Profil für Peter Steiner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Steiner
Top-Rezensenten Rang: 1.078
Hilfreiche Bewertungen: 3613

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Steiner

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Der Weg des Künstlers
Der Weg des Künstlers
von Julia Cameron
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch beflügelt, 21. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Weg des Künstlers (Taschenbuch)
Julia Cameron sagt schon zu Anfang ihres schönen Buches den Schlüsselsatz für mich, nämlich "...dass Kreativität unsere wahre Natur ist, dass Blockierungen einen Prozess unnatürlich vereiteln, der gleichzeitig so natürlich und so wunderbar ist wie das Aufblühen einer Blume auf einem schlanken grünen Stengel."

Kreativität ist da, sie ist das grundlegende Prinzip des Lebens, und das einzige, was wir tun müssen ist, ihr nicht mehr im Wege zu stehen. Und dazu dient dieses ganze Buch. Es ist in 12 Wochenlektionen unterteilt und verhilft uns letztenends zu einer deutlicheren Wahrnehmung der immer in uns vorhandenen Kreativität.

"Es geht hier um kreative Energie", sagt Julia Cameron - und genau das ist die Erfahrung. Es geht darum, diese Energie frei fliessen zu lassen und mit ihr mitzugehen. Dann ergibt sich alles andere viel leichter.

Julia Camerons Buch ist dabei eine grosse Aufmunterung. Es geht um Aufmerksamkeit, um Wahrnehmung, um Praxis und um Ausdauer. Das sind die Ingredienzien der Kreativität. Und jeder kann eben auf irgend einem Gebiet ein Künstler sein. Das Gebiet ist eigentlich nicht so wichtig, sondern der Prozess, der sich durch Kreativität in uns zu entfalten beginnt und der unser ganzes Wesen verändert, ist der Schlüssel zu unserem wahren Glück.

Julia Cameron schreibt: "Wenn wir uns darüber im klaren sind, wer wir sind und was wir tun, dann fliesst die Energie frei, und wir erleben keinerlei Anstrengung."

Geht es nicht genau darum im Leben? Das zu finden, was wir wirklich sind und das auch auszudrücken, damit sich das Leben dann so ergeben kann, genau wie es für uns sein soll? Mit all seiner Leichtigkeit?

Dann und wann mag das Buch vielleicht ein wenig einen sehr esoterischen Einschlag haben (z.B. "Einen heiligen Kreis bilden" und ähnliches), aber es gibt andererseits so viele schöne und kluge Gedanken darin, dass das nicht entscheidend ins Gewicht fällt. Das Buch ist als Ganzes zweifellos eine Bereicherung und zeigt uns, dass Kreativität im Mittelpunkt des Lebens steht und dass wir jederzeit zu ihr finden können.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Quantenheilung erleben: Wie die Methode konkret funktioniert - in jeder Situation
Quantenheilung erleben: Wie die Methode konkret funktioniert - in jeder Situation
von Frank Kinslow
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

170 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Weg zu mehr Bewusstheit, 13. Februar 2010
Frank Kinslow hat mit "Quantenheilung" einen wahren Bestseller geschrieben, und nur 9 Monate später ist jetzt schon sein zweites Buch da. "Quantenheilung" war ein schmales Werk von 140 Seiten, voll und ganz auf die Praxis der "Zwei-Punkt-Methode" ausgerichtet. "Quantenheilung erleben" ist mit nahezu 300 Seiten wesentlich umfangreicher und holt bedeutend weiter aus. Ist das gut?

Es ist auf jeden Fall gut zu lesen. Kinslow schreibt voller Enthusiasmus und Selbstüberzeugung. Auf Seite 92 beschreibt er seine Methode beispielsweise sogar selbst als "Geniestreich" und auf Seite 279 lässt er uns wissen, dass er glaubt, dass seine Methode "die notwendige spirituelle Hebelwirkung ausüben wird, um einen Umkehrpunkt für Frieden zu schaffen". Der Mann hat auf jeden Fall Selbstbewusstsein. Aber er hat - zugegebenermassen - auch ein ziemlich umfassendes Wissen. So schreibt er auf den ersten hundert Seiten über Themen wie Stress, Gedanken, das Habenwollen und das Nichtstun. Das kann einen durchaus überzeugen, auch wenn alles im Grunde nichts Neues ist und vieles auf altem taoistischen und anderem Wissen beruht (z.B. "das Nichtstun", auf das Kinslow abzielt und das die Basis des reinen Handelns in Übereinstimmung mit "dem grossen Fluss der Bewusstheit" ist, wird im Taoismus seit 3000 Jahren unter dem Begriff "Wu-Wei" gelehrt). Kinslow selbst bezieht sich jedoch mehr auf Ramana Maharshi, Eckhart Tolle und die Advaita-Vedanta-Philosophie, wie er sagt.

Kinslows Haupterkenntnis aus alldem bezeichnet er als "Quantum Entrainment"-Methode (QE). Faszinierend ist nun, wie Kinslow aus einer Technik (QE), die aus einem einzigen Satz besteht, ein Buch mit beinahe 300 Seiten macht. Der Grundansatz von QE ist nämlich, dass man seine Gedanken einfach nur "mit kindlicher Unschuld beobachtet" (wie Kinslow sagt), statt sich von ihnen hineinziehen zu lassen.

Das ist alles.

Der Rest passiert von alleine.

Sind sie verwundert?

Ich muss ehrlich sagen: Ich wage hier kein Urteil. Der einzige Massstab dafür ist, ob es funktioniert oder nicht. Und das muss jeder selbst überprüfen. Ich bin auf jeden Fall sehr damit einverstanden und auch überaus glücklich, dass Frank Kinslow mit Nachdruck erklärt, dass Bewusstheit der Schlüssel zu jeglicher Erkenntnis ist. Ich selber praktiziere beispielsweise deshalb seit beinahe 20 Jahren ernsthaft Meditation, um diese Bewusstheit mehr und mehr zu schulen, aber bei mir dauerte es einfach eine geraume Weile bis sich solche Entwicklungen einstellten, wie sie hier beschrieben werden - und auch Frank Kinslow selbst war mindestens 30 Jahre lang auf der Suche und am Praktizieren, bis er zur Erkenntnis kam (wie man in Anhang B des Buches nachlesen kann). Dass dies nun plötzlich innerhalb von Minuten zu lernen sein soll, ist erstaunlich.

Aber nichts ist unmöglich. Denn ich halte ja etwas nicht einfach nur deshalb für unmöglich, weil es bei mir und anderen völlig anders verlief. Es gibt immer wieder neue Möglichkeiten, das ist mir klar. Kinslow selbst ist jedenfalls umissverständlich der Meinung, dass er hier etwas absolut Elementares gefunden hat - QE hilft bei allem: Gesundheit, psychischen Problemen, Kreativität, Beziehungen, besser Schlafen, gesünder Essen, Finanzen...... - was immer man sich wünscht.

Ich wünsche mir beispielsweise einfach, dass das alles funktioniert, was Kinslow erklärt. Weil es einfach wundervoll wäre, wenn viele Menschen durch so eine simple Methode zu einem erfüllteren und glücklicheren Leben fänden. Ich wünsche das allen.

Peter Steiner, Autor von ""Weisheit für Minimalisten", "Das Zen des glücklichen Arbeitens" u.a.


Der Weg zu Bodhidharma
Der Weg zu Bodhidharma
von Shodo Harada
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz wunderbares Buch über Zen, 7. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Weg zu Bodhidharma (Taschenbuch)
Dieses Buch von Shodo Harada ist für mich eines der wertvollsten Bücher, wenn es um die Praxis des Zen geht. Es ist so subtil und präzise und reich an konkreten Tipps, ganz speziell was Zazen angeht, wie man es sonst nur selten findet. Themen wie Haltung, Atem, Dantien, Ki und Aufmerksamkeit werden hier auf eine Weise beschrieben, so einfach und konkret, wie man es wohl wirklich nur von jemandem erwarten kann, der diese Erfahrungen aufs Tiefste selbst erlebt hat. Nichts wirkt theoretisch, sondern alles scheint völlig vom Geist wahrer Praxis durchdrungen.

Wenn ich jemandem zum Thema Zen drei Bücher empfehlen dürfte, wäre dies sicher eines davon. Obwohl es in der Aufmachung sehr schlicht daherkommt, ist sein Inhalt an erlebter Praxis für mein Verständnis ein Glücksfall für jeden, der sich mit Zen befasst.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung
Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung
von Ryu Takahashi
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,80

369 von 380 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Quantenheilung" - die Kurzfassung für Nichtesoteriker, 20. Januar 2010
"Heilen mit Quantenenergie" ist die komprimierte und um die esoterischen Komponenten abgespeckte Version des Bestsellers "Quantenheilung" von Frank Kinslow. Es handelt sich bei der Ausgabe von Ryu Takahashi um eine knapp 70seitige Version, die sich auf den Kern der Praxis konzentriert. Wer den esoterischen Einschlag bei Kinslow nicht mag, ist damit sicher gut beraten. Die Übungen sind ohnehin ähnlich. Eingestiegen wird bei beiden mit dem Thema "Gedanken anhalten". Man soll sich Fragen stellen und dann den kurzen Moment nach der Frage beobachten, in dem sich ein stiller Raum auftut. Bei Kinslow stellt man sich dafür die Frage: "Woher kommt mein nächster Gedanke?", bei Takahashi: "Warum denke ich jetzt gerade?"

Auch die Übungen sind durchaus vergleichbar. Es geht immer darum, durch das Zusammenbringen der Gegensätze (z.B. Vorstellung linke Hand und rechte Hand "vereinen") in einen Zustand zu kommen, in dem sich die Dualität aufhebt und man dadurch in einen völlig präsenten Bewusstseinszustand kommt, indem die Energie wieder frei zu fliessen beginnt.

Bei Ryu Takahashi ist jedoch sehr sympathisch, dass er ganz zu Anfang seinen kleinen Buches erklärt, dass das alles nichts Neues ist. Er gibt unumwunden zu, dass es sich bei der Quantenenergie einfach um das handelt, was in östlichen Traditionen seit Jahrthunderten Qi (Chi), Ki oder Prana genannt wird. Und so ist es auch nicht erstaunlich, dass Takahashi auch noch klassische Qigong-Übungen in seinem Buch aufnimmt (z.B. die Energie durch reine Vorstellung fliessen lassen).

Zum Schluss gibt es noch einen kurzen Exkurs zum Thema "Das Gesetz der Anziehung" und eine Anleitung in Autosuggestion (Danke - ich bin, wie ich bin).

Das Buch ist mit 70 grosszügig beschriebenen Seiten ausserordentlich knapp, aber wie Ryu Takahashi selbst sagt, ist die Theorie auch nicht das Wesentliche für den Erfolg, sondern die Übung. Und dem kann ich, der seit vielen Jahren mit Meditation und Qigong vertraut ist, nur zustimmen. Bei all diesen Systemen geht es letztendlich um das Gleiche: Uns in einen Zustand zu bringen, in dem die Energie wieder fliessen kann, weil unser kleines Ich ihr nicht mehr im Wege steht. Und dafür braucht es Verständnis und viel, viel Übung.

Aber das ist für alle möglich. Mit welchem System auch immer.
Das richtige Verständnis und das Mass der Übung werden den Erfolg bringen.

Peter Steiner, Autor von "Das Wesentliche so nah", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2011 9:27 PM CET


Die Weisheit der inneren Stimme: Vertrauen Sie Ihrer Intuition
Die Weisheit der inneren Stimme: Vertrauen Sie Ihrer Intuition
von Safi Nidiaye
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein intuitives JA zu diesem schönen Buch, 19. Januar 2010
Bücher über das Thema "Intuition" gibt es ja einige, aber die meisten sind inhaltlich eher zweifelhaft, weil oft sehr theoretisch, hier aber haben wir eines, das uns mehr verspricht. Der erste Satz des Buches lautet nämlich:

"Im Sommer 1992 begann meine innere Stimme, während ich mich in einer Lebenskrise befand, auf meine drängenden Fragen hin in klaren, wohl geordneten Sätzen zu mir zu sprechen und mir Anweisungen zu geben, die mir nicht nur halfen, die Krise zu meistern, sondern in allen Angelegenheiten des Lebens eine höhere Perspektive einzunehmen."

Das ist ein wunderbarer und vielversprechender erster Satz. Und ihm folgen 200 schöne weitere Seiten.

Safi Nidiaye macht uns klar, dass Intuition in erster Linie mit dem Vertrauen uns selbst gegenüber zu tun hat. Und sie führt uns Kapitel für Kapitel an dieses Thema heran. Dazu gibt es auch immer wieder herrliche Sätze, z.B.: "Inneres Wissen ist inneres Wissen, und wenn es auftaucht, weiss man einfach, ohne zu wissen, woher man weiss."

Genau um diese Form von Wissen geht es. Einem Wissen, das nicht unserem Wissen, also unserer Vernunft entspringt. Sondern etwas Tieferem in uns.

Und für alle, die näher an das herankommen möchten, ist in dieses Buch einen hilfreicher Wegbegleiter.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Bewusstsein: Beobachte, ohne zu urteilen
Bewusstsein: Beobachte, ohne zu urteilen
von Osho
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Kern der Sache, 14. Januar 2010
Von Osho gibt es viele Bücher, und in vielen ist Ähnliches zu lesen, da all seine Bücher aus seinen Vorträgen zusammengetragen wurden, aber dieses über "Bewusstsein" ist für mich eines seiner Schlüsselthemen.

Wie immer erzählt Osho in einer ungemein klaren und verständlichen Weise. Er ist für mich ohnehin einer der Lehrer, der schwierige Zusammenhänge auf sehr nachvollziehbare Weise aufzeigen kann. Was immer man auch sonst von seiner Ideen halten mag: Sein Verständnis für die Funktionsweise des Lebens ist schon sehr beeindruckend.

Und Bewusstsein ist natürlich der Kern jeden wahren Verständnisses. Erst wenn wir uns der Dinge bewusst werden, können wir auch richtig mit ihnen umgehen. Und wie Osho so schön sagt, braucht es dafür vor allem eines: "Das Einzige, was es zu lernen gibt, ist Aufmerksamkeit."

Wie immer umkreist Osho sein Thema aus allen Richtungen: Leid, Spannung, Gewohntheiten, Verstand, Stille.... alles kommt vor, denn alles hat ja immer mit allem zu tun. Aber er macht das auf gekonnte und überzeugende Weise. Mit diesem Buch geht er wirklich an den Kern der Sache heran.

"Die Meisterschaft über sich selbst entsteht, wenn man erkennt: Ich bin vollkommen verantwortlich für alles, was in mir geschieht. Was immer auftaucht, ohne jede Ausnahme - ich bin vollkommen verantwortlich dafür", schreibt er.

Das ist Bewusstsein. Und wie man dahin kommt und wie man dann damit umgeht, um das zu ändern, was es zu ändern gibt, dazu gibt uns Osho wertvolle Anregungen.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Im Alltag Ruhe finden: Meditationen für ein gelassenes Leben
Im Alltag Ruhe finden: Meditationen für ein gelassenes Leben
von Jon Kabat-Zinn
  Broschiert

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr klar, sehr wohltuend, 11. Januar 2010
Jon Kabat-Zinn ist Mediziner und einer der bedeutendsten westlichen Vertreter des Gedankens, dass Meditation zur Heilung von Körper und Geist beitragen kann. Seine Sichtweise, seine Erfahrungen und die konkrete Praxis legte er bislang in zwei dicken Büchern dar: "Gesund durch Meditation" und "Zur Besinnung kommen".

"Im Alltag Ruhe finden" ist eine komprimierte und wunderbare Fassung für den Einstieg zu Jon Kabat-Zinn und seiner Methode der Meditation und des Achtsamkeitstrainings.

Ohne religiösen Hintergrund, ohne Dogmatik und dafür sehr einleuchtend - so leitet Jon Kabat-Zinn zur Meditation an.

Sehr wohltuend und inspirierend ist das. Und deshalb sehr zu empfehlen.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Zen-Training: Praxis, Methoden, Hintergründe (HERDER spektrum)
Zen-Training: Praxis, Methoden, Hintergründe (HERDER spektrum)
von Katsuki Sekida
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz Wesentliches zur Praxis, 7. Januar 2010
Dieses Buch ist anders als die meisten andern Bücher über Zen. Es hat einen beinahe wissenschaftlichen Anstrich und ist überaus präzise in der Schilderung der Praxis des Zazen (Zen-Meditation). Vor allem der erste Teil des Buches nimmt sich den wesentlichen Grundelementen des Zazen an: der Körperhaltung, dem Atem und, was wirklich selten ist in Zen-Büchern: der Bedeutung des Tanden, also des Punktes im Unterbauch, der für die Entwicklung der Körperenergie wie auch der spirituellen Energie von zentraler Bedeutung ist. Katsuki Sekida tut uns einen grossen Gefallen, wenn er auf die grosse Bedeutung des Tanden explizit hinweist, denn das ist etwas, was meiner Meinung nach oft allzu vernachlässigt wird und den Weg der Praxis oft unnötig erschwert.

Katsuki Sekida macht uns auch auf so subtile Unterschiede wie denjenigen zwischen Zazen und Shikantaza aufmerksam. Zazen wird das anfängliche Zen-Training genannt. Dabei achtet man in der Regel noch auf den Atem oder zählt ihn, um die Konzentrationsfähigkeit des Geistes zu erhöhen. Streng genommen ist dies jedoch noch keine Zen-Meditation, denn bei dieser "tut man absolut nichts mehr". Man ruht einfach in seiner Mitte, eben dem Tanden, ohne jegliche Aktivität. Man nimmt einfach wahr, ohne dass Gedanken oder Emotionen noch einen störenden Einfluss auf die zunehmende Vertiefung unserer Wahrnehmung hätten. Von grosser Bedeutung ist für Katsuki Sekida auch Kensho, die Erleuchtungserfahrung, und entsprechend gibt er diesem Thema ebenfalls Raum. In diesem Buch wird auf all die subtilen Unterschiede auf selten präzise Weise eingegangen.

Im zweiten Teil des Buches wird es dann ein wenig philosophischer und wir können auch mehr grundlegende Gedanken lesen, wie z.B.: " Ihre wahre Freiheit haben Sie dann erlangt, wenn Sie von sich selbst frei geworden sind."

Alles in allem ist "Zen-Training" für mich zweifellos ein Buch, das jede "Zen-Bibliothek" gehört.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Zen-Meditation für Anfänger: Mit Übungs-CD, um in die Stille zu kommen
Zen-Meditation für Anfänger: Mit Übungs-CD, um in die Stille zu kommen
von John Daido Loori
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,00

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich, 6. Januar 2010
Allein schon dafür, dass es diese kleine Buch von John Daido Loori mit einer CD zur Anleitung jetzt gibt, verteile ich glückliche 5 Punkte. Denn John Daido Loori ist ein Zen-Lehrer, der es wie wenige andere versteht, das Wesentliche auf den Punkt zu bringen.
So hat dieses kleinformatige Buch auch nur gerade 100 grosszügig beschriebene Seiten. 60 Seiten werden dazu verwendet, in 10 kurzen Kapiteln das Wichtigste über Zazen, die Zen-Meditation, zu erklären. Hier kommen fürs Zazen so bedeutende Themen wie Körperhaltung, Mitte, Hara, Atmung usw. in sehr knapper Form zur Sprache. Manchmal wünschte man sich vielleicht ein wenig mehr an Ausführungen, aber was hier ein wenig zu kurz kommt, wird dafür als 4. Stück auf der beiligenden CD in schönster Form nachgereicht (Ein gesprochener Text über "Die Kraft der Konzentration").

Im zweiten Teil des kleinen Buches gibt es dann eine kleine Dharmaunterweisung von John Daido Loori anhand eines Textes von Meister Seng-tsan (dem dritten Patriarchen des chinesischen Chan-Buddhismus). Das ist ein hübscher Bonus-Text, der die eher nüchternen und knappen 10 Kapitel des ersten Teiles ein wenig ausgleicht und so etwas wie eine gewisse "Zen-Atmosphäre" verbreitet.

Auf der CD sind 5 Tracks zu finden. Kurze einführende Worte, Anweisungen zur Meditation, eine 10-Minuten-Meditation, der bereits erwähnte sehr schöne Vortrag über die Kraft der Konzentration (11 Minuten lang) sowie eine 30-Minuten-Meditation.

Und auch ein wenig Zen-Schalk ist auf der CD zu finden. So bestehen die 10-Minuten wie auch die 30-Minuten-Meditation nur aus drei einleitenden sowie zwei abschliessenden Gong-Schlägen. Ansonsten: STILLE. Kein Vogelgezwitscher und keine Säusel-Musik wie bei andern Meditations-CD's, sondern wirklich reinste Stille. Drei Gongschläge, 30 Minuten Stille, zwei Gongschläge - das war's. Der Rest ist Schweigen.

So ist Zen.

John Daido Loori verschweigt bei aller Kürze und Konzentration aber nicht, dass Zazen ein langer Prozess ist - jedoch auch einer, der unsere Sichtweise gegenüber dem Leben wie kaum etwas anderes verändern und vertiefen kann. Wer Zazen zu praktizieren beginnt, wofür dieses Buch mit CD ein wirklich guter erster Schritt ist, der wird entdecken, dass in dieser schlichten Übung des stillen Sitzens ein Reichtum zu finden ist, der durch keine Aktivität im Äusseren je erreicht werden kann. Oder wie John Daido Loori eben schreibt: "Eine ganz neue Wirklichkeit, eine ganz neue Art des Verständnisses für uns selbst und das Universum beginnt sich zu entfalten."

Danke.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


An Dich: Zen-Sprüche
An Dich: Zen-Sprüche
von Kosho Uchiyama
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 25,00

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zen in Reinkultur, 31. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: An Dich: Zen-Sprüche (Gebundene Ausgabe)
Das ist sicher eines der aussergewöhnlichsten Bücher, die sich über Zen finden lassen, so wie Kodo Sawaki sicher einer der aussergewöhnlichsten Zen-Meister überhaupt ist. In 35 "An dich...."-Kapiteln räumt Kodo Sawaki mit all unseren falschen Vorstellungen auf, die wir vom Zen haben können und die unseren Blick auf "das Eine und Reine" verschleiern.

Kodo Sawaki ist wirklich radikal. Schon auf Seite 9 gibt er uns unmissverständlich den Tarif durch: "Du freust dich und du ärgerst dich, wenn andere dich loben oder tadeln, dabei verstehst du noch nicht einmal dich selbst." Und so geht es weiter. Er bringt Zen in Sachen Direktheit und Klarheit so auf den Punkt wie kaum jemand anders. Vielleicht mag das den einen oder andern in seinem Zen-Verständnis erschüttern, aber genau darum geht es hier wohl.

Aber Kodo Sawaki gibt uns auch unglaublich schöne Sätze mit auf den Weg: "Wenn wir die Dinge verstehen, sehen wir das Universum mit einem Blick, und die Naht zwischen uns und dem Universum verschwindet." Viel treffender kann mit Essenz des Zazen vielleicht nicht schildern.

Oder: "Arm und reich, wichtig und unwichtig - das existiert alles nicht. Das ist nur das Glitzern auf den Wellen."

Dieses Buch von Kodo Sawaki kann uns, meiner Ansicht nach, viele Zen-Irrwege ersparen. Gerade heute, wo Zen beinahe zu einem Mode-Accessoire geworden ist, zeigt er uns, den reinen und klaren Weg auf.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 12, 2013 7:23 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9