Profil für M.Kay > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M.Kay
Top-Rezensenten Rang: 4.078.510
Hilfreiche Bewertungen: 69

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M.Kay

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Der Bauplan des Lebens
Der Bauplan des Lebens
von Gerhard Staguhn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Einfach und sehr verständlich, 4. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Bauplan des Lebens (Gebundene Ausgabe)
Der Titel verrät bereits das es um Evolution, Gentechnik und Hirnforschung geht. Begriffe die im altäglichen immer öfter fallen und mit denen man sich auch als Ottonormalverbraucher immer weiter auseinandersetzen muss. Dieses Buch bietet eine verständliche Erklärung für jeden Laien, um zu wissen worum es geht und um auch ein wenig mitreden zu können. Natürlich schließt sich im Interessenfall weitere Lektüre nicht aus. Den einzigen Minuspunkt den man eigentlich vergeben müsste, ist das in diesem Buch, die Bilder (schwarz/weiß) sehr wenig zeigen, viel zu unscharf bzw. zu stark verdunkelt sind. Aber in erster Linie ging es mir um eine Übersicht der derzeitigen Gesprächsthemen und eine verständliche Erklärung, darum ziehe ich diesen Punkt nicht ab. Denn so einfach erklärt, habe ich noch kein weiteres Buch gefunden. Für die Allgemeinbildung und für die Grundlage um in diesen Thematiken einzusteigen, kann ich dieses Buch jeden Laien wärmstens empfehlen.


Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel
Keine Posaunen vor Jericho: Die archäologische Wahrheit über die Bibel
von Yiśraʼel Finḳelshṭain
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum die Wahrheit haben, wenn die Lüge so süß klingt…, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einige der Kritiker ließen verlauten, dass die Zahlen mit der Bibel um 1650 sehr wohl übereinstimmen. Die Schreiber dieses Buches gaben sehr wohl zu erkennen, dass sie sich nach der Übersetzung und der Zeittabelle von Luther richten und dort steht die Einnahme von Kanaan nun einmal um 1230 an. Und dafür gibt es keine Spuren. Es sei denn man würde den Auszug auf das 3. Jahrtausend vor Christus legen. Aber auch andere Bibelübersetzungen gehen nicht so weit zurück. Von daher gibt es entweder keine Spuren für eine Wanderung die unmittelbar mit dem Auszug verknüpft ist oder aber der Auszug aus Ägypten fand ca. 1000 Jahre eher statt. Allerdings gäbe es dann das Problem, dass die Israeliten als Volk erst über 1000 Jahre später erwähnt werden durch Merenptah. Viele der archäologischen und literarischen Spuren außerhalb der Bibel lassen doch ein ganz anderes Bild verlauten. (Für meinen persönlichen Geschmack ein realistischeres.)

Weiter geht natürlich die Anklage, des Textes. Bibelwissenschaftler (nicht Israel Finkelstein und Neil A. Silberman) setzen die Handschrift (d. h. die Ausdrucksweise die bei jedem Schreiber individuell ist) auf unterschiedliche Schreiber fest. Der deuteronomistische Teil ist der schwerwiegendere Teil, der die Geschichte erzählt so wie wir sie heute kennen. Dieser Schreiber bezog sich hauptsächliche auf die Welt die er kannte, auf Königreiche die in seiner Zeit waren. Die es davor nicht gab. Er bezog sich auf Ansichten und Bauweisen, für die es vor seiner Zeit keine Spuren gibt. Nur das konnte er natürlich nicht wissen. Und vor allem nicht das einmal eine Zeit kommen wird in der man solches überprüfen kann. Damit steht das Hauptwerk, (das was bis heute im Fokus der Auslebung für Judentum und Christenheit steht) im Fokus des 7. Jahrhunderts vor Chr. Ca. 2000 Jahre nach den Spuren des ersten Geschehens (die Urväter nicht mit einkalkuliert) oder ca. 600 Jahre nach der Lutheranischen Zeittafel. (d. h. 30 bis 100 Generationen später wurde der Text formuliert oder eben umformuliert.)

Meisterhaft wird in diesem Buch die archäologischen und literarischen Funde zusammengefügt. Die nicht nur verdeutlichen das viele Textpassagen in der Bibel deutlich ausgeschmückt sind (wie die 600 000 Seelen beim Auszug aus Ägypten – nur zum Vergleich im 10. Jahrhundert v. Chr. lebten nach archäologischen Funden nur 45 000 Seelen in Israel, selbst in ihren Blütezeiten haben sie solche Zahlen nicht erreicht.) sondern auch deutlich zeigen, dass so wie es geschildert ist nichts passiert ist. David herrschte über Dörfer (unwichtige dazu). Die Omriden (in der Bibel absolute Tyrannen) sorgten für Wohlstand und Blüte. Genau wie Manasse und Ahas. Fürsten die in der „menschlichen“ Geschichte deutlich den Rang von Großen und gütigen Königen erhalten hätten. Doch in der Bibel werden sie abtrünnig böse dargestellt. Anders wie Hiskia und Josia (die wiederum tatsächlich brutal dem Volk und ihrer Lebensweise gegenüberstanden) diese werden als Helden des Guten verehrt. Sie töteten und verstümmelten Priester und schmiedeten Pläne wodurch tausende den Tod fanden. An der Stelle, dachte ich als Gläubiger, auf welcher Seite stehen wir eigentlich. Wenn wir uns so deutlich machen lassen das, dass Böse das Gute ist und das Gute das Böse, nur weil es nicht das tut was andere aus dem Neid heraus verlangen. In wie weit sind wir dann noch die Kinder Gottes auf die er stolz sein kann. Denn die deuteronomistischen Schreiber waren wohl die Priester der JHWH Kultstätte in Jerusalem die nicht so deutlich besucht war, wie die Stätten in Bethel und Dan. Und jeder der sich mit Geschichte auskennt, weiß das dank solchen Pilgerstätten eine Menge Reichtum und Ruhm zu scheffeln war. Aus diesem Neid heraus entstand der JHWH Allein Kult. Der sich nur dank der Gefangenschaft in Babylon ausweiten ließ. Denn jegliche Versuche durch Hiskia und Josia schlugen fehl, die Leute verlangten ihre alten Traditionen wieder. Genauso wie es bei Echnaton in Ägypten passierte. Doch nachdem in der Gefangenschaft die fast 100 Jahre währte, die letzen Schreiber die Priester den Text umformulierten gab es kein Königshaus mehr das den Messias stellen sollte. (Ihre Marionette zum Aufstieg. Damit er ihre Kultstätte als die einzige der Anbetung verlauten lässt, dafür hatte ja nur der König die Autorität.) Es gab nur noch das Volk und die Religion oder eher gesagt die Religion und das Volk. Dank dem Generationswechsel (wodurch keine Erinnerungen mehr durch Überlebende vorhanden waren) konnte sich ihr JHWH Allein Kult etablieren. Sie brauchten keine Marionette mehr dazwischen. Für mich persönlich, wäre es sehr interessant zu erfahren, wie war der alte Glauben, wie verehrte man JHWH wirklich, wofür stand er. Aber das werden wir wohl dank den Schreibern mit persönlichen Ambitionen Richtung Reichtum, Ruhm und Macht nie erfahren…

Das Buch ist höchstinteressant und brillant geschrieben und kombiniert. Es lässt natürlich Lücken offen und gibt deutlich zu erkennen wann es sich nur um eigene Interpretationen handelt. Es lässt aber eben keine Lügen über Geschehnisse zu, die deutlich (zu 100%) zu belegen sind. Wer sich für die Wahrheit interessiert der sollte sich unbedingt dieses Buch zulegen. In vielerlei Hinsicht werden einen auch die Augen auf andere Fragen der jetzigen Zeit geöffnet. Fünf Sterne von mir…


So steht's geschrieben
So steht's geschrieben
von Werner Gitt
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,90

4 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So steht’s also geschrieben?!!, 5. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So steht's geschrieben (Taschenbuch)
Ein Informatiker mit naturwissenschaftlich-mathematischen denken, geht der Bibel auf den Grund und überprüft ihre Gültigkeit in der moderne, des Kapitalismus, der Evolution und und und…… so denkt man. Tatsächlich wird dieses Buch von einem fanatischen Anhänger aus alten Tagen geschrieben. Der frei dazu aufruft zu hassen, wegzusperren, zu bestrafen und wenn es notfalls sein muss einen Krieg heraufzubeschwören. Damit es grau-monotone Massen gibt mit (oft ungewollte) Zwangsheiraten ohne Scheidung, keine Abtreibungen (auch nicht bei Vergewaltigung außer mit ordentlicher Strafe), keine Muslime (es sein denn man sieht sie als Antichristen), keine homosexuellen (es sei denn sie werden verfolgt) … mir fehlte irgendwo die Zeile: Verbrennt sie, verbrennt sie alle! Und das ganze für? Ja, genau, um ein guter Gläubiger im Namen des Herrn zu sein. Wie bitte? Ein guter Gläubiger im Namen des Herrn, der frei hasst, indirekt zur Gewalt aufruft, der ein zwanghaftes Verhalten á la Mittelalter aufzeigt??? Was ist mit: vor Gott sind alle Menschen gleich? Oder der Zeile in der Bibel: Es gibt viele die meinen auf den rechten Weg zu sein, aber sie werden sich noch umsehen. Könnte man das nicht auch einmal auf jeglichen religiösen innerhalb einer Glaubensgemeinschaft anwenden? (immerhin hat jeder in jeglichen Religionen andere Schlüsselstellen für die Wahrheit und Weisheit Gottes) Wenn man also bedenkt das man Falsch ist und nicht jeden Menschen gleich betrachtet, so wie Gott es tut, sondern ausgrenzt und hasst, ist man dann noch ein guter Gläubiger im Angesicht des Herrn? Ein guter Gläubiger im Namen des Herrn? Wer dazu aufruft ist wohl eher durchgefallen wie es in Mt. 7; 12 – 23 geschrieben steht. So viele falsche Prediger, und Jesus wird sich abwenden. Denn im Mt-Evangelium heißt es weiter: Selig sind, die da Leid tragen: denn sie sollen getröstet werden. Oder: Selig sind die Friedfertigen (die Frieden stiften), denn sie werden Gottes Kinder heißen. Oder: Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich. Demnach müsste man ja wohl meinen, Leute wie Werner Gitt kommen weder ins Himmelreich, noch wird Jesus sie kennen, noch werden sie irgendwie die Seligsprechung oder Vergebung erlangen können. (Alle, gegen die er hetzt hingegen schon) Leider geht genau das in einigen Köpfen nicht hinein: JESUS VERGIBT NICHT ALLES UND JEDEN AUCH GOTT VERGIBT NICHT ALLES UND JEDEN. Vielleicht sollte man die Bibel etwas genauer lesen. Vielleicht sollte man sich auch weniger mit Interpretationen einiger geistig-bestimmten auseinandersetzen. Vielleicht sollte man als erstes sein Gewissen und Herz vor Gott allein prüfen um Antworten zum menschlichen Verhalten zu bekommen. Vielleicht sollten andere aber auch ursprünglichere Texte aufsuchen und nicht die überarbeiteten aus den letzten Jahrtausenden.

Da ich selbst gläubig bin, auch die Bibel gelesen habe, weiß ich, dass ich diesem Buch, dass von Fanatismus geleitet ist, weder Gott noch Jesus widerspiegelt getrosten Wissens einen Stern geben kann, da Null ja nicht gehen.

P.S. es gibt in der Bibel keine Hassstelle gegen Homosexuelle, gegen Abtreibungen. Auch ist der Ehebruch nicht auf Scheidung sondern auf Fremdgehen bezogen. Nur weil einige Prediger im Laufe der Zeit den Satz: was Gott zusammengefügt hat soll der Mensch (Richter) nicht trennen, zugefügt haben, gibt es kein Gebot von Gott: Du sollst dich nicht scheiden lassen. Man sollte auch solche Konsequenzen einer Hassehe (mit Kindern) bedenken, wenn man Scheidungen verbietet. Wer steht dafür grade? Gott? Jesus? Denn die Prediger ganz sicher nicht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2014 2:33 PM MEST


Farm Frenzy Teil 1 - 3 - [PC]
Farm Frenzy Teil 1 - 3 - [PC]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nervig gut, 14. Mai 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Farm Frenzy Teil 1 - 3 - [PC] (CD-ROM)
Der erste Teil ist der klassische Vorreiter. Man muss Eier/Wolle/Milch sammeln um es weiter verarbeiten zu können. Das ganze gegen die Zeit. Nebenher muss man Punkte sammeln um sich weiter ausbauen zu können. Für einige erledigten Dinge gibt es dann einen Pokal. An manchen Stellen kann der erste Teil nervig werden: 1. muss man einige Level mehrmals spielen um es mit Gold abschließen zu können, 2. weiß ich bis heute nicht was zweckmäßige Produktion ist (ich habe schon so einiges ausprobiert, nichts funktionierte), da ich dieses nicht herausfinde kann ich nicht alle Pokale bekommen. Allerdings ist es möglich alle Goldlevel abzuschließen. Bei mir stürzte nichts ab.

Der zweite Teil ist vom Prinzip her wie der erste. Doch es kommen noch Strauße dazu, deren Federn man sammeln muss um sie weiter zu verarbeiten. Auch bietet der zweite Teil ein unbegrenztes Spiel an. Was mir bei den beiden anderen Teilen fehlte. Der Rest ist das gleiche Prinzip wie im ersten Teil. Nur einige Level sind extrem schwer geworden um Gold zu erreichen. Muss man sich diesmal einiges an Strategie überlegen. Aber es ist komplett machbar.

Der dritte Teil, reist ein wenig durch die Welt. Aber im ganzen (wenn auch anders dargestellt d. h. mal legen Gänse, mal Hühner, mal Pinguine etc. Eier) geht es eben um das selbe. Nur wer alle drei Teile nacheinander spielt, muss im dritten Teil aufpassen, denn die Button für Abbruch und Okay (bei dem LKW) sind vertauscht. Was manchmal zur Verwechslung führt, was in einem Zeitspiel nicht gerade hilfreich ist. Der dritte Teil allerdings ist von der Strategie her noch schwieriger wie Teil zwei. Bei einigen habe ich es trotz 100maligem Versuch, noch nicht auf Gold geschafft. Auf Dauer wird das natürlich nervig.

Zusammengefasst ist das Spiel ein tolles Zeitspiel, mit wenig Extras und einem gewissen (aber aushalbaren) nervigen Faktor.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2013 2:47 PM MEST


Tchaikovsky Edition
Tchaikovsky Edition
Wird angeboten von book-service
Preis: EUR 89,00

5.0 von 5 Sternen Tchaikovsky what else…?, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tchaikovsky Edition (Audio CD)
Tchaikovsky ist einer der letzten großen Komponisten der Neuzeit. So sehen und meinen es viele und sie haben Recht. Diese Gesamtedition ist natürlich keine komplette Edition, aber eine die eine große Übersicht über seine Stücke stellt. Die Aufnahmen sind alle ziemlich gut. Die historischen Aufnahmen, die bis in die 40er Jahre d. letzen Jhd. zurück reichen, kann man aber dennoch sehr genießen. Man hört sie natürlich raus, genau wie jene die in den 50ern entstanden sind, aber dennoch bieten sie eine gute Tonqualität. Einige Aufnahmen sind ebenso aus der alten Zeit, die nicht in die Rubrik „historische Aufnahmen gehören“. Auf den historischen Aufnahmen befindet sich z. B. 4-mal das Piano Concerto No. 1 in B flat minor Op. 23. Es ist gespielt von Richter, Kissin, Oborin, Gilels. Für meinen Geschmack hätte man dieses auch beschränken können und anderem Stücken von Tchaikovsky Platz bieten können. Aber ansonsten ist es natürlich ein guter Vergleich.

Viele finden Tchaikovsky sei ein melancholischer Komponist gewesen, der in seinem Leben getrieben und geplagt war, von Selbstmordversuchen und Depressionen. Aber diese CD Sammlung zeigt deutlich, dass er das Leben geliebt hat, er hat seinen Platz gesucht, hat sich Schwierigkeiten gestellt, hat durchaus Dinge hinterfragt. Er nahm das Drama des Lebens an. Er versteckte sich nicht davor, er verkroch sich nicht. Die intensiven melodischen Abschnitte seiner Werke zeigen seine intime Sicht auf das Leben. Es gibt Stücke die sehr freudig beginnen, dramatische Wendungen nehmen aber dennoch seicht ausklingen. Er hat melancholische Ballettstücke geschrieben, die sehr sehnsüchtig, spielend sind. In allem kann man aber nicht sagen, dass er rein depressiv war. Das kommt weder in seinen Stücken vor, noch in seiner Vita wenn man sie im Anschluss oder davor damit befasst.

Die Opern sind gute Aufnahmen, obwohl einige Live Aufnahmen sind - stört oft ein wenig.

Das Booklet gibt es allerdings nur in CD-Rom Format und ist auf Englisch.

Aber betrachtet man das Preis/Leistungsverhältnis kann man nicht meckern.

Eine Kaufempfehlung wert. 5 Sterne


Music
Music
Preis: EUR 8,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Music liegt in der Luft, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Music (Audio CD)
Ich las vorab natürlich einige dieser Kritiken. Und dachte, mmh… was mich da wohl erwartet. Offenbar etwas weit ab von Rock Symphonies … und richtig. Music ist eher eine Compilation quer durch die Musik. Es ist facettenreicher wie Encore, geht aber ansonsten eher in diese Richtung. Stück für Stück, ohne im direkten Zusammenhang zu stehen, außer dass sie Musikstücke sind. In allem muss man aber sagen gute Nummern, die da ausgesucht wurden. Allerdings finde ich den Wechsel zwischen langsamen und schnelleren Stücken nicht ganz gelungen. Obwohl das dem ganzen Spiel keinen Abbruch tut. Der Chor bei Ode to joy, bringt nicht unbedingt die beste Stimmung zu diesem Stück rüber. Ich kenne ehrlich gesagt bessere. Aber für diese CD reicht es alle Male. Was die Nummer um Music von John Miles angeht. Wollte Herr Garrett das Gefühl einfangen und wiedergeben. Meiner Meinung nach, ist es nicht hundertprozentig geglückt, wer das Original kennt, weiß das auch. Aber diese Nummer ist nicht ganz so „versaut“ worden, wie ich bei einigen Meinungen gelesen habe. Tico Tico ist ein wundervolles Energiegeladenes Stück und meiner Meinung nach, das Beste auf dieser CD. Obwohl mir alle seine Stücke sehr gefallen. Er ist halt, (vielleicht noch), der unangefochtene Crossover Perfektionist, der weiß wie man Musik macht und Geige spielt…


Philips HP6400/00 Epilierer Satinelle
Philips HP6400/00 Epilierer Satinelle
Wird angeboten von loriberto78
Preis: EUR 48,00

5.0 von 5 Sternen Ziemlich gut, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorher hatte ich eher Enthaarungscremes benutzt, aber da die Haare schon nach einer Woche nachwachsen, dachte ich mir, ich greife doch einmal zum Epilierer. Die Handhabung ist relativ einfach. Man kann den Epilierer auf zwei Stufen benutzen. Wird nach längerem benutzen ein wenig warm. Das entfernen funktioniert natürlich nicht schmerzfrei, aber das ziepen ist auszuhalten. Das säubern der Rotoren dauert ein bisschen, aber ich denke mal das dies normal ist. Allerdings dauert das nachwachsen der Haare, keine 4 Wochen. Ist eher ein glattes Gefühl für zwei Wochen. Dennoch bin ich seit längerem mit diesem Epilierer sehr zufrieden. Von daher gibt es von mir 5 Sterne.


Mia AS 1562 Akku Nass- und Trockensauger
Mia AS 1562 Akku Nass- und Trockensauger
Wird angeboten von weg-ist-weg
Preis: EUR 18,65

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht der beste, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Saugkraft ist nicht relativ hoch. Saugt aus naher Distanz alles auf, an Krümel, Katzenhaare, Glitzer (sollte jemand basteln, wie ich), aber man muss den Staubsauger schon direkt ran halten. Ansaugen tut er nicht. Die Akkukraft lässt relativ schnell nach. Auch ist der „Schmutzauffangraum“ nicht gerade sehr groß, die schwarze Kappe, die innen befestigt ist, damit der Staub/Dreck nicht im Motor gelangt ist etwas schwieriger raus zu bekommen. Man hat dabei immer wieder angst sie versehentlich kaputt zu machen. Da ich schon einen besseren hatte, wie diesen, bekommt dieser Handstaubsauger nur 3 Sterne.

Allerdings auch nur, weil ich ihn nass nicht brauche und dahingehend noch nicht ausgetestet habe.


Photographs
Photographs
Preis: EUR 12,50

5.0 von 5 Sternen Kiss me…, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Photographs (Audio CD)
Als erstes hörte ich Mest, auf einer Single von Marilyn Manson. Mir gefiel sehr was ich da hörte und jetzt habe ich es endlich geschafft, mir ein Album von den Jungs zu zulegen und bin nicht enttäuscht worden. Jemand verglich sie in seiner Rezession mit Good Charlotte. Dem muss ich leider widersprechen. Good Charlotte machen guten Punkrock, nach Highschool Garagen Manier. Aber Mest, hat wundervolle Melodien in ihren Songs mit eingebunden. Gängige Melodien die man gerne wieder hören möchte. Die Songs sind sehr angenehm gesungen und eingespielt. Man kann schon fast sagen es ist ein sehr angenehmer Poppunkrock. Die DVD, die es in dieser CD dazu gibt, habe ich mir leider noch nicht angesehen. Ich finde diesen Zusatz ziemlich gut, aber hier geht es erst einmal um die Musik CD der Jungs. Mein Lieblingssong auf der CD ist Kiss me, kill me. Die Texte der Jungs befassen sich viel mit Liebesschmerz, Alleinsein, Abschied und Tod. Man müsste eigentlich sagen, ein ziemlich düsteres Album, aber ehrlich es ist ganz anders verpackt. Die Melodien durchzieht keine Trauer, kein Schmerz. Vielleicht ist das ihre Kredenz zum Punkrock, der sich ja normalerweise eher mit politischen und gesellschaftlichen Missständen befasst. Auf jeden Fall, eine Nummer wert um rein zu hören.


2 For 1: Destroyer/ Rock And Roll Over (Digipack ohne Booklet)
2 For 1: Destroyer/ Rock And Roll Over (Digipack ohne Booklet)
Preis: EUR 16,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geküsst oder ungeküsst das ist hier die Frage, 28. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kiss…, ich glaube man darf schon behaupten, Gott hat diese Band nicht gerade mit dem stärksten Talent geküsst das er auf Lager hatte. Es ist guter solider Rock bis Hardrock, manchmal Softrock. Eigentlich keine starken Besonderheiten. Die Stimme versagt doch oft bei der einen oder anderen Stimmlage und fein säuberlich, ist einiges auch nicht ausgesungen. Manchmal schwanken sie zwischen Schreien und Singen (gut bei mir machte das damals jeder Junge in der Klasse in Musikunterricht) aber auf der Bühne bekommt man so etwas auch nicht alle Tage geboten. Aber dennoch muss man sagen, dass diese Alben sich ziemlich gut dafür eignen, wenn man nebenher etwas anderes zu tun hat. Sollte man also Auto putzen, den Haushalt machen, den Rasen mähen oder was auch immer. Kommt diese Musik verdammt gut rüber. Man kann mitsingen, mittanzen ohne in Lächerlichkeiten zu versinken. Es sein denn der Nachbar teilt nicht ganz die Meinung. Aber eigentlich passt es zu der Musik und der Band, die Unperfektion in der Zeit…

Also geküsst vom einwandfreien Talent, Nein, aber ganz ungeküsst sind sie vom Unterhaltungswert auch nicht, vier Sterne…

Aber auch hier gilt, es ist besser noch leere CD Hüllen zu Hause zu haben, denn diese Pappverpackung macht sich nicht so gut. Manchmal ziehen sich die CDs schwer heraus und man hat ein bisschen Angst um Kratzer…


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8