Profil für Mr.Fonk > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mr.Fonk
Top-Rezensenten Rang: 68.664
Hilfreiche Bewertungen: 288

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mr.Fonk (Offenbach/Main)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Das Homestory Magazin
Das Homestory Magazin
von Peter und Führer
  Broschüre

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, nichtssagend, höchstens unfreiwillig komisch, 29. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Homestory Magazin (Broschüre)
Sorry Leute, euer Engagement in allen Ehren, aber das war nix. Da reisen diverse Leute durch ganz Deutschland um Punk-Ikonen zu besuchen und was dabei herauskommt sind Berichte über einen McDonalds Besuch und einen Wurstdrehmaschine? Selten habe ich mich in meinem Leben so sehr gelangweilt wie beim Lesen dieses Hefts. Und selten habe ich mich so sehr geärgert, Geld zum Fenster hinausgeworfen zu haben.

Ich kenne die meisten der erwähnten Bands, aber meistens eher flüchtig, und hatte die Illusion etwas mehr über die Leute zu erfahren, wer sie sind, was sie machen, wieso sie seit Jahren so erfolgreich oder zumindest so kontinuierlich und idealistisch Musik machen. Aber man erfährt einfach NICHTS. genauso hätte man zehn Bahnhofspenner auf ihrer Bank besuchen können und die erlebten Anekdoten mit denen schildern. Das wäre vermutlich noch spannender gewesen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 13, 2015 2:30 PM MEST


Die Macht der Nacht
Die Macht der Nacht
von Westbam
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hochinteressante Einblicke in die Frühphase der deutschen House- und Techno-Szene, 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Macht der Nacht (Gebundene Ausgabe)
Westbam war ja immer so etwas wie ein enfant terrible. Im selbsternannten "Underground" eigentlich schon immer "unmöglich", obwohl einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Protagonisten der deutschen Techno- und House-Szene. In seiner Autobiographie lässt er einen teilhaben am Werden der deutschen Szene für elektronische Musik - selbstredend aus seinem persönlichen, subjektiven Blickwinkel.

Klar, wie zu erwarten gibt es den einen oder anderen Diss (Tanith, Mark Oh, Wolle XDP), aber bspw. auch überraschende Lorbeeren für sein Frankfurter Pendant Sven Väth, der für ihn "die erste Mayday gerettet" hat. Manche eigene (Kommerz-)Entgleisungen spart er bewusst aus, und doch ist das Buch immer wieder höchst selbstironisch und auch offen was Drogenkonsum und andere Ausnahmezustände angeht.

Natürlich hätte ich mir das eine oder andere etwas detaillierter behandelt gewünscht, wie bspw. das E-Werk oder wie so eine Maday überhaupt ablief. Im Buch wird das eher immer so geschildert, dass er am Tag davor zu lange party gemacht hat und sich dann halbtot da hingeschleppt hat. Nunja, vielleicht war das ja auch wirklich so.

Das Buch besticht für Musikfreunde mit einem unfassbaren Detailreichtum an Platten die irgendwann mal irgendwer irgendwo aufgelegt hat - das wirkt sehr erfrischend und verleiht dem DJ Westbam nochmal ein sehr vielseitiges Gesicht, das man ihn vielleicht nicht so zugetraut hätte wenn man ihn "live" erst seit Ende der 90er kennt.

Insgesamt zeichnet das Buch einen sympathischen, bisweilen manischen DJ - Künstler würde ich nicht sagen - der sich nie zu schade war da hinzugehen wo es weh tut, der auch mal Prügel bezogen hat, aber der immer unterwegs zu neuen Ufern war und in seinem Futurismus eine ganze Subkultur entscheidend mitgeprägt hat - mag man von ihm sonst auch halten was man will.

Das Buch ist sicher nichts für Leute die mit Techno sowieso nichts anfangen können, und ein gewisser Minuspunkt ist auch, dass einem das innere Gefühlsleben des Maximilian Lenz vollkommen verschlossen bleibt. Was ihn all die Jahre wirklich angetrieben hat, das sucht man irgendwie vergebens. Trotzdem, insgesamt ein sehr gutes Buch mit den Schwerpunkten 1984-1995. Sehr unterhaltsam, sehr lesenswert, und auch der Ego-Faktor hält sich im Rahmen.


Mehr als laut: DJs erzählen (suhrkamp taschenbuch)
Mehr als laut: DJs erzählen (suhrkamp taschenbuch)
von Jürgen Teipel
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber kein Vergleich mit "Verschwende deine Jugend", 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die selbe Idee die einmal genial war kann nochmal funktionieren, muss sie aber nicht. Zwar ist das Buch phasenweise höchst unterhaltsam, aber die erzählerische Dramaturgie über das Entstehen einer Szene, wie in "Verschwende..." stellt sich hier nie so recht ein. Es ist wirklich mehr ein "DJs plaudern ein bischen bei einer Tasse Kaffee" als "wie die elektronische Musikszene in Deutschland entstand" - aber das ist eigentlich auch ganz ok, und langweilig wird es selten. Ganz gute Reiselektüre oder zum Schmunzeln wenn man selbst Teil der House & Techno Szene ist. Mehr aber auch nicht. 3,5 Punkte


The Big Lebowski [Blu-ray]
The Big Lebowski [Blu-ray]
DVD ~ Jeff Bridges
Preis: EUR 9,99

2 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Top FIlm, aber VIEL Zeit mitbringen, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big Lebowski [Blu-ray] (Blu-ray)
Resume ist bei diesem Film nicht möglich. Aber - so oder so - wenn die BluRay startet dauert es minimum 5 Minuten bis man ENDLICH den Film zu sehen bekommt. Das ist einfach nur völlig übertrieben und habe ich so bis jetzt bei keiner BR erlebt. Mindestens 7x muss man irgend etwas abwarten oder wegdrücken, bis es losgeht. Ein Unding.


La Gomera. Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 61 Touren. Mit GPS-Tracks
La Gomera. Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 61 Touren. Mit GPS-Tracks
von Klaus Wolfsperger
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen an sich gut, etliche Tourenbeschreibungen aber veraltet oder missverständlich, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir sind 5 Touren mit diesem Führer gegangen. Zwei liefen ganz gut, drei leider sehr holprig. Vielleicht würde man sich auch einen Gefallen tun wenn man nicht Sachen schreibt wie "der Weg gabelt sich, wir gehen geradeaus" oder "von den beiden abzweigenden Wegen nehmen wir den mittleren." Zum Feuer 2012 und seinen Folgen für die Touren gibt es leider überhaupt kein update. Trotzdem ist die Struktur des Führers an sich gut, v.a. die Routenalternativen. Streckenlängen waren leider oft nicht so ganz richtig, die Tourdauer in Stunden stimmte aber meistens.


Philips BDP 7500 SL Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0)
Philips BDP 7500 SL Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schön anzusehen, aber große Schwächen, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
nach zweieinhalb Jahren im Betrieb stelle ich fest:

- nach ca. zwei Jahren erscheint langsam nicht abstellbares weißes "Grisseln" im Bild. Äußerst ärgerlich!
- Fernbedienung und Menüführung ist ok gelöst, schön aufgeräumt
- Audio-Abspielfunktionen sind gut gemacht
- Die Anschlussmöglichkeiten sind gerade noch ausreichend
- diverse blurays sind nicht abspielbar (bspw. "Avatar")
- Einlesezeit für DVD und bluray ist inakzeptabel hoch bzw. lange.


Panasonic Viera TX-P 42 S 10 ES 106,7 cm (42 Zoll) 16:9 Full-HD 100 Hz Plasma-Fernseher mit integriertem DVB-T Tuner silber
Panasonic Viera TX-P 42 S 10 ES 106,7 cm (42 Zoll) 16:9 Full-HD 100 Hz Plasma-Fernseher mit integriertem DVB-T Tuner silber

3.0 von 5 Sternen viele Abstriche, dennoch sehr gutes Sehvergnügen, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach 3 Jahren Betrieb kann ich Folgendes festhalten:

- große Schwächen im HDMI handshake-Betrieb, speziell mit Onkyo 508 AV-receiver
- sehr gutes Bild, gutes Schwarz
- Fernbedienung gut
- Menüführung und dessen Darstellung steinzeitlich
- Bildanpassungsmöglichkeiten mangelhaft
- internes DVBT sehr gut


Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz
Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr enttäuscht - kein HDMI handshake mehr, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
nach 2 Jahren und 2 Monaten im Betrieb stelle ich folgendes fest:

- im Handbuch ist nichts über ein Werks-reset zu finden
- die Onkyo hotline ist für Berufstätige unerreichbar (9-17 Uhr)
- eine intuitive Bedienerführung ist nicht im Geringsten gegeben
- Genau 2 Jahre nach Garantieablauf funktioniert "von heute auf morgen" der HDMI handshake mit meinem Panasonic Plasma TV nicht mehr. Keinerlei Kabeltausch- oder Werks-reset-Maßnahmen halfen, wildes Blinken im display, aber kein Bild und oft auch kein Ton. Über Nacht.
- Glücklicherweise funktioniert es zusammen mit einem älteren Samsung LCD TV über anydevice+ noch.
- der Panasonic lässt sich als Fehlerquelle eigentlich ausschließen, da direkter Anschluss über HDMI weiter funktioniert.

Hinzu kommt dass die Fernbedienung ohne Studium der Bedienungsanleitung nutzlos ist.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 4, 2013 7:53 PM MEST


The First Recording
The First Recording

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen was ist das?!, 18. November 2012
Rezension bezieht sich auf: The First Recording (Audio CD)
man hört hier unfassbare billig produzierte Tracks. Hier ist einfach alles mies: Soundqualität, Arrangement, Gesang, Instrumentierung, etc. Im Hintergrund hört man drum machines die unglaublich schlecht klingen - mehr nach musikalischer Alleinunterhalter als nach Pop-Wunderband. Es ist mir rätselhaft wie die Jungs mit sowas einen Plattenvertrag bekommen konnten.


Ich mein's doch nur gut
Ich mein's doch nur gut
von Matthias Egersdörfer
  Audio CD
Preis: EUR 14,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Franken wie es motzt und meckert - ein Ohrenschmaus!, 21. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich mein's doch nur gut (Audio CD)
Matthias Egersdörfer vermag es wie kein zweiter, die Fränkische Volksseele sprechen zu lassen. Ein echter "Sodderer", der Mann.

Als jemand der wie er aus dem östlichen Mittelfranken kommt - dem Landkreis Nürnberger Land - ist für mich der Genuss dieser CD "Heimat pur." An Skurrilität und grantelndem Esprit sind seine Vorträge durch nichts zu überbieten und doch mitten aus dem Leben der Menschen in Franken gegriffen.

Ein überaus angenehmes Kontrastprogramm zum Deutschen Humormainstream in dem Plattitüden und zweifelhafte Späße auf Kosten Anderer vorherrschen, ohne je irgend einen Hochkultur-Anspruch geltend machen zu wollen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8