Profil für Caroline L. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Caroline L.
Top-Rezensenten Rang: 792.671
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Caroline L.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
Preis: EUR 3,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Liebesgeschichte, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Felicity gehört nicht zu den coolen Kids der Schule - Sie ist pumelig und riecht nach Alkohol, da sie ständig ihrer Mutter in deren Pub aushilft. Umso skeptischer ist sie, als sich plötzlich der schöne, mysteriöse Neue namens Lee an der Schule für sie zu interessieren scheint. Der hütet aber natürlich ein Geheimnis, in dem Felicity ohne ihres Wissens schon seit ihrer Geburt verwickelt ist. Denn Lee ist ein Halbelf, und Felicity soll laut einer Prophezeiung das Schicksal der Elfen entscheiden.

Besonders der erste Teil erinnert an die typischen Twilight-Kopien - nur mit einem Halbelf statt eines Vampirs. Die Autorin geht damit aber sogar echt ironisch um, indem Felicity immer mal wieder daran denkt, dass ihr ein hübscher Vampir lieber wäre. Ab der zweiten Hälfte des Buches kommt aber dank der Zeitreisen ein komplett neuer Aspekt dazu. Plötzlich ist das Buch eine interessante Mischung aus historischer und moderner Fantasy.

Fazit: Der Roman liest sich gut und man kann wunderbar träumen. Spannung ist besonders ab der zweiten Hälfe auch geboten. Die Idee mit den Zeitreisen fand ist absolut klasse, und gerade diese Stellen haben mir besonders gefallen. Davon hätte ich aber gerne mehr gehabt. Dafür hat die Autorin ständig und immer wieder von neuem beschrieben wie umwerfend Lee aussieht, wie toll Ciaran aussieht, wie gut Richard aussieht - und das zieht sich auch mit zum Teil neuer Besetzung in den anderen Bänden fort. Das war dann mir ein bisschen zu viel. Auch gibt es noch immer Rechtscheibfehler und Typos - bei einem Buch, das sich so oft verkauft, kann man da doch noch einmal einen Lektor dran setzten oder nochmal ein Rechtschreibprogramm drüber laufen zu lassen. Daher von mir insgesamt drei Sterne. Schade, da die Story viel mehr Potential gehabt hätte


The (sort of) Dark Mage (Waldo Rabbit Series Book 1) (English Edition)
The (sort of) Dark Mage (Waldo Rabbit Series Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 3,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Unterhaltung! Absolut empfehlenswert!, 15. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn ich ehrlich bin, habe ich dieses Buch ohne allzu große Erwartungen gekauft - und wurde positiv überrascht. Es hat die bisherigen guten Bewertungen wahrlich verdient!

Zum Inhalt: Waldo wächst als Sohn der mächstigen Familie dunkler Magier auf, die zusammen mit sechs anderen Magierfamilien graumsam das Land regieren. Doch der junge Mann (und das designierte zukünftige Familienoberhaupt) ist leider gar nicht, wie es sich einen "richtigen" dunklen Magier vorstellt. Er hat noch nie gestohlen, seine Spezialität sind Heilzauber, und er hat noch nie jemanden umgebracht, nicht einmal seinen Zombie-Bruder. Daher wird Waldo vom Rat auf die Probe gestellt: Er soll in fremde Länder ziehen und dabei drei Monster an sich binden, einen Ritter besiegen und ein Drachenei (oder einen Drachen) stehlen. Fest entschlossen seine Mutter stolz zu machen und den grausamen Ruf seiner Familie zu verbreiten, stellt sich Waldo der unmöglichen Aufgabe - und dann kommt natürlich alles ganz anders, als Waldo sich das vorstellt.

Positiv: The (sort of) Dark Mage ist voller liebevoller, charmanter Charaktere und vor allem witziger Ideen. Selbst nach 500 Seiten kann man von den herrlichen Wortgefechten zwischen Waldo und seinen neuen Weggefährten nicht genug bekommen. Auch die Art, wie Gut und Böse im Weltbild von Waldo komplett verdreht sind, verliert nicht an Komik. Gleichzeitig ist die Handlung spannend und scheint auch soweit gut durchdacht - mit einigen Nebencharakteren, die in den kommenden Büchern wohl noch eine Rolle spielen werden.

Negativ: Es gibt wirklich nur wenig zu beanstanden. Mein einziger richtiger Beschwerdepunkt ist wohl, dass das Buch recht abrupt aufhört und es den zweiten Band noch nicht zu kaufen gibt.

Fazit: 5 Sterne wohlverdient. Eine wunderbar lustiger, spanndender und rundum unterhaltsamer Roman. Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen!

"I will take a name which will inspire fear in all those who hear it. A name to terrify and fill the common men with dread" A coldhearted smile crossed his lips. "Until I return to Alteroth my name shall be... Waldo Rabbit"


Seite: 1