Profil für Harald Meyer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Harald Meyer
Top-Rezensenten Rang: 1.827
Hilfreiche Bewertungen: 1818

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Harald Meyer
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Helidroid 3D
Helidroid 3D
Preis: EUR 1,49

86 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ansprechend. Macht Spaß., 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helidroid 3D (App)
Das ist mein erstes Spiel auf dem Kindle Fire hd, welches den Gyrosensor verwendet. Der kleine Hubschrauber muss 30 Missionen innerhalb eines virtuellen Hauses absolvieren. Auf der linken Seite des Displays werden grüne Pfeile eingeblendet, mit denen der Hubschrauber gestartet und gelandet wird. Alle anderen Bewegungen werden durch Kippen des Kindle erzeugt. Das gelingt bereits nach wenigen Minuten erstaunlich gut und macht Spass. Man hat so viel Zeit für jede Mission wie man möchte. Doch natürlich ist man bestrebt, so schnell wie möglich den Landeplatz zu finden, um mit einer Goldmedaille belohnt zu werden. Auf meinem Kindle verschwindet der Hubschrauber leider, wenn man die Decke berührt. Wenn man ihn dann ein wenig sinken lässt, taucht er wieder auf. Auch an anderen Stellen ist es etwas unsauber programmiert; so fliegt der Hubschrauber manchmal durch Gegenstände hindurch. Als Gratisapp ist das Spiel jedoch eine gute Gelegenheit, sich mit den Bewegungssensoren vertraut zu machen.


Ninja Joe
Ninja Joe
Preis: EUR 0,77

51 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Uninspiriert und langweilig, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ninja Joe (App)
Von a - d nur Schrott

a) Joe ist viel zu klein. Die Figur wirkt auf dem Kindle Fire geradezu winzig.

b) Das Leveldesign verschafft einem nach wenigen Minuten das Gefühl von "Das kennst du doch." Die Programmierer haben sich erkennbar wenig Mühe gegeben.

c) Diese japanisch angehauchte Pseudomusik ist grausam.

d) Zum Springen muss man nach oben wischen anstatt zu tippen wie in 99 % aller anderen Spiele.

Ich habe Joe bei den Dinos gelassen und hoffe auf bessere Gratisspielzeiten.


Sparkle HD
Sparkle HD
Preis: EUR 1,58

42 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht richtig Spaß auch für Anfänger, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sparkle HD (App)
Ganz ehrlich: Die englische Spielbeschreibung hatte ich nicht verstanden. Doch es ist wirklich kinderleicht und auch für den Spieler Ende 40 macht es Spaß. Der Spieler sieht eine Kette aus Perlen unterschiedlicher Farbe, die sich durch ein Labyrinth schlängelt. Sie darf das Ende des Labyrinths nicht erreichen. Um das zu erreichen, feuert der Spieler eine farbige Perle auf die Schlange. Sind drei gleichfarbige Perlen nebeneinander, verschwinden diese Perlen. Ist die gesamte Schlange verschwunden, geht es zum nächsten Level. Die Grafik ist auf dem Kindle schön anzuschauen und die Musik nervt nicht. Versuch´ es einfach mal.


Marv The Miner 2
Marv The Miner 2
Preis: EUR 0,99

83 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für einen Anfänger zu schwer, 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Marv The Miner 2 (App)
Marv hat bei mir keine Chance gehabt. Er wird mit zwei virtuellen Touchpads gesteuert: Mit dem linken Daumen rechts, links, oben und unten, mit dem rechten Daumen z. B. springen und Sonderaktionen. Das ganze auch noch unter Zeitdruck. Die Bewegungsabfolge will daher gut koordiniert sein. Wer so etwas noch nie gemacht hat, wird schnell frustriert. Wie ich. Mach´s gut, Marv.


Kindle Fire HD 7, 17 cm (7 Zoll), Dolby-Audio-Technologie,  Dualband-WLAN über zwei Antennen, 16 GB - Mit Spezialangeboten [Vorgängermodell]
Kindle Fire HD 7, 17 cm (7 Zoll), Dolby-Audio-Technologie, Dualband-WLAN über zwei Antennen, 16 GB - Mit Spezialangeboten [Vorgängermodell]

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert!, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Frage und Antwort
==============

16 GB oder 32 GB?

Meine Musik liegt in der Cloud, Fotos habe ich ebenfalls dort. Ich sammele keine Apps. Deshalb sind 16 GB bei weitem (!) ausreichend.

Spezialangebote oder nicht?

Die Spezialangebote stören überhaupt nicht. Wenn der Kindle aufgeweckt wird, sieht man auf dem Display eine Werbeanzeige. Möchte man weitere Informationen dazu, wischt man nach links, sonst nach rechts (ich habe hierzu ein Foto hochgeladen). Was soll daran stören? Mein Tipp: Die 15 EUR sparen. Wenn es einen nervt, kann man es immer noch abschalten lassen.

Wie klappt es mit dem Lesen?

Ich habe bisher mit dem kleinsten Kindle gelesen (Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Schwarz) und war gespannt, wie es mit dem HD läuft. Ein Wort: Klasse. Da ich große Hände habe, kann ich den Kindle auch mit einer Hand prima greifen. Auch das Umblättern geht problemlos; einfach auf den linken Rand tippen. Merker lassen sich wesentlich einfacher setzen, als mit meinem alten Kindle. Er ist allerdings mehr als doppelt so schwer (395 g statt 170 g).

Was ist mit Audio?

Die kleinen Stereolautsprecher liefern einen erstaunlich guten Klang. Zusätzliche Boxen werde ich mir nicht zulegen.

Und Video?

Als Lovefilm-Kunde war ich gespannt, wie die Videos auf dem 7 Zoll Display aussehen. Das überragende Display lässt keine andere Antwort zu als: Klasse. Natürlich habe ich Zugriff auf meine bisherige Watchlist und meine Leihlisten. Das Streaming funktioniert bei meinem DSL 16.000 Anschluss problemlos.

Akkulaufzeit?

Könnte besser sein. Bei sehr intensiver Nutzung wird nach ca. 7 Stunden der Gang zur Steckdose notwendig.

Was ist mit dem obligatorischen Gejammer (Flash geht nicht, fremde Andoridmärkte etc)?

Quatsch. Geht natürlich alles. Meine Antwort: Einfach 2,49 EUR in dieses tolle Buch investieren: Kindle Fire HD - das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks und alle gängigen Fragen werden kompetent und leicht verständlich beantwortet.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Kindle Fire HD - das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks
Kindle Fire HD - das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Unentbehrlich für die ersten Schritte, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich sollte Amazon dieses Buch auf jeden Kindle Fire HD installiert haben. Es hilft enorm, das Tablet in den Griff zu bekommen. Der Autor schreibt flott und verwendet eine allgemein verständliche Sprache. Zielpublikum ist damit eindeutig der computertechnisch eher nicht so versierte Leser. Wer unter anderem wissen möchte

- wie Flash (nach)installiert wird,
- wie fremde Androidmärkte eingebunden werden,
- wie man TV auf dem Kindle guckt oder
- auf welche Art und Weise (es gibt eine ganze Menge) Daten auf den Kindle übertragen werden

sollte hier sein Geld anlegen. Es erspart stundenlanges Suchen im Internet und erleichtert die effiziente Benutzung des Kindle ungemein. Außerdem kann es eine gute Entscheidungshilfe sein, ob dass Kindle das "richtige Tablet" ist, wenn man es vor dem Kauf liest.


TuneIn Radio
TuneIn Radio
Preis: EUR 0,00

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mit Pornowerbung - ohne mich, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TuneIn Radio (App)
Im Gegensatz zur Bezahlversion wird im Browser bei Auswahl einer Radiostation eine Website geöffnet. Bei mir wurde zweimal eine Pornoseite aufgezogen. Und tschüss.


Fujifilm Quicksnap Marine 800 Film Einwegkamera (wasserdicht bis 10m)
Fujifilm Quicksnap Marine 800 Film Einwegkamera (wasserdicht bis 10m)
Wird angeboten von PreisCompany Deutschland
Preis: EUR 13,90

5.0 von 5 Sternen Hat sich im Urlaub auch über Wasser bewährt, 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera habe ich für meine erste Kajakfahrt gekauft. Da ich nicht sicher war, ob nicht doch Wasser in's Boot gelangt, habe ich Mobiltelefon und Digitalkamera im Hotel gelassen. Die Entscheidung war richtig. Natürlich können sich die Bilder nicht mit einer modernen Kamera messen. Doch ich habe mich gefreut, dass ich Bilder von der Fahrt hatte. Ich habe einige davon eingescannt und minimal nachbearbeitet. Das Ergebnis ist gut.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Der Trümmermörder: Kriminalroman
Der Trümmermörder: Kriminalroman
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Krimi mit "verstecktem" Geschichtsbuch, 24. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Der Trümmermörder" ist ein fesselnder Kriminalroman. Neben der sehr spannenden Kriminalgeschichte hat mich vor allem die Beschreibung des täglichen Lebens und Leidens im Hamburg des Jahres 1947 beeindruckt und erschüttert. Jahrhundertwinter, kein Strom, kein Heizmaterial so gut wie nichts zu essen. Und das Leben geht trotzdem weiter. Für Oberinspektor Frank Stave bedeutet es die Aufklärung von mehreren Morden, bei denen vor allem die Identifizierung der Opfer extrem schwierig ist. Niemand scheint die Getöteten zu vermissen. Die Beschreibung der Kriminalarbeit ohne CSI-Team, Computer und fast ohne (!) Telefon beeindruckt. Selbst ein Auto stand nur selten zur Verfügung. Der Autor jagt seinen Helden quer durch Hamburg und nutzt die Gelegenheit, die zerbombte Stadt und ihre Menschen und deren Kampf ums Überleben genau zu beschrieben. Eine Szene hat mich besonders beeindruckt. Stave blickt aus dem Fenster auf die zerstörte Stadt und denkt: "Das wird hundert Jahre dauern, um es wieder aufzubauen." Zum Glück hat er sich geirrt.


Mount Maroon
Mount Maroon
Preis: EUR 18,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt mehr als eine "Wirklichkeit"; Zeitreise 'mal anders., 20. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mount Maroon (Kindle Edition)
Ich mag Zeitreisegeschichten. Für mich spielt es dabei keine Rolle, ob es um eine Zeitmaschine (Die Zeitmaschine: Roman) eine Art Krankheit (Die Frau des Zeitreisenden: Roman) oder um (was mir besonders gefällt) Zeitreisemünzen geht (Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte.) Der hier vorliegende Ansatz, die Zeitreise physikalisch zu erklären, ist für mich zwar etwas trocken, aber ebenso spannend.

Im Mittelpunkt steht Peter Saunders, der nach einem Unfall inmitten eines Gewittersturms aus einer Ohnmacht erwacht und feststellen muss, dass er offenbar aus der Zeit ausradiert wurde. Niemand kennt ihn, "seine" Frau hat einen anderen geheiratet, und er selbst soll bereits im Alter von zehn Jahren gestorben sein. Peter macht sich auf die Suche nach dem Hintergrund. Und diese Suche ist spannend und kurzweilig beschrieben. Der Autor versucht dem unbedarften Leser (also mir) seinen physikalischen Ansatz unter Zitierung von Einstein näher zu bringen. Zumindest bei mir ist er dabei gescheitert. Das macht aber nichts. Die Protagonisten sind sympathisch, die Geschichte ist "rund" und es macht viel Spaß, sie zu lesen. Und (jetzt kommt der Hammer) der Autor löst das klassische Zeiteiseproblem: Was passiert eigentlich, wenn ich als Zeitreisender meinen eigenen Großvater töte?

Allein deshalb sollten Zeitreisefans dieses Buch lesen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20