Profil für Harald Meyer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Harald Meyer
Top-Rezensenten Rang: 1.547
Hilfreiche Bewertungen: 1783

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Harald Meyer
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Parallel Tracks
Parallel Tracks

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 21. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Parallel Tracks (MP3-Download)
Selten hat mich eine CD mehr überrascht. Ich mochte schon immer Dudelsackmusik, doch meistens hört man "immer nur das gleiche". Auf dieser CD ist alles vertreten; von sanftem "Pop-Dudelsack" bis "Rock-Dudelsack". Wer sich einmal davon überzeugen möchte, was alles möglich ist, sollte sein Ohr in Ashley's Thinning Napper (Track 11) hineinhalten. Das Lied höre ich oft als Endlosschleife, wenn ich im Fittnesslub auf dem Laufband bin.


Nackt duschen - streng verboten: Die verrücktesten Gesetze der Welt
Nackt duschen - streng verboten: Die verrücktesten Gesetze der Welt
von Roman Leuthner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 4,99

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Uninspirierend langweilig., 21. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll daran unterhaltsam sein, habe ich mich beim Lesen einiger (denn mehr habe ich nicht geschafft) Seiten dieses Buches gefragt. Ein Beispiel:

In Massachusetts verbietet es ein Gesetz, die Füße zwecks Abkühlung aus dem Fenster hängen zu lassen.

In Arizona ist es verboten, in der Öffentlichkeit Hosenträger zu tragen.

In der Schweiz ist es gesetzlich verboten, eine Autotür zu zuknallen.

In Ungarn muss beim Sex das Licht gelöscht werden.

Mal' ehrlich: ist das Stoff für ein ganzes Buch oder eher für eine kleine Website?

So geht es über ca. 140 Seiten, angereichert noch durch ein wenig Rechtsprechung. Vielleicht liegt es an meinem Beruf, bei dem ich täglich mit Gesetzen zu tun habe, aber ich hätte zumindest ab und zu eine Quellenangabe erwartet: von wann ist das Gesetz, wie heißt es, wann ist es in Kraft getreten. Man muss dem Autor schon glauben, dass alles stimmt, was er gesammelt hat. Das mache ich ja auch, doch unterhaltsam ist es wirklich nur die ersten 5 - 10 Minuten.


Moon
Moon
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 18,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf dem DSi XL etwas zu pixelig, 31. Oktober 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Moon (Videospiel)
Bei Moon handelt es sich um einen soliden 3D-Ego-Shooter, der in der "Anfänger-Stufe" auch Shooter-Novizen viel Spaß machen kann. Wie gehabt durchstreift man unzählige Labyrinthe und muss sich, ja nach gewähltem Schwierigkeitsstufe mit mehr oder weniger aggressiven Gegnern herumschlagen. Nett finde ich das Feature, dass man viele Aufgaben nur gemeinsam mit seiner Roboter-Drone lösen kann. So kann man z. B. zahlreiche Räume nur betreten, wenn der kleine Helfer Laserkanonen etc. vorher ausgeschaltet hat. Richtig gut hat mir gefallen, dass man stets eine sehr (!) übersichtliche Karte auf dem oberen Display einschalten kann. Dort sieht man stets seinen Standort und vor allem auch, welche Gänge bereits gesäubert sind und wo noch Gegner warten. Nichts nervt mich mehr als die Frage: wo bin ich jetzt eigentlich? Die Sound-Untermalung ist OK. Sie ist angenehm zurückhaltend und sorgt in den langen Gängen das eine oder andere Mal für Gänsehaut. Für mich als Gelegenheitsspieler besonders wichtig ist eine regelmäßige Speicheroption. Die bietet das Spiel. Man kann schon auf der Kartenübersicht sehen, an welchen Stellen man speichern kann. Dann wird auch gleich die Gesundheit regeneriert. Als Profispieler könnte man deshalb ein wenig unterfordert werden für mich war es genau richtig.

Ich habe das Spiel auf dem Nintendo DSi XL - Konsole Dunkelbraun gespielt. Das größere Display hat dazu geführt, dass Spiel ziemlich "pixelig" wirkte. Man gewöhnt sich zwar schnell daran, doch zuvor hatte ich Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut gespielt. Da wirkte das größere Display wesentlich besser. Ich vermute, dass 3D-Spiele nicht ganz so geeignet für das DSi XL sind.


Panasonic Lumix DMC-TZ10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel 12-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator, Geo-Tagging) silber
Panasonic Lumix DMC-TZ10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel 12-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Bildstabilisator, Geo-Tagging) silber

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optimale Reisekamera mit minimalen Abstrichen - Ersatzakku ist Pflicht, 9. September 2010
An der TZ10 gefallen mir vor allem zwei Dinge: das überragende Display und die Brennweite von 25 mm Weitwinkel - 276 mm Tele. Die Kamera habe ich nun auf zwei Reisen im Einsatz gehabt: einer Kreuzfahrt und einer Städtereise. Sie hat sich prima bewährt.

Genial ist die sog. Q-Menü-Taste auf der Rückseite. Sie gewährt einen unmittelbaren Zugriff auf besonders wichtige Einstellungen: z. B. GPS, Auflösung, Weißabgleich. Das erspart einem das Blättern durch die doch sehr umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten.

Wie bei meinen bisherigen Kompaktkameras habe ich alle Fotos in der sog. P-Einstellung gemacht bei Vorgabe von ISO Max 800. Ich mag es, wenn ich beim Auslösen erkennen kann, welcher ISO-Wert gewählt wurde und welche Blende etc. Interessant ist, dass die Kamera stets versucht, den maximalen ISO-Wert NICHT auszureizen und die Verschlusszeit so zu wählen, dass der Verwacklungsschutz unter Beachtung der gewählten Brennweite noch greift. Deshalb gab es kaum verwackelte Fotos. Wie bei fast allen Kompakten ist ab ISO 800 ein deutliches Rauschen zu erkennen. Doch für Ausdrucke im Format 10 x 15 cm ist es absolut ausreichend und in der Regel geht die Kamera nicht über ISO 400 hinaus.

GPS hat mir mehr gefallen als erwartet. Allerdings braucht die Kamera nach dem Einschalten ca. 5 Minuten um einen Satelliten zu finden. Wer sich die Zeit nimmt, wird mit genauen Angaben von Sehenswürdigkeiten belohnt, die mit dem Foto abgespeichert werden. Ich möchte es nicht mehr missen. Vor allem nach einer Kreuzfahrt mit vielen Sehenswürdigkeiten ist es prima schon auf dem Foto zu lesen, was man da eigentlich fotografiert hat.

Die Kamera ist ein echter Batteriefresser, vor allem bei aktivierten GPS. Ein Zweit- oder besser noch Drittakku sind absolute Pflicht. Ich habe mich für diesen entschieden: Hähnel HL-PG10E 3,6V 820mA Ersatzakku (Typ Panasonic DMW-BCG10E, kompatibler Infochip), passend für TZ10, TZ8, ZX3 Er ist mit 820mA nicht ganz so stark wie das Original-Akku (895 mA), einen signifikanten Unterschied konnte ich jedoch nicht ausmachen. Als Tasche kann ich die Cullmann ULTRALIGHT Mini 200, black, empfehlen, die es leider bei Amazon (noch) nicht gibt. Die Kamera passt zusammen mit zwei weiteren Ersatzakkus optimal hinein. Bei der Speicherkarte habe ich gute Erfahrungen gemacht mit der Transcend 16GB Extreme-Speed SDHC Speicherkarte Class 10 (20MB/s). Sie verarbeitet auch Videos im HD Format 1.280 x 720 Pixel ohne zu murren.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2010 12:06 PM MEST


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Wertvolle Hilfe für Kranke, 9. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Produkt für meine Mutter erworben, die täglich mehrere unterschiedliche Tabletten nehmen muss. Es war eine große Hilfe für sie. Besonders gut gefallen hat ihr, dass man seine Pillen für eine Woche im voraus verteilen kann. Probleme bei der Anwendung gab es nicht. Aus meiner Sicht sehr zu empfehlen.


INLINE USB 2.0 Verlaengerung 2m InLine USB 2.0 St/Bu Typ A schwarz vergoldete Kontakte 2m
INLINE USB 2.0 Verlaengerung 2m InLine USB 2.0 St/Bu Typ A schwarz vergoldete Kontakte 2m
Wird angeboten von Incubator24
Preis: EUR 1,87

5.0 von 5 Sternen Optimales Kabel, 9. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Produkt hatte die zugesicherte Länge, Kontakte waren vergoldet und nicht verbogen oder ähnliches und es funktioniert an meiner Logitech MX510 Optical Mouse USB, PS2 einwandfrei. Besser geht's nicht.


The Big Bang Theory - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]
The Big Bang Theory - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]
DVD ~ Johnny Galecki
Preis: EUR 9,99

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man muss die ersten vier Folgen durchhalten, dann geht's., 16. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Big Bang Theory hat es schwer gehabt bei mir. Ich bin zu Anfang einfach nicht warm geworden mit den leicht verschrobenen Darstellern. Vier junge (fast: jugendliche) Wissenschaftler die in ihrer eigenen Welt leben und die nette Nachbarin von nebenan (natürlich: jung, blond, extrem gut gebaut), die in der "richtigen" Welt lebt. Das sollte Stoff für viele lebhafte Diskussionen, Streits, Stories etc liefern. Doch im ersten Moment war ich einfach nur abgeschreckt. Die vier sind derart überzeichnet durchgeknallt, dass ich kaum einen Bezug zu ihnen gefunden habe. Ehrlich: im TV hätte ich es mir nicht angeschaut. Doch da die DVD Box vor mir lag und jede Folge nur ca. 20 Minuten dauert, habe ich mir dann doch einige Folgen angeschaut. Und siehe da: nach ca. vier Folgen macht es richtig Spaß, Sheldon & Co. in ihr Universum aus SF, Computerspielen und Wissenschaft zu folgen.

Da die vier sehr unterschiedlich sind (Sheldon, der durchgeknalle Wissenschaftler; Leonhard, der normale Wissenschaftler; Wolowitz, immer auf der Suche nach einer Frau; Rajesh, verliert immer die Stimme, wenn er vor einer Frau steht) kommen aberwitzige Dialoge und unverbrauchte (!) Situationen zustande. Und das war es dann auch, was mir am Ende sehr gut gefallen hat; the Big Bang Theory passt in absolut kein Raster. Es gibt weder Ehefrauen noch Anwälte noch Polizisten noch CSI-Teams noch Geister noch ... Es ist eben neu. Und allein deshalb sollte man der Sendung eine Chance geben.


Dead Like Me - So gut wie tot , Season 2 [4 DVDs]
Dead Like Me - So gut wie tot , Season 2 [4 DVDs]
DVD ~ Ellen Muth
Preis: EUR 16,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale TV-Unterhaltung, 16. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon die erste Staffel Dead like me - Season 1 (4 DVDs) hat mir hervorragend gefallen. Man sollte sie auf jeden Fall zuerst anschauen, da es zahlreiche Anspielungen gibt, die einem sonst entgehen bzw. die man sonst nicht versteht.

Im Mittelpunkt stehen wieder die Seelensammler George (eigentlich Georgina), Roxy, Mason, Daisy und Rube. Rube als Chef der Gruppe verteilt jeden Morgen gelbe Post-It Zettel. Auf denen steht der Name und der Todeszeitpunkt des Menschen steht, dessen Seele "eingesammelt" werden muss. Während in der ersten Staffel diese (neue) Idee recht intensiv ausgewalzt wurde und sich vor allem zu Beginn die skurrilen Todesfälle nur so häuften, steht jetzt die Entwicklung der einzelnen Charaktere im Mittelpunkt, wobei sich vieles natürlich um George dreht. Es gibt zahlreiche Rückblenden aus ihrer Kindheit und ihre Mutter bewirbt sich sogar bei Happy Time, Georges Arbeitgeber. Eine zentrale Rolle spielt ihre kleine Schwester die nach wie vor überzeugt ist, dass George "immer noch da ist". Vor allem die letzte Folge der Staffel hat mir in diesem Zusammenhang eine Gänsehaut den Rücken herunterlaufen lassen.

"Dead like me" ist und bleibt für mich eine Ausnahmeerscheinung. Wer gut erzählte Geschichten mag, bei denen schräge, unangepaßte und doch liebenswerte Typen die Hauptrolle spielen, der wird hier sein Serien-Nirvana finden.


Leichenblässe
Leichenblässe
von Simon Beckett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

24 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abstoßend., 14. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Leichenblässe (Gebundene Ausgabe)
ACHTUNG! IN DIESER REZENSION VERRATE ICH VIEL VOM INHALT DES BUCHES! LESEN SIE N I C H T WEITER, SOFERN SIE SO WENIG WIE MÖGLICH ÜBER DEN VERLAUF DER GESCHICHTE WISSEN MÖCHTEN!

Mir reicht es. Ich kann sie einfach nicht mehr lesen, die sog. "Thriller" bei denen es nur darum geht, um jeden Preis einen möglichst schizoiden Mörder zu beschreiben. Dieses Buch schießt für mich den Vogel ab. Mehr (oder weniger) geht nicht (hoffentlich).

Wieder einmal ist David Hunter unterwegs, um unser Wissen über die Verwesung von Leichen und das Werk von Maden und Würmern zu erweitern. Er "kuriert" sich nach dem fehlgeschlagenen Mordanschlag aus Kalte Asche (rororo)auf der sog. Body Farm, der Farm der Leichen, in Tennessee. Auf der Farm kann man Leichen in allen Stadien der Verwesung untersuchen. Hier hilft er seinem ehemaligen Lehrer und wird, wie sollte es anders sein, in die Ermittlung rund um den netten Schizo-Killer von nebenan hineingezogen. Lobend hervorzuheben ist die Tatsache, dass Doc Hunter diesmal nicht das Ziel des Killers ist. Dennoch bleibt er am Ball um uns mit Sätzen wie

"...Maden strömten aus der Leiche auf den Boden, und zwar derart viele, dass sie aussahen wie übergekochte Milch..."

oder

"Mein Blick wurde besonders von dem klaffenden Loch im Bauch angezogen, in dem es von Maden nur so wimmelte. Die Haut darum bewege sich, als wäre sie noch lebendig."

zu erfreuen.

Um des kurz zu machen: natürlich ist der Schizo-Killer viel näher als wie alle glauben. Aber diesmal hat der Autor übertrieben:

NICHT WEITERLESEN: ICH VERRATE JETZT MEHR ALS SONST IN EINER REZENSION!

Der Mörder in diesem Buch ergötzt sich am Sterben seiner Opfer. Er stranguliert sie quälend langsam, um sie im Augenblick des Todes zu fotografieren. Am Ende kommt heraus dass er über 70 Morde verübt hat, was auf einen Mord alle sechs bis acht Wochen hinausläuft. Und das soll niemand gemerkt haben? In Big Brother Country? Schwachsinn. Der Mörder hat außerdem seine Leichen einfach in seinem etwas versteckt liegendem Haus und Garten "abgelegt" und sie fröhlich vor sich hinverwesen lassen. Daneben geht er natürlich zur Arbeit. Der Kerl muss gestunken haben wie eine ganze Zombiemanschaft. Und das will niemand gemerkt haben? Megaschwachsinn! Wirklich verloren hat mich das Buch mit dem letzten Mord(versuch?) Er entführt eine Schwangere um sie im Zeitpunkt des Gebärens zu töten.

Das Buch ist spannend, ohne Frage. Aber es muss möglich sein, Spannung auch auf andere Weise zu erzeugen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 24, 2011 10:20 PM CET


Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut
Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für den Grufti zwischen 40 und 50 sehr unterhaltsam, 28. April 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kings Quest ist eine bekannte Rollenspiel-Reihe, die nun für den Nintendo DS zur Verfügung steht. Wie bei jedem Rollenspiel ist es die Aufgabe des Spielers, seinen Helden und dessen Freunde durch Kämpfe auszubilden und ihm neue Fähigkeiten (z. B. Zaubersprüche) beizubringen oder vorhandene Fähigkeiten (z. B. Schnelligkeit) auszubauen. Bei diesem Spiel begleitet man seinen Helden von der Kindheit über die Hochzeit (man kann sogar wählen, wen man heiratet; die solide Braut oder die flippige Braut?)bis zum Teenager-Alter der eigenen Kinder. Trotz dieses langen Zeitraum ist der grundsätzliche Ablauf stets identisch: man zieht durchs Land (eine Karte ist immer im Blickfeld) und wird von Monstern angegriffen. Man entscheidet wie die einzelnen Mitglieder der Gruppe angreifen (z. B. durch Magie oder durch einen kräftigen Tritt) und wenn alle Züge vergeben sind, geht der Kampf los. Hat man gewonnen gewinnt man je nach Stärke des Gegners Punkte, was im Laufe des Spiels dazu führt, dass man Stufe um Stufe aufsteigt. Der Aufstieg hat zur Folge, dass die Figur stärker, schneller oder auch geschickter wird. Erreicht man ein Dorf/Schloss/Burg unterhält man sich mit den Bewohnern. Meistens stimmt etwas nicht und man wird um Hilfe gebeten. Die Aufgabe muss gelöst werden, denn nur dadurch geht das Spiel weiter und man kann die "große Aufgabe" (das Auffinden der eigenen Mutter) lösen.

Was sich in der Beschreibung eher trocken anhört hat den Vorteil, dass man auch als Gelgenheitsspieler keine Probleme hat, sich in das Spiel wieder einzufinden. Den Programmierern muss man attesttieren, eine wirklich beeindruckende (!) Spielwelt geschaffen zu haben mit unzähligen Monstern und einem Gameplay was zwar ein wenig monoton aber dafür schnell zu erlernen ist. Auch wenn es an einigen Stellen etwas schwierig ist, will man eigentlich wissen, wie es weitergeht. Und bleibt deshalb am Ball, bzw. am Spiel.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2011 1:05 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20