Profil für Martin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin
Top-Rezensenten Rang: 28.455
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Doolittle 25
Doolittle 25
Preis: EUR 15,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen genial, genialer, Pixies, 3. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Doolittle 25 (Audio CD)
Hey, there must be a devil between us, or whores in my head, whores at the door, whore in my bed, oder eben nur die Pixies in meinem Ohr. Nach ihrem für mich furiosen "Indie Cindy"-Debakel, I'd think they're dead, kommt jetzt etwas ganz besonderes - Die Puffmutter unter den Langspielplatten.
Doolittle gehört wohl zu den besten & wichtigsten Musikalben des 20. Jahrhunderts. Jetzt, nach einer Trennung, einer Reunion, einer gesamten Tour, in der nur das Album gespielt wurde - 25 Jahre später nach Erstveröffentlichung - wird dieses Album wieder laut aufgedreht und gehört, gefühlt, miterlebt, mitgesungen, luftgitarrenimitiert und mit einer Jubiläumsausgabe gefeiert. Ich merke "We're Chained" und selbst wenn irgendwann mal meine Eyeballs sliced off sind, weiß ich: Hier hab ich die passende Musik.
Doolittle 25 bietet alles für den Pixiesfan, 22 Demos, 13 Peel Sessions und schließlich das Originalalbum. Zu dem Original muss man keine Worte mehr verlieren, außer: Genial. Einige Songs auf den Discs 2 und 3 kennt man schon von den B-Sides oder anderen Veröffentlichungen, die Meisten sind aber neu (siehe untere Aufzählung). Die Peel Sessions und Demos bieten für Kenner Unterschiede und eventuell auch neue Favoriten. Insbesondere Dead (Peel Session), I Bleed (Demo) oder Wave of Mutilation (Peel Session) habens mir besonders angetan - first base, second base, third base, home run. Man muss eben einen etwas rustikaleren Sound mögen und möglicherweise daran interessiert sein wie die Songs sich über die Zeit entwickelt haben.
Präsentiert werden die drei Discs in einem Pappumschlag, der schön aussieht, aber sehr, sehr unnütz und destruktiv dazu ist. Bei mir haben die CDs nur schon vom rausnehmen Kratzer, was wirklich schade ist. Dafür muss ich einen Stern abziehen, obwohl natürlich das Album an sich 5/5 verdient hätte. Bis auf die Verpackung kann man bei knapp 17€ nichts falsch machen. Ich wünsche mir für die nächsten Jahre dann bitte Bossanova 25 und Trompe Le Monde 25 und bitte schiebt Surfer Rosa noch nach.

Noch nie vorher veröffentlicht:
Disc 2 - Peel Sessions
Tame (1.58)
Into The White (4.11)

Disc 3 - Demos
Tame (2.10)
Wave of Mutilation (First Demo) (2.04)
I Bleed (1.46)
Dead (1.35)
Monkey Gone To Heaven (2.52)
Mr. Grieves (1.42)
Crackity Jones (1.21)
La La Love You (2.08)
No. 13 Baby - VIVA LA LOMA RICA (First Demo) (2.17)
There Goes My Gun (1.29)
Hey (First Demo) (3.22)
Silver (2.11)
Gouge Away (1.42)
Bonus Demo Tracks
My Manta Ray Is All Right (2.30)
Santo (2.17)
Weird At My School (First Demo) (1.53)
Wave Of Mutilation (1.30)
Debaser (First Demo) (3.37)
Gouge Away (First Demo)

Quelle: [...]
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Indie Cindy
Indie Cindy
Preis: EUR 9,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine ganz schlimme Platte, 10. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Indie Cindy (Audio CD)
Ich gehöre zu der neueren Generation der Pixies-Fans. Ich höre die Songs seit etwa 2011 und war auch zum Berlin-Konzert 2013. Pixiesalben zeichnen sich dadurch aus, dass sie bei mehrmaligen anhören besser und besser werden. Am Anfang war es für mich sehr ungewohnt diese Musik zu hören, aber mit der Zeit konnte ich jedes Album rauf und runter laufen lassen, auch wenn sich die Vorlieben für Songs und Alben über die Zeit verändert haben, wurde es nie zur Qual einem Titel zu lauschen.
Indie Cindy ist genau das Gegenteil. Man ist als Fan natürlich total gehyped und kauft sich auch erstmal EP1, EP2 und schließlich das Album. Wobei auf EP1 die besseren Lieder drauf waren. Andro Queen, Indie Cindy und selbst Bagboy finde ich tatsächlich nicht schlecht, aber ansonsten ist es nur noch Stimmmodulation und überhaupt sind es nur noch total überfrachtete Songs mit allen möglichen Effekten, die der Tonpraktikant finden konnte.

What Goes Boom: Das ist denk ich mal das, was man unter Hardrock versteht. Es erinnert noch etwas an alte Pixies Songs, aber wohl eher an einer dieser unsäglichen Frank Black-Platten - Unmotiviertes Gitarrengeschwurbel at its best.

Greens and Blues in Kontrast zu What Goes Boom, ist eine Verbesserung. Es ist positiv, größtenteils von Autotune verschont geblieben, aber eigentlich darf man sich hier auch fragen: Ist das Kunst oder kann das weg?

Bei Indie Cindy ist mir insbesondere das coole Video in Erinnerung geblieben. Ich weiß nicht ob sich dadurch für mich der Song allgemein verbessert hat, aber der dem Album namensgebende Song ist der Beste auf der Platte.

Bagboy...

Magdalena, Silver Snail, Blue Eyed Hexe, Ring The Bell - What the ...? Auch wenn in diesem Quartett der Unfähigkeit "Ring The Bell" durch seine unverfrorene Ignoranz gegenüber dem Hörer wohl am meisten heraussticht, haben alle Songs eines gemeinsam: total überfrachteter und überproduzierter Müll. Wo man nur hinsieht findet man Hall, Echo, Autotune.

Another Toe In The Ocean würde ohne Effekte bestimmt ziemlich gut klingen und wäre ein guter Song.

Andro Queen ist selbst mit den gesamten Modulationen ein guter Song, ganz im Gegensatz zu Snakes und Jaime Bravo, die nochmal den Vogel abschießen.
Ich weiß nicht ob ich mir da eine 1000€-Anlage zu legen muss, damit man es ertragen kann. Ich höre hab leider nur sehr hochwertigen Computerlautsprechern und Kopfhörer.

Auf der mir vorliegenden Deluxe Edition sind 2014er Liveperformances alter Songs vorhanden (Bone Machine, Hey, Ana, Head On, I've Been Tired, The Sad Punk, Distance Equals Rate Times Time, Something Against You, Isla De Encanta, Planet of Sound) und zusätzlich einige Songs von Indie Cindy, die sich Live in ihrer Qualität steigern.

Unterm Strich macht die Platte nicht die alten Songs aus, die in dieser Verkaufsversion ohnehin nicht mehr enthalten sind, sondern die aktuellen Indie Cindy-Tracks und hinsichtlich dessen kann ich nur noch feststellen: Eine ganz schlimme Platte.


Who am I - Kein System ist sicher [Blu-ray]
Who am I - Kein System ist sicher [Blu-ray]
Preis: EUR 19,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein guter deutscher Film, 7. Oktober 2014
Who Am I ist endlich ein guter deutscher Film. Und das meine ich wirklich so wie es da steht. Ich mag keine deutschen Filme. Ich mag keine Komödien mit Nuschelschweiger und ich hasse 08/15 Film Film Movie Movie- Sat1-Streifen, Fernsehproduktionen im allgemeinen und das Alles, was nur lustig sein will, aber irgendwie auch nicht, da es ja etwas vermitteln möchten. Mensch - deutsches Kino - du hast es ganz schön schwer!
Who Am I hat es geschafft, es überwunden, dieses ganze Geschwurbel. Wenn man Elyas M'Barek nicht gerade aus Monumentalwerken wie "Fack Ju Goethe" oder "Türkisch für Anfänger" kennen würde, dann könnte man sogar er denken, dass er dort rein passt, da er schauspielerisch überzeugt.
Der Film hat Figuren mit denen man sich identifizieren kann, deren Handlungen wirklich interessieren und man gern mehr über sie erfahren will. Benajmin Engel (Tom Schilling) wird von Hanne Lindberg, einer Frau, die für Interpol ermittelt, verhört. Über dieses Verhör erfahren wir, wie es soweit kam. Wir erfahren Dinge über seine Kindheit, wie er zum Hacken kam, wie er seine drei Freunde kennen gelernt hat und mit eben jenen als die Hackergruppe "Clay", verschiedene Netzwerke geknackt hat. Das alles wird so gut erzählt, dass man kaum glaub kann, dass es eine deutsche Produktion ist. Wenn bspw. sich Benjamin mit anderen Hackern im Netz trifft, dann werden Unterhaltungen mit maskierten Menschen in einem fahrenden U-Bahn-Waggon gezeigt. Diese metaphorische Bildsprache ist in sofern genial, dass sich wirklich etwas dabei gedacht wurde. Jeder möchte im Internet, sei es nun auf Facebook oder im Darknet, ein besonderes Bild von sich zeigen. Jeder will gesehen werden, selbst die Hacker und jeder will irgendwo dazu gehören, da sich durch das Internet völlig neue Möglichkeiten ergeben haben, zu kommunizieren und sich zu organisieren. Who Am I fängt praktisch dort an, wo Fight Club und andere Filme der neunziger aufgehört haben. Who Am I zeigt keine pure Illusion mehr, es zeigt die Realität in der wir leben.


Tarantino XX - 20 Years of Filmmaking [9 Blu-rays] [Blu-ray]
Tarantino XX - 20 Years of Filmmaking [9 Blu-rays] [Blu-ray]
DVD ~ Quentin Tarantino
Preis: EUR 54,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 20 Jahre Tarantinos großartiges Werk (+ Bonusmaterial), 6. Oktober 2014
Tarantinos Werk ist nicht jedermanns Geschmack, es ist anspruchsvoll und intellektuell, aber auch unheimlich unterhaltend, für manche kultig, für andere langweilig. Die Filme sind brutal, dialogreich, sind "real", mit ihrer Gewalt und Musik ganz und gar ästhetisch, sind in ihrer Visualität metaphorisch, zitieren bestimmte stilistische Merkmale und Szenen anderer Werke und bieten immer wieder Referenzen zu seinem eigenen Filmwerk.
Die hier angebotene Box beinhaltet alle Regiearbeiten seit Reservoirs Dogs bis auf Django Unchained und ist ein Muss für Tarantinojünger. Aber auch diejenigen, die nicht jeden der Filme mögen, kommen auf ihre Kosten, da es sehr viel Bonusmaterial gibt. Die Interviews mit den Darstellern und Tarantino sind für mich stellenweise zu sehr Selbstbehudelung, zu positiv und könnten an den Stellen, an denen gelobt wird wie toll alles war, mehr/andere Informationen vertragen.
Ich habe die Filmbox im Einzelhandel für knapp 60 Euro erstanden. Über den Preis kann man sich durchaus streiten. Die Stanley-Kubrick-Kollektion kostet bspw. knapp 30 Euro und beinhaltet sieben Filme.

Hier umfassende Information bzgl. des Inhalt.

1992: Reservoir Dogs – Wilde Hunde (FSK 18, 99 Min.)

"Ein paar Typen planen einen Raubüberfall, und absolut alles dabei läuft schief."

- Sprachen: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio
Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio
Audiokommentar von Tarantino und Cast & Crew
Audiokommentare von Filmkritikern - Amy Taubin, Peter Travers, Emanuel Levy

- Untertitel: Deutsch, Englisch, Audiokommentar

- Einleitung zu Reservoir Dogs von Quentin Tarantino (9 Minuten)

- 3 geschnittene und 2 alternative Szenen

- 10 Jahre später (55 Minuten)
Tarantino, Bender, Madsen, Roth, Penn und Baltz erzählen 10 Jahre später über ihre Erfahrungen

- Interview: die Klasse von '92 (29 Minuten)
mit Alex Rockwell, Chris Münch, Katt Shae, Tom Kalin, Quentin Tarantino

- Interview: Das Netz des Film Noir
mit Mike Hodges, Robert Polito, John Boorman, Donald Westlake, Stephen Frears

- Einflüsse und Anerkenung
Nachruf: Lawre Tierney, Stadtrundfahrt mit Eddie Bunker, Tribute: Monte Helmman, Jack Hill, Pam Grier,
Roger Corman

- Der richtige Drehort,
Der Reservoirs Dogs- Style (20 Sekunden how to be a Reservoir Dog),
Reservoir Dolls (2 Minuten Reservoir dogs mit Puppen nachgespielt),
Small Dogs (Vorstlellung der Entstehung der Reservoirdogs-Action-Figuren)
insgesamt etwa 10 Minuten

- Probeaufnahmen: Sundance Institute's Lab Tape (11 Minuten)

- K-Billy Radio Show
Fast vier Stunden Radio Show über Reservoir Dogs (Englisch, ohne Untertitel)

- Englischer Kinotrailer, sowie Trailer zu L.A. Crash, Tödliche Versprehcne, Fear and Loathing in Las Vegas
und Hannibal

-dynamicHD-Live
ich vermute etwas Interaktives, wozu ein Internetanschluss erforderlich ist. Bei mir hat es leider nicht
funktioniert.

1993: True Romance (Regie: Tony Scott, Drehbuch: Tarantino) (FSK 18, 120 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio
Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio
Audiokommentar von Tony Scott
Audiokommentar von Quentin Tarantino
Audiokommentar von Christian Slater und Patricia Arquette
- Untertitel: Deutsch

- zahlreiche geschnitte Szenen, sowie ein alternatives Ende mit oder ohne Kommentar von Scott oder
Tarantino und Szenenkommentare mit Dennis Hopper, Val Kilmer, Brad Pitt

- Trailer: True Romance, Tribute von Panem, Cold Blood, Pulp Fiction, 72 Stunden, Source Code

1994: Pulp Fiction (FSK 16, 154 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio
Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio
- Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte

- Nicht das übliche langweilige Lernen-wir-uns-kennen-gesülze (43 Minuten)
Ein fast dreiviertelstündiges Interview über die Entstehung von Pulp Fiction mit John Travolta, Samuel L.
Jackson, Tim Roth, Amanda Plummer, Eric Stoltz, Rosanna Arquette

- Kritiker im Gespräch / Critics Corner (20 Minuten) (mit deutschen Untertiteln)
Elvis Mitchell, Scott Foundas, Stephanie Zacharek, Tim Lucas, Andy Klein

- Pulp Fiction: Die Fakten - Dokumentation (30 Minuten)

- Sechs geschnittene Szenen

- Hinter den Kulissen: Jack Rabbit Slim's und Butch schlägt Marsellus (12 Minuten)

- Produktionsdesign (6 Minuten)

- Sickel & Ebert - "Pulp Fraktion: Die Tarantino-Generation" (16 Minuten)
Filmbesprechung zweier Filmkritiker

- Quentin Tarantino in der Charlie Rose Show (55 Minuten)

- Trivia Track (Triviainformationen im Subtitel über den gesamten Film hinweg)

- Cannes Film Festival: Rede bei der Preisverleihung der golenden Palme (Mit Eklat)

Außerdem: Independent Spirit Awards, Trailer, TV Spots, Fotogalerien, Soundtrack Kapitel

weitere Trailer: Blu Cinemathek, Apocalypse Now, Source Code, Unknown Identity, The Machinic

1997: Jackie Brown (FSK 16, 154 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio
Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio
- Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte

- Breaking Down Jackie Brown (43 Minuten)
Kritiker im Gespräch / Critics Corner (deutsche Untertitel)
Elvis Mitchell, Scott Foundas, Stephanie Zacharek, Tim Lucas, Andy Klein

- Jackie Brown: Wie es ablief (38 Minuten)
Interview

- Ein Blick auf Jackie Brown - Interview mit Quentin (54 Minuten.)

- Video "Chicks With Guns" / "Chicks who love Guns" (5 Minuten)
Waffenwerbung, die auch im Film vorkommt

- Fünf geschnittene und zwei Alternative Szenen

- Siskel & Ebert - Jackie Brown Filmbesprechung

- Trivia Track (Triviainformationen im Subtitel über den gesamten Film hinweg)

- Jackie Brown auf MTV

Außerdem: Marketing-Galerie (TV Spots, Trailer, Plakate), Fotogalerien (bspw. Fotos der Produktion oder Drehortsuche), Soundtrack-Kapitel

weitere Trailer: Dame, König, As Spion, Source Code, George Harrison, Unkown Idendity, Studiocanal Collection

2003: Kill Bill – Volume 1 (FSK 18, 111 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 Dolby Digital
Deutsch 5.1 DTS
Englisch 5.1 LPCM
Englisch 5.1 Dolby Digital
- Untertitel: Deutsch, Englisch

- Making Of Kill Bill Volume 1 - Die Ästhetik der Rache (22 Minuten)

- Songs der Heavy-Rockband "5,6,7,8's" (5 Minuten)

- Tarantino Trailer (Reservoir Dogs, Pulp Fiction, Jackie Brown, Kill Bill Vol.1, Kill Bill Vol.1 Bootleg, Kill Bill Vol. 2 Teaser

2004: Kill Bill – Volume 2 (FSK 16, 137 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 Dolby Digital
Deutsch 5.1 DTS
Englisch 5.1 LPCM
Englisch 5.1 Dolby Digital
- Untertitel: Deutsch, Englisch

- The Making Of Kill Bill Vol. 2 (26 Minuten)

- Auftritt der Band Chingon bei der Premiere von Kill Bill Volume 2 (11 Minuten)

- Zusätzliche Szene: "Damoe"

2007: Death Proof – Todsicher (FSK 16, 114 Min.)

- Sprachen: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio
Deutsch PCM 5.1
Englisch 5.1 DTS-HD Master Audio
Englisch PCM 5.1
- Untertitel: Deutsch

- Soundtrackauswahl
Ennio Morricone - Unexpected Violence
Franco Micalizzi - Italia A Mano Armata
Guido & Maurizio De Angelis - Gangster Story (Piombo Rovente)

- Musikkapitelauswahl

- Stunts on Wheels: Die heissen Kisten (11 Minuten)
Vorstellung der Autos des Films

- Stunts on Wheels: Die legendären Fahrer von Death Proof (20 Minuten)
Making-Of der Stunts und Interview mit den Stuntfrauen und -männern

- Zoe Bell (9 Minuten)
Über die Darstellerin Zoe Bell

- Kurt Russel - Stuntman Mike (10 Minuten)
Interviews mit Quentin Tarantino und Kurt Russel

- Quentins Mädels (21 Minuten)
Interview mit Quentin Tarantino

- Mary Elizabeth Winstead "Baby, it's you" (ungekürzte Fassung)

- Die Jungs von Death Proof (8 Minuten)
Interview mit Tarantino

- "Hi Sallys" (Sally, Tarantinos Cutterin wird von Set-Mitarbeitern und Darstellern gegrüßt)

- Double Dare Trailer

2009: Inglourious Basterds (FSK 16, 154 Min.)

- Sprachen: Originalversion
Deutsch-Englische Version
Deutsche Version

- Untertitel: Englisch, Deutsch, Türkisch

- Zwei Erweiterte Szenen und eine Alternative

- Stolz der Nation - Kompletter Film (6 Minuten)

- Diskussion mit Quentin Tarantino, Brad PItt und Elvis Mitchell (30 Minuten)

- Das Making-Of von "Stolz der Nation" (4 Minuten)

- Die echten "Inglorious Bastards" (7 Minuten)
Interviews mit Eli Roth, Bo Svenson, Enzo G. Castellari sowie Trailer zu Inglorious Bastards

- Ein Gespräch mit Rod Taylor (7 Minuten)
Interview mit Rod Taylor

- Rod Taylor über Victoria Bitter (3 minuten)

- Quentin Tarantinos Kamera-Engel

Außerdem: "Hi Sallys", Filmplakate-Tour mit Elvis Mitchell und "Inglourious Basterds" Postergalerie und Trailer

Bonusdisc:
+ Quentin Tarantino: 20 Years of Filmmaking (133 Minuten)

+ Jackie Brown: Fragen und Antworten (32 Minuten)

+ Django Unchained: Trailer
International Trailer 1 & 2, North America Trailer 1 & 2, Red Tape Trailer, Deutscher Trailer 1 & 2

+ Kritiker im Gespräch / Critics Corner (290 MInuten) (Englisch, keine Untertitel)
Elvis Mitchell, Scott Foundas, Stephanie Zacharek, Tim Lucas, Andy Klein

-> Die Kompilation lohnt sich, aufgrund des reichhaltigen Bonusmaterials, könnte jedoch etwas günstiger sein. Ich würde einem Kauf auf Amazon.de abraten, da der Preis mit 68 Euro + 5 Euro Versand mir deutlich überzogen scheint. Ansonsten könnte die Box mehr Filme beinhalten (wie bspw. Four Rooms, From Dusk Till Dawn, Natural Born Killers oder Django Unchained), dann wäre der momentane Preis womöglich auch wieder angemessen. Mir fehlt desweiteren die Möglichkeit weitere Sprachen zu wählen. Ich weiß nicht ob das heutzutage en vogue ist, Discs mit unglaublichem Speicherumfang mit gerade mal 2 Tonspuren zu versehen. Das finde ich etwas schade, aber hat meine Bewertung nicht weiter beeinflusst. Das Bild der Filme ist sehr gut, der Ton - soweit ich das mit Stereolautsprechern bewerten kann - ebenso und der Umfang in Ordnung. Die Disc-Halterungen sind leider etwas umständlich, was hätte vermieden werden können. Ansonsten gefällt mir aber das Design und das super Artwork.
Da ich nicht den Preis von Amazon bewerten möchte, sondern den Inhalt und den Umfang zum günstigsten Kaufpreis, gebe ich 4 von 5 Sternen. Ich hoffe ich konnte einigen bei der Kaufentscheidung behilflich sein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 18, 2014 1:03 PM MEST


Förderschulklassenfahrt 2: Fünf Feinde und der Proletenhund
Förderschulklassenfahrt 2: Fünf Feinde und der Proletenhund
von Jan Böhmermann
  Audio CD
Preis: EUR 12,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was soll das?, 28. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine? Stunde lang erzählen, nein, sabbern Klaus Einlauf (Momentan im Unterschichtenfernsehen zu sehen) und Jahn Bögermann (Unbekannt für das sehr gute "Neo Magazin" (Moderator) und für "Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von" (EP)) ihren Textbrei vor sich her. Das was die beiden als Eventhörspiel verkaufen, ist resümierend nichts anderes als eine Schikanierung unterprivilegierter Jugendlicher. Es ist eine Grenze überschritten, die Harald Schmidt - der Unterhalter, der für zynisch und menschenverachtend gehalten wird - immer vermieden hat zu übertreten. Nicht das Subproletariat ist Schuld an seiner Situation, sondern das System - die Gesellschaft in der es lebt ist krank und nicht die Gruppe, die hier aufs übelste diffamiert wird. Die beiden haben also schonmal den völlig falschen Ansatz so etwas zu gestalten und zu schreiben.
Böhmermann hat sich persönlich in seiner ehemaligen Sendung darüber echauffiert, dass im Privatfernsehen geistigbehinderte Menschen de­s­a­vou­ie­rt werden. Dieses Hörspiel ist nichts anderes, als eine weitere Form der Diskrimminierung. Es soll nun niemand kommen und sagen, dass es irgendwelche Insider wären und den Humor nur Fans verstünden, denn dem nicht so. Es ist ganz absichtlich sehr böse, weil diese beiden Menschen offenbar in ihrem Inneren ganz und gar schändlich und niederträchtig sind. Da reicht es auch nicht aus, dass der Herr Heufer-Umlauf Organspender ist. Sie wollen Geld mit Witzen verdienen, die die untersten Instinkte der Hörer ansprechen. Anstatt intelligente Unterhaltung zu liefern, dödeln die beiden vor ihren Mikrofonen herum. Der Preis ist eine reine Frechheit. Fans bezahlen wahrscheinlich gern für diesen Dreck 10 bzw. 13 Euro - ich nicht!


Feuchtgebiete [Blu-ray]
Feuchtgebiete [Blu-ray]
DVD ~ Carla Juri
Preis: EUR 7,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die prüde Unterschicht ist unamüsiert, 26. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Feuchtgebiete [Blu-ray] (Blu-ray)
Feuchtgebiete zählt für mich zu den besten deutschen Filmen der letzten Jahre. Okay, es ist kein Film den ich meiner Mutter empfehlen würde und vielleicht spricht dieser Film wirklich nur eine bestimmte Zielgruppe an, aber er ist filmisch gut gemacht. Wer sich hier über den Inhalt echauffiert, hätte vorgewarnt sein können, da es das Buch schon seit längerem gibt. Ich war nicht geschockt, da ich das Buch gelesen hatte, es teilweise als ekelhaft empfand und der Film nicht diese Ekelgrenze überschritten hat.


Stanley Kubrick - Visionary Filmmaker Collection [Blu-ray]
Stanley Kubrick - Visionary Filmmaker Collection [Blu-ray]
DVD ~ Stanley Kubrick
Preis: EUR 27,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Kollektion!, 26. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alle Filme in dieser Box sind auf ihre Weise ganz und gar genial. Meine absoluten Favoriten sind Uhrwerk Orange und Lolita. Jedoch fällt mir insbesondere bei Full Metal Jacket und Eyes Wide Shut die schlechte Bildqualität auf. Die von 2001 und Lolita sind für ihr Alter genial und absolute Bildspitzenreiter in dieser Kompilation.
Alle, die noch nie einen Film von Kubrick gesehen haben, sollten sich vorher überlegen diese Box zu kaufen, da es Kunstwerke sind und keine actiongeladenen Blockbuster. Falls man also kein Fan von Filmen ist, die möglicherweise etwas mehr Aufmerksamkeit verlangen, sollte man sich den Kauf - auch wenn die Zusammenstellung nicht einmal 30 € kostet - genau überlegen.
Nicht enthalten ist der vielgelobte Dr. Strangelove/ Dr. Seltsam.

Insgesamt also 4 Sterne, da die Bildqualität nicht immer überzeugt, die Filmbox nicht komplett ist und die Filmwerke Geschmackssache sind.


Psychologie der Massen
Psychologie der Massen
von Gustave Le Bon
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 4,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch gehört ..., 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Psychologie der Massen (Gebundene Ausgabe)
... zu den Werken, die man gelesen haben sollte, wenn man sich für - ja ich sag es mal so plump - Gesellschaft interessiert. Das gilt auch für angehende Wissenschaftler wie bspw. Soziologen. Ganz wichtig ist, dass man die Sprache, die Le Bon verwendet, in ihrem geschichtlichen Kontext (damit meine ich auch die teilweise stark subjektiven Abschnitte oder Einwürfe, die das Buch aus meiner Sicht stark degradieren) versteht und auch, dass es vor den großen Schrecken des 20. Jahrhunderts publiziert wurde.


Pulphead. Vom Ende Amerikas
Pulphead. Vom Ende Amerikas
von John Jeremiah Sullivan
  Taschenbuch
Preis: EUR 20,00

3.0 von 5 Sternen Nicht Schlecht..., 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Pulphead. Vom Ende Amerikas (Taschenbuch)
Wenn ich ehrlich sein darf, muss ich zugeben, dass ich noch nicht das gesamte Buch gelesen habe. Ich nehme es ab und zu auf Zugfahrten zur Hand, um mich etwas zu unterhalten.
Bisher hatte ich hier und da ein paar witzige Momente und insbesondere als Atheist spricht mich die erste Geschichte über Religion, den (neuen?) Trend der Eventkultur und Gläubige verschiedener protestantischer Kirchen/Sekten, die Sullivan bei seinem Aufenthalt kennenlernte, besonders an. Vom Ende Amerikas ist eigentlich nichts zu merken. Vielleicht ist es der Subtext der ironisch sein möchte. Eine explizite kritische Haltung gegenüber dem Leben der Amerikaner, fand ich jedoch keine. Falls ich in diesem Punkt falsch liegen sollte, bin ich für Ergänzungen offen und falls sich beim Lesen neue Erkenntnisse ergeben, werde ich diese hier vorstellen.
Pulphead gibt es anscheinend im Einzelhandel schon für Hälfte des Geldes, was ich mich ein wenig verwundert, da ich immer dachte, dass Buchpreise immer gleich sind. Ich habs mir im Bahnhof Broschürt für 10€ gekauft.


Dishonored: Die Maske des Zorns (100% Uncut) - [PC]
Dishonored: Die Maske des Zorns (100% Uncut) - [PC]
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Spiel des Jahres 2012, 24. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dishonored ist für mich DAS Spiel des letzten Jahres. Das Gameplay ist 1a. Man schleicht, hat aber auch total actionreiche Kämpfe, die insbesondere durch die große Anzahl von Magie-Fähigkeiten und Waffen zustande kommen. Der Spielspaß hängt zu einem gewissen Teil auch von einem selber ab. Ich rate jedem es auf sehr schwer zu spielen, da man erst ab diesem Schwierigkeitsgrad angemessen gefordert wird und es sonst zu einfach wäre. Das Design der Missionen gestaltet sich relativ abwechslungsreich. Manchmal kommt man jedoch in die gleichen Levelabschnitte, mit einem anderen Missionziel zurück. Die Story hat mir auch sehr gut gefallen, insbesondere deswegen, weil sie zum zweimal durchspielen anregt.
Obwohl ich ein Grafikfetischist bin, hat mir der etwas ölige Stil des Spiels gefallen. Vereinzelt habe ich auch andere Stimmen aus meinem Bekanntenkreis gehört, von denen ich aber denke, dass sie sowieso wenig Ahnung von Computerspielen haben.
Die DLCs gibts ab und zu reduziert. Diese sind gewisse Schmankarl, wie Challenge Modes und einer Storyline parallel zum Hauptspiel.
Dennoch würde ich jedem der bis jetzt noch nicht zugeschlagen hat raten, auf die Game of the Year Edition zu warten.


Seite: 1