Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kunde/Besucher
Top-Rezensenten Rang: 982.564
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D.Schulz

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Robbins Basic Pathology: With STUDENT CONSULT Online Access (Robbins Pathology)
Robbins Basic Pathology: With STUDENT CONSULT Online Access (Robbins Pathology)
von Vinay Kumar
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 78,60

5.0 von 5 Sternen Zum wirklich gern haben..., 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... sofern das mit einem Pathologiebuch vereinbar ist.

Wer also ein bisschen mehr Zeit investieren möchte als für ein Kurzlehrbuch, dem ist dieses Buch wirklich zu empfehlen. Das Englisch ist einfach geschrieben. Die Autoren bringen die wichtigen Inhalte auf den Punkt, ohne Fakten aneinanderzureihen. Und das Buch ist wunderbar illustriert. Die Abbildungen sind sowhohl verständlich als auch schön anzuschauen.


Pathologie: mit Zugang zum Elsevier-Portal
Pathologie: mit Zugang zum Elsevier-Portal
von Werner Böcker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 89,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Lehrbuch - aber zu schwer, um es zum Lernen mal eben mitzunehmen, 30. September 2013
Dieses Pathologiebuch gehört zu den Standardwerken in der Pathologie und wird wahrscheinlich von den meisten Dozenten als ausführliches Lehrbuch empfohlen. In meiner ersten Patho-Vorlesung war er auch Teil der Büchervorstellung. Mit 1064 Seiten im A4-Format war dieses 2784g schwere Buch jedoch zunächst sehr abschreckend. Stattdessen habe ich zum "Grundmann" gegriffen, bin aber in der Lernphase dazu übergegangen den "Böcker" als Ergänzung zu lesen.
Ich habe den Böcker bei mir zu Hause liegen. Um dieses Buch mal schnell irgendwo mitzunehmen, ist es mir einfach zu schwer und unhandlich. Wer dennoch nicht auf dieses umfangreiche Wissen verzichten möchte sollte es dann vielleicht mit einem eBook versuchen.
Als alleiniges Lehrbuch ist es nur für ausgesprochen motivierte Studenten zu empfehlen, denn trotz des übersichtlichen Layouts und der guten Gliederung ist es in einigen Abschnitten zu ausführlich. Wenn man den das Buch hingegen als Nachschlagewerk ansieht um vor der Prüfung noch mal alles über Themen wie Glomerulonephritis durchzulesen, bietet es eine ideale Ergänzung. Der gesuchte Themenbereich kann schnell gefunden werden und ist auch mit klinischen Fakten, mikroskopischen und mikroskopischen Bildern sowie Querverweisen gespickt. Vor allem der Bilder wegen lohnt es sich schon mal ein Blick hinein zu werfen!


Grundmann, Allgemeine Pathologie
Grundmann, Allgemeine Pathologie
von Albert Roessner
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Solides Lehrbuch mit kleinen Schwächen, 11. April 2013
Wie bei jedem Buch im Medizinstudium stellt sich auch in der Pathologie die Frage: Wieviel muss ich wissen (für die Prüfungen) und wieviel möchte ich wissen? Sollte man sich dabei dazu entscheiden, zu einem nahezu allumfassenden Lehrbuch zu greifen, ist der Grundmann sicherlich das falsche Buch.

Dafür bietet der Grundmann einen guten Einstieg in die Pathologie. Wie in jedem anderen Lehrbuch, bauen die Inhalte v.a. in der allgemeinen Pathologie gut aufeinander auf. Was ihn jedoch auszeichnet, ist, dass die Inhalte weitestgehend auf das wesentliche reduziert werden. Erst dann, wenn die für ein Krankheitsbild spezifische Informationen unumgänglich sind, z.B. molekularbiologische Aspekte bei Tumorentstehung, geht das Buch in die Tiefe.
Hinzu kommt, dass die spezielle Pathologie kurz und prägnant gehalten wird.
Diese Kombination macht den Grundmann eigentlich zu einem Buch, mit dem man sich gut auf die Pathologiekurse vorbereiten kann.
Allerdings werden die Abbildungen der mikroskopischen Präparate dem sonst guten Aufbau des Buches nicht gerecht. Zum einen sind sie oft zu klein, zum anderen kann man als Neuling mit den Beschriftungen wenig anfangen. Es fehlen z.B. Markierungen in den Abbildungen, die es einfacher machen würden zu erkennen, was man sieht. Ein Beispiel dazu ist auf Seite 22 (kann bei “Blick ins Buch” sehen).

Wegen der weniger geglückten Abbildungen kann ich nur 3 Sterne geben, da ich denke, dass gute Abbildungen der mikroskopischen Präparate das Verständnis und das Lernen ungemein erleichtern.

Fazit: Didaktisch eignet sich das Buch für den Einstieg in die Pathologie sehr gut, die Abbildungen der mikroskopischen Präparate sind allerdings für einen Neuling im Fach Pathologie nicht immer eindeutig zu verstehen.


Seite: 1