Profil für von a.B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von von a.B.
Top-Rezensenten Rang: 67
Hilfreiche Bewertungen: 4677

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
von a.B.
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Quiko 077490 Ardap Fogger - Ungeziefer Vernebler, 150 ml
Quiko 077490 Ardap Fogger - Ungeziefer Vernebler, 150 ml
Preis: EUR 10,89

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leicht anzuwenden ..., 18. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vorab: Beachten sie bitte, dass es sich nicht um eine Spraydose im klassischen Sinne handelt, sondern um einen Sprühautomaten. Der Sprühkopf arretiert und die ganze Dose wird im Raum entleert.
Dies dient dazu, ganze Räume/Ställe zu benebeln und ungezieferfrei zu machen, ohne dabei anwesend sein zu müssen. Man lässt den Wirkstoff die vorgeschriebene Zeit wirken und muss dann lüften.
.
.
Die Anleitung und die Sicherheitshinweise sind sehr verständlich.

Als aktive Wirkstoffe sind Permethrin und Pyriproxifen enthalten (beide gut wirkende Insektizide). Piperonylbutoxid dient als Wirkungsbeschleuniger.

Aufgrund des Permethrin sollten Katzen dem Mittel nicht ausgesetzt werden, da Katzen auf den Wirkstoff stark reagieren. Bei Hunden und anderen Tieren besteht kein Risiko. Alle Tiere müssen vor der Anwendung entfernt werden.

Der Sprüknopf rastet fest und sofort ein. 2 Stunden bleibt der Raum geschlossen, mindestens! eine Stunde muss gelüftet werden.

Die Wirkstoffe legen sich als Film auf alle Gegenstände ab und bleiben natürlich auch nach dem Lüften weiter wirksam.
.
.
Fazit:
Das Ardap Fogger Spray lässt sich einfach und verhältnismäßig sicher anwenden.

Bitte beachten sie aber, die Großanwendung von Insektiziden in Ihren Räumen nur "im Notfall" durchzuführen, gute (wenn auch teure) Vorbeugung und öfter Absaugen ist gesundheitsfreundlicher.


HyperX FURY interne SSD SHFS37A/120G (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA) schwarz
HyperX FURY interne SSD SHFS37A/120G (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA) schwarz
Preis: EUR 59,89

5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei, superschnell, vergleichsweise kühl und absolut lautlos ..., 15. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die HyperX FURY SSD kommt eingeschweißt in einem schmalen Blister an. Die Packung muss aufgerissen werden, Sie sehen also sofort, ob jemand die Platte schon mal “getestet“ hat.

Ein Rahmen zur Verdickung der 7mm Platte und ein Aufkleber liegen bei. Dokumentationen, SATA-Kabel oder Schrauben liegen bei dieser Bulk-Version nicht bei, sie dient eher zum Austausch bei vorhandenem Einbaurahmen/Gehäuse.

Bei der HyperX FURY 120GB handelt es sich um eine SSD Festplatte aus dem Hause Kingston. Mit z.Z. 52 Cent pro GB (45 Cent bei der 240GB Platte) halte ich die Anschaffung für sehr preiswert.

Unter Windows7 erfolgte bei mir die Erkennung der Festplatte nicht gleich nach dem Einbau. Sie musste erst unter Computerverwaltung, Datenspeicher, Datenträgerverwaltung angemeldet und formatiert werden.

Die Festplatte läuft natürlich absolut lautlos. Nach 12 Stunden merkt man eine nur ganz geringe Erwärmung (nicht mal handwarm).

Die Zugriffszeiten sind im Vergleich zur “drehenden“ Festplatte enorm schnell und ungewohnt.
Bereits mein erster Versuch die Platte als externes USB3-Laufwerk zu benutzten, war dies schon deutlich merkbar. Allerdings liegt meiner Ansicht nach der Hauptvorteil als Externe Platte im Schlagschutz. Da nichts dreht geht nichts kaputt, wenn die aktive SSD-Platte mal vom Tisch rutscht.

Im Rechner eingebaut zeigt die Platte ihr wahres Können. Beim Kopieren zigGB großer Dateien kann man “zusehen“.

Der dritte Versuch, Austausch der Festplatte bei einem alten Medion Win7 Notebook mit Klonen des Betriebssystems, zeigte dann, das das Notebook mit einer ungewohnt hohen Geschwindigkeit startet. Der Wechsel macht aber auch einiges an Arbeit, raten würde ich nur bei einem sich anbahnenden Defekt dazu und dann sollte auf die 240er Platte zurückgegriffen werden.

Über die Haltbarkeit im Dauergebrauch kann ich natürlich bisher keine Aussagen machen. Ein Nachtrag erfolgt von mir, wenn es Probleme gibt.
.
.
Fazit:
Uneingeschränkte Kaufempfehlung. Raten würde ich aber zur 240 GB-Platte.


Parrot Minikit Neo2 HD Bluetooth-Freisprechanlage mit Stimmsteuerung plug-n-play schwarz
Parrot Minikit Neo2 HD Bluetooth-Freisprechanlage mit Stimmsteuerung plug-n-play schwarz
Wird angeboten von Schlauer-Shop24 e.K
Preis: EUR 75,60

5.0 von 5 Sternen Viele Funktionen, trotzdem einfach zu bedienen ..., 13. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sie erhalten die Parrot Minikit Neo2HD Freisprechanlage sicher verpackt in einem versiegelten Klarsichtkarton.

Zum Set gehören die Freisprechanlage, ein sehr kleines 12V USB-Ladegerät für den Zigarettenzünder, ein langes USB-Kabel und eine gedruckte verständliche Bedienungsanleitung.

Das Parrot Neo2HD ist kleiner geworden im Vergleich zu seinen Vorgängern und auch mit dem Ladegerät zeigt Parrot, dass es fürs Auto auch klein geht. Das Ladegerät ist so groß wie der normaler USB-Stecker, nur 3x so dick. Das Neo2HD kann auch mit dem Smartphone-Kabel (außer iPhone) aufgeladen werden, die Anschlüsse sind gleich.

Die ausführliche Bedienungsanleitung ist als .pdf auf der Parrot-Seite erhältlich. Parrot nennt das “Papier sparen“, ich finde das eher lästig keine gedruckte ausführliche Anleitung beigelegt zu bekommen, denn benötigt wird sie allemal.
.
.
Zum Parrot Minikit Neo2 HD:

DAS LADEN:
Vor der Inbetriebnahme muss das Gerät erst einmal aufgeladen werden. Dies dauert etwa 2 Stunden. Geladen wird entweder über den USB-Ausgang des Computers, dem Smartphone-Ladegerät oder mit dem beiliegenden 12V USB-Ladegerät am Zigarettenanzünder im Fahrzeug.

Zu beachten ist, dass der Zigarettenanzünder im Auto zum Laden Dauerstrom haben muss, also auch ohne Zündschlüssel funktioniert. Beim modernen KFZ ist dies eher selten. So ist das Laden nur während der langen Fahrt möglich und der 12V-Lader eher für den Notfall unterwegs gedacht.

Ein Computer muss so lange laufen wie geladen wird und benötigt unnötig viel Strom um das kleine Parrot zum Leben zu erwecken. Daher lohnt ein USB 230V-Netzladegerät.

Eigentlich muss sich die Ladekontroll-LED am Minikit ausschalten, wenn der Akku voll ist. Dies passierte bei mir beim ersten Laden nur ganz kurz, dann leuchtete sie weiter. Bei der zweiten Aufladung funktionierte aber alles einwandfrei.
.
.
DAS DESIGN:
Das Minikit Neo2HD ist sehr gut verarbeitet, etwas kleiner als eine Zigarettenschachtel. Es verfügt über drei Tasten, mittig einem Drehregler und erfreulicherweise einen Schiebeschalter.

Der Bogen an der Rückseite ist stamm federnd gelagert und passt sich der Dicke der Sonnenblende an. Das Neo2 passt auch an dicke Sonnenblenden.

Das Mikro befindet sich als kleines Loch unter dem Drehrad.
Der Lautsprecher ist unsichtbar frontseitig die schwarze große Fläche.

Eingeschaltet wird das Neo2HD mit einem Schiebeschalter, der auch zur Akkukontrolle dient. Ganz hochgeschoben wird der Ladezustand in Prozent angesagt. Eine sehr gute Verbesserung zum Minikit+.
.
.
DER ERSTE EINSATZ:
Die Bedienung und Menüführung vom Parrot ist einfach und auch ohne Anleitung nachvollziehbar.

Die erste Koppelung erfolgt schnell und ohne Probleme, dann wird das Kontakte-Verzeichnis des Telefons in das Minikit übertragen und dient später für den Verbindungsaufbau mittels Sprache (siehe unten).

Denken Sie beim Handy daran im Menü "sichtbar" bei Bluetooth einzuschalten, dann erfolgt die erste Erkennung und erste Kopplung ruckzuck (sonst nicht).
Nach dieser ersten Kopplung können und sollten Sie Bluetooth im Handy auf "unsichtbar" stellen. Die Geräte kennen sich ja jetzt und verbinden sich zukünftig automatisch, wenn Sie ins Auto einsteigen. Das Neo2HD schaltet sich durch einen Bewegungssensor selbststätig ein.

Sie können auch ein zweites Telefon koppeln. Nun werden beide Handys gleichzeitig erkannt und wenn Anrufe eingehen werden diese an das jeweilige Handy weitergeleitet. Im Menü muss “Dualmodus“ aktiviert sein.
Bis zu 10 verschiedene Handys können gespeichert werden.
.
.
DIE SPRACHERKENNUNG:
Entweder man sagt Minikit (vorher “Schlüsselworte für abgehende Anrufe aktivieren“) oder man drückt die grüne Taste am Parrot, dann sagt man den Namen und die Verbindung wird aufgebaut.

Lernen muss der Parrot nichts, alle Familienmitglieder auch Kinder werden sprachlich sofort erkannt.

Wichtig ist allerdings den genauen Eintrag im Adressbuch zu kennen.
Vornamen werden aber ebenso erkannt und dem Eintrag zugeordnet (z.B. "Mustermann, Max" und man sagt nur "Max").

Der Anrufeingang wird mit Namen des Anrufers angesagt (wenn die Telefonnummer frei geschaltet und im Adressbuch vorhanden ist) und Sie sagen dann nur "Annehmen" oder "Ablehnen". Dies funktioniert einwandfrei, auch bei höheren Geschwindigkeiten.
Laute Musik muss aber leise gestellt werden.
.
.
DER KLANG:
Bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h also Stadtverkehr ist der Klang für beide Seiten klar und deutlich, manchmal aber auch etwas kratzig.
Ab 120 km/h kommt das Laufgeräusch des Fahrzeuges sehr laut mit herüber, trotzdem sind die Stimmen noch gut zu verstehen.

HD Voice soll Hintergrundgeräusche mildern und die Klangklarheit optimieren. Dies funktioniert aber nur “wenn Ihr Telefon, das Telefon des Gesprächspartners, sowie das verwendete Netz mit HD Voice kompatibel sind“.
Drei Faktoren die stimmen müssen, recht unwahrscheinlich und so habe ich keinen besseren Klang im Vergleich mit den Vorgängermodellen Minikit+ und Neo(1) festgestellten können.
.
.
DIE AKKULAUFZEIT:

Die Betriebszeit wird mit mehr als 10 Stunden Gesprächsdauer und mehr als 6 Monaten im Ultra Low Power Modus (verlängerte Standby-Dauer) angegeben.

Hört sich toll an, einschränkend muss aber gesagt werden, dass schon die Anleitung sagt, dass dies nur gilt, wenn die Schlüsselworte für abgehende Anrufe NICHT aktiviert sind. Sonst schaltet das Neo2 nicht in den Standby-Modus.
??Und so werden aus Monaten nur noch ein paar Tage, wie beim Neo(1) selbst erlebt??

Nachtrag folgt von mir hierzu ...

Zur Haltbarkeit des Akkus kann ich auch meine Erfahrungen weitergeben:
Das von uns benutzte Minikit+ ist mittlerweile 3 Jahre im Einsatz und die Akkulaufzeit nimmt jetzt deutlich ab (was man ja so auch von den Handy-Akkus kennt). Da der Akku aber wie beim Neo2HD nicht austauschbar ist, bleibt nur die Entsorgung.
.
.
Fazit:
Das Minikit Neo2 HD ist eine ausgezeichnete Freisprecheinrichtung (Akkulaufzeit noch nicht bewertet), einfach zu bedienen, mit sehr guter Spracherkennung und es verbindet sich schnellstens mit dem Smartphone.

Die Akkulaufzeit reiche ich (hoffentlich erst in einigen Wochen) nach, (Stand: 13.12.14 – sollte ich hier dazu noch nichts weiter berichtet haben, ist eine weitere Ladung noch nicht nötig gewesen).

++ sehr gut verarbeitetes Gerät
++ sehr einfache Bedienung
++ schnell einsatzbereit
++ einfaches Menü, das mit dem Drehwähler bedient wird
++ Adressbuch sprachgesteuert und kein Anlernen der Sprache
+ Kontakte werden (meistens) sofort verstanden
++ Einschalten erfolgt mittels Erschütterungssensor beim Einsteigen ins Fahrzeug
++ sekundenschnelle Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone
++ superkleiner USB-Lader fürs Auto dabei
++ USB-Stecker wie beim (Android-Handy), Ladung auch über Handy-Lader
+ guter Klang (aber HD ist das nicht)
+ auch (klanglich eingeschränkt) zur Musikwiedergabe vom Handy geeignet

o ohne Wertung: x./.x

(-) kein 230V-Ladegerät mitgeliefert

-- Akku nicht wechselbar


Toshiba LED Glühlampe 12 W (entspricht 75W), 2700K (extra warmton), E27, 1056LM, Abstrahlwinkel 200 LDA003D2710EUC
Toshiba LED Glühlampe 12 W (entspricht 75W), 2700K (extra warmton), E27, 1056LM, Abstrahlwinkel 200 LDA003D2710EUC
Wird angeboten von Voelkner
Preis: EUR 9,70

5.0 von 5 Sternen Sehr helles, weißes Licht, leichte Verzögerung, nicht dimmbar..., 12. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Toshiba LED-Lampe 12W mit E27 Fassung erzeugt ein sehr, helles, beim direkten Hineinsehen schon fast grell weißes Licht.
Extra Warmton ist etwas übertrieben, die Farben werden zwar nicht verfälscht, aber warm, also mit leichtem Gelbstich, wie die herkömmliche Glühbirne, ist dieses Licht wirklich nicht.

Den Einsatz findet diese LED dort, wo es auf viel Licht bei langer Einschaltzeit ankommt.
.
.
Der Leuchtkörper ist ganz aus weißem Kunststoff, glatt und glänzend. Bei genauen Hinsehen zeigt sich ein umlaufender Grad, stört zwar nicht, muss aber heute nicht mehr sein.

Die Lampe weist einen großen Ausleuchtungswinkel von 200°auf.

Das Design halte ich für akzeptabel, sichtbar offen eingebaut wäre eine herkömmliche Glühlampe aber nicht so auffällig.
.
.
Der Betrieb:

Diese LED-Lampe ist größer/länger als die herkömmliche Standard E27-Glühlampe.

Vergleich:
LED: Länge 136mm (ab Gewinde ca. 100mm) und Ø67mm, Gewicht 101g
E27-Glühlampe: Länge 103mm (ab Gewinde ca. 74mm) und Ø60mm, Gewicht 35g

Nach dem Einschalten zeigt die LED mit ganz leichter Verzögerung ihr volles Licht.

Lichttemperatur (Lichtfarbe) ist mit 2700°Kelvin angegeben, real wirkt sie wie gesagt strahlend weiß, sehr hell und leuchtet gleichmäßig.

Die Lampe wird mittig recht warm und ist nicht dimmbar.

Eine Aufwärmphase, wie bei Energiesparlampen (Kompaktleuchtstofflampen) gibt es nicht, da nicht erst Quecksilber verdampft werden muss.
.
.
Umwelt:
Die LED "Glühbirnen" sind erfreulicherweise quecksilberfrei, damit ungiftig, damit wirklich umweltfreundlich und sind meiner Ansicht nach die einzige Alternative als Energiesparlampen.
Allerdings empfinde ich das EU Verbot von Glühlampen als Bevormundung, denn warum soll ich beispielsweise für unsere kaum gebrauchte Lampe im Heizraum eine teure Energiesparlampe verwenden, jede herkömmliche 100W-Glühlampe wäre wirtschaftlicher.

Entsorgt werden müssen die LEDs obendrein aufgrund der elektronischen Bauteile über die (kostenlosen) Sammelstellen für Elektroschrott.

Die Lampe wird in China hergestellt.
.
.
Fazit:
Die Lampe erzeugt ein sehr helles, weißes Licht, mit einem großen Beleuchtungswinkel und einer guten Farbwiedergabe. Die LED ist gut 30mm länger als herkömmliche Glühlampen, was eventuell zu beachten ist.

Diese LED ist nicht dimmbar und ich meine, dies gehört auch auf die Packung geschrieben.

Ansonsten ist die Lampe auch aufgrund ihres geringen Verbrauches im Verhältnis zur abgegebenen starken Lichtmenge (1055 Lumen) absolut empfehlenswert.

+++ sehr helles, weißes, starkes Licht
+++ quecksilberfrei, ungiftig
++ helle gleichmäßige Lichtverteilung
+++ sehr geringer Verbrauch
+++ keine Aufwärmphase
++ fast sofort volles Licht

o ohne Wertung: x./.x

- nicht dimmbar


Gillette ProGlide Flexball Power Rasierer
Gillette ProGlide Flexball Power Rasierer

5.0 von 5 Sternen ProGlide mit Kugelkopf UND Vibrationen: Eine sehr gute Rasur..., 12. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zusätzlich zum Flexball (die seitliche Drehung der Klinge) hat Gillette den Rasierer nun batteriebetrieben mit seitlicher Vibration ausgestattet.

Der Rasierer ist sehr gut verarbeitet und besitzt einen gummiarmierten rutschfesten Griff, der, da er durch die Batterie etwas dicker ist als der Rasierer ohne Vibration, sehr gut in der Hand liegt.
Die Klinge bewegt (lenkt) sich vertikal und drehend horizontal.

Mitgeliefert wird ein Halter zum Schutz von Rasierer und Klinge.
Der Halter wirkt allerdings im Vergleich zum Rasierer vom Kunststoff nicht so schön. Die früheren Halter aus Acrylglas gefallen mir besser.

Die Rasur ist angenehm leicht, die Proglide-Klinge gleitet sanft über die Haut.

Einen Unterschied zum Proglide-Flexball ohne Vibrationen konnte ich signifikant nicht feststellen, die Vibrationen machen die Rasur aber noch angenehmer, leichter und wie gesagt, der Rasierer liegt besser in der Hand.

Die Klinge besteht aus 5 Messern und für Konturen ist ein 6. Messer an der oberen Kante zur Rückseite hin vorhanden.
.
.
Fazit:
Sehr guter, schöner Rasierer, der gut in der Hand liegt, mit einer Top Klinge und Vibrationen, die die Rasur verbessern sollen.
Die Rasur ist angenehm und leicht. Im direkten Vergleich zeigte sich mir keine glattere, besser rasierte Haut, wohl aber ist die Rasur angenehmer. Schnittverletzungen kommen so gut wie gar nicht mehr vor.

++ sehr gute angenehme Rasur
++ zusätzliche Konturenklinge
++ sofort einsatzbereit, Duracell AAA-Batterie schon eingebaut
+ gute versiegelte Verpackung

o ohne Wertung: x./.x

(-) Halter wirkt vom Kunststoff her etwas einfach


ASS Altenburger 22502061 - Shuffle, Trivial Pursuit
ASS Altenburger 22502061 - Shuffle, Trivial Pursuit
Wird angeboten von 1a-Spielkarten
Preis: EUR 7,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Wissensspiel für zuhause und auch unterwegs ..., 11. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sie erhalten das Kartenspiel in einer kleinen stabilen Kunststoffbox mit Klappdeckel, ähnlich einer kleinen Brotdose.
Die Karten sind als 2 Stapel in Kunststofffolie eingeschweißt und mit 56x87mm etwas kleiner als man es von Skatkarten gewohnt ist. Die Qualität ist sehr gut, stabil glatt und sauber bedruckt.

Das Set besteht aus 55 Fragenkarten a 6 Fragen, 54 Spielkarten, 1 Kategoriehinweiskarte, einer Spielanleitung und der Dose.

Mit Spielanleitungen habe ich immer meine Probleme. Diese ist gut beschrieben und spätestens beim zweiten Durchgang haben es alle verstanden.

Ziel des Spieles ist es, als erster aus jeder der 6 Wissenskategorien je eine Karte zu sammeln. Dies geschieht durch Wissen, Glück, aber auch durch "Diebstahl". So kommt schnell Stimmung auf und man lernt automatisch mit.

Viele Fragen erfordern viel Allgemeinwissen. Ist aber nicht so schlimm, man kann das Spiel auch mit sich selber spielen = üben, üben, üben ...
.
.
Fazit:
Schönes, interessantes Kartenspiel für zuhause und auch unterwegs. Als Alterskategorie wird ab 16 Jahren angegeben. (Und natürlich gibt es auch eine APP dazu.)

Die Karten sind, wie man es von ASS kennt, sehr gut verarbeitet und eine gute Idee, finde ich, ist die Aufbewahrungsbox. Der Aufhänger ist übrigens die Verlängerung eines Pappeinlegers und lässt sich abschneiden.
.
.
Es sind auch noch weitere Kartenspiele dieser Serie "in der Brotbox" erhältlich, wie z.B. Schiffe versenken, Monopoly, Haustiere verstecken usw., sodass für die ganze Familie ab 6 Jahren (auch als preiswertes Geschenk) was dabei ist.


Philips GC320/55 Steam and Go Dampfbürste mit 1200 W für Anspruchsvolle Kleidung
Philips GC320/55 Steam and Go Dampfbürste mit 1200 W für Anspruchsvolle Kleidung
Preis: EUR 76,89

4.0 von 5 Sternen Schnelle Faltenentfernung, besonders für Anzüge (Sitzfalten) usw., auch auf Reisen …, 10. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Philips GC320/55 Steam and Go Dampfbürste kam sehr gut verpackt an. Die Originalverpackung von Philips ist sehr gut, nichts war beschädigt, alle Teile sind mit Kunststoffbeuteln und Pappe gut geschützt. Die Packung ist aber leider nicht versiegelt.
.
.
Die vielsprachige Bedienungsanleitung liegt als mehrsprachiges A5 Heftchen bei, indem man Deutsch zwischen den vielen Sprachen suchen muss, der Textmarker hilft hier. Die Anleitung ist sehr gut verständlich. Schön wäre noch eine Tabelle mit den technischen Daten.

Aus mehreren Seiten wird auf einen Wasserhärtemessstreifen eingegangen, der Messtreifen fehlt aber leider.
.
.
Zum Set gehören der Faltenglätter, eine Vorsatzbürste und ein Aufbewahrungsbeutel.

Die Vorsatzbürste fiel schon nach dem ersten Anbau gleich wieder ab.
Grund ist, dass sie unten zwar fest in einer cm breiten und mm hohen Kunststoffkante arretiert wird, oben hält die Bürste nur ein klitzekleiner Kunststoffkeil.
Resultat: Beim ersten Bürsten fällt die Bürste schon ab.
Ein Ärgernis, das Philips dringend nachbessern muss (das Gerät heißt ja auch DampfBÜRSTE).
.
.
Der Gebrauch:

Das 2m lange Kabel ist etwas ungewohnt mit einem Steckerschalter ausgestattet. Die Dampfbürste wird also nicht am Gerät sondern an der Steckdose angeschaltet, was aber technisch keinerlei Nachteile bedeutet.

Am Stecker und am Gerät ist jeweils eine Betriebsleuchte vorhanden, die leuchten, wenn das Gerät am Netz ist. Ein Thermostatanzeige fehlt.

Der kleine Wasserbehälter ist ein bisschen fummelig zu füllen, die Nutzzeit beträgt einige Minuten.

Das Aufheizen dauert etwa eine Minute, dann kann die Wäsche bedampft werden.

Die Leistung ist ausreichend, im Dauerbetrieb kommt ab und zu ein Wassertropfen mit, aber der ist schnell wieder getrocknet.
.
.
Der Nutzwert:

Erst einmal: Ein Ersatz für ein Dampfbügeleisen ist die Dampfbürste nicht.

Ideal geeignet ist das Gerät aber für die schnelle Faltenentfernung besonders an empfindlichen Kleidungsstücken.

Was bestens funktioniert die Faltenentfernung an bügelfreien Hemden, die bekanntermaßen nach Schrank oder Koffer auch Falten zeigen.

Anzüge/Blazer sind schnell wieder geglättet und besonders die Sitzfalten von Hosen sind schnell beseitigt.

So zeigt sich auch der Einsatz auf (Geschäfts-)Reisen. Schnell sind die Falten im Hotel beseitigt.

Allerdings muss die Größe des Gerätes auf Reisen eventuell berücksichtigt werden.
.
.
Fazit:
Für die schnelle Entfernung von Falten (auch auf Reisen) ist die Dampfbürste bestens geeignet.

Nachbessern muss Philips die Halterung der Bürste, die sitzt zu locker. Allerdings braucht man diesen Vorsatz (trotz des Namens Dampfbürste) nicht oft.

++ sehr gut verarbeitet (außer die Bürstenhalterung)
++ erstaunlicherweise ausreichende Dampfmenge
++ gut handzuhaben
++ langes Anschlusskabel
++ leise
++ Aufhängeöse für Haken

o ohne Wertung: verspieltes grüngoldenes Blütendekor nicht jedermanns Sache

(-) entkalken nicht möglich

-- Bürste sitzt nicht fest genug


Gillette Fusion ProGlide Sensitive Rasierschaum Active Sport 3er Pack (3 x 1 Stück)
Gillette Fusion ProGlide Sensitive Rasierschaum Active Sport 3er Pack (3 x 1 Stück)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gute Rasur, leicht abzuspülen, aber "kühlender" Effekt eher Ansichtssache ..., 9. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gillette Fusion ProGlide Sensitive Rasierschaum heißt auf der Dose eigentlich Gillette Fusion ProGlide Sensitive RasierGEL, was dem Aussehen auch deutlich näher kommt, denn der Druck auf den Dosierknopf zeigt einen dünnen Strahl blauem Gels.

Die Produktverpackung ist etwas ungewohnt groß für den Inhalt.
Die große Dose ist aus Kunststoff und teilweise durchsichtig. Sie steht unter Druck, aber nicht wie man es von einer Spraydose kennt, sonders es sind 2 Kammern unten der Druckbereich und oben das Gel. Der Druckbereich drückt sozusagen einen Stempel hoch, der das Gel herausbefördert.
Allerding ist die Dose so auch nur halb voll.
.
.
Die Konsistenz des Gels ist weich und es lässt sich auf der angefeuchteten Haut bestens verteilen. Dabei entsteht dann eine Schaumschicht.

Die Haut fühlt sich NICHT seifig/schmierig an, auch nicht nach der Rasur (wie es unschön bei dem Gillette Fusion Rasiergel aus der Tube der Fall ist).

Der "Gelschaum" weist eine erstaunlich gute Rasierfähigkeit auf. Der Nassrasierer verstopft nicht und lässt sich leichte säubern.

Auf der normalen Gesichtshaut konnte ich zwar keine Hautirritationen feststellen, allerdings empfinde ich den "kühlenden und erfrischenden" Effekt ehr als leichtes brennen und ferner brannte bei mir der Übergang zu den Lippen etwas.

Der Duft ist angenehm und nicht zu stark.
.
.
Fazit:
Das Rasiergel erzeugt in Verbindung mit dem Gillette ProGlide Klinge, die ich verwende, eine sehr gute Rasur. Das Gel ist einfach und sparsam anzuwenden und die Rasur geht sehr leicht von der Hand geht.

Empfindliche Lippen (gerade jetzt im Winter) sollten etwas ausgespart werden.

Allerdings habe ich eine pflegende Wirkung (2 in 1 laut Dose: Gel und Hautpflege) nicht festgestellt, die Haut spannt wie bei anderem Rasierschaum auch und braucht danach bei mir genauso zusätzliche Pflege nach der Rasur (Tendenz bei mir aber auch zur trockenen empfindlichen Haut). Ferner empfinde ich den kühlenden Effekt eher als leichtes brennen.

Die Produktverpackung ist etwas eigenwillig und zeigt mehr Größe als Inhalt. Die Dosierung ist bestens.

Der Duft ist angenehm und überdeckt keine anderen Düfte.

++ sehr gut handzuhaben
++ angenehm leichte Rasur
++ Rasierer leicht auszuwaschen
++ sehr gut zu dosieren
++ keine "Schmierfilm" auf der Haut
++ sehr gut abwaschbar
++ sparsam
+ angenehmer Duft

o ohne Wertung: recht große Dose, aufgrund des unteren Druckraumes nur halb gefüllt

- 2 in 1 = Rasur und Pflege kann ich so nicht bestätigen
-- brennen an den Lippenrändern
-- meines Erachtens nicht für empfindliche Haut geeignet


Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Wird angeboten von BEEPICK_STORE
Preis: EUR 121,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kabelgebunden super 5 Sterne, aber MOBILES DRUCKEN 1 Stern: Wunsch und Wirklichkeit ..., 7. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Drucker kam von Amazon 2 Tage nach der Bestellung in einem zusätzlichen Umkarton anscheinend gut verpackt mit DHL an. Anscheinend heißt, dass DHL den Karton ganz schon herumgeworfen haben muss, denn alle Ecken des Amazon-Kartons waren angeschlagen. Sie sollten dies vor der Annahme des Paketes kontrollieren.

Wie haben den Drucker nun zwei Monate im Einsatz.
.
.
Nun zum Drucker:

Der Drucker ist "samsungseitig" sehr gut verpackt. Weder der Produktkarton, noch der Drucker wiesen irgendwelche Transportbeschädigungen auf.

Die Tonerpatrone ist bereits eingebaut, muss aber noch entsiegelt werden. Alles wird auf einer extra Anleitung (für USB!) bestens beschreiben. Der Drucker ist schnell eingerichtet.

Wichtig waren mir u.a. die geschlossene Papierkassette, was Abbildungen auch deutlich zeigen und ein "kompakter Würfel".

Umso ärgerlicher dann, dass dies nur für das amerikanische Papierformat Letter gilt, bei DIN-A4 schaut die Papierkassette hinten 5 cm offen heraus, da die Kassette verlängert werden muss und erhöht damit auch die Tiefe des Drucker, steht aber nirgends deutlich.

Dem Drucker liegt eine Installations-CD bei.
WIN8 holt sich Treiber usw. automatisch aus dem Netz, kann aber auch mittels der CD installiert werden.
Bei WIN7 einfach Drucker anschließen und CD installieren. Einfacher geht es nicht. Das Druckerbetriebsprogramm ist einfach zu bedienen.

Zur Druckqualität lässt sich nur sagen: hervorragend, scharf und sauber.
Der Duplexdruck (Zweiseiten, ein Blatt) funktioniert bestens. Und so hätte der Drucker fast (wenn die Papierkassette nicht wäre) 5 Sterne verdient .
.
.
Gekauft habe ich mit den M2835DW aber für den stark beworbenen mobilen Druck (NFC, WiFi-Direkt).

Einfach gedacht von uns war:
Samsung Tab und Phone sind bei uns fast nur vorhanden, Drucker für jeden zugänglich, einfach mal eben schnell vom Tab oder Phone was drucken, für jedermann sozusagen.
Das ist für ein SAMSUNG-Drucker ein Klacks (hört sich werbeseitig jedenfalls so an).

Fehlgedacht!!!

Für die Einrichtung des WLAN-druckens liegt auch ein Blatt bei, auf dem steht aber nur der Hinweis auf die Bedienungsanleitung für das mobile Drucken. Die ist zwar auf CD, aber nur im anstrengenden HTML-Format, nicht pdf. Dieses lässt sich bei Samsung herunterladen und ausdrucken.

Meine Vorstellung war, lesen, ein paar Klicks und läuft.
Die Anleitung ist aber sehr schlecht eher allgemein geschrieben und eher was für Netzwerkadministratoren. Vieles wird vorausgesetzt oder es steht z.B. wenn ein anders Passwort gefragt wird bitte eingeben - fragt das Tab auch, aber welches Passwort.

Der Drucker hat leider kein Display und so muss man Tasten lange festhalten (über 10sec.) und ob WiFi Direkt nun an ist, wird auch durch eine LED nicht angezeigt, denn hält man die Taste zu lange (15sec) ist WiFi Direkt wieder aus, sieht man aber nicht so eindeutig.
So kommt es immer wieder zum Nichtfinden des Druckers beim Gegengerät. Auch das Drucken über NFC vom S5 habe ich bis heute nicht erreicht. Die APP zeigt an das gedruckt wird, dann kommt eine Fehlermeldung.

Mal eben über die APP drucken (WiFi) geht zwar, aber nun will das Smartphone Mailpasswörter wissen und Internetseitendrucke laufen über Google.

So lange die WiFi-Direkt Verbindung steht, funktioniert das Drucken, aber das verbraucht so viel Strom, dass man die Verbindung schnellstens stoppen muss, sonst kann man zusehen, wie der Akku sich leert. Neues Einrichten ist dann wieder gefragt.

Das habe ich mir in der heutigen Zeit so nicht vorgestellt. Samsung Tab S und S5, dazu einen Samsung-Drucker und ruckzuck kann mobil gedruckt werden ... eben fehlgedacht.

So kann ich den Drucker kabelgebunden empfehlen, auch den Druck über WLAN, eben als normaler WLAN-Drucker, einmal eingerichtet, kein Problem (wie allerdings bei jedem anderen WLAN Drucker auch).
Das viel beworbene mobile Drucken (mein Kaufgrund), ist absolut miserabel.

+++ sehr guter Druck
+++ kabelgebunden absolut empfehlenswert
+++ gut verpackt und "transportfest"

-- Papierkassette steht hinten offen 5cm heraus
-- Tiefe des Druckers mindestens 5cm mehr bei DIN-A4
---- mobiles drucken (mein Kaufgrund) eher ein Krampf als bedien- bzw. benutzerfreundlich
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2014 4:06 PM CET


BIC Herren-Rasierer BIC3, 1er Pack (1 x 8 Stück)
BIC Herren-Rasierer BIC3, 1er Pack (1 x 8 Stück)
Preis: EUR 4,99

3.0 von 5 Sternen Jetzt ist der Gleitstreifen auch bei den Einwegrasierern angekommen, aber ..., 7. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Früher 10 mit 2 Klingen jetzt 8 mit Gleitstreifen und 3 Klingen, so ändern sich die Zeiten.
Bic Einwegrasierer werden bei uns schon lange verwendet, vor allem von meinen beiden Frauen. Ich verwende ausschließlich Gillette ProGlide und so war der Vergleichstest umso interessanter.

62Cent für den Bic stehen 462Cent für den ProGlide gegenüber - preislich unschlagbar = ungefähr eine 8er Packung Bic gegenüber einer Klinge Gillette ProGlide.

In der Praxis sieht es etwas anders aus.

Bic kontra Proglide (Bartrasur):
* Von dem Gleitstreifen merke ich bei Bic gar nichts. Hier besteht noch Entwicklungspotenzial, denn der ProGlide gleitet schon nur mit Wasser deutlich besser und sanfter.
* Der Bic rasiert deutlich unsauberer, scheint nicht so scharf zu sein.
* Es entstehen deutlich mehr Blessuren beim Bic.
* Alkoholisches AfterShave brennt deutlich mehr beim Bic.
* Die Gesichtshaut ist deutlich mehr gespannt beim Bic.
* Einweg ist wörtlich zu nehmen, allerhöchstens 2 Bartrasuren sind mit dem Bic möglich, beim ProGlide sind es deutlich mehr.

* Dem steht ein unschlagbarer Preis gegenüber, und
* Für beispielsweise Haare im den Achselbereich usw. sind die Einwegrasierer sehr gut geeignet, ich nehme an, die Haare sind dort einfach weicher.

Die Bic Einweg sensitive Rasierer sind optisch sehr gut verarbeitet und weisen keine Grade am Kunststoff auf. Sie liegen gut in der Hand, sind gut zu führen und die Schutzkappe sitzt fest und schützend für unterwegs. Ferner lassen sie sich gut ausspülen.

Rasier-GEL ist übrigens deutlich besser für den Bic geeignet als Schaum, da es besser gleitet.
.
.
Wie immer also: Eine Abwägungsfrage ...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20