Profil für Kindle-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kindle-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 36.297
Hilfreiche Bewertungen: 477

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kindle-Kunde "DJC"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Ozone Friendly
Ozone Friendly

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The "mystery recording" of Moody Marsden, 4. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Ozone Friendly (Audio CD)
So beschreibt es Bernie Marsden in den Linernotes. Dieses Album wurde 1994 von einem Stuttgarter Privatlabel veröffentlicht in nur geringer Stückzahl. Seitdem hat es Kultstatus bei den Fans und jetzt gibt es durch ein englisches Label eine Wiederveröffentlichung. Dabei haben einige Songs einen neuen Mix verpasst bekommen. Micky Moody und Bernie Marsden spielen den Blues und nicht, wie zu Whitesnake Zeiten Hardrockblues. Einziger Schwachpunkt ist für mich das lahme und zu zahme Someday. Bis auf einen Track stammen alle Songs von Moody und Marsden selbst. Wer eine entspannte Bluesplatte braucht ist bestens hiermit bedient. Höhepunkt ist wie auch bei der Real Faith CD My Kindy Woman, tolles Intro,erinnert dann doch ein wenig an die "Trouble" Zeiten.Eigentlich 4,5 Punkte.


Maximum Security
Maximum Security
Preis: EUR 19,57

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mike Varney Schützling, 2. Mai 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Maximum Security (Audio CD)
Erinnert sich noch jemand an Mike Varney? Das ist dieser Typ, der in den 80ern die geniale und gleichzeitig absurde Idee hatte haufenweise Instrumentalben von irgendwelchen GIT-Berkeley-Absolventen auf seinem Shrapnel Label unters Volk zu jubeln. Es waren vor allem Gitarristen,die sich hier beweisen durften.Die meisten oder damals eigentlich alle,spielten eine Metal Axt und es ging darum, wer ist der nächste Yngwie Malmsteen.Die meisten Produktionen waren eigentlich grauenhaft,d.h. die Songs,besser Instrumentalstücke,waren meistens reinstes geshreddere und konnten kaum als Song durchgehen und viele Künstler hörten sich gleich an. Es gab aber ein paar Ausnahmen, dies waren: Marty Friedmann,Jason Becker,Michael Lee Ferkins,Vinnie Moore und Tony MacAlpine. Und ich muß meinem Vorredner recht geben. Diese LP/CD ist eines der besten Gitarreninstrumentalalben aller Zeiten. Es ist der Wahnsinn,was Tony technisch drauf hat,desweiteren sind es wunderbare Kompositionen. Tony spielt auch die Keyboards.Wer ihn noch nicht kennen sollte,darf sich diese Scheibe auch ungehört zulegen.Das ist moderne Gitarrenkunst auf höchstem Niveau. Wer Tony in einer Hard n Heavy Band mit Gesang hören möchte, sollte sich die PROJECT DRIVER Cd von M.A.R.S. zulegen,das sind Tony MacAlpine,Tommy Aldridge,Rob Rock und Rudy Sarzo. Diese CD entstand schon 1986 und wurde auch von Mike Varney produziert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 1, 2014 10:17 AM CET


Shout at the Devil
Shout at the Devil
Wird angeboten von Smart-DE
Preis: EUR 34,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höllisch,dämonisch und böse, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Shout at the Devil (Audio CD)
Mit dieser Scheibe wurden sie endgültig zu den Bad Boy des Metals.Das neue düstere Image und ihr Album Shout At the Devil verhalfen der Band sich auf allen möglichen Titelblättern wieder zu finden.Sogar der Stern berichtete über die Deutschland Konzerte von 1984. Die Musik ist grandios. Eine sägende Gitarre von Mick Mars,dezenter Bass von Nikki Sixx,sehr gutes drumming von Tommy Lee und die Sirenenstimme von Vince Neil machen diese Scheibe mit ihrer nüchternen Produktion zu einem Klassiker dieses Genres.Für mich ist Shout besser als Girls Girls Girls oder gar das starke Dr.Feelgood. Diesen Sound gab es ab 1985 von keiner anderen Band mehr zu hören. Viele Crüe Klassiker finden sich hier.Wer Heavy Metal Fan sein will braucht dieses Teil!


Jacknifed (US Import)
Jacknifed (US Import)
Wird angeboten von Bessere_Musik
Preis: EUR 49,41

4.0 von 5 Sternen POP Scheibe, 26. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jacknifed (US Import) (Audio CD)
Nach den punkigen Plasmatics Anfang der 80er und der Zusammenarbeit mit Little Steven veröffentlichte das Mulittalent 1986 sein erstes Soloabum (mit einem Song zu Sylvester Stallones City Cobra Film) und 1988 kam dann dieses Album raus. Hier wurde es noch poppiger und elekronischer. Die Gitarren sind nur zusätzlich. Im ersten Song erinnert er mich ein wenig an Prince, dann fallen mir sogar Madonna Zutaten ein (aus True Blue Zeiten)und es gibt hier und da versteckten Reggae Groove. Ja, es ist eine heitere unbeschwerte Platte, die man am besten im Sommer hören kann. Wer auf seine Rockbands (Voodoo X,Crown Of Thorns) steht,muß schon Pop mögen damit man hier glücklich wird.


Into the Electric Circus/Headless Children
Into the Electric Circus/Headless Children
Preis: EUR 12,98

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Doppelpack, 26. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
WASP sind 80er Metal Legenden mit Kultstatus.Frontmann Blackie Lawless und seine Mannen haben leider nie den ganz großen Durchbruch geschafft,doch die Band gibt es immer noch,d.h. Blackie hält die Fahne hoch.Diese beiden Alben gehören,wie alle ihre anderen zu den besten Metal Scheiben aus den 80ern.Inside...wurde damals wegen der sauberen Produktion kritisiert,doch vom Songwriting her hat sich nichts verschlechtert, The Headless... wurde wieder freudiger entgegengenommen.WASP waren neben Mötley Crüe die bösen Buben des Rock,eigentlich noch dämonischer als die Crüe.Lawless ist sicherlich auch ein Vorbild von Marilyn Manson, mehr die Attitüte und das was in den Texten ausgesagt wird als das Outfit. Für Horror und Schockrock Metal Freaks genau das Richtige.


Ready Or Not
Ready Or Not
Preis: EUR 9,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Foreigner Stimme, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Ready Or Not (Audio CD)
Lou Gramm war,wer es nicht wissen sollte,der Ursänger von Foreigner und spielte alle großen Hits mit dieser Band ein. Lou stand aber immer etwas im Schatten von Bandboß Mick Jones,Gramm durfte und konnte nie so richtig seine musikalischen Ideen vollstens verwirklichen.Aus diesem Frust heraus entstand sein erstes Soloalbum Ready Or Not. Dieses geht weiterhin in die Foreiner Richtung, doch ist es im Gegensatz zu Agent Provocateur und Inside Information mehr aus einem Guß,rockiger und AOR lastiger. Es gibt eine Menge Spitzensongs mit herrlichen Melodien. Midnight Blue wurde die Hitsingle aus dem Album, doch ist es meiner Meinung nach gar nicht mal der stärkste Track.Mit diesem Album hat Gramm es Jones gezeigt, daß auch er als Solokünstler bestehen kann und singen tut er wie immer göttlich. Alle,die auf Foreigner,Bryan Adams oder Robin Beck stehen müssen dieses Teil hier haben.


Flash
Flash
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 15,38

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchschnittsware, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Flash (Audio CD)
Flash ist eine typische Produktion aus 1985. Nach diversen Studiojobs (u.a. Tina Turner) wollte Beck selbst wieder ein Star sein. Mit der Hilfe von Produzenten,wie Nile Rodgers und Arthur Baker entstand ein sehr poppiges Album. Die herausragenden Nummern sind einmal People Get Ready gesungen von seinem alten Buddy Rod Stewart (als Gegenleistung für Beck s Gitarrenarbeit auf Camouflage),was auch ein kleiner Hit wurde und das rockige Gets Us All In The End gesungen von Jimmy Hall,der sich mit seiner hohen Stimme wirklich das Herz raussingt. Die Drums kommen meistens vom Computer, auch Carmine Appice wird als Drummer aufgeführt. Dann gibt es noch illustrierte Namen,wie Jan Hammer,Tony Hymas,Doug Wimbish und diverse andere,die hier spielen oder singen.Flash als Album war kein großer Erfolg,bis auf die oben aufgeführten Songs ist der Rest lediglich Mittelmaß,obwohl Beck hier und da sein Können aufblitzen läßt.Als Fan gehört es trotzdem in die Sammlung und Rod Stewart Anhänger sollten es auch wg. People... besitzen.


Fire Works
Fire Works
Wird angeboten von Movie4U
Preis: EUR 12,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großer Schritt nach vorne, 26. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Fire Works (Audio CD)
Fire Works gehört zu den besten Hardrock Scheiben aus Deutschland. Gerade Ende der 80er gab es sehr viel Gutes von der Hard n Heavy Fraktion der 2.Generation (Bonfire,Victory,Warlock),die sich daran machten den Rest der Welt zu erobern.Leider blieb dieses Glück nur bei den Scorpions hängen. Trotz allem setzten diese Bands auch im Ausland Akzente und wußten zu überzeugen. Bonfire heuerten für Fire Works den in den USA lebenden Michael Wagener als Produzenten an,der sich mit Acts, wie Dokken oder Alice Cooper einen Namen machte. Soundtechnisch geht Fire Works dann in die Alice Cooper Produktionen über. Damit meine ich,daß der Sound irgendwie glatt klingt, so als ob ein Film darüber liegen würde.Es hätte ruhig knackiger werden dürfen. Dafür haben Bonfire einige richtig gute Songs am Start. Ready 4 Reaction,Sweet Obsession (von Joe Lynn Turner und Jack Ponti geschrieben) American Nights oder die Ballade Give It A Try gehören mit zum Besten,was damals im HairMetal Bereich angesagt war. Der Rest ist auch nicht von schlechten Eltern. Mit dieser Scheibe wurden sie den Scorpions sehr gefährlich. Leider ging es nicht stetig so weiter. Der Nachfolger Point Blank ist etwas heavier produziert,doch besser gefallen tut mir Fire Works.Übrigens, an den Drums saß Ken Mary (5th Angel,Alice Cooper)und die Ur Gitarristen Ziller und Meier-Thorn sind zum letzten Mal gemeinsam zu hören.


Sign in Please
Sign in Please

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Scheibe, 26. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sign in Please (Audio CD)
AUTOGRAPH sind auch so eine Band,die leider nicht den großen Durchbruch geschafft haben. Damit teilen sie dieses Schicksal mit Bands aus dem gleichen Hard n Heavy Genre der 80er, wie z.B. ROUGH CUTT. In den USA sorgte diese Scheibe aber für Furore. Mit Steve Lynch haben sie einen Gitarrengott in ihren Reihen, der vielen anderen das Fürchten lehren kann. In 1984 erschien diese Platte und dafür klingt sie noch heute frisch und unverbraucht. Hardrock mit Keyboards,die Songs sind schon kommerziell und Turn Up The Radio ist der Überhit dieser Band. Wer auf kommerziellen Hardrock steht,der aber nicht ín die Europe/BonJovi Richtung geht, sondern mehr von den frühen 80ern beeinflußt ist, sollte sich diese Kultscheibe zulegen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2007 5:45 AM CET


Blues N'scales:a Snakeman's...
Blues N'scales:a Snakeman's...
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 247,93

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werkschau, 21. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blues N'scales:a Snakeman's... (Audio CD)
Ich wundere mich,warum es noch keine Rezension gibt! Na dann mal los! Was der Fan hier für sein Geld bekommt ist schon der Hammer. Alle seine großen musikalischen Stationen werden erwähnt. U.a. Wild Turkey,Cozy Powell,Whitesnake und natürlich,wo Marsden draufsteht, da ist auch meistens ein Moody mit drin. Also z.B. die Moody Marsden Band oder die beiden unter dem Snakes Banner. Schade finde ich nur, daß das Skinny Cat Medley eben ein Medley ist und nicht die vollen Songs gespielt werden. Die Hard Fans werden wohl eh fast alles schon auf Platte und CD haben, vieles ist mittlerweile nur noch sündhaftteuer zu erwerben, ansonsten gilt,wer nicht nur die Whitesnake Vergangenheit haben möchte, der ist mit dieser Werkschau bestens bedient. Rockhistory!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12