Profil für Matthes1962 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthes1962
Top-Rezensenten Rang: 1.088
Hilfreiche Bewertungen: 1026

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthes1962 "Zante08" (Steinfurt/NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Wrecking Ball
Wrecking Ball
Preis: EUR 5,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisternd...!, 15. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wrecking Ball (MP3-Download)
"Wrecking Ball" habe ich während der letzten zwei Wochen regelmäßig gespielt. War ich zu Beginn doch noch etwas skeptisch, muß ich jetzt aber sagen, dass die Begeisterung täglich zunimmt. Bruce Springsteen hat mit diesem neuen Album meiner Ansicht nach ein überzeugendes, überraschendes Werk vorgelegt. Musikalisch, wie hier in diversen ausführlichen Rezensionen schon detailliert beschrieben, bekommt man eine packende Melange aus Folk, Gospel-Einflüssen und Rock auf die Ohren, die man so sicher nicht unbedingt erwartet hätte. Dabei wird in den Texten kein Blatt vor den Mund genommen, Springsteen liest den Verantwortlichen für das Finanzdesaster und dessen Folgen buchstäblich die Leviten ("Death To My Hometown", "Easy Money", "Shackled And Drawn"), für hiesiges Verständnis sicher teils auch in ungewohnt harschen Worten ("Jack Of All Trades").

Nicht nur in den US of A rennt Bruce Springsteen damit sicher offene Türen ein und sagt genau das, was viele denken. Durch die außergewöhnliche Instrumentierung mit vielen Folk- und Gospelelementen sowie durch die teilweise überragende Ohrwurmqualität der meisten Tracks wird eine gewisse Motivation vermittelt, deutlich zu sagen, was man von bestimmten Machenschaften hält und darüber hinaus ein Zusammengehörigkeitsgefühl transportiert.

Insgesamt bietet das Album ganz sicher mehr als man von einem altgedienten Top-Star erwarten kann. Zumal die letzten arbeitsintensiven Jahre mit ausgedehnten Tourneen und diverse erfolgreiche CD-Veröffentlichungen in '06, '07, und '09, also in relativ kurzer Zeit hintereinander, scheinbar keinen negativen Einfluß auf die Kreativität und die Motivation, immer weiter zu gehen hinterlassen haben: Auch mit 62 Jahren ist Bruuuuuce immer noch auf der Höhe der Zeit, dokumentiert mit vielen interessanten neuen Aspekten den Willen zur Veränderung und überrascht hier mit einem wirklich packenden Album. "Rocky Ground" und die kurze Rap-Passage spricht vielleicht sogar Hörer an, für die Springsteen bisher eher uninteressant war...

Allen viel Spaß bei den Sommer-Open-Airs und sicher wieder mitreißenden Konzerten :)


Heco Victa 200 selection (Paar) black
Heco Victa 200 selection (Paar) black
Preis: EUR 79,97

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis wirklich begeisternd... :), 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die kleine Heco wird momentan, da der Nachfolger Victa 201 ja bereits erhältlich ist, als Black Selection zum sehr günstigen Preis angeboten. Das und die fast ausschließlich positiven Rezensionen haben mich neugierig gemacht. Und da die serienmäßigen Lautsprecher meiner Onkyo DVD-Kompaktanlage (CS-V 645) nicht uneingeschränkt überzeugten, habe ich mir die Victa 200 bestellt. 24 Stunden später war das Paket auch schon vor Ort, unglaublich wie schnell das wieder einmal ging :)

Anschluß war kein Problem. Die Heco Victa 200 verfügen über vergoldete Schraubklemmen, in die das verdrillte Lautsprecherkabel geschoben und dann festgedreht wird. Bananenstecker können nicht verwendet werden.

Das sich nach hinten verjüngende Gehäuse sieht schick und speziell aus. Die Verarbeitung geht noch in Ordnung, obwohl kleine Unexaktheiten, wie scharfkantige Übergänge an den Kanten des Gehäuses schon erkenn- und fühlbar sind. Angesichts des Preises ist das aber sicher zu tolerieren und kein Grund zur Beschwerde.

Klanglich ist jedenfalls sofort eine Verbesserung im Vergleich zu den Onkyo-Serienlautsprechern hörbar. Die Heco Victa 200 spielt für die Größe wirklich überzeugend. Neigten die Serienlautsprecher je nach Programmquelle und Qualität des abgespielten Materials noch zum Dröhnen, kann man über die Heco nur staunen. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut und habe mit relativ geringem Aufwand meine kleine Kompaktanlage effektiv aufgewertet. Für meine Einsatzzwecke jedenfalls absolut ausreichend. Wer eine Kompaktanlage klanglich auf Vordermann bringen möchte, deren mitgelieferte Lautsprecher ja nicht selten Sparversionen sind, kann mit diesen Boxen eines namhaften Herstellers zu einem wirklich unschlagbaren Preis meiner Erfahrung nach jedenfalls nichts falsch machen.


Hôtel Costes X - by Stéphane Pompougnac
Hôtel Costes X - by Stéphane Pompougnac
Preis: EUR 7,99

2.0 von 5 Sternen Nicht so überzeugend... es gibt klar bessere Ausgaben der Reihe, 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Volume X dieser Serie gehört sicher nicht zu den besten Ausgaben. Wie bei fast allen "Hôtel Costes"-Samplern braucht man auch hier wieder eine gewisse Anlaufzeit, um seine persönlichen Favoriten zu bestimmen. Die Trefferquote an wirklich außergewöhnlicher Musik aus dem Bereich Downbeat, Chillout und/oder Lounge mit teilweise südamerikanischem Einschlag, wie für nahezu alle HC-Ausgaben üblich, ist bei vorliegendem Exemplar im Gegensatz zur sonst üblichen Qualität eher überschaubar ausgefallen. Der Funke will einfach nicht überspringen.

Der Einstieg ist noch ganz annehmbar, obwohl auch schon dort ein Aha-Effekt eher ausbleibt. Der Mittelteil des Albums plätschert eher belanglos und teilweise sogar monoton ("Taxi To War" von DJ Disse) und nervend dahin. Ab Track 9 ("Glamour Girl" von Louie Austen) wird es dann wieder etwas spannender, obwohl auch hier nicht nur, wie sonst üblich, Top-Qualität geboten wird. "Happy Dreamer" von Laidback im Happy Horse Mix würde ich im Vergleich zur Originalversion auch nicht gerade als Verbesserung bezeichnen und verläuft sich auch irgendwie in Eintönigkeit.

Insgesamt enttäuscht Vol. X leider. Für Neueinsteiger sind die Volumes 1 - 3, 5, 6 und 11 auf denen sofort hörbar ist, warum die Reihe Kultstatus erreicht hat, jedenfalls empfehlenswerter. Für die X nochmal knapp zwei Sterne. Immerhin ist auch hier wieder Material zu hören, das nicht bereits auf unzähligen anderen Downbeat/Lounge-Samplern zu finden ist. Eine gewisse Exclusiviät bleibt also gewahrt, wenn auch nicht auf dem gewohnten Niveau...


Chill Lounge Del Mar (Vol. 2 - Ibiza Beach Café Chilled Out Sessions)
Chill Lounge Del Mar (Vol. 2 - Ibiza Beach Café Chilled Out Sessions)
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer! Eine sehr schöne Compilation..., 16. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn im Albumtitel Vokabeln wie "Chill", "Lounge", "Del Mar", "Ibiza" oder "Beach Café" zu lesen sind, hat man über zehn Jahre nach dem Höhepunkt der Chillout-Welle ja doch schon mal gewisse Bedenken, der wievielte Aufguß an soften Beats einem hier wieder verkauft werden soll...!?

Das vorliegende Album trägt alle genannten zugegeben abgedroschenen Begriffe im Titel, überrascht aber aufgrund der durchweg gelungenen Trackauswahl, die u. a. mit hörenswerten Cover-Versionen von Klassikern wie "Silent Running" von Mike & The Mechanics oder "Roxanne", im Original von The Police aufwartet.

Auch das weitere Material ist gut hörbar. Die Stimmung bleibt entspannt, alles bewegt sich im unteren Tempobereich. Obwohl auf renommierte Namen der Lounge-Szene komplett verzichtet wurde, kann man dem Album eine gewisse Qualität nicht absprechen. Langweilig und/oder einfallslos wird es meinem Höreindruck nach jedenfalls nicht und ein Wiedererkennungseffekt ist den meisten Tracks nicht abzusprechen.

Das alles in sehr guter Klangqualität zu einem fairen Preis. Sicher sind keine bahnbrechenden Neuerungen zu erwarten. Uralt-Material, welches man aber schon auf unzähligen Samplern gleichen Anspruchs zu hören bekam, ist aber ebensowenig zu finden.

Meiner Ansicht nach für den Preis ein guter Kauf und empfehlenswert.

Wer über 2 1/2 Stunden angenehme Musik sucht, die eine dezente, entspannte Stimmung vermittelt, kann ohne Risiko den Download-Button aktivieren.


Hôtel Costes 12 by Stéphane Pompougnac
Hôtel Costes 12 by Stéphane Pompougnac
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Schwächer als die meisten Costes, aber immer noch gut..., 6. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
No. 12 erreicht nicht ganz das Niveau einiger anderer Zusammenstellungen dieser Reihe. Dabei erfüllt die erste Hälfte bis Track 10 ("2 B @ 1 With The World" von Massivan, gleichzeitig Highlight und Anspieltipp) durchaus die Erwartungen an eine Veröffentlichung dieser Kult-Serie und hat mich zumindest nicht enttäuscht.

Ab Track 11 verläuft sich die Auswahl dann aber leider in einer gewissen Beliebigkeit und läuft ein wenig belanglos an einem vorbei ohne große Haken und Ösen, die die meisten "Hôtel Costes"-Sampler so besonders machen. Simpelste Pop-Songs einfachster Machart bekommt man, wie in einigen Rezensionen zu lesen ist, allerdings auch nicht geboten. Eine gewisse Exclusivität wird auf jeden Fall gewahrt ohne aber so zu begeistern wie auf den Volumes 5, 6, 8 oder 9, um nur einige zu nennen.

Falls man sich statt der CD für den Download des Albums entscheidet, erhält man zwei Bonus-Tracks: Instrumental, sehr ruhig und elektronisch. Als Zugabe aber ganz nett...


Panasonic EW-BW10 Blutdruckmessgerät für das Handgelenk
Panasonic EW-BW10 Blutdruckmessgerät für das Handgelenk
Preis: EUR 38,20

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache Handhabung und perfekte Funktion, 31. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei der Auswahl eines zuverlässigen Blutdruckmessgerätes habe ich mich nach Lektüre vieler Rezensionen und diverser Testberichte für das Panasonic EW-BW10 entschieden, obwohl Fachleute (Ärzte und Apotheker) ja eher Messgeräte für den Oberarm favorisieren, da diesen wohl eher präzise Messergebnisse zugetraut werden.

Ich wollte aber auf keinen Fall ein vergleichsweise sperriges Teil mit monströser Klettmanschette und Schlauch zu Hause herumliegen haben. Von Anfang an gefielen mir die kompakten Geräte für das Handgelenk besser. Beim Panasonic EW-BW10 fungiert die Aufbewahrungsbox als Auflagehilfe für den Arm, wodurch eine präzise Ausrichtung während der Messung erleichtert wird. An der Handgelenkmanschette gibt es außerdem eine kleine Pfeilmarkierung, die ebenfalls ein exaktes Anlegen des Gerätes erleichert. Nachdem man die in der Bedienungsanleitung beschriebenen Hinweise und die entsprechenden Markierungen bei Anlegen des Gerätes beachtet hat, kann man den angezeigten Ergebnissen vertrauen, denn gravierende Abweichungen zu den zuletzt beim Arzt ermittelten Werten konnte ich nicht feststellen.

Während der Messung arbeitet das Gerät sehr leise, das Anlegen empfinde ich als problemlos und komfortabel. Praktisch ist die schon erwähnte Aufbewahrungsbox. Mittels eines Memory-Speichers kann man 90 Messungen archivieren, was sehr hilfreich ist. Die Ablesbarkeit der Werte ist wegen der großen, übersichtlichen Ziffern auf dem Display sehr einfach und sollte man während einer Messung wirklich mal einen Fehler machen, z. B. unbeabsichtigte Armbewegungen, wird dieses sofort auf dem Display angezeigt. Alles in allem ist die Funktionsweise also sehr durchdacht und so ausgelegt, dass mögliche Fehler von vornherein ausgeschlossen oder zumindest registriert werden.

Alles in allem kann man dieses Blutdruckmessgerät auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen. Die guten Testergebnisse sind zusätzlich ein Beleg dafür, dass man ein überzeugendes Produkt gekauft hat, dem auch Experten in Vergleichen mit Modellen der Mitbewerber positive Noten ausgesprochen haben.


Hansgrohe Croma 100 Vario Handbrause, Chrom
Hansgrohe Croma 100 Vario Handbrause, Chrom
Preis: EUR 19,54

5.0 von 5 Sternen Funktioniert perfekt, sieht gut aus und ist leicht anzubringen..., 30. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit einiger Zeit ist diese Handbrause bei uns im Einsatz. Das bis dahin genutzte Modell war im Laufe der Jahre doch etwas unansehnlich geworden und nach kurzer Suche eines gut bewerteten Ersatzmodells habe ich schnell die "Croma 100 Vario" von Hansgrohe entdeckt. Die Montage des guten Stücks war kein Problem. Ein Filtereinsatz, der laut beigelegtem Infoblatt u. a. Schmutzeinspülungen aus dem Leitungswasser vermeiden soll, die zu Beschädigungen oder Funktionsstörungen der Handbrause führen können, ist schon vormontiert. Ebenso ist ein Dichtungsring inklusive. Die Befestigung an einen handelsüblichen Duschschlauch kann ohne weiteres Werkzeug bewerkstelligt werden. Die Anschlußstellen sind auch nach Festdrehen nur von Hand absolut dicht.

Der Brausekopf ist 4fach verstellbar. Hier findet sicher jeder seine persönlich angenehmste Variante. Der Durchmesser der Wasseraustrittsfläche ist ausreichend groß dimensioniert mit einem Durchmesser von max. 10 cm je nach Einstellung.

Der Duschkopf ist angenehm leicht, macht aber trotzdem einen gut verarbeiteten Eindruck und das chromglänzende Design sieht schick aus. Da die Reinigung laut Beschreibung auch problemlos machbar ist, wird die Handbrause hoffentlich lange ansehnlich bleiben.

Und weil auch der Preis absolut fair kalkuliert ist, gibt es zu diesem Produkt eigentlich nichts Negatives zu sagen: Man bekommt ein wirklich gutes Produkt, das tadellos funktioniert und gut aussieht. Also Kaufempfehlung und 5 Sterne :)


Hed Kandi: Winter Chill
Hed Kandi: Winter Chill
Preis: EUR 11,79

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zu früheren Winter Chill-Ausgaben :(, 30. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hed Kandi: Winter Chill (Audio CD)
Nach 7 Jahren liegt nun also eine weitere Hed Kandi-Compilation mit dem vielversprechenden Titel "Winter Chill" auf dem Tisch. Die zwischen 1999 und 2004 erschienenen "Winter Chill"-Ausgaben waren für mich immer die Highlights unter den Hed Kandi-Veröffentlichungen. Nach so langer Pause durfte man also gespannt sein, wie sich 2012 eine Chillout-Compilation des angesagten britischen Dance-Labels, die unter dem Motto "Winter" steht, wohl anhören wird und welche exclusiven Tracks, die perfekt in die Jahreszeit passen, diesmal ausgewählt wurden. Und ob das Doppelalbum insgesamt ähnlich nobel, stil- und geschmackvoll wie die Veröffentlichungen der Jahre 2001 oder 2002, die ich heute noch gerne höre, ausgefallen ist...!?

Leider aber nein und insofern kann man diese Doppel-CD leider nur als Enttäuschung bezeichnen. Der Opener der ersten CD, "We Are Young" von Juveniles ist zwar vielversprechend aber schon relativ schnell fällt auf, dass ein roter Faden oder ein Bezug zum Thema "Winter" einfach fehlt, was sehr schade ist. Die früheren "Winter Chill" oder auch das Triple-Set "Angels Fall" des ehemaligen Hed Kandi-Compilers Mark Doyle sind wirklich tolle und vor allem zeitlose Veröffentlichungen für lange, kalte Winterabende in den eigenen vier Wänden mit stimmungsvollen und raren Tracks, die mit Liebe zum Detail zusammengestellt wurden und die man auch Jahre nach deren Veröffentlichung noch sehr gut hören kann, Compilations mit echter Langzeitqualität also. 4, 5 Titel der ersten CD sind vielleicht noch annehmbar aber der Qualitätsverfall ist unüberhörbar. Gegen Ende der ersten CD wird aber auch schon wieder in Richtung Dancefloor geschielt und das läßt für die zweite CD Schlimmes erahnen, was sich dann leider auch bestätigt.

Nichts gegen eine Stiländerung oder eine Weiterentwicklung aber wenn man nach 7 Jahren eine Compilation mit einem ehemals angesagten Titel herausbringt, kann man das, was CD 2 bietet wohl nur als Mogelpackung bezeichnen. Zu offensichtlich sollen anscheinend frühere Anhänger wieder zum Kauf motiviert werden. Zumal auch das Cover, immer noch illustriert von Jason Brooks, in gleichem Design wie früher gestaltet wurde. Immerhin gibt es hier ein winterliches Motiv. Leider bietet jedoch nicht ein Track der zweiten CD auch nur ansatzweise den Stil, die Qualität und das Flair, welches vor 10 Jahren für eine Hed Kandi "Winter Chill" mal Standard waren. Viel zu hektisch, zuviel Uptempo, zu wenig chillig und auf keinen Fall das, was man mal unter "Winter Chill" verstanden hat :( Mir ist wirklich schleierhaft, was ein absolut nervender, monotoner Electro-Track wie z. B. "Bedcat" von Honom oder ein furchtbar Bontempi-lastiger Nerver wie "Dis.Co" von F3 mit "Winter Chill" zu tun haben soll!? Gefällt mir absolut nicht. Von den hier insgesamt vorgelegten 30 Stücken wären früher maximal 5 ausgewählt worden und auch das sicher nur knapp. "Third" von Hiatus (CD 1, Track 7) ist meinem Höreindruck nach eigentlich der einzige Beitrag, der dem Albumtitel gerecht wird.

Das Thema wurde meiner Ansicht nach aber trotzdem glatt und eindeutig verfehlt. Leider habe ich das Album schon vor Wochen ungehört und ungesehen vorbestellt in der Hoffnung, eine wirklich hörenswerte dem Titel angemessene, chillige Sammlung wie es vor Jahren mal üblich war, zu bekommen.

Passende Musik für trübe Winternachmittage oder dunkle Winternächte findet man allerdings eher hier:

Angels Fall 2007
Winter Chill 3
Winter Chill 06.02.


Comag SL 25 Digitaler Satelliten-Receiver, schwarz
Comag SL 25 Digitaler Satelliten-Receiver, schwarz
Wird angeboten von SatChef
Preis: EUR 29,90

4.0 von 5 Sternen Bald geht es nicht mehr ohne..., 30. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da für das in unserem Haushalt genutzte Zweit-TV-Gerät spätestens ab April ein neuer digitaler Satelliten-Receiver erforderlich ist, habe ich nach Studium der überwiegend positiven Rezensionen den Comag SL 25 bestellt, der 48 Stunden später auch schon angeschlossen werden konnte.

Wegen der wirklich überschaubaren Anschlussmöglichkeiten (Antennenkabel und 1 x Scart) konnte man beim Umstöpseln wirklich nichts falsch machen. Für den günstigen Anschaffungspreis kann und darf man natürlich keine Extra-Anschlüsse oder topaktuelle Technik, wie z. B. einen HDMI-Anschluß, erwarten. Beim Zweitgerät, das sowieso nicht täglich genutzt wird, haben wir während der letzten acht Jahre mit dem bisherigen analogen Receiver solche Finessen aber auch nicht unbedingt zwingend vermisst.

Nachdem die Geräte ausgetauscht waren, konnte ich ohne weitere Einstellungsmaßnahmen das TV-Programm weiterverfolgen. Der Austausch klappt zeitlich auf jeden Fall auch während einer Werbeunterbrechung :)

Die einzelnen vorprogrammierten Sender sind werksseitig anscheinend nach Beliebtheit oder nach Bekanntheitsgrad sortiert. Für mich kein Grund, daran etwas zu ändern.

Das kleine Gerät sieht mit dem schwarzen Gehäuse sehr dezent und unauffällig aus. Ist jedenfalls nur noch halb so groß wie der ausgetauschte acht Jahre alte Analog-Receiver. Das Gehäuse des Receivers ist komplett mit Schutzfolie beklebt und in einer Cellophantüte verpackt. Der stabile Originalpappkarton steckte dann in der üblichen Amazon-Versandbox. Zusätzlich liegen zwei passende Batterien, eine umfangreiche Bedienungsanleitung in gedruckter Form und die Fernbedienung bei, die einen ganz robusten Eindruck macht. Schwierigkeiten beim Umschalten der Sender wie z. B. überlange Verzögerungen oder Unterbrechungen konnte ich nicht feststellen. Die kurze Pause/Verzögerung beim Umschalten ist meiner Meinung nach auf jeden Fall tolerierbar.

Einen Stern Punktabzug gibt es nur deshalb, weil sich das Gerät erst mal langfristig bewähren muß. Hält der Receiver so wie das jetzt ausgetauschte analoge Modell wieder acht Jahre ohne Störungen, würde ich sogar sechs Sterne vergeben :)


Bar Lounge Sessions & Classics 2011 - 80 Tracks
Bar Lounge Sessions & Classics 2011 - 80 Tracks
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fast 7 Stunden Musik für wenig Geld..., 28. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Bar Lounge Sessions & Classics 2011" mit sage und schreibe 80 Titeln und fast 7 Stunden Spielzeit bietet für einen fairen Preis zum überwiegenden Teil ganz gut hörbare Musik, allerdings ohne wirklich herausragende Höhepunkte. Wirklich krasse Flops findet man aber, vor allem wenn man den günstigen Preis des Downloads berücksichtigt, auch so gut wie nicht. Natürlich müßte jedem klar sein, dass bei 80 Titeln nicht jeder davon Top-Niveau erreicht und wirklich renommierte Künstler der Lounge-Szene sind auf der vorliegenden Zusammenstellung ja sowieso nicht zu finden. Die Tracks sind teilweise auch nicht gerade ausgefeilt produziert, vielmehr wird häufig eine einmal begonnene Harmoniefolge minimal variiert. Das alles überwiegend instrumental und teilweise auch etwas an eher unfertige Demo-Versionen erinnernd. Im Ohr bleibt davon relativ wenig, der Wiedererkennungseffekt ist auf jeden Fall überschaubar. Nach Abspielen der hier zur Verfügung stehenden Hörproben kann man sich gut vorstellen, was einen erwartet: Eine überwiegend ruhige Klangtapete, die beim Zuhören kein bißchen überfordert; gelegentlich geht es in Richtung Chillhouse aber es bleibt immer sehr entspannt. Eben schön als dezente Geräuschkulisse... auch ohne Fahrstuhl :)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20