn mich der Songtext hier nicht wirklich überzeugen kann, liebe ich das Lied. Außerdem ein schöner Start ins Album.

2. Story of my life 5/5 - schöne Melodie und außerdem haben hier alle Jungs mitgeschrieben.

3. Diana 5/5 - inzwischen einer meiner Favoriten des Albums. Die Melodie bekommt man einfach nicht mehr aus dem Kopf!

4. Midnight Memories 4/5 - eine etwas rockigere Nummer und trifft daher nicht meinen persönlichen Geschmack. Trotzdem eine schöne Abwechslung zu den anderen Liedern.

5. You & I 4/5 - eine Ballade, die sich schön anhört, jedoch fehlt der Höhepunkt im Song.

6. Don't forget where you belong 5/5 - Wow, wieder ein total schöner Song und dieses mal überzeugt mich auch der Songtext komplett, bei dem zumindest Niall mitgeschrieben hat. Ich hoffe mal, dass die Zeile "If you ever feel alone, don't. You were never on your own and the proof is in this song" auf alle Jungs zutrifft.

7. Strong 5/5 - Den Refrain kriege ich seit einer Woche nicht mehr aus dem Kopf außerdem mag ich den Text (besonders im Refrain) hier auch sehr gerne.

8. Happily 4/5 - gute Laune Song, der jedoch nicht so rund ist wie manche andere Lieder.

9. Right Now 2/5 - solider Song, jedoch nichts Besonderes, auch vom Text nicht. ("Right now I wish you were here with me")

10. Little black dress 1/5 - Jungs, das war nichts. Oberflächlich vom Text, klingt möchtegern rockig und hätte meiner Meinung sehr gut weggelassen werden können.

11. Through the Dark 5/5 - Toller Songs, hat sehr viel Potenzial wie ich finde. Auch der Text überzeugt hier und Louis und Liam haben außerdem mitgeschrieben. Absoluter Favorit!

12. Something Great 4/5 - Der Refrain gefällt mir gut, jedoch finde ich die Strophen etwas schwach. Auch der Text überzeugt mich nicht komplett, ich finde da hätte man mehr draus machen können. Finde ich schade, vor allem da Gary Lightbody (Snow Patrol) hier mitgeschrieben hat. Ansonsten aber sehr schön.

13. Little white lies 3/5 - Super Song, der Text ist zwar nicht so toll, ist mir hier jedoch egal, da das Lied ansonsten komplett überzeugt.

14. Better than Words 3/5 - Das ständige "Oh" nervt mich aber auch vom Text und der Melodie nur ein durchschnittliches Lied.

Fazit: One Direction sind definitiv nicht nur was für Teenis und ich denke das sollte bei ihrem großen Erfolg, den sie inzwischen haben auch klar sein. Ich bin froh, dass ich ihnen eine Chance gegeben habe und bin sehr gespannt, was man in Zukunft von den Jungs hören wird. Sobald neue Alben rauskommen, werde ich sie mir auf jeden Fall kaufen und auch die ersten zwei werde ich mir noch zulegen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4