wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Fiete > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fiete
Top-Rezensenten Rang: 3.143.847
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fiete "Fiete" (Europa)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Zero to Sixty: The Motorcycle Journey of a Lifetime (Harvest Book)
Zero to Sixty: The Motorcycle Journey of a Lifetime (Harvest Book)
von Gary Paulsen
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,82

1.0 von 5 Sternen Why on earth did he write that book...just need for some money?, 19. August 2011
I bought the book after someone recommended it and because of the positive feedback it got here.
I just finished it and still not understand why he wrote it and what he tried to say with it. Aparently he sees himself as a tough guy who at the age of fifty something finds out that he wants to by a Harley and ride from home to Alaska on it. He does not really tell much about the trip itself but puts in some memories of his life which are neither particularily impressive nor interesting in my view, and have nothing to do with the trip.
He is a bit unlucky with the weather as it seems (lots of rain) and falls over with the bike from time to time. Well, that happens with a bike that is not really suited for that trip.
Anyway, many people have done that trip (or much more amazing ones) on bikes, even in winter, without feeling the need to write books.

The book in my view one of those which the world could nicely do without. Books play an important part in life and I hardly ever throw one away. This one I did as soon as I had finished reading.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Liegts an der Übersetzung?, 5. Mai 2011
Ich habe das Buch nicht auf Deutsch sondern in der Originalsprache gelesen. Mir hat es gut gefallen. Ich hatte den Eindruck, dass der Autor sehr ehrlich über sich, eine Auswahl seiner Eindrücke und wie die Reise Ihn verändert, berichtet.
Ich finde es nicht überraschend, dass es keine fortlaufende Erzählung ist sondern Brüche enthält. Selbst wenn man nach einer einwöchigen Reise zurückkommt und jemandem berichtet, so sind es auch oft nur einige ausgwählte Dinge, die einem gerade einfallen. Ein Extrakt einer derartigen Weltreise, die sich über vier Jahr erstreckt, zu erstellen stelle ich mir einigermassen schwierig vor.
Meine Empfehlung: Originalausgabe lesen!


Motorrad-Motoren im Detail
Motorrad-Motoren im Detail
von Jürgen Gaßebner
  Gebundene Ausgabe

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lausig, 25. April 2010
Die Kurzversion ist: Rausgeworfenes Geld.

Das Buch enthält eine sehr merkwürdige und nicht eben logische Auswahl an Motoren, wahrscheinlich das, worüber der Autor zufällig etwas in Erfahrung bringen konnte (viel über Eckert-Hondas, zwei alte Honda-Motoren, BMW K1200, ein AJS Nachbau usw.), mit anderen Worten kein Konzept und keine Zielsetzung des Buches für mich erkennbar.

Die Sache wird nicht besser dadurch, dass das was über die Motoren geschrieben ist ebenfalls keinem erkennbaren Konzept folgt. Die Herren Eckert und Fallert können einige Anekdoten und Erinnerungen zum Besten geben. Über den K1200 Motor werden im Wesentlichen bekannte und direkt auf der Herstellerhomepage nachlesbare Informationen gegeben. Im anekdotenhaften Stil wird über die Restaurierung von zwei alten Honda Motoren berichtet, jedoch ohne Detailfotos oder irgend etwas was dem Leser einen Lerneffekt ermöglichen würde.

Nur ein Beispiel für die reichlich vorhandenen sachlichen Fehler im Buch: Es wird ein 3-D Schema des Ventiltriebes der K1200 abgedruckt und direkt daneben darüber schwadroniert dass BMW hier Tassenstössel einsetzt, während das Schema (richtigerweise) zeigt, dass die Ventile über Schlepphebel betätigt werden.

Das Buch sollte man dem Autor um die Ohren hauen.


Seite: 1