Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms Hier klicken Fire roesle Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Matthes031062 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthes031062
Top-Rezensenten Rang: 4.233
Hilfreiche Bewertungen: 1129

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthes031062 "Zante08" (Steinfurt/NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
The Very Best of Lounge, Vol. 1 (Café Chillout Sunset Ibiza)
The Very Best of Lounge, Vol. 1 (Café Chillout Sunset Ibiza)
Preis: EUR 9,89

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis sicher OK..., 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... aber ob mit der vorliegenden Auswahl wirklich "The Very Best Of Lounge" vorliegt, so wie es der Titel ankündigt, darf zumindest bezweifelt werden ;).

Top-Acts des Genres sind jedenfalls schon mal nicht vertreten und dass irgendein hier vorgestellter Beitrag das Zeug zu einem Lounge-Klassiker hat, ist eher nicht zu erwarten.

Für den konkurrenzlos günstigen Preis bekommt man aber immerhin 44 Titel, alle eher im unteren Tempobereich angesiedelt. Die Vocal-Tracks im ersten Drittel sind dabei auf jeden Fall durchaus hörenswert. Im weiteren Verlauf stellt sich allerdings eine gewisse Beliebigkeit ein. Vor allem die Instrumentaltitel dümpeln ohne große Höhepunkte dahin. Wirklich auffällig und für eine Lounge-Zusammenstellung eher ungewöhnlich aber schon interessant ist meinem Höreindruck nach "The Answer" von Sevastopol (Track 25). Als weiterer Anspieltipp ist "Paradise Beach" (Rainman, Track 11) zu nennen, der schon beim ersten Durchhören positiv auffällt und nicht sofort im Gesamteindruck untergeht.

Angesichts der Laufzeit und der Preisgestaltung (für letzteres gibt es den vierten Stern) kann man das Album ohne Bedenken empfehlen. Krasse Ausfälle sind nämlich auch nicht dabei, so daß man sich mit der Zusammenstellung, zumindest schon mal einen halben Bürotag etwas angenehmer gestalten kann: Fast 4 Stunden Musik zum Schnäppchenpreis mit zwar nur wenigen echten Highlights, die als unaufdringliche Hintergrundbeschallung aber sicher immer funktioniert. Überforderung ist beim Hören jedenfalls ausgeschlossen...


Milchbar Seaside Season 4
Milchbar Seaside Season 4
Preis: EUR 8,39

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer: Wenig Neues, aber trotzdem eine schöne Auswahl mit überragender Klangqualität..., 16. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Milchbar Seaside Season 4 (MP3-Download)
Auch die vierte Auflage dieser Reihe verfolgt das bisherige Konzept weiter. Zum sehr günstigen Preis wurden wieder bekannte und teilweise auch schon leicht angejahrte ("Low Sun" von Chicane feierte meines Erachtens schon vor einiger Zeit das zehnjährige...) Tracks mit leider nur wenig neuem Material kombiniert.

Als Ergebnis bekommt man aber immer noch eine schöne Zusammenstellung geboten. Sollte sich jemand unter dem Begriff "Chillout" immer noch nichts vorstellen können, kann "Season 4" jedenfalls als klingendes Beispiel gelten. Danach bleiben sicher keine Fragen mehr offen.

Den vierten Stern gibt es für die wieder mal absolut beeindruckende Abmischung des Albums. Selbst eine Günstig-Anlage klingt damit gleich um Längen besser, das ist wirklich überzeugend und irgendwie schon ein Markenzeichen aller Blank & Jones-Compilations. Enttäuscht wurde ich klanglich jedenfalls noch nie.

Die sicher demnächst erscheinende "Relax 7" überrascht aber hoffentlich mit mehr neuem Material.


The Act Spirit Of Jazz
The Act Spirit Of Jazz
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Auch für Nicht-Jazzer teilweise sehr gut hörbar..., 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Act Spirit Of Jazz (MP3-Download)
Die mit diesem Download angebotenen kostenlosen acht Titel sind unbedingt eine Empfehlung wert. Und falsch machen kann man bei einem Gratis-Angebot ja sowieso eigentlich nichts.

Die Vocal-Tracks gefallen mir persönlich allerdings wesentlich besser als der Einstieg in das Album. Wird es zu experimentell oder free-jazzig habe ich doch so meine Schwierigkeiten, der Musik etwas abzugewinnen. Jazz-Fans werden das vielleicht nicht verstehen aber wenn es sich anhört als würden Instrumente gestimmt oder jeder der beteiligten sicher hervorragenden Musiker improvisiert ohne Melodie und erkennbaren Plan, kann es schon etwas anstrengend werden. Zur Erweiterung des eigenen musikalischen Horizonts ist das hin und wieder aber ganz interessant.

Ab "Brutal Truth" von Ida Sand wird es jedenfalls eingängiger und mit "Round Silence" von Wolfgang Haffner und Dominic Miller ist ein echter Top-Track dabei, der wirklich dazu motiviert, die weiteren Werke der hier vorgestellten Künstler zu entdecken...


N-Joy Abstrait (Raphaël Marionneau)
N-Joy Abstrait (Raphaël Marionneau)

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die Welt nimmt eine Auszeit, die Zeit verändert ihren Takt...", 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit diesen Worten beginnt die vorliegende Compilation zur Sendung "N-JOY abstrait", die jeden Sonntagabend zu hören ist.

Raphael Marionneau, einer der kompetentesten Chillout DJs Europas, stellt aus den bisher über 350 Sendungen 32 abwechslungsreiche und chillige Songs auf zwei CDs zusammen.

Der erste Teil der CD (Download Tracks 1 - 18) ist mit "23:00" betitelt und bezieht sich auf die erste "abstrait"-Stunde der Sendung. Der Bogen spannt sich unter anderem über Jazz von Melody Gardot und Nouvelle Vague, deutschem Chanson von Anna Depenbusch und Chill Out von Blank & Jones oder Jakatta.

CD 2 (Download Tracks 19 - 33) wird als "0:00" bezeichnet, die zweite Stunde der N-JOY Chillout Session und klingt insgesamt noch ruhiger und elektronischer mit gelungenen Beiträgen von ATB, Paul Kalkbrenner oder Schiller. Auch interessantes neues Material bisher unbekannter Künstler aus der Russischen Föderation (Malozemov), dem Iran (PrOmid) oder Österreich (Marie-Therese) ist erwähnenswert. Teilweise weckt der zweite Teil dieser Compilation Erinnerungen an die legendären "Space Night"-Sampler des Bayerischen Rundfunks: Musik für die Zeit von Mitternacht bis zum Morgengrauen...

Insgesamt auf jeden Fall eine hörenswerte Zusammenstellung mit Beiträgen, die sicher alle höheres Qualitätsniveau erreichen. Chillout Fans sollten auf jeden Fall reinhören :).


Tage wie diese
Tage wie diese
Preis: EUR 1,29

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall..., 29. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tage wie diese (MP3-Download)
... ein Song mit dem gewissen Etwas, der einen als Bestandteil einer Radio-Playlist neben dem ganzen 08-15 Standardkram sofort buchstäblich aufhorchen läßt und mitnimmt.

Ein sehr guter Text kombiniert mit perfektem Songaufbau. Die Strophen sind eher lässig aber trotzdem treibend gespielt, der Refrain geht unmittelbar ins Ohr... toll und absolut überzeugend.

Auch ich bin kein "Hosen-Dauerkunde" aber "Tage wie diese" ist ein unbestritten ganz starker Song und eine perfekte Single. Dafür ganz klar 5 Sterne, allen Fans schon mal viel Spaß mit dem neuen Album :)


All Die Augenblicke
All Die Augenblicke
Preis: EUR 1,29

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den Punkt getexteter sehr schöner Comeback-Song..., 25. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Die Augenblicke (MP3-Download)
Die vollkölsche Version "All die Aureblecke" war schon auf dem letzten BAP-Studioalbum "Halv su wild" ein Höhepunkt. Durch die Zusammenarbeit mit Clueso und die hochdeutschen Textpassagen hat der Song auch für Nichtkölner und Skeptiker, die Wolfgang Niedecken und BAP zu Unrecht immer wieder vorwerfen, man könne die Texte nicht verstehen, noch gewonnen.

Zu der absolut entspannten Musik des BAP-Keyboarders Michael Nass singen Wolfgang Niedecken und Clueso von Augenblicken, die in der Erinnerung immer präsent bleiben. Beginnend mit Eindrücken eines anbrechenden Hochsommertages über Erinnerungen an eine unglaubliche Karriere, Schnappschüsse ganz unscheinbarer Art und kostbare Augenblicke für immer, die einem niemand mehr nehmen kann, deutlich wie "Fotos aus der Holographie".

Wie schon in früheren ruhigen BAP-Songs (u. a. "Songs sinn Dräume", "Frankie un er", "Dir allein") setzt Wolfgang Niedecken mit dem Text zu der ruhigen, entspannten Musik einen Kontrast und singt keine Herz-Schmerz-Schmonzette sondern erzählt eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

"All die Augenblicke" ist nach der Zwangspause und der schweren Erkrankung zweifellos ein sehr schöner, perfekter Comeback-Song, der auf jeden Fall 5 Sterne verdient hat.

Weiter alles Gute Wolfgang und allen viel Spaß bei den Konzerten im Mai.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 17, 2012 4:56 PM MEST


6x UltraClear Displayschutzfolie passgenau für LG Electronics KP500
6x UltraClear Displayschutzfolie passgenau für LG Electronics KP500

3.0 von 5 Sternen Bei dem Preis muss man Kompromisse akzeptieren..., 17. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die werksseitig beigelegten Displayschutzfolien meines LG KP500 waren mittlerweile aufgebraucht, so dass Ersatz her mußte. Da ich mit dem Handy sowieso nicht hundertprozentig zufrieden bin, habe ich mich für die preiswerteste Lösung entschieden. Weil die Rezensionen hier überwiegend doch positiv ausgefallen sind, habe ich trotz des günstigen Preises aber schon ein überdurchschnittliches Ergebnis nach Aufbringen der neuen Folie erwartet.

Das erste Problem ergibt sich jedoch schon durch die Tatsache, dass die sechs UltraClear Folien nicht auf jeweils einem einzelnen Trägerpapier aufgebracht sind sondern jeweils drei Stück nebeneinander. Blöderweise auch noch so eng nebeneinander, dass das Ausschneiden schon eine ziemlich fummelige Angelegenheit ist, will man die Folien nicht sofort ruinieren. Eine ruhige Hand und ein bißchen Zeit sind auf jeden Fall erforderlich. Die Folien selbst sind erheblich dünner als die Original-LG-Folie und sind von daher nicht so einfach plan auf das Display aufzubringen. Ich bin exakt nach der beigelegten Anleitung vorgegangen und habe die dünne Trägerfolie etwa zur Hälfte von der Haftseite der Displayschutzfolie entfernt und die Trägerfolie dann nach hinten gezogen. Die Displayschutzfolie habe ich dann vorsichtig an einer Seite des Displays platziert und leicht angedrückt.

Danach habe ich die Displayschutzfolie langsam und möglichst gleichmäßig mit einer Rakel (Aufziehhilfe), die üblicherweise auch für Fahrzeugaufkleber genutzt werden kann, festgedrückt. Gleichzeitig habe ich den Rest der Trägerfolie entfernt.

Leider verunzieren durch die Vorgehensweise mittels Rakel schon die ersten leichten Schrammen die neue Schutzfolie. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit einer umwickelten Kreditkarte, so wie in der beigelegten Anleitung empfohlen, ein viel besseres Ergebnis machbar sein wird. Zumal bei weniger Druck während des Aufbringens das Risiko von eingeschlossenen Luftblasen besteht, was ja auch nicht gerade toll aussieht. Zwei kleine Luftblasen sind trotz meiner Bemühungen zwar auch sichtbar. Im Ergebnis sieht das Handy jetzt aber doch wesentlich besser aus als mit der im Laufe der Zeit doch ziemlich vermackelten Originalfolie.

Besonders haltbar werden die UltraClear-Folien jedoch nicht sein aber OK, bei dem Preis wohl akzeptabel. Was mir noch positiv aufgefallen ist und vielleicht noch erwähnt werden sollte, ist die Tatsache, dass die Bedienung des Handies womöglich durch die dünnere Folie besser möglich ist. Zumindest mein LG KP500 reagierte früher mit der Originalschutzfolie eher träge auf Bedienung der Touch-Screen-Oberfläche.

Fazit also: Sechs Displayschutzfolien auf jeweils einzelnem Trägerpapier wäre von Vorteil. Fürs Aufbringen braucht man ein bißchen Zeit, eine ruhige Hand und gute Nerven. Für den günstigen Preis kann man sich dieses Geduldsspiel aber mal gönnen :)
Drei Sterne sind meiner Ansicht nach noch knapp gerechtfertigt. Mehr kann man zu diesem Preis nicht erwarten. Von daher ist das Preis-Leistungsverhältnis schon OK...


Wrecking Ball
Wrecking Ball
Preis: EUR 6,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisternd...!, 15. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wrecking Ball (MP3-Download)
"Wrecking Ball" habe ich während der letzten zwei Wochen regelmäßig gespielt. War ich zu Beginn doch noch etwas skeptisch, muß ich jetzt aber sagen, dass die Begeisterung täglich zunimmt. Bruce Springsteen hat mit diesem neuen Album meiner Ansicht nach ein überzeugendes, überraschendes Werk vorgelegt. Musikalisch, wie hier in diversen ausführlichen Rezensionen schon detailliert beschrieben, bekommt man eine packende Melange aus Folk, Gospel-Einflüssen und Rock auf die Ohren, die man so sicher nicht unbedingt erwartet hätte. Dabei wird in den Texten kein Blatt vor den Mund genommen, Springsteen liest den Verantwortlichen für das Finanzdesaster und dessen Folgen buchstäblich die Leviten ("Death To My Hometown", "Easy Money", "Shackled And Drawn"), für hiesiges Verständnis sicher teils auch in ungewohnt harschen Worten ("Jack Of All Trades").

Nicht nur in den US of A rennt Bruce Springsteen damit sicher offene Türen ein und sagt genau das, was viele denken. Durch die außergewöhnliche Instrumentierung mit vielen Folk- und Gospelelementen sowie durch die teilweise überragende Ohrwurmqualität der meisten Tracks wird eine gewisse Motivation vermittelt, deutlich zu sagen, was man von bestimmten Machenschaften hält und darüber hinaus ein Zusammengehörigkeitsgefühl transportiert.

Insgesamt bietet das Album ganz sicher mehr als man von einem altgedienten Top-Star erwarten kann. Zumal die letzten arbeitsintensiven Jahre mit ausgedehnten Tourneen und diverse erfolgreiche CD-Veröffentlichungen in '06, '07, und '09, also in relativ kurzer Zeit hintereinander, scheinbar keinen negativen Einfluß auf die Kreativität und die Motivation, immer weiter zu gehen hinterlassen haben: Auch mit 62 Jahren ist Bruuuuuce immer noch auf der Höhe der Zeit, dokumentiert mit vielen interessanten neuen Aspekten den Willen zur Veränderung und überrascht hier mit einem wirklich packenden Album. "Rocky Ground" und die kurze Rap-Passage spricht vielleicht sogar Hörer an, für die Springsteen bisher eher uninteressant war...

Allen viel Spaß bei den Sommer-Open-Airs und sicher wieder mitreißenden Konzerten :)


Heco Victa 200 selection (Paar) black
Heco Victa 200 selection (Paar) black

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis wirklich begeisternd... :), 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die kleine Heco wird momentan, da der Nachfolger Victa 201 ja bereits erhältlich ist, als Black Selection zum sehr günstigen Preis angeboten. Das und die fast ausschließlich positiven Rezensionen haben mich neugierig gemacht. Und da die serienmäßigen Lautsprecher meiner Onkyo DVD-Kompaktanlage (CS-V 645) nicht uneingeschränkt überzeugten, habe ich mir die Victa 200 bestellt. 24 Stunden später war das Paket auch schon vor Ort, unglaublich wie schnell das wieder einmal ging :)

Anschluß war kein Problem. Die Heco Victa 200 verfügen über vergoldete Schraubklemmen, in die das verdrillte Lautsprecherkabel geschoben und dann festgedreht wird. Bananenstecker können nicht verwendet werden.

Das sich nach hinten verjüngende Gehäuse sieht schick und speziell aus. Die Verarbeitung geht noch in Ordnung, obwohl kleine Unexaktheiten, wie scharfkantige Übergänge an den Kanten des Gehäuses schon erkenn- und fühlbar sind. Angesichts des Preises ist das aber sicher zu tolerieren und kein Grund zur Beschwerde.

Klanglich ist jedenfalls sofort eine Verbesserung im Vergleich zu den Onkyo-Serienlautsprechern hörbar. Die Heco Victa 200 spielt für die Größe wirklich überzeugend. Neigten die Serienlautsprecher je nach Programmquelle und Qualität des abgespielten Materials noch zum Dröhnen, kann man über die Heco nur staunen. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut und habe mit relativ geringem Aufwand meine kleine Kompaktanlage effektiv aufgewertet. Für meine Einsatzzwecke jedenfalls absolut ausreichend. Wer eine Kompaktanlage klanglich auf Vordermann bringen möchte, deren mitgelieferte Lautsprecher ja nicht selten Sparversionen sind, kann mit diesen Boxen eines namhaften Herstellers zu einem wirklich unschlagbaren Preis meiner Erfahrung nach jedenfalls nichts falsch machen.


Hôtel Costes X - by Stéphane Pompougnac
Hôtel Costes X - by Stéphane Pompougnac
Preis: EUR 7,99

2.0 von 5 Sternen Nicht so überzeugend... es gibt klar bessere Ausgaben der Reihe, 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Volume X dieser Serie gehört sicher nicht zu den besten Ausgaben. Wie bei fast allen "Hôtel Costes"-Samplern braucht man auch hier wieder eine gewisse Anlaufzeit, um seine persönlichen Favoriten zu bestimmen. Die Trefferquote an wirklich außergewöhnlicher Musik aus dem Bereich Downbeat, Chillout und/oder Lounge mit teilweise südamerikanischem Einschlag, wie für nahezu alle HC-Ausgaben üblich, ist bei vorliegendem Exemplar im Gegensatz zur sonst üblichen Qualität eher überschaubar ausgefallen. Der Funke will einfach nicht überspringen.

Der Einstieg ist noch ganz annehmbar, obwohl auch schon dort ein Aha-Effekt eher ausbleibt. Der Mittelteil des Albums plätschert eher belanglos und teilweise sogar monoton ("Taxi To War" von DJ Disse) und nervend dahin. Ab Track 9 ("Glamour Girl" von Louie Austen) wird es dann wieder etwas spannender, obwohl auch hier nicht nur, wie sonst üblich, Top-Qualität geboten wird. "Happy Dreamer" von Laidback im Happy Horse Mix würde ich im Vergleich zur Originalversion auch nicht gerade als Verbesserung bezeichnen und verläuft sich auch irgendwie in Eintönigkeit.

Insgesamt enttäuscht Vol. X leider. Für Neueinsteiger sind die Volumes 1 - 3, 5, 6 und 11 auf denen sofort hörbar ist, warum die Reihe Kultstatus erreicht hat, jedenfalls empfehlenswerter. Für die X nochmal knapp zwei Sterne. Immerhin ist auch hier wieder Material zu hören, das nicht bereits auf unzähligen anderen Downbeat/Lounge-Samplern zu finden ist. Eine gewisse Exclusiviät bleibt also gewahrt, wenn auch nicht auf dem gewohnten Niveau...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20