Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Bernhard Klaus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bernhard Klaus
Top-Rezensenten Rang: 10.644
Hilfreiche Bewertungen: 293

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bernhard Klaus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Unterleuten: Roman
Unterleuten: Roman
von Juli Zeh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äußerst unterhaltsame Gesellschaftsanalyse, 31. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Unterleuten: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe schon lange kein Buch mehr so "gefressen" wie dieses. Neudeutsch würde das wohl soviel wie "Pageturner" bedeuten!? Eine Gesellschaftsanalyse mit deutlich satirischen Elementen. Wer die verkennt, könnte sich als örtlich Betroffener möglicherweise ein wenig betroffen fühlen - Nestbeschmutzer sagt man dann zum Autor... Ein gescheiter Roman, fein konstruiert, die Charaktere brilliant gezeichnet, ein wenig stereotyp vielleicht, aber das scheint mir bewußt Teil des ironischen Programms zu sein. Ich hätte mir die Schlußwendungen zwar ein wenig anders erhofft, aber dass solche Wunschtendenzen überhaupt entstehen beim Lesen zeugt vom gelungenen Spannungsaufbau. Unterhaltsam, klug, kritisch, aufmerksam, gut recherchiert, meisterlich formuliert, spannend... was will man mehr von einem Roman?


Mr Gwyn
Mr Gwyn
von Alessandro Baricco
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,00

5.0 von 5 Sternen Ein Baricco eben..., 23. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Mr Gwyn (Gebundene Ausgabe)
Gleich vorweg - ich bin ein großer Verehrer des Autors. Nach Emmaus ein wenig ernüchtert, war ich bei der Lektüre dieses neuen Bandes wieder völlig gefangen von Bariccos Erzählfluß, seinen Ideen, dem Aufbau der Geschichte, den Wendungen, den Brüchen, dem Gesagten und vor allem auch nicht Gesagten... Man taucht ein in den Text, man wird umfangen von seiner Stimmung, gefangen im Lauf der Geschehnisse und den Empfindungen der Figuren. Man will mehr wissen, oder doch nicht? - man erfährt mehr? alles? - oder doch nicht?
Wie (fast) immer bei Baricco: Großes Geschichtenerzählen! Lesen!!


Der letzte große Trost
Der letzte große Trost
von Stefan Slupetzky
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Suchen und Finden, 18. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Der letzte große Trost (Gebundene Ausgabe)
Mein erster Slupetzky. Ich war nicht ganz unvoreingenommen. Von der wohlgesetzten, fast preußisch korrekten und manchmal auch ein wenig zu konsequent ausformulierten Sprache war ich überrascht, erst durchaus positiv, dann hätte ich mir auch ein bischen mehr Wiener Schludrigkeit gewünscht. Aber dazu war der Stoff auch nicht geeignet. Der formale Aufbau mit seinen oft sehr kurzen Zeitsprüngen korrigierte allerdings die in der Sprache zu kurz gekommene Spritzigkeit. Wie gesagt, das Thema ist ernst, insbesondere angesichts des offenbar vorliegenden, realen biografischen Kontext. Wir haben es mit einem ernsten, nachdenklichen, latent schwermütigen, wahrscheinlich gar depressiven Protagonisten zu tun, auf der Suche nach seiner persönlichen Wahrhaftigkeit in der Familiengeschichte, beim Versuch jahrelang in sich verschlossene, offensichtlich falsche Selbsterklärungen aufzubrechen und den furchtbaren Verlust des Vaters zu verarbeiten.
Ein hervorragend gelungener Versuch der Verbindung von Biografie und Roman, von Realität und Fiktion, von Selbstreflexion und Fantasie. Kein wirklich vergnüglicher Text, der verstört und länger nachschwingt - und der sich jedenfalls lohnt!


Das Mädchen mit dem Fingerhut
Das Mädchen mit dem Fingerhut
von Michael Köhlmeier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen leider enttäuschend..., 12. Februar 2016
Als Köhlmeier Spätentdecker und Verehrer seiner Romane vor allem, war ich nach der freudig erwarteten Lektüre dieser Erzählung ein wenig enttäuscht. Weder hat mich die Sprache in ihren Bann gezogen, noch konnte ich den Handlungsverlauf als besonders schlüssig empfinden, geschweige denn, wie so oft geäußert, als außergewöhnlich authentisch. Die Figuren blieben mir seltsam fremd, die Schilderung ihrer Gefühlen, Gedanken, ihres Verhalten erschienen mir nicht durchdrungen von großer Empathie. Walter Moers Mythenmetz würde wohl sagen: Der Text war nicht vom Orm durchströmt! Ich habe von der kreativen Dichte dichterischer Kreativität hier leider auch nur wenig verspürt...


Groschens Grab: Kriminalroman
Groschens Grab: Kriminalroman
von Franzobel
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen enttäuschend!, 30. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Groschens Grab: Kriminalroman (Taschenbuch)
Nach der mitreißenden "Santa Scala" habe ich so ziemlich jeden Versuch, die Faszination in einem anderen Text des Autors wieder zu finden, zumindest ernüchtert beendet. Schade! Ebenso erging es mir mit Groschens Grab. Auf mich wirkte das Ganze irgendwie schnell und lieblos hingeworfen. Wenn auf den Stil ebenso viel Energie aufgewendet worden wäre, wie auf den kompliziert konstruierten Plot, könnte so ein "Trash-Krimi" ja durchaus interessant sein, wenn er konsistent ist in Stimmung und Handlung und Zeichnung der Charaktere... Hier passt das aber alles nicht so recht zusammen. Und wenn schon die Örtlichkeiten autentisch und gut recherchiert sind, warum ist es dann nicht die Arbeitsumwelt des Kommisars?
Ich hätte gern mal wieder mit Vergnügen einen "Schundler getigert" - der war es nicht!


Ur-Pippi
Ur-Pippi
von Astrid Lindgren
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Genial!, 6. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ur-Pippi (Gebundene Ausgabe)
Die "Standard-Pippi" ist ein unentbehrliches, Maßstäbe setzendes Stück Literatur. Die Urfassung dazu ist einerseits zu Vergleichszwecken interessant und auch als eigenständiger Text höchst vergnüglich! Besonders lesenswert auch die Veröffentlichungsgeschichte des Werkes, vor allem die Umstände der ursprünglichen Ablehnung durch einen Verlag - ups!


Hirngespinster
Hirngespinster
DVD ~ Tobias Moretti
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark!, 5. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hirngespinster (DVD)
Autentisch, lebensnahe, realistisch, ein toller Film - der beste Moretti den es je gab! Uneingeschränkt empfehlenswert für jeden der sich dafür interessiert, wie dünn die Eisdecke zwischen Realität und Wahn ist.


Die Lieder ihrer Hände
Die Lieder ihrer Hände
von Daniela Luschin-Wangail
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hut ab!, 4. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Lieder ihrer Hände (Broschiert)
Reale, autentische ladakhische Menschen und Lebensumwelt treffen auf aufgeschlossene, suchende, interessierte Fremde aus der westlichen Welt. Das Ganze verpackt in einer richtig netten, spannenden, rührenden, Kitsch und Pathos fast immer geschickt umschiffenden, kurzweiligen Geschichte vom Suchen und Finden, geschrieben von einer Frau, die weiß wovon sie spricht. Das touristische Gewese in der Region ist Teil des Alltags, nicht Thema des Textes. Es geht ums Fühlen, ums Spüren, ums Hineinhorchen und schon auch ein wenig darum, wie fein sich alles fügen kann in Geschichten, die man sich ausdenkt - weil das ist da das Schöne am Erzählen und Phantasieren: man ist Herr/Frau des Geschehens... Hier schließt sich in gewissem Sinne auch der Kreis zur buddhistischen Philosophie, die auch einen wichtigen Teil des Textes einnimmt, nämlich zur mentalen Konstruktion von dem was der Fall ist; worüber man lange nachdenken kann - auch dazu verleitet die Geschichte, allerdings vornehmlich wohl Leser, die schon ein wenig tiefer hineingeschmökert haben in buddhistische Theorie und Praxis. Gänzlich unbeleckte könnten insbesondere beim komplexen Brado-Kontext am Ende ein wenig überfordert sein.
Ein beachtliches Debüt - Hut ab !


Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969
von Frank Witzel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hat es sich gelohnt?, 2. November 2015
Nun ja - um leichte Kost handelt es sich nicht, bei diesem Text. Da kriegt man nichts geschenkt, ist einiges selbst zu erarbeiten, sowohl an an Verständnis, als auch an Unterhaltung und Vergnügen. Aber es ist alles zu finden, zweifellos. Ob sich die Bändigung der umfangreichen Lektüre zuletzt lohnt, hängt wohl sehr vom Wesen des Lesers ab. Ich habe mit der Zeit recht gut hineingefunden in die assoziativ-fließenden Textpassagen, die inneren Monologe, die philosofischen Aphorismen, Traumsequenzen, fiktiven Gesprächen und oft auch für mich unverständliche Nonsens-Textkonstruktionen. In jedem Kapitel ändert sich der Sprachduktus, der literarische Stil, immer herausfordernd, immer spannend, oft hintergründig kodiert und wer auf der Suche nach einer Art Handlungsfluss ist, muß sich sich um Entschlüsselung bemühen. Das habe ich nicht immer gemacht. Ich habe auch den Mut zur Lücke aufgebracht, manche Abschnitte überflogen, quer gelesen oder überblättert. Ich habe das in diesem Fall nicht als respektlos dem Text gegenüber empfunden, vielmehr meine ich, dass er von seiner Anlage her durchaus dazu einlädt und schlechtes Gewissen unangebracht ist. Mit dieser Freizügigkeit gewissermaßen habe ich das Buch letztlich durchaus vergnüglich empfunden, stellenweise richtig witzig, intellektuel anspruchsvoll, vertrackt, schwierig, verwirrend, philosofisch herausfordernd, sprühend vor Anspielungen, geschichtlichen Bezugnahmen und jeder Menge Musiktheorie unter besonderer Brücksichtigung der Beatles - jedenfalls fast immer interessant. Es war nicht einfach, aber für mich hat es sich gelohnt! - man sollte sich von Zeit zu Zeit schon mal auf einen verwickten Ziegel einlassen, nach all der unterhaltsamen Lektüre, um nicht zu vergessen, wie vielfältig Literatur sein kann!


Nullnummer: Roman
Nullnummer: Roman
von Umberto Eco
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade!, 2. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Nullnummer: Roman (Gebundene Ausgabe)
Man muß schon ein großer Bewunderer Umberto Ecos sein - der ich bin - um diese Geschichte zu Ende zu lesen. Wenn man nicht wüßte, wer es geschrieben hat, würde man das Buch wahrscheinlich recht bald weglegen. Die ersten Kapitel lesen sich ja noch recht humorig, die Geschichte ist an sich eh ganz nett - Berlusconi kriegt sein Fett ab, dann triftet das Ganze in eine endlose Ausführung von Verschwörungstheorien ab, die man alle schon irgendwie im Friedhof zu Prag gelesen zu haben glaubt. Überhaupt wird man das Gefühl nicht los, es hier mit einem faden Abklatsch jener Thematik zu tun zu haben, die bereits unendlich genial im "Foucaultschen Pendel" literarisch aufgearbeitet wurde. Die Charaktere wirken allesamt flach, die Handlung triftet weg, der Paukenschlag ist keiner mehr, weil das Interesse schon lange weg ist - wer das "Pendel" gelesen hat, weiß sowieso was kommt... Schade!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5