Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Sjard Seliger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sjard Seliger
Top-Rezensenten Rang: 37.096
Hilfreiche Bewertungen: 701

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sjard Seliger (Neumünster, Schleswig-Holstein)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Louis de Funès Collection 1 (Die große Sause / Fünf Glückspilze / Quietsch... quietsch... wer bohrt denn da nach Öl) [3 DVDs]
Louis de Funès Collection 1 (Die große Sause / Fünf Glückspilze / Quietsch... quietsch... wer bohrt denn da nach Öl) [3 DVDs]
DVD ~ Louis de Funès
Wird angeboten von media-shop
Preis: EUR 19,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Louis de Funès endlich in Perfektion & mit vielen Extras, 4. Januar 2011
Diese von mir zufällig entdeckte neue Collection von Komik-Gott Louis de Funès hat es wirklich in sich!
Alleine diese Box Nr.1 hat 3 DVD-Premieren zu bieten! Erster Hammer. Endlich gibt es den m.E. besten Film von Louis, die Große Sause, auf DVD. Die anderen, etwas unbekannteren Filme sind ebenfalls sehenswert.

Dazu kommen noch Extras vom Feinsten: Mehrere Filme, darunter auch Die Große Sause, bieten die originale französische Tonspur, sowie 3 (!) deutschen Synchronfassungen:
-Eine mit Funès-Standardstimme Gerd Mantienzen, von 1967 und 1974, wobei wenige Unterschiede festzustellen sind.
-Eine integrierte Fassung mit Mantienzen, die die 67er und 74er kombiniert (die gelungenste).
-Eine neue Fassung von 2009 mit Michael Pan (bekannt als Stimme von Mr. Bean alias Rowan Atkinson), welche zwar ungewohnt, aber auch hörenswert ist.
Zweiter Hammer.

Die Qualität des Bildes und des Tons ist umwerfend! Klare Farben, scharfe Konturen und ausgezeichneter Ton, alles Bestens und natürlich digital überarbeitet. Dritter Hammer.

Alles in Allem eine exzellente Zusammenstellung, gewohnt gute Qualität von Kinowelt. Kennt man schon von den Laurel & Hardy Kollektionen. So sieht man Louis de Funès, wie man ihn sehen möchte.


Nordsee ist Mordsee / Edition Deutscher Film
Nordsee ist Mordsee / Edition Deutscher Film
DVD ~ Uwe Bohm

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt wirklich noch GENIALE Filme.., 14. Dezember 2010
Um es gleich vorweg zu nehmen: Dieser Film ist einfach umwerfend, das ist wirklich Deutscher Kult! Eine perfekte Milieustudie und ein dramatischer Abenteuer-Jugendfilm zugleich..
STORY: Uwe ist 13, wohnt bei bei seiner Mutter und seinem prügelnden und saufenden Vater in einer Hochhaussiedlung in HH-Wilhelmsburg. Sein Alltag besteht aus rauchen, Spielautomaten ausrauben, mit seinen Freunden abhängen...und einen asiatischen Klassenkameraden zu schikanieren. Nach einer baldigen Prügelei von Uwe und dem Asiaten -der übrigens Dschingis heißt- kommen die beiden mehr in Kontakt und freunden sich allmählich an. Als es wenig später in beiden Haushalten Probleme gibt, beschließen die beiden, gemeinsam abzuhaun, die Elbe hinunter. Mit einen geklauten Segelboot schaffen sie es zu flüchten, jedoch ist ihnen die Polizei schon auf den Fersen...
KRITIK zum FILM: In exzellent gefilmten Bildern von Regisseur Hark Bohm (zugleich Uwe Bohms späterer Adoptivvater) wird hier eine Sozialstudie der Arbeitergesellschaft vom Hamburg-Wilhelmsburg des Jahres 1975 in Form einer Ausreißergeschichte zweier Jugendlicher gezeigt, die mit ihrer unzensierten, blanken Direktheit des (Problem-)Teenager-Alltags (Uwe raucht, trinkt, klaut und bricht Autos auf..mit 13!) und einer authentischen Geschichte die Zuschauer entsetzt und fasziniert zugleich in denn Bann zieht.
Die exzellenten Jungdarsteller (besonders Uwe Bohm, es folgte der Karrierestart) waren damals noch Laien, zeigten die böse Wahrheit über die Lebensumstände im Hamburger Vorstadtviertel aber so ungeniert und unversteckt, dass einem ein Schauer übern Nacken läuft. Einsame Spitze!
Bemerkenswert ist, dass vile der Darsteller miteinander verwandt waren. Dschingis' Film-Mutter ist in echt auch seine wahre Mutter, Uwe's Film-Vater ist in echt sein Onkel Marquardt Bohm, und die beiden Hauptdarsteller sind in echt Adoptivbrüder.
DVD: Nicht vom Coverfoto blenden lassen, welches diese gestochen Scharfen Filmbilder zeigt! In Wahrheit ist das Bild längst nicht so scharf wie man meint. Der Ton geht in Ordnung, ist aber leider in Mono. Das führt wiederum dazu, dass man Udo Lindenbergs genialen Rock-Soundtrack (mit den Songs "Candy Jane", "Er wollte nach London" und "Rock n Roller") auch nur in Mono hört. Ein weiterer Kriktikpunkt ist das Fehlen von jeglichen Extras. Schade, aber verschmerzbar..bei dem tollen Film ;-)
FAZIT: Mit Nordsee ist Mordsee gelang Hark Bohm hier ein Sozialdrama, welches (zu Recht) zu einem deutschen Kultfilm wurde. Nur in den 70ern konnte man noch so unzensiert die geselllschaftlichen Umstände so authentisch rüberbringen. Heutzutage wäre es unmöglich, einen 13-jährigen in einem deutschen Film rauchen und trinken, geschweigedenn ein Auto auf öffentlichen Straßen fahren zu lassen!...Es fesselt einen einfach durch die unglaublich persönliche Nähe. Exzellente Darsteller (sie sprechen alle breites Hamburger Platt, selbst die Kinder alle..), eine tiefgehende Story und null Kitsch dabei machen diesen Film unsterblich. Ein echter Juwel von Film zwischen dem ganzen Film-Müll, der heutzutage läuft!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2015 11:18 PM CET


Murmur (Deluxe Edition)
Murmur (Deluxe Edition)
Preis: EUR 16,66

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Wiederentdeckung des grandiosen Albums Murmur, 15. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Murmur (Deluxe Edition) (Audio CD)
Nur durch diese Deluxe Edition bin ich erst wieder auf dieses einmalig gute Veröfftlichung REM's gestoßen...
Bislang besaß ich zwar die 1993er Pressung in relativ dünnem und kühlem Sound, bis ich diese Deluxe Edition mit Bonusmaterial und remastered wiedersah. Bei einem relativ niedrigen Preis musste ich natürlich zuschlagen, ich war schon immer REM-Fan.
Murmur, das erste Albun unter dem Label I.R.S. von 1983, öffnet einem durch das gute Remastering aufeinmal ganz neue Klangfacetten. Der Bass ist satt, die Höhen fein und gut balanciert. Leider sind die Vocals und Gitarren nach wie vor zu leise, aber das ist wohl dei der originalen Produktion so gewollt gewesen. Stört nicht weiter. Tolle Songs wie "Radio Free Europe", "Laughing", "Talk about the Passion" und das Gänsehautlied "Perfect Circle" sind nun richtige Ohrwürmer und Kracher, für REM im vergleich zu später deutlich rauher und rockiger. Super!
Die neu hinzugefügte LIVE-CD (aufgenommen 1983 in Larry's Hideaway) ist vom Sound her mehr als PERFEKT, besonders die Drums sind für einen Live-Mitschnitt unglaublich gut. Die Songs sind ähnlich der Studioversionen, außerdem gibts noch ein paar Songs des späteren Albums "Reckoning", sowie 2 Songs aus der ersten EP "Chronic Town" hinzu. Überraschung: Wenn man auf CD2 den ersten Track vom Anfang nach hinten zurückspult, hört man einen Hidden Track. Dieser ist eine originale Radiowerbung fur Murmur. Nette Beigabe.
Die Leute, die eher die späteren Werke à la "Around the Sun" oder "Reveal" mögen, sollten lieber vorher eine Hörprobe von "Murmur" machen. Leute, die bereits Alben wie "Document" (1987) oder "Fables" (1985) kennen und mögen, wird diese Deluxe Edition dieses grandiosen Debüts sehr viel Freude bereiten!


Ca Plane pour Moi
Ca Plane pour Moi

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nonsens Punk Rock aus Belgien - genial!, 5. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Ca Plane pour Moi (Audio CD)
Es war einmal ein Belgier namens Roger Jouret, der mischte zusammen mit seinem Produzenten Lou Deprijck die Punk Rock Welle der Jahre 1976-1978 gewaltig auf, wenn auch nur kurz, und bescherte uns mit seinem ersten und einzigen punkigen Album "An1" ein kleines Stück Musikgeschichte.
Vor allem der berühmte Hit "Ca plane pour moi" macht diesen Kerl so bekannt. Drei simple Akkorde, eine schrammelige E-Gitarre, ein einfacher Schlagzeug-Beat, E-Bass und ne Menge Geschwindigkeit. Mehr brauchte er nicht, um einen rotzfrechen, saulustigen und dynamischen Song zu kreieren.
Der gesamte Rest des Album An1, bis auf einige wenige Ausnahmen (Z.B. "Naif Song") klingt genauso schnell wie der große Hit. Am besten gefällt mir hier das Lied "Pogo Pogo", war auch gleichzeitig die B-Seite von "Ca plane...". Wie man bereits an den Titeln auf der Tracklist erahnen kann, sind die Texte eher lustig veranlagt und haben im Prinzip keinerlei Tiefe oder Aussage. Das stört aber überhaupt nicht, denn die Songs sollen einfach nur Spaß machen.
Jeder der Songs geht etwa 2 einhalb Minuten, einer geht über 5 Minuten. Insgesamt hat das Album eine knackige Spielzeit von rund 30 Minuten.
Jeder Punk Rock Fan, der auch auf die Ramones oder Sex Pistols steht, wird dieses Album lieben!
Nonsens 70er-Punk aus Belgien...besser geht's doch nicht! :-D


An 1 +1 [Ltd.Papersleeve]
An 1 +1 [Ltd.Papersleeve]
Preis: EUR 34,31

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nonsens-Punk Rock aus Belgien - einfach Kult, 2. September 2010
Rezension bezieht sich auf: An 1 +1 [Ltd.Papersleeve] (Audio CD)
Hach, was muss das doch für ne geile Zeit damals gewesen sein, 1976 bis 78. Die Punk Rock Bewegung war in vollem Gange, Bands wie The Ramones, The Clash oder die Sex Pistols waren der neue Renner, wenn auch nur für realtiv kurze Zeit (abgesehen von den Ramones). Und mittendrin ein kleiner Belgier namens Roger Jouret, der sich unter dem Künstlernamen Plastic Bertrand in die Punk und New Wave Szene einmischt.
Zusammen mit seinem Produzenten Lou Deprijck erschuf er 1977 diese LP mit dem lustigen Namen "An1" (auf französisch lautmalerisch etwa 'ong-öng' ausgesprochen...), welche vor allem durch den weltbekannten Hit "Ca plane pour moi" auffällt.
Der Rest des Albums klingt nicht weniger anders. New Wave-Punk mit einigen spärlichen Nebeninstrumenten, eine dauerhaft schrammelige Gitare mit (maximal) 3 Akkorden, dazu ein beständiges Bassdrum--Bass/Snaredrum--Bassdrum--Bass/Snaredrum geklopfe...fertig sind Songs wie das geniale "Pogo Pogo", "Sha La La La Lee" und der krachige Opener "Le petit Tortillard". Nur die Songs "Naif Song" und Dance Dance" sind eher im Pop-New Wave Stil gehalten und fallen aus dem Rahmen.
Wie bereits die Songtitel erahnen lassen, sind die Texte nicht wirklich geistreich, dafür umso lustiger - solange man französisch versteht. Aber selbst Nicht-Franzosen werden sich an der übertriebenen Vortragsweise der Lyrics amüsieren.
Alle Tracks laufen etwa 2 einhalb Minuten, 2 gehen über die 3-Minuten-Marke hiaus und einer sogar über 5 Minuten. Ein Schnippsel, bzw. Reprise von 34 sec gibts hinten dran gehängt. Damit hat das Album eine knackige Spieldauer von 30 Minuten und einigen Sekunden.
Leider Gottes kam nach diesem Punk Rock Juwel des Belgiers nicht mehr viel hinterher. So schnell wie er kam, war Plastic Bertrand auch wieder verschwunden. Was bleibt, ist dieses Album. Ein wahres Geschenk an alle Punks, oder an alle, die sich einfach an treibenden, vor Energie strotzenden Punksongs mit witzigen Nonsens-Texten erfreuen.
PS.: Das weit verbreitete Gerücht, dass in echt Porduzent Lou Deprijck die Lieder eingesungen hat, kann ich weder bestätigen noch widerlegen. Ist doch auch egal, oder? ;-)


Agent Provocateur
Agent Provocateur
Preis: EUR 8,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbstherapie und Allround-Heilmittel "AGENT" - für Leute mit Herzschmerz unentbehrlich!!, 26. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Agent Provocateur (Audio CD)
Sie fühlen sich innerlich zerrissen? Sie haben gerade eine Beziehung hinter sich, die sie nicht vergessen können? Sie können die schmerzende Vergangenheit nicht aus dem Kopf kriegen und brauchen Hilfe? Dann kaufen sie dieses Album!
Agent Provocateur von der Band Foreigner aus dem Jahre 1984 hilft Ihnen in dieser Lage weiter.
Falls sie seelische Unterstützung benötigen, legen sie die CD in den Spieler und lassen sie die Musik einfach aus ihrer Seele sprechen. Sie werden merken, diese Platte ist für Leute mit Herzschmerz mehr als ideal. :-)
Und wenn sie bereits in psychologischer Therapie sind, geben sie ihrem/ihrer Psychologen/-in diese CD, und spielen sie folgende Songs an: (mit besonderem Augenmerk auf die TEXTE)
-"Tooth and Nail": Beschreibt ihren Kampf oder ihre inneren Konfilkte ziemlich eindeutig, da besonders rockig und sehr eingängiger Song.
-"That Was Yesterday": Könnte ihre Situation nach der Trennung perfekt beschreiben, vor allem der Text. Ein bisschen Frust aber auch Trauer hört man heraus.
-"I Want to Know What Love Is": Nicht umsonst ein kommerziell sehr erfolgreicher Titel, denn viele Menschen finden sich in ihm wieder. Die Zweifel und Sorgen bzw. die Ruhe nach dem Trennungs-Sturm.
-"Growing Up the Hard Way": Um mal Frust über Ihren Ex-Lover abzulassen. Ein aggressiver und ehrlicher Rocker.
-"A Love in Vain": Sammelt Gedanken um die Hoffung für eine mögliche Wiederfindung der vergangenen Liebe...wunderschön, und sehr direkter, bittender Song, toller Text.
-"Down On Love": Tröstet einen, wenn man kurz vorm Zusammenbruch steht. Diese Ballade ist Allround-Heilmittel bei einsetzender Verzweiflung!
-"She's Too Tough": So ein schneller, dreckiger Rocker haucht der kaputten inneren Seele doch gleich wieder neues Leben ein und ermutigt zu einen Neustart, besser geht's nicht!
Abschließend kann man nur sagen: Gute Besserung und Viel Glück! Mit Foreigner's Agent Provocateur liegen sie immer richtig. Das erste Album, was man als Heilmittel für Herzschmeerz verwenden kann!
Nicht verschreibungspflichtig. Dafür Kauf-Pflicht!!!


The Ramones - Pleasant Dreams
The Ramones - Pleasant Dreams
DVD ~ Ramones
Wird angeboten von suedschwedencd
Preis: EUR 9,90

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leicht am Thema vorbei...aber ganz nett, 14. August 2010
Rezension bezieht sich auf: The Ramones - Pleasant Dreams (DVD)
Für läppische 1,99 € erblicke ich im Laden diese Ramones-DVD und dachte mir sofort: "Das muss ne billig-Label-Produktion sein, aber Ramones gehen immer." Gedacht, gekauft, und zu Hause angeschaut.
Eigentlich soll sich der Inhalt der DVD (laut dem Back Cover) um die Entstehung des Albums "Pleasant Dreams" drehen, gespickt mit einigen Interviews und Live-Mitschnitten.
Alles richtig...NUR:
So richtig zum Thema schafft es der Film nicht, denn der Anfang entwickelt mit der Zeit seine beträchtlichen Längen, zum Beispiel gehen berühmte Musikproduzenten und Musiker Stück für Stück fast jeden Song und jedes Album durch, was VOR Pleasant Dreams herauskam...das ist zwar gut und sehr informativ für die Zuschauer, hat aber rein gar nichts mit dem eigentlich zu besprechenden Album zu tun!
Nach etwa 45 min erreicht man endlich das Album Pleasant Dreams. Man erfährt einiges über die Umstände der Entstehung und man sieht viele Live-Performances der Band....und das ist alles vorbei! Schluss nach 60 min Film und davon 15 min Pleasant Dreams!
Zu den Live-Mitschnitten muss ich sagen, dass man nicht zu viel erwarten darf. Die Audioqualität ist teilweise ziemlich schlecht, die Bildquali ist ebenso nicht immer die beste.
Positiv bewerte ich die Interviews mit der Band. Auch wenns nur wenige sind, Joey Ramones glänzt mit seinem sarkastischen Humor (ich musste das ein oder andere Mal herzlich lachen), Johnny mit seinen souveränen Antworten (mit seiner knarrigen Stimme ^^) und Dee Dee Ramone kommt auch zu Wort.
Insofern ist diese DVD zwar eine Billig-Label Produktion, weder von den Ramones noch von deren Managern autorisiert, jedoch hat sie ihre Höhepunkte bei den Interviews und der ausführlichen Vorgeschichte zu Pleasant Dreams. Zum eigentlichen Album wird aber viel zu wenige gesagt.
Von mir insgesamt 3 Sterne.


7800 Fahrenheit  (Special Edition)
7800 Fahrenheit (Special Edition)
Preis: EUR 8,99

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das missachtete, grandiose Zweitwerk jetzt aufpoliert und erweitert, 17. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: 7800 Fahrenheit (Special Edition) (Audio CD)
Von Kritikern zerrissen, unter Fans der heimliche Favorit...Bon Jovi's zweites Album "7800 Degrees Fahrenheit" von 1985.
Mir ist nicht ganz klar, warum Mr. Jon Bongiovi sich von dem Album so distanziert mitlerweile, denn es hat doch einige Staerken zu bieten gegenueber dem Vorgaenger.
Zum einen ist es deutlich haerter und kraftvoller, weniger poppig als der Vorganger. Die Keyboards sind in den Hintergrund gerueckt, untermalen die Songs nur noch dezent. Die Gitarren sind drucklvoll und laut, bleiben aber melodisch. Die Texte sind duester, und die Band hat endlich Draht unteiander gefunden (das war ein Jahr zuvor beim Erstling noch anders).
Es gibt keinen Ausfall bei den Songs, nicht mal die etwas schwaecheren Tracks wie "Silent Night" oder "Always Run to You" stoeren oder nerven. Dagegen gibt es viele Songs, die auf sehr hohem Niveau stehen, z.B. der Opener "In and Out of Love" oder "The Hardest Part is the Night". Sie sind eingaengig und klanglich perfekter Heavy Rock.
In der neuen 2010er Special Edition wurde das komplette Album remastered und mit Bonustracks angereichert. Jene bestehen zwar nur aus 3 Livetracks, dafuer hat es der erste von denen ganz schoen in sich: In and Out of Love (Live) geht 12 minuten und beeinhaltet ein tolles Drum solo, die anderen beiden Songs sind ebenfalls sehr gut.


Live Alive Quo
Live Alive Quo
Preis: EUR 8,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als "N.E.C.", schlechter als "Live at Montreux", 16. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Live Alive Quo (Audio CD)
"Live Alive Quo" ist bis dato fuer mich das zweitbeste Live-Album der Band, da es gut abgemischt wurde, lebendig klingt und eine gute Songauswahl beeinhaltet.
Im Vergleich zum eingestaubten 77er "Live" Album und der 82er "Live at the NEC" steigt LIVE ALIVE QUO deutlich in seinem Wert, da die anderen beiden Platten entweder an schlechtem Mix (1977) oder mangelnder Spielkonzentration (1982) krankten. All das ist bei diesem Album wett gemacht worden.
Einzig die neueste Liveplatte "Live at Montreux" von 2009 mit der dazugehoerigen DVD kann Live Alive Quo noch ueberbieten.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2010 9:47 PM CET


Fables of the Reconstruction (Deluxe Edition)
Fables of the Reconstruction (Deluxe Edition)
Preis: EUR 30,77

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy Birthday, Fables - Prima Rundum-Erneuerung zum Geburtstag, 15. Juli 2010
Frisch von der Kur zurueck erscheint "Fables of the Reconstruction" von 1985 rundum erneuert, d.h. remastered, in neuer Aufmachung optisch aufgepeppt und mit etlich Extras bestueckt.
ALBUM:
Eigentlich das beste R.E.M. Album, was es gibt, denn nie wieder hat es die Band geschafft, solch ein subtiles, atmosphaerisch dunkles und angespanntes Meisterwerk zu kreieren. In den neuen Liner Notes von Gitarrist Peter Buck kann man lesen dass die Band waehrend der Aufnahmen unter Spannungen stand und zeitweise reif fier die Reha war. Unter diesen Einfluessen entstanden Songs wie "Feeling Gravitys Pull", "Maps and Legends", "Driver 8" oder "Old Man Kensey", wehmuetige, klagende Lieder, welche gleichzeitig beruehrender und ausgereifter nicht sein koennten. Dieser (dunkel)rote Faden zieht sich durch das ganze Album und macht die Platte so zu einem (leider unebkanntem) Meisterwerk von R.E.M..
AUFMACHUNG:
Die neue Deluxe Edition erscheint in einer Pappbox, dessen Gewicht schon erahnen laesst, was alles drinne steckt: Neben dem remasterten Album gibt es eine zweite CD mit Demos und dem unveroeffentlichen Track "Throw Those Trolls Away". Dazu ein Booklet mit neuen Bildern, einem bis dato unbekannten Bandfoto und relativ kurzen aber detailreichen Notizen von Peter Buck. Haargenau und nachvollziehbar beschreibt er die Zeit der Entstehung der Platte im verregneten London des Jahres 1985. Beigelegt sind vier Fotos der Bandmitglieder und ein schoenes, grosses Poster, welches man um 360 Grad drehen kann...praktisch! Einziges Kritikpunkt: Nirgendwo ist eine Tracklist zu finden!...ausser auf der Plastikhuelle, die man nach dem Verkauf deshalb nicht wegwerfen sollte.
SOUND:
Im Vergleich zur 93er I.R.S.-Pressung klingt das neue Remastering deutlich transparenter, dynamischer und nicht mehr so fade wie davor. Die Gitarren haben sie etwas mehr in dern Vordergrund gerueckt, den Bass auch. Die Instrumente sind leichter zu differenzieren als frueher, was das Klangbild verbessert. Insgesamt ein Gewinn beim Klang, aber auch keine Offenbarung. Aber auch ebenso kein stoerende Loudness War, die die Dunamik zerstoert haette.

Alles in allem tat der Kuraufenthalt dem Album wirklich gut, besonders die neue Aufmachung und die Extras erfreuen den Fan ungemein und sind des vergleichsweise niedrigen Preis allemal wert. Das Remastering ist ebenfalls gelungen. Der Kauf lohnt sich also! Hoffen wir auf weitere Veroeffetlichungen dieser Art, "Green" koennte das m.E. als naechstes vertragen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19