Profil für muxu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von muxu
Top-Rezensenten Rang: 18.632
Hilfreiche Bewertungen: 155

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
muxu

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Rollerblade Rollen Rb 90/84A+SG9+AL S, Neutral, 90 mm, 06225400 000
Rollerblade Rollen Rb 90/84A+SG9+AL S, Neutral, 90 mm, 06225400 000

5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Rollen als Ersatz für meine abgefahrenen bestellt. Normalerweise fahre ich um die 20 km, aber mit den neuen Rollen/Lagern bin ich nun locker 33 km gerollt. Sehr leichtgängig.
Montage ist relativ einfach. Super!


Sony Alpha 7R Systemkamera  (36,4 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) schwenkbares Display, BIONZ X, 2,3 Megapixel OLED Sucher, 35mm Vollformat Exmor CMOS Sensor, NFC) schwarz
Sony Alpha 7R Systemkamera (36,4 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) schwenkbares Display, BIONZ X, 2,3 Megapixel OLED Sucher, 35mm Vollformat Exmor CMOS Sensor, NFC) schwarz
Preis: EUR 1.694,90

31 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuer Maßstab!, 21. Januar 2014
Ich habe die Kamera gekauft, um meine beiden NEX abzulösen (NEX-5, NEX-6), die ich beide behalten habe, um nicht so oft die Objektive zu wechseln. Deshalb vergleiche ich die Alpha 7R hauptsächlich gegen die NEX.
Ich habe die Kamera nun seit ca. 3 Wochen und habe auch in einem einwöchigen Urlaub viel geknipst.
Ich verwende hauptsächlich die alten NEX-Objektive und habe mir zwei neue FE-Objektive gegönnt (Zeiss 35/2,8 und 2870). Mein Tipp: kaufen Sie letzteres nicht! Es erzeugt zwar 36-MP-Fotos, die aber bei weitem nicht so scharf sind wie beim Zeiss 35/2,8. Das Zeiss 35/2,8 ist überragend, aber eben leider "nur" Festbrennweite und damit nur begrenzt einsetzbar.
Ergänzung: Das FE-Objektiv 2870 ist wohl ist nur für die Alpha 7 gedacht, dort macht es eine gute Figur. Danke für den Kommentar.

Vorteile:
+ Deutlich weniger Bildrauschen als bei der NEX (auch bei nur 15 MP deutlich zu sehen), etwas höherer Dynamikumfang
+ Die Bildqualität ist bis ISO 6400 sehr brauchbar (auch mit nur 15 MP), bis ISO 3200 sehr gut (obwohl schon ganz leicht die Details schwinden, aber das ist schon etwas pingelig)
+ Sehr guter Sucher
+ Sehr gutes Display
+ Auch bei 36 MP noch gestochen scharf bis in die Details (aber nur mit dem richtigen Objektiv, z.B. Zeiss 35/2,8!!!).
+ Die alten APS-C-Objektive lassen sich verwenden (15 MP) und werden automatisch (auch im RAW) zugeschnitten
+ Die Kamera-Raw-Dateien und die Objektive werden von Lightroom unterstützt.

neutral:
o Kein externes Ladegerät dabei. Ich lade den Akku sowieso immer in der Kamera und habe stets eine USB-Powerbank dabei. Für Profis, die einige hundert Bilder am Tag schießen, mag das ein Nachteil sein.
o Der Akku reicht locker für 300-400 Aufnahmen. Das mag nicht toll sein, ist aber für mich ausreichend.
o Die erzeugten Raw-Dateien können bis zu 40 MB groß werden.

Nachteile:
- Die Kamera ist natürlich größer geworden, aber für eine Vollformat-Sensor-Kamera immer noch kompakt. Ist also kein Nachteil.
- Das Laden des Akkus in der Kamera ist langsam.
- Kein Blitz in der Kamera. Natürlich gibt es Aufsteckblitze zu kaufen, z.B. HVL-F20M.
- (Noch) wenige Vollformat-Objektive verfügbar
- Das Setobjektiv FE 2870 ist nicht berauschend (das ist wohl leider normal für Setobjektive). Ergänzung: Das FE-Objektiv 2870 ist wohl ist nur für die Alpha 7 gedacht, dort macht es eine gute Figur. Danke für den Kommentar.
- Sehr lautes doppeltes Auslösegeräusch. Wenn die Kamera bei Dunkelheit auf ein Geländer aufgelegt und ausgelöst wird, dann klingt es, wie wenn mit einem kleinen Hämmerchen auf das Geländer geschlagen wird (ungelogen!).
- Aufgrund des häufigen Objektivwechselns habe ich schon mehrmals Dreck auf dem Sensor gehabt (dafür kann die Kamera aber sicher nichts). Ich warte auf das Objektiv Zeiss FE 2470. Dann muss ich hoffentlich nicht mehr so oft das Objektiv wechseln.
- Nicht ganz billig. Mit neuen FE-Objektiven geht es schnell ins Geld, um die vollen Fähigkeiten der Kamera auszunutzen.
- Es funktioniert immer noch nicht, mit Handy-Fernsteuerung ein RAW-Bild abzuspeichern (nur JPG). Das ist schwach. Bei der RX 100 II hat das funktioniert. Hier kann ich mir nur mit Selbstauslöser weiterhelfen.
- Wenige Apps im Sony-Store verfügbar, wobei ich nur die Zeitraffer-App vermisse.

Fazit: ich bin begeistert, warte ungeduldig auf neue Objektive (z.B. Zeiss FE 2470) und habe meine NEX-6 verkauft. Die NEX-5 behalte ich wegen ihrer Kompaktheit (zusammen mit dem Objektiv 16-50) noch.

Nachtrag: die Zeitraffer-App gibt es inzwischen für die Kamera, sogar in einer neuen Version mit einigen Einstellungen mehr (Miniatureffekt, Sternenhimmel usw.). Macht einen guten Eindruck.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2014 11:00 AM CET


Sony DSC-RX100 II Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert, NFC, WiFi) schwarz
Sony DSC-RX100 II Cyber-shot Digitalkamera (20 Megapixel, 3,6-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert, NFC, WiFi) schwarz
Wird angeboten von Audio Commodore
Preis: EUR 488,98

11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweifellos eine sehr gute Kamera, aber..., 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera ist zweifellos eine sehr gute Kamera, aber hat ein paar Nachteile, weshalb ich sie wahrscheinlich wieder zurückschicken werde.
Ich möchte mich hier auf die von mir bemerkten Vor- und Nachteile beschränken, da meine Vorredner bereits mehr auf die Details eingegangen sind.
Zu bemerken wäre noch, dass ich die Kamera stets mit der NEX-6 und NEX-5R vergleiche. Ich hatte gehofft, dass ich die beiden Kameras ablösen kann, aber das wird wohl nichts.

Vorteile:
- Die Kamera erzeugt RAW-Dateien (wie die NEX).
- Diese RAW-Dateien werden auch erzeugt, wenn die NEX dies nicht tut (z.B. Automatikmodus, Fernsteuerung).
- Für mich ist vieles gewohnt in Bezug auf die Funktionen und die Menüs, weil ich ein Sony-Benutzer bin. Auch das RAW-Format.
- Die Fernsteuerung per Handy funktioniert ganz gut (wie bei der NEX).
- Sehr gute Qualität bei schlechtem Licht. Die Bilder sind deutlich besser ausgeleuchtet und rauschärmer als die der NEX, verglichen z.B. bei ISO 3200. Dies wird sowohl im JPG als auch im Raw sichtbar. Bei der NEX versuche ich immer, ISO3200 zu vermeiden. Ist mit dieser Kamera nicht notwendig.
- Die Kamera hat zusätzlich noch Programme für Nachtaufnahmen (Night Scene, Hand held Twilight), um die Qualität bei schlechtem Licht noch besser zu machen (die NEX zwar auch, aber die Aufnahmen bleiben verrauschter)
- Wie bei der NEX kann die Kamera per Micro-USB geladen werden. Das ist für mich ein Riesenvorteil, da ich immer externe USB-Akkus und -Ladegeräte dabei habe und die meisten meiner Geräte dies unterstützen. Das werde ich schmerzlich vermissen, wenn ich eine Canon S120 bestellen sollte. Ich habe echt keinen Bock, eigene Ladegeräte für jedes Gerät mit mir herumzuschleppen.
- Der Kontrast lässt sich für JPGs einstellen (siehe auch Nachteil unten).
- Die Bildschirmauflösung ist sehr gut.
- Die Wasserwaage ist gut (wie bei der NEX).
- Nach der Lightroom- und Photoshop-Bearbeitung sehen die Bilder oft genauso aus wie von der NEX.
- Dank des lichtstarken Objektivs kann die Kamera bei schlechtem Licht kürzer und/oder mit geringerer Empfindlichkeit belichten (mit Weitwinkel, Zoom: siehe Nachteile unten).

Nachteile:
- Mir fallen bei Weitwinkel deutlich chromatische Aberrationen auf, z.B. bei Blättern eines Baumes mit Gegenlicht. Das kann zwar mit Lightroom korrigiert werden, nervt trotzdem.
- Apps können nicht wie bei der NEX installiert werden, z.B. Zeitraffer, ISO-Reihe usw. (ist nicht schlimm, kein Punktverlust)
- Dicker Nachteil: die Brennweite beginnt erst bei 28mm (umgerechnet auf KB). Damit ist für mich die Kamera nur als Ergänzung zu anderen Kameras/Objektiven, aber nicht als einzige Kamera geeignet. Ich bin nicht sicher, ob ein Punktabzug dafür gerechtfertigt ist, weil ich das ja vor dem Kauf wusste.
- Die Bilder sind oft zu hell (entweder gänzlich oder helle Bildbereiche in ansonsten dunklen Bildern). Mit Lightroom kann ich das zwar korrigieren, aber das muss ich dann auch jedes Mal tun. Das macht die NEX deutlich besser.
- Der Kontrast muss (einmal am Anfang) eingestellt werden. Die Standardeinstellung gefällt mir (wie bei der NEX) nicht gut - zu dunkle und zu helle Bereiche. Nach der Justierung ist das besser, aber nicht so gut wie bei der NEX.
- Was komisch ist: Auch bei maximaler Zoomstufe ist das Objektiv lichtstärker (F4,9) als das Setobjektiv der NEX (F5,6). Beide Kameras wollen mit ISO3200 belichten (Tiefgarage). Aber die NEX belichtet kürzer (1/30 sek). Die RX-100M2 länger (1/6 Sek oder so). Das führt zu verwackelten Handaufnahmen. Das Bild der NEX ist dann zwar auch nicht wirklich brauchbar, aber jedenfalls nicht verwackelt). Dies scheint nur im P-Modus zu sein. Das Ändern des Kontrasts scheint keinen Einfluss zu haben.
- Die Klappbarkeit des Displays bringt nur etwas, wenn die Kamera über den Kopf gehalten wird (wie bei NEX-6). Bei der NEX-5R ist dies besser gelöst: Das Display kann komplett nach oben geklappt werden, so dass es bei Selbstaufnahmen sichtbar ist.
- Ich habe NFC in Verbindung mit dem Galaxy Note 2 nicht hinbekommen. Die Bedienungsanleitung ist hier nicht wirklich hilfreich.

Die Kamera hat ein deutliches Bokeh (wie die NEX natürlich auch). Ich weiß zwar, dass das für viele Benutzer ein Vorteil ist, aber für mich ist das nette Spielerei, die manchmal sogar gut aussieht. Bei mir sollen immer möglichst alle Bildbereiche scharf sein. Aber ich habe mich daran gewöhnt und betrachte das neutral.

Fazit: Die Kamera bekommt von mir 3-4 Sterne und geht wahrscheinlich zurück. Schade, denn sie hat ist gut und hat echt Potenzial.
Die entscheidenden Nachteile sind, dass ich die Bilder meistens nachbearbeiten muss und der schlechte Weitwinkel.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 19, 2013 10:48 AM MEST


PEARL Notfall-Powerbank im Kreditkartenformat für Micro-USB-Geräte
PEARL Notfall-Powerbank im Kreditkartenformat für Micro-USB-Geräte
Wird angeboten von PEARL Versandhaus
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber..., 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Notakku gekauft, weil der Akku meiner Sony NEX-5R restlos leer war und ich zu dem Zeitpunkt keinen weiteren externen Akku mit USB-Ausgang dabei hatte.
Also wollte ich einen Akku, den ich in den Geldbeutel stecken kann und den ich wirklich immer dabei habe.
Die eingebaute Lampe ist nett, und die ersten Versuche waren gut. Das Samsung Galaxy Note 2 wird um 11% geladen. Damit war ich zufrieden. Natürlich kann man wegen der geringen Kapazität keine Wunder erwarten - es ist ja nur für Notfälle.
Nun kommen aber die Nachteile:
- Der Micro-USB-Stecker ist so klobig, dass ich z.B. am Samsung Galaxy Note 2 die Schutzhülle erst entfernen muss, bevor der Stecker passt
- Der USB-Lade-Stecker geht teilweise sehr schwer in den USB-Anschluss
- Obwohl mehrere Geräte damit geladen werden können, kann die Sony NEX-5R damit nicht geladen werden, wofür ich den Akku ja gekauft habe. Die Kamera lädt sonst an jedem USB-Netzteil oder -Anschluss. Verstehe ich nicht. Die Kamera lädt einfach nicht mit dem Akku. Dafür gibt es weiteren Punktabzug.


Medi-Dyne Tulis Gel Fersenschalen Heavy Duty - barfuß in Sportschuhen- Extraleicht mit extrastarler Doppelwabenstruktur (large über 80 kg)
Medi-Dyne Tulis Gel Fersenschalen Heavy Duty - barfuß in Sportschuhen- Extraleicht mit extrastarler Doppelwabenstruktur (large über 80 kg)
Wird angeboten von gesundheit24shop
Preis: EUR 22,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erleichterung!, 24. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Fersenschalen bestellt, weil ich zurzeit eine Nervenreizung oder Schleimbeutelentzündung an der rechten Ferse habe (lässt sich nicht so genau feststellen). Die Reizung wurde möglicherweise von den unbequemen Arbeitsschuhen hervorgerufen, die ich in letzter Zeit öfters tragen muss. In letzter Zeit konnte ich kaum noch mit den Schuhen laufen.
Auf jeden Fall merke ich mit den Fersenschalen in den Arbeitsschuhen so gut wie gar nichts mehr, auch wenn ich den ganzen Tag damit herumlaufe. Außerdem sind sie ziemlich bequem und verhindern das Rutschen. Sind zwar nicht ganz billig, haben sich aber bezahlt gemacht. Super!


Sony SEL-16F28 F 2,8 16mm E-Mount Objektiv silber
Sony SEL-16F28 F 2,8 16mm E-Mount Objektiv silber
Preis: EUR 249,00

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klein und handlich, aber deutliche Unschärfen, 28. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Objektiv mit dem Sony SEL-P1650 E-Objektiv E PZ 16-50 mm f/3,5-5,6 OSS verglichen, auch anhand von vielen Vergleichsbildern mit den selben Motiven.
Von der Größe und Handhabung ist dieses Objektiv super, auch der Vorteil ist zu erkennen, dass die Kamera bei schwachen Lichtverhältnissen bei gleicher Empfindlichkeit kürzer belichtet (weil das Objektiv lichtstärker ist) bzw. die Empfindlichkeit bei gleicher Belichtungszeit verringert werden kann.
Aber ich hätte nicht gedacht, dass ich schon am Computerbildschirm (ohne Vergrößerung) so viele Unschärfen sehe, dir mit dem 16-50er nicht auftreten, vor allem am Rand.
Außerdem sind Objekte in verschiedener Entfernung (z.B. 2m und 20m) nicht gleichzeitig scharf zu bekommen, was aber mit dem 16-50er offenbar gelingt (nur aufgefallen bei schlechten Lichtverhältnissen).
Ich habe das Objektiv zurückgeschickt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2013 7:27 PM MEST


Elecom DVB-T Receiver für Android Geräte
Elecom DVB-T Receiver für Android Geräte

3.0 von 5 Sternen Funktioniert, App stürzt manchmal ab, 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin zufrieden. Betreibe das Gerät mit einem Samsung Galaxy S3. App installiert, eingesteckt, Sendersuchlauf durchgeführt - funktioniert. Die App stürzt manchmal ab, aber nur beim Rumschalten. Wenn der Sender einmal läuft und das Telefon nicht angerührt wird, läuft alles. Ich habe den Eindruck, die Abstürze könnten etwas mit dem Umschalten Hoch-/ Querformat zu tun haben, aber habe es noch nicht weiter verfolgt.
Empfangsstärke ist ganz gut. Betreibe das Fernsehgerät an dem Galaxy auch in Verbindung mit einem portablen Bluetooth-Lautsprecher, um den Fernsehton in vernünftiger Qualität zu hören - funktioniert. Nach einem Dauer-Test über ca. 1,5 Stunden waren ca. 50% des Galaxy-Akkus verbraucht (wobei die Bluetooth-Verbindung für den Ton auch die ganze Zeit aktiv war) - also immer beim längeren Einsatz immer Netzteil oder externen Akku mitnehmen!

Ergänzung: mittlerweile habe ich den Receiver auch in Irland und Großbritannien ausprobiert. Dort war er unbrauchbar, weil der Sendersuchlauf immer abstürzte und dann keine Sender gespeichert waren. Dann ist die App nur noch abgestürzt. Wieder zuhause habe ich die Probleme umgangen, indem ich mit dem AppManager die Anwendungsdaten der App gelöscht habe. Dann Sendersuchlauf, der zwar hängenblieb, aber doch alle Sender gespeichert hat. Nun läuft wieder alles soweit. Trotzdem Punktabzug für die miese App.


Raikko Dance Bluetooth Kevlar Lautsprecher (Bluetooth & 3,5mm Klinkenstecker, 3,5 Watt, USB, Akku), schwarz
Raikko Dance Bluetooth Kevlar Lautsprecher (Bluetooth & 3,5mm Klinkenstecker, 3,5 Watt, USB, Akku), schwarz
Wird angeboten von RAIKKO direkt (Service & Lieferung direkt aus Deutschland)
Preis: EUR 39,95

5.0 von 5 Sternen Superzufrieden!, 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin sehr zufrieden mit dem Lautsprecher. Verbindet sich schnell mit dem Samsung Galaxy S3 (habe auch erfolgreich andere Handys getestet). Der Klang ist super. Akku hält sehr lange. Und - weshalb ich genau diesen Artikel bestellt habe - lässt sich über MicroUSB aufladen. Mehr gibt es nicht zu sagen.


mumbi aufrollbares Kabel USB 2.0 Typ A auf Micro-B 90 Grad Winkel Stecker
mumbi aufrollbares Kabel USB 2.0 Typ A auf Micro-B 90 Grad Winkel Stecker
Preis: EUR 5,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ja schon längere Zeit auf aufrollbare USB-/MiniUSB-Kabel umgestiegen (platzsparend, kein Kabelsalat), aber nachdem jetzt so gut wie alle Geräte MicroUSB-Buchsen haben, habe ich viele Kabel neu bestellt, da die MiniUSB- auf MicroUSB-Adapter nicht immer so toll sind.
Diese Kabel sind stabil, passen sogar an die Geräte, wenn die Silikon-Schutzhülle noch dran ist (habe mit anderen Steckern schlechte Erfahrung gemacht). Auch 2,1 Ampere Ladestrom für die neue Generation der Netzteile und Mobilgeräte sind kein Problem. Mehr gibt es nicht zu sagen. Top!


Kabel mit 90° Adapter microUSB OTG [on the go] für Samsung GT-i9100 i9100 Galaxy S II 2 GT-N7000 Galaxy Hinweis
Kabel mit 90° Adapter microUSB OTG [on the go] für Samsung GT-i9100 i9100 Galaxy S II 2 GT-N7000 Galaxy Hinweis
Wird angeboten von Golden Battery(Koopower®)
Preis: EUR 5,99

4.0 von 5 Sternen Funktioniert gut, aber..., 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel funktioniert sehr gut mit dem Samsung Galaxy S3. Beim Einstecken meldet das Galaxy, dass es die Hardware gefunden hat. USB-Sticks werden dann sofort nach dem Anstecken an den Adapter erkannt. Der Adapter ist auch kompakt und passt in jede Tasche.
Leider ist die große USB-Buchse des Adapters bei mir etwas defekt. Der Einsatz rutschte gleich bei den ersten Einsteckversuchen heraus und hielt nicht mehr. Ich habe es mit Zweikomponentenkleber in Ordnung gebracht, aber für manch Anderen wäre das sicher ein Grund zum Rücksenden gewesen. Für mich in dem Fall kein Problem.


Seite: 1 | 2