Profil für Martin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin
Top-Rezensenten Rang: 6.402
Hilfreiche Bewertungen: 1487

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Samsung Galaxy S4 zoom Smartphone (10,9 cm (4,27 Zoll) Super-AMOLED-Touchscreen, 8 GB interner Speicher, 16 Megapixel Kamera, 10fach optischer Zoom, Android 4.2) weiß
Samsung Galaxy S4 zoom Smartphone (10,9 cm (4,27 Zoll) Super-AMOLED-Touchscreen, 8 GB interner Speicher, 16 Megapixel Kamera, 10fach optischer Zoom, Android 4.2) weiß
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS
Preis: EUR 227,89

160 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Kamera in einem top Smartphone, 23. Juli 2013
Für mich hatte der Gedanke immer schon besondere Faszination: Die Funktionalität eines Smartphones mit der einer guten Kompaktkamera. Für besondere Fototage habe ich meine Vollformat, das ist eine eigene Welt. Aber wie oft vermisst man eine gute Kamera für "immer dabei"? Und das Handy hab ich eh immer dabei.

Sicher, die heutigen Kameras der iphone 5, Galaxy S, Sony X - Liga sind schon ganz ordentlich. Aber nichts gegen das letztes Jahr erschienene Nokia 808 Pureview, das ich seither besitze. Von der Kamera-Funktion des Pureview bin ich weiterhin begeistert. Doch das alte Symbian hat nun mal langfristig keine Perspektive. Daher habe ich mir sofort das Galaxy S4 Zoom zugelegt, das eben auf aktuellem Stand im Smartphone Bereich ist. Nach gut einer Woche Test hier meine Eindrücke, immer auch im Vergleich zum Pureview:

+ Kamera
Samsung hat einen 10x optischen Zoom eingebaut. Das hat den Nachteil eines eher klobigen Gehäuses und eines minimal verzögerten Start, aber ab etwa 3-fach Zoom bietet es wohl die besten Fotos im Smartphone Bereich. Das Pureview ist im Bereich ohne Zoom an Bildqualität überlegen und schneller und auch etwas lichtstärker, aber ab etwa 3x wendet sich das Blatt. Beim S4 Zoom überzeugt auch die Makro-Funktion. Diese ist deutlich besser als beim Pureview. Wahrscheinlich die mit Abstand beste Makro-Kamera an einem Smartphone. Insgesamt ist die Kamera des S4 Zoom vollkommen überzeugend und einer sehr guten Kompaktkamera entsprechend.

+ Android
Das aktuelle OS 4.2 des Zoom überzeugt auf ganzer Linie ist funktionell und sehr schnell. Keine Ruckler, alles läuft wie geschmiert. Die Telefonfunktion ist ohne Makel. Eine riesige App Auswahl. Samsung liefert bereits umfangreiche Tools für die Kamera und Foto-Bearbeitung mit. Beim Pureview vermisse ich eine einfache Funktion, mit der ich Fotos mal schnell datenreduziert verschicken kann. Die gibt es beim Zoom.

+ Verarbeitung, Display und Gehäuse
Die Verarbeitung ist sehr gut. Das Gehäuse ist klobig, liegt aber gerade wegen der Ausbuchtungen gut in der Hand und zwar beim Fotografieren wie bei der Nutzung als Smartphone. Auch passt es noch gut in die Hosentasche. Das Display hat Licht und Schatten. Im Normalfall ist es ganz hervorragend, aber bei direkter starker Sonneneinstrahlung recht schwach. Da ist das Pureview um Längen besser. Schade auch, dass man die Kamera des Zoom nicht direkt über den Auslöser aus dem Ruhemodus starten kann.

+ Weiteres
Die Akku Standzeit ist ganz hervorragend. Hier spielt der 2330 mAh Akku in Verbindung mit dem nur vergleichsweise kleinen Display seine Stärken aus. Selbst nach einem vollen Tag intensiver Nutzung stehen am Abend noch 30% zur Verfügung.

Ich habe das Zoom trotz des etwas klobigen Gehäuses täglich in Gebrauch und werde das auch bis auf weiteres so tun. Das neue Lumia 1020 werde ich mir natürlich auch anschauen, aber wegen des Win Phone OS habe ich da meine Bedenken. Das hat mich bisher nicht überzeugen können. Und eine top Kamera mit einem nicht restlos überzeugenden Smartphone OS habe ich ja bereits mit dem alten Pureview, zumal der Preis des 1020 fast doppelt so hoch ist wie der vom Galaxy S4 Zoom. Aber schaun wir mal.
Kommentar Kommentare (17) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 16, 2014 4:30 PM MEST


Weber's Veggie: Die besten Grillrezepte (GU Weber Grillen)
Weber's Veggie: Die besten Grillrezepte (GU Weber Grillen)
von Jamie Purviance
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen KEIN Grillrezeptebuch, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie bereits von anderen Rezensenten berichtet, ist der Titel irreführend. Es werden sicher leckere Gerichte beschrieben, aber der Grill spielt lediglich eine Randrolle. Um zu wissen, dass man Paprikascheiben auf dem Grill als Beilage rösten kann, brauche ich kein Buch.


Sony SLT-A37 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 6,7 cm (2,7 Zoll) Display, Full-HD, 3D Panorama) nur Gehäuse
Sony SLT-A37 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 6,7 cm (2,7 Zoll) Display, Full-HD, 3D Panorama) nur Gehäuse

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Bild- und weitere Qualitäten, 28. Juni 2012
Habe die A37 seit gut 2 Wochen mit einigen Original-Objektiven von Sony testen können und dabei hauptsächlich das 1.4/50 vor den SLT-Spiegel geschraubt. Ich habe einige Standard-Motive, an denen ich die Bildqualität vergleiche, hier mit der Sony A900 und der Sony Nex 5 sowie der Panasonic GF3. Klar, die Vollformat spielt in einer anderen Liga. Allerdings schlägt sich die kleine A37 erstaunlich gut, obwohl sie nur weniger als ein Viertel kostet. In vielen Situationen steht die Bildqualität der A37 dem Vollformat-Klassiker kaum nach, lediglich beim Crop wird der Unterschied deutlich. Das ist kein Wunder bei einem Sensor von mehr als doppelter Fläche. Gegenüber der Nex sehe ich eine deutlich bessere Bildqualität, was aber am Objektiv liegen mag. Die A37 hat sofort meine Sympatie gefunden - und behalten:

+ sehr gute Bildqualität
+ wenig Bildrauschen auch bei hohen ISO
+ sehr schneller und zuverlässiger Fokus
+ HDR funktioniert sehr gut (starke Hell- Dunkel-Unterschiede ausgleichen)
+ sehr handlich, passt zwar nicht in die Hosentasche, aber z.B. in eine größere Jackentasche
+ sehr gute Bedienbarkeit, man hat sich an einem Tag eingewöhnt und erreicht die nötigen Funktionen schnell, sicher und ohne Hangeleien durch Menüs
+ für die Preisklasse hochwertige Verarbeitung
+ Klasse Videos mit automatischer Fokus-Nachführung
+ Akkustandzeit durchaus in Ordnung

- Der elektronische Sucher, da ist mir ein optischer Sucher allemal lieber, aber man kann damit leben
- Display: klein, kontrastarm, niedrige Auflösung (das ist wohl dem günstigen Preis geschuldet)

Ich arbeite gerne mit der A37, werde sie behalten und sehe sie als sehr preisgünstige digitale "Spiegelreflex" - eben ohne Reflex.
Kommentar Kommentare (17) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 8, 2013 11:26 AM CET


Sony SmartWatch Handy-Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) schwarz
Sony SmartWatch Handy-Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) schwarz
Wird angeboten von bargain planet
Preis: EUR 84,06

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Aufgrund des Displays für mich unbrauchbar, 26. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe einige Sony-Geräte und bin durchweg zufrieden bis sehr zufrieden damit. Daher hatte ich trotz der teils warnenden Rezensionen die Smartwatch bestellt; denn ich suche schon lange ein Teil, dass mir insbesondere während der Fahrt auf einfache Art signalisiert, ob z.B. die erwartete Email angekommen ist. Die Smartwatch ist da ein Ausreißer - nach unten. In der jetztigen Version ist sie für mich nicht brauchbar.

+ Einfache Installation, funktioniert auf Anhieb
+ Bluetooth stabil, aber geringe Reichweite
+ Akku-Laufzeit
+ Funktionen /Apps im wesentlichen ok; würde mir hier wünschen, dass eingehende Meldungen direkt angezeigt würden, statt dass man erst auf das nur kurz aufpoppende Icon drücken muss

- Verarbeitung gerade durchschnittlich
- verwendete Materialien und Technik sind von gestern
- Gehäuse / Display: an den Seiten ein dicker Streifen, der nicht genutzt wird

Aber der Hammer: die mangelnde Qualität des Displays in Verbindung mit fehlenden Einstellmöglichkeiten.

Das Display ist eine Frechheit, nichts mit klaren Farben und Kontrasten, wie in der Werbung vorgegaukelt. Es hat zudem praktisch keinen seitlichen Winkel der Ablesbarkeit und verzichtet auf die heute üblichen Techniken der Schmutzabweisung. Am schlimmsten ist, dass man selbst bei trübem Wetter mit geschlossener Bewölkung im Auto das Display nicht mehr ablesen kann (gerade noch die Uhr, aber keine Meldung)! Die Helligkeit lässt sich zudem nicht verstellen.

Damit ist das Smartwatch für meine Zwecke unbrauchbar. Man kann nur hoffen, dass es noch Updates gibt, die zumindest die Helligkeit erhöhen lassen. Dann kann man ev. über 4 Sterne reden. Da hat Sony schon Besseres auf den Markt gebracht. Ich bin enttäuscht, dass sich Sony sowas leistet.


Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) schwarz
Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) schwarz

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knäckebrot kontra Kuchenblech, 20. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Eluga besticht durch seinen Formfaktor. Es ist nicht nur elegant. Es gibt wohl kein Smartphone, wo der Platz so effektiv genutzt wird. 4,x Zoll Display auf dem Gehäuse, wo man sonst in 3,x Displays schaut. Dazu ist das Eluga extrem flach - eben wie ein Knäckebrot. Es passt locker in die Hemdtasche und lässt sich ebenso in einer Hand bedienen. Andere Display-Riesen wirken da eher wie ein Kuchenblech. Fazit:

Wegweisende Nutzung der Gehäusegröße.

Die Verarbeitung ist tadellos; in meinen Augen locker in der Liga der Top-Geräte. Der oft kritisierte Ein/Aus-Schalter ist Gewöhnungssache. Das Display ist scharf und bringt ein sattes Schwarz, so dass es nahtlos in das Gehäuse überzugehen scheint. Auch draußen bei Sonne ist es problemlos ablesbar.

Schwachpunkte:
Die Apps starten zwar blitzschnell, aber das Wischen zwischen 2 Startscreens geht zuweilen etwas träge. Es gibt noch eine Reihe Bugs, die an eine Beta-Version erinnern. Diese kann man aber beheben z.B. durch das von einem anderen Rezensenten empfohlene Tool Volume+. Viele hier genannten Schwächen kann ich aber nicht nachvollziehen, insbesondere ist die Akku-Leistung durchaus ok. Mein Hauptkritikpunkt ist die Kamera: Die Fotos sind unscharf und pixelig, die Videos sind noch schlechter (Nachtrag: mit diversen Einstellungen lässt sich die Qualität erheblich verbessern...).

Es betrifft die meisten Android-Phones:
Warum werden auch mehr als ein halbes Jahr nach Erscheinen von Version 4.0 immer noch neue Geräte auf den Markt gebracht mit 2.3.x??? Das ist nicht gerade eine Empfehlung für die Software-Architektur von Android.

Ich werde für eine abschließende Beurteilung erst einmal warten, bis Panasonic das Update auf 4.0 implementiert hat. Das Eluga erhält von mir trotz der Schwächen 5 Sterne, da ich den Weg von Panasonic klasse finde: Große Displays in einem kleinen Formfaktor. Aufgrund des sehr günstigen Preises habe ich es behalten.

-----nach mehr als 1 Monat Gebrauch----
Der Lautstärke-Bug ist inzwischen gefixt. Aber leider geht das Wischen weiterhin und allgemein zu träge. Zwischenzeitlich geht es aber mal flott und leicht wie bei den Top-Konkurrenten aus bekannten Häusern. Das spricht für ein SW-Problem. Die Einstellungen zu verändern scheint keine Wirkung zu haben. Trotzdem, es ist flott, hat ein sehr gutes Display und ich kann es problemlos in der Hemdtasche mitnehmen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2012 5:30 PM MEST


OPTICUM FS10p ECO Digitaler Satelliten Receiver, schwarz
OPTICUM FS10p ECO Digitaler Satelliten Receiver, schwarz
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Funktioniert problemlos, 26. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als einfacher digitaler Sat-Receiver für das Zweitgerät, war dieses Gerät ein Volltreffer. Nach Anschluss der Kabel hat alles SOFORT funktioniert. Kein nerviges Suchen und Fachchinesisch. Auch die Bedienung ist angenehmer als das meiste, was ich bisher kennenlernte.


Intertechno Funksteckdosen 3 fach Set IT-1500
Intertechno Funksteckdosen 3 fach Set IT-1500
Wird angeboten von WeBaSo *alle Preise inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten, Widerrufsbelehrung, AGB u. Kundeninfo unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 28,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität, 28. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem bei einem Noname Produkt nach gut einem Jahr die Fernbedienung irreparabel ihre Funktion aufgab, sollte dieselbe Funktion mit einem hochwertigen Produkt ersetzt werden. Intertechno-Lösung überzeugt durch Funktion, Design und top Verarbeitung.


Sony Vaio J21M9E/B 54,6 cm (21,5 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i3 2310M, 2,1GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD  3000, DVD, Win 7 Pro)
Sony Vaio J21M9E/B 54,6 cm (21,5 Zoll) Desktop-PC (Intel Core i3 2310M, 2,1GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Konzept, 11. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei mir steht das Notebook eh meistens am selben Platz auf dem Schreibtisch. Da erschien mir das Konzept von Sony interessant. Und tatsächlich: Toller Bildschirm, diese Auflösung und Brillanz - eine Augenweide. Das ist eine Klasse besser als alle Notebooks, die ich kenne. Zudem ist die Touch-Funktion, die man von den Smartphones schon gewohnt ist, ein nettes Add-On.

Das Design ist ebenfalls verführerisch - und trotzdem sehr ergonomisch.

Hervorragende Tastatur und gute Maus. Alles drahtlos per Funk. So wirkt der Schreibtisch aufgeräumt. Sehr angenehm: der Bildschirm hat ausreichend Abstand zu den Augen und trotzdem kann man ohne ausgestreckte Arme an der Tastatur arbeiten. Ansonsten alles in top Qualität vorhanden.

Ich habe mich sofort in dieses Gerät verliebt und wollte es nicht mehr hergeben. Doch mit der Zeit nervt einfach das ständige Surren des Lüfters. Ich fand keine Einstellung oder irgendein Tool, dass der Lüfter wenigstens einmal Pause macht, wenn man nur einen Text eingibt. Sofort mit dem Einschalten geht der Lüfter an, läuft dann ununterbrochen bis etwa 30 Sekunden nach dem Ausschalten. Für mich letztlich der - einzige - Grund das Gerät schweren Herzens zurückzuschicken. Das ist sicher eine sehr persönliche, individuelle Gewichtung. Wem das Surren gleich ist, der findet ein tolles Gerät - und ich werde es auch sofort wieder kaufen, sollten die Geräusch-Emissionen kontrollierbar sein. Daher gebe ich trotzdem 5 Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 5, 2012 2:13 PM CET


Samsung RV720-S02DE 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2410M, 2,3GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, NVIDIA GT 520M, DVD, Win 7 HP)
Samsung RV720-S02DE 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2410M, 2,3GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, NVIDIA GT 520M, DVD, Win 7 HP)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leistungsstark und leise, 11. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aus meiner Sicht stechen 2 Eigenschaften besonders hervor: Leistungsstark und leise.

Das Notebook ist hervorragend verarbeitet. Die versprochenen Eigenschaften werden auch tatsächlich geboten. Die Tastatur ist top (im Gegensatz bei manchen billigen Modellen von Samsung). Für mich persönlich besonders wichtig: Es ist extrem leise. Selbst unter Last. Wenn man gar den Flüstermodus wählt (was per Tastenkombination ganz einfach geht), so ist das Gerät über weite Phasen hinweg völlig geräuschlos - meine Kaufempfehlung.


Rassehund am Ende?: Sind Mischling, Nothund, Tierheimhund die Alternative?
Rassehund am Ende?: Sind Mischling, Nothund, Tierheimhund die Alternative?
von Christoph Jung
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,80

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute Orientierung zum Thema Hund, 12. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch zeichnet sich durch drei sehr wertvolle Darstellungen aus:

1.) Die besondere Bedeutung der Hunderassen, ihre historische Entwicklung, die Bedeutung des unterschiedlichen Wesens der Hunderassen. Jung weist nach, dass die Rolle in der produktiven Arbeit sowohl die verschiedenen Hunderassen hervorgebracht hat als auch die besondere Fähigkeit der Hunde, den Menschen zu verstehen.

2.) Eine sachliche Darstellung und Diskussion von Mischling, Designer-Dog, Nothund, Tierheimhund, Rassehunde - deren jeweilige Vorzüge, Risiken, Perspektive.

3.) Eine kritische Analyse des Zuchtgeschehens beim Hund und eine nachhaltige Mahnung zu einer Wende in der Hundezucht verbunden mit konstruktiven Vorschlägen. Jung weist nach, dass es mindestens 5 vor 12 ist, um den Rassehund zu retten.

Das Buch ist spannend geschrieben und lässt sich sehr gut lesen. Habe des Buch als Kindle-Version gekauft.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5