Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Micki Lesemaus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Micki Lesemaus
Top-Rezensenten Rang: 103.776
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Micki Lesemaus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Forbidden Destiny
Forbidden Destiny
Preis: EUR 6,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss eine moderne Liebesgeschichte sein!, 4. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Forbidden Destiny (Kindle Edition)
Mein liebstes Autorenduo hat wieder zugeschlagen - im wahrsten Sinne des Wortes. :-)

Forbidden Destiny:
Unter meinem Ohr höre ich sein Herz schlagen. Ba bumm, ba bumm, ba bumm. Ein gleichmäßiger Rhythmus. Er riecht nach Schweiß und Blut, doch ich weiß, dass sein Herz nur für mich schlägt. ganz gleich, wie sehr er darin aufgeht, wenn er im Ring steht. Sein Herz gehört mir. So, wie meines nur ihm gehört. So war es schon immer. Seit unserer ersten Begegnung. Es fühlt sich an, als sei es ein Menschenleben her. Doch die besten Dinge im Leben dürfen nicht sein.

Schon diese ersten Zeilen aus dem Prolog, der erst mal mitten in das Geschehen, dieser wundervollen die Geschichte hineinspringt, war ich sofort begeistert. Man ist sofort bei den beiden Hauptfiguren und ahnt, dass es eine "verbotene Liebe" sein wird, die einen hier erwartet. Eine, die hart bestraft wird, sollten sie jemals erwischt werden. Sehr hart!
Ganz ehrlich, nach diesem Einstieg habe ich das Buch gefressen, nicht verschlungen. Es war wie eine Sucht, weil man wissen MUSS wie die junge Destiny und der vom Leben gezeichnete Joaquin überhaupt erst in eine solch prekäre Lage kommen. Sie lieben sich, dürfen sich aber nicht erwischen lassen.

Die eigentliche Geschichte fängt tatsächlich in Destinys Kindheit an. Sie ist elf Jahre alt und man darf die Hauptfigur erst mal kennenlernen. Als Tochter eines auf etwas mysteriöse Art reichen und sehr strengen Vaters und einer eher zurückhaltenden Mutter, ist sie ein eher verwöhntes Mädchen, dass von Sicherheitsmännern bewacht aufwächst, ohne wirklich aus dem Haus zu dürfen. Sie träumt davon, wie alle anderen Mädchen in eine öffentliche Schule zu gehen und nicht wie ein Püppchen gekleidet zu sein, als eines Abends ein junger, ziemlich ungepflegter junger Mann bei ihnen in der Küche sitzt und vom Vater aufgenommen wird. Von nun an sehen die beiden sich manchmal und man merkt eine, erst sehr kindliche Faszination von ihr an Joaquin, die erst mit und mit zu etwas reiferem heranwächst. Die Jahre ziehen dahin und oft gibt es für Destiny lange Strecken an denen sie sich nicht sehen, bis sie irgendwann endlich an eine öffentliche Schule gehen darf und eines Tages von einigen Jungs angegriffen wird. Joaquin rettet sie aus dieser prekären Lage und fährt sie auf seinem Motorrad nach Hause. Und von da an, wird es richtig spannend, denn dass sie sich beide faszinierend finden, ist von Anfang an klar. Es knistert nur noch, auch wenn sie es sich nicht eingestehen würden.

Destiny ist der gut behütete Schatz ihres Vaters, wogegen Joaquin, der frühere Gossenjunge, tief in des Vaters Schuld dafür liegt, dass er ihn von der Straße geholt hat. Doch auch er bekommt eine Chance, sich als Kämpfer bei geheimen Wettkämpfen zu beweisen und darf auf dem Privatgelände der Familie trainieren. Sie sehen sich jeden Tag, dürfen aber nicht miteinander reden, aber es kommt, wie es kommen muss: Sie verlieben sich ineinander.

Dramaturgie wird in diesem Falle die ganze Zeit sehr groß geschrieben. Man leidet beim Lesen mit ihnen, denn dass sie sich wirklich lieben, daran besteht kein Zweifel. Und auch die Erotik kommt in diesem Falle nicht zu kurz. (zwinker)
Ist sie noch sehr unschuldig, hat Joaquin schon viele, oft nicht so schöne Erlebnisse auf diesem Gebiet gemacht und muss sich zügeln, sie nicht zu überfordern. Und wie gesagt, die ganze Zeit beherrscht sie Bedrohung durch den Vater.

Kennt ihr das Gefühl beim Lesen, auf dieses Buch schon lange gewartet zu haben, auch wenn man es nicht wusste?
Mir ging es bei diesem Thema so und ich bin froh, dass Kim Henry es angesprochen hat, so wie mich die Geschichte angesprochen hat.
Wer auf Liebesdrama hoch drei steht, sollte Forbidden Destiny auf jeden Fall lesen!

Meine Leseempfehlung und volle 5 Sterne


Landsby - Zerbrochene Träume
Landsby - Zerbrochene Träume
Preis: EUR 2,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer den ersten Landsby gern gelesen hat ..., 23. Juli 2015
... der wird auch vom zweiten Teil begeistert sein!!!

Mann kann beide Bücher aber auch gut einzeln lesen, weil sie jede für sich eine geschlossene Geschichte wiedergeben.

Wie man an meinen Rezis sehen kann, liebe ich die Bücher von Christine Millmann, gerade weil sie oft eine düstere und tiefgehende Stimmung aufgreifen, mit der ich mich als Leser sehr gut identifizieren kann. Ihre drei Endzeitthriller (Dystopien) haben es mir also besonders angetan.

In einer gewohnt starken und flüssigen Schreibe, erzählt sie, wie es mit der jungen Liebe zwischen der menschlichen Jule und dem genmanipulierten Mutanten Galen weitergeht. Obwohl es die Menschen waren, die durch geheime Genexperimente dafür verantwortlich sind, dass es missgestaltete Mutanten wie Galen, Blue und ihre Freunde gibt, wollen die beiden unterschiedlichen Gruppen ein gemeinsames Zusammenleben wagen.
Während Jule bedingungslos alles dafür tut, den Übergang für alle so reibungslos wie möglich zu gestalten, sind nicht alle ihrer Meinung, dass Menschen und Mutanten zusammen leben können oder sollten. Auch Galen glaubt nicht an eine friedliche Zukunft, da die meisten Menschen die Integration der zuvor so lange verstoßenen Mutanten boykottieren.
Als die immer heftiger und brutaler werdenden Reibereien zwischen den Fronten zunimmt, plant Jule ein Freundschaftsfest, bei dem sich alle besser kennen lernen sollen. Die Planung und der anfängliche Erfolg des Festes sorgt dafür, dass auch Galen sich ihr wieder nähert. Doch als ihr Vater der gleichzeitig Kommandant der Kolonie ist, mitten in dieser Feier ermordet wird, müssen die Mutanten fliehen. Und auch Jule steht plötzlich im Kreuzfeuer.
Ihr einziger Verbündeter, der Supersoldat Lee, bietet ihr an, sie nach Landsby zurück zu bringen, doch irgendetwas an ihm ist komisch.
Der tot gelaubte General Albert tritt wieder auf den Plan, der im Untergrund weiterhin auf eher menschenunwürdige Weise versucht, genmanipulierte Supersoldaten zu züchten und dabei nicht zurückschreckt über Leichen zu gehen.

Wird es Jule schaffen, vor General Albert zu fliehen? Kann sie Lee und auch sich selber retten? Und wird es in Landsby eine Versöhnung mit Galen geben?

Das Ende der Geschichte hat mich sehr überrascht und lässt auf einen dritten Landsby hoffen?!


Sommerblues
Sommerblues
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sommer, Sonne, Segeln ..., 23. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Sommerblues (Kindle Edition)
... und ein Rockstar, der eben mal nicht allen Klischees hinterherrennt, wie man es gewohnt ist.

Auf der Suche nach einem richtigen Sommerbuch, war es zuerst das Cover dieser neuen Autorin, die mich auf das Buch aufmerksam machte.
Klappentext und Leseprobe haben mich dann richtig überzeugt.

Jan und Mona stehen beide mit beiden Beinen fest in ihrem Leben. Mona als allein erziehende Mutter zweier lebhafter Zwillingsmädchen im Teenageralter, möchte gerne als Fotografin für geschmackvolle, erotische Bilder ein eigenes Geschäft eröffnen, weiß aber nicht mal, wo sie das Geld dafür, geschweige denn, den versprochenen Sommerurlaub für ihre Töchter hernehmen soll. Wie der Zufall es will, gewinnt eine ihrer Töchter ein mehrtägiges Meet and Greet mit ihrem Lieblingsstar, dem Keyborder Jan aus der beliebten Rockband "Four lives".
Ist Mona anfangs eher gegen dieses Treffen, beschließt sie kurzerhand ihre Töchter Freddy und Charlie zu begleiten.
Was sie nicht weiß, dem eher schüchternen und so gar nicht aufgeblasenen Jan, ist sie in ihrer Jugend schon einmal begegnet.
Jan hingegen erkennt sie sofort als seine Jugendliebe wieder, sagt es ihr aber nicht, auch wenn er von ihrem starken Selbstbewusstsein sehr begeistert ist.
Zwischen geselligen Segeltörns und einer unerwarteten Autopanne, die den Aufenthalt bei in Holland zwangsmäßig verlängert, kommen sich Jan und Mona näher. Aber es gibt auch Neider.
Während ihre Gefühle immer intensiver werden und sich beide fragen, ob sie überhaupt eine gemeinsame Zukunft zusammen aufbauen könnten, bekommt Mona ein unmoralisches Angebot, welches ihre finanziellen Sorgen in Luft auflösen würde, aber dafür müsste sie Jan hintergehen.
Gefangen zwischen ihrer aufkeimenden Liebe und der anfänglichen Eifersucht einer ihrer Töchter, weiß sie nicht, ob sie die privat geschossenen Bilder von Jan verkaufen soll, oder nicht.

Mein Fazit: Ich finde es passend, das eine Autorin namens Fischer Geschichten übers Segeln schreibt. Was ich aber noch besser finde, ist der flüssige und gut gemachte Schreibstil. Roter Faden, top. Spannungsbogen, top. Und auch die Liebesgeschichte kommt hier nicht zu kurz.
Alles in allem eine wundervolle Geschichte.

Ich hoffe bald mehr von Sabine Fischer zu lesen!!!
Vielleicht ein zweiter Band in dem es um einen weiteren Bandkollegen geht?


Sündenfeuer - Mörderische Flucht
Sündenfeuer - Mörderische Flucht
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Ein Buch das noch mehr hält als es verspricht, 10. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einmal Kim Henry immer Kim Henry.

So kommt es mir zumindest vor, denn mit jeder weiteren ihrer tollen Geschichten, schaffen es die beiden Autorinnen mich immer mehr zu begeistern und zu fesseln. Dabei handelt es sich auch bei "Sündenfeuer" um keine herkömmliche Liebesgeschichte im klassischen Stil, sondern überzeugt mit einem, sehr stark dem Handlungsort bezogenen Tiefgang. Wie auch in "Polarfieber" stehen Caracas und der umgebende Dschungel als dritter Protagonist nicht im Hintergrund, sondern spielt eine starke Rolle.

Auch die Helden Shirin und Nataniel trotzen mit ihren starken Charakteren jeglichen Klischees. Lassen sich beide in keine der bekannten Schubladen stecken. Shirin, die schon sehr früh gelernt hat, was es bedeutet, auf sich allein gestellt zu sein und sich in einer harten Welt um ihren jüngeren Bruder kümmern musste, ist auf ihre Art eine bedachte Kämpfernatur, die mich mit ihrer Bereitschaft auch größere Opfer zu bringen schwer beeindruckt hat.
Und auch Pater Nataniels innere Zerissenheit, das Bedürfnis trotz aller noch so schlimmen Erlebnisse in seiner Vergangenheit weiter an seinem Glauben festzuhalten, kamen sehr gut rüber. Aber er kann auch anders. Ein Mann mit zwei Gesichtern, beide gut gemacht und glaubwürdig in einer Person vereint.

Zitat:

"He, das können Sie doch nicht machen. Sie können doch nicht einfach ein Auto klauen." Sie verschränkte die Arme vor der Brust und sah ihm dabei zu, wie er an dem Armaturenbrett herumfingerte. Ein Priester, der Autos knackte und dabei so sexy war wie Clyde Barrow? Er sah aus, als würde er das nicht zum ersten Mal tun.

Shirin und Nataniel auf ihrer Flucht vor Verrat, Intrigen und vor allem vor Shirins großkrimminellen Ehemann Anthony zu begleiten, ihre Ängste und Sorgen so hautnah miterleben zu können. Gerade das Sündenfeuer eben keine weichgespülte Einheitsgeschichte ist, in der alles so passiert, wie unsere Helden es sich wünschen, ist es,was mir so gut gefallen hat.
Die Welt ist an vielen Orten nicht so einheitlich brav und friedlich wie wir es in Europa erleben und trotzdem ist da immer noch Platz für zwei Menschen, die in all dem Trouble zusammenfinden können und sind die Differenzen noch so stark.

Mein Fazit: Sündenfeuer 5 Sterne und eine dicke Kaufempfehlung für alle, die gern mehr wollen, als eine Herzchen-Blümchen-Ich-hab-dich-ja-so-lieb-Geschichte


Die Sehnsucht der Albatrosse
Die Sehnsucht der Albatrosse
Preis: EUR 3,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder eine Histo die ..., 29. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sehnsucht der Albatrosse (Kindle Edition)
... nicht überquillt vor kitschigen Schmachtworten, sondern eine die mit sauberem Lesevergnügen aufwartet.

Als erstes hat mich das natürliche und wunderschöne Cover angesprochen. Bild und Titel passen richtig gut zusammen.
Aber die Leseprobe war es, die mich hat zuschlagen lassen.

"Die Sehnsucht der Albatrosse" zu lesen, hat sich angefühlt, wie nach hause zu kommen.
Nachdem ich früher so gerne historische Romane gelesen, habe, gab es in den letzten Jahren nichts, was nicht vor Kitsch oder Langeweile getrieft hat. Die Albatrosse hingegen, ohne unnötigen Pomp und Schnörkel geschrieben, waren einfach eine Wohltat.

Die, in ihrer Heimat berühmte Sängerin Sarah, braucht nach dem Verlust ihrer Singstimme eine Auszeit und versucht sich auf einer Schiffsreise zu erholen. Doch leider geraten sie in einen unerwarteten Taifun und ihr Schiff kentert.
Als sie nach einigen Tagen auf See von einem Robben jagenden Schoner aufgenommen werden, ahnt sie nicht, dass sie den zurückhaltenden Kapitän John Brandon schon einmal begegnet ist und auch der Matrose Peer Svansson scheint an ihr interessiert zu sein.

Doch auch wenn für Sarah eine schwere Zeit beginnt - wer möchte schon mit so vielen Seemännern auf einem Segelschiff über die Meere fahren, die seit Monaten keine Frau mehr gesehen haben? - hält sich sich wieder Erwarten verdammt tapfer. Sie ist kein kleines Mauerblümchen, sondern packt mit an, hilft dem Koch in der Kombüse um sich nützlich zu machen. Sie ist nicht wie die anderen Damen aus gehobenerem Stand, kann nicht nähen und hat es niemals in Betracht gezogen, das liebe Heimchen am Herd zu spielen. Sie fasst mit an und macht sich mit ihrer (für mich) toughen Art bei den Seemännern immer beliebter.
Nur wenige halten an dem Irrglauben fest, eine Frau an Board bringe Unglück und vor denen muss sie sich in acht nehmen. Aber Kapitän Brandon und auch Peer helfen ihr auf die ein oder andere Weise.
Aber was ist es, das sie mit dem Kapitän in der Vergangenheit verbindet und könnte es für Peer und sie eine Zukunft geben? Und was passiert, wenn die Robbenjagt erfolglos bleibt?
Eine gefahrenvolle Zeit in der Sarah so mache Untiefen umschiffen muss und dabei viel über sich selber lernt.

Mein Fazit: "Die Sehnsucht der Albatrosse" - ein Abenteuer, das ich gerne miterlebt habe. Ein gelungenes Debüt einer Autorin, die ich weiter im Auge behalten werde, in der Hoffnung auf weitere, so gut geschriebene Geschichten.


Ein MORDs-Team, Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)
Ein MORDs-Team, Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)
Preis: EUR 0,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Serienauftakt, 29. August 2014
Ein lang zurückliegender Mordfall an einem jungen Mädchen, der niemals aufgeklärt wurde.
Vier Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein können und sich zusammentun, um genau jenen Fall unter die Lupe zu nehmen.

Als ein zurückgezogen lebender Schriftsteller urplötzlich verstirbt, stecken Mason, Randy, Danielle und Olivia auf einmal mitten in den alten Ermittlungen. Auf alte Unterlagen gestoßen, die sich alle mit dem toten Mädchen von damals befassen, aber niemals gelöst werden konnten, steht auch Mason auf irgendjemandes Abschussliste.
Der zwielichtige Dealer der Stadt, der Sohn des Sherriffs ... auf einmal stehen alle unter Verdacht, etwas mit den Geschehnissen zu tun zu haben. Und dann stellt sich heraus, dass auch Masons Vater, sowie Danielles Mutter damals dabei waren, als das Mädchen starb. Und dann kommt doch alles anders, als erwartet.

Alles in allem fand ich diesen Serienstart sehr gelungen, denn es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen und ich erwische mich dabei, wie zur zweiten Folge schiele, die ich definitiv auch lesen werde.
Dem Autor ist es gelungen, die vier unterschiedlichen Lebensstile und Umstände der Hauptdarsteller glaubwürdig darzustellen, woraus sich natürlich weitere Konflikte ergeben. Mason, der als ehemaliges Sportass in der Schule gescheitert ist und seinen Ruf, sowie sein großes Ansehen verloren hat. Danielle, die mit ihren extrem reichen Eltern in einem eher liebloses zuhause aufwächst. Randy, der elternlose Computernerd, der bei seiner Tante aufwächst. Und Olivia, die am anderen Ende der Stadt in den ärmlichen "Varvelas" lebt.
Eine, für mich ziemlich gelungene Mischung, die mit ihren teilweise undurchsichtigen Figuren für aufregende Abenteuer gesorgt hat und mich auf die zweite Folge warten lässt.

Meine Empfehlung: Sehr lesenswert, nicht nur für jüngere Leser.


ESCORTER
ESCORTER

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Restlos begeistert ..., 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ESCORTER (Kindle Edition)
... hat mich auch der dritte Roman, den ich von der Autorin bisher gelesen habe.

Nach der wundervoll, faszinierenden ELLIN und dem mehr als packenden LANDSBY (in meinen Augen das beste Buch, welches ich seit langen lesen durfte) von Christine Millmann, war ich auf Escorter ganz besonders gespannt.
Meine Sorge, es könnte für meinen Geschmack vielleicht etwas zu religös angehaucht sein, hat sich zum Glück als völlig unbegründet herausgestellt, denn ESCORTER ist einfach ein Muss für jeden, der gerne übernatürliche Geschichten liest.

Ich mag nach wie vor den soliden Stil, mit dem die Geschichten erzählt werden und die so lebendig sind, dass man einfach mit Doreè und David mitfiebern muss und das Gefühl hat, selbst mit den Figuren zu verschmelzen und alles mit zu erleben.
Ich habe schon viel Fantasy gelesen, aber wenn es darum ging den Bereich des Bösen, die Hölle oder eine andere Unterwelt zu beschreiben, gelingt es den meisten Schreibern nicht, mir ein vollständiges Bild von dem jeweiligen Ort zu geben. Bei Escorter hatte ich diese Welt jedoch live und in Farbe vor mir, als wäre ich tatsächlich dort.

Grusel, Kampf, einige wirre Verstrickungen. Wer Spannung mag, gepaart mit ein bisschen Liebe, einige klassischen und auch nicht so klassischen Figuren, in einer Geschichte die man in einem durchlesen kann, ist hier auf jeden Fall richtig beraten.

Gefühle, die richtige Dosis von fantasievollen Figuren, authentisch und nachvollziehbar. Ich kann nur hoffen, dass es eines Tages zu einer Fortsetzung kommt, denn ich würde gerne wissen, wie es mit David und auch Doreè und ihrem Bruder weitergeht.

Deswegen vergebe ich auch hier die volle Sternzahl und hoffe auf die Fortsetzung.


LANDSBY
LANDSBY
Preis: EUR 2,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte die sich durchaus ..., 23. April 2014
Rezension bezieht sich auf: LANDSBY (Kindle Edition)
... mit vielen anderen ihrer Art messen kann!!!

(ASHES, Der Übergang, Blackout und SILO, um nur einige Beispiele zu nennen.)

Ich liebe düstere Geschichten, in denen die Welt nicht mehr so ist, wie wir sie gewohnt sind. Und so war es für mich keine Frage, mir gleich am Erscheinungstag LANDSBY zuzulegen und in einem Ruck zu verschlingen. Zumal es nach ELLIN das zweite Buch der Autorin ist, welches mir sehr gut gefallen hat!

Christine Millman hat mich auch hier, nach nur wenigen Seiten, mit ihrer Geschichte in ihren Bann gezogen, der mich nicht mehr losgelassen hat. Wie wäre es, wenn wir wirklich eines Tages unserem Planeten so sehr zugesetzt hätten, dass ein normales Leben darauf nicht mehr möglich wäre?
Die Autorin geht sogar noch einen Schritt weiter, denn in Landsby haben sich auch die Menschen so in ihrem Denken verändert, dass sie auch vor ... nicht zurückschreckt. Nein, ich werde hier nicht vorweg greifen, denn das Buch ist einfach nur spannend bis zum Schluss, und der wird nicht verraten. ;-)

Die liebevolle Zeichnung der Figuren, der durchweg straff gezogene rote Faden. Man merkt beim Lesen wieder, wie sehr ihr ihre Geschichte am Herzen liegen muss, um sie so deutlich zu zeichnen.
Die Abenteuer, die Jule mit und auch ohne ihre Freunde bestehen muss, führen den Leser einmal durch eben diese oben erwähnte, größtenteils lebensunfreundliche, Welt und durch viele Gefahren, mitten unter die gefürchteten Mutanten.
Aber wie überwindet man lebenslang erlernte Vorurteile? Die Geschichte zeigt mit Jule und Galen, wie es gehen könnte.

Ich habe es sehr gerne gelesen und wenn ich ehrlich bin, schwebt mein Finger schon über der nächsten, mir vielversprechend
erscheinenden Geschichte der Autorin - ESCORTER


Amber Rain
Amber Rain
Preis: EUR 6,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amber Rain geht unter die Haut!, 7. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Amber Rain (Kindle Edition)
Als bekennender Leser von erotischer Literatur bin ich schon lange auf der Suche nach Geschichten, die auch handwerklich nichts missen lassen und habe sie hier endlich gefunden!

Amber Rain hat mich von der ersten Seite an auf eine Art fasziniert, mit der ich nicht gerechnet hätte, denn wer ruft schon fremde Leute an, um sein schauspielerisches Talent auszubauen oder auszutesten?
Felicity La Forgia haben erst mal eine handfeste Handlung rund um und mit den beiden Hauptfiguren aufgebaut, was ich beim lesen immer sehr wichtig finde, und dabei zwei sehr authentische Protagonisten geschaffen.
Auch Crispin kommt mit seinem gesunden Selbstbewusstsein und seinem umwerfenden Charme sehr gut rüber.

Die Kraft der Namen Amber und Crispin sehe ich sehr gut eingefangen, da ich selten gleich zwei so klangvolle und zugleich passende Namen in einer Geschichte vereint gefunden habe.

Das hier BDSM als eine Art Kunst am Körper angesehen wird, zugleich als eine Form von Therapie an der, von ihrer Phobie geplagten Amber eingesetzt wird, und nicht nur als ein Mittel zum Sex, gibt dem Ganzen eine ganz besondere Tiefe.
Ich will vom Inhalt eigentlich nicht zu viel verraten, aber die beiden Autorinnen haben mich von der ersten Seite an eingefangen und mitgenommen in einen Lifestyle, den sich so manche Frau sicher auch erträumen, aber niemals persönlich wagen würde. Eine schöne Möglichkeit trotzdem an diesen Genuss zu kommen.

Der zärtliche, liebevolle Umgang zwischen Amber und Crispin als Ausgleich für die eher etwas härteren Sessions,
das bedingungslose Vertrauen - das alles hat mir so gut gefallen, dass ich jedem der das Genre mag und nicht zu zart besaitet ist, wärmstens weiterempfehlen kann.

Und ich hoffe bald weitere so gut gemachte Erotik aus diesen Federn lesen zu dürfen. Bitte mehr davon!

-


Silo: Roman
Silo: Roman
von Hugh Howey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend, mitreißend, Silo., 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Silo: Roman (Gebundene Ausgabe)
Was für eine Vorstellung:

War der Hauptgedanke der mich beim lesen dieser mehr als fesselnden Geschichte durchweg begleitet hat.
Schon beim lesen der erste Leseprobeseiten, wusste ich, dass musst du lesen.
Denn die Geschichte beginnt gleich mit einem Knaller, der mich nicht mehr losließ.
Ich lese sehr gerne Dystopien, aber diese hier war mal so etwas ganz anderes, als man es erwarten würde. Gleich von Anfang an wird klargemacht, dass die uns bekannten Regeln nicht mehr existieren, dass es sich um einen gänzlich anderen Schauplatz handelt, in dem alles anders ist, als wir es gewohnt sind.

Die Menschen leben in einem unterirdischen Silo, ein weit in die Erde reichenden Bunker, der die Menschen vor der verseuchten Außenwelt beschützt, die nicht mehr zu betreten ist. Nur eine überdimensionale Wendeltreppe verbindet die vielen verschiedenen Etagen miteinander, ist sozusagen die Lebensader der Menschen die dort leben müssen.

Hugh Howey hat dieses Silo wie einen Statt aufgebaut in dem es nichts zu fehlen scheint, aber da gibt es etwas, dass die Bewohner nicht wissen dürfen und umso mehr man über dieses Geheimnis erfährt, desto mehr Menschen geraten in einen Strudel aus Intrigen, Lügen und Machtspielen, die schließlich zu eskalieren drohen.

Eine wirklich mitreißende Geschichte, die mit den Grundängsten der Menschen spielt und man sich unweigerlich fragt: Was wäre wenn es wirklich einmal dazu käme ..?

Mein Prädikat: Eine wirklich packende Geschichte mit ungeahnten Wendungen, jeder Menge Spannung und einem Ausgang, den man absolut nicht vorhersagen kann (wie eigentlich die meisten Situationen hier).
Wer sich fürchten will, wer mitfiebern will ums nackte Überleben, wer authentische Figuren mag, der ist hier genau richtig!

Eine Fortsetzung könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich würde sie gleich kaufen!!!


Seite: 1 | 2