Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Profil für Andreas Augsburger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Augsburger
Top-Rezensenten Rang: 5.472.955
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Augsburger

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Artemis Fowl - Die Rache: Der vierte Roman (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 4)
Artemis Fowl - Die Rache: Der vierte Roman (Ein Artemis-Fowl-Roman, Band 4)
von Eoin Colfer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswertes Großmaul, 28. Mai 2005
Im neuen Knüller von Eoin Colfer gerät das großmäulige Teenager-Verbrechergenie Artemis Fowl erneut mit der Wichtelin Opal Koboi aneinander. Um die verborgene High-Tech-Zivilisation der Unterirdischen zu retten und die Welt vor einem Krieg zwischen Elfen und Menschen zu bewahren, erhält Artemis seine gelöschten Erinnerungen zurück. Mit filmischem Drive stürzen sich die Elfe Holly und Artemis ins Gefecht, um der größenwahnsinnigen Intrigantin Koboi das Handwerk zu legen.
Anders als J. K. Rowling schafft es Colfer, trotz des teilweise düsteren Szenarios Humor und Leichtigkeit zu bewahren. Dafür sorgt schon die skurrile Charakterzeichnung der grotesk-narzisstischen Koboi und anderer Haupthelden wie des Ausbrecherkönigs Mulch Diggums. Dramatik und Spannung leiden darunter nicht. Löblich insbesondere die glaubwürdig dargestellte Charakterwandlung von Artemis, der sich vom coolen Kriminellen zu einem zunehmend humanen Individuum mausert.
Fazit: ein weiteres atemberaubendes Abenteuer mit Charakteren, die dem geneigten Fantasy-Freund längst ans Herz gewachsen sind. Bravo, Herr Colfer!


Die vergoldete Kette. Des Königs Klingen 01.
Die vergoldete Kette. Des Königs Klingen 01.
von Dave Duncan
  Taschenbuch

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Altbacken und langweilig, 11. März 2003
Von dem Buch war ich enttäuscht. Klassische, unoriginelle Fantasy mit Rittern, Monarchen und einer Spur einfallsloser Magie. Die Charakterentwicklung der Figuren beschränkt sich darauf, sie zu immer größeren Helden werden zu lassen. Das ist mir zu wenig in Anbetracht der Tatsache, dass die moderne Fantasy zu immer ausgefeilteren und glaubhafteren Figurenzeichnungen neigt beziehungsweise zum Weggehen von Klischees.


Seite: 1