Profil für Tara Cole > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tara Cole
Top-Rezensenten Rang: 72.670
Hilfreiche Bewertungen: 69

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tara Cole (Köln)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Arielle, die Meerjungfrau (Diamond Edition)
Arielle, die Meerjungfrau (Diamond Edition)
DVD ~ Jodi Benson
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke Disney! Ich habe schon nicht mehr zu hoffen gewagt., 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe gerade erst erfahren, dass wir unsere geliebte Arielle wieder zurückbekommen!!!
Arielle ist auch mein absoluter Lieblingsfilm von Walt Disney. Auch ich habe bisher keine der bisherigen DVD's gekauft, weil ich die neue
Synchro mit den für mich falschen Stimmen und veränderten Texten nicht ertragen konnte. So kommt es, dass ich Arielle schon seit 20 Jahren(!)
nicht mehr gesehen habe. Trotzdem weiß ich die Texte noch größtenteils auswendig.
Ich habe natürlich sofort diese DVD mit der Synchro von 1989 vorbestellt
und kann es auch kaum erwarten wieder zu träumen, mitzufiebern
und vor allem mitsingen zu können.

Ich zähle die Tage!

DANKE Disney!


Once Upon a Time - Es war einmal... - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
Once Upon a Time - Es war einmal... - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Ginnifer Goodwin
Preis: EUR 12,99

62 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchenserie für Erwachsene, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Once Upon a Time" ist eine Märchenserie für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, die auf zwei Ebenen erzählt wird:

Ebene 1: Die reale Welt. Die einsame Emma wird an ihrem 28. Geburtstag von Henry, einem etwa zehn Jahre alten Jungen
aufgesucht. Er ist das Kind, dass Emma als Baby zur Adoption freigegeben hat. Henry lockt Emma zu einer Kleinstadt
namens Storybrooke. Hier soll sie einen bösen Fluch brechen und allen Märchenfiguren ihr Happy End (zurück)bringen. Denn
die Märchenfiguren wurden aus ihrer Welt nach Storybrooke gebracht und (fast) alle von ihnen haben ihr früheres Leben
in der Märchenwelt vergessen und leben mit einer neuen Identität ein anderes Leben in der realen Welt. Emma ist nicht nur die Auserwählte,
sondern auch die Tochter von Snow White und Prinz Charming, was sie Henry nicht glauben mag, da sie in der realen Welt ohne Eltern aufwachsen musste
und wie jeder Erwachsene denkt, dass die Märchen nur erfundene Geschichten sind.

Ebene 2: Die vergangenen Ereignisse in der Märchenwelt werden in Rückblicken gezeigt, die geschickt (Spannungbogen)
mit den Geschehnissen in der realen Welt (Gegenwart) verknüpft werden, ohne dass der Zuschauer verwirrt wird. Die Märchen
werden neu interpretiert, so dass beim Zuschauer keine Langeweile aufkommt. Jede Märchenfigur bzw. jeder Charakter erhält seine eigene
Lebensgeschichte, die im Verlauf der Serie wie ein Puzzle oder Mosaik Stück für Stück zusammengesetzt/erzählt wird, wobei die
Handlungen und Entscheidungen der Märchenfiguren Einfluß auf das Schicksal anderer haben. Klingt kompliziert, ist es aber nicht,
sondern sehr spannend und auch überraschend.

Fazit:

Schon seit langem hat es keine Serie geschafft, mich so in ihren Bann zu ziehen. "Once upon a Time" lässt uns Erwachsene
wieder träumen und mit den Charakteren mitfiebern. Die "Bösewichte" Königin Regina/Bürgermeisterin Regina
und Rumpelstilzchen/Mr. Gold sind vielschichtig, charismatisch und unheimlich zugleich. In dieser Serie wird nicht einfach
zwischen Gut und Böse unterschieden, wie zwischen weiß und schwarz; es gibt sehr viele Grautöne in dieser
bunten Serie.

Neben überraschenden Wendungen gibt es phantastische Elemente, Magie, Spannung, Dramatik aber auch Humor und viele Liebesgeschichten;
dazu talentierte Schauspieler, tolle Kostüme und atmosphärisch gelungene Settings. Inhaltlich wie optisch: Verzaubernd!

Die 1. Staffel besteht aus 22 Episoden:

1) Das verlorene Happy End
2) Das, was du am meisten liebst
3) Der Fall Snow White
4) Ein hoher Preis für Gold
5) Die leise Stimme des Gewissens
6) Der Hirte
7) Das Herz ist ein einsamer Jäger
8) Verzweifelte Seelen
9) Im Haus der Hexe
10) Der Schmerz der Liebe
11) Frucht des vergifteten Baumes
12) Das Biest und die Schöne
13) Fluch und Versöhnung
14) Jenseits der Träume
15) Wolfswinter
16) Finsternis im Herzen
17) Der Hutmacher
18) Schmetterlingseffekt
19) Die Rückkehr und die Fragen
20) Emmas Bürde
21) Ein Apfel, rot wie Blut
22) Ein Land ohne Magie
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2013 6:28 PM MEST


Star Trek, Die nächste Generation, Ich, Q
Star Trek, Die nächste Generation, Ich, Q
von John DeLancie
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Von Q-Darsteller John de Lancie höchstpersönlich und StarTrek-Autor Peter David, 25. Mai 2010
Q erzählt, wie er nach dem Verlust seiner omnipotenten Macht, mit Data und Captain Picard im Schlepptau, das Universum vor dem Untergang bewahrt. Sehr lustig und originell, vor allem die Einbindung der verschiedenen Phasen des Sterbens (Leugnung, Wut, Verhandeln, Verzweiflung und Akzeptanz) in die Geschichte. Nicht nur für Q-Fans empfehlenswert!


Star Trek. Classic Serie, Band 83: McCoys Tochter
Star Trek. Classic Serie, Band 83: McCoys Tochter
von Howard Weinstein
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Ein Muss für McCoy-Fans, 25. Mai 2010
Hier erfährt man mehr über McCoy. McCoy muss sich bei einer Mission mit seinem ehemals besten Freund auseinandersetzen. Außerdem erfährt er, dass er Vater einer fast erwachsenen Tochter ist. Und diese Tochter steckt in Schwierigkeiten. Sie ist Mitglied einer genetisch gezüchteten Gesellschaft, in der es ein sehr schweres Verbrechen ist, minderwertige Gene zu haben. An ihrem 18. Geburtstag sollen (so ist es üblich) ihre Gene getestet werden. Wenn man von ihrer 'nicht perfekten' Herkunft erfährt, dann droht McCoys Tochter die Verbannung oder sogar die Exekution. Dieser Roman zeigt sehr schön welche Konflikte die Genmanipulation zwischen Menschen hervorrufen können und wartet mit einer überraschenden Wendung auf.


Star Trek: Spocks Welt
Star Trek: Spocks Welt
von Diane Duane
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Muss für Vulkanier-Fans, 25. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Spocks Welt (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist zu Beginn etwas anstrengend zu lesen, aber das Durchhalten lohnt sich! Es werden zwei Geschichten parallel erzählt. Zum einen die Entstehungsgeschichte des Planeten Vulkan sowie die Evolutionsgeschichte seiner Bewohner bis zur Gegenwart der Classic-Crew (sehr interessant) und zum anderen der Versuch der Crew bzw. der Föderation die Vulkanier davon abzuhalten, aus der Föderation auszutreten (spannend).


Star Trek, Ishmael
Star Trek, Ishmael
von Barbara Hambly
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Spockfans, 25. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek, Ishmael (Broschiert)
In diesem Buch geht es um die '"bösen"' Klingonen, Zeitreisen und einen Spock mit Gedächtnisverlust, der sich auf der Erde im 19. Jahrhundert zurechtfinden muss. Die Szenen mit Spock und seinen Freunden haben mir am Besten gefallen. Eine abenteuerliche Geschichte, in der es vor allem um Freundschaft geht. Tolle Unterhaltung, auch für Leute, die keine Fans der Serie sind!


Sohn der Vergangenheit. Star Trek
Sohn der Vergangenheit. Star Trek
von Ann C. Crispin
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Fortsetzung zur TV-Folge: Portal in die Vergangenheit, 25. Mai 2010
Dieser Roman ist besonders empfehlenswert für diejenigen, die Gefallen an der Episode 'Portal in die Vergangenheit' (Classic-Serie) gefunden haben. Zur Erinnerung: Spock und McCoy werden durch ein Portal einer außerirdischen Bibliothek in die Eiszeit eines Planeten geschleudert und ihre Persönlichkeiten auf einen 'urzeitlichen' Entwicklungsstand zurückgesetzt. Die Beiden begegnen der ausgestoßenen Zarabeth, in die sich Spock verliebt. Der Roman erzählt die Geschichte weiter. Durch archäologische Funde erfährt Spock, dass aus seiner Beziehung mit Zarabeth ein Sohn hervorgegangen ist. Nun beschließt Spock zurückzukehren, um seinen Sohn zu holen, was natürlich Probleme mit sich bringt. In diesem Buch werden Spocks Persönlichkeit sowie das vulkanische Familienleben näher beleuchtet.


Schwarzer Montag: Roman
Schwarzer Montag: Roman
von Garth Nix
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Faire Chance geben lohnt sich!, 15. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Schwarzer Montag: Roman (Taschenbuch)
Durch meinen Bruder bin ich zum Lesen dieses Buches gekommen, habe inzwischen auch Grimmiger Dienstag und Kalter Mittwoch gelesen und freue mich auf Rauer Donnerstag. Zugegeben am Anfang "quälte" ich mich ein wenig durch das erste Buch, aber ich habe es NICHT bereut! Die Abenteuer von Arthur werden immer spannender und ziehen einen mehr und mehr in seinen Bann. Garth Nix Bücher stecken voller Spannung, Phantasie, skurrilen Ideen und unerwarteten Ereignissen/Charakteren/Örtlichkeiten. Und die geschaffenen Welten sind sehr wohl gut durchdacht und machen Sinn! Die einzelnen Bücher sind wie Puzzleteile eines verborgenen Bildes/Geheimnisses. In jedem Buch erfährt man und versteht man mehr von den Zusämmenhängen des Hauses, der Entstehung und Gesetzmäßigkeiten der Welten (Sekundäre Reiche, zu denen auch die Erde gehört) und den Wesen, die in ihnen leben.

Die Buchreihe "Schlüssel zum Königreich" hat eine faire Chance verdient und Arthur ist im Gegensatz zu Harry Potter ein unfreiwilliger Held, der eigentlich nur ein ganz normales Leben leben will; was ihn sehr sympathisch macht.

Also bitte lesen und wenn Ihr meine Meinung teilt: weiterempfehlen.


Ein amerikanischer Quilt
Ein amerikanischer Quilt
DVD ~ Winona Ryder
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo die Liebe wohnt, 9. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein amerikanischer Quilt (DVD)
Diesen Film habe ich bereits seit 10 Jahren (auf Videokassette) und habe ihn mir vor ein paar Tagen noch einmal angesehen. Er beeindruckt mich immer wieder. Eingefasst in eine Rahmenhandlung um die junge Finn werden verschiedene Liebesgeschichten der Frauen einer Quiltgruppe erzählt und ergeben wie eine Quiltdecke ein wundervolles Ganzes. Poetisch und liebevoll erzählt ohne langweilig oder zu episodenhaft zu wirken. Ein Film mit Frauen, mit denen man sich identifizieren kann, weil sie so ehrlich und echt daherkommen. Ein wundervoller Film, der zeigt wo die Liebe überall wohnen kann.


Seite: 1