newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für A. Last > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Last
Top-Rezensenten Rang: 93.264
Hilfreiche Bewertungen: 1005

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Last "Horrorjunkie" (Niederrhein)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
The Reef - Schwimm um dein Leben
The Reef - Schwimm um dein Leben
DVD ~ Zoe Naylor
Preis: EUR 5,99

5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein bisschen Nervenkitzel. Mehr nicht, 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: The Reef - Schwimm um dein Leben (DVD)
Habe mir von The Reef eigentlich einen Horrorfilm versprochen. Leider kommt so richtiger Horror nicht wirklich auf. Eher ist es die Dramatik der Situation die dem Zuschauer halbwegs ans Geschehen fesselt. Sicher bietet The Reef hier und da Nervenkitzel. Ist auch logisch wenn man es schafft sich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Auf dem Meer treibend und ein weisser Hai der Hunger hat, kann einen schon nervös machen. Allerdings überstrapaziert der Film dieses. Es passiert leider so gut wie gar nichts und den Hai bekommt man noch nicht mal ne Minute zu sehen. Von daher geht es im Film fast ausschliesslich um die Furcht vor dem was passieren kann. Es passiert ja dann auch mal kurz was, aber einfach zu wenig um hier von einem Horrorfilm zu reden. Und damit meine ich nicht zerfleischende Szenen und übermässig Gewalt. Halt mehr Tempo und etwas Action. So hält sich den ganzen Film über lediglich eine kleine Nervösität und leichter Nervenkitzel. Wirkliche Horrorelemente gibt es nicht.

Das alles bedeutet aber nicht, dass der Film schlecht ist. Aber halt eher ein spannendes Drama als ein Horrorfilm. Aber auch als Drama gesehen gibt es einen gravierenden Kritikpunkt. Und zwar die Schauspieler. Bis auf Damien Walsh-Howling kann keiner überzeugen. Im Gegenteil. Es wäre schon positiv hier von durschnittlich guten Leistungen zu reden. Da reisst die eigentlich passable Synchro auch nichts raus. Für einen B-Movie ist diese nämlich doch positiv zu erwähnen. Halbwegs bekannte Synchronstimmen gibt es zu hören.

Fazit:
The Reef ist sicherlich kein schlechter, aber auch sicher kein richtiger Horrorfilm. Mehr als ein bisschen Nervenkitzel gibt es nicht und Tempo sowie Action gibts fast gar keine. Den Hai bekommt man eigentlich nicht zu Gesicht. Erst recht nicht bei den richtigen Angriffen. Nur wenn er ganz normal schwimmt, und das habe ich auch in etlichen Meeresdokumentationen schon gesehen und ist für mich nicht gerade Horror. Wer allerdings ein halbwegs packendes Drama mit zugegebenermaßen eher schlechteren Schauspielern sehen möchte, wird noch halbwegs zufrieden sein.


Blindwütig: Roman
Blindwütig: Roman
von Dean Koontz
  Gebundene Ausgabe

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Buch das spaltet??? Kann eigentlich nicht sein, 31. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Blindwütig: Roman (Gebundene Ausgabe)
Erstaunlich, dass es Leute gibt, die dieses Buch mit 5 Sternen bewertet haben.
Vielleicht haben diese nur bis zur Mitte gelesen, denn bis dort lässt es sich recht unterhaltsam und flüssig lesen. Interessante Erzählweise, nette Protagonisten, ein wenig Humor, ein wenig Spannung und eine für den Leser interessante Einleitung in eine wie man denken könnte, spannende Handlung. So wie man es auch aus dem Klappentext lesen kann. Leider gibt der Klappentext und auch die erste Hälfte des Buches nicht den wirklichen Handlungsstrang wieder. Hab ich mich auf einen stinknormalen sadistischen Psychopathen gefreut, hab ich es am Ende mit eine Verschwörung höchsten Grades zu tun die nun wirklich nichts spannendes mehr an sich hat. Viel zu abstrus driftet die Story in eine extrem sinnlose und unrealistische Richtung. Nicht das ich weiss, dass man bei Thrillern oder Horror nicht viel auf Realismus geben muss, aber das, was man ab der Hälfte zu lesen bekommt, hat nichts mit vernünftiger und spannender Unterhaltung zu tun. Zumindest nicht, wenn man das erwartet, was der Klappentext einem vermittelt. Aber selbst Verschwörungsfanatiker werden bei diesem Buch die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Speziell die Auflösung gepaart mit Teleportation und Zeitumkehrung, wird jedem zum Kopf schütteln bringen.

Schade Herr Koontz. Das war mal wieder ein Griff ins Klo. Die früheren Werke sind teilweise unübertroffen. Auch aus neuerer Zeit (Irrsinn und Todeszeit) gibts noch Gutes zu lesen. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass die vernünftigen Ideen ausgehen und man mit Krampf versucht was aufs Papier zu bekommen. Egal wie bescheuert die Geschichte am Ende auch ist. Hauptsache sie ist verrückt und schräg. Allerdings ist es mir lieber spannende Standardkost zu bekommen wie bei Irrsinn und Todeszeit, als so ein Schmarrn wie in diesem Buch.

Fazit:
Dies ist kein spannender Thriller mit einem sadistischen Psychopathen sondern ein Verschwörungsbuch mit schwachsinniger Handlung und nicht passenden Sci Fi Elementen.


Der letzte Exorzismus
Der letzte Exorzismus
DVD ~ Patrick Fabian
Wird angeboten von Mediafoxx
Preis: EUR 9,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant und fesselnd, aber unzufriedenes Ende, 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Exorzismus (DVD)
Aufgrund seiner Machart, wirkt der Film sehr interessant und teilweise auch richtig fesselnd. Horror pur kommt zwar nicht auf, aber dem Zuschauer wird doch ziemlich gut die Situation der Mitwirkenden übermittelt. Die Idee, Filme sehr realitätsnah aufzuzeichnen, ist nicht neu. Filme wie Paranormal Activity, Cloverfield etc. haben gezeigt, dass gerade solche Filme einen gewissen Reiz haben. Aber Sie spalten auch extrem, da es nicht jedem gefällt. Hier werden quasi Ausschnitte eines geplanten Dokumentarfilms gezeigt. Ein Reverend möchte widerlegen, dass an Exorzismus nichts dran ist. Ein guter Ansatz, da speziell Anfangs viel von den Effekten kein Spuk, sondern Trick ist. Hier wird auch ein wenig aufgezeigt, wie gläubig Menschen sein können. Alles glauben was man sieht.....

Insgesamt also ein recht unterhaltsamer und interessanter Film, der sicher empfehlenswert gewesen wäre... Wenn nicht die letzten 7 Minuten gewesen wären. Man kann jetzt sagen, dass es gewollt war die Zuschauer nicht ganz im klaren zu lassen um sich selbst alles Zusammenzureimen (also zum Nachdenken anregen), allerdings wirds am Ende einfach ein wenig zu wirr und einfach nicht passend zu den vorher gesehenem. Keine Logiklücken, aber halt nicht gerade zufriedenstellend. Dies ist immer schade, wenn ein insgesamt guter Film, am Ende ein großes Finale setzen möchte, dieses aber total missling.

Fazit:
Idee und machart des Films top. Inszenierung sehr gut. Story und Spanung auch ganz gut, aber das Ende versaut vieles.


Mirrors 2
Mirrors 2
DVD ~ Nick Stahl
Preis: EUR 10,03

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als eigenständigen Film sehen und nicht auf eine Fortsetzung hoffen, 14. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Wenn man nicht mit den Erwartungen an den Film geht, irgendwie auch nur einen Hauch von Forstetzung des ersten Teils zu sehen, dann kann der Film durchaus als recht unterhaltsame Zwischenkost betrachtet werden. Klar hätte sich jeder über eine klassische Fortsetzung gefreut, aber dem ist nunmal nicht so. Ich wusste dies im vorhinein und bin ohne große Fortsetzungserwartungen an den Film herangegangen.

Sicher kann er es qualitativ nicht mit Teil 1 oder anderen guten Horrorproduktionen aus dem Kino aufnehmen, aber für eine direct-to-DVD Veröffentlichung ist der Film schon positiv zu erwähnen. Einfach, weil gerade im B-Movie Bereich das Meiste sehr viel schlechter ist. Positiv ist zu erwähnen, dass Bild, Ton und Effekte qualitativ gut sind, auch wenn man in der ein oder anderen Szene den Splatter Effekt etwas zu sehr übertreibt. Gefreut hat mich auch, dass man vernünftige Synchronsprecher herangezogen hat. Stimmen, die man hier und da schonmal aus einigen Filmen oder Serien gehört hat. Was den Film allerdings arg nach unten zieht, sind die schauspielerischen Leistungen. Einzig Nick Stahl und Emmanuelle Vaugier spielen recht gut. Der Rest bietet teilweise schreckliches dar. So kommen gerade Dialoge sehr plump rüber und auch die Todesszenen wirken etwas nervig. Spannung leider Mangelware. Hier geht es mehr um Effekthascherei. Auch die Story weiss nicht vollends zu überzeugen, da sie ab einem gewissen Zeitpunkt recht vorhersehbar ist. Aber zumindest leicht nachzuvollziehen und passend.

Fazit:
Mirrors 2 ist vergleichbar mit anderen B-Movies jüngster Tage positiv zu erwähnen. Dennoch schafft es der Film nicht vollends zu überzeugen. Für Zwischendurch sicherlich mal ansehbar (Speziell für Horrorvielseher, die auch mal schlechtere Schauspieler und mangelnde Storytiefe verzeihen können). Wichtig ist nur, den Film als eigenständig zu sehen. Ich fand den Film ganz nett, aber umgehauen hat er mich nicht.

bessere B-Movie Durchschnittskost.


Red Hill [Blu-ray]
Red Hill [Blu-ray]
DVD ~ Ryan Kwanten
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 9,68

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas überbewertet, 10. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Red Hill [Blu-ray] (Blu-ray)
Habe mir Red Hill nach einigen sehr guten Bewertungen angeschaut und kann diese im nachhinein nicht wirklich teilen.
Insgesamt macht der Film einiges richtig. Das Grundkonzept sowie das Gerüst stimmt. Tolle Atmosphäre, schöne Landschaften, tolle Biler, schöner Sound..... Nur ist Red Hill nunmal kein Dokumentarfilm. Leider schafft es der Film nicht, die gute Grundlage zu nutzen. Viele langatmige Passagen die einfach kaum Spannung erzeugen. Auch die Action Szenen sind nicht alle gerade gut inszeniert. Schauspielerisch machen einige Schauspieler eine gute Figur, andere widerrum nicht. Aber dafür passt die Synchro, was ja auch nicht immer selbstverständlich. Der Plot passt, aber besticht auch nicht gerade durch Tiefgang. Emotionen sind gerade bei Rache wichtig, aber irgendwie wirkte es nicht richtig.

Was die Umsetzung der BluRay angeht, gibts aber nix zu bemängeln. Das Bild ist in den meisten Passagen top. Ob Dunkel oder Hell. Bei Dämmerungsbeleuchtung gab etwas Körnung, die aber zu verschmerzen ist. Der Sound war auch klar, so dass von der technischen Seite nichts zu bemängeln ist.

Fazit:
Red Hill ist sicherlich nicht schlecht, aber 5 Sterne sind für den Film einfach zu hoch gegriffen auch wenn vieles stimmig ist. Da es aber gerade am wichtigsten mangelt, sprang bei mir einfach nicht der Funke über. Dabei geht es nicht um härter Action sondern das Spannungsgefühl, was einfach zu selten aufblitzt. Zudem ist die Freigabe ab 18 lächerlich. Da hab ich schon schlimmere 12er und 16er gesehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 22, 2010 8:02 PM CET


Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch
Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch
DVD ~ Dennis Farina
Wird angeboten von Studio 49 GmbH
Preis: EUR 8,98

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett..... Mehr nicht, 30. November 2010
So ganz kann ich die fast überschwenglichen positiven Kritiken nicht teilen.
Die WWE versucht sich mit Knucklehead in neuen Gefilden. Kein großartiges Hau Drauf mehr und kein Horror.
Kann das gut gehen???

Ja. Es kann. Allerdings nur bedingt.
Der Film bietet sicherlich Unterhaltung und erinnert in der Machart an Filme aus den 90igern. Das finde ich persönlich liebenswerter als manch andere heutige Produktion die vollkommen abgedreht daher kommt. Dennoch bietet der Film zu wenig um mehr zu sein als eine Unterhaltung für Zwischendurch. Etwas zu viel Klischee, Gags wobei man halt nur ein bisschen schmunzelt und manchmal nicht gerade anspruchsvoll daher kommt (Big Shows Szene auf der Bustoilette) und auch schauspielerisch nur mittelmaß. Zum Glück überzeugt die Synchro mit bekannten Sprechern, so dass diesbezüglich das Filmvergnügen nicht leidet. Mir hat der Film am Ende eigentlich halbwegs gefallen, aufgrund der Rührseligkeit im Film. Wie gesagt etwas Klischeebehaftet, aber doch irgendwie anrührend.

Fazit:
Knucklehead ist kein schlechter Film, aber im vorhinein sollte man keine Komödie erwarten wo man ablachen kann. Hier und da ein bisschen Schmunzeln, nette Story und einwenig zurückversetzt in die 90er (aufgrund der Machart des Films). Das alles macht den Film zu einer netten Unterhaltung für Zwischendurch, aber zum erneuten Schauen bietet der Film zu wenig. Aber es gibt teilweise Kinoproduktionen die schlechter sind. Am Ende ein leicht positiver Eindruck.


Valentinstag
Valentinstag
DVD ~ Jessica Alba
Preis: EUR 4,97

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen toller Film mit tollen Schauspielern, aber....., 31. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Valentinstag (DVD)
Valentinstag ist mal wieder ein Film für Verliebte.
Es werden verschiedene Geschichten zu diesem Tag erzählt und auch ein kleiner Einblick gewährt wie verrückt dies in Amerika teilweise gefeiert wird. Kitschig natürlich.

Auch wenn man nun meinen könnte ausschliesslich Kitsch sehen zu müssen, schafft es der Film auf recht gute Weise nicht zu sehr in den Schmalztopf abzudriften. Logisch handelt es sich hier um eine romantische Komödie, aber man verzichtet auf übertriebenes Gefühl. Das verleiht dem Film einen sehenswerten Charme.

Der größte Pluspunkt ist natürlich der gesamte Cast. Normalerweise verderben viele Köche den Brei, aber hier ist passen die zahlreichen Stars gut ins Bild. Allesamt machen Ihre Sache sehr gut wobei jeder selbst entscheiden muss, welches Schicksal ihm am Besten gefällt.

Dies ist auch das Einzige kleinere Manko an dem Film. Einerseits ist es toll, verschiedene Geschichten zu sehen, aber dadurch kommen einige Dinge zu kurz und bleiben oberflächlich. Etwas weniger Geschichten und dafür mehr Tiefe der verbleibenden, hätte dem Film gut getan. So bleibt dann das ganz große Gefühl leider aus.

Dennoch schafft es der Film zu amüsieren und auch zu rühren. Auch weil die Geschichten alle so unterschiedlich sind.

Fazit:
Toller Film, Tolle Schauspieler, Tolle Story's, aber etwas zu wenig Tiefe.


Rosenstein & Söhne Profi-Popcorn-Maschine für zu Hause
Rosenstein & Söhne Profi-Popcorn-Maschine für zu Hause
Wird angeboten von Snap-Hunter
Preis: EUR 41,74

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es klappt wirklich, aber Säuberung aufwendig, 5. Mai 2010
Wochenlang habe ich überlegt mir diese Maschine zu kaufen. Die einen meinten, es klappt mit der Zugabe von Zucker und die anderen meinten, es klappt nicht.

Mein Fazit:
Es klappt ........ Allerdings mit Einschränkungen.

Zum Test hab ich nur eine kleine Menge ausprobiert. 60g Popcornmais, 60g Zucker, 30g Öl. Alles rein und Netzstecker einstecken. nach ca. 2 Minuten verflüssigt sich der Zucker und es fängt an zu poppen. Wie in viele Rezensionen habe ich darauf geachtet, wirklich sofort den Stecker zu ziehen und das Gerät umzudrehen, wenn das große Poppen vorbei ist. Anscheinend hab ich direkt beim ersten Mal den richtigen Zeitpunkt erwischt, denn kein Popcorn war verbrannt. Das entstandene Popcorn klebte natürlich total zusammen. 2 Minuten abkühlen lassen und mit nem Löffel mehrfach durchrühren, damit das Popcorn schön einzeln und nicht in zusammenklebenden Klumpen in der Schüssel ist. Schon nach 5-10 Minuten kann das Popcorn gefuttert werden und es schmeckt wirklich viel besser als im Kino oder auf dem Jahrmarkt. Zumindest wer auf süsses Popcorn steht. Im Kino ist einfach zu wenig Zucker dran. Weiterer Positiver Aspekt ist, dass nur ganz wenig Körner nicht aufgepoppt sind. Bei 60g vielleicht 6-7 Stück.

Das Ergebnis ist also wirklich der Hammer.

Nun aber zum Nachteil. Die Reinigung.
Ganz so einfach wie manche es beschreiben ist es nicht. Direkt ein Tipp. Nachdem das Popcorn 2-3 Minuten abgekühlt ist, dieses am Besten in eine andere Schüssel geben. Denn es bilden sich doch etliche Zuckertropfen in der Schale die direkt hart werden und nur schwer abgehen (zudem kleben sie ungemein). Da gibt es aber direkt den ersten Trick. In diese Schüssel sehr heisses Wasser (dampfend) geben und mit Holzlöffel (wo ein Tuch umwickelt ist) die Schüssel auswaschen. Mit Händen etwas zu heiss ;). Damit werden die Zuckertropfen wieder weich und man bekommt diese spielend weg. Danach noch mal mit normalen Spülwasser waschen und schon ist die Schüssel sauber. So geht das auch mit dem Rührarm und der Schraube. Das Gerät selbst ist da schon etwas schwieriger, da man es nicht unter Wasser halten kann. Direkt danach am Besten mit Tüchern auswischen. So richtig perfekt sauber wird es nicht, aber so, dass keine Rückstände mehr bleiben. Allerdings glaube ich, dass die Haltbarkeit nicht ewig ist. Aber lang genug um oft gutes Popcorn zu geniessen. Zudem gibt es eine kleine Ritze an der Umrandung, wo das Zucker reinlaufen könnte. Wenn man es aber passabel säubert, sollte nichts passieren.

Fazit:
Einfach geniales Popcorn mit Zucker wenn man die Handhabung beherrscht, aber aufwendige Reinigung. Diese lohnt sich aber schon allein wegen dem Ergebnis des Popcorns. Allerdings weiss ich nicht, wie sich das Gerät auf Dauer in der Haltbarkeit zeigt. Bei vernünftiger Handhabung und Reinigung, sollte man schon sehr viele Popcorndurchgänge hinbekommen. Und für den Preis hol ich mir lieber einmal im Jahr ne neue und mach 80 mal Popcorn, als nur im Kino oder auf dem Jahrmarkt welches zu bekommen.

Hinweis:
Amazon selbst lieferte bei mit nicht. Habe von schnelle Lieferung hier bei Amazon gekauft. Ablauf bestens.


Possession - Die Angst stirbt nie
Possession - Die Angst stirbt nie
DVD ~ Sarah Michelle Gellar
Preis: EUR 4,99

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter Thriller, 4. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Possession - Die Angst stirbt nie (DVD)
Possession - die Angst stirbt nie

Sarah Michelle Gellar spielt mal wieder in einem Mystery angehauchtem Thriller mit. Während mich die letzten Filme, (Ausser the Air I Breathe), nicht mehr wirklich überzeugt haben, war ich eher sketptisch. Manchmal ist es gut, nicht so große Erwartungen an einen Film zu haben. Dann kann er eher positiv übberraschen als enttäuschen.

Possession hat es im positiven Sinne geschafft. Allerdings darf man wirklich keinen hochspannenden und fesselnden Thriller erwarten. Er ist viel mehr interessant und die Spannung kommt eher sanft daher. Dies ist allerdings nicht schlimm, da der Film den Zuschauer auf eine andere Art ans Geschehen bindet. Und zwar das Mitfiebern, wie es weiter geht. Geübte Zuschauer werden sicherlich nicht gänzlich getäuscht werden können, aber zumindest ist nicht alles direkt so wie es scheint und die Auflösung auch schlüssig. Wie gesagt auch Mystery angehaucht, was wohl nicht jedermanns Geschmack ist. Anders hätte ich es auch besser gefunden, aber was solls.

Kritikpunkte gibt es wirklich nur wenige. Um ein breiteres Publikum anzusprechen, hätte dem Film eventuell etwas mehr Tempo an manchen Stellen gut getan. Auch die letzten Minuten, wo es sich zuspitzt, hätte man effektvoller bzw. auch länger und spannender gestalten können. Es ging am Ende etwas zu schnell.

Fazit:
Possession ist ein Thriller der eher sanfteren Art mit tollen Schauspielern und einer sehr gelungenen Geschichte. Wenig Kritik ist zu finden, aber für ein breiteres Publikum aufgrund der eher storylastigen Erzählweise ungeeignet. Dies ist allerdings nicht als Kritik am Film sondern als Warnung für Zuseher gedacht, die es lieber Temporeich mögen und den Nervenkitzel brauchen. Hier geht es eher um das Interesse an der Geschichte und dem Mitfiebern, was ja auch spannend sein kann :) Insgesamt nur etwas zu kurz geraten.

P.S.:
Verleihstart war schon am 3.5.2010. Wer also nicht bis zum 15.7. warten kann, sollte mal in die Videothek fahren ;)


Vincent will Meer
Vincent will Meer
DVD ~ Florian David Fitz
Preis: EUR 6,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Klasse, 26. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Vincent will Meer (DVD)
Ein Film der in jeder Hinsicht überzeugt.

Es ist schwer solche Filme dem Standard Publikum schmackhaft zu machen. Und auch ich bin normalerweise kein Mensch, der für diese Art von Film ins Kino geht, aber der Trailer hat mich einfach schon überzeugt. Schade daran war, dass viele gute Szenen (hauptsächlich die Lustigen) dort schon gezeigt wurden. Aber der Film hat ja nicht nur Humor zu bieten ;)

Emotional präsentiert sich der Film von der ersten Minute an ohne irgendwie zu stark auf die Tränendrüse zu drücken. Dadurch wirkt der Film einfach realer als viele andere Filme die mit dem Dampfhammer vorgehen um übertrieben Gefühl darstellen wollen. In Vincent will meer schaffen es speziell die Protagonisten einem das Gefühl rüberzubringen, wie Sie mit der eigenen Situation zurecht kommen müssen.

Seit seiner Rolle Marc Meier aus Doctors Diary gilt er für mich als einer der besten Deutschen Schauspieler. Hier zeigt er erst richtig, das er sein Metier beherrscht. Wie echt seine Ticks sind, können Laien weniger beurteilen. Wichtig ist für diesen nur, dass es echt rüberkommt. Und dies schafft er auf eindrucksvolle weise. Nicht zu übertrieben und auch nicht zu wenig. Aber auch Johannes Allmayer als Zwangsneurotiker, der für den Humor im Film hauptverantwortlich war, aber auch Karoline Herfurth, die die Rolle der Magersüchtigen gut spielt, überzeugen auf eindrucksvolle Weise. Heino Ferch rundet das ganze amüsant ab ;)

Fazit:
Sicherlich ist der Film nicht jedermanns Sache, aber es gibt nichts dran zu rütteln, dass der Film von vorne bis hinten in allen Punkten überzeugt. Wenn er den Geschmack des Zuschauers trifft, wird dieser voll auf seine Kosten kommen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16