Profil für von a.B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von von a.B.
Top-Rezensenten Rang: 33
Hilfreiche Bewertungen: 4284

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
von a.B.
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Genesis. Brennende Welten
Genesis. Brennende Welten
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Krieg der Planeten …, 1. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Genesis. Brennende Welten (Kindle Edition)
Band 2 ist eher ein Kriegsschauspiel, das mehr auf Planeten als im Weltraum abläuft.

Science Fiction pur, wieder sehr gut zu lesen, stellenweise spannend, vielleicht manchmal etwas zu fantastisch: Band 1 Genesis gefiel etwas besser.

Für Fachwörter steht ein diesmal kleines Glossar zur Verfügung.

Ärgerlich fand ich (nur diesmal war ich vorbereitet), dass bei 87 % des E-Books plötzlich und unerwartet Schluss ist. Die restlichen 13 % des Buches Leseproben anderer Bücher.

Ansonsten lesenswert. Ich freue mich auf Band 3 (06.12.2014 Band 3: Genesis. Post Mortem).


Rock War - Unter Strom: Band 1
Rock War - Unter Strom: Band 1
von Robert Muchamore
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Leider steht das Buch nicht genug „Unter Strom“ :), 1. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Rezension von meiner Tochter, 14 Jahre.

“Rock War – Unter Strom“, ist der Auftakt zu der neuen Jugendbuchreihe, die sich vor allem auf die Liebe zur Musik bezieht. Robert Muchamore hat zwar mit dem cbt Verlag ganze Arbeit geleistet, doch leider konnte mich der Autor nicht mehr als zu einem kurzen Schmunzeln bringen und das ganze Buch ist etwas chaotisch gestaltet.
.
.
Inhalt:
Drei Jugendliche mit der Liebe zur Musik und dem Wunsch, mit ihrer eigenen Band erfolgreiche Rockstars zu werden. Klingt eigentlich ganz einfach. Doch Jay, Summer und Dylan müssen viele Hürden überwinden, um überhaupt eine Chance zu bekommen bei dem “Rock War“-Wettbewerb, welcher dem Buch seinen Namen gibt, mitmachen zu können.

Jay spielt Gitarre und schreibt Songs, aber seine Familie und ein sehr schlechter Drummer vermiesen ihm die Chance eine richtige Band zu gründen.
Summer hat kaum Zeit für Hobbys oder Freunde, denn sie ist voll und ganz mit der Pflege ihrer kranken Großmutter beschäftigt. Aber ihre Stimme ist zum Singen gemacht, wäre da nicht noch ihr Lampenfieber… Und Dylan macht eigentlich am liebsten gar nichts. Aber sein Coach macht ihm Beine, er tritt einer Band bei und entdeckt dabei sein Talent zum Rockstar.
Werden sie es schaffen und mit ihren Bands vielleicht sogar berühmt werden…?
.
.
Bewertung:
Am Anfang brachte mich das Verhalten von Candice noch öfters zum Schmunzeln, doch nach drei Kapiteln wirkt es sehr übertrieben und zwanghaft, sodass es fast nervt und nicht mehr lustig ist. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, doch nach einiger Zeit gewöhnt man sich daran. Die Schrift ist gut zu lesen.

Das Cover ist schön und passend zum Buchtitel gestaltet, der Klappentext trifft auf den Inhalt zu. Die Verarbeitung der Seiten ist gut, keine Splitter oder ähnliches. Leider verknickt der Einband des Taschenbuchs schnell und man muss relativ vorsichtig in der Handhabung sein.

Der Autor hat alles in der Erzählperspektive abwechselnd aus den Sichten von Jay, Summer, Dylan und Freunden oder Familienmitgliedern der drei Jugendlichen geschrieben.
Meiner Meinung nach, kann man sich besser in die Charaktere versetzten, wenn es aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, doch Muchamore bringt es dennoch gut rüber. Leider wird es zur Mitte hin etwas chaotisch, aber nach kurzer Zeit wird es wieder lustig. Es wirkt an manchen Stellen leider etwas gedrungen.
4 Sterne für einen gelungenen Auftakt in eine neue Jugendbuchreihe, der leider etwas zu viele Handlungen hat, als man braucht…

Fazit:
+ schönes Cover, gute Verarbeitung, gute Schriftgröße
+ schöne Story

o ohne Wertung: Buch für alle Altersstufen

- etwas chaotisch und gedrungen


Belkin WiFi Range Extender
Belkin WiFi Range Extender
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 29,90

2.0 von 5 Sternen Verdoppelt ungefähr die Reichweite, aber ..., 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Belkin WiFi Range Extender (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Gerät kommt zwar gut und sicher verpackt an, der schwabbelige Faltkarton mit dem wackeligen, zerfaserten Eierkarton für das Gerät ist aber alles andere als ansprechend.

Die beiliegende Anleitung ist nur zur ersten Info und für das erste in die Steckdose stecken zu gebrauchen. Ein ausführliches Benutzerhandbuch findet sich aber erfreulicherweise auf einer beiliegenden CD.

Ich empfand die Inbetriebnahme nicht gerade als einfach.

Zwar ist nach Eingabe des WLAN-Schlüssels eine Verbindung aufgebaut, ob man nun aber mit dem Belkin oder direkt mit dem Router verbunden ist, ist nicht mehr zu sehen. Belkin erscheint im Netzwerkfenster nach der ersten Installierung nicht mehr. Auch ist nicht zu ersehen, ob die Verbindung zum Extender eigentlich verschlüsselt ist.

Mit "belkin.range" soll man in das Installationsmenü kommen. Dies funktioniert bei mir nur einmal für die erste Installation. Liegt es daran, dass der Extender vom Rechner nicht benutzt wird? - Nicht herauszufinden.

Das ausführliche Erst-Installationsmenü bietet einiges an Einstellungen für den Netzwerkadministrator. Der Endanwender sollte lieber die Finger davon lassen. Was mir auch nicht gefällt ist, dass der WLAN-Schlüssel in mehreren Menüs angezeigt wird.

So richtig verständlich ist mir auch nicht die WPS Taste am Extender, denn im Menü wird die WPA2 Verschlüsslung ohne Druck auf die Taste angezeigt und die Anleitung erklärt zwar alles zu Einstellung, aber nicht den Nutzen, zumindest verständlich für den normalen Surfer.

Die Verbindung mit dem Belkin ist stabil, aber langsamer als die Direktverbindung mit dem Router.

Der Stromverbrauch liegt bei 1,4W.
.
.
Fazit:
Funktioniert, aber empfehlen möchte ich das Gerät nicht. Das muss in der heutigen Zeit alles einfacher und sofort verständlich funktionieren.

++ erste Verbindung einfach einzurichten, ist sie aber sicher?

o ohne Wertung: unpraktische Verpackung

- nur 2,4Ghz im n-Band
- keine Angaben zu WIN8
-- kein weiterer Kontakt mit dem Menü des Belkin Extender, warum ist nicht herauszufinden
-- WLAN Schlüssel frei auslesbar, wenn kein Passwort vergeben
-- wozu dient die WPS-Taste? WPA2 wird in der Routerverbindung angezeigt
-- meines Erachtens zu schwierige erweiterte Einstellungen für den Standardanwender

Nachtrag 01.09.14:
Der Versuch mit der Belkin Hotline (01805 Nr. ab 12:00) zu klären, wozu die WPS Taste denn nun dient und ob die Verbindung zum Extender verschlüsselt sei, ist gescheitert.
Scheinbar wird man weit in das internationale Ausland weiterverbunden, die Verbindung ist extrem abgehackt, nach Angabe des Modellnamen N300 musste ich erst einmal 5 Minuten warten und dann erhielt ich die Auskunft, dass ohne Modellnummer die Frage nicht beantwortet werden kann. Warum eigentlich nicht? ... 1,80€


Duracraft Luftentfeuchter 20 L, DDE020E2
Duracraft Luftentfeuchter 20 L, DDE020E2
Preis: EUR 237,19

5.0 von 5 Sternen Leistungsstarke Entfeuchtung auf Kompressorbasis, Lautstärke vergleichbar mit Zimmerventilator auf höchster Stufe …, 30. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Gerät kommt gut und sicher verpackt an. Es wird in der originalen Herstellerverpackung, also ohne Umkarton, mit dem herkömmlichen Paketdienst (DHL, Hermes) geliefert.

Oben und unten dient eine kräftige Styroporschale als Schutz und nach Entnahme der oberen Schale kann der Luftentfeuchter am oben liegenden Griff einfach der Verpackung entnommen werden.

Die Anleitung befindet sich im Wasserbehälter und dann wäre der Entfeuchter auch schon einsatzbereit.
.
.
Kompressor-Kühlgeräte sollten nicht liegend transportiert werden. Bei der recht kleinen Packung kann man sich darauf nicht verlassen.
Daher lassen Sie das Gerät erst einmal 24 Stunden ohne Strom aufrecht stehen, damit sich das Kühlmittel und das Kompressor-Öl setzen kann.
.
.
Die Bedienungsanleitung…
… ist sehr verständlich geschrieben. Das gebundene A5 Heft ist mehrsprachig und der deutsche Teil sehr gut übersetzt.
.
.
Die erste Inbetriebnahme:
Stecker in die Dose und schon sammelt sich nach einigen Minuten das erste Wasser im Auffangbehälter.

Es kann auch ein mitgelieferter Schlauch angeschlossen werden. So kann z.B. im Keller das Gerät im Dauerbetrieb laufen, vorausgesetzt ein Ablauf ist vorhanden.
.
.
Der Betrieb:
Die aktuelle Luftfeuchtigkeit wird laufend und recht genau im Display angezeigt.

Die Leistung ist sehr gut. Nach einigen Stunden wurden bei Raumtemperatur aus 68% rel. Luftfeuchtigkeit 52% und der Behälter war halb voll.

Der Betrieb des Luftentfeuchters ist natürlich nicht unhörbar und der Kompressor ist das leiseste an dem Gerät und kaum zu hören. Luftdurchsatz benötigt einen starken Ventilator und dies hört man.
Vergleich: Das Geräusch und die Lautstärke sind vergleichbar mit einem 40cm Raum-Standventilator auf höchster Stufe, also absolut auszuhalten.

Dauerbetrieb und Abschaltbetrieb mittels Hydrostat sind möglich. Hydrostat heißt, es wird laufend elektronisch die Luftfeuchtigkeit gemessen und der Entfeuchter schaltet sich ab, wenn der eingestellte Wert (40 bis 80% in zehnerschritten) erreicht wird. Dann läuft der Ventilator gedrosselt (es muss ja laufend weiter die rel. Feuchte gemessen werden) und der Kompressor ist aus. Dies funktioniert gut.

Das Gerät schaltet sich ab, wenn der Behälter voll ist. Aufpassen muss man, weil Wasser laufend weiter tropft, ein Handtuch sollte also zur Hand sein wenn der Behälter entnommen wird.

Kompressor-Kühlgeräte neigen dazu einzufrieren, wenn die Umgebungstemperatur zu niedrig ist. Ab unter +10°C schaltet das Gerät auf einen Abtauenrhythmus, so kann auch im kühlen Keller nichts passieren. Der Einsatzbereich liegt übrigens zwischen +5°C und +35°C.
.
.
Der Stromverbrauch:
Das Gerät hat keinen richtigen Ausschalter, sondern nur einen Ein/Aus-Taster. Somit verbraucht es am Netz ausgeschaltet 0,4W, ein geringer aber vorhandener Standby-Verbrauch.

Im vollen Betrieb verbraucht der Entfeuchter 252W an Strom (Werksangabe 340W), pro 4 Stunden verbraucht der Luftentfeuchter also 1 kWh (um 0,30€), für die Entfeuchtungs-Leistung meiner Ansicht nach ein eher geringer Wert.

Im Hydrostatbetrieb, Gerät ein aber Pause bei der Entfeuchtung, liegt der Verbrauch bei 26W.
.
.
Das Design und das Material:
Der schwarze Kunststoff wirkt recht einfach. Ferner riecht er ganz leicht nach Chemie, was aber nach einigen Tagen weniger wird.
Das Bediemfeld ist eine Folientastatur, stabil und sicher haltbar. Es kann einfach abgewischt werden, wenn mal ein Tropfen Wasser darauf kommt.
Die LED Anzeige könnte klarer sein, sie wirkt etwas milchig.
.
.
Fazit: empfehlenswert
Sie erhalten einen sofort einsetzbaren, einfach zu bedienenden Luftentfeuchter auf leistungsstarker Kompressorbasis.

Das Gerät ist in der Abmessung recht klein und handlich und lässt sich mit seinen knapp 15kg gut mit dem oben herausklappbaren Handgriff tragen bzw. mit den eingebauten Rollen verschieben.

Die Entfeuchtungsleistung ist hervorragend. Die Lautstärke ist vergleichbar mit einem Standventilator auf höchster Stufe.

+++ beeindruckende Entfeuchtungsleistung
+++ Dauer- und feuchtegesteuerter Betrieb
++ Zeitschaltuhr
++ auswaschbarer Luftfilter
+ nicht zu laut
+ optisch recht gut verarbeitet

o ohne Wertung: x./.x

(-) geringfügiger Chemiegeruch des Kunststoffes
(-) Kunststoff könnte hochwertiger aussehen
-- nichts


Parker Sonnet S0704240 Füllfederhalter (epoxidbeschichtetes Messing mit Gold) mattschwarz
Parker Sonnet S0704240 Füllfederhalter (epoxidbeschichtetes Messing mit Gold) mattschwarz
Preis: EUR 74,44

4.0 von 5 Sternen Edler Füller für Patrone und Kolben …, 29. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ansprechend verpackt kommt der Füller an. In der 2. Etage der Verpackung befinden sich eine (leider schwarze) Patrone und die verständliche Anleitung. So kann der Füller sofort ausprobiert werden. Ein sogenannter Konverter, ein patronenähnliches Teil, das den Füller in einen Kolbenfüller verwandelt, ist bereits eingebaut und kann gegen eine Patrone ausgetauscht werden.

Der Füller braucht einige Zeit um eingeschrieben zu werden. Anfänglich legt die Farbe auf den ersten Millimetern nerviger Weise nicht los (hier Feder M) und man muss neu ansetzen.

Der Konverter bleibt beim Ansaugen von Tinte eingebaut, nur die hintere Kappe wird abgeschraubt.
.
.
Fazit:
Schöner klassischer Füller.

An die Konverter-Anwendung muss man sich erst einmal etwas gewöhnen.

Es passen auch die Tintenpatronen von Lamy.

++ optisch gut verarbeitet
++ Kolbenkonverter mitgeliefert
++ liegt gut in der Hand

o ohne Wertung: x./.x

- braucht eine Zeit zum Einschreiben, anfänglich setzt die Farbe verzögert ein


SEISSIGER GPRS-Cam2 12MP - Profiset mit 4GB SD-Karte und 8AA-Batterien
SEISSIGER GPRS-Cam2 12MP - Profiset mit 4GB SD-Karte und 8AA-Batterien
Wird angeboten von Anton Seissiger GmbH
Preis: EUR 289,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Professionelle Wild-, Haus und Hofüberwachung, aber PC-Kenntnisse sollten vorhanden sein ..., 28. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Wildüberwachungsset kommt gut und ansprechend verpackt an. Mit der beiliegenden 4GB SD-Karte und den 8 Markenbatterien (AlkaliMangan Mignon AA) ist die Kamera sofort einsetzbar.
.
.
Die Bedienungsanleitung:
Die Bedienungsanleitung ist verständlich geschrieben, ich musste sie aber oft zur Hand nehmen, bis ich mich an die Anwendung gewöhnt habe. Schwieriger empfand ich die Inbetriebnahme des GSM-Netzes (dazu aber später).
Das gerade mal 10x7 cm kleine deutsche Heftchen ist sehr sehr klein gedruckt und ich würde mich freuen, wenn Seissiger die Größe des Heftes verdoppelt, Platz im Karton ist genug.
.
.
Der erste Gebrauch:
Eine SIM-Karte (normale Größe, alle Provider) ist für die erste Grundüberwachung nicht nötig. Nur wenn Sie es wünschen eine Nachricht (SMS), ein Foto (MMS) oder eine Mail (Mobilfunk-Internet) von der Kamera zu erhalten ist eine Telefonkarte notwendig.

SD und Batterien einlegen und schon sind erste Aufnahmen möglich.
Probieren Sie aber unbedingt die Kamera zuhause einige Tage aus um die Bedienung und die verschiedenen Funktionen kennenzulernen. Die Einstellungen sollten Sie für den jeweiligen Einsatz zuhause vornehmen. Im Revier sollte sie dann nur noch eingeschaltet werden müssen.

Das Menü wird über die Fernbedienung bedient.
Ungünstig finde ich, dass die Sprachwahl im Menü an erster Stelle steht und jedes Mal übersprungen werden muss. Da Sprachwahl nur einmal zur Anwendung kommt, gehört sie ans Ende des Menüs.

Leider wird die Kamera nur über die Pfeiltasten der Fernbedienung bedient, die Zahlentasten sind z.B. zur Einstellung von Schaltzeiten nicht nutzbar.
.
.
Anbringung und Ausrichtung:
Angebracht wird die Kamera am Baum mittels mitgelieferten Spanngurts. Eine Diebstahlsicherung kann zusätzlich erfolgen.

Ferner ist am Boden ein Stativanschluss vorhanden.
Da sich der kleine Ein/Test-Schalter aber hinter der Bodenklappe befindet, muss die Kamera weggeklappt werden, was die Ausrichtung bisweilen verstellt.

Die Ausrichtung erfolgt mit einem starken eingebauten Laserpointer, der die Bildmitte anzeigt. Die Feinjustage ist mit dem Display vorne an der Kamera möglich. Am einfachsten ist natürlich die Montage in Augenhöhe, oben im Baum ist ein mitgebrachter Holzkeil praktisch.
.
.
Die ersten Fotos / Videos:
Tagesaufnahmen sind scharf und in der Regel gut belichtet, schwierig sind Aufnahmen mit Schatten und Sonne in einem Bild.

Erstaunt war ich aber über die Nachtaufnahmen. Der Blitz ist VÖLLIG unsichtbar. Man denkt erst, der funktioniert nicht. Die Kamera macht durch nichts auf sich aufmerksam, sodass weder Wild noch Mensch irgendetwas erkennen kann. Z.B. habe ich einmal gedacht, die Kamera sei defekt. Ich hatte sie hinter dem Haus etwas über dem Boden aufgestellt. Beim 5. Video zeigte sich dann, dass sich eine Katze direkt davor schlafen gelegt hatte und ich dadurch eben nur weiße Videos hatte.

Die Infrarot-Nachtaufnahmen sind sehr gut und scharf. Wild und Gesichter!! sind gut erkennbar...
.
.
Der SIM-Karten Einsatz:
Probieren sie vor Ort mit einem Handy ob bzw. welches Netz guten Empfang hat.
Die SIM muss in die Kamera ohne PIN eingelegt werden, so kommen aus Diebstahlsgründen nur Prepaid-Karten in Frage.

Um die Kamera für das Handynetz vorzubereiten muss diese am PC programmiert werden. Dazu muss die Kamera an den PC angeschlossen werden und ein Programm von der Kamera heruntergeladen werden.
Unverständlicherweise ist dies eine sogenannte .RAR - Datei, eine komprimierte Datei, die erst entpackt werden muss.

Sowohl ich, wie auch alle meine PCs (WIN7/WIN8) kannten das Format NICHT. Erst Recherchen bei Google und Microsoft zeigten, dass man sich ein spezielles Entpackungsprogramm (WIN8=APP) laden muss, um die Datei "pc_file.rar" zu öffnen. Warum Seissiger nicht das .zip Format verwendet, das jeder PC kennt, ist mir ein Rätsel.

Noch unerklärlicher ist, warum überhaupt eine komprimierte Datei verwendet wird, denn die 264KB!! Datei "pc_file.rar" hat entpackt nur 750KB, also so gut wie nichts an Speichergröße. Diesen ganzen Ärger um das Seissiger-Programm zu installieren wäre nicht nötig gewesen.

Seissiger half zwar mit Mailkontakt, sendete aber eben auch nur eine genauere Beschreibung der Anleitung wie die Datei entpackt werden soll. Bei 750KB wäre eine Mail mit dem Programm einfacher gewesen.
.
Das kleine Programm zur Programmierung der Kamera ist zwar leicht zu bedienen und wird in der Anleitung erklärt, Mobilfunk- und PC-Kenntnisse müssen aber vorhanden sein.

Nach Eingabe von Provider und Telefonnummer werden die Sendedaten des Providers automatisch mit angezeigt. Alles wird auf die SD-Karte übertragen und diese dann in die Kamera gesteckt. Nach dem Einschalten der Kamera in den Testmodus übernimmt die Kamera die Daten und kann eingesetzt werden.

DANACH funktioniert alles einwandfrei und immer das erste Foto wird auf das Handy geschickt.

Beachten Sie, dass einiges an Kosten anfällt, wenn bei jedem Auslösen ein Foto geschickt wird. Einschränken lässt sich dies im Kameramenü mit dem Menüpunkt "Anzahl Aufnahmen am Tag", gespeichert auf SD wird natürlich trotzdem.
Es ist auch möglich, sich eine SMS oder eine E-Mail zuschicken zu lassen. Letzteres aber bitte nur mit Datentarif, sonst wird es teuer.
.
.
Batterieverbrauch:
Ein 8er-Satz reicht für 2-3 Wochen, wenn die Kamera zwar Standby aber nicht sendet bzw. aufzeichnet. Ansonsten sind es je nach Aufnahmen und Sendungen nur ein paar Tage. Externe Stromversorgung kann angeschlossen werden, allerdings habe ich noch keine Erfahrung damit.

Die Kamera arbeitet mit 4 Batterien, die anderen 4 dienen parallelgeschaltet nur der Kapazitätserhöhung.

Lithium Mignonzellen (Energizer Ultimate Lithium AA sind meiner Ansicht nach die derzeit besten) müssen im Winter genutzt werden, da diese kältefest sind, halten aber auch im Sommer deutlich länger. Der Preis liegt allerdings bei ca. 9.- für 8 Stück.
.
.
Fazit:
Die GPRS Wild- bzw. Überwachungskamera arbeitet zuverlässig und liefert sehr gute Aufnahmen, besonders in der Nacht. Der Blitz ist völlig unsichtbar.

Fotos per MMS sollten begrenzt werden, sonst verdient der Provider je nach Anzahl einiges daran. Für E-Mail ist aus dem gleichen Grund ein Datentarif nötig.

Ideal ist die Kamera auch zur Fallenüberwachung. Dafür eignet sich die Einstellung ein Foto immer zur selben Zeit zu senden um zu sehen, ob die Falle noch fängisch steht.

++ gute Tagaufnahmen
++ tolle Infrarot Nachtaufnahmen
++ absolut unsichtbarer Blitz
++ Arbeit der Kamera nicht zu bemerken
++ arbeitet einwandfrei
++ normale große SD-Karte (also keine fummelige microSD)

ohne Wertung: x./.x

- kleiner Ein/Aus-Schalter erschein zu einfach, mal sehen wie lange er hält
- besser wäre es, wenn ein Ein/Aus-Schalter wasserdicht außen angebracht wäre (z.B. für die Stativanwendung, die Kamera muss weggeklappt werden)
- Menüpunkt Sprache gehört ans Ende der Menüreihe
-- meiner Ansicht nach für das Miniprogramm heutzutage überflüssige Komprimierung der Programmdatei
-- .RAR Datei kannte keiner meiner PCs, wenn schon Komprimierung warum nicht als .ZIP


Pfefferspray KO-FOG 40ML
Pfefferspray KO-FOG 40ML
Wird angeboten von Zeil24
Preis: EUR 4,60

4.0 von 5 Sternen Kleine Spraydose, besonders für kleinere Hände …, 28. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pfefferspray KO-FOG 40ML (Ausrüstung)
Der Hersteller des Pfeffersprays ist die Firma Klever, die ihnen vielleicht schon von Ballistol-Öl bekannt ist. Die Spraydose ist optisch gut verarbeitet und sicher aufgebaut.

Für die Anwendung muss eine Sicherungsplatte durchgedrückt werden. Dies gefällt mir nicht so gut, da dadurch auch leicht die erste Zielrichtung verzehrt werden kann.

Die 40ml sind in 1 Sekunde versprüht. Der erste “Schuss“ muss also sitzen.

Einerseits ist die Größe der Spraydose eher etwas für kleinere Hände, andererseits nimmt die Dose wenig Platz in der Tasche ein.
Der Gebrauch sollte einmal sicher geübt werden.
.
.
Fazit:
Kleine Dose Pfefferspray, die wenig Platz braucht, bzw. eher für kleinere Hände passt.

Der Spraystrahl ist erfreulicherweise kein Nebel, sondern ein Strahl. Die Menge reicht aus, wenn man in der Aufregung sofort trifft.

Beachten Sie, dass in Deutschland Pfefferspray nur zur Tierabwehr zugelassen ist.

++ optisch gut verarbeitet
++ sauberer Spraystrahl

o ohne Wertung: x./.x

- Sicherungsplatte muss erst durchgedrückt werden


Messmer Spanische Fiesta, Orange-Traube 20 Teebeutel, 2er Pack (2 x 50 g Packung)
Messmer Spanische Fiesta, Orange-Traube 20 Teebeutel, 2er Pack (2 x 50 g Packung)
Preis: EUR 3,58

1.0 von 5 Sternen Geschmacksache ... kein Tee für uns ..., 28. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Was mir bei Meßmer immer schon gefiel ist, dass die Beutel einzeln verpackt sind. Ferner habe ich bisher keinen Tee bei Meßmer gefunden, der nicht schmeckte.

Hier findet sich nun die Ausnahme von der Regel:

Die Zutatenliste in der Amazonbeschreibung ließ zwar einiges an Vorfreude aufkommen.

Die Beutel geben in der Packung fast kein Aroma ab, aber aufgebrüht mit heißem Wasser ließ es mich spontan an Reinigungsmittel oder Waschpulver denken. Klar, es hört sich hart an, aber auch Mittester erinnerte das Aroma daran.

Geschmacklich gefällt der Früchtetee keinem in meiner Familie. Er ist schwer zu beschreiben, aber als fruchtig-süß, wie die Packung es angibt, würde ich ihn nicht bezeichnen.
Kalt, wie heute gerade ausprobiert, macht den Geschmack nicht besser.
.
.
Fazit:

++ einzeln verpackt
++ keine Metallklammern

ohne Wertung: x./.x

-- schmeckt uns überhaupt nicht
-- Geruch erinnert spontan an "Waschpulver"


Das Blubbern von Glück
Das Blubbern von Glück
von Barry Jonsberg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen Wie man sein Leben lebt, versucht alle glücklich zu machen und was dabei alles schiefgehen kann ..., 26. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Blubbern von Glück (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Rezension von meiner Tochter, 14 Jahre:
"Das Blubbern von Glück", das ist der Titel dieses Romans, welcher leider nicht ganz so lustig geworden ist, wie er wohl werden sollte. Barry Jonsberg hat zwar mit dem cbt Verlag ganze Arbeit geleistet, doch leider konnte mich der Autor nicht mehr als zu einem kurzen Schmunzeln bringen.

Inhalt:
Candice Phee ist eigentlich eine ganz normale Zwölfjährige. Mit einer ganz besonderen, oder auch ein bisschen merkwürdigen, wie es ihre Mitschüler und Familie finden, Besonderheit an sich - sie nimmt alles sehr genau.
Sie versucht nichts zu verallgemeinern und dies versucht sie auch anderen Menschen in ihrem Umfeld beizubringen. Allerdings sind davon so ziemlich alle genervt. Davon und von ihrer durchgängigen Besserwisserei. Doch Candice lässt sich von ihnen nichts vorschreiben.
Sie lernt mit der Zeit einen netten Jungen kennen, der auch ein bisschen merkwürdig ist, und macht ihre ersten Erfahrungen in Sachen Romantik. Aber da ist noch das mit dem Glück. Vor allem in ihrer Familie herrschen schlechte Zeiten. Doch Candice versucht alles wieder gerade zu biegen. Sie will, dass alle vor Glück blubbern...

Bewertung:
Am Anfang brachte mich das Verhalten von Candice noch öfters zum Schmunzeln, doch nach drei Kapiteln wirkt es sehr übertrieben und zwanghaft, sodass es fast nervt und nicht mehr lustig ist. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, doch nach einiger Zeit gewöhnt man sich daran. Die Schrift ist gut zu lesen.
Das Cover ist schön und bunt gestaltet, der Klappentext hört sich allerdings besser an, als das Buch meiner Meinung nach ist.
Die Verarbeitung der Seiten ist gut, keine Splitter oder ähnliches. Geschützt ist das fest gebundene Buch durch eine Hülle.
Ich denke, man kann dieses Buch ab 10 Jahren lesen, jedoch sollte man bedenken, dass alles aus der Sicht einer 12jährigen geschrieben ist, deshalb ist es meiner Ansicht nach nichts mehr für Erwachsene und ältere Jugendliche.

Fazit:
+ schönes Cover, gute Verarbeitung, gute Schriftgröße

o ohne Wertung: leider ist das Buch nichts für Ältere beziehungsweise für Erwachsene

- Candice Verhalten wirkt auf mich übertrieben
-- nicht so lustig, wie es sich auf dem Buchrücken anhört
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 1, 2014 12:40 PM MEST


Nivea Deo Stick Invisible Black&White  Clear, 3er Pack (3 x 40 ml)
Nivea Deo Stick Invisible Black&White Clear, 3er Pack (3 x 40 ml)
Preis: EUR 6,87

4.0 von 5 Sternen Sichere Wirkung, hautfreundlich, angenehmer Duft, ..., 24. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Verpackung des Deo-Sticks ist sehr gut: Die Kunststoffverpackung liegt gut in der Hand und der Stick lässt sich durch den Drehmechanismus gut dosieren.

Das Deo hat eine sehr gute, lang anhaltende Wirkung.

Es hinterlässt auf weißer und dunkler Kleidung keinerlei Rückstände, auf schwarzer Kleidung (z.B. T-Shirts) zeigen sich innen aber doch ganz ganz leichte Rückstände.
Farbliche Veränderungen zeigten sich nie.

Die Hautverträglichkeit ist gut, wir haben keine Hautirritationen festgestellt.

Der Duft ist angenehm und nur dezent wahrnehmbar.

Die angegebene 48 Stunden Wirkung konnten wir allerdings nicht testen. Wir duschen öfter.
.
.
Fazit:
empfehlenswerter Deo-Stick.

++ wirkt zuverlässig
++ sehr gut handzuhaben
++ sehr hautfreundlich
++ nur ganz dezenter Duft
++ keine Farbveränderungen an Kleidungsstücken
++ keine Sprühnebelwolke wie bei Spray
++ sicher zu transportieren

O ohne Wertung: Wirkstoff basiert auf Aluminium

(-) nur ganz ganz geringe Rückstände an schwarzen Kleidungsstücken


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20