Profil für Peter Adrian Noah > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Adrian Noah
Top-Rezensenten Rang: 39.859
Hilfreiche Bewertungen: 139

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Adrian Noah

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS)
AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS)
Preis: EUR 36,00

3.0 von 5 Sternen Guter Repeater - mit kleinen Abstrichen, 17. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorweg - habe den Repeater zusammen mit dem Linksys E3200 im Einsatz. Funktioniert mittlerweile sehr gut. Was jedoch gesagt werden sollte:

-Der Repeater verwendet das gleiche Signalband wie der "Hauptrouter"- daher wird die Bandbreite halbiert. Die 300Mbit sind in Wahrheit 150Mbit fürs Senden und 150Mbit fürs Empfangen.
-Es ist sinnvoll sich ein nicht zu stark belegtes Band auszusuchen und den Hauptrouter auf dieses Band zu fixieren. Über das Webinterface am Fritz Repeater kann man das gut erkennen, aber das Signalband muss man Hauptrouter eingestellt werden (falls möglich)
-Man sollte bedenken, dass umso weiter der Repeater vom Router entfernt ist, umso schlechter wird der Durchsatz.
-Der Einsatz mehrerer Repeater ist zwar möglich, aber die Verbindung wird dadurch nicht besser (Vor allem wenn man die Verbindung Router->Repeater -> Repeater verwendet)
-Wirklich zuverlässig auf den Repeater komme ich nur durch die Eingabe dessen IP-Adresse (Am Hauptrouter nachsehen) fritz.repeater funktioniert bei mir nicht immer.

Jetzt zu den positiven Punkten:

+Wer ganz gewöhnliches Internet verstärken möchte, der findet mit dem Repeater wirklich ein tolles Produkt, das einfach zu installieren ist
+Man kann die LEDs ausschalten, was gerade im Dunkeln viel unauffälliger ist.
+Man kann dem Repeater auch dazu veranlassen mit einer anderen SSID zu funken und ein eigenes Kennwort zu verwenden. Das ist gerade dann sinnvoll, wenn Geräte nicht vom Router auf den Repeater wecheln wollen oder ständig wechseln.
+Gerät funktioniert zuverlässig und ist solide gebaut.
+Webinterface ist verständlich, hat viele tolle Funktionen und ist leicht bedienbar

Fazit: Wer einen Bereich seines Eigenheims (Balkon, Schlafraum) einfach besser mit WLAN ausstatten möchte, um mit dem Handy/Laptop/Tablet besser surfen zu können, dem lege ich dieses Produkt sehr nahe. Als Ersatz für eine Netzwerkverkabelung oder um Netzwerkfestplatten, Medienserver, etc. anzubinden gibt es mit PowerLan oder eben Netzwerkverkabelung deutlich bessere Lösungen.


BlackBerry Q5 Smartphone (7,84 cm (3.1 Zoll) Display, QWERTZ-Tastatur, 5 MP Kamera, 8 GB interner Speicher, NFC, Blackberry 10.1 Betriebssystem) schwarz
BlackBerry Q5 Smartphone (7,84 cm (3.1 Zoll) Display, QWERTZ-Tastatur, 5 MP Kamera, 8 GB interner Speicher, NFC, Blackberry 10.1 Betriebssystem) schwarz
Preis: EUR 194,99

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider das beste BlackBerry 10 Gerät, 10. Januar 2014
Eines vorweg - ich habe beruflich mit vielen verschiedenen Smartphones zu tun und kenne von jeder Plattform Vor- und Nachteile.

Ich habe folgende BlackBerry 10 - Geräte ausprobert / ausprobieren dürfen: BlackBerry Z10, BlackBerry Q10, BlackBerry Q5 und diverse Vorserien-Prototypen (Dev Alpha A, B und C).

Wenn man so wie ich, ein Fan von QWERTY-Smartphones ist, dann bleibt einem eigentlich nur das Blackberry Q10 oder eben dieses Gerät.

Das BlackBerry Z10 oder BlackBerry Z30 sind zwar auch schöne Telefone, aber haben halt einen ganz anderen Schwerpunkt. Wer gerne Youtube-Videos ansieht und gerne alle möglichen Apps ausprobiert hat damit sicher seine Freude. Wer von Android und iOs kommt und mit den Bildschirmtastaturen gut zurecht kommt, kann damit vielleicht auch glücklicher als mit dem Q5 werden.

Für mich sind aber folgende Punkte wichtig: Telefonieren, SMS schreiben, Messenger, BBM, E-Mails, ab und zu was im Internet nachlesen. Und für genau das liebe ich die BlackBerry-Tastatur... Es ist nicht unbedingt so, dass man auf der Tastatur schneller ist (Ich kenne Leute, die schreiben am iPhone schneller als ich am Q5), aber es ist eine andere Art zu schreiben. Mit etwas Übung geht das schreiben fast blind und man kann sich auch auf Sachen konzentrieren, die nebenbei passieren. Touchscreen-Tastaturen erfordern im Allgemeinen volle Konzentration auf die Tastatur. Am Q5 brauche ich mich gar nicht auf die Tatstatur konzentrieren sondern maximal auf den Bildschirm und neben bekomme ich auch noch mit was rundherum passiert. Am besten kann man es mit der Tastatur eines Laptops vergleichen. Da ist der Blick am Bildschirm und ab und zu auch abseits davon.

Genau aus diesem Grund ist meine persönliche Präferenz BlackBerry mit seinen QWERTY-Geräten (Hatte zuvor 9800 und 9900).

Abgrenzung zu Q10:
******************

Für das Q10 sprechen:
+Tauschbarer Akku
+Metall und Fiberglas vs. Plastik
+HDMI-Port (wer es braucht)
+Optik
+etwas schnellerer Prozessor
+Wlan kann auch 5Ghz

Gegen das Q10 spricht:
-Preis
-Das Q5 liegt besser in der Hand und der etwas größere Abstand Tastatur <-> Display macht die Gesten-Navigation einfacher.
-Das Display am Q5 (LCD ähnlich iPhone) gefällt mir besser als am Q10 (AMOLED ähnlich Samsung).
-etwas schlechtere Akkulaufzeit als am Q5
-Man merkt, dass das Q5 etwas später herausgekommen ist als das Q10 und ein paar Kleinigkeiten wurden schon ausgebessert.

Neutral:
-Auflösung der Displays ist ident.
-LTE geht auf beiden
-Performance ist nicht merklich unterschiedlich
-Kamera konnte ich keine Unterschiede feststellen

Fazit: Wer ein solides Handy zum Arbeiten braucht, der ist mit dem Q5 wirklich gut beraten. Wer viel Wert auf Aussehen liegt, sollte zum Q10 greifen.

Wer unbedingt alle Apps haben will, die es so gibt, der ist vielleicht mit Android oder iOS besser beraten. Ausgenommen sind Geeks, weil mit ein wenig Kenntnissen schafft man es beinahe jede Android-App auf das Gerät zu bekommen. Wer also gerne mit APKs bastelt, kann mit einem BlackBerry 10 durchaus seine Freude haben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 22, 2014 3:14 PM MEST


BlackBerry PlayBook Tablet 32 GB (17,8 cm (7 Zoll) Display, Touchscreen, 3 MP Kamera vorne, 5 MP Kamera hinten)
BlackBerry PlayBook Tablet 32 GB (17,8 cm (7 Zoll) Display, Touchscreen, 3 MP Kamera vorne, 5 MP Kamera hinten)

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen, 16. Juni 2011
Ich besitze dieses Tablet seit fast zwei Monaten (US-Import) und es ist mein erstes Tablet.

Hardware:

Einfach top. Liegt gut in der Hand und fühlt sich sehr hochwertig an.
1 Ghz Dual Core macht seine Arbeit brav, kann jedoch schon etwas warm werden.
1 GB RAM Das Betriebssystem verbraucht etwa 400MB und es bleiben noch 600MB für Apps, mehr als ausreichend
2 HD Kameras. Damit lassen sich leicht Bilder und Videos mit 1080p aufnehmen.
Stereo Mikrophon. Bei Videochat gute Soundqualität
Lautsprecher sind mit unter die Besten, die ich bei einem mobilen Gerät gesehen habe Wirklich sehr gut
GPS ist von der Softwareseite noch auszubauen
WLAN habe ich unter 2,4 und 5 GHz getestet, funktioniert einwandfrei
Kompass soll auch eingebaut sein, habe jedoch noch keine App gefunden, die ihn verwendet.
Der Bildschirm ist wunderbar und Touch/Mulittouch funktioniert super
Der Rahmen ist berührungsempfindlich und man kann daher zwischen den Apps mit Wisch-Gesten arbeiten.

Software:

Das Betriebssystem ist QNX und erinnert ein wenig an WebOS. Das Ganze ist recht einfach gehalten und mann kommt sofort damit klar. Definitv sehr einfach zu bedienen.

Der Browser ist flott und bietet volle Flash-Unterstützung an. Dadurch sind die ganzen Medienbibliotheken von Fernsehanstalten, etc. wirklich gut nutzbar. Persönlich getestet habe ich ZDF, SAT1, ORF,...

In Verbindung mit einem Blackberry zeigt das Tablet noch mehr. Damit können die Kalendereinträge, Mails, BBM, etc. am Blackberry bearbeitet werden. Über Bluetooth hat man im Prinzip einen großen Bildschirm fürs Handy. Die Darstellung ist schön für den großen Bildschirm angepasst. Hat man jedoch keinen Blackberry, so muss man auf Kalender und BBM jedoch derweil verzichten. Mails müssen dann halt über den Browser gesichtet werden, was auch recht gut funktioniert.

Da es das Playbook zur Zeit nur als WLAN-Variante gibt, stellt sich die Frage wie man unterwegs ins Internet kommt. Hat man einen Blackberry so funktioniert dies jeweils über Bluetooth über Internet Thetering oder über den Bridge Browser. Der Bridge Browser hat den Vorteil, dass Daten so abgerechnet werden, als würde man am Handy surfen. Beim Internet Thetering fungiert das Handy als Modem. Vorsicht: Nicht bei jedem Vertrag ist dies möglich, bzw mit Zusatzkosten verbunden.

iPhone und Android Besitzer kommen über den mobilen Hotspot ins Netz.

Was mir auch noch sehr gut gefällt ist die Möglichkeit auf Dateien am Playbook drahtlos im Heimnetzwerk zugreifen zu können.

Auch wird die Software ständig verbessert und ich habe bereits 5 Updates hinter mir. funktioniert alles drahtlos ohne einen Computer einschalten zu müssen. Insgesamt habe ich das Gerät in den 2 Monaten erst einmal versuchsweise am Computer angesteckt.

Der Akku hält lange und man kann sicherlich eine 5-stündige Zugfahrt surfen/videos schauen ohne den Akku zu wechseln. Geladen wird mit einen Standard Micro USB-Stecker wie ihn auch die meisten Handys haben.

Das Gerät macht in manchen Fällen sicherlich einen Computer überflüssig, aber für die meisten wird es ein Zusatzgerät sein. Eine nette Alternative für alle jene, die mal kein Produkt von Apple wollen. Für Blackberry-Besitzer ein MUST-HAVE.

Nachteile: Der Mailclient wird erst in den nächten Tagen kommen. Es gibt nicht ganz so viele Apps wie bei der Konkurrenz.
Vorteile: Die Größe ist sehr handlich und das Betriebssystem ist mal was erfrischend neues.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 17, 2011 9:13 AM MEST


BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz
BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz
Wird angeboten von kontramobile
Preis: EUR 149,99

62 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 15. Dezember 2010
Verwende schon seit einigen Wochen einen unlocked Torch mit AT&T Branding im Netz von A1. Habe zuvor einen Storm1 von A1 gehabt, mit dem ich auch einigermaßen zufrieden war. Habe den Torch bei einem Gewinnspiel gewonnen und hätte mir nie einen gekauft. Jetzt würde ich mir sofort einen kaufen.

Was mir besonders gefällt:

+ Neue Browser: gibt sicher schnelleres, aber mehr als ausreichend und die Zoom-Features sind genial. Doppeltipp auf den Text und der Text wird gut lesbar angezeigt.

+ Such-funktion: Man gibt ein Schlagwort ein und findet sofort und zwar egal was: E-Mails, Lieder, Videos, Kontakte, ....

+ Media: Sehr sehr flüssig. Auch Youtube wird gut dargestellt.

+ Die üblichen Blackberry Dienste (BBM, Push Mail,...) brauche ich ja nicht zu erwähnen.

+ Tastatur: Geht mittlerweile blind und ich bin kein großer Texter.

+Bedienung: Funktioniert super mit den beiden Daumen, falls man eine Hand frei hat, oder mit einem Daumen, falls man nur eine Hand frei hat. Alle (wirklich alle) Tasten des Handys sind dann mit einer Hand zu erreichen. Selbst das Aufschieben des Sliders funktioniert super mit einer Hand. Ich finde es sieht immer so umständlich aus, wenn jemand das Handy in einer Hand hält und mit dem Zeigefinger der anderen Hand tippt. Aber beobachten Sie mal selbst. Wirklich gut durchdacht von RIM.

+Wlan n: Man kann somit im Ausland über das Wlan seine Mails abrufen etc. ohne mehr zu zahlen. Im Inland wegen der unlimited Daten - Optionen eher sinnlos.

+Synchronisiert Daten mit Mac und Windows (Lieder, Bilder, Kontakte, ...)

+Ideal für gmail-Benutzer. Kalendar, Kontakte, Mails werden super synchronisiert. Ich sende am Computer ein Mail an xyz. Wenige Sekunden später habe ich es (mit Anhängen) am Handy, als gesendetes Mail. Habe also wirklich gesendete und empfangene Mails am Handy.

+Facebook, Google Chat, Yahoo Chat, Twitter, StudiVZ,... funktioniert tadellos und die Kontakte werden schön synchronisiert.

+Hatte bis jetzt 2 Torch in der Hand und bei beiden (AT&T Branding) sitzt der Slider auch nach Wochen Nutzung stramm.

Was mir nicht ganz so gut gefällt:

- GPS: funktioniert sehr schnell, aber ist nicht mehr so gut wie beim Storm1. Auch einen magnetischen Kompass hätte man ruhig einbauen können. Dadurch kann man das Gerät nur bedingt als Navi verwenden.

Viel Spaß mit dieser wirklich sehr guten Alternative zu Android, Apple oder Windows Mobile 7, falls sie ihr Handy zum kommunizieren nützen wollen.

Falls Sie ihr Handy als Spielkonsole verwenden möchten, dann sind Sie mit einem anderen Handy vielleicht besser beraten.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 27, 2012 1:00 AM CET


Linksys WUSB600N Wireless-N WLAN USB Stick mit bis zu 300Mbit
Linksys WUSB600N Wireless-N WLAN USB Stick mit bis zu 300Mbit

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 10. August 2010
Habe diesen Stick gesternerworben, nachdem mein Hama300N kaputt gegangen ist.

Die Verbindung zeigt weniger Balken an, ist aber trotzdem sehr schnell. Obwohl Win7 bei Signalstärke "No signal" sagt, hab ich noch 6 Mbit auf Speetest.net zusammengebracht. Als Router fungiert irgendein uralt g Router (ca. 6 Jahre).

Installation ist auch kein Problem. Linksys hat eine schöne strukturierte Website und alles lief auf Anhieb. CD hab ich gar nicht ausgepackt.

Kann ich nur weiterempfehlen.


BlackBerry Storm 9500 Ladestation / sync-charging pod
BlackBerry Storm 9500 Ladestation / sync-charging pod
Wird angeboten von micromobile - Preise inkl. Mwst, Widerrufsbelehrung und AGB unter Verkäuferinfo
Preis: EUR 6,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brauchbar, 25. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin mit der Halterung sehr zufrieden.

+ Sehr gute Verarbeitung
+ Geeignetes Gewicht, Handy steht stabil
+ Handy erkennt, dass es sich in der Tischladestation befindet und Gespräche werden über Freisprecheinrichtung geführt
+ Kopfhörerbuchse erreichbar

- 2 USB-Eingänge wären ideal, 1 für Strom, wenn Computer ausgeschaltet ist, 1 für Datensynchronisation. Sonst umstecken notwendig
- Halterung besitzt ein schwaches Licht, welches zwar anzeigt, dass Strom vorhanden ist, sich jedoch nicht ausschalten lässt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2011 10:19 PM CET


Seite: 1