ARRAY(0xa12f2f54)
 
Profil für cochinilla > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von cochinilla
Top-Rezensenten Rang: 184.210
Hilfreiche Bewertungen: 117

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
cochinilla "cochinilla"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Leiser Multimedia-PC AGANDO campo 4161x4 | AMD FX-4130 4x 3.8GHz | 4GB RAM | GeForce GT610 2GB | 500GB HDD | DVD-RW | Cardreader | Gigabit-LAN | 5.1 Sound | 36 Monate Garantie
Leiser Multimedia-PC AGANDO campo 4161x4 | AMD FX-4130 4x 3.8GHz | 4GB RAM | GeForce GT610 2GB | 500GB HDD | DVD-RW | Cardreader | Gigabit-LAN | 5.1 Sound | 36 Monate Garantie
Wird angeboten von AGANDO
Preis: EUR 319,00

5.0 von 5 Sternen Bin sehr zufrieden!, 10. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die 5 Sterne beziehen sich auf einen PC, der in der Grundausstattung rund 270 € kostet und mit einer zusätzlichen Grafikkarte mit 2 GB Speicher für mich bei 315 € lag. Dafür bekommt man natürlich kein Spitzenmodell, in diesem Fall aber einen (wirklich) leisen, schnellen, sehr gut funktionierenden PC für Office-Anwendungen und Internet. Die Angaben zur Hardware scheinen korrekt zu sein, soweit ich mit einem kleinen Hilfsprogramm erkennen konnte. Das Gehäuse (Minitower) ist ausreichend stabil und sieht in Klavierlackoptik nett aus, ist aber eben, wie der Name schon sagt, klein. Es gibt nur noch 1 freien Platz für Festplatte und 1 in CD/DVD-LW-Größe, wo natürlich ebenfalls eine Festplatte verbaut werden kann. Dafür gibt es 2 freie SATA-Anschlüsse.

Der Preis hat wahrscheinlich vor allem etwas mit dem Alter der Hardwarekomponenten zu tun. Wenn man die Treiber von der beiliegenden CD aufgespielt hat, stellt sich heraus, dass diese auch schon wieder stark veraltet sind. Es ist deshalb unbedingt zu empfehlen, abschließend für alle Komponenten die aktuellen Treiber aus dem Internet zu holen.

Im Moment - allerdings nach erst einer Woche im Gebrauch - würde ich den PC wieder kaufen.


Huawei Ascend G510 Leather Case - U8951 - Flip Top Type (Black) by Pdair
Huawei Ascend G510 Leather Case - U8951 - Flip Top Type (Black) by Pdair

4.0 von 5 Sternen Nicht ganz perfekt..., 8. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Habe das Case seit 2 Wochen. Also gibts noch keinen Langzeittest. Das Material scheint hochwertig, die Verarbeitung sorgfältig, die Passgenauigkeit ok, die optische Wirkung allerdings eher robust als elegant. Deshalb ist das ohnehin etwas klobige (sorry) G510 nun mit Hülle mehr als 2 cm dick. Das ist schon ein ganz schöner Klotz, den man ab jetzt mitzuschleppen hat, und nicht mehr für jede Hemdentasche geeignet. Dafür dürfte der Schutz beim Fallen auch besonders groß sein, würde ich mal vermuten.

Was mich mehr stört, ist die Lasche zum Schließen der Klappe, die leider nicht an der Klappe befestigt ist. Deshalb steht die Lasche beim geöffenten Case oben unschön vom Smartphone ab und stört auch etwas beim Telefonieren. Hätte ich natürlich vorher erkennen können, ich weiß, ich weiß, aber darauf habe ich eben leider nicht geachtet.

Störend war auch der sehr unangenehme, stechende Geruch, den ich in dieser Preisklasse nicht erwartet hätte, und der erst nach einer Woche soweit zurückging, dass man das Case überhaupt verwenden konnte. Auch jetzt nach mehr als zwei Wochen ist er aus der Nähe noch noch deutlich zu wahrzunehmen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich für den vergleichsweise hohen Preis wenigstens einen kleinen Wow-Effekt erwartet hätte. Der blieb leider aus.

Da es sich aber um ein sehr solides Case mit vermutlich hohem "Schutzfaktor" handelt, bin ich dennoch nicht ganz unglücklich und vergebe immerhin noch 4 Sterne.


IVSO® Universal Tasche Für 8 Zoll Android Tablete PC iPad mini, Acer Iconia A1-810, Intenso TAB814 5510862, Intenso Tab 824, Odys Neo S 8 Plus, MightyPad 8 Deutsch, Odys Xpress, TrekStor SurfTab Ventos 8.0, Cat Nova, Prestigio MultiPad 8.0 Pro Duo, Blaupunkt Endeavour 800, Prestigio MultiPad 5080 PRO, Odys Neo X 8, Intenso Intab, I-onik tabletpc TP8-1200-metal, TP8-1000, TrekStor SurfTab Ventos 8.0, Blaupunkt Endeavour 800, Archos 80 Titanium Schutzhülle mit Multi-Angle-Ständer (Für 8 Zoll Android Tablet PC, SchwarzII)
IVSO® Universal Tasche Für 8 Zoll Android Tablete PC iPad mini, Acer Iconia A1-810, Intenso TAB814 5510862, Intenso Tab 824, Odys Neo S 8 Plus, MightyPad 8 Deutsch, Odys Xpress, TrekStor SurfTab Ventos 8.0, Cat Nova, Prestigio MultiPad 8.0 Pro Duo, Blaupunkt Endeavour 800, Prestigio MultiPad 5080 PRO, Odys Neo X 8, Intenso Intab, I-onik tabletpc TP8-1200-metal, TP8-1000, TrekStor SurfTab Ventos 8.0, Blaupunkt Endeavour 800, Archos 80 Titanium Schutzhülle mit Multi-Angle-Ständer (Für 8 Zoll Android Tablet PC, SchwarzII)
Wird angeboten von Gambolex DE
Preis: EUR 13,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für 1 Woche in Quarantäne, 25. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche habe ich jetzt rund einen Monat. Ich habe sie für ein 8 Zoll-Tablet (Blaupunkt Endeavour 800) gekauft. Passt sehr gut, die Verarbeitung ist gut und der sogenannte Multi-Angle-Ständer stabil. Ich hatte zwar selbst keine Idee, wie die Befestigung des Geräts sein würde, aber die Verwendung von Gummibändern, die direkt aus einer Unterhose der 50er Jahre stammen könnte, hat mich doch enttäuscht (oder ist diese Befestigungsart Standard?). Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir für die Wahl der Tasche nicht soviel Zeit genommen habe wie beim Tablet... Insgesamt fühlt sich die Tasche nicht sehr hochwertig an, was bei dem Preis auch nicht unbedingt zu erwarten ist.

Schlimm empfand ich allerdings den Geruch, der so stark und extrem unangenehm war, dass ich die Tasche für 1 Woche überhaupt nicht verwenden konnte. Der Geruch haftete sogar an den Händen! Erst nach 14 Tagen war der Geruch so abgeklungen, dass ich ihn nicht mehr ohne Weiteres wahrnahm.

Obwohl die Tasche ihren Zweck wirklich sehr gut(!) erfüllt, würde ich sie wahrscheinlich nicht noch einmal kaufen, sondern vielleicht nach einer etwas teureren suchen. (Obwohl ich nicht weiß, ob es hier einen Zusammenhang gibt. Z.B. hat die Tasche für meinen eBook-Reader etwas mehr gekostet und keine unangenehmen Gerüche von sich gegeben.)


Bouletta MC ANTIC Coffee Samsung Galaxy S2 i9100 Echt Leder Tasche Etui Hülle Case Handytasche Schutzhülle - Mit extra Frontpolsterung Rausziehlasche 100% Passgenau
Bouletta MC ANTIC Coffee Samsung Galaxy S2 i9100 Echt Leder Tasche Etui Hülle Case Handytasche Schutzhülle - Mit extra Frontpolsterung Rausziehlasche 100% Passgenau
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Sieht einfach gut aus!, 22. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nachdem sich meine bisherige Handytasche für rund 10 € (vielleicht im Zuge des heißen Wetters oder lediglich aus Altersgründen) verabschiedet und als letzten Gruß den Klebstoff, mit dem das Innenfutter befestigt war, großzügig auf das Display meines Galaxy S2 aufgetragen hatte, wollte ich nun eine hochwertigere Handytasche. Voraussetzung war allerdings ein Magnetverschluss. Wer will schon ein edles Etui zur Hand nehmen und dann beim Öffnen immer das Geräusch von reißendem Stoff hören?

Die Handytasche sieht wirklich ganz ausgezeichnet aus, zumindest für diejenigen, die auf Antik-Look stehen. Die Verarbeitung ist sehr gut und scheint der Produktbeschreibung voll zu entsprechen. Alles, auch das Innenfutter, ist, soweit ich sehe, sorgfältig vernäht. Mein wegen des größeren Akkus etwas dickeres Galaxy S2 gleitet satt hinein und sitzt trotzdem so fest, dass es auch ohne geschlossene Lasche (bis jetzt) nicht herausfallen würde.

Einen Minuspunkt gibt es allerdings: Das Band, mit dem das Handy herausgezogen wird, und an dem die Lederlasche befestigt ist, ist nicht aus elastischem Material. Das heißt, dass sich das Band nicht mehr zurückzieht, wenn das Handy entnommen wird. Dann liegt das leere Etui auf dem Tisch und daran baumelt ein ca. 135 mm langes Band: davon 65 mm Kunststoff und 70 mm Leder. Das wirkt nicht wirklich edel, reicht aber auch nicht, um nur 4 Sterne zu vergeben. Also weiter 5 Sterne! Übrigens: das elastische Band meines bisherigen Etuis war auch nach 1,5 Jahren noch nicht ausgeleiert.


Amazon Kindle Keyboard: Die wichtigsten Tipps und Tricks in Deutsch
Amazon Kindle Keyboard: Die wichtigsten Tipps und Tricks in Deutsch

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Anfang Super!, 28. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Handbuch von S. Zaech ist genau richtig für jemanden wie mich, dem sich ein neues technisches Gerät nicht sofort erschließt, und der den allerersten Tag mit dem Kindle nicht auf Google verbringen will oder mit Rumprobieren (alles gute Alternativen!). Ich wünsche mir am ersten Tag eine einfache und zusammenhängende deutsche Betriebsanleitung, die der blutige Anfänger versteht. Und das ist das Handbuch. Ich bin dann auch nicht verärgert, wenn ich es am zweiten Tag schon nicht mehr benötige. Für mich kein Zeichen, dass das Handbuch schlecht ist, sondern dass ich ein bisschen was dazugelernt habe. Für 99 Cent ein akzeptabler Gegenwert. Alles Weitere hole ich mir dann bei Bedarf tatsächlich bei Google.

Fazit: Gut für unsichere Anfänger. Unnötig für alle, die sich Infos souverän aus dem Internet holen.


Panasonic KX-TCA89EX Headset für KX-TCD Serie / KX-TS85 schwarz
Panasonic KX-TCA89EX Headset für KX-TCD Serie / KX-TS85 schwarz

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robust und gut, 7. Juli 2008
Nachdem ich mit dem "Hama Headset für Schnurlostelefone" nur schlechte Erfahrungen machte, habe ich nun mit dem Panasonic Headset das gefunden, was ich eigentlich wollte: Ein robustes, gut funktionierendes Headset. Es wiegt zwar spürbare 50 Gramm und mit der, sagen wir mal, "sub-eleganten" Optik wirkt man ein bisschen wie der Pilot eines Kampfhubschraubers... Aber dafür sitzt das Headset sicher auf dem Kopf (das Hama-Headset fiel mir dagegen immer vom Ohr und manchmal sogar auseinander). Außerdem versteht man gut und wird gut verstanden.

Zwar heißt es, das Headset sei für die KX-TCD Serie, es passt aber auch an unser KX-TG8220 und laut Packungsaufschrift auch an alle DECT-Telefone mit 2,5-Klinken-Anschluss. Dort steht: "Headset für integrierte Telefonsysteme und DECT".

Fazit: 3 Sterne fürs Aussehen, 4 Sterne für den Tragekomfort und 5 Sterne für Verständigung und Handhabung ergeben im Schnitt nur 4 Sterne.

Mein Tipp: Trotzdem kaufen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 13, 2008 12:27 PM MEST


Lost - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs]
Lost - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs]
DVD ~ Matthew Fox
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel:
Preis: EUR 24,88

19 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zweite Staffel - letzte Staffel, 2. Juli 2008
Von der Idee habe ich mir viel erhofft. Aber schon nach der ersten Staffel war ich von der Serie nicht so gefangen, dass ich nicht gelassen auf die komplette(!) zweite Staffel hätte warten können. Ich habe mir die 7-DVD-Ausgabe dann allerdings gleich gekauft, als sie zu haben war, und in wenigen Tagen angesehen. Meine Enttäuschung wuchs dabei, denn die Geschichte wird kaum weiter entwickelt. Echte Highlights, die man vor Augen hat, wenn man an diese Staffel denkt, gibt es nicht, vielleicht mit Ausnahme der eindrucksvollen Begegnung von Mister Eko mit der geheimnisvollen Kraft. Im Grunde geschieht nichts, was man nicht mit einer Gruppe beliebig zusammengeführter Passanten in angenehmer Atmosphäre so oder besser hätte entwerfen (nicht schreiben) können.

Die Geschichte der Menschen auf der Insel wird in ultrakurzen Episoden erzählt. Kein Faden wird mehr als wenige Minuten gesponnen. Dann wird er abrupt beiseite gelegt und ein anderer Faden aufgenommen. Die Rückblenden scheinen mehr Raum einzunehmen als die Gegenwart und erhalten eine stärkere Gewichtung als die Haupthandlung. Zu keinem Zeitpunkt konnte ich mich von der Handlung mittragen oder gar fesseln lassen, weil sie sofort wieder unterbrochen wird. Ich glaube, dass dies in der zweiten Staffel noch ausgeprägter ist als in der ersten.

Besonders störend empfinde ich einige Charaktere, die die Autoren bis über die Schmerzgrenze hinaus überzeichnet haben. Zum Beispiel Michael, der in seinem vergeblichen Wunsch, ein guter Vater zu sein, extrem zerstörerisch agiert (eindrucksvoll schon in der ersten Staffel). Mich nervt hier weniger die von ihm angerichtete Zerstörung, als vielmehr seine unglaubliche Borniertheit, unter der ich regelrecht litt. Gelitten habe ich auch unter der extremen Nervensäge Shannon, die die Insel ja glücklicherweise (Glück für uns, versteht sich) verlassen durfte, und unter der noch größeren Katastrophe Claire, die als ganz spezielle Idee der Autoren den ihr und ihrem Kind zugetanen Charlie in nicht nachvollziehbarer Art und Weise zuerst zurückweist und später genau so unverständlich wieder annimmt. Zugute halten muss man Claire allerdings, dass sie wenigstens ihr Kind nicht mit auf Entdeckungsreise nimmt, wie es ja unser spezieller Dummkopf Michael tut. Bei ihrem hochneurotisch eingeforderten Ausflug an den Ort ihrer Entführung fragte ich mich, was uns die Autoren noch alles zumuten wollen, und auch, was die Schauspieler noch alles Willens sein werden zu befolgen. Diese müssen doch auch die Brüche im Verhalten der von ihnen verkörperten Personen spüren!

Besonders bedauerlich finde ich, dass Locke plötzlich seinen bisher so souverän beschrittenen Weg verlässt. Auch Jack ist zu einem unsicheren Kantonisten geworden mit gefährlichen Anfällen akuter Ignoranz. Verlassen kann man sich lediglich auf die uns bekannten Exstraftäter, Expatienten und Exfolterer. Sie empfinde ich als Garanten dafür, dass die Gruppe nicht vollständig ins Chaos geführt wird. Eigentlich merkwürdig, oder?

Ich glaube, dass die Serie nicht durch die geschickt angelegten Handlungsstränge lebt (höchstens überlebt) und letztlich auch nicht durch die Spannung, welches Geheimnis die Insel wohl bergen mag. Das über allem liegende Geheimnis verschleiert nur, dass hier Zeit vergeudet wird, indem regelmäßig und unerwartet eine der (Haupt-) Figuren ausrastet, unverständliche Fehler begeht und damit wieder eine Folge füllt. Wie wir u.a. aus den Extras der 7. DVD erfahren, entwickelt sich der Konflikt dann nicht etwa organisch und folgerichtig aus der jeweiligen Persönlichkeit heraus, sondern wird qua Beschluss des Autorenteams umgesetzt. Um dies für den Zuschauer nachvollziehbar zu machen, sind die Autoren vielleicht nicht gut genug.

In einer der letzten Folgen wird plötzlich die Segelyacht gesichtet. Alle wenden sich ihr zu, aber nur drei der Haupthelden springen mutig ins Wasser. Die anderen vierzig Gestrandeten bleiben wie Schafe am Ufer stehen und machen sich nicht mal die Füße nass.
Da war mir klar, dass dies für mich die letzte Staffel ist.

Fazit: Nervtötend und langweilig. Nicht empfehlenswert.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 6, 2012 6:20 PM CET


Motorola K1 Krzr gold Handy
Motorola K1 Krzr gold Handy

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fürs Auge ein Genuss, 29. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Motorola K1 Krzr gold Handy (Elektronik)
Das Motorola K1 Krzr gold habe ich nun schon seit einigen Wochen. Es ist auch nach dieser Zeit noch jeden Tag aufs Neue eine Freude, es zur Hand zu nehmen. Es ist einfach bildschön. Die goldverspiegelte Oberfläche der Handyvorderseite ist natürlich sehr empfindlich, was Fingerabdrücke anbelangt. Das stört etwas, weil man unweigerlich vorsichtiger zulangt. Aber daran gewöhnt man sich. Gelegentlich höre ich, dass das Handy zu lang sei. Mein Auge empfindet das nicht so und für meine große Hand ist es angenehm zu halten. Das Display ist unter normalen Lichtverhältnissen und im Dunkeln hervorragend zu lesen. Dies ändert sich leider bei sehr starker Helligkeit.

Die Tastatur ist bequem zu bedienen mit Ausnahme der Pfeiltasten, die ich am Anfang nicht richtig getroffen habe. Die Menüführung ist für jemanden mit etwas Handyerfahrung fast selbsterklärend. Das SMS-Schreiben funktioniert problemlos, wenn man sich an die SMS-Eingabehilfe von Motorola gewöhnt hat, die sich etwas von der T9-Funktion (meines früheren Handys) unterscheidet.

Telefonieren macht Spaß, weil man im normalen Modus, im Freisprechmodus und über Bluetooth-Headset gleichermaßen sehr gut versteht und verstanden wird. Der Anschluss eines Bluetooth-Headsets war babyleicht. Die Diktiergerätfunktion ist einfach und auch in der Wiedergabequalität überzeugend. Die Spracheingabe für Telefonwahl etc. direkt ins Handy funktioniert ganz gut (bei mir leider nicht so gut via Headset, was natürlich auch am Headset liegen kann).

Die Videoqualität kann man vergessen. Für Hobbyfilmer heißt das: Hände weg von diesem Handy. Fotos sind ok. MP3-Songs lade ich nicht aufs Handy, deshalb kann ich dazu nichts sagen, sorry...

Um z.B. Klingeltöne über den PC aufzuspielen, braucht man anscheinend die Motorola-Software. Um aufgenommene Videos, Fotos oder Sprachaufzeichnungen vom Handy auf Festplatte zu ziehen, benötigt man dagegen lediglich ein Verbindungskabel vom Handy zum PC. Dann wird das Handy als Laufwerk erkannt.

Nachteilig empfinde ich:
- Die Spracheingabe über Bluetooth-Headset überzeugt noch nicht wirklich.
- Das Display ist bei hellem Tageslicht und v.a. starker Sonneneinstrahlung schlecht lesbar. Wenn die Sonne ungehindert sticht, werden auch die Ränder der kleinen Einzelflächen sichtbar, aus denen das Display zusammengesetzt zu sein scheint.
- Der Anschluss für das Kabel des Ladegeräts ist durch ein Kunststoffteil abgedeckt, das jedes Mal mühsam herausgefieselt werden muss und dem ich auch keine allzu lange Lebensdauer zutraue (letzteres ist natürlich nur Spekulation).

Ansonsten ist es ein wunderbares Handy für Augenmenschen, die die originären Telefonfunktionen nutzen wollen.

Fazit: Design, Telefonieren, SMS und Bedienung hervorragend. Kaufen und sich dran freuen!


Hama Headset für schnurlose Telefone mit 2,5-Klinken-Buchse
Hama Headset für schnurlose Telefone mit 2,5-Klinken-Buchse
Preis: EUR 14,81

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tragekomfort lässt zu wünschen übrig, 6. Juni 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Headset seit März 2008 und benutze es (leider) immer seltener. Sprach- und Hörqualität sind gut, aber der Tragekomfort lässt sehr zu wünschen übrig. Das Headset ist sehr leicht und filigran und sitzt an meinem Ohr einfach nicht "richtig". Immer habe ich das Gefühl, es fällt jeden Augenblick ab, was auch manchmal tatsächlich passiert. Bei den Versuchen, den Ohrbügel meinem Ohr anzupassen, löst sich dieser immer wieder vom Headset, da er nur aufgesteckt ist. Sehr ärgerlich. Ich kann diesen Artikel trotz des relativ günstigen Preises nicht weiter empfehlen.


Hama Bluetooth Headset BH-2
Hama Bluetooth Headset BH-2

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sitzt, funktioniert und sieht gut aus., 14. Mai 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hama Bluetooth Headset BH-2 (Elektronik)
Nach zwei 5-Sterne-Rezensionen muss man eigentlich nicht noch eine schreiben, stimmts? Ich machs trotzdem. Erstens möchte ich meinen beiden Vor-Rezensenten danken, weil mir ihre Bewertung den letzten Anstoß zum Kauf gegeben hat, und zweitens ist das Headset in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis wirklich so gut, dass ich einfach aus Freude ein paar Worte sagen will:

Das Headset sieht gut aus und ist ganz einfach zu bedienen. Auch das "Pairing" mit dem Handy (muss man nur einmal machen) lässt sich problemlos durchführen. Das Headset sitzt sogar an meinem Ohr hervorragend, aus dem normalerweise alle handelsüblichen Earphones (von MP3-Playern etc.) rauszufallen pflegen. Das war übrigens meine größte Sorge, dass mir das Headset ständig vom Ohr fällt. Ist aber nicht der Fall.

Die Verständigung via Headset ist sehr gut, fast so gut als hätte man das Handy am Ohr. Nur in sehr lauter Umgebung gibts manchmal Probleme, den Telefonpartner zu verstehen. Die Sprachwahl funktioniert nicht immer einwandfrei, wenn man die Namen aus dem "Telefonbuch" zur Anwahl benutzt. Besser klappts mit der Nennung der Telefonnummer.

Zwei kleine Dinge hätte ich mir allerdings noch gewünscht: Beim Laden des Headsets erfahren wir durch das Verlöschen der roten LED, wann der Akku zu 60% gefüllt ist (da man das Headset ab jetzt wieder nutzen darf), aber es gibt kein weiteres Signal für die vollständige Aufladung. Auch erfährt man nicht, ob der Akku überladen werden kann (und ich als Laie weiß das erst recht nicht...).

Aber diese 2 kleinen Minuspunkte schaffen es nicht, an den 5 Sternen zu knabbern, die ich dem Headset dennoch gebe.


Seite: 1