Profil für Hypie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hypie
Top-Rezensenten Rang: 3.974.514
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hypie

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Medikamente und ADS
Medikamente und ADS
von Michael Huss
  Taschenbuch

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sachlich und gut recherchiert., 2. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Medikamente und ADS (Taschenbuch)
Habe mir diese Buch gekauft, nachdem ich PD Dr. med. Dipl. Psych. Michael Huss im Rahmen eines Symposiums zum Thema "AD(H)S im Übergang von der Jugend zum Erwachsenenalter" in Lübeck zum Thema "medikamentöse Therapie des AD(H)S" referieren hörte. Mir bot sich die Möglichkeit, ihn persönlich kennen zu lernen, was mich sehr beeindruckte. Das Buch gibt einen guten Ein- und Überblick über die Geschichte des Methylphenidats, das Einsatzgebiet, Wirkungen und Nebenwirkungen, und geht auch auf Irrtümer und Mythen ein. Das ganze mit und durch wissenschaftliche Studien belegt.

Ein bisschen schade finde ich, dass der Hauptteil des Buches sich mit Methylphenidat befasst und Atomoxetin nur kurz angerissen wird. Wobei, wenn man bedenkt, dass das Buch von 2002 ist und Atomoxetin die Zulassung in Deutschland erst Jahre später erhielt, finde ich es erstaunlich, dass es überhaupt erwähnt ist.

Da Methylphenidat in der medikamentösen Therapie des AD(H)S das Mittel der ersten Wahl ist, finde ich es nicht so dramatisch, dass der Schwerpunkt bei diesem liegt.

Ich finde das Buch für all diejenigen, die sich mit der Thematik AD(H)S und Medikamente auseinandersetzen, empfehlenswert. Auch deshalb, weil das Buch in einfacher Sprache geschrieben ist und man nicht Medizin studiert haben braucht, um den Inhalt verstehen zu können.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2012 3:44 PM MEST


The Bright Lights of America
The Bright Lights of America
Preis: EUR 6,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Eindruck gut (wenn auch mit Abstrichen), nach etwas Hören klasse!, 13. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: The Bright Lights of America (Audio CD)
Mittlerweile kann ich sagen, das ganze Album gehört zu haben. Mit einigen Abstrichen (um einige zu nennen: etwas zu soft, und auch zu radiotauglich; mir fehlt bei einigen Songs die Power und die Texte könnten ebenfalls etwas politischer und auch kämpferischer sein) vergebe ich dennoch fünf Sterne, was aber auch an dem Anti-Flag- Faktor liegt. Will heißen, wäre das Album nicht von Anti-Flag würde es wohl "nur" vier Sterne bekommen.

Was mir gefällt ist, dass Justin und Chris #2 die Songs wieder gut unter sich aufgeteilt haben, wie schon bei der "The terror state" und der "For blood and empire". Justin singt acht der Songs. Chris #2 vier. Wobei sie sich bei dem ein oder anderen auch abwechseln.

Mein momentaner Lieblingssong ist "Warning", wobei ich die anderen doch irgendwie mag und mit jedem weitern Hören mehr und mehr in mein Herz schließe und von daher kann ich die von mir gegebenen fünf Sterne auch guten Gewissens vertreten.

Was auffällt ist, dass die Songs länger geworden sind. "No warning" ist mit kanpp drei Minuten der kürzeste, "Vices" mit knappen fünf Minuten Spielzeit der längste (Gesamtspielzeit: 52:16 Minuten). Im Schnitt sind die Songs um die vier Minuten lang. Bei den Vorgängeralben lag der Schnitt deutlich darunter.

Doch hört am besten selbst; es lohnt sich allemal.

"Peace- Love- Unity", Hypie

P.S.: Eigentlich hat die Platte dreizehn Songs. Aber psst, von mir wisst ihrs nicht.


Seite: 1