MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16
Profil für Eckhart Derschmidt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Eckhart Derschmidt
Top-Rezensenten Rang: 661.772
Hilfreiche Bewertungen: 225

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Eckhart Derschmidt "ederschmidt" (Wien, Österreich)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Unlearned
Unlearned
Preis: EUR 15,99

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Konzentrierte Langeweile, 29. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unlearned (Audio CD)
Ich gebe zu, ich hatte noch nie von Scott Matthew gehört, als ich mir diese Platte aufgrund einer positiven Kritik im Standard (österr. Tageszeitung) aus einer Laune heraus kaufte. Ich mag Coverversionen, und ich dachte, wenn sich jemand traut, so ablutschte, totgespielte Nummern wie "Love will tear us apart" oder "I don't wanna talk about it" zu covern, dann muss er auch ein paar pfiffige Ideen haben, um damit reüssieren zu können. Aber weit gefehlt, die einzige Idee Matthews bestand darin, das Tempo der Stücke zu drosseln und ihne einen (ziemlich diletanttische) Klavierbegleitung zu verpassen. Das mag für einen Song gut gehen ("I wanna dance with somebody" hat, so gespielt, zugegebener Maßen eine gewissen Charme), spätestens nach der dritten Nummer macht sich aber Langeweile breit, und am Ende der CD blieb eigentlich nur mehr der Ärger, mich zum Kauf einer CD verleiten lassen zu haben, ohne sie vorher anzuhören. Empfehlen kann man diese Platte höchstens Menschen mit Schlafstörungen, weil wer da nach zwei Nummern noch nicht weggedöst ist, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. Dagegen ist Valium ein Aufputschmittel!


Dream Result [UK Import]
Dream Result [UK Import]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irre Stunts - in bescheidener Videoqualität, 18. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dream Result [UK Import] (DVD)
Als Kajakfan muss man diese DVD alleine schon wegen des Wasserfall-Weltrekords (58m!) von Tyler Bradt haben, der darauf dokumentiert wird, und auch der Rest des Materials ist sehr beeindruckend. Schade nur, dass die Bildqualität doch recht bescheiden ist, viel zu geringe Auflösung - am Laptop ist das ja noch ganz ok, aber wenn man es auf einem modernen Flachbild-TV mit 100cm Diagonale anschaut, wirds schon ganz schön pixelig. Und das ist schade, weil die Aufnahmen sicher mit modernstem Gerät gemacht wurden und technisch sicher mehr hergegeben hätten...


Songlines
Songlines
Wird angeboten von Zweitausendeins
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Versprechen an die Zukunft, 20. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Songlines (Audio CD)
Auf Manu Codjia bin ich durch eine geradezu euphorischen Kritik eines Konzerts des Matthieu Donarier Trios, dessen Mitglied Codjia ist, gekommen (in den Financial Times). Ich habe dann Songlines auf gut Glück bestellt, und wurde nicht enttäuscht. Ob der Produzent gut daran getan hat, als ersten Track "Lubyes" auszuwählen, sei dahingestellt. Das klingt nämlich vom ersten Ton an SEHR nach Bill Frisell, und ich war schon nahe daran Codjia unter "just another Bill Frisell copy cat" abzulegen. Aber auch wenn Bill Frisell auch weiteren Lauf der CD manchmal hörbar bleibt, so präsentiert sich Codjia doch immer mehr als sehr eigenständiger Musiker mit interessanten Ideen und Soundvorstellungen. Und mit Francois Moutin am Bass und Daniel Humair am Schlagzeug hat er die erste Garde der französischen Sidemen als Unterstützung. Insgesamt eine recht stimmige Aufnahme, und wenn man bedenkt, dass es sich dabei um Codjias Debutalbum handelt, sicher ein Versprechen an die Zukunft. A talende deserving wider recognition, wie es so schön heisst.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2010 7:16 PM CET


Tanz mit dem Engel: Der erste Fall für Erik Winter (Ein Erik-Winter-Krimi, Band 1)
Tanz mit dem Engel: Der erste Fall für Erik Winter (Ein Erik-Winter-Krimi, Band 1)
von Åke Edwardson
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ziemlich unsäglich, 20. Juni 2010
Muss zugeben, das Buch ist mir relativ zufällig in die Finger gekommen, und ich habs halt mal gelesen, ohne besondere Erwartungen. Aber schon während der ersten 50 Seiten war ich dreimal nahe daran, das Buch wieder wegzulegen. Warum? Nicht wegen des Inhalts (der sich auch lähmend langsam entwickelt), sondern wegen der Sprache. Wie auch schon andere Rezensenten festgestellt haben, liest sich das Buch, als ob es von irgend einem Ubersetzungsstudenten im ersten Semester als Ferialjob übersetzt worden wäre. Bei jedem zweiten Dialog hat man das Gefühl, dass man sowas so nicht sagen würde, und auch sonst ist die Sprache so holprig, wie es mir bis jetzt noch nie untergekommen ist. Fragt sich, ob die beim List-Verlag auch Lektoren beschäftigen, wenn ja, so ist dieses Buch für sie kein Ruhmesblatt. Ob der wirklich extrem schlechten Sprache ist der Inhalt eigentlich schon zweitrangig. Die Handlung zieht sich über über 350 Seiten in oft quälender Langeweile dahin, erst in den letzen 70 Seiten kommt etwas Bewegung hinein - allerdings auch hier mit recht wenig Logik und das Ende ist so unbefriedigend wie das gesamte Buch (irgendwie hofft man ja doch immer noch, dass sich das Lesen am Ende ausgezahlt hat, in diesem Fall allerdings vergeblich). Fazit: Vertane Zeit, besser, man lässt die Finger davon.


I Learned the Hard Way
I Learned the Hard Way
Preis: EUR 16,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stagnation auf hohem Niveau, 8. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: I Learned the Hard Way (Audio CD)
Sharon Jones' neues Album ist solides Soul-Handwerk, von dem bei mir aber auch nach mehrfachem Durchhören nicht viel hängen geblieben ist, während ich vom Vorgängeralbum "100 Days, 100 Nights" immer noch alle Nummern mitsingen kann. Alles nicht schlecht, aber doch irgendwie enttäuschend...


Doug Wamble
Doug Wamble
Preis: EUR 16,15

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Just another country-album, 23. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Doug Wamble (Audio CD)
Der Gitarrist und Sänger Doug Wamble hat mit "Country Liberations" (2003) ein grossartiges Debut abgeliefert, und mit "Bluestate" (2005) ein meiner Meinung nach noch besseres Album nachgelegt. Beide im Grenzbereich zwischen Country und Jazz - zwei Musikstilen, die man eigentlich für inkompatibel halten würde, aber Wamble hat es geschafft, die beiden auf überzeugende Weise zu vermischen (wobei "Country Liberations" eher country-lastig, Bluestate eher jazz-lastig ist).
Jetzt liegt nach längerer Pause sein sein drittes Soloalbum "Doug Wamble" (2010) vor, und meine Vorfreude war dementsprechend gross. Aber als ich sie dann endlich im CD-Player hatte, war ich doch ziemlich enttäuscht, und dieser Eindruck hat sich auch nach mehrmaligem Durchhören nicht geändert. Was war passiert? Doug hat diesmal den Jazz ganz weggelassen und ein reines Countryalbum gemacht. In den Credits ist er mit "vocals and guitar" angeführt, und das Gitarrespiel tritt diesmal wirklich gegenüber dem Gesang in den Hntergrund. Die Songs mögen ja alle recht gut sein, schön arrangiert und alles, aber trotz hochkarätiger Gäste wie Charlie Hunter und Steven Bernstein bleibt es halt doch nur "just another country album", dem die kritische Distanz der Vorgängeralben völlig fehlt. Schade!


Remembering Nick Drake
Remembering Nick Drake
Preis: EUR 18,14

5.0 von 5 Sternen Gelungenes Tribute-Album, 18. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Remembering Nick Drake (Audio CD)
Trompeter Nick Smart und seine Mitmusiker (u.a. die Sängerin Christine Tobin)adaptieren einige der bekannteten Kompositionen von Singer/Songwriter Nick Drake für Kammerjazzensemble. Hörenswert!


Good Guy
Good Guy
von Dean Koontz
  Taschenbuch

1.0 von 5 Sternen Haarsträubendes Ende, 18. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Good Guy (Taschenbuch)
Über weite Strecken ist "The Good Guy" ein routiniert geschriebener Krimi, der durchaus auch Lesevergnügen bietet. Aber das Ende der Geschichte (das ich hier aus naheliegenden Gründen nicht verraten möchte) ist derart haarsträubend und unglaubwürdig, dass man das Lesen dieses Buches letztlich nur als Zeitverschwendung bezeichnen kann. Es gibt viel zu viele gute Thriller, um sich mit diesem hier abzugeben (vielleicht sogar von Koontz selbst, aber ich für meinen Teil lasse erst mal die Finger davon).


Doktor Proktors Pupspulver
Doktor Proktors Pupspulver
von Jo Nesbø
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nesbo weiss, was Kinder gerne lesen, 21. Oktober 2009
Habe dieses Buch für meinen Sohn (damals 10), der gerade dabei, zum Lesemuffel zu werden, auf Verdacht gekauft (Pupspulver ist schon mal kein schlechter Titel), und er hat es verschlungen, ebenso die zweite Geschichte mit Doktor Proktor (Doktor Proktors Zeitbadewanne). Und wenn ein Buch das schafft, einen notorischen Wenigleser so zu fesseln, dass er es kaum aus der Hand legen will, dann kann es wohl nicht schlecht sein. Bin erst dadurch darauf gekommen, dass Nesbo eigentlich bei uns als Krimiautor bekannt ist, und seine Krimis haben mich bis jetzt weitgehend ebenfalls überzeugt. Ein erzählerisches Ausnahmetalent!


Original Album Classics
Original Album Classics
Preis: EUR 15,97

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Musik selbst vedient natürlich fünf Sterne, 19. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Original Album Classics (Audio CD)
oder auch sechs -alle der hier versammelten fünf Platten Monk's Dream (1962), Criss-Cross (1963) (jeweils mit Charlie Rouse (ts), Joun Ore (b) und Frankie Dunlop (dr)), Solo Monk (1964), Straight, No Chaser (1966-67) und Underground (1967-68) (die letzteren mit Charlie Rouse (ts), Larry Gales (b) und Ben Riley (dr)) sind großartig. Diese fünf Alben in einer Box um diesen Preis sind eigentlich ein Muss für jeden Jazzfan (der diese Klassiker nicht ohnehin schon in der Sammlung hat). Auch die Anfmachung in Kartoncovers ist gut gelungen. Aber irgendwie ist die Ausstattung etwas zu spartanisch geraten. Information gleich Null. Einige der auf den CDs enthaltenen Alternate Takes sind nirgends verzeichnet! Ich hätte durchaus ein paar Euros mehr für die Box bezahlt, wenn ich dafür ein Booklet mit den Besetzungen, Aufnahmedaten und Original-Linernotes bekommen hätte. All das ist auf vielen der verkleinerten LP-Covers schlicht unlesbar. Das gilt übrigens auch für alle anderen Boxen aus der "Original Album Classics"-Serie. Da die Musik aber wohl das wichtigste ist, insgesamt doch vier Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3