Profil für B. Melanie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von B. Melanie
Top-Rezensenten Rang: 36.336
Hilfreiche Bewertungen: 74

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
B. Melanie (Bayern)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Hope Forever: Roman
Hope Forever: Roman
von Colleen Hoover
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl mit Sternchen - WOW WOW WOW, 11. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hope Forever: Roman (Taschenbuch)
WOW WOW WOW!

Mehr kann man eigentlich schon fast nicht zu diesem Buch sagen!
Schon die anderen Bücher über Will und Layken fand ich toll und hatte das neuste gar nicht so auf dem Schirm. Irgendwann sprang es aber doch auf meinen Ebook Reader und ich begann zu lesen und zu lesen und zu lesen …

Ich tauchte wirklich manchmal so in diesem Buch ab, das ich gar nicht mehr ansprechbar war und das kommt sehr selten bei mir vor!

Der Schreibstil ist so wunderschön und Sky so eine wunderbar gezeichnete Buchfigur, das man Sie sehr schnell ins Herz schliesst und einfach zusammen mit Ihr durch dieses Buch zieht. Und die Seiten fliegen nur so dahin!
Ab und an schielte ich wirklich auf die Buchseiten, ich wollte nicht das dass Buch irgendwann enden wird! Ich wollte mehr von Sky und hätte am liebsten ewig gelesen, aber leider war auch dieses Buch irgendwann zu ende …

Anfangs war ich doch noch recht skeptisch, anscheinend "steht" Frau Hoover darauf, Ihren Büchern viel Dramatik zu verleihen, ich dachte wirklich es würde sich hierbei eher um eine "billige Abklatsche" von Ihren anderen Büchern handeln. Aber ich wurde eines besseren belehrt und muss sogar ganz offen und ehrlich sagen, "Weil ich Layken liebe" war ein geniales Buch, aber Hope Forever ist ein grandioses Buch!

Ich war fasziniert, begeistert, traurig, wütend, fröhlich - alle Gefühlsregungen kommen in diesem Buch vor und man spürt jede einzelne selbst!
Sky ist eine tolle Person, man hat das Gefühl schon ewig mit ihr befreundet zu sein und würde Sie am liebsten einfach nur auffangen wollen.
Auch Holder, ab und an kann man ihn nicht so ganz verstehen, findet seine Äusserungen/Handlungen überzogen - doch im laufe des Buches wird alles schlüssig und man muss auch ihn einfach nur gern haben!

Die Geschichte überschlägt sich fast, immer wieder passiert irgendwas, so das man das ganze Buch über Spannung hat. Natürlich kommt auch das Herz nicht zu kurz - so das man eine ganz wundervolle Geschichte in den Händen hält.

Ich kann wirklich nur meinen Hut ziehen und ganz klar und offen sagen : Collen Hover hat mit diesem Buch eine Glanzleistung hingelegt ich habe selten ein so wundervolles Buch in den Händen halten dürfen wo es wirklich nichts zu meckern gibt!

(Ok ein Punkt, dieses ständige geknutsche hat mich irgendwann genervt - aber das verzeihe ich in diesem Buch! :mrgreen: )

Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, man muss es einfach selbst lesen.

Fazit: Volle Punktzahl - mit Sternchen! Wahnsinn!


Passagier 23: Psychothriller
Passagier 23: Psychothriller
von Sebastian Fitzek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder geschafft!, 7. Dezember 2014
Ich liebe Sebastian Fitzek's Bücher!

Diese Satz kann ich eigentlich bei fast jedem seiner Bücher schreiben, denn er schafft es immer wieder mich mit seinen Büchern in den Bann zu ziehen.

Ich war schon sehr gespannt auf sein neustes Werk, die Kurzbeschreibung allein fand ich schon sehr interessant, mal ein ganz neuer Schauplatz. Eine Schiffsreise, viele träumen davon 1x sowas mit machen zu dürfen. Ich muss sagen, JETZT würde ich es mit anderen Augen sehen 8-[ wie schreibt Fitzek so schön : Es ist eine Stadt, ohne Polizei - irgendwie erschreckend.

Mich hat das Buch wieder von Anfang an gepackt und ich hatte Mühe es ab und an aus der Hand zu legen, gerade abends, die Augen wollten sich schon schliessen aber ich wollte/musste noch weiter lesen. Denn gewohnt Fitzek mässig, macht jedes Kapitel noch mehr süchtig und man muss einfach wissen wie es weitergeht. Ich liebe es in Thrillern nicht zu wissen wer wirklich dahinter steckt, eine Überraschung vorzufinden, Spannung von Anfang bis zu letzten Seite zu haben und vieles mal - all das vereint Fitzek für mich perfekt! Bei jedem seiner Bücher habe ich das Problem es nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Jedes mal freue ich mich auf neue Bücher von ihm, zu gleich denke ich mir aber, hat er es wirklich wieder geschafft einen packenden Thriller zu schreiben?! Und ja, bis jetzt wurde ich noch nicht von ihm enttäuscht. Ein toller, sympathischer Autor, der hoffentlich noch ganz viele weitere (gute!) Bücher auf den Markt bringen wird.

Auch von mir erhält das Buch die volle Punktzahl!


Das Wunschjahr
Das Wunschjahr
von Andrea Lochen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Wäre es gut eine 2. Chance zu bekommen?, 27. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Wunschjahr (Taschenbuch)
Olive Watson bekommt die Chance, Sie darf das Jahr 2011 noch mal erleben.

Anfangs ist Sie sehr verstört, Sie wacht neben Ihrem Ex Freund Phil auf. Wie kann das sein? Immerhin haben sich die beiden letztes Jahr getrennt und das nicht gerade im guten.
Sie hält es erst für einen "One Night Stand" zwischen Ihm und Ihr. Allerdings geht es gerade so weiter, Sie wohnt wieder mit Ihrer besten Freundin zusammen, mit der Sie eigentlich im Streit auseinander ging und zwischenzeitlich auch schon eine andere, eigene Wohnung hatte.
Auch in Ihrem Elternhaus deutet alles darauf hin das Sie wirklich noch mal die Chance bekommt das Jahr 2011 noch mal zu erleben und somit einiges besser machen zu können.

Aber ist es wirklich so?
Wenn man sich in gewissen Situationen anders entscheidet, verändert sich auch alles andere. Ist das wirklich immer "besser"? Oder entstehen dadurch andere Situationen die evtl. nicht glücklicher machen?

Ich muss sagen die Thematik hat mich sehr fasziniert, muss aber auch ehrliche zugeben, ich hab schon andere Bücher gelesen die das besser umsetzen konnten.

Die Charaktere des Buches fand ich sehr gut beschrieben und alle durchweg sympathisch.
Auch der Schreibstil war sehr gelungen, so das man sehr gerne weitergelesen hat.

Das Ende war an und für sich "vorhersehbar" hat mir aber sehr gut gefallen.

Dadurch das ich schon andere Bücher, mit gleicher Thematik, aber ein tick besser fand, gibt es einen Stern Abzug. Alles in allem war es aber ein nettes Buch, was einem zeigt das nicht immer alles "besser" sein würde, wenn man sich in bestimmten Situationen evtl. anders entschieden hätte.


Gefährliche Täuschung: Kriminalroman
Gefährliche Täuschung: Kriminalroman
von Sabine Kornbichler
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Anfang super gewählt - leider nicht bis zum Ende die Messlatte gehalten, 6. Juni 2014
An und für sich ein gutes Buch. Frau Kornbichler hat es geschafft, einen spannenden Anfang hinzulegen. Die Gefühle, die Angst - all das fand ich sehr glaubwürdig und spannend dargestellt. Bis ca. zur Mitte des Buches wird dieser Spannungsbogen auch wunderbar gehalten, danach fand, ich nahm das Buch sehr ab.

Diese ständigen Verdächtigungen, die zwar einerseits spannend waren, da man bis zum Ende nicht so recht wusste wer wirklich dahinter steckt, zum anderen aber nahm es mir irgendwann den Spass am Buch.
Emma fand ich immer recht glaubwürdig, man litt regelrecht mit Ihr mit, konnte all Ihre Gefühle nachempfinden. Aber mit Ihrer ständigen Sucherei fand ich Sie zum Ende hin ein wenig nervig bzw. das Buch sehr in die Länge gezogen, so das es den Lesespass ein wenig bremste.

Das Ende fand ich generell gut gewählt, vom Ansatzpunkt gesehen. Aber wie es die Autorin umgesetzt hat, doch alles sehr weit hergeholt, sehr oft kam der Zufall ins Spiel - so das der wirklich gute Anfang leider irgendwie immer mehr abflacht. Schade!


Der Sommer der Blaubeeren: Roman
Der Sommer der Blaubeeren: Roman
von Mary Simses
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hätte mehr erwartet. Aussen hui, innen geht so., 3. Juni 2014
Ellen wohnt zusammen mit Ihrem Verlobten Hayden in New York. Die beiden sind sehr glücklich miteinander und manchmal kann es Ellen gar nicht fassen das Sie so einen tollen, intelligenten, hübschen und wunderbaren Mann an Ihrer Seite hat. Beide schweben auf Wolke 7 und planen gross Ihre anstehende Hochzeit was ein grosses Event werden soll, bis plötzlich Ellens Großmutter stirbt und Sie sich auf den Weg nach Bacon macht um den letzten Wunsch Ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief - persönlich - an eine alte Liebe überbringen.

Also macht Sie sich schnellst möglich auf den Weg um diesen Wunsch zu erfüllen. Natürlich wird dies nicht so einfach reibungslos von statten gehen und man befindet sich mitten drin in einer turbulenten Geschichte - die leider aber mehr verspricht als Sie halten kann.

Kaum angekommen überschlagen sich die Ereignisse auch schon, Ellen stürzt in das sehr kalte, raue Meer. Schnell wird klar das Sie es aus eigener Kraft nicht zurück ans Ufer schaffen wird. Gerade als Sie schon fast mit Ihrem Leben abgeschlossen hat, spürt Sie das jemand auf Sie zu schwimmt - Roy, Ihr Retter! Kaum an Land wirft sich Ellen übermütig an ihn und küsst ihn recht leidenschaftlich. Natürlich wird am nächsten Tag ausgiebig in der hiesigen Zeitungen berichtet, mit einem grossen Kussfoto ...

Anfangs fand ich es schon recht schwer in die Geschichte zu finden. An und für sich ist der Schreibstil recht gut, aber gerade Ellen fand ich als Hauptperson meistens eher nervig und das spiegelte sich leider schon in den ersten Seiten wieder.

Ausserdem fand ich sehr vieles einfach nur klischeehaft, was ich auch irgendwann als sehr nervig empfunden habe. Sei es Stadt gegen Dorf, Hayden gegen Roy, kein Handyempfang und vieles mehr.

An und für sich war die Geschichte auch sehr vorhersehbar, was ich mir aber vorher schon dachte, so das dies nicht wirklich negativ ins Gewicht gefallen wäre.

Alles in allem war es stellenweise ein nettes Buch, die Geschichte rund um die Blaubeerfarm und Grannys früheres Leben fand ich interessant.
Aber Ellen und den Rest eher mau.

Deshalb gibt es von mir 3 gut gemeinte Sterne.


Bald wird es Nacht, Prinzessin, Thriller
Bald wird es Nacht, Prinzessin, Thriller
von Anna Schneider
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja … Jugendbücher können mehr!, 30. Mai 2014
Ein paar Jugendliche feiern eine Party. Die Stimmung ist ausgelassen und jeder scheint seinen Spass zu haben. Bis plötzlich ein Mädchen im Garten zusammenbricht, um Sie stehen ein paar Jungs die sich eigenartig verhalten. Weil Sie einfach geschockt sind oder haben Sie damit was zu tun?

Nur Daniel kümmert sich wirklich um Nova, er ruft einen Krankenwagen und begleitet Sie.
Auch danach ist er so ziemlich der einzige der sich um Nova zu Sorgen scheint.

Zusammen mit Novas Freundin Jessi versucht er die Wahrheit rauszufinden, was wirklich an diesem Abend passiert ist. Gar nicht so einfach, immerhin liegt Nova seitdem im Koma und all die anderen verhalten sich eigenartig und erzählen so gut wie nichts.

An und für sich eine tolle, spannende Geschichte, zumindest machte es den Anschein.
Doch ich muss ehrlich sagen, so wirklich fesseln und toll fand ich die Geschichte nicht, für mich persönlich war diese zu wenig überzeugend. Die Charaktere blieben mir zu farblos. Und auch wenn der Ansatz wirklich gut ist, hätte ich definitiv mehr Spannung erwartet.
Ein Stück weit überzeugen und sympathisch fand ich auch nur Daniel, allerdings auch nicht zu 100%, denn auf den knapp bemessenen 224 Seiten erfährt man einfach zu wenig von den einzelnen Charakteren.

Deshalb für mich leider nur ein recht mittelmässiger Roman, mit :bewertung1von5: :bewertung1von5:


Wie ein Sommertag: Roman
Wie ein Sommertag: Roman
von Veronica Henry
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Sommerbuch!, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Wie ein Sommertag: Roman (Taschenbuch)
Da ich bei schönen Sommerwetter gerne mal ein Buch lese um in Urlaubsstimmung zu kommen und mir der Klappentext sehr zugesagt hat, hab ich mich also am ersten wunderschönen "Sommer"tag auf gemacht und dieses Buch angefangen.
Anfangs hab ich mich einfach nur auf ein "Sommer Sonnen Buch" gefreut, das evtl. eine kleine, nette Geschichte auf Lager hat. Aber ich muss sagen, ich war/bin wirklich begeistert davon, das Buch hat es geschafft das ich einige Lesestunden abtauchen, in eine andere Welt, konnte.

Claire und Luca haben ein tolles Leben. Sie haben sich ein gemeinsames Hotel aufgebaut was mittlerweile ein Geheimtip in dem charmanten Cornwall ist. Gerade an den Sommertagen boomt Ihr Hotel und das excellente Restaurant was Luca leitet wird sehr gut besucht, von Stammgästen aber auch neuen Besuchern und jeder ist gleichermaßen begeistert.

Man merkt sofort das dieses kleine, feine Hotel ein Goldstück sein muss. Die Autorin schafft es das man als Leser wirklich abtaucht und das Gefühlt hat nun wirklich in dem Hotel Gast sein zu dürfen, was ich sehr positiv in dem Buch empfand.

Im Vordergrund steht Claire, Ihr jetziges Leben und immer mal wieder erfährt man etwas aus Ihrer Vergangenheit.

Man kann sich also vorstellen, dass Claire's Leben ziemlich "erschüttert" wird als Ihr erster und richtiger Freund Nick auf einmal wieder vor Ihr steht. Damals war es die grosse Liebe zwischen den beiden, durch einen traurigen Schicksalsschlag wurde Ihre Beziehung ziemlich abrupt beendet. Keiner der beiden konnte den anderen je vergessen, lebte aber sein eigenes Leben - bis Sie an diesem Tag wieder im Hotel aufeinander treffen. Und das Leben der beiden erst mal gehörig auf den Kopf stellt und somit beginnt auch die turbulente Geschichte.

Ich fand es wahnsinnig spannend immer in den Zeiten zu wechseln - was auch sehr einfach war und einen zu keiner Zeit verwirrt! Frau Henry hat es geschafft in den Zeiten perfekt zu wechseln, was mir in anderen Geschichten sonst das ein oder andere mal schon sehr schwer gefallen ist.

Ausserdem schafft es die Autorin noch weitere Geschichten der Hotelgäste mit einzubauen, die alle auf Ihre Art und Weise sehr spannend und flüssig geschrieben wurden. So das es auf keiner Seite langweilig wurde und man einfach nur in die Geschichte eintauchen konnte!

Das Ende war nicht neues - aber ich war und bin verzaubert von der Geschichte und ein Stück weit traurig das ich nun nicht mehr in dem Hotel "Gast" sein darf!

Ein wunderschönes Sommerbuch - das Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer macht.
Eine Gesichte in die man sehr schnell und einfach eintauchen kann und einen von Anfang bis zum Ende mitnehmen wird!


Ich versprach dir die Liebe: Roman
Ich versprach dir die Liebe: Roman
von Priscille Sibley
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervolles Buch, 18. Mai 2014
Eher durch Zufall hab ich beim einkaufen das Buch entdeckt, an Hand des schönen Covers und der Kurzbeschreibung war ich sehr schnell gefangen und sehr gespannt auf dieses Buch.

Elle und Matt kennen sich schon seit Kindheitstagen, sehr früh wurden beide ein Paar. Ein junges, zartes Paar das die erste Liebe (zu)einander entdeckt. Schon da ist aber nicht alles eitler Sonnenschein, trotz ihren sehr jungen Alters müssen die beiden schon einiges mitmachen. Durch diese Schicksalsschläge und einen Moment der Unachtsamkeit und wahrscheinlich auch einfach an Hand ihres jungen Alters, gehen die beiden irgendwann getrennte Wege.
Nach einiger Zeit treffen sich beide irgendwann wieder. Jeder hat sein eigenes Leben, einen Partner an der Seite. Trotz allem bauen Sie nach und nach Ihre Freundschaft wieder auf und werden irgendwann auch wieder ein Paar.
Beide haben sich nie vergessen, knüpfen an Ihre früher große Liebe an. Und dank des vergangenen gelebten Leben, mehr Lebenserfahrung und den nie ganz erloschenen Gefühlen, heiraten Sie sehr bald und Ihr grösster Wunsch ein gemeinsames Baby, was leider den beiden nicht wirklich vergönnt ist!

An einem Tag wie jeden andere, fällt Elle nach einem tragischen Unfall ins Koma. Schnell ist klar das niemand Sie "dahin vegetieren" lassen möchte und die Maschinen sollen so schnell wie möglich abgestellt werden, denn es war immer Elle's grösste Sorgen irgendwann nur nach an Maschinen zu hängen. Kurz bevor es zu diesem Schritt kommt, wird festgestellt das Elle schwanger ist, noch nicht sehr weit, an Hand der früheren Probleme bzgl. einer Schwangerschaft auch überhaupt nicht vorhersehbar ob es gut gehen wird …

Was machen wenn der grösste Wunsch ein gemeinsames Baby war, von der Frau die man ein lebenlang geliebt hat und somit einen Teil von Ihr behalten kann - auf der anderen Seite, darf man einen geliebten Menschen am Leben erhalten nur weil man das selbst so möchte?

Ich muss sagen, das Buch hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Nicht nur die bedingungslose Liebe die man zwischen den beiden von Anfang an fühlt. Anfangs noch die zarten Anfänge in jungen Jahren, aber danach einfach eine Liebe die man nicht beschreiben kann.
Ihre beiden Lebensgeschichten, die nicht immer sehr glücklich waren.
Und dann die eigentlich Geschichte im Jetzt, was wird mit Elle und dem Baby geschehen und wie wird Matt mit all dem umgehen/fertig werden?

Viele Fragen, die einem dazu zwingen das Buch so schnell wie möglich auszulesen. Das Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt und das durchgehend bis zur letzten. Nie war es langweilig oder zu kitschig - obwohl grad diese beiden Punkten, gerade bzgl. Liebesgeschichten bei mir sehr schnell erreicht sind.

Die verschiedenen Zeiten, Vergangenheit und Gegenwart haben dem Buch noch einen gewissen extra Reiz gegeben, so das man immer einen Teil von früher erfährt und die jetzige Zeit.

Alles in allem und kurz gesagt, ein wunderschönes, emotionales Buch, das jede Seite wert ist! Deshalb von mir auch volle Punktzahl!


Dark Places - Gefährliche Erinnerung: Thriller
Dark Places - Gefährliche Erinnerung: Thriller
von Gillian Flynn
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht ganz so packend, 8. Mai 2014
Es ist schon ein paar Jahre her, als die Familie von Libby Day grausam umgebracht wurde, nur Sie hat das damals als 7 jährige überlebt, zusammen mit Ihrem Bruder der damals recht schnell dafür ins Gefängnis kam und somit als Mörder seiner gesamten Familie weggesperrt wurde.
Oder war es doch ganz anders und man hatte damals der kleinen Libby die Geschichte nur in den Mund gelegt, damit man schnell und einfach einen Mörder hatte, immerhin wurde die Geschichte gross in der Öffentlichkeit ausgebreitet?!

Somit beginnt die "Jagd" auf den wahren Täter bzw. versucht man zusammen mit Libby nochmals die Geschichte aufzurollen um somit alles rund um die verhängnisvolle Nacht zu erfahren.

Man erfährt einiges aus dem Leben der Day's. Die Geschichte wird aus 3 verschiedenen Perspektiven erzählt (Pat - die Mutter, Libby und Ben) so das man einen sehr guten und detaillierten Einblick in die Familie bekommt und man schnell merkt das dass Buch sehr traurig und bedrückend ist. Denn die Familie hatte nie wirklich Glück im Leben. Auch die Kinder hatten es von Anfang an nie leicht, so das ich anfangs auch nicht wirklich viel mit allen Personen anfangen konnte, denn Sie waren mir alle, durch die Bank, mehr als unsympathisch.

Allerdings hab ich mir anfangs sehr schwer getan in die Geschichte überhaupt reinzukommen. Trotz interessanter und spannender Handlungsstränge, wollte der Funke bei mir nicht so recht überspringen.
Dies änderte sich aber ab einem gewissen Punkt und gerade zum Ende hin tat ich mir schwer das Buch aus der Hand zu legen.

Das Ende, hatte mir an und für sich wieder recht gut gefallen - auch deshalb weil es ganz anders aus ging als ich es erwartet hätte - was schon wieder ein grosser Pluspunkt war!

Fazit: An und für sich eine spannende und fesselnde Geschichte, die Idee rund um die Handlung spitze! Aber für meinen Geschmack leider nicht durchgehend fesselnd genug. Und das ein oder andere mal auch sehr abartig geschrieben - was mir eigentlich nichts bei Büchern ausmacht. Aber bei diesem Buch störte mich dieses ewige und immer wiederkehrende negative irgendwie sehr.

Deshalb tue ich mir auch ein wenig schwer mit der Bewertung, für mich ganz klar für die obige Kritik ein Stern Abzug. Und noch einen, einfach weil ich weiss das die Autorin sehr gut schreiben kann, leider hab ich Ihr Buch - Gone Girl - wovon ich sehr begeistert war, zuerst gelesen und da mich dieses einfach voll überzeugt hatte, gibt es auch hier noch Punktabzug, deshalb also eine gut gemeinte :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Bewertung!


Blaubeertage
Blaubeertage
von Kasie West
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen schööööööön - wäre das Ende anders wäre es ein Volltreffer geworden!, 27. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Blaubeertage (Broschiert)
Ich war schon dank guter Rezis sehr gespannt auf dieses Buch und habe es nun innerhalb von ein paar Stunden (schlafen musste ich ja auch noch zwischen durch) durchgelesen, was schon sehr gut für ein Buch spricht. Immerhin liest man langweilige/doofe Bücher nicht so schnell durch.

Die Geschichte ist so locker, fröhlich und fluffig geschrieben, das man die paar Seiten, von gerade mal 200 , sehr schnell durch hat.
Caymen ist ein toller Charakter, den man sehr schnell ins Herz schliesst. Mit Ihrer offenen, lustigen und schlagfertigen Art beschert das Buch einen ein paar herzliche Lacher. Auch Xander fand ich gut beschrieben - so das ich sehr schnell mit den beiden mitgefiebert habe.

Gerade auch dieses Thema "arm" und "reich" fand ich interessant zu lesen, auch wenn ich immer fand das man das bei Xander gar nicht so bemerkt hat, da fand ich seine Freunde schlimmer.

Allerdings fand ich die anderen Figuren alle recht farblos und nicht mehr so wirklich gut gelungen. Die eigentlich Geschichte dreht sich zwar hauptsächlich um Caymen und Xander, aber ein wenig mehr interessante Charaktere hätte dem Buch auch nicht geschadet und somit den Leser vielleicht noch ein paar Seiten mehr zu lesen beschert.

Die Geschichte an sich fand ich auch sehr gelungen und hab gerne gelesen bis zu den letzten Zügen, denn die waren dann sogar mir zu aufgesetzt und gestellt - hier wäre meiner Meinung nach weniger mehr gewesen.

Ansonsten aber ein wirklich nettes und gelungen Buch für zwischendurch, was leider nur sehr schnell durchgelesen ist.

Deshalb auch von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6